🚨Mega-Release-Deal: Nahezu wartungsfreier Premium Saug- und Wischroboter SwitchBot S10 mit Mega-Rabatt!

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI im Test: Der Premium All-in-One Saugroboter der T-Serie (2024)

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI

Letztes Update am: 10.11.2023 Lesezeit: 12 Min.

Mit dem Marketingspruch “Like no one else” (wie kein anderer) lässt der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI aufhorchen.

Und tatsächlich sind einige sehr spannende Features (und Neuheiten) mit an Board.

So werden die Wischmopps mit Heißwasser gewaschen und können beim Befahren von Teppichen angehoben werden. 🤩

Doch sorgen all die Innovationen auch für ein gutes Saug- und Wischergebnis? 🤔

Dies finden wir gemeinsam in unserem ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Test heraus. 👇

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI steht beim Test auf dem Tisch.

Vorteile

  • 6000 Pa. Saugkraft
  • Anhebbare Wischmopps
  • Wartungsfreie Gummibürste
  • Sehr leise Arbeitsweise
  • Gute Hindernisüberwindung
  • Heißwasser Moppreinigung
  • Gute Wischleistung
  • Heißlufttrocknung der Wischmopps
  • Hinderniserkennung
  • Eigener Sprachassistent (YIKO)
  • Langlebiger Akku
  • Absaugstation
  • Schönes Design
  • Akzeptables Preis-Leistungsverhältnis

Nachteile

  • Keine Video-Überwachung
  • Kleiner mobiler Staubbehälter
  • Einwegstaubbeutel in der Absaugstation
  • Kein mobiler Wassertank verbaut
  • Starker Wasserverbrauch
  • App mit kleinen Bugs
  • OMNI Station recht groß
  • Geringer Lieferumfang

Alle wichtigen Punkte auf einen Blick

  • Viele Neuerungen an Board (Heißwasser-Mopp-Waschtechnologie, Auto-Mopp-Hebefunktion, 6000 Pa. Saugkraft)
  • Dank Heißwasser-Mopp-Waschtechnologie wird das Wischleistung deutlich verbessert
  • Mit Hilfe der Auto Hebe Funktion werden Wischmopps beim Befahren von Teppichen angehoben
  • Nicht für den Einsatz in mehrstöckigen Häusern gedacht.
  • Allein schon aufgrund der Größe der All-In-One Station nicht für kleine Wohnung geeignet
  • Dank der OMNI Station weitestgehend autonome Bodenreinigung
  • Gut geeignet für Altbauwohnungen mit hohen Türschwellen
  • Eigener Sprachassistent (YIKO) mit einer breiten Palette an Kommandos

Hier geht es zu unserem DEEBOT T20 OMNI Testvideo 👇

ANZEIGE

SwitchBot S10 - Saug- und Wischroboter der Extraklasse im Mega-Release-Deal - jetzt 30% sparen!

Dank dem einzigartigen “2 Station Design” erledigt der S10 die gesamte Bodenreinigung wartungsfrei.

Außerdem: Das neuartige Wischkonzept, das an Akkusaug-Wischer erinnert, revolutioniert das Wischen.

Und das Beste: Der Preis ist im Vergleich zur Konkurrenz fast doppelt so günstig. 💰

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI im Saugtest - Können die 6000 Pa. Saugkraft überzeugen?

Selbstverständlich muss sich der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI unseren Saugtests (im Areal und im Alltag) stellen. 🧹

Mit einer beeindruckenden Saugkraft von 6000 Pa. - der höchsten Leistung, die bisher in den ECOVACS Saugrobotern verbaut wurde - macht der T20 OMNI auf dem Papier einen überzeugenden Eindruck.

Doch wie schlägt er sich in der Praxis?

Verschiedene Schmutzarten werden beim ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Saugtest auf dem Hartboden verteilt.

Wir haben ihn auf unterschiedlichen Bodenbelägen und unter verschiedenen Bedingungen auf die Probe gestellt.

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI beim Saugtest auf dem Laminat

In unserem Test hat der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI auf Laminat gut abgeschnitten.

Gesamttestergebnis des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI beim Saugtest auf dem Laminatboden ist zu sehen.

Er hat größtenteils Linsen und Haferflocken beseitigt:

Auch beim schweren Sand hatte er keine große Mühe.

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI reinigt im Saugtest Sand auf einem Hartboden.

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI reinigt im Saugtest Sand auf einem Laminatboden.

Uns ist allerdings aufgefallen, dass sich die Seitenbürsten etwas schnell drehen. Dadurch kann leichter Schmutz teilweise etwas im Raum umher geschleudert werden.

Dies ist auch vermutlich der Grund, warum das Ergebnis (insbesondere bei Linsen und Haferflocken) nicht noch besser ausgefallen ist.

Weiterhin ist aufgefallen, dass der mobile Staubbehälter recht klein ist. Somit war er beim Testverfahren z. B. mit Haferflocken bis zum Anschlag mit Schmutz befüllt. Somit wurde etwas Schmutz liegengelassen.

Der mobile Schmutzbehälter des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist bis zum Anschlag mit Schmutz befüllt.

Im Alltag spielt dieser Umstand aber keine große Rolle, da der Behälter nach jedem Reinigungslauf an der Absaugstation ausgesaugt wird.

Und es wird sich aber kaum so viel Schmutz auf den Böden wiederfinden, dass der mobile Staubtank nach einem Reinigungslauf voll sein wird.

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI beim Saugtest auf einem Teppichboden

Auch auf Teppichen hat der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI überzeugt.

Kurzfloriger Teppich

Gesamttestergebnis des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI beim Saugtest auf einem kurzflorigen Teppich ist zu sehen.

Hochfloriger Teppich

Gesamttestergebnis des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI beim Saugtest auf einem hochflorigen Teppich ist zu sehen.

Wir konnten hier ähnliches beobachten wie auf dem Laminatboden: Da der mobile Schmutzbehälter etwas zu klein ausfällt, kann nicht der gesamte verteile Schmutz aufgenommen werden.

Wäre der Staubbehälter etwas größer gewesen, so würde auch das Gesamtergebnis etwas besser ausfallen.

Dennoch:

Seine starke Saugkraft von 6000 Pa. ermöglicht es ihm, selbst tief in die Teppichfasern eingedrungenen Schmutz zu entfernen.

Außerdem ist der T20 OMNI mit speziellen Teppichdetect-Sensoren ausgestattet.

Somit gescheit beim Befahren eines Teppichs folgendes:

  • Die Saugkraft wird auf die maximale Leistungsstufe erhöht
  • Und die beiden Wischpads werden angehoben (hierdurch wird der Teppich beim Wischen nicht nass gemacht)
Die Wischpads des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI werden beim Befahren eines Teppichs angehoben.
Quelle: ecovacs.com

Fazit: Auch auf Teppichböden wusste der DEEBOT T20 OMNI zu überzeugen. Auch wenn es nicht ganz zur Weltspitze reicht.

Wie schlägt sich der DEEBOT T20 OMNI bei der Ecken / Leistenreinigung?

Entlang der Leisten fällt das Reinigungsergebnis sehr gut aus.

Der T20 OMNI ist mit einem speziellen Wandabstandssensor ausgestattet.

Ein Finger zeigt auf den Wandabstandssensor des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI.

Somit fährt der Saugroboter nah an die Wand heran. Die Seitenbürsten erledigen dann den Rest.

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI reinigt im Test entlang einer Leiste.

Ecken können aufgrund der runden Form eine echte Herausforderung für den Saugroboter sein.

Der T20 OMNI stellt sich dieser Aufgabe mit zwei Seitenbürsten, welche im Vergleich zu Konkurrenzmodellen länger ausfallen.

Die Seitenbürste des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist im Vergleich zur Seitenbürste eines Konkurrenzsaugroboters zu sehen.

Dank der langen Seitenbürsten fällt das Reinigungsergebnis in Ecken recht ordentlich aus.

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI reinigt in einer Ecke.

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI reinigt in einer Ecke.

Aufgrund der runden Form darf man auch beim T20 OMNI kein perfektes Ergebnis in Eckern erwarten.

Unser Tipp: Wenn Du das Maximum an Sauberkeit erreichen möchtest, kannst Du mit einem Akkuhandstaubsauger nachhelfen.

Nachstehend findest Du einige gute Alternativen. 👇

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI im Test mit Tierhaaren (und Menschenhaaren)

Haare (jeglicher Art) können Saugroboter vor große Schwierigkeiten stellen. 🐶 👱‍♀️

Grund hierfür ist: Die Haare können sich um die Bürsten wickeln, was die Saugleistung beeinträchtigt und eine mühsame manuelle Reinigung der Bürsten zur Folge hat.

Der T20 OMNI nimmt sich diesem Problem mit einer neuen Hauptbürste aus Gummi an.

