Neuester Mähroboter ohne Begrenzungskabel mit Laser-Navigation: Dreame A1 

Die besten Mähroboter ohne Begrenzungskabel - Test und Vergleich (2024)

Die besten kabellosen Mähroboter

Letztes Update am: 10.11.2023 Lesezeit: 10 Min.

Du kennst sicherlich die Mähroboter, bei denen man ein störendes Kabel verbuddeln muss, oder? Aber hast Du schon einmal von Mährobotern ohne Begrenzungskabel gehört?

Diese kleinen Helfer sind besonders praktisch, da sie ohne den typischen Draht auskommen.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die besten Mähroboter ohne Begrenzungskabel für Dich zu testen und zu vergleichen.

So kannst Du sicher sein, den perfekten Mähroboter für Deinen Garten zu finden.

Neugierig geworden? Dann bleib dran und erfahre alles Wichtige in unserem ausführlichen Test und Vergleich! 👇

Smart Home Fox mit 4 Mährobotern auf dem Rasen

Vorteile

  • Automatischer Zeitplan
  • Kein Aufsammeln des Rasenschnitts
  • App-Steuerung
  • Viele weitere Funktionen

Nachteile

  • Häufig hoher Anschaffungspreis
  • Unterschiede der Roboter nur unklar ersichtlich

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Mähroboter ohne Begrenzungskabel mähen und düngen Deinen Garten automatisch
  • Einfache Inbetriebnahme: Du musst keinen Draht in Deinem Garten verbuddeln
  • Es gibt diverse Modelle mit verschiedensten Funktionen und in unterschiedlichen Preisklassen
  • Die besten Rasenmähroboter lassen sich per App steuern

Beste Mähroboter ohne Begrenzungskabel: Das sind unsere Testsieger

Preiswerte Alternativen für Sparfüchse 🦊

Erfahre jetzt mehr über unsere Favoriten

Allrounder

Dreame A1

Smarter Mähroboter ohne Begrenzungskabel mit Laser-Navigation und guter Hinderniserkennung für Flächen bis 2000 m².

Der Roboticmower A1 öffnet ein neues Kapitel in der Gartenpflege. Mit seiner effizienten und präzisen Kartierung dank der 3D-Omnidirektionalen Hindernisvermeidung und dem innovativen U Path Planning, bringt dieser Mähroboter Deinen Rasen auf das nächste Level.

Stell Dir vor, Dein Rasen wird perfekt gepflegt, ohne dass Du einen Finger rühren musst. 

Der Roboticmower A1 macht es möglich!

Neue Technologie

Durch die OmniSense™ 3D Ultra Sensing System Technologie erkennt und umgeht er bis zu 11 verschiedene Arten von Hindernissen, was Dir eine sorgenfreie Rasenpflege garantiert. 

Kapazität und Qualität

Seine Fähigkeit, 1000 m² Rasenfläche in nur einem Tag zu mähen, kombiniert mit der intelligenten Rückkehr zur Ladestation bei niedrigem Akkustand, gewährleistet eine kontinuierliche Mähleistung. 

Insgesamt schafft der Dreame A1 2000 Quadratmeter Gesamtfläche.

Ob All-Area, Zone, Edge oder Spot Mowing - der A1 erfüllt alle Deine Mähbedürfnisse auf Knopfdruck.

Weitere Vorteile des ersten Dreame Mähroboters

Die intuitive App-Steuerung erlaubt es Dir, Deinen Garten in einer immersiven 3D-Karte zu erkunden und die Mähparameter nach Belieben anzupassen.  

Durch die einfache Höhenverstellung der Schneideblätter und die Startfunktion mit nur einem Klick über die Dreame Home App, passt sich der A1 perfekt an Deine Gartengegebenheiten an. 

In nur 15 Minuten lernt er Deinen Garten kennen und bietet eine sichere und effiziente Schnittleistung ohne manuelle Eingriffe.

Mit seinem dynamischen Design und der kraftvollen Leistung setzt der Roboticmower A1 neue Standards in der automatisierten Rasenpflege.

Vorteile

Mähroboter ohne Begrenzungsdraht
 

Hohe Mähgeschwindigkeit

App-Steuerung

Neue Technologie zur Hindernisvermeidung

Stylisches Design

Nachteile

Noch nicht erhältlich
 

Vermutlich höherpreisiges Produkt

Unser Testsieger 🏆

ECOVACS GOAT G1

Der smarte Mähroboter ohne Begrenzungskabel für 1600 qm Fläche!

Der Mähroboter ohne Begrenzungskabel konnte im Test mit super Navigation und zuverlässigem Mähen in schwierigen Gelände überzeugen.

Die Zukunft der Rasenpflege ist hier mit dem ECOVACS GOAT G1!

In unserem Test hat dieser smarte Rasenmäher-Roboter uns mit seiner Effizienz und Benutzerfreundlichkeit beeindruckt. 🤖

Er benötigt kein Begrenzungskabel, was die Installation erheblich erleichtert. Stattdessen arbeitet er mit Navigationssystemen wie UWB und GPS und fährt den Rasen in Bahnen ab, ähnlich wie ein Mensch. 

In unserem Test haben wir die Erfahrung gemacht, dass dies zu einem gleichmäßigen Schnittbild führt.

