✨ Angebote: Saugroboter mit tollen Rabatten zu haben. 

ECOVACS Goat G1-800 Test - Beliebter Mähroboter ohne Begrenzungskabel mit Navigations-Baken und intelligenter Routenplanung

ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter Test

Letztes Update am: 10.05.2024 Lesezeit: 9 Min.

Ein Mähroboter, der ohne lästiges Begrenzungskabel auskommt und dabei in kleineren Gärten eine Spitzenleistung liefert?

Der ECOVACS Goat G1-800 verspricht sehr vieles und hat bereits die Verkaufscharts bei Amazon erobert.

Kann ein Mähroboter tatsächlich so unkompliziert und effizient zugleich sein?

In unserem Test schauen wir genau hin: Von der blitzschnellen Installation ohne Drähte zu verbuddeln bis hin zu seiner Fähigkeit, präzise zu navigieren und Hindernisse sicher zu umfahren – all das und mehr, zu einem erstaunlich guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hier erfährst Du, was der ECOVACS Goat G1-800 wirklich gut macht, wo Du genau hinsehen solltest und ob es der perfekte Mäh-Helfer für Deinen Garten ist.

Der ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter ohne Begrenzungskabel ist im Garten im Test.
  • ECOVACS
    Goat G1-800
    Preis ab   1.099 € (1.099,99 €)
    Smarter Mähroboter mit Navigationsbaken (ohne Draht) für kleinere Gärten bis 800 m². Top AIVI-3D Hinderniserkennung mit AI gespeicherten Gegenständen.
    "Sehr gründliche, sichere und leise Rasenpflege bis ins Detail."
    ECOVACS
    Goat G1-800
    Smarter Mähroboter mit Navigationsbaken (ohne Draht) für kleinere Gärten bis 800 m². Top AIVI-3D Hinderniserkennung mit AI gespeicherten Gegenständen.
    "Sehr gründliche, sichere und leise Rasenpflege bis ins Detail."

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Einrichtung ist schnell und unkompliziert. Keine Begrenzungskabel, aber Navigationsbaken nötig.
  • Goat G1-800 erlaubt verschiedene Schnitthöhen und spezielle Mähmodi für personalisierte Rasenpflege.
  • Innovative Navigation: Ecovacs Goat G1-800 nutzt fortschrittliche Technologie für präzise Navigation und effektive Hindernisvermeidung.
  • Bequeme Steuerung und Überwachung per Ecovacs Home App
  • Ausgestattet mit Alarmsystem und PIN-Code für erhöhte Sicherheit.
  • Schafft aufgrund von Akkulade-Pausen und Tierschutz, Gärten bis ca. 400 m² an einem Tag
  • Sorge für ausreichend Netzabdeckung durch Navigationsbaken in Deinem Garten
  • Wasserschutz nach IPx6 sorgt für einfache Wartung und Pflege.

Keine Lust auf Text? Schau Dir unser Video an:

ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter Test - Unser Kurzfazit vorab

Der ECOVACS Goat G1-800 hat uns in unserem Test erneut von der innovativen Technologie von ECOVACS überzeugt.

Die Installation des Mähroboters erwies sich dank mehrerer kabelloser Navigationsbaken als recht einfach.

Seine herausragende Navigation und effiziente Hinderniserkennung bestätigen den Goat G1-800 als einen erstklassigen Mähroboter für Gärten bis zu 800 m².

Der ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter ohne Begrenzungskabel steht beim Aufladen im Test in der Ladestation.
Optisch kann der Mähroboter samt Ladestation ebenfalls voll und ganz überzeugen. Bild: © Smart Home Fox
Trotzdem empfehlen wir, die Mähfläche etwas kleiner zu wählen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Der Schnitt des Mähers ist sehr fein und an der Mäh-Effizienz hatten wir nichts auszusetzen. Im Gegenteil hat die Performance des Goat G1-800 uns voll und ganz überzeugt.

Während die Hardware beeindruckt, könnte die dazugehörige App von einigen Verbesserungen profitieren, insbesondere bei der Übersetzung.

Auch die Antennen-Türme könnten leistungsfähiger gestaltet werden, um ihre Anzahl zu reduzieren und eine unauffälligere Platzierung im Garten zu ermöglichen.

Zurzeit müssen sie frei stehen, da eine Platzierung im Gebüsch oder hinter Bäumen zu Verbindungsproblemen führen könnte.

Wir sind zuversichtlich, dass diese kleinen Schwächen mit zukünftigen Firmware-Updates und verbesserten Navigationsbaken adressiert werden.

Für alle, die ihren Rasen vertrauensvoll in die Hände eines automatischen Mähroboters legen möchten, bietet der Goat G1-800 eine zuverlässige, effektive und vergleichsweise preiswerte Lösung.

Das hat der ECOVACS Goat G1-800 zu bieten - Technische Daten

Spezifikation

Daten

Mähroboter

Maße

650 × 432 × 420 mm

Gewicht

13 kg

Begrenzungen

notwendig?

Navigationsbaken

Naviagtion

GPS, Kamera, Funk

Hinderniserkennung

Fischaugenkamera,

Kamera,

ToF-Sensor mit KI,

Stoßdämpfer

Max. Arbeitsbereich

800 ㎡

Mäheffizienz

400 m² /24 Std.

Betriebsmodi

4

Automatisches Aufladen

Ja

Schnitthöhe

3 – 6 cm

(in 13 Abstufungen)

Schnittbreite

22 cm

Einstellung

der Schnitthöhe

App-Steuerung

Maximale

Hangleistung

24° / 45%

Ladezeit

140 Minuten

Schutzart

IPX6

Navigationsbaken

im Lieferumfang

2

Angebot bei Amazon

Ansehen*

ECOVACS Goat G1-800 Rasenroboter im Mäh-Test - Top-Rasenpflege in unterschiedlichen Mäh-Optionen

Der ECOVACS Goat G1-800 hat sich als ein wahrer Gartenhelfer erwiesen - schick, unermüdlich und fleißig mähte der Goat (zu Deutsch Ziege) durch unseren 300 m² großen Garten.

Der ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter mäht im Test den Rasen.
Bild: © Smart Home Fox

In unserem Test konnten wir den Mähroboter auf Herz und Nieren prüfen, und das Ergebnis ist sehr stark.

Die Einrichtung des Geräts umfasste:

  • das Anbringen von zwei im Lieferumfang enthaltenen Navigations-Baken,
  • das Kartieren unseres Gartens,
  • sowie das Bestimmen von Randflächen und
  • das Festlegen von virtuellen Begrenzungsdrähten und Rasengrenzen,
  • das Einrichten von Sperrzonen.

