✨ Angebote: Saugroboter mit tollen Rabatten zu haben. 

Reinigungsmittel für Wischroboter selber machen - So geht es

Reinigungsmittel für Wischroboter selber machen

Letztes Update am: 24.12.2023 Lesezeit: 12 Min.

Bist Du ständig enttäuscht von den Ergebnissen, die Deine Spezialreiniger liefern?

Dann nimm die Sache selbst in die Hand.

Mit unserer Hilfe wird die Herstellung Deines eigenen Reinigungsmittels ein Kinderspiel.

Willst Du Kosten sparen und trotzdem stolz auf Deinen sauberen Boden sein?

Dann schau Dir an, welche Tipps und Tricks bei der Herstellung den Unterschied machen.

Wischroboter Reinigungsmittel wird selbst gemacht.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Die Verwendung Deines eigens hergestellten Putzmittels kann Dir viel Geld sparen.
  • Bei der Herstellung Deines eigenen Reinigungsmittels bist Du verantwortlich für die richtige Mischung.
  • Die Herstellung des eigenen Putzmittels kann Schäden an Wischroboter und Boden verursachen.
  • Essig, Zitronensäure und Natron sind die wichtigsten Bestandteile von selbst hergestellten Reinigungsmitteln.

Erfahre jetzt mehr über unsere Favoriten

Nicht selbstgemacht, aber gut. Unser Reinigungsmittel Favorit

Geeignet für alle Wischroboter
Grashüpfer
Bio Reiniger
Preis ab   15,49 € (17,50 €)

Grashüpfer Bio Reiniger

Der Öko-Reiniger ist mit allen Saug-Wisch-Robotern kompatibel und reinigt jeden Boden gründlich. Duftet angenehm mild nach Früchten. Sehr ergiebig, bio und Made in Germany. 🍃

Der Grashüpfer Reiniger ist auch für empfindliche Böden wie bspw. versiegeltes Holz und Parkett geeignet.

Dieser Bio-Reiniger ist extra für den Einsatz mit Wischrobotern bzw. Saug-Wisch-Robotern konzipiert. Er ist vegan und biologisch abbaubar. 

Dank hochwertiger Formel werden die Böden sehr gründlich gereinigt. Hartnäckiger Schmutz lässt sich besser lösen. 💧

Ein Saug-Wisch-Roboter wischt den Boden mit dem Grashüpfer Bioreiniger.
Bild: © Smart Home Fox

Du kannst ihn auf allen wasserbeständigen Böden wie Fliesen, Laminat, Vinyl oder Parkett verwenden.

Besonders gut gefällt uns aber, dass der Grashüpfer Öko-Reiniger schnell und streifenfrei trocknet.

Dank seiner milden Inhaltsstoffe werden die Böden sanft gereinigt und der Wassertank des Roboters geschont.

Der milde Grashuepfer Bio-Reiniger wird in den Wassertank eines Wischroboters gegeben.

Das Beste: Nach der Reinigung duftet die Wohnung sehr angenehm nach Ananas und Papaya. 🍍

Übrigens: Wenn Du Dich für “Grashüpfer” entscheidest, unterstützt Du ein innovatives Start-up aus Deutschland, welches die Vision hat, die Welt etwas “grüner und nachhaltiger” zu machen. 🍃

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

Duftet sehr angenehm mild nach tropischen Früchten

Biologisch und vegan

Schont Boden und das Gerät

Streifenfrei und ohne Schaumbildung

Ohne Farbstoffe

Für alle wasserabweisenden Böden geeignet

Ökologisch abbaubar

Tierversuchsfrei 

Made in Germany

Nachteile

Nicht günstig

Keine weiteren Düfte verfügbar

Top 3 selbstgemachte Putzmittel im Vergleich

Kategorie Essig und Wasser Zitronensaft und Wasser Natron und Wasser
Mischverhältnis 1:1 1:3 Zwei Esslöffel pro Liter
Bodenart
  • Fliesen,
  • Vinyl
  • PVC
  • Beton
  • Fliesen
  • Porzellan
  • PVC
  • Glasfliesen
  • Fliesen
  • Parkett
  • Laminat (in kleinen Mengen)
  • Teppich (in kleinen Mengen)
Duft Essig Zitrusduft Geruchsneutral
Vorteile Eignet sich für die meisten Bodenbeläge. Eignet sich sehr für die Entfernung von Kalkablagerungen. Sehr guter Geruchsentferner.

