🤩Haarstyler, Akkusauger, Luftreiniger: aktuelle Angeboten von Dyson - Die perfekte Geschenkidee zum Valentinstag 💝💡

Beste Teppichreiniger

Die besten Teppichreiniger im großen Test & Vergleich 2023

Letztes Update am: 04.02.2023 Lesezeit: 8 Min.

Der Nachwuchs schüttet beim Spielen seinen Saft aus und der Besuch hat mal wieder vergessen, die Straßenschuhe im Flur auszuziehen. 😐

Zu allem Überfluss vertilgt der Hund auch noch genüsslich seinen Knochen auf dem Wohnzimmer-Fußboden.

Unsere Teppiche müssen also definitiv einiges mitmachen.

Da ist es umso wichtiger, dass man eine Reinigungslösung parat hat, die schnell und effizient funktioniert. Elektrische Teppichreiniger scheinen DIE Retter in der Not zu sein. Unser Teppichreiniger Test und Vergleich kommt da wie gerufen.

Wir haben uns einmal ausführlich mit Teppichreinigern beschäftigt.

Wir haben die Testsieger für Dich auf den Kopf gestellt und verglichen!

Also sieh Dir im Folgenden unseren Teppichreinigungsgeräte Test an. 👇

Beste Teppichreiniger Test

Vorteile:

  • vielfältige Einsatzbereiche
  • hygienische Sauberkeit bis in die Tiefe
  • wirksam gegen Flecken und Verschmutzungen
  • Keime, Bakterien und Allergene können entfernt werden
  • Aufwands- und Zeitersparnis

Nachteile:

  • häufig hohe Anschaffungskosten
  • viele Geräte sind recht groß und schwer
  • in der Regel kabelgebunden

Alle wichtigen Punkte auf einen Blick

  • Teppichreiniger können Dir viel Zeit und Arbeitsaufwand ersparen.
  • Die meisten Teppichreiniger bzw. Waschsauger können auch für Hartböden genutzt werden.
  • Auch Schmutz aus tieferen Schichten kann mit den Geräten gut entfernt werden.
  • Besonders Allergiker und Haustierbesitzer können von elektrischen Teppichreinigern profitieren.

Die besten Teppichreinigungsgeräte im Test und Vergleich

Eine spannende Alternative

  • Carpet One Spot
    Preis ab   499 €
    Flecken auf Deinem Teppich oder Polster automatisiert reinigen? Das ist möglich mit dem Fleckenreiniger von Tineco
    Carpet One Spot
    Flecken auf Deinem Teppich oder Polster automatisiert reinigen? Das ist möglich mit dem Fleckenreiniger von Tineco
    Preis ab 499 €

Tineco Carpet One

Der Carpet One überzeugt mit innovativer Technik und Tiefenreinigung.

Der Tineco Carpet One ist ein Teppichreiniger, der nicht nur wäscht und saugt, sondern die Oberflächen auch noch mit warmer Luft trocken bläst. Genau richtig, für Ungeduldige, die keine Lust auf lange Trocknungszeiten haben.

Tiefenwirksame Reinigung 

In unserem Tineco Carpet One Test hat uns das Gerät mit seiner Reinigungsleistung überzeugt. Egal ob wir ihn auf Teppichboden oder Polstern eingesetzt haben, das Schmutzwasser, das anschließend im Tank war, sprach eindeutig für sich. 🤢 

Der Tineco hat durchaus das Potenzial, ein Teppichreiniger Testsieger zu werden. 

Beste Teppichreiniger Schmutzwasser

Auch großflächige Verschmutzungen kann der Carpet One in unserem Teppichreiniger Test zuverlässig entfernen. 

PowerDry Technologie für schnelle Trocknung

Das Besondere am Tineco Carpet One ist, dass Du direkt nach der Teppichreinigung in den Trocknen-Modus schalten kannst. Er sorgt dafür, dass die Restfeuchte aus Teppichen nicht nur aufgesaugt, sondern auch mit 75 Grad heißer Luft getrocknet wird. 

So musst Du nicht ewig warten, dass du Deine Teppiche nach der Reinigung wieder betreten kannst. 😀 Das hat uns das Teppichreinigungsgerät im Test auch bewiesen. 

Erkennt Feuchtigkeits- und Verschmutzungsgrad 

Der Tineco Carpet One ist mit dem innovativen iLoop-Sensor ausgestattet. Das bedeutet, er erkennt den Verschmutzungs- und Feuchtigkeitsgrad automatisch. 

Je nachdem, wie stark die Verschmutzungen sind, oder wie viel Feuchtigkeit noch im Teppich ist, passt er seine Leistung entsprechend an. 😃

Beste Teppichreiniger iLoop-Anzeige
Die Farbe des Ringes zeigt den Grad der Verschmutzung an.

Auch als preiswertere Alternative erhältlich

Falls Dir der Carpet One zu teuer ist, kannst Du zur hundert Euro günstigeren Alternative, dem Tineco iCarpet greifen. 

Der günstigere Preis rührt daher, dass es sich beim iCarpet um eine technisch reduzierte Version des Tineco Carpet One handelt. Es gibt hier kein iLoop und keine Anzeige des Trocknungsgrades. Außerdem ist das Gerät anstatt mit einem LED-Screen mit einem normalen ausgestattet. 

Ohne Kabel geht leider nichts 

Gehörst Du zu denen, die den Komfort von akkubetriebenen Reinigungsgeräten nicht mehr missen möchten? 😏 

Dann wird es Dich vielleicht enttäuschen, dass der Carpet One nur mit Kabel erhältlich ist.

Beste Teppichreiniger mit Kabel

Aufgrund seines hohen Energieverbrauchs (er heizt das Wasser konstant auf 40 Grad auf) wäre ein Akkubetrieb bei diesem Gerät aber ungeeignet

Nicht gerade platzsparend zu verstauen 

Der Tineco Teppichreiniger wiegt 7,5 Kilo und ist 111 cm hoch. Das sind nicht gerade Abmessungen, die man als klein und kompakt bezeichnen kann. 😅

Das solltest Du im Hinterkopf behalten, wenn Du nur wenig Stauraum zuhause hast. 

Carpet One bei Amazon*

Vorteile

reinigt Teppiche und Polster gründlich und in der Tiefe

Trocknet Teppiche

schnell einsatzbereit

einfach zu bedienen

einfache Reinigung und Wartung

Smartes Gerät (App und Display etc.)

Nachteile

recht teuer

nimmt Platz weg

kabelgebunden

Bissell ProHeat 2x Revolution

Der Bissell ProHeat 2x Revolution stößt auch bei großen Reinigungsflächen nicht so schnell an seine Grenzen.

Der ProHeat 2x Revolution rückt Flecken und Schmutz mit zwei Rotationsbürsten zu Leibe. Dabei kannst Du auch noch zwischen zwei verschiedenen Reinigungsprogrammen wählen.

