✨ Angebote: Saugroboter mit tollen Rabatten zu haben. 

Die besten Saugroboter für Hundehaare (und andere Tierhaare) im Test | 2024

Saugroboter für Tierhaare

Letztes Update am: 10.11.2023 Lesezeit: 12 Min.

Es hört sich an, wie ein wahr gewordener Traum: Nie wieder Hundehaare (oder andere Tierhaare) saugen – ein fleißiger Saugroboter erledigt diesen Job für Dich.

Aber Vorsicht: Haustiere bringen ganz besondere Anforderungen an einen Staubsauger-Roboter mit sich, welche unbedingt vor dem Kauf betrachtet werden sollten.

Wir stellen Dir die besten Saugroboter für Tierhaare vor und verraten in unserem umfangreichen Ratgeber außerdem, worauf Du beim Kauf Deines neuen Haushaltshelfers unbedingt achten musst.

Lass uns direkt loslegen. 👇

Hund liegt neben Saugroboter auf dem Boden

Alle wichtigen Punkte auf einen Blick:

  • Du hast ein Haustier und suchst einen guten Saugroboter, welcher Dir bei der täglichen Bodenreinigung hilft? Dann bist Du hier genau richtig!
  • Saugroboter (mit Wischfunktion) sind mittlerweile sehr leistungsstark und haben mit Tierhaaren keine Probleme.
  • Doch der Saug-Wisch-Roboter muss bestimmte Eigenschaften mitbringen, um Deine Böden zuverlässig von Hundehaare / Katzenhaaren etc. zu befreien.
  • Die wichtigsten 3 Features wären: Saugkraft, Absaugstation und Wischfunktion.
  • Schau Dir nun unsere Top-Empfehlungen an. 👇

Bester Saugroboter für Hundehaare / andere Tierhaare - Unsere Top-Empfehlungen:

Für Sparfüchse: Günstige Staubsauger-Roboter für Tierhaare

Erfahre jetzt mehr über unsere Favoriten

Unser Testsieger 🏆

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI

Ein leistungsstarker Saug-Wisch-Roboter, optimal für Haustierbesitzer.

Mit seiner Hauptbürste aus Gummi, die sich leicht reinigen lässt, und der All-in-One Reinigungsstation, die ständig für Sauberkeit sorgt, ist er ideal für Haustierhaushalte geeignet

679,99 € (1.099 €)

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI zeigt sich als gute Lösung für Tierhaushalte.

Die All-in-One Station erweisen sich als unerlässliche Unterstützung in Haushalten mit Haustieren.

Der mobile Staubbehälter, welcher durch Tierhaare schnell voll ist, wird mit Hilfe der Absaugstation selbständig geleert.

Die Funktionsweise der OMNI Station des ECOVACS DEEBOT T20 ist zu sehen.

Neben den Haaren finden sich auch zahlreiche weitere Schmutzarten auf dem Boden (Leckerlis, Pfotenabdrücke, etc.). 

Mit Hilfe der verbesserten Wischleistung des DEEBOT T20 (mit Hilfe der Moppwaschung an der OMNI Station) können die Hinterlassenschaften unserer treuen Vierbeiner deutlich effektiver beseitigt werden. 

Die WIschleistung des DEEBOT T20 OMNI ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Dank der TrueDetect 3D Objekterkennungstechnologie kann Hundespielzeug (und sogar auch Hundekot) selbständig umfahren werden

Hundekot wird selbständig umfahren durch den Deebot T20 OMNI.
Bild: © Smart Home Fox

Die Hauptbürste aus Gummi erleichtert die Reinigung erheblich, da sich kaum Haare um die Bürste wickeln und selbst wenn, lassen diese sich leicht entfernen.

Die Hauptbürste des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wird von Haaren befreit.
Bild: © Smart Home Fox

Weiteres Highlight stellen der hauseigene Sprachassistent YIKO, die 6000 Pa. Saugkraft und die Auto-Mopp-Hebefunktion bei Teppichauffahrten dar.

Der DEEBOT T20 OMNI bietet gerade für Tierhaushalte ein hervorragendes Gesamtpaket. Das Zusammenleben mit den Vierbeinern wird Dir um einiges erleichtert. 

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

Gute Wischleistung mit 6000 Pa. Saugkraft

Anhebbare Wischmopps mit guter Hindernisüberwindung

Wartungsfreie Gummibürste

Sehr leise Arbeitsweise

Heißwasser-Moppreinigung

Heißlufttrocknung der Wischmopps

Eigener Sprachassistent (YIKO)

Langlebiger Akku

Absaugstation

Nachteile

Kleiner mobiler Staubbehälter

Kein mobiler Wassertank verbaut

Starker Wasserverbrauch 

App mit kleinen Bugs

Preis-Tipp

Narwal Freo X Ultra

Der Roboter besticht durch seine effektive Haarentfernungstechnologie.

Sein Geheimnis liegt in der verhedderungsfreien Bürste, die ein Verfangen der Haare verhindert.

959 € (1.199 €)

Für alle, die den ewigen Kampf gegen lange Haare kennen, sei es von Haustieren oder Mitbewohnern, bietet dieser Saug- und Wischroboter eine praktische Lösung. 

Seine Anti-Verhedderungsbürste mit spezieller Neigung führt Haare direkt in den Staubbehälter, ohne dass sie sich um die Bürste wickeln.

Die Anti-Verhedderungsbürste des Narwal Freo X Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Somit wird der Wartungsaufwand in einem Tierhaushalt drastisch reduziert.

Aber auch darüber hinaus hat der kleine Haushaltshelfer einiges zu bieten. 👇

Reinigungsstation nimmt Arbeit ab

Besonders hervorzuheben ist die Reinigungsstation, die mit Funktionen wie Mopp-Reinigung, Mopp-Trocknung und der Zugabe von Reinigungsmitteln glänzt. 

Diese Features nehmen Dir viele Wartungsaufgaben ab und erleichtern den Alltag enorm. 🙌

Faires Preis-Leistungs-Verhältnis mit Premium-Features

Was uns besonders gut gefallen hat, ist das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Trotz des fairen Preises bietet der Roboter viele Premium-Funktionen, die man sonst nur in höheren Preisklassen findet.

Ideal für Schnäppchenjäger und Hartboden

Trotz der vielen Vorteile gibt es einige Schwachstellen und fehlende Features, vor allem im Vergleich zu Premium-Modellen. 🤔

Unserer Meinung nach ist der Narwal Freo X Ultra vor allem für Schnäppchenjäger und Wohnungen mit überwiegend Hartboden und / oder haarigen Mitbewohnern eine sehr interessante Option.

