Draht für Mähroboter verlegen - Kabel verlegen leicht gemacht

Draht für Mähroboter verlegen - So geht's!

Letztes Update am: 19.03.2024 Lesezeit: 7 Min.

Bevor sich der Mähroboter um Deinen Rasen kümmert, gilt es eine Sache zu tun.

Der Begrenzungsdraht für den Mähroboter muss verlegt werden.

PS: Es gibt mittlerweile auch Mähroboter ohne Begrenzungskabel, diese sind aber deutlich teurer und haben weitere Besonderheiten / Nachteile, die beachtet werden müssen.

Welche Varianten gibt es da und auf welche Abstände muss man achten?

Schließlich wäre es mühselig, das Ganze zweimal zu machen.

Wir leisten Aufklärung und zeigen Dir die drei besten Methoden, ein Begrenzungskabel zu verlegen.

Finde jetzt heraus, welche das sind! 👇

Draht für den Mähroboter verlegen: Tipps und Tricks

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Der Begrenzungsdraht sollte nicht tiefer als 5-10 cm unter der Erde verlegt werden, da es sonst zu Signalstörungen kommen kann.
  • Auf ebenen Flächen sollte das Begrenzungskabel mit einem Abstand von 10 cm zum Rand verlegt werden.
  • Mithilfe einer Axt lassen sich auch harte Böden gut bearbeiten.

Tipps in Videoformat 🎞️

Worauf muss ich beim Verlegen des Begrenzungskabels achten?

Bevor es richtig losgeht, solltest Du noch einige Vorkehrungen treffen. 👇

1. Plane Deine Route

Bevor Du beginnst, solltest Du den Bereich planen, der gemäht werden soll.

Hierfür bietet sich auch eine kleine Skizze an.

Berücksichtige dabei alle Bereiche, die der Mähroboter nicht erreichen soll, wie Beete, Teiche, Bäume oder andere Hindernisse im Garten.

2. Wähle die richtige Verlegetiefe

Der Begrenzungsdraht kann entweder auf dem Boden verlegt und mit Heringen befestigt oder einige Zentimeter unter der Erdoberfläche vergraben werden.

Eine Verlegung unter der Erde verhindert Beschädigungen durch Wetter oder Gartengeräte.

Berücksichtige dabei, dass der Graben nicht so tief sein sollte.

Eine Tiefe von 10 bis 15 cm reicht vollkommen aus.

Sonst ist das Signal zu schwach.

Dieses Problem hast Du nicht, wenn der Draht oberirdisch verlegt wird. Dafür kann man dort leichter hängen bleiben. 🙂

3. Korrektes Verbinden

Stelle sicher, dass alle Verbindungen des Drahtes sicher und korrekt ausgeführt werden, um Signalunterbrechungen zu vermeiden.

Verwende dazu die vom Hersteller bereitgestellten Verbindungsklemmen oder spezielle wasserdichte Muffen.

4. Vermeide Kreuzungen

Wenn der Draht sich selbst kreuzen muss, sollte dies im rechten Winkel geschehen, um Signalstörungen zu minimieren.

5. Mache einen Testlauf

Nach der Installation ist ein Testlauf entscheidend, um sicherzustellen, dass der Mähroboter die Grenzen richtig erkennt und alle Bereiche des Rasens bearbeitet werden können.

6. Überprüfe die Signale

Überprüfe, ob der Begrenzungsdraht überall ein starkes Signal aussendet. Besonders, wenn Du einen größeren Bereich mähen möchtest, ist das wichtig.

Schwache Signale können dazu führen, dass der Mähroboter die Begrenzung nicht erkennt.

Falls Du noch auf der Suche nach dem passenden Mähroboter für Deinen Garten bist, haben wir etwas für Dich.

In unserem Mähroboter Test haben wir die aktuellsten und besten Modelle miteinander verglichen.

Dort ist mit Sicherheit der richtige Rasenmäher dabei! 🙌

Mähroboter Kabel verlegen - Diese 6 Gegenstände brauchst Du

  • Spaten bzw. Rasenkantenschneider
  • Axt
  • Winkelschleifer
  • Gummihammer
  • Kleine Haken
  • Schutzbrille

Wie diese Werkzeuge bei den jeweiligen Methoden zum Einsatz kommen, erfährst Du jetzt! 👇

1. Methode - Kabelkanal mit Spaten ausgraben

Achte darauf, dass Du einen Rasenkantenstecher und keinen Spaten verwendest.

Bei einem Rasenkantenstecher ist nämlich die Einstechfläche flach, wodurch Du einen geraden Graben ausheben kannst.

So läuft das Ganze ab. 👇

  1. Stecke die Fläche, die gemäht werden soll, mit kleinen Haken ab.
  2. Dann hebst Du der Reihe nach die abgesteckte Fläche mit Deinem Rasenkantenstecher aus.
Der normale Rasenkantenstecher aus dem Baumarkt gibt Dir mit seiner Schaufel die perfekte Breite vor.
Draht für den Mähroboter mit Spaten verlegen
© Smart Home Fox

3. Wenn Du damit fertig bist, kannst Du schon das Kabel in den kleinen Kanal legen.

Draht für den Mähroboter mit Spaten verlegen
© Smart Home Fox

4. Anschließend empfehlen wir 1-2 Mal über den Graben zu laufen. Dadurch fällt der Kanal in sich zusammen. Das schützt den Draht vor Witterung und minimiert die Gefahr für kleine Kinder und Haustiere.