Sollte Dein Rasen vor Inbetriebnahme höher als 10 cm sein, empfiehlt es sich, ihn zuerst auf eine für den Robo, mäh freundliche Höhe von 6 bis 10 cm zu trimmen.

Einstellbare Schnitthöhen und unterschiedliche Mähfunktionen stehen Dir zur Verfügung

Je nach Deinem Bedarf kannst Du verschiedene Schnitthöhen direkt in der App oder über das Bedienfeld und Display am Mähroboter auswählen.

Das Display und die Bedienung am Gerät des ECOVACS Goat G1-800 Mähroboters ohne Begrenzungskabel wird im Test gezeigt.
Ein kleines Display und ein paar Tasten reichen als Bedienung komplett aus. Bild: © Smart Home Fox

Dir stehen Schnitthöhen von 3 bis 6 cm in insgesamt 13 Unterstufen zur Verfügung.

Drei präzise Schnittmesser sorgen für eine gleichmäßige Rasenpflege. Diese Anzahl ist vergleichbar mit anderen Modellen der Konkurrenz.

Die drei Schnittmesser des ECOVACS Goat G1-800 Mähroboters werden im Test gezeigt.
Die kleinen Messer drehen sich und schneiden das Gras und die Klingenscheibe ist flexibel. Bild: © Smart Home Fox

Zusätzlich bietet der ECOVACS Goat G1-800 vier verschiedene Mäh-Funktionen:

  • Auto: Automatischer Modus für vollständiges Mähen des gesamten Gartens.
  • Zonen: Es wird nur eine vorher festgelegte Zone gemäht.
  • Manuell: Gezieltes Mähen bestimmter Gartenbereiche nach Bedarf.
  • Kanten: Spezialfunktion für das Mähen entlang der Rasenkanten, um auch den äußeren Rand sauber zu bearbeiten.

Die Schnittreste verbleiben als natürlicher Dünger auf dem Rasen.

Bei regelmäßigem Mähen zersetzt sich der Mulch so fein, dass er kaum sichtbar ist und die Rasengesundheit fördert.

Kletterleistung (mögliche Steigung), Navigation und Mährichtung

Der ECOVACS Goat G1-800 nutzt eine intelligente Mähstrategie, die vielen aus der Welt der ECOVACS Deebot Saugroboter bekannt ist.

Er navigiert in U- oder S-Linien (Schlangenlinien) durch den Garten und deckt dabei jede Fläche ab.

Der ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter navigiert in U- oder S-Linien (Schlangenlinien) durch den Garten.
Bild: © Smart Home Fox

Um Spurrillen zu vermeiden, wechselt das Gerät automatisch die Mährichtung bei jedem Durchgang.

Der Mähroboter meistert auch leicht hügeliges Gelände mit einer beeindruckenden Steigungsfähigkeit von bis zu 45 % (entspricht etwa 24°).

Die maximale Steigung für den ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter beträgt 45% oder 24°.
Bild: © Smart Home Fox

Trotzdem sollte der Garten nicht zu bergig sein, da die Manöver-Rollen steile Neigungen weniger gut bewältigen können.

Dagegen haben die großen Hinterreifen mit 22 cm Durchmesser einen ausreichenden Antrieb und genügend Haftung, um Hänge rauf und runterfahren zu können.

Die 22cm großen Hinterreifen ECOVACS Goat G1-800 Mähroboters werden gezeigt.
Bild: © Smart Home Fox

ECOVACS Goat G1-800 mäht im Test den Rasen zuverlässig

Die drei Schnittmesser leisten ihre Arbeit sehr gut. Der Goat G1-800 fährt unermüdlich und gründlich Bahn für Bahn durch den Garten.

Der ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter fährt im Test seine Bahnen durch den Garten.
Bild: © Smart Home Fox
Dabei säbelt er die Grashalme ab und hinterlässt feinste Schnittreste, um den Rasen zu düngen.

Für ein dauerhaft perfektes Ergebnis, empfiehlt uns die App automatisch bei unserem 300 m² großen Garten, 3 Mal pro Woche zu mähen.

Zugleich erstellt die Software auch einen automatischen Mäh-Zeitplan, damit das Modell den Garten stets im Griff hat.

Unser Fazit zum ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter ohne Begrenzungskabel im Mäh-Test

Wir sind von der Mähleistung des ECOVACS Goat G1-800 ohne Begrenzungskabel beeindruckt.

Die Einstellungen lassen sich bequem per App vornehmen, und der Mähroboter arbeitet selbstständig und effizient.

Er kehrt bei Bedarf eigenhändig zur Ladestation zurück, um den Akku aufzuladen und setzt die Arbeit dort fort, wo er aufgehört hat.

Die Schnitthöhen sind flexibel wählbar und mit einer Schnittbreite von 22 cm bietet der Mähroboter exzellente Ergebnisse.

Ein kleiner Nachteil ist der Randschnitt, der vorsichtshalber einen Rand von 10 bis 20 cm freilässt, um zu vermeiden, dass der Roboter unbeabsichtigt in ein Hindernis gerät oder am Rand hinunterfällt.

Ebenso zufrieden waren wir auch im Test des größeren Bruders Goat G1.

ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter zwar ohne Begrenzungskabel aber mit Navigations-Baken - Einfache Installation

Der ECOVACS Goat G1-800 hebt sich von herkömmlichen Mährobotern ab, indem er die mühsame Installation von Begrenzungskabeln überflüssig macht.

Stattdessen verwendet der Roboter moderne Navigations-Baken, was die Einrichtung deutlich vereinfacht.

Die Navigatonsbake des ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter ohne Begrenzungskabel steckt in der Erde.
Bild: © Smart Home Fox

Das unnötige Vergraben von Drähten und Abgrenzen der Mähfläche fällt dank fortschrittlicher Technologie bei diesem Modell gänzlich weg. Auch unser Smart-Home Experte ist großer Fan dieser Entwicklung:

Das Fehlen von Begrenzungskabeln bei modernen Mährobotern ist nicht nur eine technische Weiterentwicklung, sondern auch ein riesiger Gewinn für den Anwender. Man spart sich nicht nur das mühsame Verlegen der Kabel, sondern ermöglicht dem Roboter auch eine flexiblere und anpassungsfähigere Pflege des Gartens. Außerdem ist das komplette System weniger anfällig für Korrosion, Fehler und Austausch von Draht-Teilen.