Vorteile

Umgang mit Haaren

Wischleistung

Touchdisplay

Verhedderungsfreie Hauptbürste

Touchdisplay zur Steuerung

Leise Arbeitsweise

Gute Saugleistung auf Hartböden

Reinigugsstation

Anhebbare Wischpads

Nachteile

Sehr viel Verpackungsmüll

Unsinnige “Einweg Staubbeutel” im Roboter

Keine Absaugstation

Hinderniserkennung mittelmäßig

mit 10,6 cm etwas hoch

Preis-Leistungs-Sieger

Dreame L10s Ultra

Der Saug-Wisch-Roboter bringt alles mit, was ein guter Haushaltshelfer benötigt!

Die Basisstation kann Wischmopps waschen & trocknen, den Wassertank nachfüllen, Reiniger beimischen und den mobilen Staubbehälter ausleeren.

699 € (769,99 €)

Der Dreame L10s Ultra braucht keinen Vergleich mit den ganz großen der Branche zu scheuen. 💪

Hervorzuheben ist insbesondere die Basisstation. Diese erledigt folgende Aufgaben:

  • (1) Reinigungsflüssigkeit Beimischung
  • (2) Selbstreinigung der Wischmopps (inkl. Absaugung des Schmutzwassers) (Reinigungsstation)
  • (3) Absaugvorgang des Staubbehälters (Absaugstation)
  • (4) Trocknung der Wischpads 
  • (5) Wassertank Befüllung

Verschiedenen Funktion der Basisstation des Dreame L10s Ultra sind zu sehen.

Somit wird die tägliche Bodenreinigung zu einem großen Teil automatisiert.

Der Hersteller verzichtet auf auffällige Extras und konzentriert sich ausschließlich auf die Bereitstellung einer hochwertigen, intelligenten Reinigungslösung.

Insbesondere wenn die Wischfunktion bei Dir eine hohe Bedeutung hat, wirst Du mit dem Dreamebot sehr zufrieden sein. 🤩

Laminat

Das Wischtestergebnis auf dem Laminatboden ist zu sehen.

PVC

Das Wischtestergebnis auf dem PVC-Biden ist zu sehen.

Fazit: Man bekommt ein gutes Gesamtpaket zu einem fairen Preis

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

Fairer Preis

Wischfunktion sehr gut

Starke Saugleistung vor allem auf Teppichen

Erkennung auch flacher Hindernisse, wie bspw. Socken

Raumüberwachung per Kamera

Automatische Entleerung des mobilen Staubbehälters

Reinigungsmittel wird automatisch beim Wischen verabreicht

Gute Akkuleistung

Nachteile

Eckenreinigung nicht optimal

Ca. 6 cm bleiben an den Leisten ungewischt (gesaugt wird hier trotzdem)

Einweg Staubbeutel in der Basisstation

Sprachsteuerung ausbaufähig

Design bzw. Verarbeitungsqualität könnte besser sein

Luxus-Modell

Roborock S8 Pro Ultra

Dank toller Funktionen gut geeignet für Haushalte mit Tieren.

Gute Wischfunktion, hervorragende Reinigungsleistung auf Laminat und Teppich, selbständige Hinderniserkennung, Absaugstation, Mopp-Reinigungsstation - Der S8 Pro Ultra bringt alles mit, was ein Haustierhaushalt braucht.

1.099 € (1.499 €)

Als täglicher Haushaltshelfer in einem Tierhaushalt ist der Roborock S8 Pro Ultra perfekt geeignet.

Die Reinigungsleistung des Saugroboters konnte uns im Test überzeugen. Hundehaare, Katzenhaare und sonstige Tierhaare stellen für den Staubsauger-Roboter kein Problem dar.

Ein Highlight ist sicherlich die vibrierende Wischfunktion.

Die Funktionsweise der vibrierenden Wischfunktion des  Roborock S8 Pro Ultra wird dargestellt

Durch die Vibrationen werden “Schrubb-Bewegungen” simuliert, womit auch hartnäckigere Flecken aller Art (Wasserflecken oder Pfotenabdrücke) noch zuverlässiger entfernt werden können. 

Weiteres Highlight, welches den Saugroboter für den Einsatz in einem Tierhaushalt gut eignet, ist die Ultra-Station. Diese erfüllt gleich mehrere Zwecke:

  • Der Wischmopp wird inmitten der Wohnungsreinigung gewaschen (in regelmäßigen Abständen). Vorteil: Deine Böden sind viel sauberer, weil der Wischmopp stets frisch ist. Tierdreck wird somit nicht von Raum zu Raum geschleppt.
  • Der mobile Staubbehälter wird automatisch geleert. Vorteil: Du musst den mobilen Schmutzbehälter nicht per Hand leeren
  • Wischtücher werden nach der Reinigung getrocknet
Die Funktionsweise der Roborock S8 Pro Ultra Absaugstation ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Weiterhin ist der Roborock S8 Pro Ultra mit der fortschrittlichen Reactive AI Technologie ausgestattet (Artificial Intelligence). Diese befähigt den Saugroboter, Hindernisse selbständig zu erkennen und zu umfahren.

Verantwortlich hierfür ist das Zusammenspiel der HD-Kamera und künstlicher Intelligenz.

Die Funktionsweise der Hinderniserkennungs-Technologie des Roborock S8 Pro Ultra wird dargestellt

Somit kann der Roborock S7 MaxV Ultra auch in einer nicht 100 % aufgeräumten Wohnung den Boden reinigen, ohne sich sofort am nächsten Hundespielzeug festzufahren.

Hundekot wird übrigens sicher als Hindernis erkannt. (Dennoch empfehlen wir, sich nicht zu 100 % darauf zu verlassen). 

 

Die HD-Kamera des Roborock S8 Pro Ultra Ultra kann aber auch als Überwachungskamera eingesetzt werden. Die Live-Bilder können direkt in der App eingesehen werden.

Gerade wenn Dein lieber Vierbeiner Probleme mit dem Alleinsein hat, eröffnet Dir die Überwachungskamera neue Möglichkeiten.

Somit kannst Du von Unterwegs nach Deinem Haustier schauen.

 

Wenn sich Dein Vierbeiner unerlaubt auf dem Bett gemütlich gemacht hat, kannst Du sogar über die Mikrofon-Funktion mit Deinem Vierbeiner kommunizieren

Die Zwei Hauptbürsten sind so konzipiert, dass Haare sich kaum um sie wickeln können.

Die Gummibürste des Roborock S8 Pro Ulta wird von den festsitzenden Haaren befreit.

Sicher, der Roborock S8 Pro Ultra spielt preislich in einer eigenen Liga. 

Für das Geld bekommst Du aber ein außergewöhnliches Hightech-Gerät mit einer Hülle und Fülle an tollen Funktionen, welche den Saugroboter für Tierhaare und für weitere besondere Anforderungen eines Haustierbesitzers perfekt eignet.

