🚨 Amazon Prime Days Superangebote 2024: Mit Tineco bereit für einen sauberen Sommer und bis zu 47% Rabatt!

Miele vs. Dyson: Der ultimative Vergleich der Akku-Staubsauger (2024)

Miele vs. Dyson - Die (Akku-)Staubsauger im Vergleich

Letztes Update am: 11.12.2023 Lesezeit: 15 Min.

Bist Du auf der Suche nach einem erstklassigen Staubsauger?

Dann bist Du sicher auch schon über die Geräte von Miele und Dyson gestolpert.

Beide Marken sind Spitzenreiter im Premium-Sektor der Akku-Staubsauger. Sie sind bekannt für ihre innovative Technologie und herausragende Leistung. Doch welcher Hersteller hat die Nase vorn?

Wir haben die (Akku-)Staubsauger von Miele und Dyson einem gründlichen Vergleich unterzogen.

Lies weiter, um herauszufinden, welcher dieser beiden Top-Hersteller in unserem Test als Sieger hervorgeht! 👇

Miele vs. Dyson Akkustaubsauger im Test und Vergleich
  • Miele
    Triflex HX2
    Preis ab   699 €
    Der Miele Triflex HX2 ist ein leistungsstarker Akkustaubusauger vom deutschen Traditionsunternehmen und punktet mit erstklassiger Saugleistung.
    Miele
    Triflex HX2
    Der Miele Triflex HX2 ist ein leistungsstarker Akkustaubusauger vom deutschen Traditionsunternehmen und punktet mit erstklassiger Saugleistung.
  • Dyson
    Gen 5 Detect
    Preis ab   779 € (899 €)
    Der Dyson Gen 5 ist ein Meilenstein der Staubsauger Evolution. Ergänzt mit sinnvollen Verbesserungen wird das Gerät insgesamt rund und punktet in unserem Test.
    "Ein Kraftpaket. Ordentlich Power, starker Akku und mit praktischer Fugendüse."
    Dyson
    Gen 5 Detect
    Der Dyson Gen 5 ist ein Meilenstein der Staubsauger Evolution. Ergänzt mit sinnvollen Verbesserungen wird das Gerät insgesamt rund und punktet in unserem Test.
    "Ein Kraftpaket. Ordentlich Power, starker Akku und mit praktischer Fugendüse."

Vorteile von Dyson Akkusaugern

  • Futuristisches und praktisches Design
  • Schickes und praktisches Display
  • Sehr gute Reinigungsergebnisse (besonders mit Fluffy Düse auf Hartboden)
  • Starke Saugkraft
  • Einfache Wartung (besonders gut: Ausleerfunktion)
  • HEPA-Filter
  • Laser Schmutzerkennung (Hartboden)
  • Schmutzanalyse

Vorteile von Miele Akkusaugern

  • Schlichtes Design
  • hohe Verarbeitungsqualität
  • Gute Reinigungsergebnisse
  • Ausgeklügeltes 3 in 1 System

Die wichtigsten Punkte auf einen Blick

  • Sowohl Miele als auch Dyson bieten qualitativ hochwertige (Akku-)Staubsauger mit herausragenden Testergebnissen.
  • Beide Hersteller setzen jedoch auf unterschiedliche Technologien und Systeme und haben deshalb auch verschiedene Vor- und Nachteile
  • Beide Marken sind eindeutig im Premium-Sektor angesiedelt.

Miele vs. Dyson: Wer schneidet im Vergleich besser ab?

Weitere sehr gute Alternativen von Dyson und Miele

ANZEIGE

🚨 Amazon Prime Days Superangebote 2024: Mit Tineco bereit für einen sauberen Sommer

Erfahre jetzt mehr über unsere Favoriten

Jetzt neu

Dyson Gen 5 Detect

Das Flagschiff aus dem Hause Dyson, hat in unserem Test sehr gute Reinigungsergebnisse geliefert und beim Saugen nichts anbrennen lassen..

Der Dyson Gen5 detect Absolute revolutioniert die Haushaltsreinigung. Mit intelligenter Bodendüse, vielseitigen Saugmodi und einem austauschbaren Akku bietet er eine leistungsstarke, flexible und nachhaltige Reinigungslösung.

779 € (899 €)

Der Dyson Gen5 detect Absolute könnte Dein neuer Haushalts-Buddy werden, wenn Du Wert auf richtig Power und fortschrittliche Reinigungslösungen legst.

Gründliche Reinigung für Dein komplettes Zuhause

Die Vielseitigkeit des Dyson Gen5 detect Absolute ist beeindruckend. Er reinigt gründlich auf allen Bodenarten und erreicht auch schwierige Stellen mühelos.

Reinigungstestergebnis Dyson Gen5 Detect Absolute
Dyson Gen5 Detect Absolute Reinigung auf Hartböden. Bild: © Smart Home Fox

Als Handstaubsauger macht er auch auf Polstermöbeln, Treppen und in Auto-Innenräumen eine gute Figur.

Autoreinigung mit dem Dyson Gen5 Detect Absolute
Als Handstaubsauger ist der Dyson Gen5 Detect Absolute sehr praktisch für Auto-Innenräume. Bild: © Smart Home Fox

Intelligente selbstreinigende Bodendüse

Die Digital Motorbar-Bodendüse passt die Saugkraft intelligent an verschiedene Bodenarten an.

Sehr praktisch: Die Bürstenwalze wird während der Reinigung durch spezielle Lamellen automatisch von Haaren befreit.

3 verschiedene Saugmodi zur Auswahl 

Der Dyson bietet für jede Situation den passenden Reinigungsmodus: 

  • Eco-Modus für längere Reinigungszyklen
  • Auto-Modus zur automatischen Anpassung der Saugkraft
  • Boost-Modus für intensive Reinigung kleinerer Flächen

 Längere Laufzeit dank austauschbarem Akku

Mit dem einfach austauschbaren Akku kannst Du die Laufzeit problemlos verdoppeln. Die Laufzeit eines Akkus beträgt auf der niedrigsten Stufe rund 70 Minuten, das ist ohnehin ein Spitzenwert

Beachte: Der zweite Akku ist nicht im Lieferumfang enthalten.

 Einfache Pflege und Wartung

Die punktgenaue Behälterentleerung sorgt dafür, dass Schmutz mit einem Handgriff direkt im Mülleimer landet, ohne dass etwas daneben geht.

