✨ Angebote: Saugroboter mit tollen Rabatten zu haben. 

Statistiken zu ChatGPT-Nutzung: Zahlen, Daten, Fakten

ChatGPT Statistiken

Letztes Update am: 10.11.2023 Lesezeit: 10 Min.

KI-basierte Systeme zeigen uns, wie maschinelles Lernen zu erstaunlichen Konversationen führen können.

Klingt nach Science Fiction ist aber seit 2023 Realität.

Vor allem ChatGPT erregt großes Interesse mit seinen beeindruckenden Fertigkeiten in der Verarbeitung natürlicher Sprache.

So verwundert es auch nicht, Dass ChatGPT mittlerweile weit mehr als 100 Mio User hat.

Im diesem Artikel schauen wir uns alle wichtigen Zahlen und Fakten zu ChatGPT an. Diese Statistiken illustrieren eindrucksvoll die Dimensionen der KI-Revolution.

ChatGPT Statistiken

Alle wichtigen Punkte auf einen Blick:

  • ChatGPT hat mehr als 100 Millionen Nutzer.
  • Es gibt 1,7 Milliarden monatliche Besucher auf der ChatGPT-Website.
  • 35 % der 18- bis 27-Jährigen würden Home-Office für die kostenlose Nutzung von ChatGPT aufgeben.
  • OpenAI hat mehr als 300 Mitarbeiter im Unternehmen.
  • OpenAI wird mit rund 29 Milliarden US-Dollar bewertet.
  • Microsoft hat im Jahr 2023 10 Milliarden US-Dollar in OpenAI investiert.
  • ChatGPT kann auf eine umfangreiche Menge an Daten zugreifen.
  • ChatGPT ist in der Lage, in verschiedenen Sprachen außer Englisch zu antworten, darunter Spanisch, Deutsch, Französisch und Chinesisch.
  • Während einer Testphase erreichte ChatGPT eine Erfolgsrate von 98 % bei der Beantwortung von Fragen.

ChatGPT's globale Gemeinschaft: Nutzerzahlen weltweit und in Deutschland

Gemäß den aktuellsten Daten verzeichnet ChatGPT weltweit eine Nutzerbasis von mehr als 100 Millionen Anwendern.

ChatGPT-Nutzerzahlen weltweit
ChatGPT-Nutzerzahlen weltweit.¹Bild: © Smart Home Fox

Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass der KI-Chatbot diese beeindruckende Marke innerhalb von nur zwei Monaten erreicht hat.

Die nachfolgende Grafik illustriert die Entwicklung der ChatGPT-Nutzerzahlen von Dezember 2022 bis Februar 2023.

Die Entwicklung der ChatGPT-Nutzerzahlen von Dezember 2022 bis Februar 2023 in Millionen
Die Entwicklung der ChatGPT-Nutzerzahlen von Dezember 2022 bis Februar 2023 in Millionen.²Bild: © Smart Home Fox

In der Tabelle unten findest Du genaue Zahlen:

Die Entwicklung der ChatGPT-Nutzerzahlen von Dezember 2022 bis Februar 2023 in Millionen²
Monat ChatGPT-Nutzer (in Millionen)
Dezember 2022 1
Januar 2023 57
Februar 2023 100

Die Eroberung der Massen: Wie schnell Online-Dienste eine Million Nutzer erreichen

Alles geht immer schneller, und auch im Bereich der Online-Dienste ist dieser Trend unübersehbar.

Die neuen Rekorde, die dabei aufgestellt werden, sind nicht nur beeindruckend, sondern die damit verbundenen Zahlen auch äußerst faszinierend. Dies spiegelt den unaufhaltsamen Fortschritt und die beeindruckende Dynamik wider, mit der sich die digitale Landschaft ständig verändert und weiterentwickelt.

Die nachfolgende Tabelle wirft ein Licht auf die beeindruckende Geschwindigkeit, mit der einige der bekanntesten Plattformen in der Lage waren, eine Million Nutzer zu gewinnen.

Von Null auf eine Million: Wie lange brauchen Online-Dienste, um eine Million Menschen zu erreichen
Von Null auf eine Million: Wie lange brauchen Online-Dienste, um eine Million Menschen zu erreichen.³ Bild: © Smart Home Fox

Die Tabelle zeigt Dir die präzisen Daten:

Von Null auf eine Million: Wie lange brauchen Online-Dienste, um eine Million Menschen zu erreichen.³
Online-Dienste Markteintritt Zeitraum
Threads 2023 1 Stunde
ChatGPT 2022 5 Tage
Instagram 2010 2,5 Monate
Spotify 2008 5 Monate
Dropbox 2008 7 Monate
Facebook 2004 10 Monate
Twitter 2006 2 Jahre
Airbnb 2008 2,5 Jahre
Netflix 1999 3,5 Jahre

Der schnellste Online-Dienst, der eine Million Menschen erreicht hat, ist Threads, ein soziales Netzwerk, das es Nutzern ermöglicht, kurze Videos mit ihren Freunden zu teilen.

Threads hat nur eine Stunde gebraucht, um diese Marke zu knacken, was einen neuen Rekord in der Geschichte der Online-Dienste darstellt. Weitere Einzelheiten und umfassende Threads-Statistiken findest Du hier in unserem Artikel.

Der zweitschnellste Online-Dienst, der eine Million Menschen erreicht hat, ist ChatGPT.

ChatGPT erreichte diese Marke innerhalb von nur fünf Tagen.

Wachstum der ChatGPT-Website-Besuche

Wir haben also bereits gesehen, wie schnell sich moderne Technologien entwickeln.

Das nachfolgende Diagramm illustriert eindrucksvoll den Verlauf der monatlichen Website-Besuche von ChatGPT über einen Zeitraum von acht Monaten. Und diese Zahlen sind auch beeindruckend.

Website-Besuche von ChatGPT im Zeitverlauf
Website-Besuche von ChatGPT im Zeitverlauf.⁴ Bild: © Smart Home Fox

Schau Dir hier die Zahlen genauer an:

Website-Besuche von ChatGPT im Zeitverlauf.⁴
Monat Monatliche Besuche der ChatGPT-Website (in Milliarden)
November 2022 0,1527
Dezember 2022 0,266
Januar 2023 0,616
Februar 2023 1
März 2023 1,6
April 2023 1,8
Mai 2023 1,9
Juni 2023 1,7

Die monatlichen Besuche haben sich von 0,1527 Milliarden auf 1,9 Milliarden erhöht, was einer Verzwölffachung entspricht.

Die durchschnittliche monatliche Wachstumsrate der monatlichen Besuche der ChatGPT-Website in diesem Zeitraum beträgt etwa 120 Prozent.

