Der Ratgeber fĂŒr ein smartes Zuhause

Google Glass

Google Glass 3: Gibt es endlich ein Update zur Datenbrille? (2022)

Ilia

Letztes Update am: 10.08.2022 2 Min.

Es ist schon einige Jahre her, dass die erste Google Brille bzw. Google Glass entwickelt wurde. Lange Zeit sah es nicht so aus, als wĂŒrde Google einen wĂŒrdigen Nachfolger herausbringen.

Doch im Mai dieses Jahres wurde nun endlich bekannt, dass sich dies Ă€ndern soll, da Google an dem Konzept fĂŒr eine neue und viel bessere Google Glass arbeitet! 👓

Doch welche Funktionen wird diese haben und wann wird sie erscheinen? Und welche Alternativen zur Google Glass kann man bereits heute kaufen?

Dies und vieles mehr kannst Du in diesem Artikel erfahren. 👇

Die Google Glass 3 ist in der Nahaufnahme zu sehen
Meta
Meta
Oculus Quest 2
Meta Preis ab 499 €
Eine bedienerfreundliche Virtual Reality Brille, mit einer starken Leistung, zu einem fairen Preis. Geeignet fĂŒr Einsteiger und Fortgeschrittene

Darum geht es heute:

  • Wann wir die neue Google Glass 3 erscheinen?

  • Was wird die Google Glass 3 können?

  • Weshalb sind Googles bisherige AR-Glasses gescheitert?

  • Was ist der Unterschied zwischen AR und VR?

  • Welche Alternativen gibt es zur Google Galss?

Was wissen wir bereits ĂŒber die neue Google Brille? Und wird sie wirklich erscheinen?

Inzwischen ist es fast ĂŒber 10 Jahre her, dass Google zum ersten Mal Smart Glasses auf den Markt gebracht hat. Der erste Prototyp mit dem Namen “Google Glass” wurde 2012 auf der Google Konferenz I/O vorgestellt und war daraufhin ab 2013 zum Kauf erhĂ€ltlich.

Die erste Google Brille ist vor einem weißen Hintergrund zu sehen
Image: © wikipedia.org

Wie sich jedoch relativ schnell abzeichnete, sollte dieses Produkt kein großer Erfolg werden.

Google Glass 1 ist gefloppt, da die Welt damals anscheinend noch nicht bereit war fĂŒr eine solche Innovation.

Seitdem sind jedoch einige Jahre vergangen und die Welt der Technologie macht keine Pausen.

Das Warten hat endlich ein Ende! Google arbeitet nÀmlich wieder an einer smarten AR-Brille, ein Nachfolger von Google Glass sozusagen.

Diese Google Glass wurde im Mai 2022 auf der Google Konferenz I/O angeteasert und als Konzept vorgestellt.

Doch wann genau soll diese neue Google Brille tatsÀchlich erscheinen? Und wirst Du diese smarte Brille auch wirklich kaufen können?

Das ist bisher noch etwas unklar.

HintergrĂŒnde: Google Glass 1, Enterprise Edition und Google Glass 3

Das erste Modell der Google Glass war 2013 - als sie auf den Markt kam - der Welt anscheinend noch zu sehr voraus. Google Glass hÀtte besser entwickelt und getestet werden sollen, bevor sie dem breiten Publikum vorgestellt wurde. Deshalb scheiterte der Prototyp relativ schnell.

Welche Funktionen hatte die erste Google Brille?

Die AR-Brille sollte viele verschiedene Funktionen erfĂŒllen, darunter:

  • Zugriff auf Nachrichten, E-Mails, Social Media und andere Plattformen
  • Musik hören
  • Fotos und Videos machen mit der integrierten Kamera
  • GPS-Navigation nutzen
Man sieht den Kommunikationsbildschirm mit den verschiedenen Funktionen der Google Glass 1.
Image: © google.com

Kurz gesagt, schien die Google Brille also alle Funktionen eines Smartphones zu erfĂŒllen. Der einzige Unterschied war, dass Du dieses Gadget auf Dein Gesicht ziehen konntest.

Bestimmt denkst Du Dir nun: Das klingt doch toll!