5. Falls nötig, kannst Du das Kabel auch noch mit kleinen Haken sichern.

Kabelkanal mit Rasenkantenstecher ausgraben: Vor- und Nachteile

Um zu sehen, ob diese Variante etwas für Dich ist, zeigen wir Dir kurz die jeweiligen Vor- und Nachteile. 👇

Vorteile Nachteile
  • Die Breite des Kanals ist aufgrund der Form des Rasenkantenstechers gut
  • Es geht relativ schnell
  • Schonende Körperhaltung
  • Diese Variante eignet sich weniger für harte Böden mit vielen Steinen und Wurzeln
  • Diese Variante ist körperlich anstrengend.
  • Diese Variante dauert länger als die folgenden Methoden.

2. Methode - Kabelkanal oberirdisch verlegen

Mit dieser Methode sparst Du Dir Zeit und Kraft.

Hier verlegst Du das Kabel für Deinen Rasenroboter oberirdisch.

Und so geht's. 👇

  1. Kabel einfach mit kleinen Haken und einem Gummihammer in den Boden schlagen.
Draht für den Mähroboter oberirdisch verlegen
© Smart Home Fox

2. Das war es schon.

Hast Du wenig Platz und brauchst trotzdem einen kleinen Helfer, der die Gartenarbeit abnimmt?

Dann haben wir etwas für Dich!

Wir haben in unserem Rasenroboter Test für kleine Flächen die besten Modelle miteinander verglichen.

Unser Testsieger wird Dir bestimmt weiterhelfen können! 👆

Kabel oberirdisch verlegen - Vor- und Nachteile

Bietet diese Methode nur Vorteile?

Finden wir es gemeinsam heraus. 👇

Vorteile Nachteile
  • Diese Variante spart Zeit und Kraft.
  • Wenn der Rasen mit der Zeit dichter wird, ist das Kabel nicht mehr zu sehen.
  • Das Kabel ist klar sichtbar, bis der Rasen gewachsen ist
  • Es besteht die Gefahr, dass man am Kabel hängen bleibt.
  • Diese Methode ist weniger für unebene Stellen geeignet, weil sonst zu viele Haken verlegt werden müssen.
  • Es ist schwer, das Kabel des Mähroboters langfristig zu fixieren.

3. Methode - Kabelkanal mit Axt ausgraben

Langfristig macht es mehr Sinn, wenn der Kabelkanal unterirdisch verlegt wird.

Passend dazu kannst Du eine Axt verwenden.

  1. Stecke die Fläche ab, die später gemäht werden soll.
  2. Dann hebst Du der Reihe nach die Fläche mit Deiner Axt aus.
Draht für den Mähroboter, mit der Axt ausheben
© Smart Home Fox

3. Wenn Du damit fertig bist, kannst Du schon das Kabel in einen kleinen Kanal legen.
4. Anschließend empfehlen wir 1-2 Mal über den Graben zu laufen. Dadurch fällt der Kanal in sich zusammen.
Das schützt den Draht vor Witterung und minimiert die Gefahr für kleine Kinder und Haustiere.

Kabelkanal mit Axt ausgraben - Vor- und Nachteile

Die Axt bietet Dir mehr Vorteile, als Du denkst. 👇

Vorteile Nachteile
  • Diese Variante eignet sich vor allem für harte Böden.
  • Du kommst einfacher in den Boden als mit dem Spaten.
  • Das Kabel lässt sich sehr schnell verlegen.
  • Diese Methode ist anstrengender als die zwei vorigen.
  • Es ist schwer, eine gleichmäßige Breite auszuheben.
  • Deshalb sollten damit nur Flächen mit maximal 50 Meter ausgegraben werden.

4. Methode - Kabelkanal mit Winkelschleifer ausheben

Das Ganze kann man natürlich auch mit elektrischen Hilfsmitteln machen.

Der Winkelschleifer kommt normalerweise nur beim Trennen von Keramik, Stein und Holz zum Einsatz.

Draht für den Mähroboter, mit dem Winkelschleifer ausheben
© Smart Home Fox

Er eignet sich aber auch gut, um einen geraden Graben für den Draht vorzubereiten.

Wichtig ist, dass Du als Trennscheibe einen Fugenfräser mit einer Breite von mindestens 8 mm verwendest.

Sonst wird der Kanal nicht breit genug.

Und so funktioniert der Prozess.

1. Stecke die Fläche mit kleinen Haken ab.

2. Führe den Winkelschleifer in einer geraden Linie über die abgesteckte Linie.

Verwende bei diesen Arbeiten immer eine Schutzbrille.

4. Miss anschließend mithilfe eines Zollstocks, ob die Tiefe bei ca. 5-10 cm liegt.

5. Ist das der Fall, dann kannst Du den Zollstock nutzen, um das Kabel vorsichtig der Reihe nach in den Graben einzuführen.