Die Tabelle zeigt auch einen leichten Rückgang der monatlichen Besuche der ChatGPT-Website von Mai 2023 bis Juni 2023. Die monatlichen Besuche haben sich von 1,9 Milliarden auf 1,7 Milliarden verringert.

Das waren die globalen Gesamtdaten. Doch wie gestaltet sich die Anwendung von künstlicher Intelligenz in Deutschland?

Chat GPT-User in Deutschland

Die genaue Anzahl der ChatGPT Nutzer in Deutschland ist nicht bekannt, da OpenAI keine offiziellen Zahlen veröffentlicht hat.

Allerdings gibt es einige Schätzungen und Statistiken, die einen Einblick in die Popularität und Nutzung des KI-Tools geben.

Werfen wir einen Blick darauf, wie bekannt ChatGPT in Deutschland ist.

Mögliche Antworten:

A - bekannt, mit guter Vorstellung worum es geht

B - bekannt, mit ungefährer Vorstellung worum es geht

C - bekannt, aber keine genaue Vorstellung

ChatGPT: Bekanntheitsgrad in Deutschland
ChatGPT: Bekanntheitsgrad in Deutschland.⁵ Bild: © Smart Home Fox

Hier kannst Du die Antworten genauer betrachten:

ChatGPT: Bekanntheitsgrad in Deutschland.⁵
Antwort Anteil der Befragten
bekannt, mit guter Vorstellung worum es geht 42 %
bekannt, mit ungefährer Vorstellung worum es geht 41 %
bekannt, aber keine genaue Vorstellung 16 %

Also, die Umfrageergebnisse verdeutlichen, dass die Mehrheit der Befragten (83 Prozent) bereits von ChatGPT gelesen oder gehört hat und zumindest eine ungefähre Vorstellung hat, worum es geht.

Das zeigt, dass ChatGPT ein weit verbreitetes und interessantes KI-Tool ist, das die Aufmerksamkeit der deutschen Bevölkerung erregt hat.

Aber wie oft nutzen die Deutschen ChatGPT?

Werfen wir gemeinsam einen Blick auf die Umfrageergebnisse.

Umfrage über die Häufigkeit der Verwendung von ChatGPT in Deutschland
Umfrage über die Häufigkeit der Verwendung von ChatGPT in Deutschland.⁶ Bild: © Smart Home Fox

Hier findest Du eine detaillierte Auswertung der Antworten:

Umfrage über die Häufigkeit der Verwendung von ChatGPT in Deutschland⁶
Antwort Anteil der Befragten
Mehrmals täglich 9 %
Einmal am Tag 8,5 %
Mehrmals wöchentlich 18 %
Einmal die Woche 7,5 %
Mehrmals im Monat 9,2 %
Einmal im Monat 5,4 %
Seltener 12,8 %
Nie 29,7 %

Wie wir sehen, hat fast ein Drittel der Befragten (29,7 %) Chat GPT noch nie benutzt.

Die seltenste Antwort der Befragten ist „Einmal am Tag“, mit einem Anteil von 8,5 Prozent. Das bedeutet, dass nur etwa jeder zwölfte Befragte ChatGPT täglich nutzt.

Anwendungen von ChatGPT im Privatgebrauch

Für welche Zwecke nutzen die Deutschen ChatGPT?

Auf diese Frage gibt es viele Antworten. Die häufigsten Antworten sind:

A - Persönliches Lernen: Erlernen neuer Themen und Fähigkeiten

B - Tägliche Aufgaben: Automatisierung von Routineaufgaben

C - Unterhaltung: Geschichten, Gedichte oder Musiktexte zum Spaß erstellen

D - Für Job-Bewerbungen

E - Andere

Wie wurden die Antworten der Befragten verteilt?

Schauen wir uns die Grafik unten an.

Anwendungen von ChatGPT im Privatgebrauch
Anwendungen von ChatGPT im Privatgebrauch.⁷ Bild: © Smart Home Fox
Anwendungen von ChatGPT im Privatgebrauch.⁷
Antwort Anteil der Befragten
Persönliches Lernen: Erlernen neuer Themen und Fähigkeiten 51,8 %
Tägliche Aufgaben: Automatisierung von Routineaufgaben 50,7 %
Unterhaltung: Geschichten, Gedichte oder Musiktexte zum Spaß erstellen 38,9 %
Für Job-Bewerbungen 16,7 %
Andere 1,9 %

Über die Hälfte der Befragten (51,8 %) gab an, ChatGPT für persönliches Lernen zu verwenden.

Ebenfalls bei fast der Hälfte der Befragten (50,7 %) kommt ChatGPT zur Automatisierung täglicher Aufgaben zum Einsatz.

Auffällig ist, dass 38,9 % der Befragten ChatGPT aus Unterhaltungsgründen nutzen. Und 16,7 % der Befragten nutzt ChatGPT sogar für Job-Bewerbungen.

Meinungsumfrage zur Leistung und Funktionalität von ChatGPT

Die Meinung der Nutzer über die Leistung und Funktionalität von ChatGPT im Allgemeinen ist ein wichtiger Aspekt.

Meinungsumfrage zur Leistung und Funktionalität von ChatGPT
Meinungsumfrage zur Leistung und Funktionalität von ChatGPT.⁸ Bild: © Smart Home Fox

Die genaue Verteilung der Antworten ist in der Tabelle unten ersichtlich:

Meinungsumfrage zur Leistung und Funktionalität von ChatGPT.⁸
Antwort Anteil der Befragten
Gefällt mir überhaupt nicht 5,6 %
Gefällt mir nicht 3,5 %
Gefällt mir nicht so gut 9,5 %
Gefällt mir einigermaßen 29 %
Gefällt mir 35,9 %
Gefällt mir sehr gut 16,5 %

Die häufigste Antwort der Befragten ist “Gefällt mir”, mit einem Anteil von 35,9 Prozent. Das bedeutet, dass mehr als ein Drittel der Befragten mit der Leistung und Funktionalität von ChatGPT zufrieden ist.

KI am Arbeitsplatz: ChatGPT-Nutzung in Unternehmen

Die zunehmende Integration von Künstlicher Intelligenz (KI) in die Geschäftsprozesse hat eine transformative Wirkung auf die Unternehmenslandschaft.

Die folgende Umfrage beleuchtet die vielfältigen Anwendungen von ChatGPT am Arbeitsplatz.