Ist der Bissell ProHeat 2x Revolution wirklich so revolutionär? 

Mit großen Wassertanks ausgestattet 

Sowohl Frischwasser- als auch Schmutzwassertank sind beim Bissell ProHeat großzügig bemessen. Beide haben ein Fassungsvermögen von 7,3 Litern. 😮

Das bedeutet, dass Du damit schon wirklich große Flächen reinigen kannst, bevor Du nachfüllen oder entleeren musst. 

Falls es doch mal so weit ist, lassen sich beide Tanks aber mit wenigen Handgriffen leicht entnehmen.

Zwei Rotationsbürsten für gründliche Reinigung

Der Teppich- und Polsterreiniger von Bissell ist mit zwei Rotationsbürsten ausgestattet. Sie sorgen dafür, dass das Wasser aus dem Frischwassertank tief in das Gewebe eingearbeitet wird. 

So holt der Reiniger auch Schmutz aus den tieferen Teppichfasern heraus. 

Zwei verschiedene Reinigungsprogramme

Schnell und schonend oder doch lieber tiefenrein? 🤔 Diese Frage stellt sich, wenn man mit dem Teppichreiniger von Bissell sauber machen möchte. Es gibt nämlich ein Expressprogramm und ein Tiefenreinigungsprogramm

Ersteres sorgt für eine sanftere Reinigung, mit der Du schneller zum gewünschten Ergebnis kommst. Zweiteres reinigt besonders gründlich in der Tiefe, wobei auch mehr Reinigungsmittel zum Einsatz kommt. Dabei musst Du aber auch mit einer längeren Trocknungszeit rechnen. 

Sehr einfache Inbetriebnahme

Schon beim ersten Aufbau überzeugt der Reiniger von Bissell durch seine einfache Inbetriebnahme. Alles lässt sich leicht zusammenstecken und Tanks lassen sich ohne Weiteres entnehmen und einsetzen. 

Auch die Bedienung ist selbsterklärend. So kann der Bissell ProHeat mit seiner Benutzerfreundlichkeit punkten. 😄

Wirkt nicht so hochwertig

Beim Bissell ProHeat 2x Revolution ist recht viel Plastik verbaut und der Reiniger fühlt sich nicht so hochwertig an

Andererseits ist er dafür auch sehr leicht und lässt sich perfekt um Möbelstücke herum manövrieren.

Ebenfalls kabelgebunden

Auch den Teppichreiniger von Bissell gibt es nur als kabelgebundene Version. 😔 Der Grund dafür ist derselbe, wie beim Tineco Carpet One: Der ProHeat 2x Revolution heizt das Reinigungswasser auf und sorgt dafür, dass es die Temperatur auch hält. 

Dieser konstante Heizvorgang würde ein akkubetriebenes Gerät zu stark strapazieren. 

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

großer Frisch- und Schmutzwassertank

Tanks leicht entnehmbar

Rotationsbürsten für Tiefenreinigung

zwei Reinigungsprogramme

einfach aufzubauen

benutzerfreundlich

Nachteile

wirkt nicht ganz so hochwertig

ebenfalls kabelgebunden

Kärcher SE 5.100

Der SE 5.100 ist ein echtes Allround-Talent, das sich in jedem Haushalt gut macht.

Waschsauger, Nasssauger und Allzwecksauger in einem - das bietet der Kärcher SE 5.100. Dabei überzeugt er mit starker Leistung und einfacher Anwendbarkeit.

In einem Teppichbodenreiniger Test darf natürlich auch ein Gerät von Kärcher nicht fehlen. Wir haben ein besonders vielseitiges für Dich gefunden. 

Ein echtes Multi-Talent

Nasssauger, Waschsauger und Allzweck- bzw. Werkstattsauger in einem. Der Kärcher SE 5.100 ist mit einem Lamellenfilter versehen, der sich auch ausklopfen lässt, während er in Betrieb ist. 🙂 

So kann er tatsächlich auch genutzt werden, um Hobelspäne oder dergleichen aufzusaugen. Merkst Du, dass der Filter voll ist, musst Du ihn nur mal eben von außen schütteln und schon kann es weitergehen. 

Der Kärcher Waschsauger lässt sich also auch auf harten Böden einsetzen

Stark gegen hartnäckige Verschmutzungen

Der Kärcher SE 5.100 punktet mit einer maximalen Leistung von 210 mbar. Es handelt sich also definitiv um ein sehr leistungsstarkes Gerät, das auch hartnäckige Verschmutzungen beseitigen kann. 

Die Reinigungslösung wird mit Druck in die Teppiche eingesprüht und löst dort Schmutz auch in den tiefen Fasern. Der gelöste Schmutz wird anschließend aufgesaugt. 🥰

Schnelle Trocknungszeit 

Dank der Kärcher Düsentechnologie musst Du auch hier nicht ewig warten, bis Deine Polstermöbel und Teppiche wieder trocken sind. Alle gereinigten Flächen werden dadurch viel schneller wieder nutzbar. 

Der Hersteller selbst spricht von einer Verkürzung der Trocknungszeit um ca. 50 %. Das ist besonders bei Sitzmöbeln sehr praktisch. So hat der Kärcher also auch Chancen, als Polsterreiniger Gerät zum Testsieger zu werden. 

Sehr einfache Anwendung

Die Marke Kärcher steht schon seit vielen Jahren für Innovation und Qualität. Das macht sich auch beim SE 5.100 wieder deutlich bemerkbar. In unserem Waschsauger für den Teppich Test hat uns die Top-Verarbeitungsqualität überzeugt und, dass das Gerät sich sehr  einfach bedienen lässt. 🤩

Der Waschsauger lässt sich dank ergonomischen Griffs leicht manövrieren und Du kannst mit einem Knopfdruck zwischen Wischen und Saugen wechseln. Auch der Filter ist gut zugänglich und kann schnell ausgewechselt werden. 

Nichts für den kleinen Geldbeutel

Dass Kärcher-Geräte nicht gerade günstig sind, dürfte mittlerweile bekannt sein. Leider musst Du aber nicht nur für die Anschaffung selbst ordentlich Geld investieren. Auch Ersatzteile und zusätzliche Komponenten sind recht teuer. 😑 

Das bedeutet also, dass Du auch für Wartung und Instandhaltung des Kärchers immer wieder mal tiefer in die Tasche greifen musst. 

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

vielseitig einsetzbar

praktischer Lamellenfilter

starke Leistung

Düsentechnologie verkürzt Trocknungszeit um die Hälfte

sehr gut verarbeitet

komfortable Anwendung

Nachteile

nicht ganz günstig

auch Ersatzteile haben ihren Preis

recht laut

Thomas Bravo 20

Beim Thomas Bravo 20 bekommst Du Qualität und Leistung zum kleinen Preis.