Technische Daten des ECOVACS GOAT G1

Merkmal ECOVACS GOAT G1
Maße Mähroboter 43,2 x 65,0 x 42.0 cm (B x T x H)
Maße Ladestation 46,0 x 85,2 x 44,5 cm (B x T x H)
Gewicht Mähroboter 13,4 kg
Gewicht gesamt 30,5 kg
Stromversorgung Station: Netzbetrieb, Roboter: Akku
Wasserschutz Station: IPX4, Roboter: IPX6
Gänge 13
Messer schwimmende Messerteller mit 2250 U/min
Rasenhöhe 3 - 6 cm
Schnittbreite 22 cm
Rasenfläche Maximal 1.600 m2
Sichtwinkel & -weite 150°, 100 m
Technologien WLAN, Mobilfunk, Bluetooth, UWB, GPS, Trägheitsnavigation, ToF

Funktionen des GOAT G1

  • Rasenmähen bis 1600 qm in 13 Stufen
  • Drahtlose Begrenzungseinstellung durch Beacon-Technik
  • TrueMapping-Multifusionslokalisierungssystem mit Kameras und Ultrabreitband-Übertragung
  • 3D-Hindernisvermeidung durch Kameras und ToF-Sensor
  • Intelligente Routenplanung
  • Automatisierung durch Zeitplan
  • Dual-Vision-Gartenüberwachung

Dank der eingebauten KI kann der ECOVACS GOAT G1 Hindernisse erkennen und umfahren, was besonders tierfreundlich und geräteschonend ist.

Eine weitere hervorragende Funktion ist die Fernüberwachung. Dank der integrierten Kamera kannst Du das Gerät von überall aus steuern und den Fortschritt beobachten.

Unser Test: Beides hat super funktioniert!

Für größere Gärten bietet ECOVACS zusätzliche Navigationsbaken und ein Mobilfunkmodul für Orte mit schwachem oder gar keinem WLAN. 

Bei uns zu Hause hat der ECOVACS GOAT G1 mit seiner Effizienz und der fortschrittlichen Technologie gepunktet. Er ist eine exzellente Wahl für alle, die einen smarten, effizienten und zuverlässigen Rasenmäher suchen. 🎉

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

Kein Begrenzungsdraht erforderlich

Organisiertes Mähen in Bahnen

Fortschrittliche Technologie durch GPS, WiFi und UWB

AIVI-3D-Hinderniserkennung

KI zur Erkennung von Kleintieren

Viele Funktionen, wie z.B. Zeitplan

Modernes Design

Großer Lieferumfang

Nachteile

Einrichtung benötigt etwas Zeit

Bei Veränderungen des Gartens muss neu kartiert werden

höherer Preis

Zusätzliches Zubehör verursacht Extrakosten

Für mittlere/große Gärten

Worx Landroid Vision L1300

Mähroboter bis 1300 m² mit intelligenter Selbstprogrammierung

Der große Bruder des M600 passt sich sowohl dem Gelände als auch den spezifischen Bedingungen Deines Gartens an. Dank smarter Technologie und einfacher App-Steuerung bietet er ein völlig neues Rasenpflege-Erlebnis.

Der Worx Mähroboter Landroid Vision L1300 hebt das Rasenmähen auf ein neues Level. 

Mit der Fähigkeit, bis zu 1300 m² zu bearbeiten, ist dieser Mähroboter eine gut geeignet für größere Gärten. 

Was uns besonders beeindruckt hat, ist das selbstnivellierende Mähdeck, das selbst unwegsames Gelände problemlos meistert.

Kennst Du enge Passagen in Deinem Garten? Für den Landroid Vision L1300 sind sie ebenfalls kein Problem! 

Automatisches Rasenmähen - ohne einen Handgriff!

Was diesen Mähroboter wirklich von anderen abhebt, ist seine smarte Selbstprogrammierung

Er passt seine Fahrzeiten beispielsweise an das Wetter oder die Wachstumsrate des Rasens an - clever, oder? 🙌

Und natürlich, wie von Worx gewohnt, sind auch OTA-Updates und eine intuitive App-Steuerung via Bluetooth und WiFi mit dabei.

In unserem Test haben wir die Erfahrung gemacht, dass dieser Mähroboter für diejenigen gedacht ist, die Wert auf Qualität, Innovation und Benutzerfreundlichkeit legen. 

Vorteile

Selbstnivellierendes Mähdeck

Durchfährt enge Passagen

Smarte Selbstprogrammeirung

LED-Scheinwerfer

Nachteile

Höherer Preis

Eher groß

Luxus-Modell

EcoFlow Blade

Premium Mähroboter mit GPS ohne Begrenzungskabel

Der Ecoflow Blade ist nicht nur ein Mähroboter, sondern auch ein Laubsammler. Ausgestattet mit einer KI-Kamera zur Hindernisvermeidung und einer App-Steuerung für individuelle Einstellungen, revolutioniert er die Gartenpflege.

Ein perfekt gemähter Rasen ohne viel Aufwand – der Traum jedes Gartenbesitzers. EcoFlow Blade könnte dies wahr werden lassen. 😍

Für größere Flächen bis zu 3000 m² eignet sich der Roboter. Besonders praktisch: Er kann nicht nur mähen, sondern sogar Laub sammeln! 

Funktionen des EcoFlow Blade

Die Schnitthöhe über die App einzustellen, ist eine seltene Funktion, die dieser smarte Roboter kann.