ChatGPT-Nutzung in Unternehmen
ChatGPT-Nutzung in Unternehmen.⁹ Bild: © Smart Home Fox

Die genaue Aufteilung der Antworten ist in der nachstehenden Tabelle dargestellt:

ChatGPT-Nutzung in Unternehmen.⁹
Antwort Anteil der Befragten
Recherchen 29,4 %
Brainstorming 21,9 %
Analyse von Daten 21,5 %
Zusammenfassen von Inhalten 21,4 %
Erstellung/Generierung von Inhalten 19,3 %
Projektentwicklung 17,0 %
Ausbildung 16,2 %
Unterstützung beim Programmieren 15,3 %
Wir nutzen es nicht 36,3 %
Andere 0,6 %

Ein beträchtlicher Anteil der Befragten (29,4 %) nutzt ChatGPT für Recherchen, was auf seine Fähigkeit hinweist, Informationen schnell und effizient zusammenzustellen.

ChatGPT wird auch für kreative Prozesse und die Analyse von Daten verwendet, was auf seine Fähigkeit hinweist, komplexe Informationen zu verarbeiten.

Also, diese Ergebnisse verdeutlichen die breite Palette von Einsatzmöglichkeiten, die ChatGPT in der Geschäftswelt bietet.

ChatGPT und Zukunft: Einfluss auf die Produktivität in den nächsten 5 Jahren

Habt ihr euch jemals die Frage gestellt: Wie könnte sich künstliche Intelligenz auf eure Produktivität und Effizienz bei der Arbeit auswirken?

Lass uns fünf Jahre in die Zukunft blicken und mögliche Entwicklungsoptionen betrachten.

ChatGPT und Zukunft: Einfluss auf die Produktivität in den nächsten 5 Jahren
ChatGPT und Zukunft: Einfluss auf die Produktivität in den nächsten 5 Jahren.¹⁰ Bild: © Smart Home Fox

Schau Dir die Antworten noch einmal an:

ChatGPT und Zukunft: Einfluss auf die Produktivität in den nächsten 5 Jahren.¹⁰
Antwort Anteil der Befragten
Mehr als 25 % Steigerung 10 %
15-25 % Steigerung 17 %
5-15 % Steigerung 28 %
0-5 % Steigerung 15 %
0 % (gleichbleibend) 21,8 %
0-5 % Verringerung 2,5 %
5-15 % Verringerung 2,5 %
15-25 % Verringerung 1,4 %
Mehr als 25 % Verringerung 2,3 %
Die Mehrheit der Befragten (55 %) erwartet eine positive Wirkung von ChatGPT auf ihre Arbeit.

Ein weiterer Teil der Befragten (36,8 %) erwartet keine Veränderung oder eine geringe Veränderung von ChatGPT auf ihre Arbeit.

Eine Minderheit der Befragten (8,2 %) erwartet eine negative Wirkung von ChatGPT auf ihre Arbeit.

Und Du? Wie wird sich ChatGPT Deiner Meinung nach auf Deine Produktivität und Effizienz auswirken?

Für welche Zwecke würdest Du ChatGPT in Zukunft gern nutzen?

Eine weitere Umfrage ermöglicht uns einen Blick hinter die Kulissen der Zukunft.

Für welche Zwecke können wir die Vorteile künstlicher Intelligenz nutzen?

Werfen wir gemeinsam einen Blick auf die Umfrageergebnisse.

Mögliche Antworten:

A - Tägliche Aufgaben: Zur Automatisierung von Routineaufgaben

B - Persönliches Lernen: Erlernen neuer Themen und Fähigkeiten

C - Arbeit: Brainstorming und Ideenfindung

D - Arbeit: Erstellung von Inhalten

E - Arbeit: Automatisierung von Aufgaben wie dem Verfassen von E-Mails oder der Zusammenfassung von Besprechungen

F - Unterhaltung: Verfassen von Geschichten, Gedichten oder Musiktexte zum Spaß

G - Ich möchte es in Zukunft nicht nutzen.

H - Andere

Zwecke der ChatGPT-Nutzung in der Zukunft
Zwecke der ChatGPT-Nutzung in der Zukunft.¹¹ Bild: © Smart Home Fox

Wirf einen erneuten Blick auf die Antworten:

Zwecke der ChatGPT-Nutzung in der Zukunft.¹¹
Antwort Anteil der Befragten
Tägliche Aufgaben: Zur Automatisierung von Routineaufgaben 44,3 %
Persönliches Lernen: Erlernen neuer Themen und Fähigkeiten 43,9 %
Arbeit: Brainstorming und Ideenfindung 33,3 %
Arbeit: Erstellung von Inhalten 33,1 %
Arbeit: Automatisierung von Aufgaben wie dem Verfassen von E-Mails oder der Zusammenfassung von Besprechungen 32 %
Unterhaltung: Verfassen von Geschichten, Gedichten oder Musiktexte zum Spaß 30,9 %
Ich möchte es in Zukunft nicht nutzen. 13 %
Andere 0,2 %

Die meisten Befragten (88,2 %) möchten ChatGPT in Zukunft nutzen, wobei die häufigsten Zwecke “Tägliche Aufgaben” (44,3 %) und “Persönliches Lernen” (43,9 %) sind. Dies deutet darauf hin, dass viele Menschen ChatGPT als einen nützlichen Helfer für die Automatisierung von Routineaufgaben und das Lernen sehen.

Ein großer Teil der Befragten (98,4 %) möchte ChatGPT für berufliche Zwecke nutzen.

Ein weiterer großer Teil der Befragten (30,9 %) möchte ChatGPT für Unterhaltungszwecke nutzen.

Globale Benutzerdemografie von ChatGPT im Jahr 2023

Die Nutzer von ChatGPT sind vielfältig und repräsentieren verschiedene Altersgruppen und Geschlechter.

Das folgende Diagramm illustriert, wie sich die ChatGPT-Konsumenten auf die verschiedenen Altersgruppen verteilen.

Globale Benutzerdemografie von ChatGPT im Jahr 2023, nach Alter
Globale Benutzerdemografie von ChatGPT im Jahr 2023 (nach Alter).¹⁴ Bild: © Smart Home Fox

Schau Dir hier die Zahlen genauer an:

Globale Benutzerdemografie von ChatGPT im Jahr 2023 (nach Alter).¹⁴
Altersgruppe Antel ider Nutzer
18-24 27,70 %
25-34 34,82 %
35-44 18,28 %
45-54 10,11 %
55-64 5,67 %
65+ 3,42 %
Die größte Altersgruppe unter den ChatGPT-Nutzern sind die 25-34-Jährigen mit 34,82 %.

Die Anteile der männlichen und weiblichen Nutzer werden in der folgenden Grafik dargestellt.

Globale Benutzerdemografie von ChatGPT im Jahr 2023, nach Geschlecht
Globale Benutzerdemografie von ChatGPT im Jahr 2023 (nach Geschlecht).¹⁴ Bild: © Smart Home Fox

Die Zahlen findest Du hier in einer detaillierten Übersicht:

Globale Benutzerdemografie von ChatGPT im Jahr 2023 (nach Geschlecht).¹⁴
Geschlecht Anteil der Nutzer
Männer 65,68 %
Frauen 34,32 %

Die Tabelle zeigt einen deutlichen Geschlechterunterschied bei der Nutzung von ChatGPT.