Die Gummibürste des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wird in den Händen gehalten.

Diese hat einen großen Vorteil: Haare, egal ob Tier- oder Menschenhaare, wickeln sich nicht mehr so stark ein.

Die paar Härchen, die es doch tun, können in der Regel problemlos entfernt werden.

Es werden Haare aus der Hauptbürste des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI entfernt.

Die Hauptbürste des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wird von Haaren befreit.

Zur Not kann auch das im Lieferumfang enthaltene Reinigungswerkzeug zur Hilfe genommen werden.

Das Reinigungswerkzeug des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist zu sehen.

Aber auch um die Seitenbürsten können sich Haare aufwickeln.

Praktisch: Die Seitenbürsten des DEEBOT T20 OMNI sind mit einem praktischen Klick-System leicht abnehmbar.

Die Seitenbürste des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wird abgenommen.

Die Seitenbürste des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wird von Haaren befreit.

Dies erleichtert die Reinigung der Seitenbürsten erheblich.

Das Reinigungswerkzeug muss separat aufbewahrt werden. Dies ist im Vergleich zu vielen Mitbewerbern ein kleiner Nachteil (oft ist es am Saugroboter selbst befestigt).

Achte daher gut darauf, dass das nützliche kleine Tool nicht verloren geht. ⚠️

Unser Tipp: verstaue es sicher an der OMNI-Station:

Das Reinigungswerkzeug wird an der OMNI Station des DEEBOT T20 verstaut

Die OMNI-Station ist ein echter Segen bei Tierhaushalten

In einem Haushalt mit Tieren ist die Reinigung eine fortwährende Aufgabe - ihre Haare finden sich einfach überall.

Diese sorgen dafür, dass der mobile Staubbehälter eines Saugroboters permanent geleert werden muss.

Diese Aufgabe übernimmt die Absaugstation des DEEBOT T20 OMNI für Dich.

Die Funktionsweise der Absaugstation des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist zu sehen.

Alle aufgesaugten Haare und Schmutzpartikel landen direkt im integrierten Staubbeutel der OMNI-Station.

Diese automatische Entleerung erleichtert nicht nur den Reinigungsprozess, sondern minimiert auch die Berührung mit Staub und Schmutz - und natürlich Tierhaaren.

Neben den Haaren finden sich auch zahlreiche weitere Schmutzarten auf dem Boden (Leckerlies, Pfotenabdrücke, etc.). 🦴 🐾

Dank der verbesserten Wischleistung des DEEBOT T20 (mit Hilfe der Moppwaschung an der OMNI Station) können die Hinterlassenschaften unserer treuen Vierbeiner deutlich effektiver beseitigt werden. 🐶 😺

Saugen und Wischen im Alltag: Unsere Erfahrungen mit dem ECOVACS DEEBOT T20 OMNI

Wir haben den ECOVACS DEEBOT T20 OMNI in unserer Wohnung über mehrere Wochen getestet.

Denn schließlich muss ein Reinigungsroboter nicht nur im Extremtest, sondern vor allem auch im Alltag überzeugen.

Die dabei gesammelten Erfahrungen waren positiv.

Das Gerät erbrachte in unserer eine starke Reinigungsleistung.

Die mittlere Saugstufe "Standard" war für unsere Wohnsituation (80 m² großen Wohnung, ausschließlich Hartböden, keine Kinder oder Haustiere) vollkommen ausreichend.

Besonders gut hat uns die Wischfunktion gefallen. 💠

Dieses Ergebnis verdankt der OMNI vor allem seiner regelmäßigen Mopp-Reinigung mit Heißwasser in der OMNI-Station.

Das Herzstück des DEEBOT T20 ist zweifellos die OMNI-Station. Sie ermöglicht eine weitestgehend selbständige Bodenreinigung.

Viele Wartungsarbeiten werden hierdurch automatisiert:

  • Selbstentleerung des mobilen Staubbehälters.
  • Waschen der Pads mit Heißwasser
  • Trocknen des Mopps.

Dadurch reduziert sich der Pflegeaufwand des Gerätes erheblich.

Mit der “All in One OMNI-Station” kommt ECOVACS der nahezu vollständig automatisierten Bodenreinigung einen bedeutenden Schritt näher. 👣

Die “All in One Station” des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI: Funktionen im Detail

Beim ECOVACS DEEBOT T20 ist das erste Mal bei einer T-Serie die “All in One Station” (OMNI) mit an Board.

Die all in one OMNI Station des ECOVACS DEEBOT T20 steht auf dem Tisch.

Die Station überzeugt durch eine Fülle an praktischen Funktionen, die zu einer beinahe vollständigen Autonomie der Bodenreinigung führen.

  • Selbstentleerung des mobilen Staubbehälters
  • Heißwasser-Moppreinigung
  • Mopp-Trocknung
Die Funktionsweise der OMNI Station des ECOVACS DEEBOT T20 ist zu sehen.
Bild: © ecovacs.de

Diese schauen wir uns in den folgenden Kapiteln genauer an. 👇

Absaugstation des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI im Praxistest: Wie gut funktioniert der Selbstentleerungsvorgang?

Eine Absaugstation ist ein “Must-have” bei einem modernen Staubsauger-Roboter. Auch der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI hat ein entsprechendes Feature mit an Board.

In unserem Test haben wir genau hingeschaut und stellen Dir hier die Ergebnisse vor.

Wie genau funktioniert die automatische Entleerung des mobilen Staubbehälters?

Die mobile Staubkammer hat ein Fassungsvermögen von 300 ml.

Unsere Erfahrung aus dem Test zeigen: Der mobile Staubbehälter des T20 OMNI ist sehr klein geraten. Somit ist er recht schnell voll und müsste ohne die Absaugstation permanent per Hand geleert werden.

Der mobile Staubbehälter des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist bis zum Rand mit Schmutz befüllt.

Und genau diese Arbeit übernimmt die Absaugstation für Dich.

Wenn der Saugroboter an der Station andockt, wird der mobile Staubbehälter selbständig ausgesaugt.

PS: Der Absaugvorgang dauert ca. 10 Sekunden und ist extrem laut (~ 70 dB.). Somit solltest Du den Vorgang am besten nicht nachts durchführen lassen. 🔊

Die Funktionsweise der Absaugstation des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wird dargestellt.

Der Dreck landet in einem Einwegbeutel in der Absaugstation.

Dieser ist mit einem Fassungsvermögen von 3 Litern recht groß.

Der Einwegstaubbeutel der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Absaugstation wird in den Händen gehalten.

Je nach Verschmutzungsgrad (und Einsatzhäufigkeit des Roboters) musst Du diesen alle 2-3 Monate auswechseln.

Der Einwegstaubbeutel der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Absaugstation wird gewechselt.

Leider sind keine Ersatzstaubbeutel im Lieferumfang enthalten, was wir als kleines Manko empfunden haben.

Diese können aber bequem online (bei Amazon ansehen*) nachbestellt werden

Manko: Die Verwendung von Einwegbeuteln ist zwar hygienisch und praktisch, verursacht jedoch auf Dauer sowohl Mehrkosten und ist auch nicht gerade umweltfreundlich. 🌍

In der Summe bietet die Absaugstation des DEEBOT T20 OMNI einige Vorteile.

Du musst Dir im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr die Hände schmutzig machen, da das händische Ausleeren des mobilen Staubbehälters gänzlich entfällt.

Bei der Entnahme verschließt der Einwegbeutel sogar selbständig. 💡

Ein Schaubild zeigt, dass der Einwegbeutel des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI bei der Entnahme eigenständig verschließt.

Nun wandert der Einwegbeutel auf direktem Wege in die Abfalleimer. 🚮

Somit ist auch jeglicher Kontakt mit dem allergischen Staub ausgeschlossen. Dies ist insbesondere für Allergiker eine super Nachricht.

Ein weiterer Pluspunkt: Da Du nicht nach jeder Reinigung den Schmutzbehälter per Hand entleeren musst, wird der Automatisierungsgrad und somit der Komfort enorm gesteigert.

Und der Prozess funktioniert einwandfrei: Bei uns wurde stets der komplette Inhalt des mobilen Staubbehälters ausgesaugt.

Wir sind echte Fans des Selbstentleerungsvorgangs geworden.

Uns kommt kein Robosauger ohne Absaugstation mehr in die Wohnung. 🕺 💃

Heißwasser-Moppreinigung an der OMNI Station: Was bringt das Feature?

An der OMNI Station werden auch die beiden Wischmopps gewaschen.