Günstig und gut ist der Waschsauger Bravo 20 der Marke Thomas. Kein Wunder also, dass er sich inzwischen recht großer Beliebtheit erfreut.

Auf den ersten Blick nicht besonders modern, kann aber trotzdem ganz schön was.

Günstig & und gut 

Die Marke Thomas bietet mittlerweile zahlreiche Haushaltsgeräte für die gründliche Bodenreinigung an. Außerdem erfreut sie sich laut Online-Rezensionen großer Beliebtheit. So auch der Waschsauger Bravo 20. 

Den Reiniger gibt es schon ab 175 Euro. Ein Schnäppchen, mit dem Du Teppiche und Polster bis in die Tiefe hygienisch reinigen kannst. 😍

Umfangreiches Zubehör

Beim Kauf des Bravo 20 kannst Du Dich über einen großen Lieferumfang freuen. Du bekommst Düsen für Teppiche, Polster, Fugen und auch Hartböden. Sogar das Reinigungsmittel ist enthalten. 

So kannst Du also direkt mit einer umfangreichen Reinigungsaktion starten

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten 

Der Thomas Bravo 20 ist ein typischer Allzwecksauger. Du kannst ihn sowohl auf Hartböden als auch auf Teppichen einsetzen. 🥳 Aber auch auf Fliesen, im Auto und auf Polstermöbeln macht er seine Arbeit gut. 

Das Gerät ist also die ideale Allround-Haushaltshilfe und eigentlich für jede Art von Haushalt geeignet. 

Platzsparend zu verstauen

Der Bravo 20 von Thomas ist relativ kompakt und lässt sich dadurch auch in kleinen Abstellkammern sehr gut unterbringen. 

Positiv ist auch, dass er mit einem integrierten Zubehörfach ausgestattet ist. 😊 So musst Du Dir schon mal keine Gedanken darum machen, wo Du zusätzliche Düsen etc. verstaust. 

Relativ kleiner Aktionsradius

Sowohl das Kabel als auch der Schlauch sind beim Bravo 20 leider etwas kurz geraten. Das Kabel weist eine Länge von 5 Metern auf. Insgesamt ist ein Aktionsradius von ca. 8,5 Metern gegeben. 

Während das für den einen vollkommen ausreichend ist, gibt es durchaus Nutzer, die diesen Radius als zu klein empfinden. 

Die Wasserbehälter sind unglücklich platziert

Während der Schmutzwassertank ein Fassungsvermögen von 20 Litern aufweist, hat der Frischwasserbehälter nur eine Kapazität von 3,6 Litern. Und unglücklicherweise ist er auch noch im Schmutzwassertank platziert. 😒

Das heißt, um ihn aufzufüllen, musst Du den Frischwasserbehälter aus dem Schmutzwassertank ziehen.

Bei Hersteller ansehen*

Vorteile

gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

großer Lieferumfang

vielseitig einsetzbar

platzsparend verstaubar

Nachteile

kleiner Aktionsradius

schlecht platzierte Wasserbehälter

Eine spannende Alternative

Tineco Carpet One Spot

Flecken auf Deinem Teppich oder Polster automatisiert reinigen? Das ist möglich mit dem Fleckenreiniger von Tineco

Egal ob auf Deinem Sofa oder auf Deinem Teppich: Flecken sind nie schön! Mit diesem professionellen, smarten Fleckenreiniger kannst Du haben FLecken keine Chance, oder? 🤔

Wir haben den Fleckenreiniger von Tineco ausführlich getestet.

Uns so viel vorneweg: Die Couch war lange nicht so sauber.

Der Reinigungstest des Tineco Carpet One Spot

Beim Reinigungstest hat sich gezeigt, dass wir das Polster ohne Mühe reinigen konnten.

Tineco Carpet One Spot beim Reinigen der Couch

Erstaunlich war auch, wie viel Schmutz der Spot Clean von Tineco aus der Couch geholt hat. 😬

Tineco Carpet One Spot beim Entleeren

Das Schmutzwasser war dunkel, und das, obwohl die Couch regelmäßig abgesaugt wird.

Design und Funktionsweise

Der Tineco Carpet One Spot ist ein kompaktes Gerät, das speziell für die Reinigung von “Spots”, also kleineren Bereichen, wie z. B. Polstermöbel, konstruiert wurde.

Tineco Carpet One Spot Design

Die Motoreinheit beherbergt neben dem eigentlichen Motor und der dazugehörigen Anzeige auch den Frisch- und Schmutzwassertank.

Am Saugschlauch befindet sich die Polsterbürste, die Du zum Reinigen auch einfach abnehmen kannst.

Tineco Carpet One Spot Saugschlauch und Bürste

Sehr praktisch: 3 Saugmodi

Da wäre der Spot Modus, um Flecken zu reinigen. Der Automodus und der einfache Saugmodus, mit dem Du zum Beispiel einfach Wasser aufsaugen kannst.

Die Akkulaufzeit des Saugers

Der Tineco Carpet One Spot Clean hat eine Betriebszeit von ca. 30 bis 40 Minuten. Das kommt immer darauf an, in welchem Modus Du ihn verwendest.

Für wen ist der Tineco Carpet One Spot geeignet?

Der Fleckenreiniger hat durch seine starken Reinigungsergebnisse gepunktet.

Der Tineco Carpet One ist allerdings recht hochpreisig, deshalb lohnt sich das Gerät aus unserer Sicht, wenn Du regelmäßig Flecken entfernen musst. Ansonsten ist das Einsatzgebiet eher eingeschränkt. 

Wenn Du viel Teppich zu Hause hast, dann ist für Dich evtl. auch der Tineco Carpet One interessant. Das ist sozusagen der große Bruder, mit dem Du auch große Flächen reinigen kannst.

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

Gute Reinigungsleistung

Smarte Features

Kabellos

App-Funktion

Nachteile

Begrenzte Einsatzmöglichkeiten

Hochpreisig

Benötigt Stauraum

Was ist ein Teppichreiniger? Wir haben sie gestestet und verglichen 👍

Teppiche machen unsere Wohnräume gemütlicher. Aber laut Studie können sich dort auch gesundheitsgefährdende Keime, Bakterien und Schimmelpilzsporen ansiedeln.

Da kommt ein Teppichreiniger wie gerufen.

Was ein Teppichreiniger ist, kannst Du Dir anhand der Bezeichnung sicherlich schon denken. Es handelt sich um ein Gerät zur Teppichreinigung. Allerdings gibt es verschiedene Arten davon.

Wir haben sie getestet und verglichen! 👍

Welche verschiedenen Arten von Teppichreinigern gibt es?

Ein Teppichreiniger kann entweder an einen herkömmlichen Staubsauger angeschlossen werden oder aber ein eigenständiges elektrisches Gerät sein. Es gibt aber auch mechanische Teppichreinigungsgeräte. 💁

In diesem Artikel soll es allerdings nur um die eigenständigen elektrischen Teppichreinigungsgeräte gehen.