Was wurde aus Google Glass 1? Und wieso ist sie gescheitert?

Wieso ist dieses erste Modell der Google Brille gefloppt und was wurde aus Google Glass?

FĂŒr das Scheitern gab es einige gute GrĂŒnde:

  • Der durchschnittliche Verkaufspreis war mit 1.500 US-Dollar ziemlich happig.
  • Die AR-Brille schien einfach zu viele Funktionen auf einmal erfĂŒllen zu wollen. Dies fĂŒhrte dazu, dass die Brille keinen eindeutigen Nutzen hatte. Es gestaltete sich als schwierig, sie einer hauptsĂ€chlichen Zielgruppe bzw. einem Zielmarkt zuzuordnen.
  • Die Bedienung ĂŒber das Touchpad (im BĂŒgel) erschien etwas umstĂ€ndlich.
  • Die Technologie von Google Glass erforderte eine recht lange Batterielebensdauer und verbesserte Bilderkennungsfunktionen. Die Soft- und Hardware waren noch nicht ausgereift genug, um das Nutzererlebnis problemlos zu gestalten.
  • Datenschutzeinstellungen: Der Schutz personenbezogener Daten war natĂŒrlich auch schon damals ein riesiges Thema! Dies hinderte den sowieso kaum vorhandenen Erfolg der AR-Brille noch mehr.
  • Die Google Smartglass hatte ein eher außergewöhnliches, futuristisches Design und war somit nicht wirklich tragbar im Alltag (Nicht mal fĂŒr BrillentrĂ€ger
). Besonders wenn Du Wert auf Mode legst, kamst Du mit ihr nicht wirklich auf Deine Kosten.
Bild eines TrÀgers der ersten Google Brille
Image: © google.com

Die Google Glass Enterprise Edition

WÀhrend die Google Glass 1 heute nicht mehr zum Kauf erhÀltlich ist, hat Google seitdem eine Google Glass Enterprise Edition herausgebracht.

Diese Google Brille soll dabei helfen, den Arbeitsablauf von Herstellern und Angestellten sicherer zu gestalten.

Frau beim Arbeiten mit Google Glass Enterprise Edition.
Image: © blog.google.com

Diese “Google Glass 2” soll dazu beitragen, die ProduktivitĂ€t am Arbeitsplatz zu steigern. Du fragst Dich, wie das gehen soll? Ganz einfach!

Auf dem Bildschirm der Google Glass Enterprise Edition werden wichtige Informationen angezeigt. So wird der BeschĂ€ftigte nicht zusĂ€tzlich beim Arbeiten abgelenkt und kann problemlos mehrere Dinge erledigen. 🧑‍🏭

Das Multitasking bei manueller Arbeit wird viel leichter!

Mechanikerin beim Arbeiten mit Google Glass Enterprise.
Image: © google.com

Folgt nun Google Glass 3?

Nach all diesen eher weniger erfolgreichen Versuchen von Google, eine Smartglass zu etablieren, muss jetzt doch endlich mal was Neues erscheinen!

Und das wÀre logischerweise die Google Glass 3!

Google Glass 3 in der Nahaufnahme ist zu sehen
Image: © google.com

Die auf der diesjÀhrigen Google I/O vorgestellte neue Google Brille kann tatsÀchlich sozusagen als Google Glass 3 bezeichnet werden. Sie ist nÀmlich der dritte Anlaufversuch von Google, wenn es um AR-Brillen geht.

Wie sagt man so schön? Aller guten Dinge sind drei! Also bleiben wir gespannt.

Wann kommt die Google Glass 3? Gibt es ein ungefÀhres Veröffentlichungsdatum?

Nach all der Vorgeschichte, willst Du wahrscheinlich endlich erfahren, wann die MarkteinfĂŒhrung der Google Brille sein wird?

TatsĂ€chlich gibt es noch kein bestimmtes Release Datum oder gar Design fĂŒr die neue Google Glass.

Google Glass 3 wurde bisher nur als Konzept bestÀtigt und vorgestellt. Der erste Prototyp dieser AR-Brille wird gerade von Google getestet.

Eine Veröffentlichung kann erst in 1.5 bis 2 Jahren erwartet werden.