Behälter entleeren beim Dyson Gen5 Detect Absolute
Der Schmutzbehälter des Dyson Gen5 Detect Absolute lässt sich direkt über dem Mülleimer entleeren. Bild: © Smart Home Fox

Der HEPA-Filter und die Rolle der Bodendüse können unter fließendem Wasser gewaschen werden, was die Lebensdauer erhöht und Abfall reduziert.

Unser Fazit zum Dyson Gen5detect Absolute

Der Dyson Gen5detect Absolute ist ein hochmoderner und effizienter Staubsauger, der sich für verschiedenste Reinigungsanforderungen eignet. Er kombiniert innovative Technologie mit Benutzerfreundlichkeit und macht die Haushaltsreinigung zu einem mühelosen und effektiven Erlebnis.

Vorteile

Top Reinigungsergebnis

Starke Saugkraft (262 AW)

Laser Schmutzerkennung

Automatischer Saugstufenanpassung

Schmutzanalyse

Sehr gute HEPA-Filter

Sehr benutzerfreundlich und einfach in der Handhabung

Akkuwechsel möglich

Besonders stark beim Reinigen in Ecken und an Leisten

Nachteile

hochpreisig

Laser funktioniert nur auf Hartböden

Allrounder

Miele Triflex HX2

Ein Akkustaubsauger für flexible und zeitsparende Reinigung. Das besondere: Ein ausgeklügeltes 3 in 1 System und eine hervorragende Saugkraft.

Der Miele Triflex HX2 Racer passt sich flexibel an jede Reinigungssituation (3 in 1) an. Mit seiner breiten Elektrobürste und intelligenten Bodenerkennung bietet er bequeme, effiziente Reinigung für jeden Haushalt.  Ideal für große Flächen und Haustierbesitzer.

699 €

Der Miele Triflex HX2 ist ein echtes Multitalent für die Reinigung. Ideal ist er vor allem auch für große Flächen und Haustierbesitzer.

Reinigungstestergebnis des Miele Triflex HX2
Reinigungstestergebnis des Miele Triflex HX2 Bild: © Smart Home Fox

Patentiertes 3-in-1-System für flexible Reinigung

Der Miele Triflex HX2 Racer bietet durch sein innovatives 3-in-1-System höchsten individuellen Komfort. Sein Aufbaukonzept passt sich perfekt Deinen Bedürfnissen an. Die Power-Unit lässt sich sowohl oben als auch unten anbringen – ideal zum Saugen unter Möbeln. Außerdem vermeidest Du durch die Verlagerung des Schwerpunkts, dass Dir der Sauger mit der Zeit zu schwer in der Hand liegt. 

Als Handstaubsauger eingesetzt, macht er auch auf Möbeln oder Auto-Innenräumen eine gute Figur.

Reinige größere Flächen in kürzerer Zeit

Die extra breite Elektrobürste ermöglicht eine schnelle Reinigung großer Flächen. 

Besonders beeindruckend: Die intelligente Bürste erkennt die Art des Bodenbelags und erhöht beispielsweise bei Teppichböden automatisch die Saugkraft. 👍

Staub und Schmutz ganz einfach entleeren

Die Twist2open-Technologie macht das Entleeren des Staubbehälters zum Kinderspiel. Eine einfache Umdrehung genügt, und der Behälter lässt sich direkt über dem Mülleimer entleeren.

Twist2open-Technologie des HX2 Racer
Der Staubbehälter des HX2 Racer lässt sich ganz einfach öffnen. Bild: © Smart Home Fox

Stark gegen Tierhaare

Die Handbürste Electro Compact mit ihren langen Borsten ist ein wahrer Held im Kampf gegen Tierhaare. Sie nimmt Haare aus Sofas und Teppichen zuverlässig auf.

Verdopple Deine Reinigungszeit

Der Triflex HX2 Racer kommt nicht nur mit einem, sondern gleich noch mit einem Ersatzakku, sodass Du die Laufzeit von bis zu 60 Minuten auf der niedrigsten Stufe verdoppeln kannst.

Unser Fazit zum Miele Triflex HX2 Racer

Der Miele Triflex HX2 ist ein vielseitiger und leistungsstarker Helfer für Dein Zuhause. Seine Flexibilität, kombiniert mit kraftvoller Reinigung und benutzerfreundlichem Design, macht ihn zu einer exzellenten Wahl für anspruchsvolle Haushaltsreinigung.

Vorteile

2 Akkus im Lieferumfang enthalten

Weiteres umfangreiches Zubehör

Bodenerkennung

Großer Staubbehälter

Extra breite Elektrobürste

Praktisches 3-in-1-System

Nachteile

Hoher Preis

Weitere sehr gute Alternativen von Dyson und Miele

Jetzt neu
Dyson
V15s Detect Submarine
Preis ab   799 € (949 €)

Dyson V15s Detect Submarine

Der Dyson V15s Detect Submarine definiert den Dyson Akkusauger neu. Echte Innovation bei Dyson: Saugen und Wischen mit einem Gerät.

Dieser kabel- und beutellose 3-in-1 Akkustaubsauger überzeugt nicht nur auf Hart- und Teppichböden. Mit seinem innovativen Wischaufsatz bietet er eine umfassende Reinigungslösung für jeglichen Haushalt. 

799 € (949 €)

Ein Gerät, das Innovation und Funktionalität perfekt kombiniert. Mit dem Dyson V15s Detect Submarine hebt sich Dyson erneut von der Masse ab.

Submarine Wischaufsatz Test

Der erste originale Wischaufsatz von Dyson hat uns beeindruckt. Nach dem Saugen wischen, und das mit so wenig Aufwand, ist wirklich komfortabel.

Der Dyson Submarine Wischaufsatz für den V15s: Wischen vorher
© Smart Home Fox
Der Dyson Submarine Wischaufsatz für den V15s: Wischen nachher
© Smart Home Fox

Mit dem Wischaufsatz erhältst Du beeindruckende Reinigungsergebnisse – gerade bei feuchtem Schmutz und Flüssigkeiten.

Dyson V15s Detect Submarine als Akkustaubsauger

Aber der Dyson V15s Detect Submarine kann nicht nur feucht reinigen. Er zeigt seine Überlegenheit im Staubsaugen, sei es mit dem Laser Fluffy speziell für Hartböden oder der Motobar Bürste für Teppiche.