Dabei werden diese bei stolzen 55 Grad mit heißem Wasser gereinigt. 💦 🌡️

Die Funktionsweise der Heißwasser-Moppreinigung des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist zu sehen.
Quelle: ecovacs.de

Diese Funktion hat aktuell kaum ein Konkurrent zu bieten. Hut ab ECOVACS. 🎩

Die Wischtücher werden nicht nur mit heißem Wasser (aus dem Frischwassertank) durchgespült, sondern drehen sich zusätzlich mehrere Minuten über einer speziellen Noppen-Platte.

Hierdurch kann der Schmutz besser gelöst werden.

Die Noppen-Platte der Moppreinigungsstation des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist zu sehen.

Der Frischwassertank der Moppreinigungsstation des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist zu sehen.

Die Selbstreinigung der Wischpads an der Dockingstation wird durchgeführt:

  • inmitten der Reinigung (nach einem voreingestelltem Zeitintervall)
  • und nach der Beendigung des Wischvorgangs.

In der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App wird das Mopp-Reinigungsintervall ausgewählt.

Der große Vorteil:

Bei der Mopp-Waschung wird der Schmutz von den Tüchern gelöst und landet anschließend im 4 Liter großen Schmutzwassertank.

Der Schmutzwassertank der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Station wird in den Händen gehalten.

Somit werden Deine Böden stets mit einem sauberen Tuch gewischt. 👍

Die Qualität der Wischmoppreinigung des DEEBOT T20 OMNI mit heißem Wasser ist zu sehen

Relativ zeitnah nach erfolgter Reinigung empfehlen wir den Schmutzwassertank auszuleeren. 🚽

Der Schmutzwassertank der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Moppreinigungsstation wird ausgeleert.

Andernfalls können sich unangenehme Gerüche und Ablagerungen bilden. 🦨

Nach erfolgter Moppreinigung werden die Wischmopps mit Heißluft getrocknet. ♨️

Die Funktionsweise der Heißlufttrocknung an der OMNI Station des ECOVACS DEEBOT T20 wird dargestellt.

Auch hier lassen sich verschiedene Zeitintervalle festlegen:

  • 2 Stunden
  • 3 Stunden
  • und 4 Stunden

PS: Bei uns waren die Wischpads nach 2 Stunden Trocknungszeit beinahe komplett trocken. Länge Intervalle sind nicht nötig und verbrauchen nur zusätzlich Energie.

Die Mopptrocknung ist ein sehr praktisches Feature, welches den Automatisierungsgrad deutlich steigert.

Ohne dieses müsstest Du nach jeder Reinigung die Wischpads manuell abnehmen und zum Trocknen aufhängen. Denn ansonsten würden sie nach kurzer Zeit müffeln.

Unser Fazit: Die “All in One” OMNI Station macht einen hervorragenden Job und sorgt dafür, dass der Wischvorgang beinah komplett ohne Dein Zutun abläuft.

Aber nicht nur das: Im nächsten Kapitel sehen wir auch, dass hierdurch die Qualität der Wischfunktion selbst deutlich gesteigert wird. 👇

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI beim Wischtest

In diesem Kapitel schauen wir uns an, wie die Wischfunktion des DEEBOT T20 OMNI im Test performt. 💧

Heißwasser-Mopp-Waschtechnologie als Basis für ein gutes Ergebnis

Der Schlüssel zum Erfolg des DEEBOT T20 OMNI beim Wischen liegt in der Heißwasser-Mopp-Waschtechnologie.

Diese Methode bietet einen klaren Vorteil gegenüber herkömmlichen Wischrobotern bzw. Saug-Wisch-Robotern, welche Deine gesamte Wohnung mit einem (dreckigen) Wischtuch reinigen.

PS: So sieht das Wischtuch bei uns nach wenigen Zimmern aus. (Du kannst Dir vorstellen, dass dies nicht allzu hygienisch ist).

Ein dreckiges Wischtuch eines Saug-Wisch-Roboters wird in den Händen gehalten.

DEEBOT T20 OMNI geht hier bekanntlich einen anderen Weg.

Da die Wischmopps nach wenigen Minuten an der Station ausgiebig mit Heißwasser gewaschen werden, landet der Dreck im Schmutzwassertank.

Das Schmutzwasser des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist zu sehen.

Die Reinigung wird mit sauberen Wischtüchern fortgesetzt.

Bedenke: Dieser Schmutz wäre andernfalls in Deiner Wohnung gelandet. 😱

Bei Amazon ansehen*

Novum beim ECOVACS DEEBOT T20 OMNI - Kein mobiler Wassertank verbaut

Das ist eine echte Überraschung: Beim T20 OMNI ist kein mobiler Wassertank verbaut.

Grund dafür ist ein einfacher: Die Wischfunktion des DEEBOT T20 OMNI ähnelt der Arbeitsweise eines herkömmlichen Mopps.

  • Mopps werden an der Station angefeuchtet (ähnlich wie der Mopp im Wassereimer)
  • Dann wird eine Zeit lang der Boden mit nassem Mopp gewischt.
  • Und nach einem festgelegten Intervall (6, 10 oder 15 Minuten) werden die Mopps wieder an der Station gewaschen (vergleichbar mit dem Auswringen des Mopps im Wassereimer).

Erstaunlicherweise waren die Mopps in unserem Test immer schön feucht. Solange der Roboter alle 6 bzw. 10 Minuten zur Moppreinigung gefahren ist.

Allerdings, wenn der Roboter so oft den Mopp reinigt, ist der Frischwassertank schnell leer. So viel Wasser war noch im Frischwassertank nach der Reinigung unserer 80 m² großen Wohnung. 👇

Die Füllmenge des Frischwassertanks des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI nach der Reinigung einer 80 m² großen Wohnung ist zu sehen.

Wenn Du also eine recht große Wohnung wischen lassen willst, dann reicht der Frischwassertank unter Umständen nicht aus.

Ein Trade-Off zwischen Sauberkeit / Feuchtigkeit der Wischpads und der zu reinigenden Fläche muss beachtet werden.

Folgende Faustformel lässt sich festhalten:

  • Mopp-Reinigung alle 6 Minuten: ca. 100 m² können gewischt werden
  • Mopp-Reinigung alle 10 Minuten: ca. 150 m² können gewischt werden
  • Mopp-Reinigung alle 15 Minuten: > 200 m² können gewischt werden
PS: Wenn das Zeitintervall auf 15 Minuten gestellt war, dann waren die Mopps zum Ende hin etwas trocken. Und auch aus hygienischen Gründen empfehlen wir diese Einstellung nicht zu nutzen.

Wir müssen zugeben: optimal finden wir die Lösung nicht. Ein mobiler Wassertank würde zusätzlich dafür sorgen, dass die Mopps konstant mit Wasser versorgt werden.

Qualitativ hochwertige, rotierende Wischmopps

Die Qualität der Wischmopps des DEEBOT T20 OMNI hat uns gut gefallen.

Die Wischmopps des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI sind in der Nahaufnahme zu sehen.

Sie saugen sich schön mit Wasser voll und können auf diese Weise den Dreck effizient aufnehmen.

Das Anbringen bzw. wieder Abnehmen ist dank magnetischer Befestigung kinderleicht.

Ein Wischmopp des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wird angebracht.

Magnetische Befestigung der Wischmopps des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI sind zu sehen.

Weiterer Vorteil stellt die Rotation der Wischmopps dar.

Mit einer Geschwindigkeit von 180 Umdrehungen pro Minute tragen sie zu einer gründlichen Reinigung bei.

Dies sorgt für den nötigen “Schrubb-Effekt”, um auch mal hartnäckigere Flecken besser lösen zu können. 🧼

Zusätzlicher Anpressdruck und Auto-Mopp-Hebefunktion

Ein weiteres Feature des T20 OMNI ist der zusätzliche Anpressdruck von 6 Newton.

Dies sorgt dafür, dass auch hartnäckiger Schmutz effektiv entfernt wird, weil die Mopps stärker gegen den Boden gepresst werden.

Darüber hinaus bietet der Saug-Wischroboter eine sogenannte Auto-Mopp-Hebefunktion. (Dies ist eine echte Neuheit bei ECOVACS DEEBOT Saug-Wisch-Robotern).

Bei der Teppichauffahrt hebt der Roboter die Wischpads um 3-4 mm an und unterbricht die Wasserversorgung und Rotation.

Die Funktionsweise der Auto-Mopp-Hebefunktion des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist zu sehen.
Quelle: ecovacs.de

In unserem Test funktionierte diese Funktion bei flachen Teppichen zuverlässig. 👍

Bei hochflorigen Teppichen reichen die ca. 4 mm in der Regel nicht aus.

Ein großer Pluspunkt: Du kannst Teppiche und Hartböden in einem Durchlauf reinigen, statt in zwei separaten Reinigungsläufen.

App-Einstellungen zur Wischfunktion

Die Wassereinstellungen lassen sich leider nicht pro einzelnen Raum in der App festlegen. 💧

Somit wird jedes Deiner Zimmer (egal wie sensibel der Boden auch sein mag) mit gleicher Wassermenge gewischt.