Vorteile

Ultra Station nimmt Dir viele Aufgaben ab (Absaugstation, Mopp-Waschung, Mopp-Trocknung, Wassertankbefüllung)

Energiesparend durch “Off Peak” Ladezeiten

Leistungsstarker Akku sorgt für lange Reinigungszeiten

Hohe Saugkraft (6000 Pa.) führt zu guten Saugergebnissen

Sehr gute Handy-App

Besserer Umgang mit Daten, da keine Kamera verbaut ist

Hochwertige Verarbeitung

Navigation sehr präzise und lückenlos

Nachteile

Sehr teuer

Ultra Station ist groß

Reinigungsflüssigkeit wird nicht automatisch durch die Ultra Station dem mobilen Wassertank beigemischt

Dreiarmige Seitenbürste hat in Ecken und auf Teppichen Schwierigkeiten

Sprachsteuerung noch nicht ausgereift

Für Sparfüchse: Günstige Staubsauger-Roboter für Tierhaare

Preis-Tipp

Roborock Q Revo

Erster Roborock Saug-Wisch-Roboter mit rotierenden Wischmopps.

Mittelklasse Modell von Roborock, der aber fast alle Top-Features mit an Board hat.

849 €

Der Name ist reißerisch: Robroock Q Revo - “Revo” steht für “Revolution”. Aber was genau ist so revolutionär? 

Die spannendste Neuerung stellt sicherlich die rotierenden Wischmopps dar. 

Die rotierenden Wischmopps des Roborock Q Revo sind von unten zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Und tatsächlich: die Wischresultate haben uns sowohl im Extremtest als auch in der alltäglichen Praxis überzeugt. 💧

Das Wischtestergebnis des Roborock Q Revo ist übersichtlich zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox
Roborock Q Revo wischt den Boden in der Küche.
Bild: © Smart Home Fox

Weiteres Highlight stellt die Multifunktions Dockingstation dar. Diese nimmt Dir zahlreiche wiederkehrende Aufgaben ab. Somit wird die Bodenpflege zu einem großen Teil automatisiert. 👍

  • Frischwasser-Betankung (1)
  • Selbstreinigung Wischpads und Schmutzwasser- Abpumpung (2)
  • Heißlufttrocknung der Wischpads (3)
  • Selbstentleerung des mobilen Staubbehälters (4)
  • Akkuladung
Die verschiedenen Funktionen der Multifunktions-Dockingstation des Roborock Q Revo sind übersichtlich zu sehen.
Quelle: roborock.com

Was uns hier besonders gut gefallen hat, war die einfache Reinigung der Station. Dies spart Dir sehr viel Zeit und Mühen. 🏝️

Die Wischwanne wird aus der Dockingstation des Roborock Q Revo entnommen.
Bild: © Smart Home Fox
Die Reinigungsplatte der Roborock Q Revo Station wird gewaschen.
Bild: © Smart Home Fox

Ach ja, Saugen kann der Roboter selbstverständlich auch. Sowohl auf Hart- als auch Teppichböden hat der Q Revo sehr gute Ergebnisse erzielt. 🧹

Übersicht des Saugtest Ergebnisses des Roborock Q Revo auf dem Laminat.

Übersicht des Saugtestergebnisses des Roborock Q Revo  auf einem hohen Teppich.

Zu den Schwachstellen gehören die Hindernisvermeidung (nicht wirklich überzeugend) und die Verarbeitungsqualität / das Design (Haptik und Optik mittelmäßig).

Dies verwundert auch nicht, denn beim Q Revo handelt es sich um ein Mittelklassemodell von Roborock, der aber dennoch (fast) alle Top-Features eines Highend Roboters mitbringt. 

Irgendwo muss der Hersteller ja einsparen. Aus unserer Sicht geschieht dies an den richtigen Stellen. 👍

Und dies bringt uns zum absoluten Highlight des Roborock Q Revo: dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Dieses fällt sehr fair aus. 💰

Du bekommst hier einen extrem guten Saug-Wisch-Roboter zu einem absolut vertretbaren Preis. In dieser Preiskategorie kann kaum einer dem Roborock Q Revo aktuell das Wasser reichen.

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

Preis-Leistung stimmig

Saugleistung

Wischleistung

Einfache & schnelle  Wartung

Anhebbare Wischpads

Absaugstation

Moppwaschung

Mopptrocknung

Große Flächen können am Stück gewischt werden (großer Frischwassertank in der Station)

Funktionsumfang und Bedienbarkeit der App

4 Karten können gespeichert werden

Leistungsfähiger Akku inkl. Schnellladefunktion

Besserer Umgang mit Daten, da keine Kamera verbaut ist

Nachteile

Objekterkennung

Keine Security Features

Design und Verarbeitung nicht auf einem top-Niveau

Ecken und Leistenreinigung

Wassertank nicht zugänglich

Einwegbeutel in der Absaugstation

Geringer Lieferumfang

Security- und Kommunikationsfeatures fehlen, da keine Kamera verbaut ist

Besten Saugroboter für Tierbesitzer: Vergleichstabelle

Nachstehende Tabelle verdeutlicht die Gemeinsamkeiten / Unterschiede unserer Testsieger:

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Roborock S8 Pro Ultra Dreame L10s Ultra
Gesamtbewertung 91 % 95 % 89 %
Absaugstation
Wiederverwertbarer Staubbeutel?
Moppreinigung
Heißwasser Moppreinigung
Mopptrocknung
Reinigungsmittel zugabe
Hauptbürste 1 Gummibürste 2 Gummibürsten 1 Gummibürste
Hinderniserkennung Mittel Gut Mittel
Lautstärke 57 - 64 dB. 60 -66 dB. 52 - 60 dB.
Wischqualität 💧💧💧 💧💧💧 💧💧
Erfahrungsbericht Zum Erfahrungsbericht Zum Erfahrungsbericht Zum Erfahrungsbericht
UVP 999 € 1499 € 899 €
Angebot ansehen Angebot* Angebot* Angebot*

Gibt es Tierhaare, welche den Saugroboter vor Probleme stellen?

Egal ob Hundehaare, Katzenhaare oder andere Tierhaare.

Moderne Saug-Wisch-Roboter sind in ihrer Entwicklung mittlerweile so weit vorangeschritten, dass sie mit den Herausforderungen gut umgehen können.

Insbesondere folgende Entwicklungen bei Saugrobotern tragen dazu bei, dass die kleinen Haushaltshelfer gut mit den Tierhinterlassenschaften zurechtkommen.

  • Multitasking Service Station,
  • die wartungsfreien Gummibürsten
  • und die Selbstentleerung des mobilen Staubbehälters.
Aber auch hier gilt: Die Dosis macht das Gift.

Wenn Du daheim 5 Labradore und 2 Perser Katzen hast, die permanent Fell verlieren, dann stößt auch der beste Saug-Wisch-Roboter an seine Grenzen.

Was muss ich beim Kauf eines guten Staubsauger Roboters für Hundehaare und andere Tierhaare beachten?

Um eine Fehlentscheidung zu vermeiden, musst Du einige Dinge vor dem Kauf Deines Saugroboters für Hundehaare beachten.