Ein weiterer Pluspunkt des Mähroboters von EcoFlow ist die KI Kamera zur Hindernisvermeidung. Kein zufälliges Umherfahren mehr dank seiner intelligenten Routenplanung.

Zonen können individuell eingestellt werden und er pausiert bei Nässe automatisch.

Das bedeutet für Dich: keine Sorge um Deinen Mähroboter bei einem plötzlichen Regenschauer.🌧️

Aber nicht alles ist rosig: Die App, obwohl vielversprechend, ist in ihrer aktuellen Beta-Version etwas verwirrend – insbesondere bei der Zeitplanung. 

Doch trotz der beeindruckenden Features ist es wichtig zu bedenken, dass das Produkt noch recht neu auf dem Markt ist. Wir sind gespannt, wie sich die App und andere Funktionen in den kommenden Monaten entwickeln werden.

Fazit 

Der EcoFlow Blade ist zweifellos ein beeindruckender Mähroboter mit vielversprechenden Features. Er punktet mit seiner intelligenten Technologie und seinem großen Anwendungsbereich. 

Trotz einiger Kinderkrankheiten bei der App, könnte dies der Mähroboter der nächsten Generation sein, den Gartenbesitzer überall haben wollen.

Vorteile

Höchste Reichweite: Bis 3000 m²

Laub sammeln möglich

Schnitthöhe per App verstellbar

Intelligente Routenplanung

Nachteile

Teuerster Mähroboter

App noch in der Entwicklung

Regensensor nicht überwindbar

Preiswerte Alternativen für Sparfüchse 🦊

Für kleine/mittlere Gärten
Worx
Landroid Vision M600
Preis ab   1.299 € (1.499 €)

Worx Landroid Vision M600

Ein innovativer Mähroboter für Gärten bis 600 m²

Der Worx Mähroboter Landroid Vision M600 bietet nicht nur eine zuverlässige Rasenpflege, sondern punktet auch mit modernster Kameratechnik, automatischen Anpassungen und einfacher Steuerung. Ein echtes High-Tech-Gerät für jeden Gartenliebhaber.

Du suchst nach einem verlässlichen Helfer für Deinen Garten? Der Worx Mähroboter Landroid Vision M600 könnte genau das Richtige für Dich sein. Er zählt nicht umsonst zu Europas meistverkauftem Mähroboter. 🌱

Technik und Funktionen, die überzeugen

Bis zu 600 m² kann dieser kleine Gartenfreund mühelos bearbeiten. Doch das ist bei weitem nicht alles. 

Mit seiner Full-HD-Weitwinkelkamera mit HDR behält er stets den Überblick. In unserem Vergleich waren wir besonders von der automatischen Zeitplanfunktion und der Wetteranpassung begeistert. So passt er sich individuell den Bedingungen an und sorgt stets für ein gutes Schnittergebnis.

Mehrere Zonen in Deinem Garten? Kein Problem! Mit der Steuerung per App weiß der Mähroboter stets, wo er arbeiten muss. Dank Over-The-Air-Updates bleibt Dein Gerät immer auf dem neuesten Stand. 

Wichtig: Die innovative Kameratechnik und die regelmäßigen Updates sorgen für eine lange Lebensdauer und ständige Optimierung. 👌

Und für die dunkleren Stunden? Die LED-Scheinwerfer sorgen für eine zuverlässige Hinderniserkennung bei Nacht oder schlechten Lichtverhältnissen.

Steuerung des Mähroboters

Die Steuerung ist dank Bluetooth und WLAN per App denkbar einfach und intuitiv. Ob von der Terrasse aus oder vom Sofa – mit ein paar Klicks gibst Du die Anweisungen.

3 Screenshots aus der Worx App
So sieht die Worx Landroid App aus.

Mit dem Worx Landroid Vision M600 holt man sich nicht nur einen Mähroboter, sondern ein Stück Zukunft in den Garten.

Eine klare Empfehlung für alle, die Wert auf einen perfekt gepflegten Rasen legen und dabei nicht auf neueste Technik verzichten wollen. 

 

Vorteile

Europas meistverkaufter Mähroboter

Full-HD-Weitwinkelkamera mit HDR

Automatischer Zeitplan & Wetteranpassung

LED-Scheinwerfer

Nachteile

Nur bis 600 m²

Eher teuer

Was sind Mähroboter ohne Begrenzungskabel?

In unserem Test findest Du den richtigen kabellosen Rasenroboter für Dich. Was genau solche smarten Gartenhelfer ausmachen, erfährst Du jetzt!

Ein Mähroboter ohne Begrenzungskabel ist, wie der Name schon sagt, ein automatischer Rasenmäher.

Dieses autonom agierende Gerät zur Rasenpflege kommt ohne das herkömmliche Begrenzungskabel aus.

Während traditionelle Mähroboter ein physisches Kabel benötigen, das um den zu mähenden Bereich herum verlegt wird, nutzen Mähroboter ohne Begrenzungskabel hoch entwickelte Sensoren, GPS und oft auch künstliche Intelligenz.

ECOVACS GOAT G1 mit Beschriftung zu GPS, KI, Sensoren
Diese Sensoren und Technologien sind bei einigen Rasenrobotern verbaut. Bild: © Smart Home Fox

Diese Technologien ermöglichen es dem Roboter, den Garten präzise zu kartieren, Hindernisse zu erkennen und sich sicher innerhalb der Grenzen des Rasens zu bewegen.