Wann genau man die Google Glass kaufen kann, bleibt also noch abzuwarten. Dass die Google Brille jedoch herausgebracht werden soll, scheint ziemlich sicher festzustehen.

Eins ist jedoch klar: Google will anscheinend die Art und Weise, wie wir kommunizieren und uns sehen können, wirklich verÀndern!

Google hat in den letzten Jahren kontinuierlich enorme Fortschritte in Übersetzungsdiensten und -technologien gemacht hat und möchte diese nun mit der innovativen AR-Technologie kombinieren.

Damit will das internationale Unternehmen das Ziel erfĂŒllen, mit ihrer Technologie, Menschen richtig zu helfen.

Was ist AR/VR und was sind AR-Brillen?

Bevor wir mehr ins Detail zu den Funktionen der Google Glass 3 gehen, möchten wir Dir zeigen, was eine Augmented Reality Brille ist und kann.

Immer öfter hört man die Begriffe „Virtuelle RealitĂ€t“ (VR) und „Erweiterte RealitĂ€t“ (AR, englisch: Augmented Reality).

Was genau bedeuten beide Begriffe und was sind die Unterschiede und Gemeinsamkeiten?

In diesem Artikel geht es zwar konkret um smarte AR-Brillen und um die neue Google Brille, aber VR und AR werden vom Laien oft verwechselt oder sogar fÀlschlicherweise als Synonyme verwendet.

Deshalb macht es Sinn, beide Technologien kurz zu erklÀren.

Fast alle großen Namen in der Technik und Multimedia-Branche haben sich inzwischen in die VR- und AR-Welt gewagt und Brillen oder Headsets mit dieser Technologie herausgebracht: z.B. Microsoft mit HoloLens, Samsung mit Gear und HTC mit Vive.

Was genau also sind VR und AR?

Virtual Reality (VR):

  • Bezeichnet eine durch einen Computer erzeugte Umgebung, in der man sich mithilfe von technischen Hilfsmitteln aufhalten und bewegen kann (virtuelles Abbild der RealitĂ€t).
  • Virtuelle RealitĂ€t wird vor allem mit Bild bzw. Video und oft auch mit Ton zur Untermalung dargestellt.
  • Bekanntestes Mittel fĂŒr VR: Head-Mounted-Displays bzw. VR-Brille.
  • Mit VR-Brillen kann man komplett in neue, kĂŒnstlich erschaffene, virtuelle Welten eintauchen, die tĂ€uschend echt wirken.

Ein prominentes Beispiel stellen die VR-Brillen von Meta (ehemals Facebook) dar:

  • Bzw. der Nachfolger, die Oculus Quest 3. Diese VR-Brille ist aber noch nicht erschienen
Ein Mensch trÀgt gerade die Oculus Quest 2 Brille von Meta auf dem Kopf
Oculus Quest 2
Die virtuelle RealitÀt ist zu sehen
Oculus Quest 2

Plant Google eine VR-Brille herauszubringen?

Aktuell liegen keine Informationen vor, dass Google an einer VR-Brille arbeitet

Augmented Reality (AR):

  • Deutsch: „Erweiterte RealitĂ€t“.
  • Bezeichnet Zusammenspiel von digitalem und analogem Leben.
  • Im Gegensatz zu VR tauchst Du nicht komplett in ein digitales Szenario ein und wirst von der realen Welt abgeschottet. Stattdessen wird Deine “echte” RealitĂ€t um virtuelle Elemente ergĂ€nzt.
  • AusgabegerĂ€te können sowohl AR-Brillen als auch Smartphones, Tablets oder PCs sein.
Mann, der ein AR-Szenario anschaut
Image: © mcrosoft.com

Wenn Du also eine AR-Brille nutzt, werden Dir zusĂ€tzliche Informationen ĂŒber Dein Umfeld in die Brille eingeblendet, je nachdem welche Funktion die Brille haben soll und welchem Zweck sie dient. Die smarte Brille ist dazu da, um Dir das Leben zu vereinfachen!

Was kann also die Datenbrille des amerikanischen Techgiganten (Google Glass)?