Umgang mit Tierhaaren stellt eine wesentliche Anforderung an einen guten Saugroboter in einem Tierhaushalt dar.

Allerdings betrachten wir auch andere wichtige Kriterien, welche Dir das Zusammenleben mit Deinem Vierbeiner deutlich erleichtern.

Hier die Übersicht der wichtigsten Punkte:

  • Voraussetzung: Das Modell muss ein rundum guter Saugroboter sein

  • Wie gut ist die Saugleistung?

  • Wie intensiv ist der Pflegeaufwand bei der Bürstenreinigung?

  • Wie groß ist der Staubbehälter?

  • Benötigst Du eine automatische Absaugstation?

  • Hat der Saugroboter eine integrierte Wischfunktion?

  • Besitzt der Saugroboter einen HEPA-Filter?

  • Wie gut ist die Reinigung entlang der Leisten und in Ecken?

  • Lassen sich Sperrzonen definieren?

  • Wie ist die Lautstärke des Saugroboters?

  • Soll Dein Saugroboter Hindernisse automatisch erkennen und umfahren?

  • Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?

Im Folgenden gehen wir auf die einzelnen Punkte genauer ein.

Die Voraussetzungen: Das Modell muss ein rundum guter Saugroboter sein!

Wir betrachten in der Kategorie “Bester Saugroboter für Tierhaare” ausschließlich Top Saugroboter-Modelle, welche zusätzlich auch gut mit den besonderen Herausforderungen eines Haustierbesitzers umgehen können.

Ein “guter Saugroboter” muss ganz besonderen Anforderungen genügen. Hierzu zählen: Starke Saugeigenschaften auf Hartböden und Teppichen, übersichtliche und leistungsstarke Handyapp, gute Navigation, lange Akkulaufzeit, geringe Lautstärke und gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wenn Du mehr erfahren willst, was einen guten Staubsauger Roboter ausmacht, schaut hier vorbei: Saugroboter Test. Hier findest Du auch unsere Auswahl der besten Saugroboter.

Denn sind wir mal ehrlich: Was bringt uns ein Saugroboter, welcher perfekt jegliche Hundehaare und sonstige Tierhaare beseitigt …

… ansonsten aber den Großteil der Verschmutzung in der Wohnung liegen lässt?

Vermutlich nicht allzu viel.

Wir fassen nochmal zusammen: Die perfekte Lösung ist ein guter Saugroboter, welcher zusätzlich auch für Tierhaare gut geeignet ist.

Als Haustierbesitzer hast Du selbstverständlich ganz besondere Anforderungen an Deinen Staubsauger Roboter.

Diese werden wir in den nächsten Abschnitten genauer betrachten.

Saugleistung

Ein Saugroboter für Tierhaare muss eine gute Saugleistung haben.

Der Punkt mag sich auf den ersten Blick vielleicht etwas banal anhören. Aber gerade bei Haustieren ist eine starke Sauglkraft umso wichtiger.

Und zwar auf Hartböden sowie Teppichen.

Denn Haustiere verlieren nicht nur massig Haare. Auch sonst wird mit viel Begeisterung jeglicher Schmutz in die Wohnung eingeschleppt.

Da musst Du Dich auf den Roboter Staubsauger jederzeit verlassen können.

Achte drauf, dass das Gerät mehrere Reinigungsmodi zur Auswahlt hat.

Pflegeaufwand bei der Bürstenreinigung

Für einen Staubsauger Roboter stellen die langen Haare in der Regel kein Problem dar. Die Hundehaare sind sehr leicht und werden somit ohne Probleme vom Saugroboter erfasst und weggesaugt.

Tierhaare (insbesondere lange Haare) haben die unangenehme Eigenschaft, dass sich diese um die Bürste wickeln können.

Tierhaare haben sich um die Bürste eines Staubsauger-Roboters gewickelt.
© Smart Home Fox

Warum lässt man dann die Bürste nicht einfach weg?

Dies macht wenig Sinn.

Die Beschaffenheit und die Rotation der Bürste sorgen dafür, dass der Schmutz zuverlässig vom Boden aufgenommen werden kann.

Die guten Reinigungsergebnisse auf Hartböden und Teppichen haben die Saugroboter in der Regel auch zum Großteil der guten Hauptbürste zu verdanken.

Viele Hersteller setzen immer häufiger auf eine Bürste aus Gummi.

Um diese wickeln sich kaum Haare.

Gummibürste eines Staubsauger-Roboters ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Daher unser Rat: setze im Tierhaushalt auf einen Staubsauger-Roboter mit einer entsprechenden Gummibürste. Hier fällt der Wartungsaufwand deutlich geringer aus.

Wie lässt sich die Bürste aber von den Haaren befreien?

Prinzipiell ist es gar nicht schlimm, wenn sich paar lange Haare um die Bürste wickeln.

Der Roboter Staubsauger kann auch weiterhin ganz normal Deine Wohnung reinigen.

Irgendwann kommt aber der Zeitpunkt, an dem Du die langen Haare entfernen musst.


Stark verschmutze Hauptbürste eines Saugroboters wird von Haaren befreit.

Beim Kauf Deines Saugroboters solltest Du darauf achten, dass sich die Bürste leicht entnehmen und an den Seiten auseinanderbauen lässt. Denn genau hier setzen sich oft viele lange Haare an.


Bürste wird entnommen und auseinander gebaut.

Um die festsitzenden Haare zu entfernen, kannst Du eine herkömmliche Schere benutzen.

Viele Hersteller bieten hierfür eine bequemere Lösung an. Unter der Haube verbirgt sich oft ein spezielles Reinigungswerkzeug.

Reinigungswerkzeug unter der Haube eines Saugroboters.

Dieses Reinigungswerkzeug ist extra auf das Entfernen von Haaren spezialisiert.
Die Hauptbürste eines Saugroboters wird von den langen Haaren mit Hilfe des speziellen Reinigungswerkzeugs befreit.

Hiermit lassen sich die langen Tierhaare und Menschenhaare einfach und zuverlässig entfernen.

Auch sehr praktisch: Dadurch, dass sich das Reinigungswerkzeug direkt unter der Haube des Saugroboters verstauen lässt, ist es immer griffbereit und kann nicht verloren gehen.

Einige Hersteller haben das Problem erkannt und bieten spezielle Lösungen hierfür an.

Diese lautet: Gummibürsten.

Zwei Bürsten aus Kunststoff beim iRobot.

Der große Vorteil: Lange Haare können sich hier nicht festsetzen. Wenn sich doch mal an den Seiten paar Hundehaare verfangen sollten, lassen sich diese ohne größere Mühen einfach herausziehen.

Größe des mobilen Staubbehälters

Wer kennt es nicht: gerade hat man die Wohnung sauber gemacht und schon ist der Boden wieder dreckig.

Auch unsere kleine Fina - so lieb sie auch gucken mag - macht regelmäßig massig Dreck.


Hund sitzt auf dem Boden.