Dies kann bei sehr sensiblen Böden einen Nachteil darstellen. (Bei uns daheim hat es keine Rolle gespielt).

Der Tiefenschrubben-Modus (ebenfalls in der Handy-App einstellbar) hat uns dagegen sehr gut gefallen.

Hierbei werden die Bahnen etwas enger gefasst, was eine intensivere Reinigung zur Folge hat.

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI im Extremwischtest

Um die Leistungsfähigkeit des Deebot T20 OMNI wirklich auf die Probe zu stellen, haben wir einen Extremwischtest durchgeführt.

Dabei haben wir verschiedene Flecken auf dem Boden eintrocknen lassen und den Saug-Wischroboter mehrmals im Intensiv-Wischmodus über diese Stellen fahren lassen.

Eingetrockneten Flecken beim Extremwischtest des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI sind zu sehen.

Sowohl auf Laminatboden als auch auf PVC-Boden zeigte der DEEBOT T20 OMNI dabei sehr gute Ergebnisse.

Das Ergebnis des Extrem-Wischtests des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI auf dem PVC Boden ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Auch die Fliesen im Bad wurden weitestgehend sauber.

Das Ergebnis des Extrem-Wischtestsdes ECOVACS DEEBOT T20 OMNI auf dem Fließboden im Bad ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Bei Amazon ansehen*

Wischfunktion des DEEBOT T20 OMNI im Alltagstest

Neben den Extrembedingungen haben wir den DEEBOT T20 OMNI natürlich auch unter Alltagsbedingungen getestet.

Hierbei haben wir festgestellt, dass entlang der Leisten ein Streifen von etwa 5 cm ungewischt bleibt.

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wischt im Test entlang der Leisten.

Unser Tipp: Nutze die Option “Gründliche Leistenreinigung” in der Ecovacs Home App.

Die Option zur gründlicheren Leistenreinigung wird in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Handy-App eingestellt.

Hierdurch wird die ungewischte Fläche entlang der Leisten vermindert.

Das Wischen im Alltag hat uns gut gefallen.

Während des gesamten Tests waren die Mopps stets sehr sauber und feucht, was für eine schöne und gleichmäßige Wischspur sorgte.

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wischt im Test den Laminatboden im Arbeitszimmer.

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wischt im Test den PVC-Boden in der Küche.

Einzig der hohe Wasserverbrauch durch die häufigen Reinigungen der Mopps an der Station könnte ein Nachteil sein, vor allem in größeren Wohnungen.

In unserem Test reichte der Frischwassertank (4 Liter Füllvolumen) für etwa 100 m² aus. Hierbei war das Mopp-Reinigungsintervallauf 6 Minuten eingestellt

Fazit zur Wischfunktion des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI

Zusammenfassend hat uns die Wischfunktion des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI überzeugt. Insbesondere die Neuerungen fanden wir spannend:

  • Die innovative Heißwasser-Mopp-Waschtechnologie
  • und die Auto-Mopp-Hebefunktion.

Wir waren besonders beeindruckt von der Fähigkeit des Roboters, auch hartnäckige Flecken beseitigen zu können (gut zu sehen in unserem Extrem-Wischtest).

Dank der Hebefunktion der Mops können nun sowohl Hartböden als auch Teppiche schonend in einem Rutsch gereinigt werden. 👍

Schade ist, dass der Frischwassertank aufgrund der häufigen Moppreinigung etwas schnell leer wird.

Doch alles in allem liefert der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI eine überzeugende Wischleistung, die sowohl im Alltag als auch bei intensiver Verschmutzung zu sauberen Böden führt.

Tipps zur Verbesserung der Wischleistung des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI

Es gibt ein paar Tipps, die Dir helfen können, die Wischleistung Deines ECOVACS DEEBOT T20 OMNI noch weiter zu verbessern. 👇

Regelmäßige Reinigung der Wischmopps

Obwohl die Wischmopps an der OMNI-Station mit Heißwasser durchgespült werden, sollten sie regelmäßig professionell (in der Waschmaschine) gereinigt werden.

Die Wischpads des ECOVACS DEEBOT T230 OMNI werden in der Waschmaschine gewaschen.

Daher ist es praktisch, stets ein Ersatzpaar griffbereit zu haben (bei Amazon ansehen*)

Anpassung der Mopp-Wasch-Frequenz an der OMNI-Station

In der DEEBOT Home App kannst Du frei bestimmen, nach wie vielen Minuten die Mopps in der Station gewaschen werden sollen.

Die Faustformel lautet: Je länger das Intervall, desto mehr Schmutz sammelt sich in den Mopps an.

Insbesondere bei starker Verschmutzung empfehlen wir das niedrigste Zeitintervall auszuwählen (6 Minuten).

Reinige die OMNI-Station regelmäßig

Nach einiger Zeit sammelt sich etwas Schmutz in der Wischwanne an.

Daher ist es empfehlenswert, die Station alle paar Wochen zu reinigen.

Praktisch: Im Lieferumfang findet sich eine Reinigungsbürste wieder. Diese erleichtert den Prozess sehr. 🪥

Die Reinigungsbürste des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI liegt auf dem Tisch.

Die Wischwanne der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Station wird mit der Reinigungsbürste sauber gemacht.

PS: Damit die Reinigungsbürste nicht verloren geht, kannst Du sie direkt in der Station verstauen.

Die Reinigungsbürste wird in der OMNI Station des DEEBOT T20 verstaut.

Verwendung eines Spezialreinigers

Die Verwendung eines speziellen Reinigers im Frischwassertank (Bei Amazon ansehen*) kann die Reinigungskraft des Roboters verstärken.

Ein spezieller Reiniger wird in den Frischwassertank des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI eingeführt.

Vor allem bei starker Verschmutzung (z. B. hartnäckigen Flecken etc.) kann dies einen Unterschied ausmachen.

Deine Böden glänzen nicht nur, sondern die Wohnung riecht auch noch angenehm. 💎

Aber bitte beachte: Dein Wischroboter Reiniger muss bestimmte Kriterien erfüllen (milder Zusammensetzung, nicht schäumend etc.).

Nachstehend findest Du eine gute Alternative. 👇

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Kartenerstellung & Erste Schritte

Der Postbote hat ganz schön geschwitzt, denn der Karton ist riesig und sehr schwer (~ 20 Kg). 🎁

In diesem Abschnitt begleiten wir Dich Schritt für Schritt vom Auspacken des Geräts, über die Kartenerstellung bis hin zur ersten erfolgreichen Saug- und Wischmission.

Erste Schritte - Auspacken und Einrichten

Sobald der ECOVACS DEEBOTt T20 OMNI ausgepackt ist, geht es ans Einstellen.

Die praktische Schnellstartanleitung führt Dich durch den Prozess.

Nach dem Aufladen des Geräts kannst Du Dir die Ecovacs Hope App (iOS / Android) herunterladen. Nach der erfolgreichen Registrierung und dem Einrichten der WLAN-Verbindung kann die Erkundung Deines Zuhauses bzw. Erstellung der Wohnungskarte beginnen.

Wohnungskarte erstellen

Dank der TrueMapping 2.0 Technologie kann der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Deine Wohnung sehr präzise kartieren.

Du hast hierbei die Wahl zwischen:

  • Gewöhnlicher Reinigungsfahrt inkl. Kartenerstellung
  • Schnellkartierung

Wir empfehlen, auf die Quick-Mapping-Funktion zurückzugreifen. Der Roboter fährt die Wohnung blitzschnell ab, nur mit dem Zweck der Kartenerstellung.

In unserer Wohnung hat der Mapping-Prozess lediglich xx Minuten gedauert. ⏱️

Den gesamten Prozess kannst Du in der App live mitverfolgen.

Der Schnellkartierungsprozess des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist in der Ecovacs Home App zu sehen.

Als Ergebnis kannst Du in der Ecovacs App die Wohnungskarte einsehen.

Nachträglich kannst Du Einrichtungsgegenstände per Drag & Drop in der Karte platzieren und diese somit mehr an die tatsächliche Wohnsituation anpassen.

Einrichtungsgegenstände werden in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App platziert.

Dir steht die Möglichkeit offen, die Wohnungskarte in 2D- als auch in einer 3D-Ansicht zu sehen.

Eine 2D- und 3D-Kartenansicht ist in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App zu sehen.

P.S.: Wir nutzen ausschließlich die 2D-Ansicht.

Die 3D-Ansicht sieht zwar cooler aus, liefert unserer Erfahrung nach aber nicht wirklich einen Mehrwert.

Bei Amazon ansehen*

Ist der DEEBOT T20 OMNI auf mehreren Etagen einsetzbar?