Bestes elektrisches Teppichreinigungsgerät

Sie sind mit einem Tank versehen, in den eine Reinigungslösung eingefüllt wird. An der Bodendüse befinden sich Rollen oder Bürsten. Durch das Bewegen über den Teppich, schäumt die Reinigungsflüssigkeit, die herausgespritzt wird, auf.

Reinigungsmittel werden besonders tief in die Fasern eingearbeitet und alles wird hygienisch sauber.

Waschsauger, Saugwischer, Nasssauger – eine Unterscheidung

Wer sich auf die Suche nach Haushaltsgeräten zur Bodenreinigung begibt, der wird mit vielen verschiedenen Bezeichnungen bombardiert. Da ist es gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten. 🤔

Die Bezeichnungen Waschsauger, Saugwischer und Nasssauger werden beispielsweise oft synonym verwendet. Dabei gibt es hier aber durchaus Unterschiede.

Der Waschsauger und seine Einsatzbereiche

Wenn es um eine genaue Definition des Begriffs „Waschsauger“ geht, sind viele überfragt. 🤷‍♂️

Wie der Name schon sagt, tut er zwei Dinge: nämlich waschen und saugen.

Ein Waschsauger ist für textile Oberflächen wie Teppiche, Polster und Autositze, aber auch Hartböden geeignet.

Der Nachteil bei Waschsaugern ist häufig, dass sie eine geringe Saugleistung aufweisen. Die Reinigungslösung wird zwar gründlich in die Tiefe der Stoffe eingearbeitet, aber es bleibt oft recht viel Restfeuchte zurück. Teppiche sind also häufig mehrere Stunden lang nicht begehbar.

Schließt man den Schlauch für die Polsterreinigung an, reduziert sich diese Saugleistung meist nochmals.

Beste Teppichreiniger Düse für Polsterreinigung

Wie gut die Trocknungsleistung ist, ist natürlich von Gerät zu Gerät verschieden.

Allerdings solltest Du Dein Sofa nicht unbedingt kurz vorm geplanten Fernsehabend mit dem Waschsauger bearbeiten. 😅

Der Saugwischer für harte Oberflächen

Der Saugwischer ist für Hartböden geeignet, also quasi für alle Flächen, die man wischen kann.

Du sparst Dir damit einen Reinigungsschritt, da Du Deine Böden nicht zuerst saugen und dann wischen musst. Stattdessen werden sie mit einer Reinigungslösung gewischt und der gelöste Schmutz wird gleich aufgesaugt.

Beste Teppichreiniger Saugwischer
Der Philips Speedpro Max Aqua ist einer dieser Saugwischer.

Die besten Akku-Wischsauger im Test und Vergleich findest Du übrigens auch auf unserer Webseite.

Wofür eignet sich ein Nasssauger?

Ein Nasssauger unterscheidet sich eigentlich kaum von einem herkömmlichen Trockensauger. Der große Unterschied ist, dass er speziell zum Aufsaugen von Flüssigkeiten gedacht ist.

Nasssauger eignen sich übrigens sowohl für Hartböden als auch für Teppiche.

Flüssigkeiten mit einem normalen Staubsauger aufzusaugen, ist keine gute Idee. 🫣 Der erzeugte Luftstrom zur Kühlung wird durch den Motor geleitet, deswegen können eingesaugte Flüssigkeiten hier zu einem Kurzschluss führen.

Wenn Du also Verschüttetes oder sonstige Flüssigkeiten sicher und gründlich aufsaugen möchtest, solltest Du dies nur mit einem speziellen Nasssauger tun.

Darum werden Waschsauger nicht in Energieklassen eingeteilt

Staubsauger und auch viele andere elektrische Haushaltsgeräte müssen in Energieklassen eingeteilt werden und bekommen dann ein EU-Label entsprechend ihres Verbrauchs. Bei Waschsaugern ist das nicht der Fall.

Sie bekommen weder ein Label, noch sind sie, wie Staubsauger, an eine Maximalleistung von 900 Watt gebunden. Das liegt wohl daran, dass ihr Einsatzbereich nicht eindeutig festgelegt ist. Sie haben eine Vielzahl von Funktionen und können deshalb sehr flexibel eingesetzt werden. Ein Energiebedarf ist hier deswegen recht schwer zu ermitteln.

Währenddessen ist bei anderen Haushaltsgeräten wie Staubsaugern meist klar definiert, wofür sie genutzt werden.

Wie funktioniert ein Teppichreiniger?

Generell lassen sich Teppichreinigungsgeräte in zwei Gruppen einteilen:

1. Geräte, die mit Wasserdruck arbeiten

2. Geräte, die mit rotierenden Bürsten funktionieren

Die erste Gruppe wird oft auch als Sprühextrahierer bezeichnet. Der Schmutz wird hier gelöst, in dem Wasser mit hohem Druck auf den jeweiligen Untergrund gesprüht wird. Die gelösten Verschmutzungen werden dann direkt eingesaugt. 👍

Achtung: Bei Sprühextrahierern ist die Wasserzufuhr normalerweise direkt hinter der Saugdüse angebracht. Deswegen musst Du sie immer in geraden Bahnen zum Körper hin über den Boden bewegen.

Teppichreiniger, die mit rotierenden Bürsten dem Schmutz zu Leibe rücken, sind in der Regel teurer. Verschmutzungen werden nicht durch Wasserdruck, sondern durch die Bürstenbewegungen entfernt.

Beste Teppichreiniger mit rotierender Bürste
Die rotierende Bürste löst effektiv Verschmutzungen.

Der Vorteil bei diesen Geräten ist, dass Du nicht so darauf achten musst, wie Du sie über den Untergrund bewegst. 🙌

Letztendlich sorgen aber die Reiniger beider Gruppen für eine gründliche Tiefenreinigung.

Für wen sind Teppichreiniger geeignet?

Um herauszufinden, ob ein Teppichreiniger für Dich geeignet ist, ist es erstmal wichtig zu wissen, um welche Art von Gerät es überhaupt geht.

Teppichreiniger, die ausschließlich zur Reinigung von Teppichen angewendet werden können, sind verständlicherweise nicht für jeden sinnvoll. Sie lohnen sich nur, wenn Du in Deinem Zuhause viele verschiedene Teppiche oder auch feste Auslegware hast. Zwar lassen sich damit meist auch Polster und Matratzen reinigen, aber dafür gibt es dann auch Alternativen.

Beste Teppichreiniger nur für Teppiche
Der Tineco Carpet One gehört zu den Geräten, die nur für Teppiche und Polster geeignet sind.