Dadurch können sie den Rasen effizient mähen, ohne dass Gefahr besteht, Blumenbeete oder andere wichtige Gartenbereiche zu beschädigen. 🌷

Funktionen von Mährobotern ohne Begrenzungskabel

Bevor wir uns in den tiefen Rasenmähroboter Vergleich stürzen, wollen wir erstmal die Basics klären. Was können diese kabellosen Helfer überhaupt alles?

Natürlich unterscheiden sich die Eigenschaften je nach Modell, dies sind jedoch die wichtigsten Features, die die Testsieger aufweisen:

  • Selbstständige Navigation: Mithilfe von Sensoren und GPS navigieren sie durch den Garten, ohne dass ein Begrenzungskabel benötigt wird.
  • Anpassung an den Rasen: Sie erkennen, wo und wie oft gemäht werden muss.
  • Hinderniserkennung: Erkennt und umfährt Objekte wie Bäume, Tiere oder Spielzeuge. Hier kommen Kameras mit KI ins Spiel.
  • Programmierbare Mähzeiten: Ermöglicht es Dir, den Mähroboter zu Zeiten laufen zu lassen, die Dir am besten passen. Einige Modelle können sogar einen eigenen Zeitplan erstellen, abhängig von Wetter oder dem Wachstum des Rasens
  • App-Steuerung: Steuerung und Überwachung des Mähers über eine Smartphone-App.
  • Automatische Aufladung: Kehrt selbstständig zur Ladestation zurück, wenn der Akku schwach wird.
  • Mehrere Mähzonen: Ermöglicht das Mähen von Rasenflächen, die räumlich voneinander getrennt sind.

Überblick über die besten Mähroboter ohne Begrenzungskabel

Ein Rasenroboter ohne Begrenzungskabel ist nicht nur eine Innovation im Bereich der Gartentechnik, sondern auch ein echtes Plus an Komfort für Dich. 😊

Warum? Weil er Dir die Arbeit abnimmt und Deinen Garten in Bestform hält, ohne dass Du ständig darauf achten musst, ob er auch ja in den richtigen Bahnen bleibt.

In unserem Mähroboter Test ohne Draht haben wir diverse Modelle unter die Lupe genommen.

Natürlich gibt es noch weitere Hersteller wie Husqvarna, Segway, Gardena, Einhell oder Bosch. Diese folgenden 5 Rasenroboter ohne Begrenzungskabel haben uns im Test jedoch am meisten überzeugt.

Die besten Mähroboter ohne Begrenzungskabel im Vergleich

Gerät Zucchetti Ambrogio L60 Elite Worx Landroid Vision M600 Worx Landroid Vision L1300 ECOVACS GOAT G1 EcoFlow Blade
Größe 36 x 44 x 20 cm 46 x 62,6 x 26,5 cm 48,7 x 63,8 x 26,5 cm 43,2 x 65 x 42 cm 44 x 66 x 31 cm
Gewicht 8,3 kg 13,5 kg 14 kg 13,4 kg 16,2 kg
Fläche 200 m² 600 m² 1.300 m² 1.600 m² 3.000 m²
Schnitthöhe 42 - 48 mm 30 mm, 60 mm 30 mm, 60 mm 30 - 60 mm 20 - 76 mm
Schnittbreite 25 cm 18 cm 22 cm 22 cm 26 cm
Steigung 50 % 30 % 30 % 45 % 27 %
Schutzklasse IPX4 IPX5 IPX5 IPX6 IPX5
Lautstärke 65 dB 59 dB 59 dB 60 dB k.A.
App-Steuerung ✅ (Bluetooth) ✅ (WiFi) ✅ (WiFi) ✅ (Bluetooth, WiFi) ✅ (Bluetooth, WiFi)
Diebstahlschutz
Regensensor
Kaufen Angebot* Angebot* Angebot* Angebot* Angebot*

So wählst Du den passenden Mähroboter mit Begrenzungskabel

Bei der Auswahl des passenden Mähroboters sind verschiedene Kriterien entscheidend. Hier geben wir Dir einen Überblick über die Aspekte, die Du in Betracht ziehen solltest:

  1. Fläche: Die meisten Mähroboter sind für bestimmte Rasenflächen ausgelegt. Es gibt Modelle, die perfekt für kleinere Gärten bis zu 200 Quadratmetern geeignet sind, während andere für riesige Flächen von bis zu 3000 Quadratmetern konzipiert wurden.
  2. Navigation: Einige Modelle nutzen WLAN oder Bluetooth für ihre Navigation, während fortschrittlichere Mähroboter mit GPS ohne Begrenzungskabel ausgestattet sind und so eine noch präzisere Navigation ermöglichen. An dieser Stelle musst Du entscheiden, wie wichtig Dir die geordnete Navigation ist.
  3. Hinderniserkennung: Dieses Feature wird häufig mithilfe von hochauflösenden Kameras und KI-Programmen unterstützt, andere setzen auf einfache Kameras oder die Tagfahrt - wie wichtig ist die Hinderniserkennung für Dich?
  4. Geländegängigkeit: Wenn Dein Garten nicht nur flach, sondern auch hügelig oder mit Unebenheiten versehen ist, brauchst Du einen Mähroboter, der gut geländegängig ist.
  5. Zonen: Die Möglichkeit, verschiedene Zonen einzurichten, ermöglicht es, bestimmte Bereiche des Gartens zu unterschiedlichen Zeiten oder in unterschiedlichen Intervallen zu mähen. Das kann praktisch sein, wenn der Vorgarten immer perfekt aussehen soll, der Rest aber auch mal ein bisschen grüner bleiben kann.
  6. App-Steuerung: Bei vielen Modellen kannst Du den Rasenroboter über eine App steuern. Hier stellt sich nicht nur die Frage, ob eine App vorhanden ist, sondern auch welche Funktionen sie bietet. Kannst Du zum Beispiel die Mähzeiten programmieren oder die aktuelle Position des Roboters überwachen?

