🌍 Balkonkraftwerk-Angebot: Das günstigste 800 W Balkonkraftwerk Deutschlands 💚

Solaranlage reinigen: Ist das wirklich nötig?

Solaranlage reinigen: So einfach gehts

Letztes Update am: 21.02.2024 Lesezeit: 7 Min.

10 bis 15 Prozent weniger Leistung.

Und das alles nur wegen verschmutzten Solarmodulen.

Damit das nicht mehr passiert, zeigen wir Dir, wie man schnell und effektiv sämtlichen Schmutz von den Solarzellen entfernt.

Denn jeder Sonnenstrahl zählt. 🙂

Solarmodule werden gereinigt

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Verschmutzte Solarzellen können den Ertrag von Balkonkraftwerken um bis zu 15 Prozent einschränken.
  • Reinige Deine Solarmodule nicht mit Leitungswasser, da das zu Verkalkungen führen wird.
  • In der Regel reicht ein weicher Schwamm für die Reinigung aus.
  • Putze Deine Solaranlage frühmorgens oder spätabends, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wieso verschmutzen Photovoltaikmodule?

Nicht immer scheint die Sonne. 😶‍🌫️

Besonders nicht in Deutschland.

Hier gibt es mehr Regen als Sonnenlicht.

Steht Dein Balkonkraftwerk jetzt beispielsweise in einem flachen Neigungswinkel, dann können sich unterschiedliche Verunreinigungen auf Deinen Solarpaneelen absetzen.

Übrigens: In unserem Übersichtsartikel findest Du alles Wichtige bezüglich der Balkonkraftwerk Ausrichtung und kannst Deinen Ertrag maximieren.

Deshalb zeigen wir Dir jetzt die vier häufigsten Ursachen für Verschmutzungen. 👇

  • Staub und Schmutz

Hierzu gehören Laub, Moos, Nadeln oder anderer Feinstaub.

Steht Dein Balkonkraftwerk beispielsweise in der Nähe von Bäumen, können sich schnell Baumpollen und Baumsaft auf den Modulen ansammeln.

Dasselbe gilt auch für Meersalz, wenn sich Deine Photovoltaikanlage in Küstennähe befindet.

  • Pollen, Vogelkot und Insekten

Gegen diese Art von Verunreinigung kann man meistens nichts machen. Trotzdem kann das zu Ertragseinbußen führen.

  • Luftverschmutzung

Anlagen, die in unmittelbarer Nähe zu landwirtschaftlichen Betrieben errichtet werden, sind verstärkt von diesem Schmutz betroffen.

  • Umgebungsbedingungen

Hiermit meinen wir Verschmutzungen, die aufgrund des Standorts entstehen können.

PV Module reinigen: Diese Schritte solltest Du beachten

Bei der Reinigung Deiner Solaranlage gibt es einige Schritte zu beachten.

Welche sieben Schritte das sind, erfährst Du jetzt! 👇

Das brauchst Du für die Solarreinigung

  • Eine Teleskopstange, um alle Ecken problemlos zu erreichen.
  • Einen Eimer und entmineralisiertes Wasser, das die Bildung von Kalkstreifen verhindert.
  • Und einen weichen, fusselfreien Wischmopp oder Schwamm, um die Module schonend zu reinigen.
Das ist alles, was Du für die Solarreinigung brauchst
Bild: © Smart Home Fox

Hier ist die Schritt-für-Schritt-Anleitung. 👇

1. Stelle den Strom ab

Bevor Du mit der Reinigung beginnst, solltest Du sicherstellen, dass die PV-Module nicht unter Spannung stehen.

Außerdem sollten alle erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden, um Unfälle zu vermeiden.

2. Verwende ein geeignetes Reinigungsmittel

Verwende für die Reinigung der PV-Module ein mildes Reinigungsmittel, das keine Rückstände hinterlässt und keine der Beschichtungen beschädigt.

Wir empfehlen Dir destilliertes Wasser oder Regenwasser.

Leitungswasser ist oft verkalkt und hinterlässt somit Rückstände auf den Solarzellen.

Keine Sorge! Später im Beitrag zeigen wir Dir unsere Top 3 Balkonkraftwerk Reinigungsmittel. 👇

3. Reinige die Module niemals tagsüber

Reinige die Solarpaneele am besten frühmorgens oder spätabends.

Dann scheint die Sonne nicht direkt auf die Module.

Bei zu heißen Solarmodulen würde das Reinigungsmittel oder das Wasser zu schnell verdunsten und dabei Streifen hinterlassen.

4. Entferne zuerst den groben Schmutz

Bevor Du mit der eigentlichen Reinigung beginnst, entferne groben Schmutz wie Blätter oder Vogelkot mit einem weichen Besen oder einem Schlauch mit niedrigem Wasserdruck.

Verwende keine harte Bürste.

Sonst zerkratzst Du Deine Module.

5. Solarzellen mögen es sanft statt hart

Viele Menschen neigen dazu, den Hochdruckreiniger für die Solarreinigung zu verwenden.

Solaranlage Reinigungsvorgang
Bild: © Smart Home Fox
Das ist nicht empfehlenswert.

Die Solarzellen können dem hohen Druck nicht standhalten.

Mache es lieber so. 👇

Trage das Reinigungsmittel auf die Oberfläche der PV-Module auf und lass es einige Minuten einwirken.

Am besten geht das mit einer Sprühflasche.

Anschließend nimmst Du am besten einen weichen Schwamm oder ein Tuch und reinigst die Oberfläche.

6. Spüle gründlich

Spüle die Module gründlich mit klarem Wasser ab, um alle Rückstände des Reinigungsmittels zu entfernen.

