✨ Angebote: Saugroboter mit tollen Rabatten zu haben. 

Die 5 Besten Mähroboter im Test & Vergleich: Welcher Rasenroboter passt am besten zu Dir? 2023

Smart Home Fox mit Fragezeichen, ECOVACS GOAT G1 und Gardena Mähroboter

Letztes Update am: 22.01.2024 Lesezeit: 12 Min.

Direkt zur Übersicht

Das Rasenmähen nimmt viel Zeit in Anspruch und kann richtig nervig sein. Diese Arbeit kann Dir von Rasenrobotern abgenommen werden!

So hast Du mehr Zeit für andere Dinge im Leben.

Außerdem können die kleinen Helfer weit mehr, als nur Rasenmähen. Doch sie unterscheiden sich in Funktionen, Qualität und Leistung.

Welche sind wirklich ihr Geld wert? Welche halten, was sie versprechen? Und vor allem: Welcher passt zu Dir und Deinem Garten?

Wir haben die besten Mähroboter getestet.

Finde jetzt heraus, welcher Gartenhelfer am besten zu Dir und Deinem Garten passt! 👇🌱

Smart Home Fox mit Fragezeichen, ECOVACS GOAT G1 und Gardena Mähroboter

Die besten Mähroboter

Gute Rasenroboter Alternativen

Erfahre jetzt mehr über unsere Favoriten

Testsieger 🏆

Dreame A1

Smarter Mähroboter ohne Begrenzungskabel mit Laser-Navigation und guter Hinderniserkennung für Flächen bis 2000 m².

Der Roboticmower A1 öffnet ein neues Kapitel in der Gartenpflege. Mit seiner effizienten und präzisen Kartierung dank der 3D-Omnidirektionalen Hindernisvermeidung und dem innovativen U Path Planning, bringt dieser Mähroboter Deinen Rasen auf das nächste Level.

Stell Dir vor, Dein Rasen wird perfekt gepflegt, ohne dass Du einen Finger rühren musst. 

Der Roboticmower A1 macht es möglich!

Neue Technologie

Durch die OmniSense™ 3D Ultra Sensing System Technologie erkennt und umgeht er bis zu 11 verschiedene Arten von Hindernissen, was Dir eine sorgenfreie Rasenpflege garantiert. 

Kapazität und Qualität

Seine Fähigkeit, 1000 m² Rasenfläche in nur einem Tag zu mähen, kombiniert mit der intelligenten Rückkehr zur Ladestation bei niedrigem Akkustand, gewährleistet eine kontinuierliche Mähleistung. 

Insgesamt schafft der Dreame A1 2000 Quadratmeter Gesamtfläche.

Ob All-Area, Zone, Edge oder Spot Mowing - der A1 erfüllt alle Deine Mähbedürfnisse auf Knopfdruck.

Weitere Vorteile des ersten Dreame Mähroboters

Die intuitive App-Steuerung erlaubt es Dir, Deinen Garten in einer immersiven 3D-Karte zu erkunden und die Mähparameter nach Belieben anzupassen.  

Durch die einfache Höhenverstellung der Schneideblätter und die Startfunktion mit nur einem Klick über die Dreame Home App, passt sich der A1 perfekt an Deine Gartengegebenheiten an. 

In nur 15 Minuten lernt er Deinen Garten kennen und bietet eine sichere und effiziente Schnittleistung ohne manuelle Eingriffe.

Mit seinem dynamischen Design und der kraftvollen Leistung setzt der Roboticmower A1 neue Standards in der automatisierten Rasenpflege.

Vorteile

Mähroboter ohne Begrenzungsdraht
 

Hohe Mähgeschwindigkeit

App-Steuerung

Neue Technologie zur Hindernisvermeidung

Stylisches Design

Nachteile

Noch nicht erhältlich
 

Vermutlich höherpreisiges Produkt

Beste Alternative

ECOVACS GOAT G1

Der beste Mähroboter ohne Begrenzungskabel bis 1.600 m² mit Kameraüberwachung.

Der Mähroboter ohne Begrenzungskabel konnte im Test mit super Navigation und zuverlässigem Mähen in schwierigen Gelände überzeugen.

Der ECOVACS GOAT G1 hebt sich von der Masse der Mähroboter ab! In der Welt der automatischen Rasenmäher stellt er andere Modelle, sowohl mit als auch ohne Begrenzungskabel, in den Schatten.

Beim direkten Vergleich beeindruckte uns der GOAT G1 mit seiner ausgereiften Technologie und Benutzerfreundlichkeit.

Das fehlende Begrenzungskabel ist nicht nur ein Pluspunkt in der Installation, sondern auch in der Optik des Gartens.

Die Kombination aus UWB und GPS-Navigationssystemen ermöglicht es ihm, den Rasen in präzisen Bahnen abzufahren - ganz so, wie man es von einem Menschen erwarten würde. 👏

Ein weiteres Merkmal, das ihn im Wettbewerb auszeichnet, ist das gleichmäßige Schnittbild, welches in unserem Test hervorgehoben wurde.

Technische Daten des ECOVACS GOAT G1:

Merkmal Ausführung
Größe des Mähroboters 43,2 x 65,0 x 42,0 cm (B x T x H)
Ladestationsmaße 46,0 x 85,2 x 44,5 cm (B x T x H)
Mährobotergewicht 13,4 kg
Gesamtgewicht 30,5 kg
Energieversorgung Station via Netz, Roboter mit Akku
Wasserschutz Station mit IPX4, Roboter mit IPX6
Gänge 13
Messer Schwimmende Messerteller, 2250 U/min
Einstellbare Schnitthöhe 3-6 cm
Schnittbreite 22 cm
Maximale Rasenfläche 1.600 m²
Kamerasicht 150° Winkel, Reichweite bis zu 100 m
Technologie WLAN, Mobilfunk, Bluetooth, UWB, GPS, Trägheitsnavigation, ToF

Funktionen des GOAT G1:

  • Mähkapazität bis zu 1600 qm, einstellbar in 13 Stufen
  • Drahtlose Grenzfestlegung durch Beacon-Technologie
  • TrueMapping-Multifusionslokalisierung mit Kamera und UWB
  • 3D-Hinderniserkennung dank Kamera und ToF-Sensor
  • Intelligente Routenplanung und Zeitplanautomatisierung
  • Dual-Vision-Gartenüberwachung
  • KI-gesteuerte Hinderniserkennung
  • Die Fernüberwachungsfunktion und die integrierte Kamera bieten zusätzliche Sicherheit und Komfort, indem sie eine Steuerung aus der Ferne und die Überwachung des Mähfortschritts ermöglichen.