Reinigungsmittel für Deinen Wischroboter selber herstellen

Manchmal ist ein Missgeschick passiert und man hat keinen Spezialreiniger zur Hand. 😬

Diverse Verschmutzungen auf dem Laminatboden
Bild: © Smart Home Fox

Deshalb haben wir für Dich die besten Haushaltsmittel Alternativen zusammengetragen. 👇

Essig und Wasser

Diese einfache Mischung aus warmem Wasser und weißem Essig ist äußerst effektiv.

Wir empfehlen ein Mischverhältnis von 1:1.

Nachdem Du das Mittel angemischt hast, musst Du es nur in den Tank Deines Wischroboters füllen.

Und schon kannst Du mit dem Wischen beginnen.

Achtung: Die Mischung riecht nach Essig.

Dafür eignet sie sich für die meisten Bodenbeläge und ist eine kostengünstige Option.

Zitronensaft und Wasser

Die Mischung aus frisch gepresstem Zitronensaft und Wasser reinigt Deine Böden gründlich.

Mit einem Mischverhältnis von 1:3 machst Du nichts falsch.

Zusätzlich hast Du einen angenehmen Zitrusduft bei Dir zu Hause.

Das ist eine umweltfreundliche Alternative zu kommerziellen Reinigungsmitteln. 👍

Beachte aber, dass ein säurehaltiges Mittel den aus Kunststoff bestehenden Wassertank beschädigen kann.

Natron und Wasser

Natron ist ein natürlicher Reiniger und Geruchsentferner.

Für eine gute Mischung musst Du eine Lösung aus etwa 2 Esslöffeln Natron in einem Liter Wasser auflösen.

Dieses Konzentrat ist effektiv und umweltfreundlich.

Bei welchen Arten von Geräten können selbst hergestellte Reinigungsmittel eingesetzt werden?

Selbst hergestellte Reinigungsmittel können bei folgenden Gerätearten eingesetzt werden:

Das sind die Vorteile von selbst hergestellten Reinigungsmitteln für Saug-Wisch-Roboter

Was spricht denn jetzt eigentlich für die Herstellung eines eigenen Reinigungsmittels? 🤔

Du sparst bares Geld

Das ist sicherlich der Hauptgrund, warum Du Dich selbst um die Zusammenstellung Deines Reinigungsmittels kümmern möchtest.

Indem Du Haushaltsmittel verwendest, sparst Du auf Dauer viel Geld.

Viele Spezialreiniger von Saugrobotern mit Wischfunktion reichen gerade einmal für 30 Anwendungen.

Somit musst Du im Jahr mit mehreren Hundert Euro rechnen.

Du hast die Kontrolle

Bist Du mit dem Duft oder dem Reinigungsergebnis unzufrieden?

Kein Problem!

Denn Du hast die Kontrolle darüber, wie Du Deine Reiniger zusammenstellst.

Möchtest Du einen frischeren Duft?

Dann tropfe einfach etwas Zitronensäure in den Reiniger.

Dreckiger Wischmopp nach der Reinigung
Bild: © Smart Home Fox

Das Ganze kann sich aber auch negativ auswirken, wenn Du nicht auf das richtige Mischverhältnis achtest.

Halte Dich da also an unsere Vorgaben.

Diese Nachteile bringen selbst hergestellte Reinigungsmittel für Wischroboter mit sich

Rechtfertigt die Kostenersparnis den Arbeitsaufwand? 🤔

Hoher Arbeitsaufwand

Dein Wischroboter soll Dir Arbeit abnehmen und Zeit sparen.

Mit der eigenen Herstellung geht Dir die eingesparte Zeit wieder verloren.

Also hast Du die Zeit und Lust Dich vor jeder Reinigung mit der Zusammensetzung von Deinem Reinigungsmittel auseinanderzusetzen?

Du musst für alle Schäden aufkommen

Mit der Herstellung Deines eigenen Reinigungsmittels gehst Du Deinen eigenen Weg.

Du bist verantwortlich für eventuelle Schäden an Deinem Gerät. Das hat auch zur Folge, dass Dir der Hersteller eine Garantieleistung entzieht.

Das heißt, Du musst für alle Schäden selbst aufkommen.

Schwächere Wirkung

Es gibt einen Grund, warum viele Hersteller ihre eigenen Putzmittel anbieten.