Die Mehrheit der ChatGPT-Nutzer sind Männer (65,68 %).

Der Anteil weiblicher Nutzer bei ChatGPT beträgt 34,32 %, was eine geringere Anzahl im Vergleich zur männlichen Nutzergruppe darstellt.

Geografie der ChatGPT-Nutzer

Die geografische Verteilung der ChatGPT-Nutzer ist ebenfalls interessant.

Die Nutzung von ChatGPT erstreckt sich über verschiedene geografische Regionen und Länder.

Wir werfen einen Blick auf die Top-Länder, die ChatGPT nutzen.

Geografie der ChatGPT-Nutzer
Geografie der ChatGPT-Nutzer.¹⁵ Bild: © Smart Home Fox

Ausführliche Informationen findest Du unten:

Geografie der ChatGPT-Nutzer.¹⁵
Land Anteil der Nutzer
Vereinigte Staaten 12,85 %
Indien 8,53 %
Japan 4,19 %
Brasilien 3,22 %
Kolumbien 3,13 %
Andere 68,08 %

Wie wir sehen können, ist ChatGPT ein globales Phänomen, das Nutzer aus verschiedenen Regionen und Kulturen anzieht.

Das Land mit dem höchsten Anteil ist die Vereinigten Staaten mit 12,85 %, gefolgt von Indien mit 8,53 % und Japan mit 4,19 %.

Das Land mit dem niedrigsten Anteil ist Kolumbien mit 3,13 %.

Einige große Länder haben immer noch keinen Zugang zu ChatGPT.¹⁶ Das sind folgende Länder:

  • China
  • Russland
  • Ukraine
  • Weißrussland
  • Venezuela
  • Afghanistan
  • Iran

China: China hat ChatGPT aus Sicherheits- und Zensurgründen gesperrt. China hat eine strenge Internetkontrolle, die den Zugang zu vielen ausländischen Websites und Diensten einschränkt oder verbietet.

Russland: Russland hat ChatGPT ebenfalls aus Sicherheits- und Zensurgründen gesperrt. Russland hat in den letzten Jahren seine Internetregulierung verschärft, um den Zugang zu Informationen zu kontrollieren und zu überwachen.

Ukraine: Ukraine hat keinen Zugang zu ChatGPT aufgrund des Konflikts mit Russland.

Weißrussland: Weißrussland hat keinen Zugang zu ChatGPT aufgrund der politischen Krise im Land.

Venezuela: Venezuela hat keinen Zugang zu ChatGPT aufgrund der wirtschaftlichen und humanitären Krise im Land.

Afghanistan: Afghanistan hat keinen Zugang zu ChatGPT aufgrund des Krieges und der Armut im Land.

Iran: Iran hat keinen Zugang zu ChatGPT aufgrund der internationalen Sanktionen und der religiösen Zensur im Land.⁴¹,⁴²

Am 1. April 2023 hat Italien den Zugang zu ChatGPT blockiert.¹⁷

Italien hat als erstes westliches Land beschlossen, ChatGPT zu verbieten, nachdem die italienische Datenschutzbehörde Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre der Nutzer geäußert hat.

Die Behörde sagte, dass es keine rechtliche Grundlage gebe, um die massenhafte Sammlung und Speicherung von persönlichen Daten für den Zweck des Trainierens der Algorithmen zu rechtfertigen, die ChatGPT zugrunde liegen.

Außerdem sagte sie, dass es keinen Weg gebe, um das Alter der Nutzer zu überprüfen, und dass ChatGPT Minderjährige unangemessenen Antworten aussetzen könnte.

Die Entscheidung Italiens hat eine Debatte über die Vor- und Nachteile von künstlicher Intelligenz ausgelöst, die auch andere Länder und Regionen betrifft.

Die Europäische Union arbeitet derzeit an einer Gesetzgebung für künstliche Intelligenz, die die erste ihrer Art in der Welt wäre.

Die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission und Kommissarin für Digitales, Margrethe Vestager, sagte jedoch, dass die EU nicht bereit sei, künstliche Intelligenz-Systeme zu verbieten, sondern nur ihre Nutzung zu regulieren.¹⁷,¹⁸

Einstellung gegenüber KI-basierter Textgenerierung wie ChatGPT

Mit der ständig wachsenden Präsenz von Künstlicher Intelligenz (KI) in unserem Leben, einschließlich Textgenerierung wie ChatGPT, gibt es eine Vielzahl von Meinungen und Einschätzungen.

Schauen wir uns gemeinsam die Ergebnisse der Umfrage “Ihre Einstellung gegenüber KI-basierter Textgenerierung wie ChatGPT” an.

Mögliche Antworten:

A - Abhängigkeit von Tech-Unternehmen außerhalb Deutschlands wird größer.

B - KI wird fester Bestandteil des Berufsalltags.

C - Im Datenschutz führt KI zu neuen Herausforderungen.

D - KI ist die größte digitale Revolution seit dem Smartphone.

E - Weniger Personal könnte benötigt werden.

F - KI könnte Routinearbeiten ersetzen.

G - Einige Berufe könnten ersetzt werden.

H - KI ist ein vorübergehender Hype.

Einstellung gegenüber KI-basierter Textgenerierung wie ChatGPT
Einstellung gegenüber KI-basierter Textgenerierung wie ChatGPT.¹³ Bild: © Smart Home Fox

Du kannst die detaillierten Antworten in der untenstehenden Tabelle nachlesen:

Einstellung gegenüber KI-basierter Textgenerierung wie ChatGPT.¹³
Antwort Anteil der Befragten
Abhängigkeit von Tech-Unternehmen außerhalb Deutschlands wird größer. 74 %
KI wird fester Bestandteil des Berufsalltags. 70 %
Im Datenschutz führt KI zu neuen Herausforderungen. 58 %
KI ist die größte digitale Revolution seit dem Smartphone. 56 %
Weniger Personal könnte benötigt werden. 51 %
KI könnte Routinearbeiten ersetzen. 44 %
Einige Berufe könnten ersetzt werden. 40 %
KI ist ein vorübergehender Hype. 40 %

So wie wir sehen können, haben die meisten Personen (74 %) eine kritische Einstellung gegenüber KI-basierter Textgenerierung wie ChatGPT und befürchten, dass sie zu einer größeren Abhängigkeit von Tech-Unternehmen außerhalb Deutschland führen wird.