Eine gute Mähroboter-App ermöglicht, den Rasenmähroboter bequem und effektiv zu steuern und in Smart-Home-Routinen einzubinden. Eine benutzerfreundliche App bietet in der Regel Funktionen wie Fernsteuerung, Zeitplanung und Kartierung sowie die Möglichkeit, den Roboter mit anderen Smart-Home-Anwendungen zu verbinden.

Ilia

Smart Home Experte, Produkttester & Fachberater Smart Home (TÜV)

Tipp: Eine geeignete Mähroboter-Garage kann das Gerät vor Wettereinflüssen schützen.

Welcher ist der beste Mähroboter ohne Begrenzungsdraht für mich?

Ein gepflegter Rasen ist das Aushängeschild jedes Gartens. Aber welcher Mähroboter passt am besten zu Dir und Deinem grünen Paradies?

Beste Mähroboter ohne Begrenzungskabel im Vergleich
© Smart Home Fox

Lass uns zusammen in die Kaufberatung eintauchen und herausfinden, was Du beachten solltest, wenn Du einen Mähroboter ohne Begrenzungskabel kaufen möchtest. 👇

Die Beschaffenheit Deines Gartens

Ein Mähroboter ist nicht nur eine Frage des Preises, sondern wie er sich in Deinem Garten bewegt:

  • Fläche: Ist Dein Garten groß oder eher eine gemütliche kleine Oase? Bei uns im Test haben Modelle für verschiedene Größen unterschiedliche Leistungen gezeigt.
  • Steigung und Unebenheiten: Nicht jeder Roboter kann problemlos Steigungen oder Unebenheiten bewältigen. Die Steigungsfähigkeit ist hier das Zauberwort.
  • Hindernisse: Bäume, Beete, Teiche oder Spielgeräte – Wie komplex ist Dein Garten gestaltet?
  • Tiere und Menschen: Bewegen sich Kinder oder Haustiere oft im Garten? Dann könnte eine Tiererkennung entscheidend sein.

Bedingungen im Garten spielen ebenfalls eine Rolle. Wenn Du kein Kabel verlegen kannst oder willst, sind Roboter ohne Begrenzungsdraht ideal.

Wie sieht es mit WLAN aus? Einige Modelle können über WLAN gesteuert oder aktualisiert werden. Denk auch an Stromquellen in der Nähe, da der Roboter ab und zu aufgeladen werden muss.

Während es ein eher unwichtiges Kriterium ist, brauchst Du trotzdem einen Platz für den Roboter und seine Ladestation. Außerdem wird empfohlen, den Roboter im Winter im Trockenen zu lagern.

Bei uns zu Hause haben wir festgestellt, dass eine gut durchdachte Platzierung den Unterschied machen kann. Aber keine Panik: Die meisten Mähroboterstationen sind von moderater Größe und sehen noch dazu schick aus.

Außerdem kannst Du eine Mähroboter Garage kaufen oder selber bauen - zum Beispiel mit Kräuterbeet als Dach.

Funktionsumfang: Was sind Deine Prioritäten?

  • Ein automatischer Zeitplan, damit der Mähroboter arbeitet, wenn Du es willst?
  • Möchtest Du die Schnitthöhe selbst bestimmen?
  • Ein Regensensor, damit er bei nassem Wetter pausiert?
  • Eine Kamera zur besseren Hinderniserkennung kann in komplexen Gärten Gold wert sein.

Es gibt so viel zu überlegen, wenn Du den perfekten Mähroboter ohne Begrenzungskabel für Deinen Garten suchst.

Aber mit dieser Anleitung und unseren Empfehlungen bist Du bestens gerüstet. Viel Erfolg bei Deiner Wahl!

Unsere Testsieger

Der beste Mähroboter für kleine Gärten

Kleine Gärten haben ihre ganz eigenen Herausforderungen, und genau dafür benötigst Du auch einen speziellen Mähroboter.

Die sind die Vorteile, die ein kleiner Garten mit sich bringt:

  • Schnellere Mähzyklen: In einem kleinen Garten benötigt ein Mähroboter weniger Zeit, um die gesamte Fläche zu mähen. Das bedeutet, dass der Rasen öfter gemäht werden kann und immer in einem tadellosen Zustand gehalten werden kann.
  • Weniger Energieverbrauch: Aufgrund der geringeren Fläche verbraucht der Roboter weniger Energie und muss seltener aufgeladen werden.
  • Kostengünstiger: Für kleinere Gärten eignen sich oft günstigere Modelle, da sie nicht die gleiche Leistung und Reichweite benötigen wie Modelle für größere Flächen.
  • Schnellere Installation: Das Kartieren einer kleinen Rasenfläche geht wesentlich schneller, als das eines großen Gartens.
Der Ecovacs Goat G1 Mähroboter ohne Begrenzungskabel
© Smart Home Fox