Bestimmt willst Du nun endlich wissen, was diese mysteriöse neue Google Brille kann und wie sie Dir angeblich helfen wird! đŸ€”

Auch zu diesem Thema waren die Informationen auf der Google Entwicklerkonferenz bisher leider relativ beschrĂ€nkt. Es wurde aber eine sehr spannende Hauptfunktion der neuen Google Brille vorgestellt: die innovative Übersetzungsfunktion.

Bild, welches zeigt, wie die Google Glass ĂŒbersetzt
Image: © Google

Wie Du bereits gelesen hast, brachte das erste Produkt “Glass” verschiedene Tech-Spielereien mit sich und packte viele Funktionen auf einmal an.

Die kommende Google Smartglass soll anscheinend den Fokus auf kommunikativen Aspekten legen.

Dies bedeutet, dass Google Glass 3 eine textbasierte Echtzeit-Übersetzung des GesprĂ€chs bereitstellt, wenn man mit jemandem spricht und die Brille trĂ€gt. Die Worte der Person, mit der Du Dich unterhĂ€ltst, lassen sich in der Brille einblenden und direkt ĂŒbersetzen!

So wirst Du keine Kommunikationsprobleme haben, selbst wenn Du und Dein GegenĂŒber komplett unterschiedliche Sprachen sprechen.

Im Teaser-Video wird dieser Nutzen als “Subtitles for the World” also “Untertitel fĂŒr die Welt” bezeichnet.

Das Konzept der Google Smartglass basiert auf AR, soll Dich also nicht ablenken, wenn Du die Brille trÀgst. Sie wird Dir vielmehr Zusatzinformationen bieten, die Dir den Alltag erleichtern und wertvoll sind.

Welche Einsatzmöglichkeiten und Vorteile hat die Google AR-Brille?

Allein die sprachliche Funktion kann die Welt revolutionieren und die alltĂ€gliche Kommunikation zwischen Menschen erleichtern, die verschiedene Sprachen sprechen. DafĂŒr muss natĂŒrlich jeder die Brille tragen.

Google will Sprachbarrieren brechen, egal ob auf Reisen, wenn man auf andere Kulturen trifft, oder einfach eine neue Sprache schnell verstehen möchte.

Ein weiterer wichtiger Nutzen ist die Transkription fĂŒr gehörlose oder schwerhörige Menschen! Ein solches Feature könnte das Leben dieser Personen nĂ€mlich verĂ€ndern.

Endlich kein nerviges störendes Audio-Feedback, das in manchen Situationen mit HörgerÀten einhergeht!

Hier wird nochmal der Fokus von Google deutlich: Das Produkt soll einem das Leben erleichtern. Menschen soll wirklich geholfen werden.

Obwohl es bereits auch andere Produkte mit Übersetzungsfunktionen gibt, könnten die Google Glasses diesen tatsĂ€chlich einiges voraus haben.

Vorteile der Google Glass 3 sind:

  • Realtime-Übersetzung: Da Du den Text direkt auf einem Bildschirm in der Brille siehst, kannst Du problemlos Augenkontakt halten. Du musst keine Tasten drĂŒcken oder warten, dass eine Maschine ĂŒbersetzt, was gesagt wird!
  • Einfache Nutzung: Text ist weniger aufdringlich als das Hören einer anderen Stimme. Da niemand die Übersetzung sieht außer Dir selbst, fĂŒhlt es sich nicht unnatĂŒrlich oder störend an.

Welche weiteren Funktionen könnte Google Glass 3 haben?

Außer der Übersetzungsfunktion wurden auf der Konferenz von Google bisher keine spezifischen Features angekĂŒndigt.

Vermutungen und Spekulationen existieren natĂŒrlich ĂŒberall im Internet, hauptsĂ€chlich ĂŒber das Konzept der Brille an sich und was diese beinhalten könnte.

Die Technologie der Brille sollte vor allem auf die BĂŒgel beschrĂ€nkt sein. Die AR-Brille wird wahrscheinlich zwei Kameras an beiden Seiten vorne haben. So kann das Umfeld komplett erfasst und Fotos und Videos gemacht werden.