Ilia

Smart Home Experte, Produkttester & Fachberater Smart Home (TÜV)

Hier sind die Schritte, die Du für die Inbetriebnahme des Mähroboters benötigst:

  • Anbringung der Lade- und Homestation sowie Verkabelung: Wähle einen freien und ebenen Platz für die Station, idealerweise direkt auf dem Rasen, in der Nähe einer Steckdose.
  • Installieren der Navigationsbaken: Zwei Navigationsbaken sind im Lieferumfang enthalten und helfen bei der Orientierung des Mähroboters.
  • Verbindung des Mähroboters mit dem WiFi und Bluetooth: Koppel den Mähroboter mit Deinem Smartphone und der Ecovacs App.
  • Kartierung des Gartens und Einrichten von No-Go-Zonen: Definiere Bereiche, die der Mähroboter meiden soll.

Ladestation anbringen und im Boden "Verankern"

Die Ladestation sollte an einem geraden und freien Ort aufgestellt werden, am besten direkt auf dem Rasen, jedoch in Reichweite einer Steckdose (Kabellänge 10 m).

Zu den Seiten und nach Vorne solltest Du laut Hersteller ordentlich Platz lassen.

Die Ladestation des ECOVACS Goat G1-800 Mähroboters ohne Begrenzungskabel steht im Test auf dem Boden.
2 Meter zur Seite und 2 Meter nach vorne sollte nichts stehen. Bild: © Smart Home Fox

Nach dem Anschließen der Station an die Stromquelle, wobei alle Kabelverbindungen gemäß IPx6 wasserdicht und das Ladegerät IPx4 spritzwassergeschützt ist, musst Du die Basis mit den mitgelieferten Bodenankern im Boden festschrauben.

Die Bodenanker des ECOVACS Goat G1-800 Mähroboters ohne Begrenzungskabel zum Verankern der Ladestation werden gezeigt.
Bild: © Smart Home Fox

Dadurch kann der Mähroboter problemlos andocken und die Ladekontakte sicher verbinden.

Die Navigationsbaken des Goat G1-800

Die mitgelieferten kleinen, weißen Türme sind entscheidend für die verbesserte Verbindung und Navigation des Mähroboters.

Abhängig von der Komplexität Deines Gartens könnten mehr als zwei dieser Baken erforderlich sein.

Die zwei im Lieferumfang befindlichen Navigationsbaken des ECOVACS Goat G1-800 Mähroboters liegen auf dem Boden.
2 Navigationsbaken sind im Lieferumfang des G1-800 enthalten. Bild: © Smart Home Fox

Bei der Positionierung der Baken solltest Du folgendes beachten:

  • Freie Platzierung: Die Türme sollten am Rand der Rasenfläche und frei von Hindernissen aufgestellt werden.
  • Keine Bäume in direkter Umgebung: Vermeide Bäume im direkten Sichtfeld der Antennen, idealerweise sollten sie mehr als 6 Meter entfernt sein.
  • Überschneidende Sendeflächen: Platziere die Baken so, dass ihre Senderadien (45 m) sich im Garten überschneiden und eine optimale Abdeckung gewährleistet ist.
  • Direkte Sichtlinie: Eine freie und direkte Linie zwischen den Baken optimiert die Navigation und Verbindung des Mähroboters.
Die optimale Positionierung der Navigationsbaken des Goat G1-800 Mähroboters ohne Begrenzungskabel werden theoretisch in einem einfachen Garten gezeigt.
Bild: © Smart Home Fox

Zugegeben… Diese Antennen-Türme sind nicht die schönsten im Garten und können nicht mal im Gebüsch oder hinter einem Baum versteckt werden.

Das finden wir etwas schade, denn an diese Türmchen muss man sich etwas gewöhnen. Außerdem musst Du sie auch stets frei von Gestrüpp schneiden.

Optimal ist das unseren Erfahrungen nicht, aber besser als einen Begrenzungsdraht zu legen ist das alle Mal und deshalb auch im Vergleich dazu ein sehr guter Tausch.

Connecte den Mähroboter, um ihn startklar zu machen

Das Verbinden des ECOVACS Goat G1-800 Mähroboters mit Deinem Netzwerk und Smartphone ist ein schneller und einfacher Prozess.

Zunächst koppelst Du den Mähroboter mit dem Wi-Fi und anschließend per Bluetooth und QR-Code mit der ECOVACS Home App auf Deinem Smartphone.

Sobald die Verbindung steht, das Modell aufgeladen ist, bist Du bereit für den spaßigen Teil der Einrichtung und kannst mit der aktiven Kartierung des Gartens beginnen.

Kartierung und Errichtung der Zonen und zu mähenden Flächen - Deine letzten Schritte hinter einem Rasenmäher

Bevor Du Dich endgültig vom herkömmlichen Rasenmähen verabschieden kannst, sind noch einige letzte Schritte erforderlich.

Und die letzten Schritte musst Du sinnbildlich tatsächlich hinter einem Rasenmähroboter herlaufen.

Die Kartierung Deines Gartens mit dem ECOVACS Goat G1-800 erfolgt auf eine interaktive Weise: Du folgst dem Roboter, während er die Außenkanten Deines Rasens abfährt.

Dabei steuerst Du ihn über Dein Smartphone, ähnlich einem ferngesteuerten Auto, und legst somit einen virtuellen Begrenzungsdraht.

Während Du den Roboter führst, berechnet und speichert er die Daten Deines Gartens sowie die genauen Mähflächen.

Nachdem Du die Außenbereiche abgelaufen hast, dauert es nur noch einen kurzen Moment, bis der G1-800 die Karte Deines Gartens vollständig erstellt hat.

Nun solltest Du unbedingt Sperrzonen anlegen, Bereiche, die der Mähhelfer keinesfalls befahren darf wie:

  • Pool
  • Teich
  • Blumenbeet
  • Gemüsebeet / Kräuterbeet
  • Sehr steile Neigungen
  • Herausragende hohe Wurzeln usw.

Abschließend schickst Du den Mähroboter auf eine erste Erkundungstour.

Dabei fährt er erstmalig selbstständig durch Deinen Garten, scannt die Fläche, lernt die Besonderheiten, Hindernisse und Details Deines Gartens genau kennen.

Die Erkundungstour dauerte in unserem 300m² großen Garten ca. 20 Minuten. Anschließend war der Goat auch schon startklar zum Mähen.

ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter ToF-Sensoren, AIVI und KI-gestützte Hinderniserkennung im Test

Wie seine Vorgänger im Bereich der Saugroboter setzt auch der ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter fortschrittliche Technologien zur Hindernisvermeidung ein.