Unsere Tests zeigten, dass der GOAT G1 in großen Gärten durch zusätzliche Navigationsbaken und ein Mobilfunkmodul, insbesondere in Gebieten mit schwachem WLAN, glänzen kann.

Für uns steht fest: Der ECOVACS GOAT G1 bietet modernste Technologie und Effizienz in einem Gerät und ist für alle, die nach einem intelligenten, leistungsstarken Rasenmäher suchen, die richtige Wahl. 🌟

Vorteile

Kein Begrenzungsdraht erforderlich

Organisiertes Mähen in Bahnen

Fortschrittliche Technologie durch GPS, WiFi und UWB

AIVI-3D-Hinderniserkennung

KI zur Erkennung von Kleintieren

Viele Funktionen, wie z.B. Zeitplan

Modernes Design

Großer Lieferumfang

Nachteile

Einrichtung benötigt etwas Zeit

Bei Veränderungen des Gartens muss neu kartiert werden

höherer Preis

Zusätzliches Zubehör verursacht Extrakosten

Besonders leise

Gardena smart Sileno Life

Ein smarter und leiser Mähroboter mit Begrenzungsdraht. Qualitativ hochwertig, Installation kann aber etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Der Gardena Smart Sileno Life 1000 Mähroboter zeichnet sich durch sein modernes Design und seine leise Arbeitsweise aus.

Dieser Mähroboter kümmert sich mühelos um Flächen bis zu 1000 Quadratmetern und bietet die Möglichkeit, bis zu drei unterschiedliche Arbeitsbereiche zu definieren. 

Das Besondere: Sie können beispielsweise Ihren Vorgarten anders takten als den Hauptgarten.

Ein weiteres Highlight: Die Schnittzeiten werden an das Rasenwachstum angepasst, sodass Ihr Rasen stets in perfektem Zustand ist.

Smart Home Automation möglich

Dank des Smart Gateway lässt sich der Mähroboter nahtlos in das Gardena Smart Home System integrieren. So können Sie beispielsweise die Bewässerungszeiten mit den Mähzeiten koordinieren und sicherstellen, dass Ihr Roboter nicht auf nassem Rasen fährt.

Der Einsatz des Smart Gateway ist optional.

Die praktische App-Steuerung bietet zusätzlichen Komfort und mit dem integrierten Diebstahlschutz, bestehend aus einem Alarm und einer PIN, ist Ihr Mähroboter auch gegen ungewollte "Ausflüge" geschützt.

Vorteile

Besonders leise

Smart Home Automation möglich

Bis 3 Mähbereiche

Nachteile

Eher teuer

Mit Begrenzungsdraht

Luxus-Modell

EcoFlow Blade

Premium Mähroboter mit GPS ohne Begrenzungskabel

Der Ecoflow Blade ist nicht nur ein Mähroboter, sondern auch ein Laubsammler. Ausgestattet mit einer KI-Kamera zur Hindernisvermeidung und einer App-Steuerung für individuelle Einstellungen, revolutioniert er die Gartenpflege.

Ein perfekt gemähter Rasen ohne viel Aufwand – der Traum jedes Gartenbesitzers. EcoFlow Blade könnte dies wahr werden lassen. 😍

Für größere Flächen bis zu 3000 m² eignet sich der Roboter. Besonders praktisch: Er kann nicht nur mähen, sondern sogar Laub sammeln! 

Funktionen des EcoFlow Blade

Die Schnitthöhe über die App einzustellen, ist eine seltene Funktion, die dieser smarte Roboter kann.

Ein weiterer Pluspunkt des Mähroboters von EcoFlow ist die KI Kamera zur Hindernisvermeidung. Kein zufälliges Umherfahren mehr dank seiner intelligenten Routenplanung.

Zonen können individuell eingestellt werden und er pausiert bei Nässe automatisch.

Das bedeutet für Dich: keine Sorge um Deinen Mähroboter bei einem plötzlichen Regenschauer.🌧️

Aber nicht alles ist rosig: Die App, obwohl vielversprechend, ist in ihrer aktuellen Beta-Version etwas verwirrend – insbesondere bei der Zeitplanung. 

Doch trotz der beeindruckenden Features ist es wichtig zu bedenken, dass das Produkt noch recht neu auf dem Markt ist. Wir sind gespannt, wie sich die App und andere Funktionen in den kommenden Monaten entwickeln werden.

Fazit 

Der EcoFlow Blade ist zweifellos ein beeindruckender Mähroboter mit vielversprechenden Features. Er punktet mit seiner intelligenten Technologie und seinem großen Anwendungsbereich. 

Trotz einiger Kinderkrankheiten bei der App, könnte dies der Mähroboter der nächsten Generation sein, den Gartenbesitzer überall haben wollen.

Vorteile

Höchste Reichweite: Bis 3000 m²

Laub sammeln möglich

Schnitthöhe per App verstellbar

Intelligente Routenplanung

Nachteile

Teuerster Mähroboter

App noch in der Entwicklung

Regensensor nicht überwindbar

Beste günstige Alternative

Worx Landroid M 700

Ein smarter Mähroboter mit Draht, GPS und automatischem Zeitplan für bis zu 700 Quadratmeter Gärten.