Doch hat ein großer Teil der Befragten eine positive Einstellung gegenüber ChatGPT und denkt, dass KI viele Möglichkeiten und Vorteile bietet.

Nur der kleinste Teil der Befragten (40 %) hat eine abweisende Einstellung und hält KI für einen vorübergehenden Hype.

Kostenfreie ChatGPT-Nutzung: Welchen Preis würdest Du zahlen?

ChatGPT von OpenAI steht jedem kostenlos zur Verfügung, doch inzwischen existiert auch eine kostenpflichtige Variante: ChatGPT Plus.

Bisher wurden keine Pläne angekündigt, den kostenlosen Zugriff auf das Tool zu beenden.

Aber wer weiß, wie lange es dauern wird?

Lass uns gemeinsam einen Blick auf die Umfrageergebnisse verschiedener Altersgruppen werfen “Was würden Sie aufgeben, um dafür ChatGPT in der Arbeit immer kostenlos nutzen zu können?”

Mögliche Antworten:

A - Vergünstigungen im Büro

B - Home-Office

C - Parkplatz meiner Firma

D - Kaffeemaschine im Büro

E - Flexible Arbeitszeiten

F - Firmen-Weihnachtsfeier

G - Ich möchte/würde nichts davon aufgeben

Umfrage: kostenfreie ChatGPT-Nutzung
Umfrage: kostenfreie ChatGPT-Nutzung.¹² Bild: © Smart Home Fox

Nachfolgend findest Du eine Tabelle mit detaillierten Antworten:

Umfrage: kostenfreie ChatGPT-Nutzung.¹²
Antwort 18-24 Jahre 25-34 Jahre 35-44 Jahre 45-54 Jahre 55-65 Jahre
Vergünstigungen im Büro 16,1 % 12,7 % 12,6 % 10,2 % 6,8 %
Home-Office 35,7 % 26 % 24,7 % 19,4 % 4,5 %
Parkplatz meiner Firma 27,7 % 20,4 % 18,9 % 15,1 % 12 %
Kaffeemaschine im Büro 28,6 % 23,2 % 27,9 % 10,8 % 15,4 %
Flexible Arbeitszeiten 18,8 % 18,2 % 19,5 % 11,8 % 9,4 %
Firmen-Weihnachtsfeier 28,6 % 23,8 % 23,2 % 20,4 % 17,9 %
Ich möchte/würde nichts davon aufgeben 18,8 % 38,1 % 33,7 % 47,3 % 49,6 %

Die meisten Personen (etwa 80 %) wären bereit, etwas aufzugeben, um ChatGPT kostenlos nutzen zu können.

Die Bereitschaft, etwas aufzugeben, variiert je nach Altersgruppe.

Die jüngeren Altersgruppen (18-24 und 25-34 Jahre) sind eher bereit, etwas aufzugeben als die älteren Altersgruppen (45-54 und 55-65 Jahre).

Geräteverteilung der ChatGPT-User

Schauen wir uns die Vorlieben der Nutzer hinsichtlich Desktop- und Mobilweb-Zugriff an.

Geräteverteilung der ChatGPT-User weltweit
Geräteverteilung der ChatGPT-User weltweit.¹⁹ Bild: © Smart Home Fox

Die genaue Verteilung der Benutzer findest Du hier:

Geräteverteilung der ChatGPT-User weltweit.¹⁹
Gerät Anteil der Befragten
Desktop 50,55 %
Mobile Web 49,45 %

Diese Grafik zeigt eine nahezu gleichmäßige Aufteilung zwischen Desktop- und Mobilweb-Zugriff.

Etwa die Hälfte der Befragten nutzt ChatGPT über Desktop-Geräte (50,55 %), während die andere Hälfte sich für den Zugang über das Mobile Web entscheidet (49,45 %).

ChatGPT für iOS und Android

Gibt es eine ChatGPT-App?

Open AI hat am 18. Mai 2023 eine App-Version von ChatGPT für iOS-Benutzer herausgebracht.

Diese kostenlose App war zunächst nur für Benutzer in den Vereinigten Staaten verfügbar.

Ihre Verfügbarkeit wurde jedoch inzwischen auf weitere über 40 Länder ausgeweitet, darunter Albanien, Kroatien, Frankreich, Deutschland, Irland, Jamaika, Neuseeland, Nicaragua, Nigeria, Südkorea und das Vereinigte Königreich.²⁰

Die iOS ChatGPT-App wurde in der ersten Woche im Apple App Store mehr als 500.000 Mal heruntergeladen.²¹

Verfügt ChatGPT über eine Android-App?

Ja! Du kannst die offizielle ChatGPT-Android-App hier herunterladen.²²

Die Marketing-Kanäle von ChatGPT: Wie findet ChatGPT seine Nutzer?

In diesem Kapitel analysieren wir die verschiedenen Quellen, die den Traffic für ChatGPT generieren, und untersuchen den Prozentsatz der Nutzung für jeden Kanal.

Die Marketing-Kanäle von ChatGPT (Juli 2023)
Die Marketing-Kanäle von ChatGPT (Juli 2023).²³ Bild: © Smart Home Fox

So sieht die Verteilung der Marketing-Kanäle in Details aus:

Die Marketing-Kanäle von ChatGPT (Juli 2023).²³
Traffic-Quelle Prozentsatz
Direkt 93,09 %
Referral 3,28 %
Organische Suche 2,34 %
Bezahlte Suche 0,01 %
Social 0,79 %
Mail 0,49 %
Anzeigen 0,01 %
Der größte Teil des Traffics (93,09 %) kommt direkt von den Nutzern, die die URL der Website in ihren Browser eingeben.

Der zweitgrößte Teil des Traffics (3,28 %) kommt von Referrals, also von anderen Websites, die auf die Website von Open AI verlinken.

Der Rest des Traffics kommt von der organischen Suche, der bezahlten Suche, Social Media, E-Mails und Anzeigen.

ChatGPT: Die Verteilung des Social-Media-Traffics

Die folgende Statistik gibt einen Überblick über den Social-Media-Traffic für ChatGPT.

Dabei fällt auf, dass YouTube mit 59,77 % den größten Anteil hat, gefolgt von WhatsApp mit 11,60 % und Facebook mit 9,05 %. Die restlichen Plattformen haben jeweils weniger als 5 % Anteil.

Die Verteilung des Social-Media-Traffics für ChatGPT (Juli 2023)
Die Verteilung des Social-Media-Traffics für ChatGPT (Juli 2023).²⁴ Bild: © Smart Home Fox

Schauen wir uns die Daten genauer an:

Die Verteilung des Social-Media-Traffics für ChatGPT (Juli 2023).²⁴
Social Media Prozentsatz
YouTube 59,77 %
WhatsApp 11,60 %
Facebook 9,05 %
Twitter 4,24 %
Linkedin 3,46 %
Andere 11,88 %

ChatGPT: Top-Keywords und Traffic

In diesem Kapitel werfen wir einen Blick auf die Top-Keywords, die den monatlichen Traffic für diese beeindruckende KI-Plattform steuern.