Da ist der mobile Staubbeutel des Saugroboters schnell gefüllt.

Gerade Haustierhaare nehmen extrem viel Raum im Staubbehälter ein.


Haare im Staubbeutel eines Saugroboters.

Daher ist ein möglichst großer Staubbehälter immer vom Vorteil.

(Optional) automatische Absaugstation

Insbesondere wenn Du mehrere stark haarende, große Hunde daheim hast, stößt ein Roboter Staubsauger schnell an seine Kapazitätsgrenzen.

Die große Menge an Hundehaaren sorgt dafür, dass der mobile Staubbeutel relativ schnell voll ist.

Somit bleibt Dir nichts anderes übrig, als den Staubbehälter täglich per Hand zu leeren.

Mobiler Staubbeutel eines Saugroboters wird per Hand ausgeleert.

Die Lösung Deines Problems heißt: Automatische Absaugstation.

Und so funktioniert es: Beim andocken an die Ladestation wird der mobile Staubbehälter des Saugroboters über eine spezielle Vorrichtung abgesaugt. Der Schmutz wird dann in einem separaten Staubbeutel in der Absaugstation sicher verwahrt.


Staubbeutel wird beim Ladevorgang automatisch ausgeleert.

Du brauchst lediglich alle paar Monate den Staubbeutel in der Ladestation auszutauschen.

Dies erleichtert und automatisiert Deine tägliche Wohnungsreinigung massiv.

Gerade für stark verschmutzte Haushalte mit mehreren Hunden könnte ein Roboter Staubsauger mit einer automatischen Absaugstation die perfekte Lösung darstellen.

Multifunktion-Service-Stationen: Noch mehr Sauberkeit und Bequemlichkeit im Tierhaushalt.

Moderne Saug-Wisch-Roboter gehen noch einen Schritt weiter und haben voll umfassende Service-Stationen im Lieferumfang.

Diese können deutlich mehr als lediglich den mobilen Staubbehälter aussaugen (siehe vorheriges Kapitel). Hier wird:

  • Der Wischmopp gewaschen und getrocknet.
  • Der mobile Wassertank aufgefüllt.
  • Reiniger beigesetzt.
  • etc.
Der Funktionsumfang einer Multiservice-Station ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Der Vorteil für Tierhaushalte: Zahlreiche Wartungsaufgaben entfallen und das Sauberkeitsniveau wird deutlich gesteigert.

Daher unsere Empfehlung: Hast Du große Haustiere, dann geht kein Weg an einer Multifunktion-Service-Station vorbei.

Hat der Saugroboter eine integrierte Wischfunktion?

Saugroboter mit einer Wischfunktion haben einen großen Vorteil: Sie können saugen und wischen in einem Zug.

Da verwundert es nicht, dass die sogenannten Kombigeräte (auch Hybridmodelle genannt) sich einer großen Beliebtheit erfreuen.

Aber auch für Dich als Haustierbesitzer kann ein Saugroboter mit Wischfunktion sehr interessant sein.

Pfotenabdrücke und Wasserflecke von Deinem Vierbeiner können dadurch gezielt beseitigt werden.
Saugroboter mit Wischfunktion reinigt den Boden.

Und die Leistung moderner Saug-Wisch-Roboter ist mittlerweile so gut, dass diese auch mit hartnäckigem Tierschmutz gut zurechtkommt.

So verwundert es auch nicht, dass bei unserer Auswahl der besten Staubsauger-Roboter für Tierbesitzer jedes Modell auch eine Wischfunktion mit an Board hat.

Besitzt der Saugroboter einen HEPA-Filter?

Wir empfehlen Dir dringend darauf zu achten, dass Dein Saugroboter für Tierhaare zwingend einen HEPA-Filter besitzt.
HEPA Filter von Saugrobotern.

Gerade als Haustierbesitzer kennst Du sicherlich die unzähligen Schmutzarten, welche unsere lieben Vierbeiner täglich mit in die Wohnung nehmen.

Da reicht es nicht, wenn der Saugroboter zwar den groben Schmutz aufsaugt, aber die kleineren und unsichtbaren Verschmutzungen (wie Allergene, feinen Staub und Pollen) im Raum zurückgelassen werden.

Zum Glück gibt es aber den HEPA-Filter.

Denn dieser sorgt dafür, dass die ausströmende Saugluft vorher auch von kleinsten Schmutzpartikeln befreit wird.

Gerade für Allergiker ist ein HEPA-Filter bei einem Saugroboter ein absolutes “must have”. Denn dieser reduziert die Belastung enorm. Weiterer Tipp: Ein Luftreiniger für Allergiker kann im Haushalt wunder bewirken.

Wie gut ist die Kanten- und Eckenreinigung?

Gerade entlang der Leisten und in Ecken sammeln sich vielen Tierhaare an.

Daher sollte der Saugroboter in diesen schwer zugänglichen Gebieten gute Reinigungsergebnisse erzielen.

Reinigung entlang der Leisten:

Damit gute Ergebnisse bei der Reinigung entlang der Leiste erzielt werden, muss der Saugroboter unbedingt eine Seitenbürste besitzen.

Der Staubsauger Roboter fährt dann sehr nah an die Leiste heran und die Seitenbürste kann den dort festsitzenden Schmutz gezielt herausfischen und in Richtung Saugöffnung befördern.


Saugroboter saugt entlang der Leisten Hundehaare weg.

Eckenreinigung:

In der Regel haben die Saugroboter eine runde Form.

Daher ist es rein physikalisch nicht möglich 100 % des Schmutzes aus den Ecken zu entfernen.
Saugroboter bei der Eckenreinigung.

Dennoch verrichten die Saugroboter auch in dieser Kategorie einen zufriedenstellenden Job.

Nur ein kleiner Bereich ganz tief in der Ecke kann durch die Seitenbürste nicht erreicht werden.

Als stolzer Besitzer eines Saugroboters hast Du das Privileg die Wohnung beinah täglich reinigen zu lassen. Somit werden sich auch deutlich weniger Hundehaare in den Ecken festsetzen können.

Deshalb ist das Problem an dieser Stelle gar nicht so groß.

Tipp: Wenn Du einmal im Monat mit einem Akkusauger oder einem Handsauger die Ecken reingst, reicht es völlig aus.

Etwas bessere Ergebnisse bei der Eckenreinigung erzielen D-Förmige Saugroboter (z. B. der. Beispiele für eckige Robosauger wären:

Wobei auch diese keine 100 % zufriedenstellende Resultate abliefern.
D-Förmiger Saugroboter saugt in Ecken.

Die “D-Förmigen” Saugroboter haben aber anderweitig zahlreiche Schwächen, weshalb wir an dieser Stelle nicht pauschal zu einem “D-Förmigen” Modell raten würden.

Sperrzonen / No-Go-Zonen

Wenn Du die Wohnung mit Haustieren teilst, wird es auch immer wieder Bereiche geben, an welchen der Saugroboter nicht staubsaugen soll.