Wie bereits erwähnt gibt es jedoch ein paar Herausforderungen:

  • Enge Passagen: In kleinen Gärten gibt es oft enge Passagen oder Ecken, in denen sich der Mähroboter festfahren könnte. Die richtige Navigation und Hinderniserkennung ist hier entscheidend.
  • Häufigere Hindernisse: Obwohl der Garten klein ist, kann er dennoch mit Gartenmöbeln, Dekorationen oder anderen Elementen gefüllt sein, die für den Roboter Hindernisse darstellen.
  • Schwierige Randzonen: Viele Mähroboter haben Schwierigkeiten, bis ganz an den Rand zu mähen, was in kleinen Gärten problematischer sein kann, da Ränder und Ecken einen größeren Anteil an der Gesamtfläche ausmachen.
  • Lärm- und Lichtempfindlichkeit: In einem kleinen Garten sind die Nachbarn oft näher. Auch wenn die meisten Mähroboter leise sind, könnte das ständige Surren in dicht bebauten Gebieten dennoch als störend empfunden werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein kleiner Garten sowohl seine Vorteile als auch Herausforderungen für Mähroboter mit sich bringt.

Es ist wichtig, bei der Auswahl des Roboters die spezifischen Bedingungen und Anforderungen des Gartens zu berücksichtigen. 🏡

Der beste Mähroboter für kleine Gärten

Die besten Mähroboter für mittelgroße Gärten

Du hast einen mittelgroßen Garten und bist auf der Suche nach dem idealen Mähroboter?

Gute Entscheidung! Es gibt jedoch ein paar Faktoren, die Du bei der Auswahl beachten solltest.

Herausforderungen und nötige Funktionen

  • Mehrere Zonen: Große Gärten können in verschiedene Rasenflächen unterteilt sein. Der Mähroboter sollte die Fähigkeit haben, mehrere Mähzonen zu erkennen und entsprechend zu navigieren.
  • Längere Akkulaufzeit: Aufgrund der größeren Fläche muss der Roboter mit einer ausreichenden Akkukapazität ausgestattet sein, um den Garten in einem Durchgang zu mähen oder zumindest intelligent zwischen Mähen und Laden zu wechseln.
  • Steigungen und Unebenheiten: Große Gärten haben oft unebene Flächen oder Steigungen. Hier ist eine gute Geländegängigkeit und ein selbstnivellierendes Mähdeck von Vorteil.
  • Intelligente Hinderniserkennung: Bäume, Beete oder Teiche können für den Mähroboter zur Herausforderung werden. Fortgeschrittene Hinderniserkennungssysteme sind daher unerlässlich.
  • Anpassbare Schnitteinstellungen: Die Möglichkeit, Schnitthöhe und -breite zu variieren, ist wichtig, um unterschiedliche Rasenbereiche optimal zu pflegen.
  • Robuste Bauweise und Wasserschutz: Ein Mähroboter für größere Gärten sollte widerstandsfähig gegenüber Wettereinflüssen sein und idealerweise einen Regensensor besitzen, der das Gerät bei Regen in die Ladestation schickt.
  • Effektive Kommunikation: Ob via WLAN, Bluetooth oder App - eine gute Kommunikation zwischen Nutzer und Mähroboter ist entscheidend, um Mähzeiten zu planen oder den Roboter bei Bedarf zu steuern. Besonders bei großen Gärten, damit Du nicht immer wieder herumrennen musst!
Die Ecovacs Mähroboter App
Die Ecovacs Mähroboter App. © Smart Home Fox

Dementsprechend bieten Mähroboter in mittelgroßen Gärten Dir einige Vorteile. 😍👇

Vorteile

  • Kontinuierliche Pflege: Ein Mähroboter kann große Flächen regelmäßig mähen und so für ein gleichmäßig gepflegtes Rasenbild sorgen.
  • Zeitersparnis: Besonders bei großen Gärten kann das manuelle Mähen sehr zeitaufwändig sein. Ein Mähroboter übernimmt diese Arbeit und spart wertvolle Zeit.
  • Effiziente Navigation: Viele Modelle für größere Gärten verfügen über fortschrittliche Navigationssysteme, die den Garten effizient mähen und dabei wenig Energie verbrauchen.

Abschließend ist zu sagen, dass mittelgroße bis große Gärten Anforderungen an Mähroboter stellen.

Eine sorgfältige Auswahl, die sich an den spezifischen Gegebenheiten des Gartens orientiert, ist daher unerlässlich, um das Beste aus dem Gerät herauszuholen.

Wenn Du das meisterst, ist Dein neuer Roboter ohne Draht eine große Hilfe. 👏

Die besten Modelle für mittelgroße Gärten

Überblick über die besten Mähroboter für große Gärten

Große Grünflächen bedürfen besonderer Pflege. Das kann aber schnell sehr zeitaufwändig werden. Der Schlüssel dazu? Ein effizienter Rasenroboter.

Mit den richtigen Funktionen kann ein solcher Roboter jedoch den Rasen in solchen Gärten optimal pflegen. Werfen wir einen Blick auf die Vorteile und die spezifischen Herausforderungen solcher Dimensionen.