ChatGPT: Top-Keyword-Traffic
ChatGPT: Top-Keyword-Traffic.²⁵ Bild: © Smart Home Fox

Hier kannst Du die Daten näher betrachten:

ChatGPT: Top-Keyword-Traffic.²⁵
Keyword Monatlicher Traffic
chat gpt login 844000
chtagpt login 689800
chat gpt 653000
chat openai 397700
chatgpt 396600

Es ist deutlich erkennbar, dass "chat gpt login" das höchste Suchvolumen aufweist, gefolgt von Variationen wie "chtagpt login" und "chat gpt".

Der Mechanismus von ChatGPT: Wie wird KI trainiert?

ChatGPT ist ein innovatives Produkt. Aber wie funktioniert ChatGPT eigentlich? Was sind die Datenquellen, die es verwendet, um zu lernen?

Die folgende Grafik gibt einen Überblick über die verschiedenen Themenbereiche, aus denen ChatGPT seine Trainingsdaten bezieht.

Die Datenquellen von ChatGPT
Die Datenquellen von ChatGPT.²⁶ Bild: © Smart Home Fox

Schauen wir uns die Tabelle genauer an:

Die Datenquellen von ChatGPT.²⁶
Kategorien Anteil
Wirtschaft & Industrie 16 %
Technologie 15 %
Nachrichten & Medien 13 %
Kunst & Unterhaltung 11 %
Wissenschaft & Gesundheit 9 %
Hobbies & Freizeit 8 %
Jobs & Bildung 7 %
Heim & Garten 6 %
Reise 6 %
Gemeinschaft & Religion 5 %
Recht & Politik 4 %

Die Tabelle zeigt, dass ChatGPT eine breite Palette von Themen abdeckt, die für verschiedene Nutzer und Situationen relevant sind.

Die größten Anteile entfallen auf Wirtschaft & Industrie (16 %), Technologie (15 %) und Nachrichten & Medien (13 %).

Kunst & Unterhaltung, Wissenschaft & Gesundheit, Hobbies & Freizeit, Jobs & Bildung, Heim & Garten, Reise, Gemeinschaft & Religion, sowie Recht & Politik sind ebenfalls vertreten.

Vielfalt der unterstützten Sprachen bei ChatGPT

ChatGPT von OpenAI ermöglicht natürliche und flüssige Konversationen.

Aber welche Sprachen werden von ChatGPT unterstützt? Kann man mit ChatGPT in Deutsch, Englisch, Französisch oder anderen Sprachen chatten?

Die Antwort ist: Ja, ChatGPT unterstützt mehrere Sprachen und kann sich an die Sprache des Nutzers anpassen.

ChatGPT versteht 95 Sprachen.

Um ChatGPT in einer bestimmten Sprache zu nutzen, muss man nur in dieser Sprache schreiben. ChatGPT wird die Sprache automatisch erkennen und in derselben Sprache antworten.

ChatGPT ist also ein multilingualer Chatbot, der mit Nutzern aus verschiedenen Ländern und Kulturen kommunizieren kann.²⁷

Welche Programmiersprachen kann Chat GPT?

Das Modell nutzte Python als primäre Programmiersprache. Aber es ist fähig, verschiedene Programmiersprachen zu verstehen, unter anderem²⁷:

  • Python
  • JavaScript
  • C++
  • C#
  • Java
  • Ruby
  • PHP
  • Go
  • Swift
  • TypeScript
  • SQL
  • Shell

ChatGPT-Plugins: Funktionen und Möglichkeiten

ChatGPT hat vor kurzem einen Plugin-Store gestartet, der es den Nutzern seines Premium-Dienstes erlaubt, Plugins zu aktivieren, die die Möglichkeiten von ChatGPT erweitern.

Schauen wir uns einige der besten ChatGPT-Plugins und ihre Eigenschaften an:

Prompt Perfect – Optimiert die Prompts der Nutzer, um ChatGPT genauere Anweisungen zu geben und dem Chatbot zu ermöglichen, spezifischere und informativere Antworten zu produzieren.

Zapier – Dieses Plugin ermöglicht es Nutzern, mit tausenden von Apps wie Outlook und Slack direkt in ChatGPT zu kommunizieren.

Kayak – Reisende können Reiseempfehlungen bekommen, Flüge und Hotels reservieren und Preise sehen, indem sie ChatGPT und Kayak gemeinsam benutzen.

Speak – Dieses Plugin fungiert wie ein Sprachmentor und zeigt Dir, wie man Wörter und Sätze in verschiedenen Sprachen ausspricht, und hilft Dir bei der Grammatik.

Wolfram – Arbeitet mit ChatGPT zusammen, um fortgeschrittene Mathematik und Echtzeitdaten anzubieten und hilft den Nutzern, eine Reihe von Grafiken, Diagrammen und Illustrationen zu erstellen.²⁸

ChatGPT Plus: Preise und erweiterte Funktionen

Laut dem Experten Dylan Patel von SemiAnalysis ist ChatGPT-4 ein sehr teures Tool.

Um das Tool zu betreiben, werden mehr als 3.500 Microsoft Azure-Supercomputer und rund 30.000 GPUs benötigt.

Das könnte jeden Tag bis zu 700.000 US-Dollar kosten.³⁰

OpenAI hat seit dem Start von ChatGPT keine Gebühren erhoben, aber seit dem 1. Februar 2023 gibt es einen neuen Tarif namens ChatGPT Plus, der 20 US-Dollar pro Monat kostet.

Die Abonnenten erhalten folgende Vorteile

  • Sie können ChatGPT jederzeit nutzen, auch wenn es viele Nutzer gibt
  • Sie bekommen schnellere Antworten als die Nutzer der kostenlosen Version
  • Sie haben vorrangigen Zugang zu neuen Funktionen und Verbesserungen
  • Sie können auf den Plugin-Store zugreifen

Derzeit können nur Nutzer in den USA ChatGPT Plus nutzen, aber OpenAI plant, den Service auch in anderen Regionen anzubieten.

Für die ChatGPT-API gibt es eine Warteliste, auf der sich Entwickler anmelden können, um die offizielle ChatGPT-API zu nutzen, wenn diese verfügbar ist.³¹

ChatGPT-Umsatz: Ein Blick auf die finanzielle Leistung

Tauchen wir nun etwas tiefer in die Einnahmen von ChatGPT ein:

Es wird erwartet, dass ChatGPT im Jahr 2023 Einnahmen von etwa 200 Millionen US-Dollar erzielen wird.