Diese hochmodernen Features machen ihn zu einem sicheren und effizienten Helfer in Deinem Garten. Zu den besonderen Funktionen gehören:

  • Fischaugenkamera mit 150° Weitsicht: Ausgestattet mit einer Kamera, die eine breite Sicht bietet und Hindernisse wie Gegenstände, Tiere (z.B. Igel) und Personen erkennen kann.
Die Fischaugenkamera des ECOVACS Goat G1-800 ist in der Nahaufnahme zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox
  • Sensible Stoßdämpfer: Diese sind so konzipiert, dass sie bei kleinen Anstößen, sowohl frontal als auch seitlich, das Gerät zur Umkehr bewegen.
Die Stoßdämpfer des ECOVACS Goat G1-800 ist in der Nahaufnahme zu sehen und wird mit der Hand gedrückt.
Bild: © Smart Home Fox
  • ToF-Sensoren: Time-of-Flight (ToF) Sensoren erkennen Hindernisse direkt auf dem Fahrtweg und klassifizieren sie dank künstlicher Intelligenz (KI).
Der ToF-Sensor in der Frontkamera des ECOVACS Goat G1-800 wird im Test gezeigt.
© Smart Home Fox

Im vorderen Bereich des Mähroboters befindet sich eine Kamera, die mittels KI viele eingespeicherte Objekte identifizieren kann, um mögliche Gefahren frühzeitig zu erkennen.

Im vorderen Bereich des Mähroboters befindet sich eine Kamera, die mittels KI viele eingespeicherte Objekte identifizieren kann, um mögliche Gefahren frühzeitig zu erkennen.

Zusätzlich bietet die App die Möglichkeit, je nach Grashöhe und Bodenbeschaffenheit Deines Gartens, die Erkennungsgröße der Objekte anzupassen.

Im Test hat die Hinderniserkennung und -vermeidung hervorragend funktioniert. Alle Objekte ab einer Höhe von etwa 10 cm wurden zuverlässig erkannt und umfahren.

Der ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter hat im Test den größeren Ball als Hindernis erkannt.
Menschliche Füße und Beine werden problemlos als Hindernis erkannt. Bild: © Smart Home Fox
Der kleine Ball wurde vom ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter im Test als Hindernis nicht erkannt.
Der kleine Ball wurde nicht als Hindernis registriert. Bild: © Smart Home Fox
Ein weiteres Plus: Auch bei Dämmerung und Dunkelheit funktioniert die GPS-, Kamera- und Funknavigation recht gut.

Ähnlich wie bei den bekannten Saugrobotern von ECOVACS aus unserem Test, die auch unter schwachen Lichtverhältnissen zuverlässig navigieren können

Allerdings solltest Du, zum Schutz nachtaktiver Tiere wie Igel, das Mähen in der Zeit von 19 Uhr abends bis 7 Uhr morgens unterlassen.

Diese Tierschutz-Einstellung ist standardmäßig in der App aktiviert, kann jedoch bei Bedarf deaktiviert werden, um den Mähroboter auch nachts einzusetzen.

ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter im Test: Vorteile, Nachteile und Dinge, die Du beachten solltest

Der ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter automatisiert die Rasenpflege und bringt viele Vorteile mit sich.

Aber es gibt auch einige Aspekte, die Du im Auge behalten solltest. Hier erfährst Du mehr über die wichtigen Punkte:

  • Randschnitt / Verbotszonen
  • Diebstahlschutz
  • Untergründe
  • Regen und Wetterfestigkeit Schutzart

ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter ohne Begrenzungskabel und der Randschnitt

Bei dem Randschnitt solltest Du zwei Dinge beachten:

  • Kann der Goat über den “Rand” hinausfahren (beispielsweise über Gehwegplatten) und den Rand somit mähen?
  • Oder ist der Rand zu hoch oder sogar Randsteine, ein Zaun oder ein Abgrund?

Wenn der Rand auf gleicher Höhe zur Erde ist, kannst Du ihn bei der Kartierung ein Stück weit befahren, sodass der Schnitt näher zum Rand geht.

Allerdings musst Du hierbei echt aufpassen, mehr als 3 cm höher als die Erde sollte der befahrbare Bereich nicht sein.

Sowieso solltest Du trotz der Schnittbreite von 22 cm, laut Hersteller einen Puffer von ca. 10 Zentimeter zum Rand lassen.

Der Abstand gilt besonders zu Zonen wie einem Pool, Teich oder einem sehr steilen Abhang.

Sichere Deinen Garten und Schütze den Goat mit Sperrzonen und No-Go-Areas

Wenn der Roboterrasenmäher nicht die gesamte Grünfläche mähen soll, musst Du, wie bei den Saugrobotern auch, eine Sperrzone einrichten.

So kannst Du Blumenbeete oder Kräutergärten, die Rasen-ähnlich aussehen, vor dem Mähhelfer schützen.

Auch nicht befahrbare Bereiche wie ein Gartenteich, ein Pool oder einen steilen Abhang müssen entsprechend vor der ersten Erkundungsfahrt gesperrt werden.

Sonst könnte er runterfallen, einen Unfall bauen oder sich im Pool versenken. Daher kommt auch die “mindestens 10 cm Abstand Regel zum Rand” und hat ihre Berechtigung…

Der ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter ist im Test am Rand eine Stufe heruntergefahren und steckt fest.
Eine einfache, kleine Sperrzone hätte diesen Unfall verhindert. Bild: © Smart Home Fox
Zusätzlich solltest Du zum Schutz der Klingen stark herausragende Baumwurzeln ebenfalls als Sperrzonen markieren.

So kannst Du Dir sicher sein, dass sich der Mähhlfer nicht festfährt oder die Klingen an der Wurzel stumpf schabt.

Der Diebstahlschutz des Goat G1-800

Bei einem so wertvollen Gerät wie dem ECOVACS Goat G1-800 ist eine zuverlässige Diebstahlsicherung unerlässlich, um das Gerät unbeaufsichtigt in Deinem Garten arbeiten zu lassen.