Typische Beispiele hierfür sind der Trinknapf oder das Katzenklo.


Hund sitzt auf dem Boden vor dem Futternapf.

Daher ist es mehr als praktisch, wenn Du in der Handy-App schnell und unkompliziert entsprechende Sperrbereiche definieren kannst.

Lautstärke

Nicht nur Menschen fühlen sich durch einen lauten Staubsauger gestört.

Gerade die Vierbeiner haben ein sehr empfindliches Gehör. Laute Geräusche können den Haustieren Angst machen.

Daher empfiehlt es sich einen möglichst leisen Staubsauger Roboter auszusuchen.
Saugroboter reinigt neben einem schlafenden Hund.

In der Regel beläuft sich die Lautstärke eines Saugroboters auf 50-65 dB.
Übersichtsgrafik über die Lautstärke eines Saugroboters.

Weiterhin bieten die meisten Modelle die Regulierung der Saugstärke über die Handyapp an.

Wenn Du einen der unteren Reinigungsmodi wählst, reduziert sich auch dementsprechend die Geräuschbelastung für Dein Haustier.

Die Lautstärke von Alltagsgegenständen kann sehr unterschiedlich sein und hängt von verschiedenen Faktoren wie der Art des Gegenstandes, der Entfernung und der Umgebung ab. Im Allgemeinen kann ein Lärmpegel über 85 Dezibel (dB) - über einen längeren Zeitraum - schädlich für das Gehör sein.

Larissa

Berufsmusikerin, Musiklehrerin, Lautstärke, Klangqualität & Sound-Expertin

Ist Dein Haustier besonders schüchtern? Dann empfehlen wir, zu einem möglichst leisen Staubsauger-Roboter zu greifen.

Automatische Hinderniserkennung mit Hilfe von Artificial Intelligence Technologie (AI)

Wenn Du mehrere Haustiere daheim hast, dann kennst Du sicherlich das Problem: Immer wieder liegen Gegenstände auf dem Boden herum. Man kommt mit dem Aufräumen nicht hinterher.

Für einen Robosauger kann eine unaufgeräumte Wohnung aber ein mehr oder weniger großes Problem darstellen.

Schnell kann es passieren, dass sich der Saugroboter an frei herumliegenden Gegenständen wie z. B. Hundespielzeug etc. festfährt. Um die Reinigung fortsetzen zu können, musst Du eingreifen und Deinen Haushaltshelfer befreien.

Mit anderen Worten: Die Laser-Navigation kommt an ihre Grenzen.

Abhilfe verschafft hier die “Künstliche Intelligenz” (AI-Technologie).


AI Technologie bei Saugrobotern zur Hinderniserkennung.

Auf diese Weise kann ein Gegenstand als ein spezifisches Hindernis identifiziert und vom Saugroboter gezielt umfahren werden.

Beispiele für solche modernen Staubsauger Roboter sind der Roborock S8 Pro ULTRA , der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI oder der Dreame L20 Ultra.

Hundekot wird in der Regel als Hindernis sicher erkannt und umfahren.
Ein Staubsauger-Roboter umfährt im Test Hundehaufen.
© Smart Home Fox

Zwar funktioniert die Objekterkennung aktuell noch nicht zu 100 % zuverlässig, bei großen Haushalten mit mehreren Hunden stellt derartige Technologie dennoch eine wesentliche Hilfe dar.

Preis-Leistungsverhältnis:

Dein neuer Staubsauger Roboter wird Dich und Dein Haustier die nächsten Jahre hinweg begleiten und Dir das Leben erleichtern.

Daher empfehlen wir beim Kauf eines neuen Saugroboters für Tierhaare unbedingt auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu achten.
Grafik welche zeigt, dass ein Saugroboter langfristig deutlich günstiger ist als ein normaler Staubsauger

Viele Menschen machen den Fehler, lediglich auf den vermeintlich günstigen Preis zu schauen und daher unnötige Kompromisse bei den Funktionen einzugehen.

Mit diesem Ratgeber Artikel wollen wir Dich vor so einer Fehlentscheidung bewahren.

Betrachte den Kauf Deines Staubsauger Roboters für Hundehaare stets als eine Investition, welche gut überlegt sein will.

Eignet sich der Saugroboter auch für lange Menschenhaare?

Der Saugroboter macht da keinen großen Unterschied, ob er gerade Menschenhaare, Hundehaare oder Katzenhaare saugt.

Lange Haare von Menschen sind ebenfalls wie Tierhaare sehr leicht und werden daher vom Saugroboter bei der Reinigung sicher aufgesaugt.

Der Unterschied von Menschenhaaren zu Tierhaaren ist, dass diese in der Regel deutlich länger sind.

Daher kann es vorkommen, dass lange Haare von Menschen sich öfters um die Hauptbürste des Saugroboters wickeln.

Falls mehrere Frauen mit langen Haaren in der Wohnung leben, kannst Du Dich darauf einstellen, die Bürste häufiger von den langen Haaren freischneiden zu müssen.

Tipps und Tricks für noch mehr Sauberkeit in einem Haustier Haushalt

Hier wollen wir Dir ein paar Tipps und Tricks zeigen, damit das Zusammenleben mit Deinem Vierbeiner, Dir und Deinem Saugroboter noch besser funktioniert.

Gewöhne Dein Haustier nur ganz langsam an den neuen Saugroboter

Alles was in irgendeiner Art und Weise sich fortbewegt und Geräusche erzeugt, erweckt in der Regel die Aufmerksamkeit Deines Haustieres.

Wir empfehlen vor der ersten Reinigungsfahrt dem Haustier den Saugroboter vorzuführen.

Hund liegt neben dem Saugroboter.

Dann kann sich der Vierbeiner schon mal langsam an den Anblick des neuartigen Gerätes gewöhnen.

Wenn es dann so weit ist, würden wir raten den Robosauger auf die niedrigste Saug- und Geräuschstufe zu stellen, um Dein Haustier nicht unnötig zu verängstigen.

Bei den ersten Fahrten solltest Du immer in der Nähe bleiben und ganz genau beobachten, wie sich Dein Vierbeiner verhält.

Bei ungewolltem Verhalten solltest Du sofort korrektiv eingreifen.

Denn wenn Dein Hund erst den Staubsauger Roboter als seinen Spielgefährten ausgemacht hat, gestaltet sich die nachträgliche Abgewöhnung deutlich schwieriger.

Und wie das für den Staubsauger Roboter ausgehen kann, brauchen wir Dir nicht zu erzählen…

Regelmäßige Fellpflege

Dieser Punkt mag sich banal anhören, ist aber extrem wichtig.

Wie vermeidet man Überschüssige Tierhaare in der Wohnung?

Richtig: Man lässt es (so gut es geht) gar nicht erst dazu kommen.

