Jetzt NEU: Hole Dir den Dyson V15 Detect (mit innovativer Lasertechnologie) im Dyson-Shop

Der Ratgeber für ein smartes Zuhause

Dyson Omni-Glide

Der Dyson Omni-Glide (+) im Test: Spezialist für Hartböden und Meister der Beweglichkeit

Joe

Letztes Update am: 28.05.2021 9 Min.

Dyson füllt mit dem neuen kabellosen Dyson Omni-glide eine Nische aus.

Er wurde speziell für die Reinigung von Hartböden und für kleine bis mittelgroße Wohnung konzipiert und war im Test eine echte Überraschung 🥳

Das neue Design und die innovative Technik ergeben ein extrem handliches Gerät. Eine super Beweglichkeit sorgt für Spaß beim Saugen und Größe sowie praktische Ladefunktion helfen dabei das Gerät sehr platzsparend aufzubewahren.

Eine echt gute Investition oder ein Flop?…

… wir haben den Omni-Glide in unserem Test genau unter die Lupe genommen 🧐, um es herauszufinden.

Aber sieh selbst 👇🏽

  • Überblick
  • Reinigungstest
  • Beweglichkeit/ Handhabung
  • Design
  • Zubehör
  • Reinigungsfeatures
  • Handsauger
  • Lautstärke
  • Akkulaufzeit
  • Wartung
  • Omni-glide als Zweitgerät ideal
  • Preis
  • Fazit

Vorteile:

  • Starke Reinigungsleistung auf harten Böden
  • Super Arbeitsgefühl
  • Niedriges Gewicht
  • In alle Richtungen beweglich
  • Speziell für Hartböden
  • Doppelter Soft-Roller Reinigungskopf
  • Keine Kratzer auf Hartböden
  • Sehr gut als Handstaubsauger geeignet

Nachteile:

  • Relativ hoher Preis
  • Nicht geeignet für Teppiche
  • Relativ kurze Akkulaufzeit
  • Relativ kleiner Schmutzbehälter

Alle wichtigen Punkte auf einen Blick

  • Der erste Akkustaubsauger speziell für Hartböden

  • Besonders schonend für Hartböden: Laminat, Parkett, Vinyl,…

  • Akkustaubsauger der Premiumklasse

  • Innovative Bodendüse

  • Platzsparend in der Aufbewahrung

  • Sehr gut für kleine und mittlere Wohnungen

  • Tolle Bedienung, die das Staubsaugen extrem vereinfacht

Der Dyson Omni-Glide plus starkes Ergebnis im Reinigungstest

Die Qualität der Reinigung ist einer der wichtigsten Aspekte beim Akkusaugerkauf.

Die Erwartungen an den Omni-glide sind hoch, denn er wird von Dyson als Spezialist für Hartböden angepriesen.

Wir haben den Dyson Omni-glide unserem praktischen Test auf Hartböden unterzogen.

Dafür haben wir unterschiedliche Schmutzarten (Rote Linsen, Haferflocken, Sand) verteilt und ihn dann im Normalmodus wieder aufgesaugt

Reinigung auf hartem Boden

Die Technik war neu und wir waren zunächst skeptisch.

Aber das Konzept des Omni-glide geht auf:

Die Reinigung auf Hartböden funktioniert perfekt.

Gesamtergebnis: 100%

Dyson Omni-glide: Reinigungstest auf hartem Boden

Nicht nur, dass er alles aufgesaugt hat…

…die 360 Grad Bürste mit den zwei Softwalzen schleudert auch keinen Schmutz durch die Gegend. Das ist leider bei einigen anderen Akkusaugern der Konkurrenz häufig der Fall.

Zudem war das Gefühl beim Staubsaugen sehr angenehm. Die hohe Beweglichkeit lässt uns schnell und effizient arbeiten.

Fazit: Der Dyson Omni-glide kann in seinem Spezialgebiet ordentlich punkten.

Reinigung auf Teppich

Für Teppichreinigung ist der Dyson Omni-glide nicht entwickelt. Das betont auch der Hersteller.

Das hat uns nicht davon abhalten können, den kabellosen Staubsauger trotzdem mal auf einem Teppich auszuprobieren.