Der Dyson V15s Submarine: Reinigungsergebnis Akkustaubsauger
© Smart Home Fox

Hier zeigt sich der Sauger als echter König

Fazit zum Dyson V15s Detect Submarine Test

In unserem Test hat der Dyson V15s Detect Submarine bewiesen, dass er mehr als nur ein Akkustaubsauger ist.

Seine Kombination aus Saug- und Wischfunktion macht ihn zu einem wirklich praktischen Haushaltshelfer. 

Bei uns zuhause hat er sowohl auf Hartböden als auch auf Teppichen für Sauberkeit gesorgt. Ein echtes Highlight in der Welt der Reinigungstechnik! 🌟

bis zu 150€ Cashback*

Vorteile

Top Reinigungsergebnisse beim Saugen und Wischen

Laserschmutzerkennung auf Hartböden

Automatische Saugstufenanpassung

Super Akkuleistung

Stark in Ecken und an Rändern

Nachteile

Hochpreisig

Weiterhin zwei Arbeitsschritte (Saugen & Wischen)

Schweizer Messer der Akkusauger
Miele
Triflex HX1 Cat & Dog
Preis ab   547,62 € (629 €)

Miele Triflex HX1 Cat & Dog

Miele Triflex HX1 in der „Cat&Dog“-Ausführung ist ein Akkustaubsauger der Premiumklasse. Miele hat speziell für Tierbesitzer einige Extras entwickelt.

Das Design des Miele Triflex HX1 ist besonders anspruchsvoll gestaltet. Dank einer dritten Umbauoption und einem austauschbaren Akku eignet sich der Triflex hervorragend für das Reinigen von großen Häusern oder Wohnungen. Miele hat sogar spezielles Zubehör entwickelt, um Tierhaare effektiv zu entfernen.

547,62 € (629 €)

Der Miele Triflex HX1 glänzt im Test unter andeem durch starke Saugkraft und eine clevere 3 in 1 Umbaufunktion.

Für Dein Geld bekommst Du einen super Akkustaubsauger.

-8% bei Amazon*

 

Unser Favorit
Dyson
V15 Detect Absolute
Preis ab   599 € (649 €)

Dyson V15 Detect Absolute

Der Testsieger von 2022 aus dem Hause Dyson überzeugt nach wie vor durch starke Reinigungsleistung und innovative Technik.

Der kabel- und beutellose 2 in 1 Akkustaubsauger ist sehr vielfältig einsetzbar. Egal ob Hartboden, Teppichboden oder als Handsauger, kein Schmutz scheint das Gerät aufhalten zu können.

599 € (649 €)

Der Dyson V15 saugt mit 230 Airwatt, das sucht vergeblich seines gleichen.

Über 60 Minuten Laufzeit und drei verschiedene Saugstufen helfen dem kabellosen Sauger sehr gute Reinigungsergebnisse zu erzielen.

Um den Saugprozess überwachen zu können, hat Dyson dem V15 ein LCD-Display verpasst.

Dazu eine Sensation: er analysiert permanent die Bodenbeschaffenheit sowie die Größe und Art des Schmutzes.

Dyson V15 Detect: Schmutzpartikelanalyse auf dem Display
Quelle: www.dyson.de

Der Sauger passt - entsprechend dieser Analyse - automatisch die Saugkraft an und nimmt dir diese Arbeit auch noch ab..

Zusätzlich wurden die Aufsätze überarbeitet und sind jetzt noch effizienter im Einsatz gegen (Tier-) Haare. 

Die neue Milben/Tierhaare Bürste von Dyson

Die Bürsten sind jetzt so konzipiert, dass sich die Haare nicht darin verfangen können. So beugt Dyson Blockaden vor.

Der überarbeitete Fluffy-Aufsatz für harte Böden hat jetzt zusätzlich einen grünen Laser. Damit kannst Du auch feine Staubpartikel direkt sehen und aufsaugen.

Der Fluffy-Aufsatz mit Laser
Funktioniert im Hellen und im Dunklen

 Unglaublich: Dyson hat es schon wieder getan...

…Wieder haben die Ingenieure ihr Produkt konsequent weiterentwickelt und echte Innovation und Leistungssteigerung abgeliefert!

🦊Tipp: Nur im Dyson Onlineshop gibt es die Dyson Best-Preis-Garantie:
Kurz gesagt: Dyson Produkt woanders günstiger gefunden? Dyson erstattet die Differenz.

50€ sparen*

Vorteile

Stärkste Saugkraft (230 AW)

Automatische Saugstufenanpassung (Untergrund und Schmutzart)

Neue Lasertechnik im Fluffy Aufsatz, um Schmutz zu erkennen

Wechselakku Möglichkeit

Über 60 Minuten Laufzeit

Inkl. Torque-Drive Bodendüse + Softwalze (Fluffy-Aufsatz)

Beutellos und kabellos

stark im Reinigen von Leisten und Ecken

Nachteile

Laser funktioniert nur auf Hartböden

Hochpreisig

Bester für kleine/mittlere Wohnungen
Dyson
V12 Detect Slim Absolute
Preis ab   549 € (699 €)

Dyson V12 Detect Slim Absolute

Ein leistungsstarker Akkustaubsauger, der besonders handlich und leicht und damit perfekt für kleinere und mittlere Wohnungen geeignet ist.

Die abgespeckte Version des Dyson V15 überzeugt im Test mit starker Saugkraft, einem top Reinigungsergebnis, niedrigem Gewicht und achtung: Einem praktischen Powerknopf zum feststellen.

549 € (699 €)

Der Dyson V12 Slim hat einiges zu bieten:

Das Reinigungsergebnis

Obwohl Dyson bei der Saugkraft ordentlich zurückgeschraubt hat, hat der V12 immer noch 150 Airwatt auf dem Kasten. Damit kommt er an die Power des Vorvorgängers – des Dyson V10 – heran.

Im Reinigungstest konnte ihn das nicht aufhalten.

Dyson V12 Slim: Reinigung auf hartem Boden

Egal ob auf Teppich oder Hartboden, der kabellose Sauger hat kaum Schmutz zurückgelassen.

Handlich und kompakt im Design

Eine ganze Ecke kleiner als der V15 fühlt er sich in der Hand wesentlich kompakter an.

Das merkst Du vor allem, wenn Du ihn als Handsauger verwendest.

Mit einer Hand an Möbel und der Decke saugen...

…kein Problem!

Dyson V12 Slim: Saugen an der Decke

Die Laser Slim Fluffy Bodendüse: Laserschmutzerkennung für Fortgeschrittene

Eine neue bzw. überarbeitete Bodendüse, die speziell für harte Böden gedacht ist:

Die Laser Slim Fluffy.