Darüber hinaus ist der Roboter in der Lage, zwei Karten zu speichern. Somit ist der T20 OMNI “theoretisch” auch in mehrstöckigen Wohnungen / Häusern nutzbar.

Allerdings kann es bei mehrstöckigen Häusern zu Einschränkungen kommen. Die Nutzung des vollen Leistungsspektrums auf einer zweiten Ebene erfordert das Hinauftragen der großen und schweren OMNI-Station.

Du kannst allerdings den Saugroboter ohne die Wischfunktion (ausschließlich saugen) im oberen Stockwerk verwenden.

(Zur Erinnerung: Zur optimalen Nutzung der Wischfunktion, muss der Roboter in der Lage sein, die Station permanent zu erreichen, um die Wischmopps zu befeuchten / zu reinigen).

Um dies zu tun, bringe den Roboter (ohne die Station) einfach in das obere Stockwerk und drücke den Startknopf.

Fazit: Wenn der Haushaltshelfer permanent in unterschiedlichen Etagen eingesetzt werden soll, ist er nicht die ideale Wahl.

Suchst du einen Saugroboter, der mehrere Etagen bedienen kann? In diesem Fall empfehlen wir Dir, unseren Erfahrungsbericht zum Thema zu lesen.

Unsere Erfahrungen mit der ECOVACS HOME App

Der DEEBOT T20 OMNI besitzt auf der Oberseite exakt eine Taste. Mit Hilfe dieser kannst Du den Roboter starten / stoppen.

Die Steuerungstaste auf der Oberseite des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist zu sehen.

Wirklich smart ist es nicht.

Daher empfehlen wir zur Steuerung des Haushaltshelfers die ECOVACS Home App zu nutzen. 📱

ECOVACS HOME App steht im App-Store zum Download zur Verfügung.

Im nachfolgenden Kapitel geben wir Dir einen Überblick über unsere Erfahrungen mit der ECOVACS Home-App.

Einrichtung der ECOVACS HOME-App

Die App-Einrichtung geht schnell von der Hand.

  • Lade die Ecovacs Home-App aus dem App Store oder Google Play Store herunter.
  • Nach dem Öffnen der App musst Du Dich entweder einloggen oder mit E-Mail-Adresse registrieren (als Neu-User).
  • Anschließend wirst Du durch den Einrichtungsprozess geführt. Dabei musst Du einen QR-Code einscannen, der sich unter der Haube des Roboters befindet.
  • Nun wird der T20 OMNI mit Deinem WLAN-Netzwerk verbunden.
  • Sobald der Saugroboter mit dem Wifi-Netzwerk verbunden ist, kannst Du ihn über die App steuern.

Der Einrichtungsprozess der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App ist zu sehen.

Ab jetzt kannst Du auf den vollen Funktionsumfang des T20 OMNI zurückgreifen.

Die wichtigsten schauen wir uns jetzt genauer an. 👇

Bei Amazon ansehen*

Funktionsumfang und Einstellungsmöglichkeiten der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App

Die Ecovacs Home-App bietet Dir eine Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen, mit denen Du den T20 OMNI ganz nach Deinen Bedürfnissen steuern kannst.

Auf der Startseite lassen sich bereits die wichtigsten Einstellungen direkt mit einem Klick erreichen.

(1) Raumreinigung

(2) Gesamtreinigung

(3) Unter den Möbeln reinigen lassen

(4) Zonenreinigung

(5) Reinigungseinstellungen verwalten

(6) Reinigung starten

(7) All-in-One Station Einstellungen

(8) YIKO Sprachassistent

(9) Haushälter Modus

(10) Wohnungskarte bearbeiten

(11) Weitere Einstellungen

Der Startbildschirm der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App ist zu sehen.

Durch “swipe up” oder über das Symbol rechts oben in der Ecke (11) gelangst Du zu weiteren Einstellungsmöglichkeiten

Haushältermodus

Im Haushältermodus erkennt der T20 OMNI besonders schmutzige Bereiche und reinigt diese intensiver.

Der Haushälter Modus in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App wird ausgewählt.

Das Gerät merkt sich diese Bereiche für zukünftige Reinigungsläufe.

Einstellung der Moppreinigungsfrequenz und der Mopp-Trocknungszeit

Du kannst die Frequenz der Moppreinigung und die Trocknungszeit des Mopps individuell einstellen.

Die Einstellungen zur Moppreinigungsfrequenz und der Mopp-Trocknungszeit werden in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App getroffen.

Insbesondere wenn Deine Wohnung stark verschmutzt sein sollte, empfiehlt es sich, die Frequenz der Moppreinigung besonders niedrig anzusetzen (alle 6 Minuten).

Aktivierung des YIKO-Sprachassistenten

Der T20 OMNI ist mit dem YIKO-Sprachassistenten kompatibel.

Der YIKO Sprachassistent wird in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App ausgewählt.

Du kannst YIKO in der App aktivieren und den Saugroboter dann per Sprachbefehl steuern.

Hier lassen sich auch alle Sprachbefehle einsehen.

Do-Not-Disturb Zeiten

Du kannst Nicht-Stören-Zeiten einrichten, in denen der T20 OMNI nicht reinigen soll.

Dies ist besonders praktisch, wenn Du zum Beispiel ungestört arbeiten oder schlafen möchtest.

Automatische Hinderniserkennung einschalten

Wenn Du willst, dass der kleine Haushaltshelfer selbständig auch flache Hindernisse erkennt und umfährt, dann kannst Du dieses Feature hier aktivieren.

Reinigungsreihenfolge der Zimmer festlegen

Ein weiteres nützliches Feature der App ist die Möglichkeit, die Reihenfolge der zu reinigenden Zimmer festzulegen.

Die Reinigungsreihenfolge der Räume wird in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App ausgewählt.

So kannst Du beispielsweise entscheiden, ob das Wohnzimmer vor dem Schlafzimmer und der Toilette gereinigt wird.

Zustand der Ersatzteile ansehen

Die App zeigt auch den Zustand der verschiedenen Ersatzteile des T20 OMNI an.

Wartungshinweise und Zustand der Ersatzteile des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI werden in der DEEBOT Home App angezeigt.

Du kannst sehen, wann es Zeit ist, den Filter zu wechseln oder die Bürsten zu ersetzen. Außerdem bekommst Du nützliche Tipps zur Wartung und Pflege Deines Saugroboters.

Reinigungshistorie einsehen

Möchtest Du wissen, wann und wo der T20 OMNI zuletzt gereinigt hat?

Reinigungshistorie des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist in der App zu sehen.

Die Reinigungshistorie in der App gibt Dir einen Überblick über alle durchgeführten Reinigungen.

Reinigungseinstellungen festlegen

In der App kannst Du verschiedene Reinigungseinstellungen festlegen.

Die Saugkraft wird in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Handy-App eingestellt.

So kannst Du beispielsweise die Saugkraft pro Raum individuell einstellen.

Ein kleiner Nachteil: Die Wassermenge für die Wischfunktion kann leider nicht pro Raum angepasst werden.

Gründlichere Leistenreinigung

Du hast die Einstellung, dass der T20 OMNI gründlicher entlang der Leisten wischt.

Die Option zur gründlicheren Leistenreinigung wird in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Handy-App eingestellt.

Gute Idee von ECOVACS. 👍

Hierdurch wird die ungewischte Fläche entlang der Leisten vermindert.

Zu reinigenden Bereich definieren

Mit dem T20 OMNI hast Du viele Möglichkeiten, den zu reinigenden Bereich festzulegen.

Ob eine Komplettreinigung, eine gezielte Zimmer- oder Bereichsreinigung oder sogar die spezielle “Unter-Möbel-Reinigung” – alles ist in der App einstellbar.

Unter-Möbel reinigen

Wähle in der ECOVACS Home Handy-App die einzelnen Möbelstücke aus und lasse explizit unter diesen reinigen.

In der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App werden die einzelnen Möbelstücke ausgewählt, unter denen gereinigt werden soll.

Raumbenennung

In der Ecovacs Home App hast Du die Möglichkeit, jedem Raum einen eigenen Namen zu geben.

Den einzelnen Räumen werden in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Handy-App Symbole zugeordnet.

Dies ist insbesondere praktisch für die Sprachsteuerung. 💬

So kannst Du einfach sagen: "Ecovacs, reinige das Wohnzimmer"!

Karte bearbeiten

Innerhalb der App kannst Du die erstellte Wohnungskarte bearbeiten.

Die Wohnungskarte wird in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Handy-App bearbeitet.

Du kannst Räume trennen oder zusammenführen und sogar Einrichtungsgegenstände auf der Karte platzieren.

No-Go Zonen / No-Mop Zonen festlegen

Du willst bestimmte Bereiche in Deiner Wohnung vom Saugen oder Wischen ausnehmen?

Sperrzonen werden in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Handy-App eingestellt.