Kabelkanal mit Winkelschleifer ausgraben - Vor- und Nachteile

Schauen wir uns einmal genauer an, inwiefern der Winkelschleifer seine Aufgabe erfüllt. 👇

Vorteile Nachteile
  • Die körperliche Belastung ist geringer.
  • Der Graben wird in einer geraden Linie ausgehoben.
  • Der Graben hat automatisch die richtige Breite und Tiefe.
  • Du sparst Zeit.
  • Die Trennscheibe für den Winkelschleifer wird wahrscheinlich nicht mehr nach der Arbeit zu gebrauchen sein.
  • Kosten für das Gerät.

5. Methode - Kabelkanal mit Rasenkantenschneider ausheben

Der Rasenkantenschneider arbeitet nach demselben Prinzip wie der Winkelschneider nur besser.

Draht für den Mähroboter, mit dem Rasenkantenschneider ausheben
© Smart Home Fox
Aufgrund des Stellrades kannst Du den Graben bequem im Stehen ausheben.

Und so funktioniert das Ganze.

  1. Stecke die Fläche mit kleinen Haken ab.
  2. Stelle das Stellrad auf die tiefste Tiefe, damit der Graben hinterher tief genug ist.
  3. Führe den Rasenkantenschneider in einer geraden Linie über die abgesteckte Linie.
  4. Highlightbox: Verwende bei diesen Arbeiten immer eine Schutzbrille.
  5. Miss anschließend mithilfe eines Zollstocks, ob die Tiefe bei ca. 5-10 cm liegt.
  6. Ist das der Fall, dann kannst Du einen Zollstock nutzen, um das Kabel vorsichtig der Reihe nach in den Graben einzuführen.

Kabelkanal mit Winkelschleifer ausgraben - Vor- und Nachteile

Schauen wir uns einmal genauer an, was für und gegen den Rasenkantenschneider spricht. 👇

Vorteile Nachteile
  • Das ist die schnellste Variante.
  • Diese Variante belastet den Körper am wenigsten.
  • Der Graben wird in einer geraden Linie ausgehoben.
  • Der Graben hat automatisch die richtige Breite und Tiefe.
  • Diese Methode eignet sich für große Flächen.
  • Bei der Arbeit musst Du mit einer gewissen Lautstärke rechnen.
  • Hohe Kosten für das Gerät.

Wenn der Mähroboter dann seine ersten Runden gedreht hat, eignet sich eine Mähroboter App sehr gut dafür, um zu sehen, ob der Roboter auch alle abgesteckten Bereiche erreicht.

Der Meinung ist auch unser Smart Home Experte. 👇

Ilia

Smart Home Experte, Produkttester & Fachberater Smart Home (TÜV)

Eine gute Mähroboter-App ermöglicht es, den Rasenmähroboter bequem und effektiv zu steuern und in Smart-Home-Routinen einzubinden. Eine benutzerfreundliche App bietet in der Regel Funktionen wie Fernsteuerung, Zeitplanung und Kartierung sowie die Möglichkeit, den Roboter mit anderen Smart-Home-Anwendungen zu verbinden.

Draht für Mähroboter verlegen - Unser Fazit

Ein gut verlegter Begrenzungsdraht für Mähroboter ist die Grundlage für eine schöne, grüne Rasenfläche.

In unserem Artikel haben wir für jede Anforderung fünf verschiedene Methoden gezeigt, um Deinem Rasenmäher zu zeigen, wo es lang geht.

Egal ob Gardena oder ein anderer Roboter.

Unserer Erfahrung nach lohnt es sich langfristig, am meisten den Draht unterirdisch zu verlegen.

Damit ersparst Du Dir auf langer Sicht viel Arbeit. 🙂

Antworten auf die Fragen unserer Leser

  • Wie wird der Draht für Mähroboter verlegt?


    Der Draht für Mähroboter wird entlang der Außengrenzen des zu mähenden Bereichs verlegt, wobei er entweder auf dem Boden ausgelegt oder bis zu 5 Zentimeter tief in den Boden eingegraben werden kann.

  • Wie weit muss der Draht beim Mähroboter vom Rand weg sein?


    Der Draht sollte in der Regel 20 bis 30 Zentimeter vom Rand entfernt sein.

  • Wie tief muss das Kabel für Mähroboter?


    Das Kabel sollte in einer Tiefe von ca. 5-10 Zentimeter verlegt werden.

  • Wie weit muss das Begrenzungskabel vom Leitkabel entfernt sein?


    Das Begrenzungskabel sollte mindestens 30-60 cm vom Leitkabel entfernt sein.

In einer Welt, in der Effizienz und Komfort Hand in Hand gehen, faszinieren mich insbesondere Smart Home-Geräte, die nicht nur den Alltag verschönern, sondern auch dazu beitragen, kostbare Zeit zurückzugewinnen. Deshalb ist es meine Aufgabe, die besten Smart Home Geräte zu testen, damit Du weder Zeit noch Geld mit den falschen Produkten verschwendest.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,448 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren...

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!