Obwohl offizielle Einnahmedaten für ChatGPT noch nicht verfügbar sind, deutet eine Vielzahl von Quellen darauf hin, dass der Chatbot bis Ende 2023 voraussichtlich einen Umsatz von 200 Millionen US-Dollar erwirtschaften wird.

Für das Jahr 2024 wird sogar ein prognostizierter Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar erwartet.³⁷

ChatGPT-Umsatz: Es handelt sich bei den Werten für diese Jahre um geschätzte oder prognostizierte Daten.
ChatGPT-Umsatz: Es handelt sich bei den Werten für diese Jahre um geschätzte oder prognostizierte Daten.³⁷ Bild: © Smart Home Fox

Schauen wir uns die Zahlen noch einmal an:

ChatGPT-Umsatz: Es handelt sich bei den Werten für diese Jahre um geschätzte oder prognostizierte Daten.³⁷
Jahr Einnahmen
2022 Weniger als 10 Millionen
2023 200 Millionen Dollar
2024 1 Milliarde Dollar

Evolution der KI: GPT-4 vs. GPT-3.5 in Zahlen

ChatGPT Plus nutzt die GPT-4-Technologie, die fortschrittlicher ist als die GPT-3.5-Technologie, die in der kostenlosen Version von ChatGPT verwendet wird.

Die Plus-Version soll zehnmal leistungsfähiger sein als die kostenlose Version von ChatGPT.

Viele Technikfans sind begeistert von der ChatGPT-Plus-Version und sagen, dass sie viele Aufgaben problemlos erledigen kann.

Trotzdem gibt es noch 30 % der ChatGPT-Nutzer, die GPT-3.5 bevorzugen.

Schauen wir uns kurz den Vergleich zwischen GPT-3.5 und GPT-4 an.

GPT-4 vs. GPT-3.5 (in Zahlen).³²
Eigenschaften GPT-3.5 GPT-4
Kontextlänge 4,096 32,768
Textlänge 3000 24
Seitenzahl 6 50
Eingabetyp Text Text und Bilder
Sicherheit Es ist um 82 % weniger wahrscheinlich, dass auf unzulässige Inhalte reagiert wird. Es ist um 40 % weniger wahrscheinlich, auf schädliche Anfragen zu reagieren.
Trainingsdaten Begrenzt bis September 2021 Begrenzt bis September 2021
Stil Kann eine Unterhaltung in menschenähnlichem Ton führen und den Dialekt einer beliebigen Person oder Maschine imitieren. Kann wie Menschen konversieren, aber es fehlen emotionale Reaktionen.
Argumentation 3/5 5/5
Geschwindigkeit 5/5 2/5
Prägnanz 2/5 4/5

Die Entwicklung von ChatGPT im Überblick

Die erste Variante, GPT-1, wurde am 11. Juni 2018 veröffentlicht, während die neueste Version, GPT-4, am 14. März 2023 eingeführt wurde.

Die erste Version des Tools, GPT-1, wurde mit einem riesigen Datensatz aus Büchern trainiert. Diese Version war fähig, große Datenmengen mit verschiedenen Textfolgen zu verarbeiten.

Schauen wir uns ein Diagramm an, das die Entwicklungsphasen von ChatGPT zeigt.

Die Evolution von ChatGPT: Ein Überblick über die Entwicklungsphasen
Die Evolution von ChatGPT: Ein Überblick über die Entwicklungsphasen.³³ Bild: © Smart Home Fox

In der Tabelle unten findest Du genaue Daten:

Die Evolution von ChatGPT: Ein Überblick über die Entwicklungsphasen.³³
ChatGPT-Version Datum
GPT-1 Juni 2018
GPT-2 Februar 2019
GPT-3 Beta Mai 2020
GPT-3 Juni 2020
GPT-3,5 November 2022
GPT-4 März 2023

GPT-2 nutzte einen größeren Datensatz mit mehr Parametern (1,5 Milliarden im Vergleich zu 150 Millionen in GPT-1), was es zu einem besseren Sprachmodell machte.

GPT-3 aus dem Jahr 2020 hatte noch mehr Parameter (etwa 116 Mal mehr als GPT-2) und war eine leistungsfähigere und schnellere Version als seine Vorgänger.

Die Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen und die zukünftigen Potenziale von KI-Chatbots bleiben schwer vorherzusagen.

OpenAI hat bereits mit dem Training der nächsten Version, ChatGPT-5, begonnen.³⁴

GPT-5: Die neueste Innovation in KI-Chatbot-Technologie

GPT-4 zählt zweifellos zu den leistungsstärksten KI-Modellen weltweit.

Trotzdem ist in der Welt der Big Tech ständige Weiterentwicklung ein oberstes Ziel.

Es ist bereits bestätigt, dass die Entwicklung von GPT-5 in vollem Gange ist.

Aber welche Innovationen bringt GPT-5 mit sich?

Die bevorstehende Veröffentlichung von GPT-5 ist ein großer Schritt nach vorn in der KI-Modelle-Welt und setzt einen neuen Standard für Leistung und Innovation.

Als Höhepunkt umfangreicher Forschungs- und Entwicklungsarbeit seit der Gründung von OpenAI am 11. Dezember 2015 wird GPT-5 leistungsstärker als seine Vorgänger sein.

Es integriert erweiterte multimodale Fähigkeiten und ein verbessertes Verständnis des Kontextes dank eines fortschrittlichen Langzeitgedächtnisses.

GPT-5 wird die Grenzen der KI-Dateninfrastruktur erneut erweitern, da es über eine beeindruckende Anzahl von einer Billion Parametern verfügt.

Diese Parameter bilden ein faszinierendes Netzwerk, vergleichbar mit den Synapsen zwischen Neuronen in unserem eigenen Gehirn.³⁵

Welche Fähigkeiten wird GPT-5 aufweisen?

Unter den neuen Merkmalen von GPT-5 wird zweifellos die Multimodalität sein, die bereits bei Konkurrenten wie Microsoft Bing Chat und Google Bard zu sehen ist.

Multimodal bedeutet hier, dass die KI mit verschiedenen Arten von Daten vertraut ist und somit in der Lage ist, auf verschiedene Formen digitaler Medien – Text, Audio, Bild und Video – zu reagieren.³⁵

Der Wert von OpenAI

Der Wert von OpenAI hat im letzten Jahr signifikant zugenommen, wobei die 10-Milliarden-Dollar-Investition von Microsoft die Bewertung des Startups auf 29 Milliarden US-Dollar erhöht hat.

Diese Grafik zeigt deutlich, wie schnell der Wert von OpenAI gestiegen ist.