Mit der App kannst Du No-Go- und No-Mop-Zonen festlegen, die der T20 OMNI dann bei seiner Reinigungsroutine ignoriert.

Darstellung der Wohnungskarte in 3D

Ein weiteres cooles Feature ist die 3D-Darstellung der Wohnungskarte.

Die Wohnungskarte des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wird in 3D dargestellt.

Diese Ansicht ist etwas detaillierter (und realitätsgetreuer) als die etwas “trockene” 2D-Darstellung.

Umgang mit Teppichen

Der T20 OMNI verfügt über mehrere Einstellungen für die Teppichreinigung.

Der Umgang mit Teppichen wird in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App eingestellt.

Wähle die passende Option für Dich aus.

Wochenreinigungsplan erstellen

Zum Schluss, aber nicht weniger wichtig: Mit der App kannst Du einen Wochenreinigungsplan erstellen.

Der Wochenreinigungsplan wird in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App eingestellt.

So sorgt der T20 OMNI immer dann für Sauberkeit, wenn es Dir am besten passt.

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App im Test: unser Fazit

Die Ecovacs Home App bietet für den ECOVACS DEEBOT T20 OMNI eine umfangreiche Palette an Funktionen und Einstellungen.

Die Navigation durch die App ist intuitiv und benutzerfreundlich gestaltet.

Die ECOVACS Home App macht es einfach, Deinen T20 OMNI an Deine speziellen Bedürfnisse anzupassen.

Bei der Nutzung haben wir hier und da mal einen Bug festgestellt:

  • Roboter wurde als Offline angezeigt
  • Längere Ladezeiten
  • Abstürze
  • etc.

Falls Du ein Problem haben solltest, hilft ein Neustart der App in der Regel weiter.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Funktionsumfang und das Design der App überzeugen. Die Bugs führen aber zu Punktabzügen.

Unsere Erfahrungen mit der Sprachsteuerung des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI - YIKO, Alexa und Co.

In der heutigen vernetzten Welt darf auch die Sprachsteuerung bei einem Saugroboter nicht fehlen.

Der T20 OMNI hat einen eigenen Sprachassistenten namens "OK YIKO" mit an Bord.

Wir geben zu, der Name ist schon etwas gewöhnungsbedürftig. Mit etwas Übung geht dieser aber leicht über die Lippen. 👄

Hierzu befinden sich Mikrofone im Laserturm, über die er Deine Befehle entgegennehmen kann.

Die Mikrofone im Laserturm des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI sind zu sehen.

Ein großer Vorteil: YIKO ist mit deutlich mehr Befehlen als herkömmliche Sprachassistenten (Alexa, Google Assistant und Co.) ausgestattet.

Praktischerweise listet die App alle verfügbaren Kommandos übersichtlich auf, was die Nutzung enorm erleichtert.

So kannst Du Einzelzimmer reinigen lassen, den Batteriestand abfragen und vieles mehr - alles nur durch einfache Sprachbefehle.

Die verschiedenen YIKO Sprachkommandos werden in der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI App dargestellt.

Ein weiterer Vorteil ist, dass für die Nutzung von "OK YIKO" keine zusätzliche Installation oder Einbindung in andere Sprachassistenten notwendig ist. Das spart Zeit und macht den Einsatz des Saugroboters noch unkomplizierter.

Nachteilig haben wir folgenden Punkte bei der Nutzung ausgemacht:

  • YIKO hört nicht ganz so gut. Oft muss man die Kommandos mehrmals wiederholen. 👂
  • Datenschutz: Du musst Dir bewusst sein, dass der Saugroboter Mikrofone hat. 🎙️

Der T20 OMNI kann auch nahtlos mit Google Assistant und Alexa (zum Skill) integriert werden, was ihn zu einem wertvollen Mitglied Deines Smart-Home-Systems macht.

Funktionsumfang der Alexa Sprachsteuerung des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist zu sehen.

Allerdings ist hier der Funktionsumfang recht eingeschränkt.

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist somit im Bereich Sprachsteuerung sehr gut aufgestellt. 🗨️

Die Navigation und Objekterkennung des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI im Test

Die Fahrweise ist ein weiteres kritisches Merkmal, welches über die Effektivität des Geräts entscheidet.

Daher haben wir uns die Navigation des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI im Test ganz genau angesehen.

Lasernavigation als Basis

Der T20 OMNI setzt - wie so viele andere Top-Saugrobotermarken auch - auf die Lasernavigation (auch LIDAR genannt).

Die Funktionsweise der Lasernavigation des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist zu sehen.
Quelle: ecovacs.de

Die Funktionsweise der Lasernavigation kurz erklärt

Der Saugroboter ist mit einem rotierenden Laser an der Oberseite ausgestattet.

Der Laserturm des ECOVACS DEEBOT T20 Omni wird mit einem Finger berührt.

Dieser Laser sendet Tausende von Lichtstrahlen pro Sekunde aus, die in alle Richtungen des Raumes reichen. Wenn diese Lichtstrahlen auf ein Objekt oder eine Wand treffen, werden sie zurück zum Roboter reflektiert. Durch die Messung der Zeit, die das Licht benötigt, um zurückzukommen, kann der Roboter die Entfernung zum Hindernis berechnen.

Mit diesen ständig aktualisierten Informationen erstellt der Roboter eine detaillierte 3D-Karte seiner Umgebung. Dies ermöglicht ihm, den effizientesten Reinigungspfad zu planen und Hindernisse zu umgehen. Zudem kann er seine Position in der Wohnung genau bestimmen und nach einer Reinigung oder bei niedrigem Akkustand problemlos zur Ladestation zurückkehren.

Diese Lasernavigationstechnologie ermöglicht es dem Saugroboter, in fast jeder Umgebung zu navigieren, egal ob bei Tageslicht oder in völliger Dunkelheit. Da sie jedoch auf Sichtlinien angewiesen ist, kann sie durch sehr kleine, transparente oder extrem dunkle Hindernisse manchmal gestört werden.

Wir haben mit der Lasernavigation des T20 OMNI gute Erfahrungen gemacht.

Im Saugmodus und bei ausgeschalteter Objekterkennung hat der kleine Alltagshelfer für unsere 80 m² große Wohnung ca. 40 Minuten gebraucht.

Hierbei geht der Saugroboter sehr strukturiert vor und es werden keine Flächen / Zimmer ausgelassen.

Die Navigationspfade des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI sind in der Handy-app zu sehen.

Folgendes musst Du wissen: Wenn Du die Wischfunktion aktivierst, verlängert sich die Navigationszeit deutlich. Der T20 OMNI kehrt nämlich alle paar Minuten (6, 10 oder 15) zur Station zurück, um die Wischmopps zu waschen.

Auch bei eingeschalteter Hinderniserkennung verlängert sich die Fahrzeit, da die Objekte umfahren werden müssen.

Weiterhin agiert die Lasernavigation auf “Sichtlinien”. Da der Laserturm ca. 10 über dem Boden angebracht ist, werden kleine Objekte von dem Laser übersehen.

Aber keine Sorge, hier hat der DEEBOT T20 OMNI eine Lösung parat. 👇

Bei Amazon ansehen*

True Detect 3D 3.0: Hinderniserkennung des DEEBOT T20 OMNI im Test

Um auch flache Objekte wie Klamotten, Kabel, Socken etc. erkennen und umfahren zu können, hat der DEEBOT T20 OMNI eine spezielle Technologie mit an Board, namens True Detect 3D 3.0. 🧦

Die Leistungsfähigkeit dieser haben wir im Test genauer untersucht.

Die True Detect 3D Hinderniserkennung des DEEBOT T20 OMNI ist von vorne zu sehen.

Die Funktionsweise ist recht schnell erklärt. Die zwei Kreuzlaser in der Front tasten den Boden nach Gegenständen ab.

Die Funktionsweise der TrueDetect 3D-Hinderniserkennung ist zu sehen.
Quelle: ecovacs.com

Wird der Laserstrahl unterbrochen, weiß der Roboter “hier ist ein Hindernis” und sucht sich einen Umweg.

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI umfährt ein flaches Hindernis im Test.

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI umfährt ein flaches Hindernis im Test.

Soviel zur Theorie. Jetzt schauen wir uns an, wie das Ganze in der Praxis funktioniert.

Kabelerkennung des DEEBOT T20 OMNI im Test

Kabel stellen für einen Saugroboter eine große Herausforderung dar. 🔌

Denn hier kann sich der kleine Haushaltshelfer schnell festfahren und die Reinigungsfahrt wäre vorerst beendet.

Das Ergebnis des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI bei Hinderniserkennungstest von Kabeln ist zu sehen.