Weitere mögliche Funktionen sind Bewegungssensoren, um Gesten, wie Wischen, Tippen, Drehen etc. wahrnehmen und darauf reagieren zu können. Ebenso können GebÀude, Menschen und mehr identifiziert werden.

Bild, das Funktionen der Google Glass zeigt
Image: © beedagokul.myportfolio.com

Die Anzeige von Content und Plattformen auf den GlĂ€sern der Brille kann Wetter, Uhrzeit, Nachrichten, Social Media Benachrichtigungen usw. beinhalten. Diese digitalen Elemente werden durch einen Projektor (wahrscheinlich innerhalb der BrillenbĂŒgel eingebaut) auf die GlĂ€ser projiziert.

Wie die Technologie in der RealitÀt funktionieren wird, scheint im Moment aber noch etwas in der Luft zu liegen und wird erst klarer werden, wenn Google mehr Details zu Glass 3 öffentlich macht.

Was sind Google Glass Alternativen: Gibt es Modelle von anderen Anbietern?

Du möchtest lieber nicht darauf warten, dass Google ihre neue AR-Brille auf den Markt bringt? Viel lieber möchtest Du Dir eine bereits erschienene Google Glass Alternative anschaffen?

TatsĂ€chlich gibt es einige andere AR-Brillen, die bereits erhĂ€ltlich sind! Ob darunter ein perfektes Modell fĂŒr Dich dabei ist, musst Du jedoch selbst entscheiden:

Nreal Light

2021 kam mit der Nreal Light die erste AR-Brille fĂŒr Endverbraucher in Deutschland auf den Markt. Diese muss fĂŒr den Betrieb mit einem Smartphone verbunden werden. Momentan ist allerdings nur ein einziges Smartphone kompatibel.

Bild von der Nreal Light Brille
Image: © Vodafone

Bei dieser AR-Brille handelt es sich vielmehr noch um ein Experiment. Ihre grĂ¶ĂŸte StĂ€rke ist, virtuelle Monitore in die Umgebung zu projizieren. Die Software des Produkts ist jedoch noch nicht alltagstauglich.

Snap Spectacles

Kurz darauf stellte Snap seine erste AR-Brille Snap Spectacles vor, die jedoch nur fĂŒr ausgewĂ€hlte Entwickler verfĂŒgbar ist. Diese hat ein briefmarkengroßes Sichtfeld und muss nach einer halben Stunde Nutzung wieder an den Strom. Hier besteht also auf jeden Fall noch Verbesserungspotenzial.

Zwei Frauen tragen die Snap Spectacles
Image: © spectacles.com

Die neue Generation der smarten Brille (Spectacles 3) ist mittlerweile deutlich ausgereifter und kann vom Endverbraucher erworben werden.

Snap Spectacles 3*

Ray-Ban & Meta = Ray-Ban Stories

Im September ‘21 brachte Meta daraufhin in Zusammenarbeit mit Ray-Ban die Ray-Ban Stories auf den Markt.

Diese Smart Brille enthÀlt jedoch eigentlich nur eine Kamera, Lautsprecher und Sprachsteuerung, versteckt in einem klassischen Ray-Ban-Rahmen.

Der Formfaktor macht das Produkt zwar attraktiver zu tragen, stellt aber die Frage nach Nutzen und Mehrwert, da hier auf das AR-Display verzichtet wurde. Mehr Funktionen sollen anscheinend in Zukunft hinzugefĂŒgt werden.

P.S.: Die Brille gibt es mit normalen und getönten GlÀsern.

Bild von der Ray Ban Stories Brille
Image: © Ray-Ban

Microsoft Hololens 2

Microsoft brachte mit der Microsoft Hololens 2 ein Augmented-Reality-Wearable heraus, das eher Headset als Brille ist.

Diese hat aber einige bereits fortgeschrittene Funktionen, die einen spannenden Ausblick auf die Zukunft von AR bieten, unter anderem eine holographische Funktion.

Dieses Produkt ist momentan vor allem noch fĂŒr Arbeitsumfelder gedacht.