Der Worx Landroid M 700 bietet zahlreiche Features, wie einen Regensensor, Ultraschall-Sensor für das Anti-Collision-System und die Möglichkeit zur App-Steuerung.

Der Worx Landroid M 700: Dein maßgeschneiderter Rasenroboter für den perfekten Rasen!

Mit der Möglichkeit, zwischen verschiedenen Ausführungen hinsichtlich Akku, Sensoren und Funkmodul zu wählen, bietet der Worx Landroid M 700 besonders viel Flexibilität.

Dieser Rasenroboter arbeitet mit einem Drahtsystem und meistert Flächen bis zu 700 Quadratmetern. 🌱

Der Landroid M 700 punktet mit einem Regensensor und verfügt über ein fortschrittliches Anti-Collision-System (ACS) dank seines Ultraschall-Sensors. 

Für dauerhafte Hindernisse im Garten nutzt der M 700 Magnetbänder, wodurch er gekonnt Hindernissen ausweicht.

Mähroboter mit GPS

Für alle, die stets den Überblick behalten möchten, ist das Mobilfunkmodul mit GPS für eine SIM-Karte ein echtes Highlight.

Aber das ist noch nicht alles! 

Die App-Steuerung sorgt für eine komfortable Handhabung, wobei bis zu vier Arbeitsbereiche definiert werden können.

Ein kleiner Tipp: Für Software-Updates sollte die Ladestation in WLAN-Reichweite platziert werden.

Ob Großstadtoase oder weitläufiger Garten - der Landroid M700 ist ein zuverlässiger Partner für alle, die Wert auf einen gepflegten Rasen legen! 🏡

Vorteile

Erschwinglicher Preis

Smarte App-Steuerung

GPS mit Mobilfunkmodul

Nachteile

Draht muss verlegt werden

Station in WiFi-Reichweite

Welcher Mähroboter ist der beste? Übersicht

Mähroboter revolutionieren die Gartenpflege und nehmen uns die mühsame Arbeit des Rasenmähens ab. In unserem Mähroboter Test erkennst Du, dass es zahlreiche Modelle auf dem Markt gibt – und für jeden Garten und jedes Bedürfnis ist etwas dabei. 🙌

Welcher der beste Mähroboter für Dich ist, hängt ganz von Deinen Vorlieben ab. Man kann die Rasenroboter in verschiedene Kategorien einteilen:

  • Mit und ohne Begrenzungskabel
  • Mit GPS
  • App Steuerung
  • Große Reichweite
  • Besonders leise

Finde jetzt Deinen Wunsch-Mähroboter

  • Unser Favorit
    GOAT G1
    Preis ab   1.299 € (1.599 €)
    Der smarte Mähroboter ohne Begrenzungskabel für 1600 qm Fläche!
    "Navigiert via Internet, Bluetooth und GPS. Unser Favorit unter den Mährobotern!"
    GOAT G1
    Der smarte Mähroboter ohne Begrenzungskabel für 1600 qm Fläche!
    "Navigiert via Internet, Bluetooth und GPS. Unser Favorit unter den Mährobotern!"
    Luxus-Modell
    Blade
    Preis ab   2.999 €
    Premium Mähroboter mit GPS ohne Begrenzungskabel
    Blade
    Premium Mähroboter mit GPS ohne Begrenzungskabel
    Für kleine/mittlere Gärten
    Landroid Vision M600
    Preis ab   1.299 € (1.499 €)
    Ein innovativer Mähroboter für Gärten bis 600 m²
    Landroid Vision M600
    Ein innovativer Mähroboter für Gärten bis 600 m²
  • Beste günstige Alternative
    Landroid M 700
    Preis ab   699 € (999 €)
    Ein smarter Mähroboter mit Draht, GPS und automatischem Zeitplan für bis zu 700 Quadratmeter Gärten.
    Landroid M 700
    Ein smarter Mähroboter mit Draht, GPS und automatischem Zeitplan für bis zu 700 Quadratmeter Gärten.
    Besonders leise
    smart Sileno Life
    Preis ab   1.178,95 € (1.399,99 €)
    Ein smarter und leiser Mähroboter mit Begrenzungsdraht. Qualitativ hochwertig, Installation kann aber etwas Zeit in Anspruch nehmen.
    "Unsere Empfehlung für Rasenflächen bis zu 1.000 qm"
    smart Sileno Life
    Ein smarter und leiser Mähroboter mit Begrenzungsdraht. Qualitativ hochwertig, Installation kann aber etwas Zeit in Anspruch nehmen.
    "Unsere Empfehlung für Rasenflächen bis zu 1.000 qm"
    3. Platz Stiftung Warentest
    Mähroboter SILENO minimo
    Preis ab   605,68 € (749,99 €)
    Intelligenter Rasenmäher-Roboter mit Draht für effiziente und leise Rasenpflege.
    "Nur 57 dB laut - das entspricht der Lautstärke von Regen."
    Mähroboter SILENO minimo
    Intelligenter Rasenmäher-Roboter mit Draht für effiziente und leise Rasenpflege.
    "Nur 57 dB laut - das entspricht der Lautstärke von Regen."
  • Unser Favorit
    GOAT G1
    Preis ab   1.299 € (1.599 €)
    Der smarte Mähroboter ohne Begrenzungskabel für 1600 qm Fläche!
    "Navigiert via Internet, Bluetooth und GPS. Unser Favorit unter den Mährobotern!"
    GOAT G1
    Der smarte Mähroboter ohne Begrenzungskabel für 1600 qm Fläche!
    "Navigiert via Internet, Bluetooth und GPS. Unser Favorit unter den Mährobotern!"
    Luxus-Modell
    Blade
    Preis ab   2.999 €
    Premium Mähroboter mit GPS ohne Begrenzungskabel
    Blade
    Premium Mähroboter mit GPS ohne Begrenzungskabel
    Beste günstige Alternative
    Landroid M 700
    Preis ab   699 € (999 €)
    Ein smarter Mähroboter mit Draht, GPS und automatischem Zeitplan für bis zu 700 Quadratmeter Gärten.
    Landroid M 700
    Ein smarter Mähroboter mit Draht, GPS und automatischem Zeitplan für bis zu 700 Quadratmeter Gärten.
  • Unser Favorit
    GOAT G1
    Preis ab   1.299 € (1.599 €)
    Der smarte Mähroboter ohne Begrenzungskabel für 1600 qm Fläche!
    "Navigiert via Internet, Bluetooth und GPS. Unser Favorit unter den Mährobotern!"
    GOAT G1
    Der smarte Mähroboter ohne Begrenzungskabel für 1600 qm Fläche!
    "Navigiert via Internet, Bluetooth und GPS. Unser Favorit unter den Mährobotern!"
    Luxus-Modell
    Blade
    Preis ab   2.999 €
    Premium Mähroboter mit GPS ohne Begrenzungskabel
    Blade
    Premium Mähroboter mit GPS ohne Begrenzungskabel
    Für mittlere/große Gärten
    Landroid Vision L1300
    Preis ab   2.079 € (2.199 €)
    Mähroboter bis 1300 m² mit intelligenter Selbstprogrammierung
    Landroid Vision L1300
    Mähroboter bis 1300 m² mit intelligenter Selbstprogrammierung