Das Ergebnis war wie zu erwarten: durchwachsen…

Dyson Omni-glide: Reinigungstest auf langem Teppich

Zwar konnten wir alle Linsen auf unserem langen Teppich aufsaugen, aber das hat länger gedauert.

Teilweise weil die Bürsten blockiert haben und teilweise weil der Schmutz vor der Bürste hergeschoben wurde.

Dyson Omni-glide: Reinigungstest auf langem Teppich

Fazit: Du kannst mit dem Sauger durchaus auch mal einen Teppich absaugen.

Zum Beispiel ein kleiner Bettvorleger oder ein Badteppich sollte kein Problem sein.

Eine echte Tiefenreinigung kannst Du dabei allerdings nicht erwarten.

Der Omni-glide ist eben ein echter Spezialist für Hartböden.

Tipp: Wenn Du doch mal in die Tiefe gehen willst und feinen Schmutz aus einem Teppich saugen möchtest, dann kannst Du auch die mitgelieferte Mini-Elektrobürste an das Saugrohr stecken.

Reinigung im Alltag

Die Reinigung im Alltag macht fast schon Spaß. Das Gerät lässt sich super um Möbel herum manövrieren und nimmst so ziemlich jeden Schmutz auf.

Wir müssen jetzt bald eine Entscheidung treffen: Entweder wir brauchen einen neuen Sauger oder der olle Wohnzimmerteppich muss raus 😜

Omni-glide bei Dyson*

Handhabung - Der Omni-glide: so beweglich wie kein anderer 🌀

Dyson ist bekannt für die einfache Handhabung der Geräte. Der Dyson Omni-glide bildet da keine Ausnahme.

Bei der Beweglichkeit hingegen bildet er eine absolute Ausnahme:

Denn so beweglich wie der Dyson Omni-glide ist sonst kein Akkusauger. Um das zu gewährleisten hat Dyson ganz neue Technologien und ein komplett neues Design entwickelt.

Wendigkeit und Beweglichkeit

Alles beim neuen Omni-glide ist auf Wendigkeit und Beweglichkeit ausgelegt:

  • Der erwähnte Powerknopf 👆🏾
  • Die speziell konzipierte 360 Grad Bürste
  • Das niedrige Gewicht
  • Der neue Stiel ähnliche Griff
  • Das Gelenk an der 360 Grad Bürste

Das macht sich beim Handling natürlich bemerkbar.

Sie Dir dazu unser Video vom Omni-glide Parcour an:

Du kannst vorwärts saugen und rückwärts ist auch kein Problem.

Auch seitwärts lässt sich der Sauger manövrieren. Dafür hat er extra 4 kleine Rollen, die sich in alle Richtungen bewegen können.

Zusätzlich haben die Ingenieure Gleitpads angebracht, um das Gleitverhalten zusätzlich zu optimieren.

Die 360 Grad Bodendüse von unten

Durch den stielähnlichen Griff kannst Du den Sauger um die eigene Achse drehen und Handwechsel sind viel leichter.

Für eine perfekte Kurvenlage befindet sich außerdem ein extrem flexibles Gelenk zwischen Saugrohr und Bürste.

Die 360 Grad Bodendüse mit Gelenk

90 Grad… Kein Problem!

Während eines Handwechsels saugt das Gerät ununterbrochen weiter, dank der neuen feststellbaren Powertaste.

Der Omni-glide ist definitiv der beweglichste Staubsauger, den wir bisher im Test hatten. Da macht das Saugen fast schon Spaß 🤭

Verhalten unter Möbeln (Höhe der Bodenbürste)

Auch unter die Möbel kommen wir mit dem Omni-glide wie mit keinem zweiten Sauger.

Durch den neuen Griff und durch das super flexible Gelenk der Bürste, kann man den Sauger flach auf den Boden legen.

Omni-glide unter einem Möbel

Unter dem Schrank ist die Beweglichkeit dann selbstverständlich etwas eingeschränkt 🙃

Dennoch, das schlanke Design lässt uns im Test bis weit unter das Bett saugen.