Eine Frau trÀgt bei der Arbeit die Microsoft Hololens 2 Brille
Image: © Microsoft

Vuzix Blade Upgraded

Die Vuzix Blade Upgraded scheint momentan noch das zugÀnglichste und sinnvollste Modell zu sein, wenn man tatsÀchlich in eine AR-Brille investieren möchte.

Diese AR-Brille beinhaltet Kamera, AR-Display, Lautsprecher und Sprachsteuerung. Der Preis ist mit 1000 US-Dollar jedoch noch sehr hoch.

Das Design ist zwar nicht komplett futuristisch und untauglich fĂŒr den Alltag, aber auch nicht ein trendy Fashion-Statement, wie man es eventuell sucht.

Die Vuzix Upgraded Brille liegt auf einem Tisch

AnkĂŒndigungen und GerĂŒchte ĂŒber kommende Innovationen?

Wie Du Dir wahrscheinlich vorstellen kannst, gibt es immer wieder neuen GerĂŒchte in der spannenden Welt der Technik und der AR. Nicht nur Google arbeitet gerade an potenziellen Smart Glasses!

Apple ist momentan angeblich auch dabei, ein AR/VR-Brillen-Modell zu entwickeln. Aber wie so oft bei dem Mega-Unternehmen sind bisher nur Spekulationen und GerĂŒchte im Umlauf. Es ist nichts Konkretes bestĂ€tigt.

Meta hat verkĂŒndet, dass sie ebenfalls an einem verbesserten AR-Brillen-Modell arbeiten. Bis dahin wird es aber wahrscheinlich noch einige Jahre dauern.

GerĂŒchten zufolge ist Microsoft gemeinsam mit Samsung dabei, eine AR-Brille (eine Hololens 3) zu entwickeln, die eventuell 2024 enthĂŒllt wird.

Fazit zu Google Glasses

Als Fazit kann definitiv festgehalten werden, dass sich AR-Technologie und AR-Brillen noch in der Experimentierphase befinden. Die meisten AR-Brillen, die momentan auf dem Markt erhĂ€ltlich sind, sind vor allem fĂŒr Arbeitszwecke oder fĂŒr Ingenieure und Entwickler gedacht.

Bis die Google Glass 3 oder eine andere Smart Brille fĂŒr den Otto Normalverbraucher erhĂ€ltlich und gut nutzbar ist, dauert es wahrscheinlich noch etwas.

Es zeichnen sich jedoch spannende Entwicklungen in der AR Welt ab und Fortschritte werden in hoher Geschwindigkeit gemacht. Mit Sicherheit werden in den nÀchsten Monaten und Jahren noch viele Neuigkeiten und Innovationen in diesem Bereich vorgestellt werden, welche die Technik-Welt nach und nach revolutionieren.

Es lohnt sich auf jeden Fall, ein Auge auf das Thema zu behalten. Da kommen bestimmt noch einige coole Neuigkeiten auf uns zu! 🚀

Noch mehr zum Thema

  • Wird die Google Glass mit Android (iOS) betrieben?


    Die Google Glass wird mit einem abgewandeltem Android-System (iOS) betrieben.

  • Wer waren die GrĂŒnder von Google?


    Sergey Brin und Larry Page haben Google gegrĂŒndet.

Ilia

Saugroboter sind meine Leidenschaft. Die kleinen Haushaltshelfer erleichtern uns die Haushaltsreinigung ungemein. Daher ist es mein persönliches Anliegen Dir nur die hervorragendsten Produkte und besten Tipps und Tricks weiterzuempfehlen. Dann kannst Du Deine wertvolle Zeit den schönen Dingen des Lebens widmen – und in aller Regel gehört die Bodenreinigung nicht hierzu.

Tauche ein in die Virtual Reality mit diesem Deal! 😎

Meta Oculus Quest 2
Die Oculus Quest 2
Meta Preis ab 499 €

DIE VR-Brille bei Amazon ansehen đŸ”„

Unsere besten Deals fĂŒr Dich! đŸ€©
Dies könnte Dich auch interessieren


*Affiliate-Links: Beim Kauf ĂŒber Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom HĂ€ndler. Affiliate-Links sind keine Anzeigen: Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsĂ€tzlich unabhĂ€ngig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.