Der Roboter konnte im Test überzeugen. Alle Kabel wurden erkannt und umfahren. Tolles Ergebnis. 💪

Hundehaufen

In Bezug auf Hundehaufen war die Leistung des T20 OMNI ebenfalls gut. 💩

Das Ergebnis des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI bei Hinderniserkennungstest von Hundehaufen ist zu sehen.

Er konnte die meisten “Hundehaufen-Attrappen” erkennen und meiden.

Größere Objekt

Bei größeren Objekten, wie bspw. Schuhen, tat sich der T20 OMNI recht leicht.

Das Ergebnis des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI bei Hinderniserkennungstest von größeren Objekten ist zu sehen.

Diese wurden allesamt erkannt und umfahren.

Sehr flache Objekte

Sehr flache Objekte stellten den T20 OMNI auf eine echte Probe.

Das Ergebnis des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI bei Hinderniserkennungstest von sehr flachen Objekten ist zu sehen.

Fast alle Hindernisse konnten umfahren werden (auch wenn einige hierbei berührt wurden).

Sehr schmale Objekte

Bei sehr schmalen Objekten waren wir von der Performance überrascht.

Obwohl dieser Tests sehr anspruchsvoll ist, konnten alle verteilten Hindernisse umfahren werden.

  • Teebeutel: Erkannt und umfahren
  • Gabel: Erkannt und umfahren
  • Schlüssel: Erkannt und umfahren
  • Zahnpasta: Erkannt und umfahren
  • Zahnbürste: Erkannt und umfahren
  • Klopapier: Erkannt und umfahren

Starkes Ergebnis. 💪

Das Ergebnis des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI bei Hinderniserkennungstest von sehr schmalen Objekten ist zu sehen.

Das Ergebnis des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI bei Hinderniserkennungstest von sehr schmalen Objekten ist zu sehen.

Klamotten

Wo Licht ist, ist auch Schatten.

Bei der Erkennung von Klamotten hat der DEEBOT T20 OMNI etwas enttäuscht.

  • Shirt: Nicht erkannt
  • Hose: Erkannt und umfahren
  • Unterwäsche 1: Nicht erkannt
  • Unterwäsche 2: Nicht erkannt
  • Socken: Erkannt, aber berührt

Das Ergebnis des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI bei Hinderniserkennungstest von Klamotten ist zu sehen.

Hier könnten zukünftige Software-Updates möglicherweise eine Verbesserung bringen.

Die Navigation und Objekterkennung des DEEBOT T20 OMNI im Test: Unser Fazit

Insgesamt haben wir in unserem Test festgestellt, dass die Navigation inklusive Hinderniserkennung des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI einen guten Job macht.

Die Lasernavigation ist wie gewohnt 1A.

Die Objekterkennung hat ein gemischtes Bild abgegeben. Schwierigere Aufgaben wie bspw. Kabel oder sehr flache Objekte wurden sehr gut erkannt.

Bei vermeintlich “einfacheren” Objekten (wie den Klamotten im Schlafzimmer) tat sich der Robosauger schwerer.

100 % darauf verlassen kann man sich auf die Technologie also noch nicht.

Aber dennoch:

Dank der Objekterkennung kann der Saugroboter auch in einer nicht 100 % aufgeräumten Wohnung reinigen, ohne sich am nächstbesten flachen Objekt (wie bspw. einem Handyladekabel) aufzuhängen. 👍

Du musst allerdings wissen: Wenn die Objekterkennung eingeschaltet ist, navigiert der Saugroboter deutlich langsamer, da die Umfahrung von Hindernissen Zeit beansprucht. Wenn dann noch die Moppwaschung aktiviert ist, dann verzögert sich die Reinigungszeit zusätzlich deutlich.

Die Hindernisüberwindung des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI im Test

Die Fähigkeiten zur Überwindung von Hindernissen ist ein wichtiges Merkmal eines Staubsauger-Roboters.

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass der DEEBOT T20 OMNI diese Herausforderung ziemlich gut meistert.

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI überfährt eine höhere Türschwelle im Testprozess.

Er konnte im Test eine Höhe von ca. 2 - 2,1 cm überfahren. Dies bedeutet, dass er problemlos über (gewöhnliche) Türschwellen hinwegfahren und Teppiche besteigen kann.

Somit zählt der DEEBOT T20 OMNI zu den besten Saugrobotern bei hohen Türschwellen.

In einer Altbauwohnung können auch Türschwellen mit einer größeren Höhe vorhanden sein.

Hier kommen Saugroboter-Rampen (bei Amazon ansehen*) und Türschwellenübergänge (bei Amazon ansehen*) ins Spiel. Sie können auch helfen, diese Hindernisse zu überwinden. 👇

Die Akkuleistung und Stromverbrauch des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI im Test

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist mit einem 5200 mAh starken Akku versehen.

Dieser ermöglicht eine Laufzeit von bis zu 260 Minuten.💪🔋

Beachte jedoch, dass sich diese Laufzeit verkürzt:

  • wenn Du das Gerät wischen lässt
  • oder auf einer höheren Saugstufe arbeiten lässt.

Folgenden Werte haben wir in unserer 80 m² große Wohnung nachgemessen:

  • Saugen (mittlere Stufe) + Wischen: Restakku: 77 %
  • Nur saugen (mittlere Stufe): Restakku: 81 %

Der Akkuverbrauch des DEEBOT T20 OMNI nach der kompletten Wohnungsreinigung (saugen und wischen) ist in der App zu sehen.

Aber keine Sorge: Dank der praktischen Recharge and Resume-Funktion kehrt der Roboter selbständig zu seiner Ladestation zurück, wenn der Akku zur Neige geht, lädt sich auf und setzt danach seine Reinigung genau dort fort, wo er aufgehört hat.

PS. Für die Akkuladung benötigt der DEEBOT T20 OMNI ~10 Minuten für 3 %. Wenn die Batterie komplett leer sein sollte, kann der Aufladeprozess somit bis zu 5 Stunden dauern.

Dank des leistungsstarken Akkus stellen große Wohnflächen für den DEEBOT T20 OMNI kein Problem dar.

Unsere Erfahrungen mit dem Stromverbrauch des DEEBOT T20 OMNI

Über den Stromverbrauch des DEEBOT T20 OMNI haben wir im Testzeitraum interessante Erkenntnisse gewonnen. ⚡

In Klammern findest Du die Kosten für unsere 80 m² Wohnung wieder.

  • Wir lassen den Roboter 2 Mal pro Woche die Wohnung komplett wischen und saugen.
  • Den Mopptrocknungsvorgang haben wir auf 2 Stunden eingestellt.
  • Wir rechnen mit einem durchschnittlichen Strompreis von 0,35 € pro kWh)

(1) Der Stromverbrauch im Standby-Modus ist erfreulich niedrig (0,002 kWh - Jahreskosten ca. 6 €). Das ist ein wichtiger Aspekt, denn der Roboter wird die meiste Zeit nicht aktiv sein, sondern am Lade-Dock auf seinen nächsten Einsatz warten.

(2) Bei der gewöhnlichen Akkuladung wird 0,019 kWh Strom verbraucht (Jahreskosten: ~2 €).

(3) Bei der Mopptrocknung (mit heißer Luft) steigt der Stromverbrauch etwas an (0,081 kWh - Jahreskosten ca. 6 €).

 Der Stromverbrauch des DEEBOT T20 OMNI ist zu sehen.

PS: Wenn Du die Wischmopps mit heißem Wasser reinigen lässt, hält sich der zusätzliche Stromverbrauch in Grenzen.

Das liegt daran, dass nicht der gesamte Frischwassertank erhitzt wird, sondern nur das bisschen Wasser, das für die Reinigung der Wischmopps benötigt wird. Dieses Wasser wird im Zulauf auf 60 Grad erwärmt, was den Gesamtenergieverbrauch des Geräts minimiert.

Lautstärke des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI im Test

Die Lautstärke des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI hängt von der Saugleistung und der aktuellen Aufgabe ab. Folgende Werte haben wir im Test nachgemessen.

Kategorie Lautstärke
Saugen “Leise” 57 dB
Saugen “Standard” 60 dB
Saugen “Stark” 64 dB
Absaugvorgang 70 dB
Moppwaschung 60 dB
Mopptrocknung 40 dB

Die Lautstärke des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist auf einer Dezibel-Skala eingezeichnet.

Hierbei war es auch positiv, dass die Sauggeräusche einen nicht allzu störenden, dumpfen Klang hatten.

Die Wahrnehmung von Geräuschen hängt jedoch nicht nur von der Lautstärke ab, sondern auch von der Art des Klangs. Ein hoher monotoner Klang kann als unangenehm empfunden werden, während Musik bei gleicher Lautstärke als angenehm und positiv vom Gehirn verarbeitet werden kann.