Folgende Sicherheitsfunktionen sind integriert:

  • 4-stelliger Pin-Code: Ähnlich wie bei anderen Mährobotern ohne Begrenzungsdraht verhindert ein Pin-Code, dass der Mähroboter nach dem Anheben ohne Autorisierung wieder in Betrieb genommen wird.
  • Alarmanlage: Wird der Mähroboter angehoben, ertönt ein lautes Alarmsignal, vergleichbar mit einer Auto-Alarmanlage. Dieser Alarm stellt sich erst ab, wenn der korrekte 4-stellige Code eingegeben wird. Zusätzlich wird ein Alarm ausgelöst, wenn der Mähroboter die definierte Mähfläche verlässt, begleitet von einer Pushbenachrichtigung auf Dein Smartphone.
  • Optional mit GPS-Tracking: Gegen Aufpreis ist ein Mobilfunkmodul erhältlich, das in den Mähroboter eingebaut werden kann. Mit einer eingelegten SIM-Karte ermöglicht dieses Modul die Ortung des Mähroboters und die Anzeige seines Standorts auf einer Karte.

Übergänge zwischen Gärten

Der ECOVACS Goat G1-800 meistert auch Übergänge zwischen verschiedenen Gartenteilen geschickt.

Befahrbare Wege, die weniger als 3 cm hoch sind, können problemlos überfahren werden, ohne die Klingen zu beschädigen.

Außerdem sollte der Weg zumindest 1 Meter breit sein.

Bei höheren Wegen empfiehlt es sich, eine Rampe zu installieren, um den Übergang für den Mähroboter zu erleichtern, ähnlich den Lösungen für Saugroboter bei hohen Türschwellen.

ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter ist wetterfest

Der ECOVACS Goat G1-800 ist gegen Regen und Feuchtigkeit gut gerüstet.

Beginnt es zu regnen, während der Mähroboter im Einsatz ist, unterbricht er automatisch seine Arbeit und kehrt zur Ladestation zurück.

Je nach Einstellung, wartet der Helfer zwischen 1 und 5 Stunden, bevor er den Mähvorgang automatisch dort fortsetzt, wo er unterbrochen wurde.

Das Gerät ist mit der Schutzart IPx6 gegen starkes Strahlwasser gesichert, was den Mähroboter vor Schäden schützt.

Du hast jedoch die Option, diese automatische Regenpause zu deaktivieren, um den Mähvorgang auch bei schlechtem Wetter fortzusetzen.

Dies kann jedoch die Rasenqualität und die Mäh-Effizienz des Mähroboters beeinträchtigen.

Wie laut mäht der ECOVACS Goat G1-800?

Wer kennt den nicht, den nervenden, stinkenden und ohrenbetäubenden Lärm eines motorisierten Rasenmähers an einem Sonntag?

Im Gegensatz dazu bieten akkubetriebene Mähroboter eine leisere Alternative, die selten Anlass zu Beschwerden seitens der Nachbarschaft gibt.

Der ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter sticht in diesem Punkt besonders hervor, da er während des Mähens sehr leise und oft sogar kaum hörbar ist.

In unserem Test erreichte der Gartenhelfer eine maximale Lautstärke von 59 dB(A).

Diese Lautstärke ist vergleichbar mit normalem Gesprächslärm und daher sehr zurückhaltend für ein Gartengerät.

Der ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter ist im Test auf der Lautstärkeskala im Vergleich.
Bild: © Smart Home Fox

Im Haus wirst Du den Mähroboter kaum hören können.
Selbst im Freien, während der Mäharbeit, ist das Geräusch des Mähroboters eher ein sanftes, elektrisches Summen als das laute Rattern eines herkömmlichen Motors.

Ganz zu schweigen von den stinkenden und gesundheitsschädlichen Emissionen…

Ein interessantes Merkmal des Goat G1-800 ist seine Fähigkeit, Ansagen zu machen.

Während diese Funktion informativ sein kann, indem sie über den Status und die Aktivitäten des Mähroboters berichtet, ist sie nicht unbedingt leise.

Für Nutzer, die eine möglichst ruhige Umgebung bevorzugen, lässt sich diese Sprachfunktion glücklicherweise direkt in der App deaktivieren.

Im Gegensatz zu den lauten, umweltschädlichen und gesundheitsschädlichen Emissionen traditioneller benzinbetriebener Mäher bietet der ECOVACS Goat G1-800 eine umweltfreundliche und leise Alternative, die den Garten pflegt, ohne die Ruhe zu stören.

Die Ecovacs App mit verschiedenen Funktionen zum Goat G1-800 Mähroboter

Die Bedienung des ECOVACS Goat G1-800 Mähroboters ohne Begrenzungsdraht wird durch die ECOVACS HOME App erheblich erleichtert.

Das Smartphone-Programm ist, sowohl für iOS als auch für Android-Geräte kostenlos im Apple App Store und Google Play Store erhältlich.

Die ECOVACS HOME App ist im Google Play Store zum Download erhältlich und über 1 Million mal gedownloadet.
Bild: © Smart Home Fox

Diese App ist nicht nur ein nützliches Werkzeug, sondern für die Inbetriebnahme und Nutzung des intelligenten Mähroboters unerlässlich.

Die Hauptfunktionen der App sehen wie folgt aus:

  • Kartierung: Die App ermöglicht es, Deinen Garten präzise zu kartieren, was für eine effiziente Rasenpflege entscheidend ist.
  • Verfolgung: Während des Mähvorgangs kannst Du die Fortschritte des Roboters in Echtzeit verfolgen.
  • Mähpläne: Erstelle und verwalte Zeitpläne für das Mähen, um den intelligenten Mähroboter automatisch arbeiten zu lassen, wenn es Dir am besten passt.
  • Gartenbearbeitung und Sperrzonen: Mit der App kannst Du Deinen Garten bearbeiten und spezifische Bereiche definieren, die der Mähroboter meiden soll.
  • Einstellungsoptionen: Von der Anpassung der Schnitthöhe über die Auswahl der Mähfunktionen bis hin zu Einstellungen für die Hinderniserkennung und das Verhalten bei Regen – all das lässt sich in der App konfigurieren.

Die ECOVACS HOME App besticht durch eine klare und benutzerfreundliche Oberfläche, die es ermöglicht, alle notwendigen Einstellungen intuitiv vorzunehmen.

Unser Kurzfazit zur ECOVACS Home App in Verbindung zum Goat G1-800

Unsere Erfahrungen mit der App waren durchweg positiv, da sie alle wesentlichen Funktionen und Optionen logisch und übersichtlich bereitstellt.

Ein kleiner Kritikpunkt betrifft die Übersetzung der App-Inhalte, die noch etwas Feinschliff vertragen könnte.

Wir sind jedoch zuversichtlich, dass zukünftige Updates die Benutzererfahrung weiter verbessern und die Textqualität erhöhen werden, insbesondere da der Bereich der Mähroboter bei ECOVACS noch relativ jung ist.

ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter Erfahrungen, Probleme und Lösungen

Im Laufe unserer Tests mit dem ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter haben wir eine Vielzahl von Erfahrungen gesammelt, darunter auch einige Herausforderungen.

Hier erfährst Du, wie Du typische Probleme am besten angehen und lösen kannst.

Seltene Verbindungsabbrüche

Trotz der fortschrittlichen Technologie des Goat G1-800 kann es gelegentlich zu Verbindungsabbrüchen kommen, die die Navigation des Geräts beeinträchtigen.

Glücklicherweise verfügt der Mähroboter über eine Kamera-Navigation und nutzt gespeicherte Karten sowie Hinderniserkennung, um solche Unterbrechungen zu überbrücken.

Wenn dennoch Probleme auftreten, ist es ratsam, die Position der Navigationsbaken zu überprüfen und gegebenenfalls neu auszurichten.

Stelle sicher, dass die Baken frei stehen, am Rande der Mähfläche platziert sind, und ihre 45-Meter-Radiusse sich überschneiden, um eine optimale Abdeckung zu gewährleisten.

Eine Hilfestellung mit wichtigen Fakten zur Ausrichtung der Navigationsbaken des ECOVACS Goat G1-800 Mähroboters.
Bild: © Smart Home Fox

Die Antennen-Türme sollten dabei nicht von Hindernissen verdeckt sein und im direkten Sichtfeld zueinander stehen.

Weghöhen und Wurzelhöhe

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Beschaffenheit der Wege in Deinem Garten.

Um sicherzustellen, dass der Mähroboter einen gleichmäßigen Randschnitt vornehmen kann, sollten befahrbare Wege nicht höher als 3 Zentimeter über dem Boden der Mähfläche liegen, um Beschädigungen der Klingen zu vermeiden.

Für Bereiche nahe an Pools, Beeten und Teichen empfiehlt es sich, einen Sicherheitsabstand von etwa 10 cm einzuhalten, um das Gerät vor möglichen Hindernissen zu schützen.

Darüber hinaus können herausragende Wurzeln, Steine und andere Objekte wie Tannenzapfen oder Kastanien die Klingen des Mähroboters beschädigen.

Sollte der Mähroboter solche Hindernisse nicht automatisch erkennen, ist es sinnvoll, herausragende Wurzeln als Sperrzonen zu markieren und Steine sowie andere flache Hindernisse aus der Mähfläche zu entfernen.

Dadurch wird die Leistung des Mähroboters optimiert und die Gefahr von Schäden minimiert.

ECOVACS Goat G1-800 Erfahrungen und Bewertungen

Innerhalb kurzer Zeit, nach Release des preiswerten Mähroboters, hat das Modell tausende Bewertungen bei Amazon gesammelt.

Und das Ergebnis ist überwiegend positiv.

Insgesamt hat der Gartenhelfer einen Schnitt von 4,2 Sternen bei über 1500 Bewertungen (Stand 04/2024), wobei knapp 80% bei 4 und 5 Sternen liegen.

Die meisten sind sehr zufrieden mit der Leistung des Rasenmähers und loben die einfache Installation, gute Navigation und Hinderniserkennung und saubere Mäh-Effizienz mit einem tollen Schnittbild.

ECOVACS Goat G1-800 pflegen, warten und einwintern

Der ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter ist wie jedes hochwertige Gartengerät einer gewissen Abnutzung durch Wetter und Arbeit ausgesetzt.

Um seine Lebensdauer zu maximieren, ist es wichtig, ihn regelmäßig zu pflegen, zu reinigen und ordnungsgemäß für den Winter vorzubereiten.

Wasserdichtigkeit erleichtert schnelle und einfache Reinigung des Goat G1-800

Dank der Wasserfestigkeit des Goat G1-800 kannst Du ihn problemlos mit einem Gartenschlauch reinigen.

Vermeide jedoch den Einsatz von Hochdruckreinigern oder chemischen Reinigungsmitteln, um die Elektronik und die Oberfläche des Roboters nicht zu beschädigen.

Die Fischaugenkamera des Mähroboters wird automatisch gereinigt, indem er bei jedem Ein- und Ausfahren aus der Ladestation durch eine fest installierte Bürste abgestreift wird.

Die Bürste der Fischaugenkamera des ECOVACS Goat G1-800 Mähroboters im Test.
Bild: © Smart Home Fox

Weitere hilfreiche Tipps zur Pflege findest Du in der Bedienungsanleitung.

Den Goat G1-800 für die Winterzeit vorbereiten

Wenn die Mähsaison vorbei ist, solltest Du Deinen Mähroboter sorgfältig für die Wintermonate vorbereiten.

Schalte den Goat zunächst aus, nachdem er vollständig aufgeladen wurde.

Reinige das Gerät gründlich, bevor Du es einlagerst.

Die optimale Lagerung erfolgt an einem kühlen, gut belüfteten und trockenen Ort im Innenbereich, fern von direkter Sonneneinstrahlung.

Um Schäden an der Batterie zu vermeiden, die durch Überentladung entstehen könnten, empfiehlt es sich, den Akku des Goat alle sechs Monate aufzuladen.

Das Netzteil sollte vom Stromnetz getrennt und zusammen mit der Ladestation an einem sicheren Ort aufbewahrt werden.

Auch Antennen sollten im Winter geschützt und gelagert werden

Die Navigationsbaken sollten ebenfalls eingelagert werden, drehe diese gegen den Uhrzeigersinn, um sie vom Fuß zu entfernen.

Lagere die Sender ebenfalls an einem trockenen und kühlen Ort. Entferne zudem alle Batterien aus den Sendetürmen, wenn sie über einen längeren Zeitraum nicht genutzt werden.

Durch die Beachtung dieser Schritte stellst Du sicher, dass Dein Goat G1-800 Mähroboter auch nach dem Winter wieder zuverlässig und effektiv seinen Dienst verrichten kann.

ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter ohne Begrenzungskabel: Zubehör und Lieferumfang

Für den ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter, der ohne lästige Begrenzungskabel auskommt, bietet der Hersteller eine Reihe von Zubehörteilen an, um die Funktionalität und Langlebigkeit des Gerätes zu erhöhen.