Wenn wir von einem Waschsauger ausgehen, der für Teppiche und Hartböden geeignet ist, sieht die Sache schon anders aus. Diese Geräte empfehlen sich, für alle, die Wert auf hygienische Sauberkeit in ihrem Zuhause legen. 👏

Besonders auch Haustierbesitzer und Allergiker können von der tiefenwirksamen Reinigung eines Waschsaugers profitieren.

Gerade Allergiker sollten auch jeden Tag gründlich durchsaugen. Die besten Akkustaubsauger für Allergiker haben wir deshalb ebenfalls bereits auf die Probe gestellt.

Was ist sinnvoller: Dampfreiniger oder Waschsauger?

Viele stellen sich auch die Frage, ob sie sich lieber einen Waschsauger oder einen Dampfreiniger anschaffen sollen. Die Antwort hängt vor allem davon ab, welche Art von Böden Du damit reinigen möchtest.

Ein Waschsauger kann in der Regel für alle Bodenarten ohne Probleme verwendet werden. Ein Dampfreiniger ist für temperaturempfindliche Oberflächen nicht geeignet. Normale Dampfreiniger verfügen auch nicht über eine Saugfunktion, weshalb zurückbleibende Feuchtigkeit von selbst trocknen muss.

Wenn Du allerdings auch Außenbereiche wie Hofeinfahrten oder Ähnliches reinigen möchtest, ist ein Dampfreiniger die bessere Wahl für Dich.

Ist ein Teppichreinigungsgerät für alle Arten von Teppichen geeignet?

Oft herrscht vor dem Kauf eines Teppichreinigers eine gewisse Unsicherheit, ob man diese Geräte auch wirklich auf jeder Teppichart bedenkenlos anwenden kann.

Prinzipiell ist das auch der Fall.

In unserem Teppichreiniger Test konnten wir problemlos alle Arten von Teppichen und auch Polstern reinigen.

Teppichreiniger für verschiedene Teppicharten

Es ist also völlig egal, ob Du kleine oder große, kurzflorige oder langflorige Teppiche oder sogar Auslegeware zuhause hast.

Eine Ausnahme bilden eventuell wertvolle Teppiche aus sehr empfindlichen Materialien. Diese sollten doch lieber professionell gereinigt werden.

Worauf Du bei der Verwendung eines Teppichreinigungsgerätes jedoch achten solltest, ist, dass Du das richtige Reinigungsmittel einfüllst. In der Regel finden sich auf der Verpackung von Teppichshampoo Informationen dazu, auf welchen Materialien Du es anwenden kannst, und wo besser nicht.

Vor- und Nachteile von Teppichreinigern

Falls Du Dir noch unschlüssig bist, ob Du Dir einen Teppichreiniger anschaffen sollst oder nicht, haben wir hier für Dich die Vor- und Nachteile zusammengestellt.

Flexibel einsetzbar

Mit einem Waschsauger kannst Du die verschiedensten Oberflächen reinigen. 🥳 Er ist nicht nur für Teppiche, sondern auch für Hartböden super geeignet.

Außerdem bekommst Du damit endlich auch Deine Sofas, Matratzen und Autositze hygienisch sauber.

Reinigung bis in die Tiefe

Bei einer herkömmlichen Reinigung von Teppichen und Polstern beseitigt man meist nur die oberflächlichen Verschmutzungen. Das heißt, dass die Textilien (idealerweise) sauber aussehen. Das heißt aber nicht, dass sie das auch wirklich sind.

Beste Teppichreiniger sauber aussehender Teppich
Dieser Teppich sieht auf den ersten Blick eigentlich ganz sauber aus.
Beste Teppichreiniger Schmutz aus Teppich
Und dennoch haben wir das hier herausgeholt.

Durch die ständige Nutzung gelangt Schmutz oft tief in Textilfasern hinein und lagert sich dort ab. 😟

Diese Verschmutzungen in den tieferen Faserschichten können Teppichreiniger dank Wasserdruck oder rotierender Bürsten gut lösen.

Beste Teppichreiniger Reinigung mit Bürste
Der Tineco Floor One reinigt mit rotierenden Bürsten.

Textilien und andere Oberflächen werden wieder tiefenrein und zurück bleibt Frische-Duft.

Teppichreinigungsgeräte sparen Zeit und Arbeit

Hast Du schon mal Deine Teppiche oder Sofas per Hand gereinigt?

Dann weißt Du sicher, dass das ein ganz schöner Arbeitsaufwand ist. Und das Ergebnis ist in vielen Fällen auch nicht ganz zufriedenstellend.

  1. Die Oberflächen gründlich saugen.
  2. Reinigungslösung mit einem Schwamm oder Schrubber einarbeiten, dabei ordentlich schrubben. 🙄
  3. Reinigungslösung einwirken lassen.
  4. Gelöste Verschmutzungen mit einem Lappen oder Staubsauger entfernen.

Meist bleibt auch noch viel Restfeuchtigkeit zurück und es dauert mehrere Stunden, bis alles wieder trocken ist.

Ein guter Teppichreiniger erledigt all diese Arbeitsschritte in einem Aufwasch. Noch dazu ist die Anwendung für Dich viel weniger anstrengend. ☺️

So sparst Du Zeit und Kraft.

Ideal für Allergiker und Haustierbesitzer

Für Allergiker ist eine saubere und möglichst allergenfreie Umgebung besonders wichtig. Sind zu viele davon in der Raumluft enthalten, macht sich das bei ihnen nämlich schnell durch körperliche Beschwerden bemerkbar.

Mit einem Teppichreiniger bzw. Waschsauger lassen sich Allergene tiefenwirksam entfernen.

Auch Besitzer von Haustieren profitieren von einem Waschsauger, da er sich überall dort einsetzen lässt, wo die Vierbeiner sich gerne aufhalten. 😺🐶

Und falls Du Tierbesitzer bist und mal selbst keine Zeit zum Saubermachen hast, findest Du bei uns auch die besten Saugroboter für Hundehaare und andere Tierhaare im Test.

Oft hohe Anschaffungskosten

Wenn Du einen wirklich guten Waschsauger Dein Eigen nennen willst, musst Du in vielen Fällen erstmal recht viel Geld investieren. Besonders dann, wenn es das Gerät eines führenden Herstellers sein soll.

Achtung: Je nach Marke sind auch Ersatz- und Zubehörteile oft nicht ganz günstig zu haben.
Reinigungsshampoo, Eimer und Schwamm sind selbstverständlich günstiger. 🤷

Teppichreinigungsgeräte sind nicht so platzsparend

Die Utensilien, die Du zum manuellen Reinigen von Teppichen benötigst, zum Beispiel Teppichreinigungspulver oder Teppichschaum, lassen sich in der Regel problemlos in jedem Schrank verstauen. Bei einem elektrischen Teppichreiniger sieht das Ganze schon anders aus.

Je nach Modell brauchen Teppichreiniger Geräte recht viel Platz.

Du benötigst also schon eine etwas größere Abstellkammer, wenn Du neben Staubsauger und Co. noch einen Teppichreiniger unterbringen willst.