Der Clou:

Ein Laser vorne an der Düse leuchtet den Boden aus und offenbart jeden Schmutzpartikel

Dyson V12 Slim: Die Laser Slim Fluffy Bodendüse im Hellen

Dyson V12 Slim: Die Laser Slim Fluffy Bodendüse im Dunklen

Wirklich eine praktische Innovation. 🚀

Der feststellbare Powerknopf

Der V12 ist erste Akkusauger aus der V-Serie, der einen feststellbaren Powerknopf hat.

Viele werden denken: Endlich!

Dyson V12 Slim: Der feststellbare Powerknopf

Einmal draufgedrückt und der V12 saugt bis der Akku leer ist oder Du wieder drauf drückst. 😉

Fazit zum Dyson V12 Slim

Ein wirklich hochwertiges und leistungsstarkes Produkt mit vielen praktischen Innovationen 🚂

Wir empfehlen, den V12 Slim vor allem für kleinere bis mittlere Wohnungen und selbstverständlich für alle Dyson Fans, die schon immer einen Akkusauger mit feststellbarem Knopf (von Dyson) haben wollten 😉

🦊Tipp: Nur im Dyson Onlineshop gibt es die Dyson Best-Preis-Garantie:
Kurz gesagt: Dyson Produkt woanders günstiger gefunden? Dyson erstattet die Differenz.

Jetzt 100 Euro sparen*

Vorteile

Starkes Reinigungsergebnis

Sehr handlich

Laserschmutzerkennung

Gewicht

Akkulaufzeit

Sehr flexibel einsetzbar (2 in 1 Akkusuager)

feststellbarer Powerknopf 🤔

Nachteile

Größe Schmutzbehälter

Feststellbarer Powerknopf 🤔

Welche Staubsaugerarten bieten Miele und Dyson an?

Miele und Dyson bieten beide verschiedene Staubsaugerarten an. Jeder der Hersteller hat verschiedene Reihen, die sich in unterschiedliche Modelle aufteilen. Schauen wir uns zunächst die Kategorien an, in die sich die Staubsauger einteilen lassen. 👇

Diese Staubsauger gibt es von Miele

Miele bietet eine Vielfalt an Staubsaugern:

  • Bodenstaubsauger mit Beutel
  • Bodenstaubsauger ohne Beutel
  • Akku-Staubsauger
  • Saugroboter

Dabei gibt es hier tendenziell weniger Akku-Staubsauger als Bodenstaubsauger.

Diese Staubsaugerarten bietet Dyson

Dyson hingegen fokussiert sich mittlerweile vor allem auf Akkustaubsauger und ist hier aktuell mit der beliebten V-Serie (V15, V12, Gen5 etc.) zum unbestrittenen Marktführer aufgestiegen - weltweit.

Wir haben sie alle getestet und hier geht es zu unserem Dyson Akkustaubsauger Erfahrungsbericht

In unserem Miele vs. Dyson Vergleich wollen wir uns auf die modernen Akkustaubsauger der beiden Hersteller fokussieren. Die werden zwar immer weiterentwickelt, aber die grundsätzlichen Prinzipien bleiben die gleichen.

Das Duell lautet also Dyson V-Serie (V12, V15, Gen5) vs. Miele HX Serie.

Finde heraus, welche Akkusauger besser zu Dir passen. 👇

Unterschiede zwischen Miele- und Dyson-Staubsaugern im Überblick

Lass uns jetzt die Geräte beider Marken genau beleuchten und die Unterschiede und Gemeinsamkeiten herausfinden.

Die Unterschiede in Konstruktion und Design

Miele-Staubsauger zeichnen sich durch ein klassisches Design aus. Sie setzen auf hochwertige Verarbeitung, Robustheit und Langlebigkeit. Das ganze ist eher dezent und schlicht gehalten.

Der Miele Triflex HX2
So sieht der Miele Triflex HX2 aus. Bild: © Smart Home Fox

Dyson-Staubsauger hingegen sind eher modern und futuristisch angehaucht und bekannt für ihre innovativen Technologien.

Der Dyson Gen5 Detect
Das futuristische Design des Dyson Gen5 Detect. Bild: © Smart Home Fox

Miele setzt bei Akkustaubsaugern auf das 3-in-1-System

Die Akkustaubsauger der Miele HX-Serie lassen sich optimal an Deine Bedürfnisse anpassen. Die Motoreinheit lässt sich sowohl oben am Griff als auch unten über der Bodendüse befestigen. So verlagert sich der Schwerpunkt und der Sauger liegt nicht mehr so schwer in der Hand.

Besonders praktisch: Wird die Motoreinheit unten angebracht, kann das Gerät auch frei stehen.

Der Miele Triflex HX2 freistehend
Mit Power Unit unten kann der Triflex HX2 jederzeit im Raum abgestellt werden. Bild: © Smart Home Fox

Natürlich kannst Du das Gerät auch noch zu einem Handsauger umbauen.

Hier findest Du einen ausführlichen Test des Miele Triflex HX2 Cat & Dog, der ebenfalls über das 3-in1-System verfügt.

Dyson-Akkustaubsauger sind nicht ganz so flexibel

Bei den Akkusaugern der V-Serie sprechen wir von einem 2 in 1 Design.

Denn natürlich kannst Du Akku-Staubsauger von Dyson auch zum Handstaubsauger umbauen und mit verschiedenen Aufsätzen ausstatten. So erhältst Du schon ein gutes Maß an Flexibilität.

Für unseren Geschmack ist das 2 in 1 Design hier eigentlich ausreichend. Die Schwerpunktverlagerung ist für normal fitte Menschen eher so Nice to have.

Mit Beutel oder beutellos - worauf setzen die Hersteller?

Sowohl Miele als auch Dyson setzen bei ihren Akkusaugern auf beutellose Systeme. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel.

Wer bringt die bessere Saugleistung - Miele oder Dyson?

Die Saugleistung eines (Akku-)Staubsaugers ist abhängig von Technologie, Motorleistung, Konstruktion, Filtertechnologie etc. - Also eine Frage der Abstimmung der Komponenten.

Sowohl Miele als auch Dyson bieten (Akku-)Staubsauger mit beeindruckender Saugleistung. Schauen wir uns also an, auf welche Technologien die beiden Hersteller setzen.