Mähroboter Test Stiftung Warentest

Wenn es um verlässliche Produkttests geht, ist Stiftung Warentest oft die erste Anlaufstelle für Verbraucher.

Auch in den Bereichen Garten und Technik bleibt die Institution nicht untätig: So hat die Stiftung Warentest in den Jahren 2018, 2020 und 2022 verschiedene Mähroboter unter die Lupe genommen. 🧐

Die aktuellen Testsieger findest Du in unserem Mähroboter Stiftung Warentest Vergleichsbericht.

Die Kriterien für den Mähroboter Test Stiftung Warentest waren vielseitig und reichen vom Erscheinungsbild des Rasens über die Handhabung bis hin zum Datenschutz.

Wichtig ist nicht nur die Mähzeit, sondern auch, wie einfach der Robot an die Fläche anzupassen ist. Lässt sich igelfreundlich mähen, also nur tagsüber, mit einer Pause nachmittags, wenn die Kinder kommen, oder mit zusätzlichen Startpunkten an Ecken, wo der Rasen stärker wächst?

Stiftung Warentest

Renommiertes Testportal für Haushaltsprodukte

Während einige Kriterien stärker gewichtet wurden als andere, spielten alle eine entscheidende Rolle im Testergebnis:

  • Mähen: Hierbei ging es nicht nur um das Erscheinungsbild des Rasens, sondern auch um Störungen während des Betriebs und die Fähigkeit, hohen Rasen zu mähen.
  • Handhabung: Eine verständliche Gebrauchsanleitung, das Installieren und Programmieren sowie das Reinigen und Warten des Geräts waren hier ausschlaggebend.
  • Geräusch: Wie laut ist der Mähroboter während des Betriebs?
  • Sicherheit: Sowohl die elektrische als auch die mechanische Sicherheit wurden getestet.
  • Datensendeverhalten: Ein immer wichtiger werdendes Kriterium in unserer digitalen Zeit ist der Datenschutz. Wie kritisch gehen die Geräte und Apps mit den Daten der Nutzer um?

Die besten Stiftung Warentest Mähroboter Testsieger

Wie funktioniert ein Mähroboter?

Mähroboter sind faszinierende kleine Helfer, die den Rasen fast wie von Zauberhand in Schuss halten.

Nimmt man sich die Vielzahl an Modellen vor, so lässt sich feststellen, dass sich Mähroboter vor allem in der Art ihrer Navigation unterscheiden. Grundsätzlich gibt es hier zwei Hauptgruppen: jene mit Draht und jene ohne.

Doch wie genau funktioniert das? 🤷

Klassischer Rasenroboter mit Draht

Das häufigste und bewährte Navigationssystem bei Mährobotern nutzt einen Draht – doch nicht alle Drähte sind gleich. Generell gibt es drei verschiedene Typen: den Begrenzungsdraht, das Suchkabel und das Führungskabel.

Grafik mit 3 verschiedenen Kabelarten
Dies ist eine grafische Darstellung der Kabelarten. Bild: © Smart Home Fox

Sie spannen mithilfe von Induktion ein Magnetfeld auf, welches der Mähroboter erkennt.

Begrenzungsdraht:

Dieser Draht wird an den Rändern des Rasens verlegt und definiert das Arbeitsgebiet des Roboters. Er sendet ein schwaches Signal aus, das der Mähroboter erkennt und ihm somit sagt: "Bis hierhin und nicht weiter!"

Suchkabel:

Wenn der Akku des Roboters zur Neige geht oder ein Mähvorgang abgeschlossen ist, folgt der Mähroboter dem Signal des Suchkabels, um sicher und effizient zur Ladestation zurückzukehren. Das Suchkabel ist insbesondere in größeren oder komplexeren Gärten von Vorteil, wo der Roboter ohne diese Hilfe Schwierigkeiten hätte, seinen Weg zurück zur Basis zu finden.

Führungskabel:

Dank dieses Kabels navigiert der Rasenroboter geschickt durch schmale Passagen und längliche Abschnitte des Gartens, was primär in verwinkelten oder unregelmäßig geformten Flächen einen erheblichen Vorteil darstellt. Es gewährleistet eine präzise Rasenpflege, selbst in den anspruchsvollsten Bereichen eines Grundstücks.

Vor- und Nachteile von Mährobotern mit Kabel:

Vorteile Nachteile

Präzise Abgrenzung: Der Mähroboter bleibt immer in seinem vorgegebenen Bereich.

Weniger Fehlalarme: Es gibt seltener Probleme mit dem Erkennen von Hindernissen.

Preis: Rasenroboter mit Draht sind häufig günstiger als ohne Kabel.

Installationsaufwand: Das Verlegen der Kabel kann zeitaufwändig sein.