Teppichreiniger im Test und Vergleich – So gut sind sie wirklich

Wenn Du Dir diesen Artikel durchliest, dann interessiert Dich eine Sache wahrscheinlich ganz besonders. Nämlich, wie gut die Ergebnisse sind, die Du mit einem Teppichreiniger erzielen kannst. 🧐

In unseren Tests waren wir mit der Reinigungsleistung der Teppichreiniger sehr zufrieden.

Sowohl Teppiche als auch Sofas wurden sauber, fühlten sich hinterher richtig frisch an und rochen auch so.

Tipp: Was wirklich gut werden soll, braucht seine Zeit. Für eine gründliche Reinigung solltest Du die Reinigungsgeräte lieber langsam über die zu reinigende Oberfläche bewegen.

Wie sieht es mit der Saugleistung aus?

Teppichreiniger mit hoher Saugleistung sorgen dafür, dass möglichst wenig Restfeuchtigkeit in Teppichen und Polstern bleibt.

Hier gab es recht große Unterschiede bei den getesteten Geräten. Reiniger wie der Tineco Carpet One, die zusätzlich auch noch mit einer Trocknungsfunktion ausgestattet sind, erzielten aber sehr gute Ergebnisse. 💪

Etwas feucht waren die Oberflächen zwar trotzdem noch, aber viel weniger als bei Geräten ohne Trocknungsfunktion.

Wie gut Textilien nach der Nassreinigung trocknen, hängt auch vom Material ab.

Hochflorteppiche brauchen logischerweise länger, bis sie trocken sind, als solche mit kurzem Flor.

Teppiche mit hohem Flor bleiben länger feucht als kurzflorige Teppiche.

Wie funktioniert die Reinigung mit einem Waschsauger? Tipps & Tricks

Falls Du Dich jetzt fragst, wie das Teppiche reinigen mit einem solchen gerät funktionieren soll, haben wir für Dich eine kurze Anleitung.👇

1. Die Oberfläche, die Du reinigen willst, solltest Du zunächst mit einem normalen Staubsauger absaugen. So entfernst Du losen Schmutz und Staub.

Falls Du hierfür noch ein passendes Gerät suchst, schau Dir am besten gleich unseren Akkustaubsauger Test und Vergleich an.

2. Besonders hartnäckige Flecken kannst Du vorher mit einem passenden Fleckenmittel bearbeiten.

3. Fülle Deinen Waschsauger mit dem Konzentrat und Wasser und schalte ihn ein.

Beste Teppichreiniger Reinigungslösung einfüllen

4. Nun fährst Du mit der Düse in gleichmäßigen Bahnen über die Oberfläche. Stelle sicher, dass Du keine Stelle auslässt. Bewege Dich dabei am besten rückwärts, sodass Du gereinigte Bereiche nicht wieder betreten musst.

5. Lasse die gereinigten Flächen anschließend gut durchtrocknen. Schneller geht es, wenn Du währenddessen für eine gute Belüftung sorgst.

Tipp: Es gibt auch Teppichimprägniersprays, die Du nach der Reinigung aufsprühen kannst. Sie sorgen dafür, dass sich nicht so schnell neue Verschmutzungen und Keime ablagern können.

Die besten Reinigungsmittel für Teppichreiniger

Zwar sind viele der Meinung, dass man einen Waschsauger auch einfach mit Flüssigwaschmittel oder Spülmittel füllen kann, anstatt Teppichshampoo und Co. zu kaufen.

Hier ist aber Vorsicht geboten!

Teppichreinigungsgeräte sind hochkomplex und können durch Reinigungsmittel, die nicht darauf abgestimmt sind, unter Umständen Schaden nehmen. Das fängt schon damit an, dass Mischungen mit Wasch- oder Spülmittel sehr stark schäumen können, was nicht gut für das Gerät ist.

Wir raten Dir deshalb, lieber zu speziellen Mitteln für Waschsauger zu greifen.

Leider sind noch lange nicht alle gut. Viele greifen lieber zu Billig-Produkten, deren Reinigungswirkung aber oft zu wünschen übrig lässt. Außerdem sind darin teilweise aggressive Chemikalien enthalten. Solche Putzmittel sind schädlich für unsere Gesundheit.

Wir möchten Dir an dieser Stelle ein paar der besten Teppichreinigungsmitteln für Waschsauger vorstellen.

Teppichreinigungsmittel für Teppichreiniger

Extra Shampoo für Teppiche von Albatros

Das Extra Teppich-Shampoo von Albatros kann in diversen Onlineshops mit zahlreichen positiven Bewertungen punkten.

Es kann für alle Waschsauger verwendet werden und ist sowohl zur Reinigung von Teppichen als auch Sofapolstern geeignet.

Der flüssige Teppichreiniger kommt in einer 1 Liter Flasche und wird in einem Verhältnis von 1:200 gemischt. Das bedeutet, dass es sehr ergiebig ist.

Das Teppichreinigungsmittel von Albatros hat schmutz- und fettlösende Eigenschaften und ist zu 90 % biologisch abbaubar.

Sapur Professionell für hygienische Tiefenreinigung

Ein weiteres beliebtes Mittel zur Teppich- und Polsterreinigung ist Sapur Professionell. Es entfernt nicht nur hartnäckige Verschmutzungen und Gerüche, sondern vermindert auch die Anzahl von Allergenen und Hausstaubmilben.

Sapur Professionell ist für alle synthetischen Bezugsstoffe geeignet.

Nicht geeignet ist der Reiniger für

  • Naturfasern wie Sisal und Jute
  • Orient- und Nepalteppiche
  • Wolle

Tuba Clean - auch für empfindliche Teppiche geeignet

Das Tuba Clean Konzentrat wird für die Reinigung von Teppichen und Teppichböden empfohlen.

Es löst nicht nur Schmutz, sondern verringert auch die Besiedlung mit Milben. Außerdem bietet es einen gewissen Schutz vor erneuten Verschmutzungen.

Tuba Clean kann auch zur Reinigung empfindlicher Orientteppiche verwendet werden.

Soforthilfe bei hartnäckigen Flecken

Es passiert oft schneller als man denkt: Ein hartnäckiger Fleck macht sich auf dem Teppich breit.

Kein Grund in Panik zu verfallen. Es gibt nämlich Geräte, die speziell zur Fleckenreinigung auf Teppichen konzipiert sind.

Es handelt sich dabei in der Regel um Sprühextraktionsgeräte. Sie sind klein und tragbar und somit auch schnell überall einsetzbar. Es gibt sie mit oder ohne Kabel.

Vom Aufbau her sind die Fleckenreiniger mit normalen Teppichreinigern vergleichbar.