Miele arbeitet mit Vortex-Technologie

Wenn Du nach einem Staubsauger suchst, der mit moderner Technologie glänzt, dann wirst Du bei Miele fündig. Der Hersteller setzt bei der HX Serie auf die Vortex-Technologie. Diese sorgt für eine effiziente und kraftvolle Luftströmung im Gerät. Das Ergebnis: eine verbesserte Saugleistung und gründlichere Reinigungsergebnisse.

Mehr zur Vortex Technologie

Aber was sind eigentlich die Schlüsselelmente der Vortex-Technologie?

  • Leistungsstarke Motoren

Zum einen sind die leistungsstarken Motoren ein wichtiges Element. Sie erzeugen einen starken Luftstrom, der Schmutz und Staub effizient einsaugt. Dies hat sich auch in unserem Test deutlich bemerkbar gemacht.

  • Optimierte Luftführung

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Vortex-Technologie ist die optimierte Luftführung. Miele hat ein System entwickelt, das für optimale Luftzirkulation im Inneren des Staubsaugers sorgt.

Das Resultat: Angesaugte Luft wird effektiv durch das Gerät geleitet.

  • Effiziente Staubabscheidung

Die Staubabscheidung funktioniert, indem der Schmutz in einem Wirbel gehalten wird. So wird das Abscheiden von Staubpartikeln und Schmutz erleichtert, bevor die Luft durch den Filter geht.

Die Staubabscheidung erfolgt entweder in einem Behälter oder einem Beutel - beides ist einfach zu entleeren oder auszutauschen.

  • Konstante Saugleistung

Ebenfalls ein wichtiger Aspekt ist die konstante Saugleistung über die gesamte Nutzungsdauer. Das ist wichtig, um sicherzustellen, dass der Staubsauger effizient bei verschiedenen Reinigungsaufgaben eingesetzt werden kann.

  • Geringer Energieverbrauch

Nicht zu vergessen: der geringe Energieverbrauch. Durch die effiziente Luftführung und Staubabscheidung verbrauchen die Staubsauger von Miele insgesamt weniger Energie. Das ist nicht nur ökonomisch, sondern auch umweltfreundlich.

Dyson punktet mit Zyklon-Technologie und digitalen Motoren

Aber wie steht es um Dyson? Dyson ist bekannt für seine Zyklon-Technologie. Diese garantiert eine starke und konstante Saugleistung ohne Leistungsverluste.

Voller Staubbehälter des Dyson Akku-Staubsaugers
In diesem Behälter wird bei Dyson-Akkustaubsaugern Schmutz und Staub gesammelt. Bild: © Smart Home Fox

Wir haben zum Beispiel die Saugleistung des neuen Dyson Gen 5 Detect einem ausgiebigen Test unterzogen.

Mehr zur Zyklon-Technologie

Die Merkmale der Zyklon-Technologie sind Folgende:

  • Starke Zentrifugalkraft

Die Zyklon-Technologie nutzt kraftvolle Zentrifugalkräfte, um Staub und Schmutzpartikel aus der angesaugten Luft zu trennen. Wenn Luft in den Staubsauger eindringt, wird sie in den Zyklonen - einer Reihe von konischen Behältern - in eine schnelle Drehbewegung versetzt.

  • Effiziente Trennung von Schmutz und Luft

Durch die schnelle Drehbewegung werden die Partikel durch die Zentrifugalkraft nach außen an die Wand des Behälters gedrückt und vom Luftstrom getrennt. Diese Methode ist besonders effektiv, um selbst mikroskopisch kleine Partikel aus der Luft zu filtern.

  • Konstante Saugleistung

Einer der großen Vorteile der Zyklon-Technologie ist, dass sie eine konstante Saugkraft aufrechterhält. Da sich der Schmutz in einem separaten Behälter sammelt und die Filter nicht so schnell verstopfen, bleibt die Saugleistung über einen längeren Zeitraum hinweg gleichmäßig stark.

  • Weniger Wartung und keine Staubbeutel

Da keine Staubbeutel benötigt werden und die Filter durch die effiziente Trennung länger sauber bleiben, reduziert sich der Wartungsaufwand. Der Schmutz wird in einem abnehmbaren Behälter gesammelt, der einfach entleert werden kann.

Die Reinigungsleistung im Vergleich

Am Ende des Putzvorgangs kommt es nicht auf die Saugleistung oder die Saugkraft an, sondern auf die Reinigungsleistung. Also auf die Frage:

Wie gut hat mein Staubsauger gesaugt!?

Wenn wir hier einen Vergleich zwischen unseren unzähligen Miele und Dyson Tests ziehen, dann können wir folgendes festhalten:

Beide Hersteller haben sehr gute Reinigungsergebnisse.

Hier zwei Beispiele:

Testergebnis des Dyson V15 auf Teppichboden
Testergebnis des Dyson V15 auf Hartboden

Testergebnis des Triflex HX2 auf Teppichen
Testergebnis des Dyson V15 auf Hartboden

Also insgesamt hat Dyson die Nase vorne. Denn auf Teppichen ist Dyson er König.

Aber auch auf Hartböden punktet der Hersteller von der Insel. Quasi standardmäßig liefert Dyson eine extra Bürste, den Fluffy-Aufsatz, mit dem sich wunderbar und leise ein Hartboden saugen lässt.

Das Handling von Miele und Dyson: Wer schneidet besser ab?

Saugleistung und Reinigungsergebnis sind nicht alles – es kommt auch auf die Benutzerfreundlichkeit an. Werfen wir also einen Blick auf das Handling der Geräte von Miele und Dyson.

Wie benutzerfreundlich sind Miele-Staubsauger?

Miele steht im Ruf, besonders auf Kundenwünsche einzugehen und großen Wert auf Benutzerfreundlichkeit zu legen. Unsere Erfahrung ist da eher so zwiegespalten.

Der Zusammenbau der Staubsauger ist selbsterklärend, und die Steckverbindungen lassen sich einfach per Knopfdruck lösen.

Die Akku-Staubsauger sind leicht zu manövrieren, dank der Rollen an der Bodendüse.

Die Miele Bodendüse von unten
Kleine und große Rollen sorgen dafür, dass man die Bodendüse leicht über den Boden bewegen kann. Bild: © Smart Home Fox

Zusätzliche Funktionen wie die 3-in-1- und Freisteh-Funktion sorgen für noch mehr Bedienkomfort.