Vorteile:

  • Automatisierte Rasenpflege: Ein Mähroboter kann den Rasen in großen Gärten regelmäßig und gleichmäßig mähen, sodass die Fläche stets gepflegt aussieht.
  • Effizienz: Das manuelle Mähen großer Flächen ist besonders zeitaufwändig. Der Mähroboter übernimmt diese Aufgabe und sorgt für einen erheblichen Zeitgewinn.
  • Flexible Mähzeiten: Viele Roboter können so programmiert werden, dass sie zu den gewünschten Zeiten mähen, beispielsweise nachts, um den Garten tagsüber zu genießen.

Herausforderungen und nötige Funktionen:

  • Große Flächenbewältigung: Die Akkulaufzeit und die Mähgeschwindigkeit sollten ausreichend sein, um eine große Fläche in einem angemessenen Zeitraum zu bearbeiten.
  • Geländevariationen: Ein großer Garten kann unterschiedliche Geländearten wie Hügel, Täler oder Neigungen aufweisen. Ein guter Mähroboter sollte in der Lage sein, diese Bereiche problemlos zu bewältigen.
  • Komplexe Navigation: Fortgeschrittene Navigationssysteme sind erforderlich, um den Garten effizient zu mähen und Hindernisse zu vermeiden.
  • Mehrere Mähzonen: Große Gärten können in verschiedene Zonen unterteilt sein. Der Roboter sollte verschiedene Mähzonen erkennen und steuern können.
  • Erweiterte Hinderniserkennung: Ein großer Garten kann zahlreiche Hindernisse wie Bäume, Sträucher oder Gartenmöbel aufweisen. Eine präzise Hinderniserkennung und -vermeidung ist daher unerlässlich.
  • Kommunikation und Kontrolle: Eine zuverlässige Fernsteuerung über Apps, WLAN oder Bluetooth ist wichtig, um den Mähroboter effektiv zu steuern, insbesondere auf großen Flächen.
  • Anpassbare Mäheinstellungen: Aufgrund der Größe und Vielfalt des Geländes ist es wichtig, dass der Mähroboter Schnitthöhen- und Breiteneinstellungen bietet, um verschiedene Rasenbedingungen anzupassen.
  • Wetterresistenz: In großen Gärten ist der Roboter häufiger Wetterbedingungen ausgesetzt. Ein solides Wetterschutzsystem, einschließlich eines Regensensors, ist von Vorteil.

Ein großer bis sehr großer Garten stellt sicherlich einige Anforderungen an einen Mähroboter.

Alle wichtigen Informationen zu sehr großen Gärten und passenden Mährobotern haben wir in unserem Artikel über Mähroboter bis 2000 m² erläutert.

Mit der richtigen Ausstattung und den passenden Funktionen kann jedoch ein konsistent gepflegter und schöner Rasen gewährleistet werden.

Die besten Mähroboter mit GPS ohne Begrenzungskabel

Wie funktioniert ein Mähroboter ohne Begrenzungskabel?

Ein sattgrüner, perfekt getrimmter Rasen, und das ganz ohne Handanlegen? 😲 Mähroboter machen es möglich!

Doch wie genau funktionieren diese kleinen Gartenwunder, besonders die Modelle ohne lästige Begrenzungskabel?

Die klassischen Mähroboter mit Begrenzungskabel

Typischerweise arbeiten sie mit einem Begrenzungsdraht, der um den Garten verlegt wird. Dieser Draht sendet ein Signal aus, das dem Rasenroboter hilft, seine Grenzen zu erkennen und innerhalb dieser zu navigieren.

Der Rasen wird systematisch oder zufällig gemäht, ohne außerhalb des definierten Bereichs zu fahren.

Mähroboter ohne Begrenzungskabel

Diese Modelle nutzen fortschrittliche Navigationstechnologien, oft in Kombination mit GPS, WLAN oder anderen Sensoren.

Sie kartieren den Garten ab und erstellen eine Art virtuelle Karte, auf der sie exakt wissen, wo sie sich befinden und wohin sie als Nächstes fahren müssen.

Dafür wird manchmal zusätzliches Zubehör wie Navigationsbaken oder Chips benötigt. Außerdem ist häufig ein starkes WiFi-Netzwerk erforderlich.

Intelligente Routenplanung des Ecovacs Goat G1
© Smart Home Fox

Das Fehlen eines physischen Begrenzungsdrahts macht den Einbau und die Anpassung super einfach. Kein Graben, kein Verlegen, einfach aufstellen und loslegen! 🥳

Das Praktische daran? Ein Garten kann sich im Laufe der Zeit verändern. Vielleicht willst Du ein neues Beet anlegen oder den Pool auf- und abbauen?

Bei uns zu Hause hat sich gezeigt: Mit einem Rasenroboter ohne Begrenzungsdraht ist das Anpassen der Mähbereiche ein Kinderspiel. Flexibilität und Komfort stehen hier klar im Vordergrund.

Fazit - Die besten Mähroboter ohne Begrenzungskabel im Test

Die Zeiten, in denen man seinen Garten mit störenden Begrenzungskabeln verlegen musste, sind vorbei.

Mähroboter ohne Kabel bieten eine innovative und flexible Lösung für Rasenflächen aller Größen.

Durch fortschrittliche Technologien wie GPS-Navigation, KI-gestützte Hinderniserkennung und smarte Selbstprogrammierung revolutionieren diese Roboter die Gartenpflege.

Egal ob kleiner Vorstadtrasen oder weitläufiges Anwesen – es gibt ein passendes Modell für jeden Bedarf. 🤩

Bei uns im Test haben insbesondere der Worx Landroid Vision und der ECOVACS GOAT G1 Mähroboter überzeugt.