Optik: Auch wenn die Kabel im Gras liegen, können sie in manchen Bereichen sichtbar sein.

Flexibilität: Die Kabel können eher schwierig verlegt werden, um den Arbeitsbereich zu ändern.

Mähroboter Kabel verlegen: Wie tief muss es verbuddelt werden?

Generell wird empfohlen, das Kabel 1 bis 10 cm tief in den Boden zu legen. Hierbei ist darauf zu achten, dass es flach und gleichmäßig liegt, um Fehlfunktionen zu vermeiden. Ein zu tief verlegtes Kabel kann das Signal abschwächen, während ein zu flach liegendes Kabel Gefahr läuft, beim Mähen beschädigt zu werden. Einige Mähroboter werden auch mit speziellen Heringen geliefert, mit denen das Kabel einfach und flach am Boden fixiert werden kann.

Wie funktioniert ein Mähroboter ohne Begrenzungskabel?

Ein Mähroboter ohne Begrenzungskabel (zum Testbericht) ist ein automatisches Rasenpflegegerät, das ganz ohne die klassischen Begrenzungen auskommt.

Im Gegensatz zu ihren kabelgebundenen Gegenstücken, die ein physisches Begrenzungskabel benötigen, das um den Rasen verlegt wird, setzen diese kabellosen Modelle auf fortschrittliche Technologie.

ECOVACS GOAT G1 mit Beschriftung der Sensoren
Hier erkennt man den ECOVACS GOAT G1. Bild: © Smart Home Fox

Sie nutzen eine Kombination aus hoch entwickelten Sensoren, GPS und in einigen Fällen auch künstliche Intelligenz. 👽

Diese innovativen Technologien ermöglichen es den Mährobotern, den Garten detailliert zu kartieren und Hindernisse in Echtzeit zu erkennen.

Das Resultat? Sie bewegen sich präzise und sicher innerhalb der Grenzen des Rasens, schützen Blumenbeete und sorgen insgesamt für ein gepflegtes Erscheinungsbild.
3 Screenshots der ECOVACS App mit Mähroboter Karte
So sieht die Kartierung in unserem Test mit dem ECOVACS GOAT G1 aus. Bild: © Smart Home Fox

Einer der Hauptvorteile solcher kabellosen Systeme ist die Flexibilität. Ohne die Notwendigkeit, Kabel zu verlegen, sind sie ideal für Gärten mit komplexen Formen oder jene, die oft umgestaltet werden.

Vor- und Nachteile:

Vorteile Nachteile
Flexibilität: Keine Notwendigkeit, Kabel zu verlegen Höherer Preis: Die fortschrittliche Technologie kann diese Mähroboter teurer in der Anschaffung machen als traditionelle Modelle.
Modernste Technologie: Nutzen von fortschrittlichen Sensoren, GPS und gegebenenfalls künstlicher Intelligenz, um den Garten präzise zu kartieren und Hindernisse in Echtzeit zu erkennen. Verbindungsprobleme: Bei GPS-basierten Systemen können manchmal Verbindungs- oder Signalprobleme auftreten, insbesondere in Gebieten mit schlechtem WLAN-Empfang.
Geringerer Installationsaufwand: Da kein physisches Kabel verlegt werden muss, ist die Ersteinrichtung oft schneller und weniger arbeitsintensiv. Batterielebensdauer: Ohne Begrenzungskabel und bei ständiger Nutzung der Sensoren und GPS kann der Akku schneller entladen werden, was zu häufigeren Ladezyklen führt

Die besten Mähroboter ohne Draht

Was kostet ein Mähroboter?

Wenn es um die Anschaffung eines Mähroboters geht, ist der Preis oft ein entscheidendes Kriterium.

Doch wie viel muss man tatsächlich für einen solchen smarten Gartenhelfer ausgeben? Die Antwort auf diese Frage hängt von verschiedenen Faktoren ab.🤔

Fläche

Die Flächenkapazität ist ein entscheidender Faktor. Ein Mähroboter, der für kleine Rasenflächen konzipiert ist, ist normalerweise kostengünstiger als ein Modell, das große Flächen bewältigen kann.

Je größer die zu mähende Fläche, desto leistungsfähiger und widerstandsfähiger muss der Roboter sein, was sich natürlich im Preis niederschlägt.

Ausstattung

Zunächst spielt die Ausstattung eine zentrale Rolle bei der Preisgestaltung. Mähroboter, die mit einem Draht arbeiten, sind in der Regel günstiger als ihre kabellosen Pendants. Das liegt daran, dass die Drahttechnologie einfacher und etablierter ist, während Modelle ohne Draht oft auf teurere Technologien wie GPS und Sensoren zurückgreifen.

Schließlich beeinflussen auch die smarten Funktionen den Endpreis. Ein einfacher Mähroboter, der nur die Basisfunktionen erfüllt, wird weniger kosten als ein High-End-Modell mit Funktionen wie App-Steuerung, Wetteranpassung oder künstlicher Intelligenz.

Lies jetzt unseren Artikel mit den besten Mährobotern ohne Begrenzungskabel im Test!

Zusammengefasst kann man sagen: Wie bei vielen Technologieprodukten erhält man auch bei Mährobotern das, wofür man bezahlt. Es ist daher wichtig, vor dem Kauf sorgfältig abzuwägen, welche Funktionen und Eigenschaften einem wirklich wichtig sind und wie viel man bereit ist, dafür auszugeben.

Vergleiche die Preise unserer Testsieger selbst

Was ist ein Rasenroboter? Definition und Funktionen

Ein Mähroboter ist ein autonom agierendes Gerät, das dafür konzipiert ist, Rasenflächen selbstständig zu mähen, ohne dass ein menschliches Eingreifen erforderlich ist.

Hierfür navigiert er mithilfe von verschiedenen Technologien durch den Garten, während rotierende Messer auf der Unterseite des Roboters den Rasen schneiden.