Durch die regelmäßige und intensive Fellpflege kann bereits ein Großteil der Tierhaare im Vorfeld beseitigt werden. Somit haben die Hundehaare gar nicht erst die Chance, sich in der Wohnung auszubreiten.

Mehr Tipps und Tricks zur Fellpflege beim Hund findest Du im verlinkten Artikel von Fressnapf.

Lass Deinen Saugroboter die Wohnung häufiger saugen

Ein Haustier stellt zwangsläufig höhere Ansprüche an die Sauberkeit in Deiner Wohnung.

Du musst öfters den Boden reinigen als gewohnt. Man kommt nicht drum herum.

Aber genau deshalb hast Du Dir doch auch einen automatischen Saugroboter zugelegt. Oder nicht?

Der Saugroboter kann bei Bedarf auch mehrmals täglich Deine Wohnung reinigen. Dies stellt für ihn absolut kein Problem dar.

Auch unsere Fina macht immer wieder Dreck. Und das ist auch gut so! Unser Staubsauger Roboter ist daher täglich im Dauereinsatz.

Nutze die Programmfunktion / Timer Funktion:

Über die Handyapp kannst Du ganz bequem einen wöchentlichen Reinigungsplan anlegen.

Eine gute Saugroboter-App ermöglicht, den Saugroboter bequem und effektiv zu steuern und in Smart-Home-Routinen einzubinden. Eine benutzerfreundliche App bietet in der Regel Funktionen wie Fernsteuerung, Zeitplanung, Kartierung und Raumreinigung sowie die Möglichkeit, den Roboter mit anderen Smart-Home-Anwendungen zu verbinden.

Ilia

Smart Home Experte, Produkttester & Fachberater Smart Home (TÜV)

Denn gerade bei einem Haustier ist eine regelmäßige Reinigung extrem wichtig.

Auf diese Weise verhinderst Du, dass sich Hundehaare (oder auch jeglicher anderer Dreck) in der Wohnung verteilen.

Ist der eingeschleppte Schmuz erst tief in den Teppich eingesunken, lässt sich dieser nur sehr schwer wieder aufsaugen. Auch Tierhaare haben durch die tägliche Bodenreinigung kaum eine Chance sich in der gesamten Wohnung zu verteilen.

Leisten und insbesondere Ecken ziehen Haare magisch an. Allerdings stellt die Eckenreinigung aufgrund der (in der Regel) runden Form des Saugers eine größere Herausforderung dar.

Tägliches Saugen verhindert das Ansammeln von Haaren in Ecken und entlang der Leisten.

Durch die tägliche Bodenreinigung stellt sich eine gewisse Grundsauberkeit in Deiner Wohnung ein.

Ohne, dass Du selber Hand anlegen musst. Tolles Gefühl!

Hauptbürste und Seitenbürsten regelmäßig reinigen

Es lässt sich nicht vermeiden, dass sich lange Hundehaare oder auch Menschenhaare um die Hauptbürste und Seitenbürste wickeln.

Das ist prinzipiell auch gar nicht weiter schlimm.

Wenn es allerdings immer mehr und mehr Haare werden, lässt irgendwann die Reinigungsleistung der Bürste nach.

Und das muss nicht wirklich sein.

Daher solltest Du in gewohnten Abständen immer wieder die Bürsten pflegen.

Die meisten Hersteller liefern praktischerweise das passende Reinigungswerkzeug direkt im Lieferumfang mit.

Mit Hilfe des speziellen Reinigungswerkzeugs lassen sich die Haare sehr schnell und zuverlässig entfernen.

Alternativ kannst Du auch eine herkömmliche Schere verwenden.
Haare werden von der Hauptbürste entfernt.

Der Vorgang ist unkompliziert und nimmt nicht mehr als 3-5 Minuten in Anspruch.

Vorteile eines Staubsauger Roboters bei Hundehaaren und anderen Tierhaaren

Gerade, wenn Du Haustiere daheim hast, bietet ein passender Staubsauger Roboter zahlreiche Vorteile. Hundehaare und andere Tierhaare werden es in Deiner Wohnung schwer haben.

Automatisierte Reinigung spart Dir viel Zeit und Mühe!

Wer kennt es nicht - gerade erst hat man die Wohnung gesaugt und schon ist wieder alles dreckig.

Erneut musst Du zum Staubsauger greifen und mit viel Mühe den Dreck beseitigen.

Diese Aufgabe nimmt Dir ab sofort der Saugroboter ab. Du brauchst nichts weiter zu tun als den “Startknopf” zu drücken.

Der kleine Haushaltshelfer reinigt zuverlässig und ganz ohne Dein Zutun die Wohnung.

Dies spart eine Menge Zeit, Mühe und auch Ärger. In der Zwischenzeit kannst Du Dich den wirklich schönen Dinge des Lebens widmen.

Staubsaugen gehört da wohl eher nicht dazu 😊

Regelmäßige Reinigung sorgt für mehr Sauberkeit

Wo früher vielleicht die notwendige Wohnungsreinigung aufgeschoben wurde, brauchst Du als stolzer Besitzer eines Saugroboters nicht mehr darauf zu verzichten.

Du musst nicht mehr selber zum Staubsauger greifen, um die lästigen Hundehaare (oder Katzenhaare etc.) zu beseitigen. Das einzige, was Du tun musst, ist den Startknopf in der App zu betätigen.

Das Ergebnis: Die Wohnung wird deutlich regelmäßiger gesaugt. Dadurch können sich weder Tierhaare noch anderer Schmutz in den Ecken (oder auf Teppichen) ansammeln.

Deine Wohnung wird immer eine sehr schöne Grundsauberkeit haben.

Gut für Allergiker

Gerade Allergiker haben mit Haustieren große Probleme. So viel Dreck wie die Vierbeiner anschleppen, kann man kaum beseitigen.

Bei Allergien erleichtert ein Saugroboter das Zusammenleben mit Haustieren enorm.

Deine Wohnung wird deutlich öfter gesaugt werden.

Es spricht auch nichts dagegen Deinen neuen Haushaltshelfer bei Bedarf auch (mehrmals) täglich Deine Wohnung reinigen zu lassen.

Außerdem setzen die meisten Saugroboter HEPA-Filter ein, wodurch die Luft vor dem Ausströmen nochmal gereinigt und vom Hausstaub befreit wird.

Bei starker Allergiereaktion empfehlen wir Staubsauger Roboter mit einer Wischfunktion oder gar Saugroboter mit einer Absaugstation zu betrachten.

Diese haben für Allergiker besondere Vorteile und können Dir das Zusammenleben mit dem Haustier noch mal deutlich erleichtern.

Mehr Informationen zu dem Thema findest Du hier: "Besten Saugroboter für Allergiker"

Wo haben die Staubsauger Roboter für Hundehaare noch Verbesserungspotenzial

Nichts auf dieser Welt ist vollkommen. Auch Dein Staubsauger Roboter für Hundehaare nicht.

Daher fassen wir im kommenden Kapitel die Eigenschaften von Saugrobotern zusammen, welche künftig verbessert werden sollten.