Der Wert von OpenAI
Der Wert von OpenAI.³⁶ Bild: © Smart Home Fox

Hier sind die Zahlen genauer dargestellt:

Der Wert von OpenAI.³⁶
Datum Wert (Milliarden US-Dollar)
Dezember 2022 20
Februar 2023 29

Konkurrenzanalyse: Alternativen zu ChatGPT

Die heutige Technologielandschaft bietet eine Vielzahl von generativen KI-Tools.

Neben ChatGPT haben Nutzer die Möglichkeit, eine Reihe anderer Tools einzusetzen.

Schauen wir uns an, welche generativen KI-Tools außer ChatGPT von den Befragten verwendet werden und welche Trends sich in diesem Bereich abzeichnen.

Verwendung von anderen generativen KI-Tools neben ChatGPT
Verwendung von anderen generativen KI-Tools neben ChatGPT.²⁹ Bild: © Smart Home Fox

Hier sind die Daten genauer dargestellt:

Verwendung von anderen generativen KI-Tools neben ChatGPT.²⁹
KI-Tool Anteil der Befragten
Microsoft Bing 40,1 %
Firefly 21,8 %
DALL-E 21,3 %
Grammerly Go 19,1 %
Bard 18,9 %
MidJourney 18,8 %
GitHub Copilot 17 %
Keine 29 %
Andere 0,5 %

Das beliebteste generative KI-Tool neben ChatGPT ist Microsoft Bing mit 40,1 % der Befragten. Dies ist nicht überraschend, da Microsoft Bing eine der führenden Suchmaschinen ist, die künstliche Intelligenz nutzt, um relevante und personalisierte Ergebnisse zu liefern.

Das zweitbeliebteste generative KI-Tool neben ChatGPT ist Firefly mit 21,8 % der Befragten. Firefly ist ein Online-Tool, das es den Nutzern ermöglicht, interaktive Geschichten zu erstellen, zu teilen und zu spielen.

Das drittbeliebteste generative KI-Tool neben ChatGPT ist DALL-E mit 21,3 % der Befragten. DALL-E ist ein kreatives KI-System, das Bilder aus Textbeschreibungen erzeugen kann.

Die anderen generativen KI-Tools, die von den Befragten neben ChatGPT genutzt werden, sind Grammerly Go mit 19,1 %, Bard mit 18,9 %, MidJourney mit 18,8 % und GitHub Copilot mit 17 %. Diese Tools bieten verschiedene Funktionen an.

Die größte Gruppe von Befragten sind jedoch diejenigen, die keine anderen generativen KI-Tools neben ChatGPT nutzen. Sie machen 29 % der Befragten aus.

Die Entstehungsgeschichte von ChatGPT: Eine Reise durch die Zeiten

Der Chatbot wurde von dem US-amerikanischen Unternehmen Open AI entwickelt. Chef ist der Programmierer Sam Altman. Er ist überzeugt: Die nächste wirtschaftliche Revolution ist schon im Gange.

Im Jahr 2015 gründeten Altman und der CEO von Tesla, Elon Musk, gemeinsam OpenAI.

Die Hauptmission bestand darin, die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz zu erforschen und neue Modelle zu entwickeln. Anfänglich verfolgte OpenAI einen philanthropischen Ansatz, um Wissen zu teilen.

Unter der Leitung von Sam Altman hat OpenAI eine bemerkenswerte Transformation durchlaufen. Das Unternehmen hat sich rasch einen Ruf in der KI-Branche erarbeitet und wurde aufgrund des beeindruckenden Erfolgs von ChatGPT für seine innovativen Fortschritte anerkannt. OpenAI hat bedeutende Kooperationen mit führenden Technologieunternehmen etabliert.

OpenAI-Zeitachse
OpenAI-Zeitachse. Bild: © Smart Home Fox

Heutzutage konzentriert sich OpenAI nicht nur auf die Entwicklung des Chatbots, sondern hat auch Projekte wie DALL-E entwickelt. Dieses Programm kann Bilder anhand von Textbeschreibungen generieren und zeigt, wie OpenAI kontinuierlich innovative Technologien vorantreibt.³⁸,³⁹

Unser Fazit zu ChatGPT-Statistiken

ChatGPT hat die Art und Weise verändert, wie Menschen mit künstlicher Intelligenz interagieren und Texte generieren.

Mit seiner Fähigkeit, natürliche und flüssige Gespräche zu simulieren, hat es die Tür zu neuen Möglichkeiten in der Kommunikation, Forschung, Kreativität und Geschäftswelt geöffnet.

Unternehmen nutzen ChatGPT, um Kundenanfragen zu bearbeiten, Ideen zu entwickeln und Content zu erstellen. Forscher verwenden es für Experimente, Simulationen und Analysen. Kreative Köpfe lassen sich von ChatGPT inspirieren und nutzen es zur Erstellung von Geschichten, Gedichten und vielem mehr.

Insgesamt zeigen die Statistiken und Fakten rund um ChatGPT, dass es eine bedeutende Rolle in der KI-Branche spielt. Seine kontinuierliche Entwicklung und Innovation versprechen eine aufregende Zukunft für die KI-gesteuerte Kommunikation und Textgenerierung.

Quellenverzeichnis

Mehr zum Thema

  • Wie hoch ist der Anteil von Elon Musk an OpenAI?


    Elon Musk verkaufte 2018 seinen gesamten Anteil an OpenAI an Microsoft und ist nicht mit dem Unternehmen verbunden.³⁶

  • Wie lang kann ChatGPT antworten?


    ChatGPT 4 wurde auch darauf ausgelegt, mit umfangreicheren Textmengen umzugehen. Sowohl Fragen als auch Antworten können jetzt bis zu 25.000 Wörter umfassen.⁴⁰

  • Kann ChatGPT auch Bilder interpretieren?


    Die neueste Version heißt ChatGPT-4. Ähnlich wie bei der vorherigen Version erhalten Benutzer textbasierte Antworten. Neu ist jedoch die Möglichkeit, Bilder hochzuladen. Die Software erkennt und interpretiert den Inhalt der hochgeladenen Bilder.⁴⁰

  • Woher hat ChatGPT sein Wissen?


    ChatGPT bezieht seine Informationen aus den Trainingsdaten, die ihm zur Verfügung gestellt wurden. Es hat keine Live-Verbindung zum Internet und kann daher keine aktuellen Informationen liefern, die nach seinem letzten Update veröffentlicht wurden.

Natallia

Ich sammle und analysiere gerne Informationen über die neuesten Trends. Als Smart-Home-Fox-Experte schreibe ich informative und faktenbasierte Artikel zum Thema Statistik, um zu zeigen, wie moderne Technologien unser Leben bereichern.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,688 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!