Omni-glide unter dem Bett

Omni-glide unter dem Bett

Powerknopf

Von vielen lange erwartet… nun ist es endlich soweit:

Dyson hat dem Omni-glide, anstelle des üblichen Pistolen ähnlichen Abzugs, zwei Knöpfe verpasst. Für jede Saugstufe einen.

Die Powerknöpfe des Omni-glide

Die „Sensation“: Du musst den Knopf nur einmal betätigen und das Gerät saugt…kein Gedrückthalten mehr!

Damit bleibt der Hersteller konsequent beim Konzept des Omni-glide:

Hohe Beweglichkeit. Denn nur so kann das Gerät schnell und ohne Unterbrechung von einer Hand in die andere wandern.

Inbetriebnahme

Der Omni-glide kommt akkurat verpackt. Da ist kein Millimeter Platz vergeudet.

Schön ist, dass Dyson hier weiterhin auf Nachhaltigkeit setzt und kein Plastik für die Verpackung verwendet.

Inbetriebnahme des Omni-glide

Nach dem Auspacken sollte das Gerät zunächst voll aufgeladen werden.

Danach kannst Du lossaugen.

Das Stecksystem ist selbsterklärend. Du musst nur noch die gewünschten Aufsätze wählen.

Wenn Du Fragen dazu hast, findest Du aber auch eine Betriebsanleitung in der Verpackung.

Omni-glide bei Dyson*

Das Design des Dyson Omni-Glide im Test: Neu und Innovativ 🚀

Was ist neu am Design?

Der Staubsauger von Dyson wurde speziell für eine neue Art der Reinigung von Hartböden konzipiert. Er ist ultra leicht, sehr einfach zu bedienen, leicht zu warten und dafür geeignet schnell Verschmutzungen zu beseitigen.

Der Omni-glide hat ein komplett neues Design.

Der Dyson Omni-glide im Design Check

Dyson spricht bei seinem neuen kabellosen Staubsauger offiziell von einem Inline-Aufbau.

Das heißt, oben auf der schlanken Motoreinheit ist der HEPA-Filter verbaut und der Griff ragt heraus. An der unteren Seite der Motoreinheit befindet sich der Schmutzbehälter.

Da wo bei den anderen Geräten von Dyson das Display sitzt, kann beim Omni-glide der Akku herausgenommen werden.

Vermutlich aus Gründen der Schlankheit des Gerätes, hat Dyson hier auf ein Display verzichtet…

…Keep it simple!

Die Größe

Die Größe ist außergewöhnlich: Der Omni-glide ist gerade mal 107 cm hoch.

Reicht das, damit ein ausgewachsener Mann oder eine Frau damit bequem saugen können?

Der Dyson Omni-glide neben einer Person

Bei einer Körpergröße von 1,87 Meter, hat sich das Saugen gut angefühlt…

… bei 1,95 ist der Sauger für unseren Geschmack dann ein bisschen zu niedrig und Du musst Dich etwas bücken.

Hier würden wir eher zu einem anderen Gerät von Dyson raten (Beste Dyson Akkustaubsauger im Test).

Die Größe des Dyson Omni-glide in der Übersicht

Kategorie Maße
Gesamtgröße als Bodensauger 107 cm
Länge Motoreinheit 50 cm
Höher Motoreinheit 10 cm
Bürstenbreite 20 cm
Bürstentiefe 14 cm
Bürstenhöhe 8 cm

Wie schwer ist der Dyson Omni-glide?

Super leicht soll er sein…

Der Dyson Omni-glide auf der Waage

1,9 Kilo ist tatsächlich sehr leicht. Dadurch liegt das Gerät angenehm in der Hand und ist sehr wendig.

Das Gewicht des Dyson Omni-glide in der Übersicht

Kategorie Maße
Gesamtgewicht als Bodensauger 1,9 kg
Gewicht der Motoreinheit 1,04 kg
Gewicht Saugrohr 0,16 kg
Gewicht Bodendüse 0,7 kg

Omni-glide bei Dyson*

Zubehör: Next Generation

Beim Akkustaubsauger entscheidet auch das Zubehör über die Flexibilität beim Einsatz des Geräts.

Dyson hat sich hier wieder einiges einfallen lassen. Mit dem Omni-glide werden Gadgets der nächsten Generation geliefert.