Größerer mobiler Staubbehälter

In der Regel hat der mobile Staubbehälter eines Saugroboters ein Fassungsvermögen von 350 - 550 ml. Das ist nicht gerade sehr groß.

Die Hersteller bemühen sich nach Kräften und stattet die neuen Modelle mit immer größeren mobilen Staubbehältern aus.

Da der Staubsauger Roboter aber gleichzeitig möglichst flach und schmal sein soll (um auch unter Deiner Couch saugen zu können), ist der Spielraum begrenzt.

Ein “typischer” Saugroboter ist in der Regel rund (vereinzelt auch D-förmig), wiegt ca. 3 - 5 Kg und hat folgende Maße: Breite: ~35 cm x Länge: 35 cm x Höhe: 10 cm

Daher solltest Du bei der Größe des mobilen Staubbehälters keine Quantensprünge erwarten, es sein denn Du bist bereit einen deutlich größeren Saugroboter in Deiner Wohnung zu dulden.

Wir wollen es nicht.

Aber es muss auch nicht sein. Die Hersteller haben das Problem erkannt und liefern eine hervorragende Lösung hierfür. Diese trägt den Namen: “automatische Absaugstation” (mehr Infos hier: Saugroboter mit Absaugstation im Test).

Hierbei wird der mobile Staubbeutel selbstständig bei jeder Akkuladung an der Ladestation entleert.

Reinigung in Ecken

Die meisten gut geeigneten Saugroboter für Tierhaare haben die gewohnte runde Form.

Die runde Form hat sehr viele Vorteile: Gute Wendigkeit, flache Saugroboter Bauweise etc.

Eine der wenigen Nachteile ist hierbei die Tatsache, dass die Reinigung in den Ecken nicht 100 % zufriedenstellend erfolgen kann.

Aufgrund der Bauweise kann der Roboter Staubsauger nicht den gesamten in der Ecke liegenden Schmutz (z. B. Tierhaare, Staub etc.) beseitigen.

Aber so gravierend ist das Problem an dieser Stelle gar nicht.

Da ein Saugroboter in der Regel spätestens jeden zweiten Tag Deine Wohnung reinigt, sammelt sich auch kaum Schmutz in den Ecken an.

Mit einem herkömmlichen Akkustaubsauger musst Du lediglich alle paar Wochen kurz die Ecken säubern. Mehr ist an dieser Stelle wirklich nicht nötig.

Die besten Saugroboter für Hundehaare (und andere Tierhaare) im Test: Unser Fazit

Haustiere stellen ganz besondere Anforderungen an die Reinigung Deiner Wohnung. Es lässt sich deutlich mehr Schmutz auf dem Boden wiederfinden. Vor allem Tierhaare können einem zu schaffen machen.

Beinah täglich musst Du daher zum Staubsauger greifen und den Boden mühselig reinigen.

Auf der Suche nach dem besten Saugroboter für Hundehaare (und andere Tierhaare) haben wir zahlreiche Modelle in diversen Tests genauer untersucht.

Und ja, gute Saugroboter für Tierhaare können Dir diese unschöne Arbeit komplett abnehmen.

Staubsauger-Roboter nehmen jeglichen vom Vierbeiner eingeschleppten Schmutz (inklusive der vielen langen Haare) zuverlässig auf.

Die einzigen Tätigkeiten, welche Dir noch bleiben, sind alle paar Wochen die Bürsten zu reinigen, mit einem Handstaubsauger die Ecken auszusaugen und den mobilen Staubbeutel zu leeren.

Für einen Preis von ca. 400- 500 € erhältst Du bereits einen hervorragenden Saugroboter für Hundehaare, welcher Dir bislang ungeahnten Komfort und Lebensqualität beschert.

Auch in unserem Haustierhaushalt ist ein Saugroboter seit geraumer Zeit im Einsatz. Die Arbeits- und Zeitersparnis wollen wir in unserem Zuhause nicht mehr missen.

Noch mehr zum Thema

  • Ist beim Saugroboter für Tierhaare eine spezielle Wartung nötig?


    Da Tierhaare sich vermehrt um die Hauptbürste und die Seitenbürste wickeln können, musst Du in regelmäßigen Abständen die Bürsten von den Haaren befreien

    Hierzu liefern die Hersteller in der Regel ein spezielles Reinigungswerkzeug im Lieferumfang mit.

    Ansonsten sind dieselben Wartungsarbeiten wie bei einem herkömmlichen Saugroboter nötig (mobilen Staubbehälter leeren, HEPA Filter reinigen, Ersatzteile bei Verschleiß auswechseln etc.).

  • Kann mein Hund zu lange Haare für einen Saugroboter haben?


    Nein, die Länge der Haare spielt für das Reinigugsergebnis keine Rolle.

    Egal ob kurze oder lange Tierhaare - ein guter Saugroboter für Tierhaare hat genug Saugkraft, um jegliche Tierhaare zuverlässig zu beseitigen.

    Längere Hundehaare können sich vermehrt um die Bürsten wickeln, was aber das Reinigungsergebnis nicht beeinflusst. Bei sehr langen Haustier Haaren kann es bedeuten, dass Du öfters als sonst üblich die Bürsten von den festsitzenden Haaren befreien musst.
     

  • Eignen sich die Saugroboter von Medion für einen Haushalt mit Haustieren?


    Medion Saugroboter zählen eher zu den günstigeren Saugrobotern.

    Mit Haaren werden die kleinen Haushaltshelfer vermutlich fertig. Wenn allerdings mehrere Haustiere im Haushalt leben bzw. der Verschmutzungsgrad der Wohnung größer ist, dann stoßen die Staubsauger-Roboter von Medion schnell an ihre Grenzen.

    Daher empfehlen wir an dieser Stelle nicht zu sparen. Mit unseren 5 Top-Modelle für einen Haustierhaushalt machst Du sicherlich nichts verkehrt.

  • Wie gut sind Neato Saugroboter für den Einsatz in einem Haustier Haushalt geeignet?


    Neato hat sogar einen Saugroboter eigens für Tierbesitzer herausgebracht: Neato Robotics D450 Pets Edition*.

    Laut Herstellerangaben soll die Bürste sehr effektiv mit Tierhaaren zurechtkommen. Dank der D-Form werden auch Haare entlang der Leisten / in Ecken sicher beseitigt.

Saugroboter sind meine Leidenschaft. Die kleinen Haushaltshelfer erleichtern uns die Haushaltsreinigung ungemein. Daher ist es mein persönliches Anliegen Dir nur die besten Produkte sowie Tipps und Tricks weiterzuempfehlen. Dann kannst Du Deine wertvolle Zeit den schönen Dingen des Lebens widmen – und in aller Regel gehört die Bodenreinigung nicht hierzu.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,448 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Sicher Dir Deinen Rabatt
Dies könnte Dich auch interessieren...

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!