Funktionen von Mährobotern:

Während die Grundidee hinter jedem Mähroboter das automatisierte Mähen ist, verfügen moderne Modelle über eine Reihe von fortschrittlichen Funktionen, die sie zu wahren Multitalenten in der Gartenpflege machen.

Im Folgenden werfen wir einen genaueren Blick auf diese Funktionen. 👇

Selbstständige Navigation

Mähroboter nutzen eine Kombination aus Begrenzungskabel, Führungskabel, Sensoren und GPS, um sich sicher und effizient durch den Garten zu bewegen.

Dabei verfolgen manche Mähroboter strukturierte Navigationspfade, während andere zufällig umherfahren.

Mähroboter mit intelligenter Routenplanung
Hier erkennt man die geordneten Bahnen des ECOAVCS Rasenroboters. Bild: © Smart Home Fox

Anpassung an den Rasen

Sie sind intelligent genug, um zu erkennen, welche Bereiche des Rasens besonderer Aufmerksamkeit bedürfen und wie oft gemäht werden muss.

Mähroboter: wie oft mähen?

Die Frage nach der optimalen Mähfrequenz hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem speziellen Rasentyp, den klimatischen Bedingungen und der Jahreszeit. Generell gilt: Je regelmäßiger gemäht wird, desto gesünder und dichter wird der Rasen.

Für einen Mähroboter sind tägliche Mähvorgänge keine Seltenheit. Sie schneiden oft nur wenige Millimeter des Rasens ab, was zu einem natürlichen Mulchprozess führt und den Rasen mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Diese Methode des „wenig, aber oft“ Mähens fördert ein dichtes Wachstum und verringert die Chance für Unkraut, sich auszubreiten.

Das Schöne an einem Mähroboter ist, dass er so programmiert werden kann, dass er automatisch zu den besten Zeiten mäht. Einige Modelle können sogar auf aktuelle Wetterdaten zugreifen und ihren Mähplan entsprechend anpassen. So vermeiden sie beispielsweise das Mähen während oder unmittelbar nach einem Regenschauer.

Es ist dennoch ratsam, regelmäßig den Zustand des Rasens zu überprüfen und gegebenenfalls Anpassungen am Mähplan vorzunehmen.

Hinderniserkennung

Dank fortschrittlicher Technologie, wie Kameras mit KI-Unterstützung oder Ultraschallsensoren, können Mähroboter Hindernisse wie Bäume, Haustiere oder Spielzeug erkennen und diesen ausweichen.

Mähroboter mit Begrenzungsdraht arbeiten hingegen häufig mit Magnetbändern, die dauerhafte Hindernisse umranden.

Programmierbare Mähzeiten

Du kannst den Zeitraum bestimmen, zu dem der Roboter mähen soll. Einige Modelle sind sogar in der Lage, basierend auf Faktoren wie Wetterbedingungen oder Rasenwachstum, einen eigenen Mähplan zu erstellen.

App-Steuerung

Viele Modelle ermöglichen es, den Mähroboter über eine Smartphone-App zu steuern und zu überwachen.

Dies bietet zusätzlichen Komfort und Kontrolle.

3 Screenshots der ECOVACS App mit GOAT Kartierung
Das könnte zum Beispiel so aussehen. Bild: © Smart Home Fox

Automatische Aufladung

Wenn der Akku zur Neige geht, kehrt der Mähroboter selbstständig zu seiner Ladestation zurück.

Mehrere Mähzonen

Einige Modelle können mehrere, voneinander getrennte Rasenbereiche mähen, was ideal für größere Grundstücke oder Gärten mit getrennten Rasenflächen ist.

Die besten Mähroboter für mittelgroße Gärten

Welche Mähroboter Marken sind gut?

In der Welt der Mähroboter gibt es eine beeindruckende Mischung aus etablierten Playern und aufstrebenden Newcomern.

Egal ob altbewährt oder hochmodern - entscheidend ist, dass der Mähroboter zuverlässig arbeitet und den eigenen Ansprüchen gerecht wird.

Sehr beliebt:

  • Stihl Mähroboter: Ein Name, der für Qualität und Zuverlässigkeit steht. Vor allem bekannt für ihre leistungsstarken Motorsägen, haben sie sich auch in der Welt der Gartenroboter einen Namen gemacht.
  • Gardena Mähroboter: Eine Marke, die seit Jahrzehnten für Gartenpflege steht und auch im Bereich der Rasenmähroboter überzeugt.
  • Worx Mähroboter: Der Profi für Akku-Geräte hat sich auch dem Thema Rasenroboter angenommen: Mit und ohne Kabel.
  • Husqvarna Mähroboter: Der schwedische Hersteller von Motorgeräten bietet leistungsstarke Mähroboter an.
  • Bosch Mähroboter: Ein Synonym für Qualität in der Elektrowerkzeugbranche, das auch im Mähroboter-Segment seine Kompetenz zeigt.
  • Stiga Mähroboter: Europäischer Riese mit einem Ruf für robuste und zuverlässige Gartengeräte.

Unbekannter, aber auch gut:

  • ECOVACS und EcoFlow: Beide Marken setzen auf moderne Technologien und intelligente Funktionen. Ersterer ist vor allem für seine leistungsfähigen ECOVACS Saug-Wisch-Roboter bekannt.
  • Scheppach und Einhell: Etablierte Namen im Werkzeugsektor, die nun auch den Rasenpflegemarkt erobern.
  • Segway und Mammotion: Neueinsteiger, die mit frischen Ideen und Ansätzen glänzen.
  • Navimow und Robomow: Spezialisiert auf Mähroboter und mit einem starken Fokus auf Innovation.
  • YardForce: Ein aufstrebender Name mit einem soliden Angebot an Mährobotern.

In Kürze auf dem Markt:

Wir können in Zukunft weitere neue Hersteller von Mährobotern erwarten. Vor allem Firmen, die für smarte Saugroboter bekannt sind, etablieren sich auch auf dem Rasenroboter-Markt.