Sie verfügen ebenfalls über einen Frischwassertank, in den zur Reinigung Wasser und Reinigungsmittel eingefüllt wird. Das schmutzige Wasser landet dann auch hier im Schmutzwassertank. An den Geräten ist ein Schlauch befestigt, an dessen Ende sich die Reinigungsdüse befindet.

Die Reinigungsdüse sprüht die Reinigungslösung auf den Fleck, ist aber auch mit einer Bürste ausgestattet. So kann man das Reinigungsmittel besser in die Fasern einarbeiten und Verschmutzungen effektiver lösen.

Mit dieser Düse gehst Du dann einfach mehrmals über den Fleck, bis alles aus den Fasern herausgeholt wurde.

Überschüssige Flüssigkeit wird auch bei den Fleckenreinigern direkt wieder eingesaugt.

Wartung und Pflege des Teppichreinigers

Hast Du Dir dann tatsächlich einen Teppichreiniger angeschafft, willst Du sicher auch, dass Dein Haushaltshelfer lange hält. Um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten, ist hin und wieder auch eine gründliche Reinigung und Wartung nötig. 🫧

Hinweise, wie Du dabei am besten vorgehst, findest Du in der Gebrauchsanweisung Deines Geräts.

Es gibt aber ein paar Handlungsanweisungen, die in die Pflege jedes Gerätes miteinfließen sollten.

Um das Teppichreinigungsgerät wirklich gründlich reinigen zu können, solltest Du alle Teile, bei denen dies möglich ist, entfernen. Vergiss dabei Behälter, Schläuche und das Saugventil nicht. Spüle sie unter klarem Wasser aus und lasse anschließend alles gut durchtrocknen.

Beste Teppichreiniger Behälter reinigen

Achte darauf, das Gerät regelmäßig zu reinigen. Wenn Du es nur selten verwendest, solltest Du es trotzdem mindestens jedes halbe Jahr säubern.

Überprüfe auch immer wieder, ob alle Teile des Teppichreinigers noch voll funktionsfähig sind. Viele Geräteteile können ausgetauscht werden.

Größere Reparaturen am Gerät selbst solltest Du aber lieber nicht selbst durchführen. 😳 In dem Fall kannst Du meist den Kundensupport kontaktieren und Deinen Reiniger reparieren lassen

Sind Teppichreiniger laut?

Jeder empfindet die Lautstärke von Teppichreinigern anders. Generell sind sie aber durchaus lauter als herkömmliche Staubsauger. Für die Hersteller steht bei Teppichreinigern eine gute Dämmung nicht wirklich im Vordergrund. Schließlich sind sie in der Regel nicht so oft im Gebrauch wie beispielsweise ein Staubsauger.

Experten empfehlen einen Lautstärkepegel, der 70 bis 75 Dezibel nicht überschreitet.

Wenn Du Deinen Teppichreiniger nicht gerade nachts anwirfst, kann man die Lautstärke aber allgemein ganz gut ertragen. 🙃

Kaufberatung für Teppichreiniger: Das solltest Du beachten

Falls Du bereits die Entscheidung gefällt hast, Dir einen Teppichreiniger anzuschaffen, gilt es zu entscheiden, welches der richtige für Dich ist?!

Die im Folgenden aufgeführten Kriterien solltest Du in Deine Kaufentscheidung miteinfließen lassen.

Die richtige Größe für Schmutz- und Frischwasser

Sind Schmutzwasser- und/oder Frischwassertank zu klein, kann es sein, dass Du den Reinigungsvorgang unterbrechen musst. Je nach Größe der Fläche vielleicht sogar mehrmals. Deswegen solltest Du beim Kauf eines Teppichreinigers auf die Behältergröße achten. 😤

Beste Teppichreiniger Behältergröße

In Tests ist man zu dem Schluss gekommen, dass Behälter mit einem Fassungsvermögen von 2 bis 4 Liter für eine Wohnung mit ca. 60 qm ausreichend sind.

An dieser Faustformel kannst Du Dich orientieren, wenn Du die richtige Behältergröße für Dich ermitteln willst. 👊

Wie groß ist der Aktionsradius?

Sicher ist Dir auch schon aufgefallen, wie nervig es ist, wenn man während des Reinigungsvorgangs immer wieder die Steckdose wechseln muss. Das passiert, wenn das Kabel des Reinigungsgerätes zu kurz geraten ist. 😠

Je länger das Stromkabel, desto größer ist auch der Aktionsradius.

Beste Teppichreiniger Kabellänge

Generell haben Teppichreinigungsgeräte ein etwas kürzeres Kabel als Staubsauger.

Achtung: Eine Mindestlänge von 8 Metern sollte aber schon gegeben sein.

Größe und Gewicht des Waschsaugers

Waschsauger sind von ihren Maßen her natürlich nicht mit superleichten und kompakten Akkustaubsaugern vergleichbar. Es handelt sich dabei um komplexe Geräte, die mit leistungsstarken technischen Komponenten ausgestattet sind. Kein Wunder also, dass Teppichreiniger größer und schwerer sind.

Ein Waschsauger soll auch gar nicht zu leicht sein, da er sonst zu leicht umkippen kann. 💁

Umgekehrt lässt sich ein zu schweres Gerät aber nicht so gut um Möbelstücke und Sonstiges herum manövrieren.

Wie leistungsstark muss ein Teppichreiniger sein?

Die Leistung eines Teppichreinigers hängt stark mit dem Reinigungsergebnis zusammen. Bei einem Gerät, welches mit Wasserdruck arbeitet, sollte hier vor allem auf den Sprühdruck geachtet werden. Aber auch eine gute Saugkraft muss vorhanden sein, um nach der Fleckenentfernung die Restfeuchtigkeit zuverlässig aufzusaugen.

Im Allgemeinen liegt die durchschnittliche Leistung bei Waschsaugern zwischen 1.000 und 1.500 Watt.

Wo soll der Teppichreiniger zum Einsatz kommen?

Bevor Du Dich für einen Teppichreiniger entscheidest, solltest Du Dir in jedem Fall darüber Gedanken machen, wo Du ihn einsetzen möchtest. 🤔

Willst Du wirklich nur Textilien wie Teppiche, Polster und Matratzen damit säubern? Oder gibt es in Deinem Zuhause auch viele Hartböden, die Du damit ebenfalls bearbeiten möchtest?

Tipp: Eine solche Anschaffung sollte immer auf Deine individuellen Bedürfnisse abgestimmt sein.

Welches Zubehör wird benötigt?

Die verschiedenen Teppichreiniger-Modelle unterscheiden sich teilweise stark beim mitgelieferten Zubehör.

Tipp: Ein großer Lieferumfang ist natürlich immer praktisch, da er für flexible Einsatzmöglichkeiten sorgt.

Standardmäßig findest Du meist einen Verlängerungsschlauch und verschiedene Düsenaufsätze im Lieferumfang. So kannst Du in der Regel gleich mit der Reinigung loslegen. 😎

Beste Teppichreiniger Lieferumfang

Weitere Zubehörartikel kannst Du meist auf verschiedenen Wegen nachkaufen.