Hier ist eine Übersicht über das verfügbare Zubehör:

  • Goat Blade Kit: Das Kit enthält Schneidmesser, die für optimale Mäh-Ergebnisse sorgen. Es wird empfohlen, die Messer alle 6 bis 8 Wochen auszutauschen, um die beste Schnittqualität zu gewährleisten. Wir denken, ein Wechsel ist auch nach erst 10 - 12 Wochen durchaus vertretbar.
Die Ersatzklingen des ECOVACS Goat G1-800 Mähroboters werden gezeigt.
Bild: © Smart Home Fox
  • Reinigungsbürste: Diese Bürste ist speziell für die Reinigung der oberen Kamera vorgesehen. Da es sich um ein Verschleißteil handelt, empfiehlt der Hersteller einen Austausch spätestens alle 12 Monate.
Die Bürste für die Kamera des ECOVACS Goat G1-800 Mähroboters wird gezeigt.
Bild: © Smart Home Fox
  • Navigationsbake: Abhängig von der Größe und den Gegebenheiten Deines Gartens kannst Du zusätzliche Navigationsbaken benötigen. Je nach Bedarf können bis zu sechs dieser Antennentürme eingesetzt werden, um eine optimale Abdeckung und Navigation des Mähroboters zu gewährleisten.
  • Goat G1 Garage: Eine Garagendachkonstruktion dient als Ergänzung zur Ladestation. Sie bietet nicht nur Schutz vor Witterungseinflüssen durch ihr funktionelles Design, sondern hält auch die Ladestation und den Mähroboter trocken und sicher.
  • Goat Mobilfunkmodul: Ausgestattet mit einer SIM-Karte, verbessert dieses Modul nicht nur die Verbindung des Mähroboters, sondern ermöglicht auch die Ortung, falls der Mähroboter einmal abhandenkommen sollte.
  • Auto-Verbindung-Modul: Dieses Modul funktioniert wie ein WLAN-Repeater und dient dazu, eine stabile Verbindung auch über größere Entfernungen hinweg aufrechtzuerhalten.

Diese Zubehörteile erweitern die Funktionalität des ECOVACS Goat G1-800 und tragen dazu bei, dass der Mähroboter unter verschiedenen Bedingungen effizient und zuverlässig arbeitet.

Im Lieferumfang ist folgendes Set enthalten:

  • Mähroboter
  • Ladestation
  • Kameraabdeckung
  • 3x Klingen
  • Kamerabürste
  • Netzteil
  • Verlängerungskabel 10 m
  • Inbusschlüssel
  • 1x Ersatzklingen-Set
  • Anleitung

Damit kommt man unseren Erfahrungen nach zumindest durch zwei Garten-Saisons, bevor man neue Klingen oder eine neue Bürste braucht.

Garantie und Service für den ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter

Beim Kauf des ECOVACS Goat G1-800 Mähroboters kannst Du von umfassenden Garantiebedingungen profitieren, die darauf ausgerichtet sind, Dir als Kunden Sicherheit und Zufriedenheit zu bieten.

Der Hersteller gewährt auf das Gerät des Goat G1 Mähroboters eine erweiterte Garantie von drei Jahren.

Diese Garantie setzt voraus, dass das Gerät gemäß den Anweisungen genutzt und gewartet wird, um Anspruch auf Serviceleistungen unter dieser Garantie zu haben.

Der Akku des Mähroboters ist mit einer eigenen Garantie abgesichert, die zwei Jahre ab Kaufdatum gültig ist.

Diese spezielle Garantie deckt Defekte und Leistungsabfall der Batterien ab, die unter normalen Betriebsbedingungen auftreten können.

Verschleißteile wie Klingen und Bürsten sind von der Garantie ausgeschlossen, da sie natürlicher Abnutzung unterliegen.

Es wird empfohlen, diese Teile regelmäßig zu überprüfen und bei Bedarf zu ersetzen, um die optimale Leistung des Mähroboters sicherzustellen.

Der Hersteller empfiehlt, sich bei Problemen oder Fragen zum Produkt direkt an den Kundenservice unter:

  • Hotline: 0800 660 555 0 (kostenlos)
  • E-Mail: service-de@ecovacs-europe.com zu wenden.

Dieser bietet Unterstützung bei der Fehlerdiagnose sowie bei der Planung und Durchführung von Wartungs- und Reparaturarbeiten.

ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter kaufen und Verfügbarkeit

Der ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter ist jetzt in Deutschland erhältlich und kann bequem über verschiedene Online-Plattformen erworben werden.

Preislich sticht das Modell ebenfalls aus der Auswahl der Rasenmähroboter hervor und bietet für die Funktionsvielfalt ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wenn Du auf der Suche nach dem besten Preis und attraktiven Rabattaktionen bist, solltest Du einen Blick auf Amazon werfen.

Der Online-Versandriese bietet nicht nur oft die günstigsten Angebote, sondern auch zusätzliche Vorteile wie exzellenten Kundenservice und einfache Rückgabemöglichkeiten.

Diese Extras können besonders nützlich sein, falls das Modell einmal nicht ganz Deinen Erwartungen entspricht.

Beim Online-Kauf des Goat G1-800 profitierst Du von der Bequemlichkeit, das Gerät direkt zu Dir nach Hause liefern zu lassen.

Zusätzlich hast Du die Möglichkeit, Kundenbewertungen zu lesen und Dich umfassend über das Produkt zu informieren, bevor Du eine Kaufentscheidung triffst.

Weitere Vorteile des Onlineshoppings findest Du in unserem informativen Artikel darüber.

Ecovacs Goat G1, G1-800 und G1-2000 Unterschiede und Vergleich

Ecovacs bietet aktuell drei Modelle der Goat G1-Serie an, die auf den ersten Blick identisch erscheinen:

Allerdings unterscheiden sie sich doch in einigen wesentlichen Aspekten wie der maximalen Mähfläche, dem Lieferumfang und dem Preis.

Hier findest Du eine Vergleichstabelle, die die wichtigsten Merkmale und Unterschiede dieser drei Mähroboter-Modelle übersichtlich darstellt:

Bei siehst Du alle wesentlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede auf einen Blick:

ECOVACS Goat G1, G1-800 und G1-2000 im direkten Vergleich

Goat G1-800

Goat G1

Goat G1-2000

Begrenzungs-

Einstellung

Drahtlos

Drahtlos

Drahtlos

Navigation & Lokalisierung

TrueMapping Multi-Fusion

TrueMapping Multi-Fusion

TrueMapping Multi-Fusion

Allrad-Antrieb

Nein

Nein

Ja

Hindernisvermeidungs

AIVI 3D

AIVI 3D

AIVI 3D

Max. Mähfläche

800 ㎡

1.600 ㎡

2000 ㎡

Batterie

4,0 Ah

5,2 Ah

8,7 Ah

Max. Steigung

45% (24°)

45% (24°)

45% (24°)

Schnittbreite & Schnitthöhe

22cm & 3-6cm

22cm & 3-6cm

22cm & 3-6cm

Internetverbindung

WiFi

WiFi

WiFi & 4G

Garage

Optional

Optional

inkl. Garage

Wifi-Repeater-Modul

Optional

Optional

inkl. Modul

Baken im Lieferumfang

2

2

4

Preis

$$

$$$

$$$$

Angebot

Wie Du siehst, bieten alle drei Modelle ähnliche Grundfunktionen, doch gibt es signifikante Unterschiede, insbesondere im Hinblick auf die Ausstattung und die Leistungsfähigkeit.