Dafür sorgen unter anderem innovative LED-Beleuchtungen und Bodendüsen, die in alle Richtungen saugen können.

Den Dyson Omni-glide gibt es in zwei unterschiedlichen Ausführungen:

  • Den Dyson Omni-glide

  • Und den Dyson Omni-glide +

Der Unterschied besteht im Lieferumfang: Beim Omni-glide + ist eine LED-Fugendüse im Lieferumfang enthalten.

Wir möchten Dir hier vorstellen, was die neuen Zubehörteile alles können👇🏼

Die 360 Grad Bodendüse: Doppel Fluffy-Aufsatz

Dyson hat für die Reinigung von Hartböden die 360° Bodendüse mit zwei Softwalzen entwickelt.

Die beiden Softwalzen der Fluffy Bodendüse drehen sich dank eigenem E-Motor automatisch.

Die weichen Walzen nehmen den Schmutz auf Hartböden sehr gut auf und sind zudem sehr schonend im Umgang mit empfindlichen Bodenarten, wie Parkett.

360° Bodendüse mit zwei Softwalzen

Die Mini-Elektrobürste

Die Mini – Elektrobürste ist ein Aufsatz für den Handstaubsauger Modus. Sie ist ein sehr nützliches Gadget, mit dem Du wunderbar Polster oder auch Autositze absaugen kannst.

Gut gefällt uns die Mini Elektrobürste auch im Einsatz gegen Milben in unserer Matratze.

Du würdest dich wundern, was da alles aus der Matratze rauskommt…

Die Mini-Elektrobürste

Die Mini-Elektrobürste

Die LED-Fugendüse

Mit dem schmalen länglichen Aufsatz, kommst du in Ritzen und Ecken, die du sonst nicht erreichen würdest.

Besonderes Highlight: die Fugendüse hat jetzt eine LED-Beleuchtung. Mit dieser Beleuchtung werden die dunklen Stellen und Ritzen auch noch ausgeleuchtet, so dass du den Schmutz besser sehen kannst.

Achtung: Die LED-Fugendüse ist nur in der Variante Dyson Omni-glide plus im Lieferumfang enthalten.
LED-Fugendüse
Quelle: Dyson

Der Oberflächenaufsatz

Der Aufsatz aus Hartplastik mit einer breiten Öffnung am Ende, dient dazu robuste Oberflächen ab zu saugen, zum Beispiel Krümel vom Tisch.

Der Oberflächenaufsatz

Der Oberflächenaufsatz im Einsatz

Achtung: nicht kratzen! Wir raten dazu sensible Oberflächen mit diesem Aufsatz vorsichtig oder gar nicht zu behandeln.

Die Kombi-Zubehördüse

Ebenfalls eine Innovation…

… Die Kombi-Zubehördüse hat wahlweise ein hartes Ende oder weiche Borsten. Sie eignet sich zum Beispiel super, um Bilderrahmen abzusaugen oder die Decke von Spinnengewebe zu befreien.

Die Kombi-Zubehördüse

Die Kombi-Zubehördüse

Die Wandhalterung /Ladedock

Die Halterung dient zum einen der Aufbewahrung des Staubsaugers. Zum anderen wird das Gerät geladen, wenn es sich an der Wandhalterung befindet.

Sehr praktisch!

Und so geht es:

Einfach mit dem Anschluss auf die Station stecken.

Der Sauger wird auf die Wandhalterung /Ladedock gelegt

Wahlweise kannst Du die Halterung an die Wand anbringen, dann hängt der Sauger platzsparend.

Dein Vorteil: Es ist vielleicht nichts Aufwendiges, aber es zeigt, dass Dyson das Auge fürs Detail hat:
Im Lieferumfang ist ein kleines Set mit Schrauben, Stift und Klebeband enthalten. So kannst Du mit dem Anbringen direkt loslegen.

Sauger an der Wandhalterung

Oder Du stellst die Halterung auf ein Sideboard. Dank der cleveren Konstruktion steht das Gerät dann 1A und – je nach Geschmack – kann es als Deko glänzen.