Etwas, das vielen Nutzern wichtig ist, ist der feststellbare Powerknopf. Und den wirst Du bei Miele Akku-Staubsaugern auf jeden Fall nicht vergeblich suchen.

Feststellbarer Powerknopf bei Miele-Akkustaubsauger
Hier siehst Du den Power-Schalter eines Miele-Akkustaubsaugers. Bild: © Smart Home Fox

Bei der Wartung - sprich ausleeren, Filter wechseln, Bürste reinigen - kann Miele noch ordentlich nachlegen.

Hier muss jedes Mal der gesamte Schmutzbehälter abmontiert werden und etwas umständlich aufgedreht werden. Das geht einfacher.

Wie sieht es mit dem Bedienkomfort bei Dyson aus?

Zum Beispiel bei Dyson ist es einfacher.

Gerade das Thema Wartung ist bei den Briten wirklich ausgefuchst. 🦊

Die Sauger der V-Serie musst Du dank Inline-System einfach über den Eimer halten und den roten Schieber betätigen. Der Staub fällt ziemlich genau dahin, wo er hin soll.

Dyson-Akkustaubsauger entleeren
Dyson entleeren Bild: © Smart Home Fox

Dyson Filter reinigen?! Nichts leichter als das: einfach hinten abdrehen und ausklopfen, ausspülen oder austauschen

Sehr gut finden wir, dass Dyson darauf verzichtet, Einzelteile im Karton nochmal in Plastik einzupacken.
Dyson-Akkustaubsauger im Karton
Dyson behält den Umweltaspekt im Blick und verzichtet auf zusätzliche Plastikverpackungen der Zubehörteile. Bild: © Smart Home Fox

Auch die Dyson-Geräte sind schnell zusammengesteckt und lassen sich leicht durch die Wohnung manövrieren. In wenigen Sekunden und mit wenigen Handgriffen werden sie zu Handstaubsaugern.
Kleiner Minuspunkt: Im Gegensatz zu den Akkustaubsaugern von Miele gibt es bei vielen Dyson-Modellen keinen feststellbaren Power-Knopf. Diesen bekommst Du erst bei den neuesten Modellen.

Neuer Power-Knopf bei Dyson Gen5 Detect
Die Dyson Gen5-Geräte sind mit einem neuen Power-Knopf ausgestattet. Bild: © Smart Home Fox

Mit welchen Filtersystemen sind Staubsauger von Miele und Dyson ausgestattet?

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Filtertechnologie. Schließlich soll eingesaugter Staub sicher im Inneren des Saugers verwahrt werden und nicht wieder ausgeblasen werden.

Sowohl Miele als auch Dyson verwenden oft fortschrittliche Filtertechnologien, die Allergene und Feinstaub effektiv erfassen. In vielen Modellen sind HEPA-Filter (Schwebstofffilter) verbaut.

Der HEPA-Filter des Dyson V15 Detect
Hier siehst Du den HEPA-Filter des Dyson V15 detect. Bild: © Smart Home Fox

Einige Dyson-Modelle verfügen zusätzlich noch über einen Zyklonfilter.

Besonders für Allergiker kann es wichtig sein, das im Blick zu behalten. Sie sind darauf angewiesen, dass sich so wenig Allergene wie möglich in der Raumluft

befinden.

Tipp: Die komplett abgedichteten sog. “HEPA-Staubsauger” von Dyson sind in der Regel genauso teuer, wie die Geräte, die “einfach nur” einen HEPA-Filter verwenden.

Dyson ist beim Thema Filtertechnologie breiter und innovativer aufgestellt, als jeder andere Hersteller. Innovative Filtertechnik aus den Dyson-Luftreinigern wird auch bei den Akkusaugern verwendet.

Fazit zur Filtertechnik

Auch hier haben die Engländer die Nase vorne. Die Filter sind einfach praktischer verbaut, leichter zu reinigen und versprechen eine bessere Leistung.

Wie steht es um die Akkulaufzeit der Staubsauger von Miele und Dyson

Die Akkulaufzeiten von Staubsaugern sind oft ein entscheidender Faktor. Sie variieren je nach Modell und Saugmodus. Deswegen ist es auch schwierig hier genaue Zeitangaben zu machen. Wir haben uns zumindest die durchschnittlichen Akkulaufzeiten der Miele- und Dyson-Akku-Staubsauger genauer angesehen.

Aktuelle Modelle von Miele und Dyson bieten auf der niedrigsten Stufe eine Laufzeit von ca. 60 Minuten. Auf der höchsten Stufe schaffen sie rund 15 bis 16 Minuten.

Wenn es um die Akkulaufzeit geht, nehmen sich die Geräte von Dyson und Miele also kaum etwas.

Beachtenswert ist, dass es bei beiden Marken Modelle mit austauschbaren Akkus gibt, um die Laufzeit zu verlängern.
Ilia

Smart Home Experte, Produkttester & Fachberater Smart Home (TÜV)

Der Einsatz von Akkus in Elektrogeräten ist für Mobilität und Flexibilität unerlässlich, doch die begrenzte Lebensdauer und Leistungsfähigkeit solcher Energiespeicher stellt weiterhin eine Herausforderung dar. Deshalb erhoffen wir uns in der Zukunft mehr Geräte zu sehen, die eine Möglichkeit zum Wechseln des Akkus mitbringen.

Wie großzügig fällt der Lieferumfang von Miele- und Dyson-Staubsaugern aus?

Der Lieferumfang kann bei der Entscheidung für einen Staubsauger eine wichtige Rolle spielen. Sowohl Dyson als auch Miele bieten ihren Kunden nützliche Extras. Dies ermöglicht die Anpassung an verschiedene Reinigungsaufgaben.

Als nächstes wollen wir uns den Zubehörteilen widmen, die den Unterschied machen.

Elektrische Bodenbürsten und/oder Düsen

Die Anbieter haben bei den Bodendüsen zwei unterschiedliche Konzepte:

Die Bodendüsen von Dyson

Der Hartbodendüse und die normale Bodendüse des Dyson V15 Detect
Hier siehst Du Hart- und die Standardbodendüse des Dyson V12 detect. Bild: © Smart Home Fox

Die Hartbodenbürste funktioniert einwandfrei und sorgt im Test regelmäßig für mehr Sauberkeit und einen leiseren Staubsauger.

Die zweite ist eine Art Standardbürste. Die kannst Du sowohl auf dem Hartboden, aber besonders auf dem Teppichboden einsetzen. Auf Teppichen ist sie richtig gut, auf Hartböden auch, allerdings hier recht laut.