  • Dreame A1: Bekannt für smarte Haushaltsgeräte, wird Dreame bald mit dem A1 in den Markt einsteigen. Es bleibt spannend, was sie zu bieten haben werden.
  • iRobot: Ist vor allem für seine iRobot Roomba Saugroboter bekannt. Mit dem iRobot Terra T7 ist aber auch ein kabelloser Rasenroboter in Planung.

Schau Dir die Newcomer genauer an

Wartung und Pflege von Rasenrobotern

Eine sorgfältige Wartung und Pflege sind der Schlüssel zur Langlebigkeit eines jeden Gartengeräts, und Rasenroboter sind da keine Ausnahme.

Schauen wir uns an, wie aufwändig das für Dich ist:

Regelmäßige Wartung

Mit der Zeit können die Messer stumpf werden. Je nach Mähfrequenz müssen sie alle drei Monate bis jährlich ausgetauscht werden.

Darüber hinaus soll er regelmäßig abgefegt oder abgewischt werden, um verklebten Sand und Schmutz zu entfernen. Insbesondere nach dem Mähen auf nassem Rasen sollten Sie den Mähroboter prüfen, um anhaftenden Grasschnitt vom Unterboden zu entfernen.

Diese zwei Aufgaben dauern jeweils nur wenige Minuten und müssen nur selten durchgeführt werden. 😃

Sensoren und Kameras spielen eine entscheidende Rolle bei der Navigation des Roboters. Daher sollten sie mit einem weichen Tuch abgewischt werden, um eine störungsfreie Funktion zu gewährleisten.

Vermeiden Sie den Einsatz von ätzenden Chemikalien bei der Reinigung und setzen Sie stattdessen auf biologisch abbaubare Mähroboter-Reinigungsmittel.

Bei Amazon ansehen

Wenn der Winter naht, sollten Sie daran denken, den Rasenroboter trocken zu lagern und den Akku zu laden – herausnehmbare Akkus bieten hierbei einen besonderen Vorteil.

Wann Mähroboter Einwintern?

Der Rasen wächst zwischen Oktober und März meist wenig bis gar nicht. In dieser Zeit gibt es außerdem häufiger Niederschläge und der Garten wird nicht genutzt.

Es lohnt sich also, den Mähroboter einzulagern!

Ein Tipp: Bevor Sie ihn Einwintern, sollten Sie den Mähroboter gründlich reinigen und alle automatischen Funktionen oder Zeitpläne deaktivieren.

Die wichtigsten Produkte für die Instandhaltung

Mähroboter Garage

Der Rasen glänzt, dank Ihres treuen Mähroboters, in sattem Grün und die Gartenarbeit gestaltet sich so bequem wie nie zuvor.

Aber haben Sie auch daran gedacht, Ihrem kleinen Helfer einen geschützten Platz zu bieten? Genau hier kommt eine Mähroboter Garage ins Spiel.

Warum eine Mähroboter Garage? Vorteile

Die Garage für Ihren Mähroboter ist nicht nur ein nettes Accessoire für den Garten, sondern sie hat auch durchaus praktische Vorteile.

Zunächst bietet sie einen effektiven Schutz vor Wasser, was besonders bei unerwarteten Regenschauern wichtig ist. Es ist zwar so, dass die meisten Mähroboter für den Einsatz im Freien konzipiert sind, dennoch kann anhaltende Nässe der Technik und Elektronik auf Dauer schaden. 💧

Ein weiterer Pluspunkt: Sie schützt den Mähroboter vor Schmutz, Laub und anderen Gartenabfällen. Das erhöht nicht nur die Lebensdauer des Roboters, sondern sorgt auch dafür, dass er immer in Bestform ist.

Mähroboter Garage mit Pflanzkasten
Schick und praktisch: Das ist eine Rasenroboter Garage mit Pflanzkasten.

UV-Strahlen können das Material und die Farbe des Mähroboters im Laufe der Zeit verblassen lassen. Eine Garage bewahrt ihn vor diesem Effekt und hält ihn länger in einem makellosen Zustand.

💡Praktisch: Darüber hinaus dient sie als clevere Tarnung für die Ladestation, was das gesamte Erscheinungsbild Ihres Gartens harmonischer macht.

Welche Mähroboter Garagen gibt es?

Viele Modelle sind lediglich Dächer wie bei einem Carport, um die Grundfunktionen der Garage zu bedienen.

Einige moderne Mähroboter-Garagen bieten zudem innovative Features, wie ein Hochbeet auf dem Dach, das nicht nur schön aussieht, sondern auch einen zusätzlichen Nutzen für Ihren Garten bietet. Außerdem kannst Du Solarmodule auf großen Dächern anbringen, um zur Energiewende beizutragen. ☀️

Finde jetzt eine passende Solaranlage in unserem Balkonkraftwerk Test.

Es lohnt sich also, in eine Garage für Ihren Mähroboter zu investieren – sie bietet Schutz, Ästhetik und oft noch ein kleines Extra obendrauf!

Die besten Mähroboter Garagen für Dich

Brauche ich einen Rasenmähroboter? Kaufberatung

Die Entscheidung für einen Mähroboter kann Dein Leben im Hinblick auf Gartenarbeit erheblich vereinfachen.

Du willst einen Mähroboter kaufen. Aber welcher Roboter ist der Richtige für Dich?