Akku laden ohne Gerät

Es ist aber auch möglich den Akku einfach ohne den Sauger aufzuladen. So kann das Gerät schon in die Abstellkammer und der Akku, kann ähnlich einem Handy, auf dem Sideboard geladen werden.

Reinigungsfeatures: Wie reinigt der Dyson Omni-glide + im Test?

Der Dyson Omni-glide zeigt im Test sehr gute Reinigungsergebnisse. Das verdankt er verschiedenen „Features“.

Zum einen kommt der Hyperdymium Motor mit einer satten Leistung von 105.000 U/min (Umdrehungen pro Minute) und 50 Airwatt…

…wer hätte gedacht, dass so viel Power in so einem kleinen Gerät steckt?!

Selbstverständlich setzt Dyson auch beim Omni-glide auf die bewährte Zyklontechnologie (Mehr dazu…) und liefert hier einen Motor mit acht Zyklonen.

Die Reinigungsleistung hängt aber nicht nur von der Saugleistung ab!

Sie hängt auch von verschiedlichen anderen Faktoren ab, die wir Dir hier vorstellen möchten.

Die 360 Grad Bodendüse

Da ist zum Beispiel die 360 Grad Bodendüse…

Die 360 Grad Bodendüse von oben

…Speziell für Hartböden entwickelt, kommt sie mit zwei Softwalzen.

Zudem hat sie vier kleine Rollen, die sich um 360 Grade drehen können. Das macht den Staubsauger extrem beweglich, und zwar in jede Richtung.

Die 360 Grad Bodendüse von unten

Da macht das Saugen Spaß!

Vorteil: Die weichen Bodenrollen sind sehr schonend für jegliche Art von hartem Boden.

Im Test hat sich aber - wie zu erwarten war -auch gezeigt, dass die 360 Grad Bodendüse für Teppiche jeglicher Art völlig ungeeignet ist.

Anzahl der Saugstufen

Zwei statt drei Saugstufen… Back to the Roots?

Dyson verzichtet bei seinem neuen Gerät auf eine dritte Saugstufe. Du kannst beim Omni-glide wählen zwischen: Normal- und Turbomodus.

Für die Wahl der Saugstufen hat der Sauger am Griff zwei Knöpfe.

Die Knöpfe zum Regulieren der Saugstufe

Nur zwei Saugstufen?!

Hintergrund ist vermutlich, dass auf hartem Boden die Reinigung für den Akkustaubsauger leichter ist, als auf Teppichboden.

In unserem Test hat sich gezeigt, dass die zwei Saugstufen für das Einsatzgebiet des Omni-glide ausreichend sind.

Omni-glide bei Dyson*

Akkuhandstaubsauger: Ein Meister seiens Fachs

Der Omni-glide kann dank 2 in 1 Funktion mit zwei Handgriffen zum Akkuhandstaubsauger umgebaut werden.

Als Akkuhandstaubsauger

Der Umbau funktioniert einfach und intuitiv und so geht es:

Einfach das Saugrohr mit hilfe des roten Knopfes abnehmen und einen anderen Aufsatz wählen.

Umbau zum Akkuhandstaubsauger

Als Handsauger ein Superstar

Das leichte Gewicht und die verhältnismäßig starke Saugkraft machen den Omni-glide zu einem herausragenden Handsauger.

Als Akkuhandstaubsauger wiegt er gerade mal 1 kg. Dadurch ist es möglich auch ganz entspannt mit nur einer Hand an der Decke entlang zu saugen.

Das schlanke Design ermöglicht es Dir auch an engeren Orten, wie zum Beispiel im Auto zu saugen. (Vergleiche hierzu auch unseren Beste Autosauger mit Akku Test).

Omni-glide bei Dyson*

Wie laut ist der Akkusauger für harte Böden?

Bzw. wie wichtig ist die Lautstärke bei einer Kaufentscheidung für einen Staubsauger eigentlich?

Fakt ist: Laut sind sie alle, denn wo gehobelt wird, da fallen Späne. Aber es gibt dennoch Unterschiede:

Beim Smart Home Fox Lautstärketest hat sich der Dyson Omni-glide zwischen 65 dB im Normalmodus und 70 dB im Turbomodus bewegt.