Achte darauf, dass kein Wasser in die Elektronik oder Anschlüsse gelangt.

7. Lasse die Module trocknen

Lasse die PV-Module an der Luft trocknen oder verwende ein sauberes, fusselfreies Tuch, um die PV-Anlage abzutrocknen.

Achte darauf, keine Kratzer zu hinterlassen.

Professionelle Reinigung in Erwägung ziehen

Bei besonders hartnäckigen Verschmutzungen oder schwer zugänglichen Stellen kann es sinnvoll sein, professionelle Reinigungsdienste in Anspruch zu nehmen.

Ob sich das finanziell lohnt, zeigen wir Dir im nächsten Kapitel. 👇

Balkonkraftwerk selber reinigen vs. professionell reinigen lassen

Nicht alle PV-Anlagen sind für die Selbstreinigung geeignet.

Oftmals sind sie zu groß und schwer zugänglich.

Hier kommt dann der Fachmann ins Spiel.

Möchtest Du Dein Solarmodul professionell reinigen lassen, kostet Dich das ca. 1-3 Euro pro Quadratmeter.

Zusätzlich fallen dann noch die Anfahrtskosten an. Es sollte sich also lohnen.

Um das richtige Angebot zu finden, solltest Du Dir mehrere Angebote einholen.

Langfristig kann sich das lohnen. 🙂

Schließlich wird Deine PV-Anlage höhere Erträge erzielen, weil sie dann wieder sauber ist.

Balkonkraftwerk selber reinigen vs. professionell reinigen lassen - Alles auf einen Blick

Kategorie

Balkonkraftwerk selber reinigen

Professionell reinigen lassen

Vorteile

  • Nimmst Du den Schwamm selbst in die Hand, sparst Du die Kosten für eine professionelle Reinigung.
  • Das spart Dir Zeit.
  • Fachleute sind dazu in der Lage, große und schwer zugängliche PV-Anlagen zu reinigen.
  • Kein Verletzungsrisiko

Bist Du noch auf der Suche nach einem passenden Balkonkraftwerk für Dein Flachdach? 🤔

Dann schau gerne in unserem Balkonkraftwerk Flachdach Artikel vorbei.

Dort stellen wir Dir die besten Modelle vor. 👍

Joe

Smart Home Experte & Produkttester

Das Balkonkraftwerk und der zugehörige Stromzähler repräsentieren ein beispielhaftes Modell für die dezentrale Energieerzeugung im 21. Jahrhundert. Diese innovative Technologie ermöglicht es Verbrauchern, nicht nur sauberen Strom zu produzieren, sondern auch ihre Energieproduktion und -verbrauch auf eine transparente und nachhaltige Weise zu verfolgen. Damit wird der Weg für eine effizientere und umweltfreundlichere Energiezukunft geebnet, bei der jeder Bürger zum Energiemacher wird.

Das passende Reinigungsmittel für Deine PV Anlage

Im Idealfall reicht destilliertes Wasser oder Regenwasser vollkommen für den Reinigungsvorgang aus.

PV Module sind empfindlich gegen aggressive Chemikalien.

Deshalb empfehlen wir Dir, keine aggressiven Reinigungsmittel zu verwenden.

Wenn es aber doch mal hartnäckige Verschmutzungen gibt, kannst Du auch ein Reinigungsmittel verwenden.

Besonders getrockneter Vogelkot ist ein echter Endgegner und prädestiniert für PV-Anlagen-Putzmittel.

Hier lohnt sich ein sanftes Reinigungsmittel am meisten.

Mit diesen drei Reinigungsmitteln haben wir gute Ergebnisse erzielt. 👇

Solaranlage reinigen - Das ist unser Fazit

Damit Deine Solarmodule auch weiterhin gute Erträge liefern, empfehlen wir Dir eine regelmäßige PV-Reinigung und Wartung.

Es reicht vollkommen, das Ganze einmal im Winter und einmal im Sommer zu machen.

Hierzu musst Du lediglich den oberflächlichen Schmutz mit entmineralisiertem Wasser abspülen.

Mithilfe eines Reinigers und eines weichen Schwammes kannst Du tief sitzende Verschmutzungen von den Solarzellen entfernen und die Module trocknen lassen.

Somit steht einer profitablen Photovoltaikanlage nichts mehr im Wege. 🙂

Das fragen sich unsere Leser

  • Wie oft sollte ich meine Solaranlage reinigen?


    In der Regel reicht es, wenn Du Deine PV-Anlage zweimal im Jahr reinigst.

  • Wie kann ich am besten meine Solaranlage reinigen?


    Spüle zunächst alle oberflächlichen Verschmutzungen ab und reinige die Solarzellen dann mit mildem Reinigungsmittel mithilfe eines Schwamms. Abschließend musst Du die Module nur noch trocknen lassen.

  • Was kostet eine Solaranlage reinigen?


    Meist musst Du hier mit 1-3 Euro pro Quadratmeter rechnen. Hinzu kommen die Anfahrtskosten und eine gewisse Grundpauschale. Eine professionelle Reinigung lohnt sich also nur ab 250 m² Fläche.

In einer Welt, in der Effizienz und Komfort Hand in Hand gehen, faszinieren mich insbesondere Smart Home-Geräte, die nicht nur den Alltag verschönern, sondern auch dazu beitragen, kostbare Zeit zurückzugewinnen. Deshalb ist es meine Aufgabe, die besten Smart Home Geräte zu testen, damit Du weder Zeit noch Geld mit den falschen Produkten verschwendest.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,448 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren...

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!