Smart Home Fox mit Fragezeichen, ECOVACS GOAT und Gardena Mähroboter
© Smart Home Fox

Wie bei jedem Kauf hängt die Antwort stark von Deinen persönlichen Umständen und Bedürfnissen ab. 🤓

Damit Du eine fundierte Entscheidung treffen kannst, möchten wir Dir einige Kriterien vorstellen, die bei der Wahl eine Rolle spielen sollten:

  • Fläche: Wie groß ist Deine Rasenfläche? Für kleinere Gärten bis 500 m² reicht oft schon ein einfacheres Modell. Bei größeren Flächen, etwa über 1000 m², wäre es ratsam, einen leistungsstärkeren Mähroboter mit einer größeren Akkukapazität ins Auge zu fassen.
  • Art der Navigation: Möchtest Du einen Mähroboter mit Begrenzungsdraht oder wäre Dir ein kabelloses Modell lieber? Drahtmodelle sind oft präziser in der Begrenzung, während kabellose Varianten mehr Flexibilität bieten und keinen Installationsaufwand für einen Draht erfordern.
  • Ausstattungswunsch: Welche Features sind Dir wichtig? Wünschst Du Dir eine App-Steuerung, eine besondere Hinderniserkennung oder ein Modell, das sich automatisch an Deinen Rasen anpasst? Je spezifischer Deine Vorstellungen, desto gezielter kannst Du auswählen.
  • Preis: Leg Dir ein Budget fest. Mähroboter gibt es in verschiedenen Preissegmenten. Bedenke, dass teurere Modelle oft mehr Funktionen bieten, es aber auch kostengünstigere Varianten gibt, die für viele Gärten und Anforderungen völlig ausreichen.

Zum Abschluss sei gesagt: Ein Rasenmähroboter ist eine großartige Investition, wenn Du Wert auf Komfort und Zeitersparnis legst. 🌴 🍸

Top Mähroboter für kleine Flächen

Fazit zu den besten Mährobotern im Test

Von Saugrobotern, über Fensterputzroboter bis hin zu Mährobotern... Mähroboter sind zweifellos eine technologische Innovation, die das Leben vieler Gartenbesitzer erleichtert.

Sie kombinieren Effizienz mit Komfort und bieten eine Zeitersparnis, die es uns ermöglicht, den frisch gemähten Rasen ohne den üblichen Aufwand zu genießen. 🧘

Im Laufe dieses Tests haben wir gesehen, dass es eine Vielzahl von Modellen gibt, die sich in Navigation, Preis, Funktion und Ausstattung unterscheiden.

Egal, ob Du ein einfaches Modell für kleinere Gärten oder einen High-End-Roboter mit allen smarten Features suchst: Für jeden Bedarf gibt es das passende Modell. Es ist wichtig, sich im Voraus gründlich zu informieren und das Modell zu wählen, das am besten zu den eigenen Anforderungen und dem Budget passt. 💡

Insgesamt bieten Mähroboter eine beeindruckende Mischung aus Technologie und Funktionalität, die das Gärtnern im 21. Jahrhundert neu definiert.

Dies könnte Dich auch interessieren…

So testen wir Mähroboter

Du fragst Dich sicherlich, wie wir genau vorgehen, um die Mähroboter auf Herz und Nieren zu prüfen. Transparenz ist uns wichtig. Deshalb geben wir Dir jetzt einen exklusiven Einblick in unser Testverfahren. 😊

Zunächst setzen wir auf ausgiebige Recherche. Bevor ein Roboter überhaupt in die engere Auswahl kommt, müssen wir sicherstellen, dass er auch wirklich zu den Besten gehört. Wir wählen diese Roboter basierend auf Erfahrungen und den Eigenschaften sowie Funktionen der Geräte aus. Einige der wichtigen Kriterien, die wir dabei berücksichtigen, sind:

  • Fläche
  • Navigation (mittels Draht, WLAN, Bluetooth, Kamera)
  • Hinderniserkennung
  • Vorhandensein und Funktionen der App
  • Geländegängigkeit
  • Unterschiedliche Zonen
  • Wasserschutz
  • Schnitthöhe und -breite

Sobald unsere Auswahl steht, geht es in die Praxis. Wir testen ausgewählte Geräte selbst – und zwar in einem 274 Quadratmeter großen Garten. Dieser Garten bietet eine breite Palette an Herausforderungen: von verschiedenen Rasenflächen über steile Steigungen bis hin zu Hindernissen und unebenen Rasenbereichen.

Ein besonderes Augenmerk legen wir auf den Tierschutz. Dabei prüfen wir, wie gut die Hinderniserkennung tatsächlich arbeitet, um sicherzustellen, dass keine kleinen Tiere gefährdet werden. 🦔

Schlussendlich fassen wir alle unsere Erfahrungen und Beobachtungen zusammen, bilden uns ein Testurteil und präsentieren Dir die wichtigsten Infos in einem leserfreundlichen Format. Damit Du immer die besten Empfehlungen und Ratschläge von uns erhältst. 🙌

Mehr zum Thema Mähroboter

Kann jeder Mähroboter für jeden Rasen verwendet werden?

Nein, einige Modelle sind besser für größere Flächen geeignet, während andere für kleinere Gärten entwickelt wurden. Außerdem können manche Roboter mit unebenem Terrain oder dicht bepflanzten Bereichen besser umgehen als andere. Es ist wichtig, das Modell basierend auf den spezifischen Gegebenheiten deines Gartens auszuwählen.

Vorteile von Mährobotern

Mähroboter sind mehr als nur technische Spielereien; sie bieten eine echte Erleichterung für die Gartenarbeit. Durch ihre selbstständige Arbeitsweise sparen sie nicht nur Zeit, sondern auch Energie. Der integrierte Sensorik ermöglicht es ihnen, Hindernisse zu erkennen und sie zu umfahren, während fortschrittliche Modelle den Mähvorgang basierend auf Wetterbedingungen und Rasenwachstum anpassen können.

Tipps zur Wartung und Pflege

Eine regelmäßige Pflege deines Mähroboters sorgt dafür, dass er lange funktionstüchtig bleibt. Dies umfasst das Austauschen stumpfer Messer, das Reinigen des Unterbodens und das Abwischen von Sensoren. Vor allem im Winter sollte der Roboter trocken gelagert werden und der Akku nicht vollständig entladen sein.

Brauche ich eine Mähroboter-Garage?

Während Mähroboter robust gebaut sind, können sie durch eine Garage zusätzlich geschützt werden. Diese schützt vor Wasser, Schmutz und verhindert das Verblassen durch die Sonne.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Ja, Bitte leite mich weiter! >
Nein, danke.

*Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!