Die Bodendüse des HX

Miele setzt auf eine Allroundbürste.

Das hat den Vorteil, dass Du beim Saugen den Aufsatz nicht wechseln musst.

Der Bodendüse des Miele Triflex HX2
Hier siehst Du Hart- und die Standardbodendüse des Dyson V12 detect. Bild: © Smart Home Fox

Aber wie so oft im Leben, führt es dazu, dass die Bürste beides (Teppiche und Hartböden) gut, aber nichts sehr gut kann.

Alles in allem haben hier beide ein brauchbares Konzept. Dyson hat aus unserer Sicht dennoch die Nase vorne, denn der grüne Laser ist einfach so gut. Da kommt die normale LED-Beleuchtung von Miele nicht mit.

Die Mini Elektrobürste

Ein weiteres Highlight des Dyson ist die Mini Elektrobürste für die Polsterreinigung.

Sie hat eine clevere “Anti Tangle Funktion”, die wirklich hält, was sie verspricht.

Auch Miele hat eine Mini Elektrobürste. Die ist aber lange nicht so clever und gut wie die von Miele.

Fazit zum Lieferumfang

Beim Lieferumfang gibt es je nach Staubsaugermodell Abweichungen. Meist bekommt man bei höherpreisigen Geräten auch mehr Ausstattung.

Der Punkt geht hier wiederum an Dyson, da man hier einfach das hochwertigere und vor allem durchdachte Zubehör bekommt.

Wie laut sind Staubsauger von Miele und Dyson?

Die Lautstärke von Dyson-Staubsaugern kann je nach Modell variieren, liegt aber im Durchschnitt und in einem Bereich, der für moderne Staubsauger typisch ist.

Die Lautstärke von Dyson-Staubsaugern liegt typischerweise in einem Bereich zwischen 70 und 80 Dezibel (dB).

Lautstärkemessung
Hier haben wir die Lautstärke des Dyson Gen5 detect gemessen. Bild: © Smart Home Fox

Dyson hat in den letzten Jahren erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Geräuschentwicklung der Staubsauger zu reduzieren. Sicher wird der Hersteller auch in Zukunft weiter daran arbeiten.

Auch Miele ist dafür bekannt, auf die Geräuschdämmung besonderen Wert zu legen, daher gehören ihre Staubsauger oft zu den leiseren Modellen auf dem Markt.

In unseren Test hat sich hier aber kein nennenswerter Unterschied herauskristallisiert. Auch Miele lag im Bereich zwischen 70 und 80 dB.

Mehr zum Thema Lautstärke bei Staubsaugern

Die tatsächliche Lautstärke kann bei allen Staubsaugern je nach Saugleistungseinstellung, Bodentyp und Aufsatz variieren. Höhere Saugleistungen und die Verwendung auf harten Böden können beispielsweise zu einem höheren Geräuschpegel führen.

Besondere Features von Miele und Dyson im Vergleich

Jeder Staubsaugerhersteller setzt auf bestimmte Features, um die Reinigung zu erleichtern und effizienter zu gestalten. Auch Miele und Dyson haben ihre eigenen besonderen Eigenschaften.

Miele punktet hier eindeutig mit der 3 in 1 Funktion. Der Umbau mit Schwerpunkt unten hat vor allem den Vorteil, dass der Sauger dann eigenständig stehen kann. Das bedeutet für Dich nämlich weniger bücken.

Dyson hingegen punktet mit einem praktischen Display, das nützliche Infos zum Betrieb (Bedienungsanleitung, Akkustand etc.) gibt und schick aussieht.

Die neuesten Geräte führen sogar eine Schmutzanalyse durch. Auf dem Display kannst Du dann ablesen, wie schmutzig Dein Teppich war… Wer es wissen will. 😉

Zudem sollten wir, im Sinne der Vollständigkeit, an dieser Stelle den zuvor beschriebenen grünen Laser nicht unerwähnt lassen. Der entdeckt wirklich auch den letzten Staubpartikel.

Welche Staubsauger eignen sich besser für Haustierbesitzer?

Hausstaub allein ist für die meisten von uns schon ein leidiges Thema. Rund 6 mg Hausstaub pro Quadratmeter bilden sich täglich.

Für Haustierbesitzer kommt noch ein weiteres Problem dazu: Tierhaare überall. Glücklicherweise bieten sowohl Miele - als auch Dyson-Staubsaugermodelle Zubehör, das speziell für Haustierbesitzer entwickelt wurde.

Aber ist eine der Marken besser für Haushalte mit Haustieren geeignet?

Die Saugkraft

Wenn es um die Saugkraft geht, sind schon mal beide Marken sehr gut dazu in der Lage Tierhaare zu entfernen. Auch mit anderen Schmutzpartikeln, die Haustiere gerne mal in der Wohnung verteilen, kommen sie recht gut zurecht.

Spezielle “Tieraufsätze”

Sowohl Miele - als auch Dyson-Staubsauger gibt es zudem mit speziellen Aufsätzen gegen Tierhaare. So gibt es von Miele extra Cat & Dog-Modelle, die mit besonderen Bürsten und Düsen ausgestattet sind.

Miele Triflex HX2 mit Mini-Elektrobürste
Mit Mini-Elektrobürsten lassen sich Polstermöbel besonders gut von Tierhaaren befreien. Bild: © Smart Home Fox

Auch die Dyson-Modelle bieten Boden- und Haardüsen, mit denen Haustierbesitzer ihre Freude haben werden. Hier wäre zum Beispiel die Mini-Elektrobürste zu nennen, die Tierhaare schnell und einfach entfernt.

Dyson mit Mini Elektrobürste
Mit Mini-Elektrobürsten lassen sich Polstermöbel besonders gut von Tierhaaren befreien. Bild: © Smart Home Fox

HEPA-Filter ist Pflicht für jeden Haustierbesitzer

Ein weiterer Pluspunkt im Kampf gegen Tierhaare sind HEPA-Filtersysteme. Sie können Tierhaare, Allergene und andere Partikel effektiv aus der Luft filtern. Die meisten (Akku-)Staubsauger von Miele und Dyson verfügen über HEPA-Filter. Einige Modelle verfügen zudem über Aktivkohlefilter, um unangenehme Gerüche zu reduzieren.