Die Lautstärke des Dyson Omni-glide im Test

Diese Lautstärke ist mehr oder weniger Standard bei Akkustaubsaugern und fällt hier nicht besonders auf.

Omni-glide bei Dyson*

Wie lange kann der Omni-glide saugen?

In unserem Test konnten wir 24 Minuten im Normalmodus saugen.

Das ist eine unterdurchschnittliche Laufzeit. Ist jedoch nachvollziehbar, wenn man bedenkt, wie viel Power das Gerät mitbringt, dafür aber nur einen verhältnismäßig kleinen bzw. schwachen Akku.

Beweglichkeit und leichtes Gewicht fordern ihren Tribut…

Kann man den Akku wechseln?

Den Akku kann man einfach ausklicken (hinten am Griff) und durch einen Zusatz bzw. Ersatzakku austauschen.

Das Wechseln des Akkus beim Omni-glide

So kannst Du die Laufzeit einfach verdoppeln.

Gibt es Ersatzakkus?

Selbstverständlich kannst Du für den Dyson Omni-glide Ersatzakkus nachkaufen.

Dyson Omni-glide Wechselakku

Egal ob einer kaputt gehen sollte oder Du eine Batterie zum Wechseln haben möchtest, um die Laufleistung zu verdoppeln.

Ladezeit:

Die Ladezeit des Dyson Omni-glide beträgt 3,5 Stunden.

Du kannst ihn entweder direkt an das Ladekabel anschließen oder zum Aufladen die mitgelieferte Wandhalterung verwenden.

Ladestation/ Wandhalterung

Omni-glide bei Dyson*

Ist der Omni-glide schwierig zu warten?

Einfache Antwort: Nein!

Ein Akkusauger ist besser, je schneller und einfacher er gewartet werden kann. Denn wer hat schon Lust seine Zeit mit der Wartung eines Staubsaugers zu verbringen?

Die Wartung des neuen kabellosen Saugers ist denkbar einfach und besteht im Wesentlichen aus vier regelmäßigen Aufgaben:

  • Das Entleeren des Schmutzbehälters
  • Das Reinigen des Schmutzbehälters
  • Das Reinigen des HEPA-Filters
  • Die Reinigung der Bodendüsen

Den Omni-glide entleeren

Für die Entleerung des Schmutzbehälters musst Du zunächst das Saugrohr abmachen. Danach kannst Du das Gerät über den Abfalleimer halten, den roten Knopf an der Unterseite betätigen und den Schmutzbehälter nach vorne schieben.

Eine Klappe springt auf und der Schmutz fällt in den Eimer.

Aufgesaugte Haare können hier dafür sorgen, dass der Schmutz nicht direkt herausfällt. In diesem Fall hilft meist ein bisschen klopfen.

Das Entleeren des Schmutzbehälters

Aufgepasst! Allergikern empfehlen wir an dieser Stelle das Entleeren draußen vorzunehmen. So gelangt garantiert der fiese Hausstaub nicht zurück in Deine Wohnung.

Beim Härtetest haben wir die 0,2 l Fassungsvermögen mit Linsen ausgereizt und da ist uns aufgefallen, dass sich eine Linse in der Dichtung des Deckels festgesetzt hat. Das hat dazu geführt, dass der Deckel nicht richtig schließen konnte.

Wir mussten die Linse erst mit einem spitzen Gegenstand wieder herausholen.

Der Schmutzbehälter des Omni-glide ist mit 0,2 l verhältnismäßig sehr klein. Das sorgt dafür, dass Du öfter ausleeren musst.

Die volle Staubbox

Dyson scheint hier davon auszugehen, dass man auf hartem Boden weniger Schmutz aufsaugen muss, als auf Teppichen.

Deshalb hat sich Dyson hier gegen einen größeren Schmutzbehälter und für mehr Beweglichkeit entschieden.

Wer eher Wert auf einen größeren Schmutzbehälter legt, für den lohnt sich ein Blick auf den Dyson V11.

Im Test des Dyson V11 Absolute zum Beispiel hat sich gezeigt, dass 0,76 l eine angenehme Größe ist.