Doch letztendlich zählen Deine individuellen Anforderungen. Mit unserer Kaufberatung bist Du bestens gerüstet, um die richtige Wahl zu treffen.

Viel Spaß mit Deinem stets gepflegten Rasen dank Deinem neuen Mähroboter ohne Begrenzungskabel!

So testen wir Rasenmähroboter

Du fragst Dich sicherlich, wie wir genau vorgehen, um die Mähroboter auf Herz und Nieren zu prüfen. Transparenz ist uns wichtig. Deshalb geben wir Dir jetzt einen exklusiven Einblick in unser Testverfahren.

Zunächst setzen wir auf ausgiebige Recherche. Bevor ein Roboter überhaupt in die engere Auswahl kommt, müssen wir sicherstellen, dass er auch wirklich zu den Besten gehört.

Wir wählen diese Roboter basierend auf Erfahrungen und den Eigenschaften sowie Funktionen der Geräte aus. Einige der wichtigen Kriterien, die wir dabei berücksichtigen, sind:

  • Fläche
  • Navigation (mittels WLAN, Bluetooth, Kamera)
  • Hinderniserkennung
  • Vorhandensein und Funktionen der App
  • Geländegängigkeit
  • Unterschiedliche Zonen
  • Wasserschutz
  • Schnitthöhe und -breite

Sobald unsere Auswahl steht, geht es in die Praxis. Wir testen ausgewählte Geräte selbst – und zwar in einem 274 Quadratmeter großen Garten.

Dieser Garten bietet eine breite Palette an Herausforderungen: von verschiedenen Rasenflächen über steile Steigungen bis hin zu Hindernissen und unebenen Rasenbereichen.

Ein besonderes Augenmerk legen wir auf den Tierschutz. Dabei prüfen wir, wie gut die Hinderniserkennung tatsächlich arbeitet, um sicherzustellen, dass keine kleinen Tiere gefährdet werden.

Schlussendlich fassen wir alle unsere Erfahrungen und Beobachtungen zusammen, bilden uns ein Testurteil und präsentieren Dir die wichtigsten Infos in einem leserfreundlichen Format.

Damit Du immer die besten Empfehlungen und Ratschläge von uns erhältst.

Mehr zum Thema

  • Warum sollte ich einen Mähroboter ohne Begrenzungskabel wählen?


    Ein Mähroboter ohne Begrenzungskabel bietet mehr Flexibilität und weniger Installationsaufwand. Du musst kein Kabel verlegen, was besonders praktisch ist, wenn Du regelmäßige Gartenarbeiten durchführst oder Deinen Garten umgestalten möchtest. Außerdem können solche Roboter oft dank fortschrittlicher Technologien wie GPS oder Kameras sehr präzise mähen.

  • Wie funktioniert die Navigation bei Mährobotern ohne Begrenzungskabel?


    Die meisten dieser Mähroboter nutzen fortschrittliche Technologien wie GPS, WLAN, Bluetooth oder Kameras zur Navigation. Statt einem Begrenzungskabel, welches den Mähbereich definiert, scannen sie den Garten und erkennen Hindernisse, um ihren Mähweg entsprechend anzupassen.

  • Wie sicher sind Rasenroboter ohne Kabel für Tiere und Kinder?


    Sicherheit steht bei diesen Geräten an oberster Stelle. Viele Modelle sind mit einer fortschrittlichen Hinderniserkennung ausgestattet, die nicht nur Gartenmöbel, sondern auch Tiere und Menschen erkennt. Bei Erkennung eines Hindernisses ändern sie ihre Richtung. Außerdem verfügen viele über Sicherheitsfunktionen wie Not-Aus-Schalter oder Pin-Code-Sperren zum Schutz vor Missbrauch.

  • Wie oft muss ich meinen Mähroboter ohne Begrenzungskabel aufladen?


    Das hängt von der Akkukapazität des jeweiligen Modells und der Größe Deines Gartens ab. Einige hochwertige Modelle können bis zu mehrere Stunden mähen, bevor sie wieder aufgeladen werden müssen. Viele Modelle kehren auch automatisch zur Ladestation zurück, wenn der Akku schwach wird.

  • Wie pflege und warte ich meinen Mähroboter ohne Begrenzungskabel?


    Die regelmäßige Reinigung der Schneidmesser und Räder sowie das Überprüfen der Sensoren sind essenziell. Dies stellt sicher, dass der Roboter effizient arbeitet und länger hält. Einige Modelle bieten auch die Möglichkeit von Over-the-Air-Updates, um immer auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben. Es ist auch ratsam, den Roboter in den Wintermonaten an einem trockenen Ort zu lagern.

  • Was kostet ein Mähroboter ohne Draht?


    Die Preise für Mähroboter ohne Draht variieren je nach Marke, Modell und Funktionen. Sie können zwischen 800 und 3000 Euro kosten. Es ist ratsam, verschiedene Modelle zu vergleichen, um das passende Gerät zu finden.

Per App steuerbare Lichter, die neusten Apple Innovationen und mehr – ich interessiere mich sehr für Gadgets, die mein Leben vereinfachen. Bei der Menge an Möglichkeiten wird es aber schnell unübersichtlich... Deshalb suche ich die besten Smart Home Geräte für Dich!

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,448 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!