Diverse Wischroboter Reinigungsmittel stehen aufgereiht auf einem Tisch
© Smart Home Fox

Sie wissen, worauf es ankommt und setzen die Inhaltsstoffe entsprechend zusammen.

Obwohl Haushaltsmittel durchaus wirksam sind, ist es schwer, mit einer eigenen Mischung ähnlich gute Ergebnisse zu erzielen.

Wir haben in unserem Smart Home Fox Vergleich sämtliche Saugwischer Reinigungsmittel Alternativen getestet.

Das sind durchaus günstige und wirksame Optionen dabei. 👆

Darauf musst Du bei selbst hergestellten Wischroboter Reinigungsmitteln achten

Du hast Dich für die Verwendung von selbst hergestellten Reinigungsmitteln für Deinen Wischroboter entschieden?

Dann gibt es einige wichtige Punkte zu beachten. 👇

Verwende geeignete Inhaltsstoffe

Stelle sicher, dass die verwendeten Zutaten kompatibel mit Deinem Wischroboter sind.

Aggressive Chemikalien könnten Deinem Gerät schaden, indem sie die Leitungen verstopfen.

Dasselbe gilt natürlich auch für Deine Böden. Weiter oben haben wir Dir unsere Favoriten genannt.

An dieser Tabelle kannst Du Dich gut orientieren.

Achte auf die Konsistenz und die richtige Dosierung

Du wirst nicht beim ersten Versuch das richtige Mischverhältnis finden. Das ist normal.

Experimentiere ein wenig mit den Mengen und Konsistenzen, um die optimale Mischung zu finden.

Beginne aber lieber mit einem milderen Mischverhältnis. Das minimiert das Risiko, dass Dein Boden oder Dein Gerät beschädigt wird.

Entferne alle Rückstände

Wenn Du mit dem Reinigen fertig bist, gilt es noch eine Sache zu tun.

Stelle sich, dass sich keine Rückstände auf dem Boden oder den Wischmopps gebildet haben.

Der Wassertank eines Saug-Wisch-Roboters liegt nach der Reinigung auf der Fensterbank.
© Smart Home Fox

Das kann die Leistung von Wischrobotern negativ beeinflussen und zu Kalkablagerungen führen.

Das solltest Du vermeiden.

Saugwischer sind die Superhelden der Sauberkeit, und Reinigungsmittel sind ihre Geheimwaffe. Gemeinsam schaffen sie nicht nur Sauberkeit, sondern setzen ein Statement für Ordnung und Ästhetik.

Joe

Smart Home Experte & Produkttester

Reinigungsmittel für Wischroboter selber herstellen - Sinnvoll oder Zeitverschwendung?

Ist es möglich, Deinen eigenen Saugroboter Bodenreiniger herzustellen? 🤔

Ja.

Empfehlen wir das?

Es kommt darauf.

Wenn Du die Zeit und Freude daran hast, an dem richtigen Mischverhältnis zu tüfteln, dann kann das durchaus eine gute Option sein.

Willst Du aber garantiert gute Reinigungsergebnisse und das ohne viel Zeitaufwand?

Dann schau Dich bei unseren kostengünstigen Alternativen um. 🙌

Das fragen sich unsere Leser

  • Welche Putzmittel braucht man?


    Essigsäure, Zitronensäure und Natron in Kombination sind eine sehr gute Grundlage für den Kampf gegen jegliche Verschmutzung.

  • Ist Zitronensäure giftig?


    Zitronensäure ist nicht giftig. Trotzdem sollte sie immer ausreichend verdünnt werden.

  • Ist Natron und Soda das gleiche?


    Soda und Natron sind keinesfalls das Gleiche. Anders als Natron gilt Soda als Gefahrstoff. Das Mittel kann die Schleimhäute reizen.

  • Welchen Essig zum Putzen?


    Hier reicht ein handelsüblicher Tafelessig.

In einer Welt, in der Effizienz und Komfort Hand in Hand gehen, faszinieren mich insbesondere Smart Home-Geräte, die nicht nur den Alltag verschönern, sondern auch dazu beitragen, kostbare Zeit zurückzugewinnen. Deshalb ist es meine Aufgabe, die besten Smart Home Geräte zu testen, damit Du weder Zeit noch Geld mit den falschen Produkten verschwendest.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,688 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!