Das richtige Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Preise für Waschsauger fallen sehr unterschiedlich aus.

Mit einem gewissenhaften Vergleich der verschiedenen Modelle ist es aber möglich, ein Gerät mit dem richtigen Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

Es gibt auch immer wieder Sonderaktionen, bei denen Du ein Gerät günstiger bekommst oder mit einem besonders großen Lieferumfang.

Gibt es einen Teppichreiniger-Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest ist ein Testportal, welches immer wieder verschiedene Produkte auf Herz und Nieren überprüft. Dabei werden die Modelle verschiedener Hersteller einander gegenübergestellt. Besonders auch zum Thema „Reinigung“ gibt es viele Tests.

Teppichreiniger bei Stiftung Warentest gibt es bis dato aber leider noch nicht.

Produkte aus der Kategorie Teppichreiniger bzw. Waschsauger hat die Stiftung Warentest bisher aber noch nicht getestet. Dementsprechend können wir Dir auch keinen Teppichreiniger-Gerät Testsieger nennen.

Auch das Testportal Öko-Test hat sich bisher noch nicht mit Teppichreinigungsgeräten beschäftigt.

Das ist aber kein Problem. Schließlich gibt es ja noch unseren Teppichreiniger-Vergleich und Du kannst Dir unsere Testsieger der Teppichreiniger im anschauen. 🤗

Wo kann man Teppichreiniger kaufen?

Wenn Du Dir einen Teppichreiniger zulegen möchtest, hast Du verschiedene Möglichkeiten.

Erstens kannst Du zu einem Fachhändler vor Ort gehen und zweitens kannst Du Dir Dein Teppichreinigungsgerät online bestellen.

Dass Du Dich beim Online-Kauf nicht persönlich beraten lassen kannst, kannst Du gut wettmachen, indem Du Dich einfach durch unsere Testberichte liest. 😜

Wir haben Dir die Vorteile vom Online-Shopping auch noch einmal ausführlich zusammengestellt.

Teppichreinigungsgerät kaufen vs. Teppichreinigungsgerät ausleihen

Eventuell stellt sich für Dich auch die Frage, ob Du Dir wirklich gleich ein Teppichreinigungsgerät kaufen sollst. Schließlich gibt es beispielsweise in Drogeriemärkten auch die Möglichkeit, sich ein solches auszuleihen. 🧐

Ob Du Dir ein eigenes Gerät anschaffst oder es Dir nur leihweise holst, kannst Du letztendlich nur selbst entscheiden.

In diesem Kapitel möchten wir aber dennoch auch kurz auf die Vor- und Nachteile von kaufen und ausleihen eingehen.

Teppichreinigungsgerät kaufen: Vor- und Nachteile
Pros Cons
Du kannst Dich nach Deinen individuellen Vorlieben richten Relativ hohe Anschaffungskosten
Du gewöhnst Dich schnell an die Handhabung und reinigst noch zeitsparender Reparaturen, Wartungen und Zubehörteile müssen selbst bezahlt werden
Einmalige Anschaffungskosten Du bist für die nächste Zeit erstmal an das eine Gerät gebunden, da ein Neukauf wieder hohe Kosten mit sich bringt
Das Gerät ist immer und so lange Du willst für Dich verfügbar
Teppichreinigungsgerät ausleihen: Vor- und Nachteile
Pros Cons
Geringe Kosten Benötigst Du das Gerät oft, musst Du jedes Mal Leihgebühren bezahlen
Verleiher erklären Dir die Handhabung ausführlich Leihgeräte sind oft veraltet und werden evtl. nicht immer sachgemäß verwendet
Teilweise ist es möglich, die Reinigung von Profis durchführen zu lassen Teilweise bekommst Du verschiedene Geräte, auf die Du Dich immer wieder neu einstellen musst
Reparaturen, Wartung und Pflege werden vom Verleiher übernommen
Du musst das Gerät nicht selbst lagern

Das sind die führenden Hersteller von Teppichreinigern

Die erste Teppichreinigungsmaschine stammt vom Unternehmen Kärcher. Geräte dieser Marke sind außerdem bekannt für ihre hochwertige Qualität und für ihre Langlebigkeit.

Es gibt aber noch weitere Hersteller, die sich im Bereich der Teppichreiniger einen Namen machen konnten. Diese sind: 👇

  • Tineco
  • Bissell
  • Vorwerk
  • Thomas
  • Cleanfix
  • Bosch
  • Tennant
  • Clean Maxx

Die besten Teppichreiniger im Test und Vergleich – unser Fazit

Wenn Du Teppiche hast, dann wirst Du mit einem Teppichreiniger spürbar mehr Sauberkeit und Hygiene in Deine Wohnung bringen.

Waschsauger, die für Teppiche und Hartböden geeignet sind, sind ideal für Dich, wenn Du beides in Deinem Zuhause hast.

Die Nutzung von Waschsaugern spart Zeit und auch Kraft.

Wenn Du erstmal mit der Anwendungsweise dieser Geräte vertraut bist, kommst Du beim Reinigungsvorgang in der Regel zügig voran.

Teppiche sind dank Waschsauger nach der Reinigung auch schneller wieder begehbar. 🥳 Schließlich wird zumindest ein Teil der Restfeuchtigkeit gleich wieder vom Gerät aufgesaugt.

Auch Polster lassen sich mit den speziellen Aufsätzen für Waschsauger effektiv reinigen.

Beste Teppichreiniger Polsteraufsatz

Verschmutzungen lassen sich so gut entfernen und wir waren ganz schön überrascht, wie viel Schmutz wir wirklich herausholen konnten. 🫣

Beste Teppichreiniger Gelöster Schmutz

Da ein Waschsauger oft eine recht teure Anschaffung ist, solltest Du Dir vorher aber genau überlegen, welche Anforderungen Du an das Gerät stellst.

Sandra

Als Mama von zwei Kindern (und einem Hund) bin ich immer auf der Suche nach neuen Smart Home Errungenschaften, mit denen man Zeit- und Arbeitsaufwand für die tägliche Hausarbeit effizient reduzieren kann. Deswegen gehören umfangreiche Recherchen über Produkte aus diesem Bereich zu meinem Alltag. Meine Erkenntnisse und mein Wissen möchte ich gerne mit allen anderen teilen, die sich für schlaue Alltagshelfer interessieren.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional)📧:

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

4,236 Stunden Recherche

3 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Million zufrieden Leser Pro Jahr

Rabatte & Gutscheine

Dyson Gechenkidee zum Valentinstag
Dyson Valentinstag
Preis ab 449 €

Die besten Valentinstag Angebote von Dyson 💖

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren…

    *Affiliate-Links: Beim Kauf über Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Affiliate-Links sind keine Anzeigen: Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.