Nicht zu vergessen sind natürlich die flexiblen Einsatzmöglichkeiten, welche Miele und Dyson bieten. Teleskoprohre und unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten ermöglichen eine gründliche Reinigung auch in schwer erreichbaren Ecken.

Hier findest Du noch mehr zum Thema “Beste Akkustaubsauger für Tierhaare im Test”.

Welche Staubsauger eignen sich besser für Allergiker - Miele oder Dyson?

Mehr als 23 Millionen Allergiker gibt es in Deutschland. Und sie haben besondere Ansprüche an ihre Staubsauger. Sowohl Miele als auch Dyson bieten Modelle an, die mit fortschrittlichen Technologien und Funktionen ausgestattet sind, um Allergene, Staub und andere Partikel sicher zu entfernen.

Beide Hersteller verfügen über eine Vielzahl von Modellen mit HEPA-Filtern.

Hier findest Du noch mehr zum Thema “Beste Akkusauger für Allergiker”.

Wer bietet das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis?

Bei der Entscheidung zwischen Miele und Dyson spielt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis eine wichtige Rolle. Beide Marken gehören zum Premium-Sektor und sind im höheren Preissegment angesiedelt.

Die höheren Kosten spiegeln Qualität, Langlebigkeit und fortschrittliche Technologie wider.

Fakt ist beide Anbieter haben keine Schnäppchen Preise. Dyson bietet bei Akkustaubsaugern tendenziell allerdings eine breitere Produktpalette und eine breitere Preisspanne, während die Modelle von Miele in der Regel hochpreisig sind.

Miele und Dyson bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat bereits Geräte von Miele und Dyson getestet. Beide Hersteller konnten dort sehr gute Ergebnisse erzielen.

Dyson war sogar viermal in Folge Testsieger. Das letzte Mal 2022 mit dem V11 Absolute Extra Pro.

Miele heimste mit dem Triflex HX2 Sprinter und dem C3 Starlight einen Doppelsieg ein.

Der Kundenservice von Dyson und Miele im Vergleich

Ein guter Kundenservice ist besonders bei Premiumprodukten wichtig.

Dyson bietet seinen Kunden verschiedene Kontaktmöglichkeiten wie Chat, Telefon-Hotline und sogar WhatsApp.

Miele ist über das Kontaktformular und eine gebührenfreie Service-Hotline erreichbar.

Miele vs. Dyson – Unser Fazit

Miele und Dyson sind beide eindeutig im Bereich der Premium-Staubsauger angesiedelt. Beide Marken punkten mit ausgereifter Technik und Innovationen.

Beide Marken bieten hochwertige und zuverlässige Produkte, die spezifische Bedürfnisse und Vorlieben ansprechen.

Dyson präsentiert sich dabei etwas futuristischer, was schon am Design erkennbar ist. Miele hingegen setzt eher auf Altbewährtes, entwickelt seine Technologie aber stetig weiter. Geschmacksache ist maßgeblich.

In unseren Tests hat sich gezeigt:

Mit den Dyson Akkusaugern erzielt man die besseren Reinigungsergebnisse.

Benutzerfreundlichkeit und Effizienz werden bei beiden Marken großgeschrieben. Die Umsetzung gelingt Dyson allerdings deutlich besser.

In Sachen Wartung, Zubehör und Innovation hat Dyson die Nase ebenfalls vorne. Praktischer, einfacher, einfach cleverer.

Sowohl Miele als auch Dyson bieten (Akku-)Staubsauger aus dem eher höherpreisigen Segment. Das lässt sich allerdings durch die sehr gute Qualität und Leistung der Produkte erklären. Tendenziell erwartet Dich aber bei Dyson eine etwas breitere Preisspanne, wenn Du auf der Suche nach einem leistungsstarken Akku- Staubsauger bist.


  • Kontakt Miele


    Unternehmenssitz von Miele: 

    Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland KG

    Carl-Miele-Straße 29

    33332 Gütersloh
    Wenn Du ein Problem oder eine Frage hast, kannst Du Dich direkt über das Kontaktformular an den Kundenservice wenden oder Miele via Telefon-Hotline unter 0800 22 44 666 erreichen.

  • Kontakt Dyson


    Unternehmenssitz von Dyson: 

    Dyson GmbH

    Lichtstraße 43e

    50825 Köln
    Den Kundendienst von Dyson erreichst Du über WhatsApp, Chat oder über die Service-Hotline unter der Nummer 0800-313131 8

  • Sind Miele-Staubsauger für Tierbesitzer geeignet?


    Ja, Miele-Staubsauger sind ideal für Tierbesitzer. Sie verfügen über spezielle Bürsten und Filter, die Tierhaare und Allergene effektiv aufnehmen und filtern, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Haushalte mit Haustieren macht.

  • Wie umweltfreundlich sind Dyson-Staubsauger?


    Dyson legt großen Wert auf Umweltfreundlichkeit. Ihre Staubsauger sind beutellos und verfügen über waschbare Filter, wodurch weniger Abfall entsteht. Außerdem sind sie auf Langlebigkeit ausgelegt, was zur Reduzierung von Elektroschrott beiträgt.

  • Kann der Akku von Miele-Staubsaugern ausgetauscht werden?


    Ja, einige Modelle der Miele-Staubsauger haben austauschbare Akkus. Dies bietet den Vorteil einer längeren Nutzungsdauer und erleichtert den Austausch bei nachlassender Akkuleistung.

  • Bietet Dyson spezielle Technologien für Allergiker?


    Ja, Dyson-Staubsauger sind oft mit HEPA-Filtern ausgestattet, die bis zu 99,97% der Allergene und kleinen Partikel aus der Luft filtern können. Sie sind daher besonders für Allergiker geeignet.

  • Wie lange hält der Akku eines Dyson-Staubsaugers?


    Die Laufzeit eines Dyson-Akkus variiert je nach Modell und Saugmodus, kann aber auf der niedrigsten Stufe bis zu 60 Minuten oder länger betragen. Einige Modelle bieten zudem die Möglichkeit, den Akku zu wechseln, um die Laufzeit zu verlängern.

Smart Home Produkte begeistern mich schon seit langem. Benutzerfreundlichkeit ist für mich eines der wichtigsten Kriterien bei neuen Produkten und nutzerfreundlich sollen auch meine Testberichte sein. Damit kannst Du das Produkt finden, das am besten zu Dir passt und ich hoffe, dass unsere Testberichte auf diese Weise einen echten Mehrwert für Dich bieten.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,904 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!