Die Reinigung des Schmutzbehälters

Der Schmutzbehälter oder auch Staubbox kann mit einem leichten Handgriff (roter Hebel) abmontiert werden.

Roter Hebel zum Abnehmen des Schmutzbehälters

Das ist sehr praktisch. Anschließend kannst Du ihn einfach unter fließendem Wasser abwaschen.


Das Reinigen des Schmutzbehälters

Achtung: Bevor Du den Staubbehälter wieder einsetzt, muss er vollkommen trocken sein.

Die Reinigung des HEPA-Filters

Der HEPA-Filter (Schwebstofffilter) ermöglicht es dem Sauger auch winzige Partikel aus der Luft zu separieren. Sogar Viren und Bakterien können hier abgeschieden werden.

Ausbau und Wartung des HEPA-Filters

Die Wartung ist denkbar einfach:

Einfach den HEPA-Filter oben abdrehen und über den Griff streifen. Auch der Filter kann einfach unter kaltem Wasser ausgewaschen werden.

Achtung: Vor dem Wiedereinbau muss der Filter 24 Stunden trocknen.

Dein Vorteil: Es handelt sich um einen sogenannten long-life Filter, d.h. er hält sehr lange und muss nur in seltenen Fällen gewechselt werden. Das ist gut für unsere Umwelt und Deinen Geldbeutel.

Gibt es Ersatz Filter für den Dyson?

Selbstredend, Du kannst einfach im Dyson Onlineshop einen Ersatzfilter kaufen, sollte Deiner wirklich mal am Ende sein.

Ersatz HEPA-Filter Dyson

Die Reinigung der 360 Grad Bodendüse

Die Softrollen können praktischerweise einfach ausgebaut werden.

Dafür musst Du lediglich den kleinen Hebel an der Bürstenseite betätigen und dann können die Rollen abgenommen werden.

Funktioniert super!

Im Anschluss lassen sich die Softwalzen ausklopfen oder auch auswaschen.

Die Reinigung der 360 Grad Bodendüse

Du solltest die Bodenbürste regelmäßig begutachten und nach Bedarf reinigen. So stellst Du sicher, dass die Leistung des Standardaufsatzes konstant hoch bleibt.

Gibt es Ersatzteile für den Dyson Omni-glide?

Ersatzteile für den Omni-glide kannst Du im Dyson-Onlineshop erhalten. Egal ob Wechselakku oder Zubehör…

…alles kann nachgekauft werden.

Omni-glide als Zweitgerät ideal

Der Omni-glide füllt laut Dyson eine Nische: Die Reinigung für harte Böden.

Wir von Smart Home Fox finden, dass er noch eine weitere Nische ausfüllt: Als Ergänzung zu einem Staubsaugerroboter oder zu einem leistungsstarken Dyson V11 bzw. zu einem anderen Staubsauger.

Omni-glide und Staubsauger

Der große Vorteil des Omni-glide ist, dass er super schnell bei der Hand ist, weil er platzsparend und griffbereit aufbewahrt werden kann.

So kannst Du ihn immer hervorzaubern, wenn es mal schnell was wegzusaugen gilt.

Für die wöchentliche Hauptreinigung kannst Du dann das leistungsstärkere Hauptgerät - ein kabelgebundener oder gar ein moderner 2 in 1 Akkustaubsauger - hervorholen.

Omni-glide und Staubsaugerroboter

Du hast sicherlich schon davon gehört?

Drei Saugroboter nebeneinander

Saugroboter werden immer besser und können uns mittlerweile schon sehr viel Arbeit abnehmen (Schau Dir hierzu zum Beispiel unseren Roborock S7 Test an).

Aber alles können Sie noch nicht. In den Ecken und an den Decken oder beispielsweise auf Polstern müssen wir immer noch selbst Hand anlegen. Und hier sehen wir den Dyson Omni-glide als sehr gute Ergänzung. Genau für diese Ergänzungen ist der kleine, leichte und immer schnell griffbereite Sauger hervorragend geeignet.

Wir haben die besten Saugroboter getestet…Wenn Du also gerne mehr über Saugroboter wissen möchtest, dann informiere Dich über die besten Saugroboter im Test auf unserer Seite.