Das Modell G1-2000 ist besonders hervorzuheben, da es fast alles an verfügbaren Zubehör standardmäßig enthält, während diese bei den anderen Modellen optional gegen Aufpreis erhältlich sind.

Diese Unterschiede können bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle spielen, je nach den spezifischen Anforderungen und Gegebenheiten Deines Gartens.

ECOVACS Goat G1-800 Test-Fazit - Smarter Gartenhelfer für automatisierte Rasenpflege ohne Begrenzungskabel

Der ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter erweist sich bei uns im Test als eine effiziente Lösung für die automatisierte Rasenpflege, die mit modernster Technologie und ohne die Notwendigkeit von Begrenzungskabeln auskommt.

Er vereint Leistung, Komfort und fortschrittliche Technik zu einer lohnenswerten Investition für jeden Gartenliebhaber, der das Beste aus seinem Grün herausholen möchte.

Dieses Modell ist ideal für Besitzer kleiner Gärten (bis 800 m²), die Wert auf Komfort und einfache Installation legen und sich nicht mit der mühsamen Installation von Begrenzungsdraht auseinandersetzen möchten.

Durch die Verwendung von Navigationsbaken bietet der Goat G1-800 eine flexible und zuverlässige Orientierung im Garten.

Die erste Konfiguration und das Einrichten der Navigationsbaken können anfangs herausfordernd sein. Außerdem sind die Antennentürmchen nicht gerade der Hingucker im Garten.

Als hochwertiges Modell liegt der Goat G1-800 zwar vergleichsweise im niedrigen Preissegment, trotzdem ist der Anschaffungspreis nicht gerade geeignet für jeden Geldbeutel, was ihn für Budget-bewusste Käufer weniger attraktiv macht.

Wenn Du nach einem robusten, intelligenten und effizienten Mähroboter suchst, der Deinen Rasen selbstständig pflegt, dabei Tiere und Hindernisse schützt, ist der ECOVACS Goat G1-800 eine ausgezeichnete Wahl.

Für Fragen und Probleme: ECOVACS Info & Kontakt

Wenn Du mit dem ECOVACS-Kundenservice Kontakt aufnehmen willst, hast Du dafür verschiedenen Möglichkeiten.

Zum einen kannst Du das Kontaktformular auf der Webseite ausfüllen.

Du kannst die Mitarbeiter aber auch über folgende Wege erreichen:

  • Telefonisch kostenlos unter der 0800 660 555 0 (Montag-Freitag von 9-18 Uhr.
  • Die Kontakt E-Mail-Adresse lautet: service-de@ecovacs-europe.com
  • Per Chat in der ECOVACS HOME App.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Wie lange hält die Batterie des ECOVACS Goat G1-800 pro Ladung?


    Der ECOVACS Goat G1-800 ist mit einer leistungsstarken 4,0 Ah Batterie ausgestattet, die je nach Rasenbeschaffenheit unterschiedlich lange halten kann. Im Durchschnitt ermöglicht die Batterie eine Arbeitszeit von bis zu 2 Stunden pro Ladung, was eine effiziente und umfassende Rasenpflege ermöglicht.

  • Kann der ECOVACS Goat G1-800 auf unebenem Gelände mähen?


    Ja, der ECOVACS Goat G1-800 ist aucb dafür gedacht, auf unebenem Gelände effizient zu arbeiten. Dank seiner fortschrittlichen Navigationstechnologie und den robusten, 22cm großen Räder kann der Mähroboter Steigungen von bis zu 45% (entspricht etwa 24°) bewältigen und sorgt so auch in anspruchsvollen Gartenlandschaften für einen gleichmäßig geschnittenen Rasen.

  • Ist der ECOVACS Goat G1-800 für große Gärten geeignet?


    Der ECOVACS Goat G1-800 eignet sich hervorragend für Gärten bis zu einer Größe von 800 Quadratmetern. Für größere Gärten empfiehlt sich ein Blick auf die Modelle Goat G1 oder G1-2000, die für noch größere Flächen ausgelegt sind und entsprechend mehr Fläche pro Ladezyklus abdecken können.

  • Muss ich für den ECOVACS Goat G1-800 Begrenzungsdraht verlegen?


    Nein, für den Goat G1-800 brauchst Du keinen Draht verlegen. Der smarte Mähroboter navigiert mit Hilfe von Navigationsbaken, die Du in Deinem Garten verteilen musst.

  • Welche Wartung benötigt der ECOVACS Goat G1-800?


    Um die optimale Leistung des ECOVACS Goat G1-800 zu gewährleisten, wird empfohlen, die Schneidmesser regelmäßig zu überprüfen und alle 6 bis 8 Wochen zu wechseln, den Mähroboter nach der Benutzung von Schmutz und Ablagerungen zu reinigen und sicherzustellen, dass die Sensoren frei von Verschmutzungen sind. Einmal jährlich sollte zudem die Reinigungsbürste für den Sensor ersetzt werden.

  • Wie reinige ich den ECOVACS Goat G1-800 Mähroboter?


    Das Modell ist relativ anfällig für Verschmutzung, da er draußen, im Garten arbeitet. Trotzdem lässt er sich auch entsprechend einfach säubern. Da er wasserfest ist, kannst Du die gesamte Unterseite, samt Schneidemesser und Teller mit einem leichten Wasserstrahl abspülen. Verwende hierbei keinen Hochdruckreiniger oder chemische Spülmittel. Wische die Kameras einfach mit einem weichen Tuch ab. Mehr braucht es nicht.

Smart Home Produkte können das Leben vereinfachen, Probleme lösen, Prozesse optimieren und Dir einiges an Zeit ersparen. Zusätzlich machen die Geräte einen riesen Spaß! Ich stelle die Geräte auf die Probe und teile meine Erfahrungen sehr gerne mit Dir.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,556 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!