Omni-glide bei Dyson*

Der Preis des Dyson Omni-glide

Akkusauger auf lange Sicht günstiger
Akkusauger auf lange Sicht günstiger

Der Preis bei Dyson ist nie der niedrigste, aber dafür bekommen wir Kunden auch eine sehr hohe Qualität und einen exzellenten Service.

Auch langfristig spart man bei diesem Akkustaubsauger gegenüber einem klassischen Gerät.

Und wir meinen nicht nur Nerven…

…Du sparst auch Geld, da Du weder regelmäßig teure Filter noch teure Beutel kaufen musst.

Omni-glide bei Dyson*

Fazit und Preis-Leistungsverhältnis des Dyson Omni-glide plus im Test

Am Ende nun unser Testfazit zum Dyson Omni-glide + 🧐

Eigentlich ist das kabellose Gerät nicht mit herkömmlichen Akkusaugern zu vergleichen, denn es wurde explizit für eine Nische konzipiert:

Schnell griffbereit und mit einer super Beweglichkeit, ist das Gerät speziell für die Reinigung von Hartböden sehr gut geeignet.

Genau für diese Nische ist es sehr effizient und vor allem schonend im Umgang mit Deinem kostbaren Boden.

Außerdem erweist er sich als hervorragender Akkuhandstaubsauger.

Überkopfarbeiten oder mit einer Hand saugen: Kein Problem!

Die Laufzeit könnte unserer Ansicht nach länger sein, 24 Minuten ist schon sehr kurz. Das Problem lässt sich aber auch mit einem Ersatzakku leicht lösen.

In diesem Zusammenhang ist auch die Ladezeit von rund 3,5 Stunden recht lang.

Der Schmutzbehälter (0,2 l Volumen) könnte ebenfalls größer sein, aber für schnelle Einsätze reicht die Größe aus.

Das ist allerdings der lohnende Preis, für das leichte Gewicht und eine super Beweglichkeit.

Diese beiden Faktoren haben uns sehr gut gefallen und auch die Reinigungsleistung auf hartem Boden war sehr gut. 👏🏿

Wir empfehlen das Gerät für Dich, wenn Du…

…überwiegend (sensible) Hartböden sauber machen musst.

…nicht viel Fläche am Stück saugen musst, sprich eine kleine Wohnung hast.

…oder wenn Du ein Gerät als Ergänzung zu Deinem Staubsaugerroboter suchst

Hier bekommst Du definitiv Qualität für Dein Geld.

Wenn Du ein kompletteres Gerät vom Akkusauger Marktführer suchst, dann vergleiche hierzu die anderen Dyson Akkustaubsauger aus unserem Test…

Omni-glide bei Dyson*

Saug- und Reinigungsleistung
Saug- und Reinigungsleistung

Auf harten Böden top!

Design, Abmessungen und Qualität
Design, Abmessungen und Qualität

Lieferumfang
Lieferumfang

Handhabung
Handhabung

Wartung
Wartung

Saug- und Reinigungsleistung
Saug- und Reinigungsleistung

Auf harten Böden top!

Design, Abmessungen und Qualität
Design, Abmessungen und Qualität

Lieferumfang
Lieferumfang

Handhabung
Handhabung

Wartung
Wartung

Noch mehr zum Thema

Joe

Smart Home Produkte begeistern mich schon seit langem. Benutzerfreundlichkeit ist für mich eines der wichtigsten Kriterien bei neuen Produkten und nutzerfreundlich sollen auch meine Testberichte sein. Damit kannst Du das Produkt finden, das am besten zu Dir passt und ich hoffe, dass unsere Testberichte auf diese Weise einen echten Mehrwert für Dich bieten.

Unsere Gutschein-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren…

*Affiliate-Links: Beim Kauf über Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Affiliate-Links sind keine Anzeigen: Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.

Sparangebote

Sparen beim Kauf Deines Smart Home Gerätes? Wir sammeln aktuelle Gutscheine und Rabattcodes für Dich.

Über uns

Wir sind ein Team von Smart Home begeisterten und testen für Dich die besten und beliebtesten Smart Home Produkte. Unsere Mission ist es Dir eine unabhängige und bestmögliche Beratung zu liefern.