Larissa

Berufsmusikerin, Musiklehrerin, Lautstärke, Klangqualität & Sound-Expertin

Die geringe Arbeitslautstärke ist eine große Stärke des DEEBOT T20 OMNI. Mit den gemessenen Werten zählt er zu den leisesten Staubsauger Robotern am Markt.

Design, Maße & Verarbeitungsqualität des DEEBOT T20 OMNI

Im Bereich Design hat sich ECOVACS erneut für eine Zusammenarbeit mit Jacob Jensen entschieden.

Jacob Jensen hat bereits den ECOVACS DEEBOT X1 OMNI (zum Testbericht) designt.

Das Ergebnis ist ein innovatives und futuristisches Aussehen, welches durch eine schöne weiße Farbe und edle silberne Elemente besticht.

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist von oben zu sehen.

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist von hinten zu sehen.

Wer ist Jacob Jensen?

Jacob Jensen gilt als eine der herausragendsten Persönlichkeiten im Industriedesign aus Dänemark. Im Jahr 1958 etablierte er das Designstudio, das seinen Namen trägt: Jacob Jensen Design.

Jacob Jensen steht dafür, praktische Gegenstände mit einer visuellen Ästhetik zu kombinieren. Das Portfolio umfasst Produkte von Uhren und Telefonen bis hin zu Rauchmeldern.

Insgesamt gehen mehr als 500 Produktentwürfe auf das Konto seines Studios.

Einige seiner gestalterischen Werke haben es sogar in die Sammlungen von renommierten Kunstmuseen geschafft. Unter ihnen befinden sich das Museum of Modern Art in New York und das dänische Design Museum, das Arkiv for Dansk Design.

Mit einem Durchmesser von 36,2 cm und einer Höhe von 10,3 cm ist der DEEBOT T20 OMNI relativ kompakt, auch wenn er mit seiner Höhe von 10,3 cm ein kleines bisschen über der magischen 10 cm Marke liegt.

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wird mit einem Lineal ausgemessen.

Er wiegt dabei 4,4 kg.

Ein schönes Feature ist der magnetisch befestigte Deckel des Roboters, welcher sich durch einfaches Hochziehen abnehmen lässt.

Der magnetische Deckel des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wird abgenommen.

Der magnetische Deckel des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist abgenommen und man sieht das Innere des Saugroboters.

Im Inneren verbirgt sich der mobile Staubbehälter, welcher dank des praktischen Griffs leicht entnommen werden kann.

Der mobile Staubbehälter des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wird entnommen.

Kritikpunkt: Leider ist der Staubbehälter etwas klein ausgefallen. Bei starker Verschmutzung kann dieser schnell voll sein.

Der mobile Staubbehälter des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist bis zum Rand mit Schmutz befüllt.

In der Vorderseite ist der Kreuzlaser (TrueDetect 3D) zur Hinderniserkennung verbaut.

Die TrueDetect 3D Technologie des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist in der Nahaufnahme zu sehen.

Die Unterseite bietet keine Überraschungen – die gewohnten Komponenten (Hauptbürste, Wischmopps, Rollen, Absturzsensoren, Teppichsensoren, Seitenbürsten etc.) sind an ihren gewohnten Orten zu finden.

Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist von unten zu sehen.

Kurzes Zwischenfazit: Tolles, futuristisches Design. 💎

Bei Amazon ansehen*

Design & Maße der All-in-One Basisstation

Die Basisstation des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist recht groß.

Die OMNI Station des ECOVACS DEEBOT T20 wird in den Händen gehalten.

Die All-in-One Station des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI wird mit einem Lineal ausgemessen.

Mit Maßen von 43 x 44,8 x 57,8 cm nimmt sie einiges an Platz in Anspruch. Das Gewicht beträgt ca. 14 Kilogramm.

Das Kabelmanagement auf der Rückseite ist ein praktisches Feature:

Das Kabelmanagement der All-in-One Station des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist zu sehen.

Du kannst überschüssiges Kabel einfach aufrollen und damit für Ordnung sorgen. 😎🔌

Das Design der Basisstation ist, genau wie das des Saugroboters, futuristisch.

Besonders schön sind die weichen, nahtlosen Kanten. Alle Teile greifen gut ineinander. Man merkt ganz klar, dass hier Profis am Werk waren.

Die OMNI Station des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist von der Seite zu sehen.

Die weichen Kanten der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI Station sind in der Nahaufnahme zu sehen.

Von der Grundidee erinnert uns das Design etwas an Apple. 🍏

Ein Kritikpunkt ist jedoch die Größe der Station. Hier hätte etwas weniger vielleicht auch gereicht.

Allein aufgrund der Größe ist der DEEBOT T20 OMNI nicht für kleine Wohnungen zu empfehlen.

Und es wäre schön, wenn man zwischen verschiedenen Farben wählen könnte. Der T20 OMNI ist lediglich in Weiß erhältlich. 🎨

Dennoch:

Insgesamt wirkt der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI sehr gut durchdacht und qualitativ hochwertig. Die Basisstation fügt sich durch ihr ansprechendes Design gut ins Wohnambiente ein.

Neugierige Blicke sind da sicher vorprogrammiert. 🤩

Lieferumfang des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI

Im Lieferumfang des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI findest Du folgende Komponenten:

  • Den Saugroboter selbst
  • Die OMNI Station
  • 1x Staubbeutel für die Absaugstation
  • Die Anleitung
  • Eine Reinigungsbürste für die Station
  • Ein Reinigungswerkzeug für den Saugroboter
  • Eine Schnellstartanleitung

Der gesamte Lieferumfang des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI steht auf dem Tisch.

Wir hätten uns allerdings gewünscht, dass der Lieferumfang ein wenig umfangreicher ausfällt.

Einwegstaubbeutel für die OMNI Station (Bei Amazon ansehe*) oder z. B. Ersatzwischpads (Bei Amazon ansehe*) wären eine nette Beigabe gewesen. 📦

Preis-Leistung des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI im Check

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1099 Euro bewegt sich der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI definitiv im Premium-Segment der Saugroboter. 💶

Aber was bekommst Du für diesen Preis?

Unserer Meinung nach bietet der T20 OMNI eine Menge Leistung für das Geld. Mit seinen smarten Features wie YIKO (eigener Sprachassistent) oder der All-in-One-Basisstation, erhältst Du ein qualitativ hochwertiges Produkt, das Dir viel Arbeit abnehmen kann.

Unsere Einschätzung: Der Preis ist relativ fair bzw. minimal zu hoch (~ 100 €).

Wenn Du aber auf der Suche nach einem Saugroboter aus dem Luxus-Segment bist und bereit bist, dafür einen höheren Preis zu zahlen, könnte der DEEBOT T20 OMNI genau das Richtige für Dich sein.

Wenn Du auf der Suche nach einem günstigeren Modell bist, solltest Du möglicherweise auch andere Optionen in Betracht ziehen.

Nachstehend findest Du günstigere Alternativen mit vergleichbarem Leistungsumfang:

ECOVACS DEEBOT T20 OMNI im Test - Unser Fazit

Wir haben uns sehr auf den Test des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI gefreut, denn die neuartigen Features klingen auf dem Papier sehr spannend.

Zunächst aber zu den Nachteilen:

  • Die Größe der OMNI-Station macht es schwierig, in einer kleinen Wohnung Platz für den Saugroboter zu finden.
  • Die Objekterkennung hat im Test so ihre Schwierigkeiten offenbart
  • Die Handy-App weist nach wie vor Bugs auf

Weiterhin liegt der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI im höheren Preissegment und ist somit nicht für jedes Budget geeignet.

Die Neuerungen des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI bringen hingegen deutliche Vorteile mit sich.

Insbesondere die Heißwasser-Mopp-Waschtechnologie hat uns beeindruckt. Sie stellt einen großen Schritt in der Evolution von Saugrobotern mit Wischfunktion dar, da sie eine noch hygienischeren Wischvorgang ermöglicht. 💧

Das erste Mal bei ECOVACS-Saugrobotern ist auch die Auto-Mopp-Hebefunktion mit an Board. Dies ist ein weiteres innovatives Feature, welches den Reinigungsprozess noch komfortabler gestaltet, da Teppiche und Hartböden in einem Rutsch gereinigt werden können.

Auch der eigene Sprachassistent (YIKO) hat so seine Stärken. Hierdurch gestaltet sich die Sprachsteuerung deutlich variabler als bei vielen anderen Konkurrenzmodellen.

Und zu guter Letzt darf die All-in-One Reinigungsstation nicht unerwähnt bleiben. Dank der vielen Aufgaben, welche die OMNI-Station hier übernimmt, erreichst Du einen hohen Automatisierungsgrad, der Dir viel Zeit und Aufwand erspart. ⏱️

Zusammenfassend kann man sagen:

Wer einen hochwertigen Staubsaugerroboter mit einer starken Wischfunktion sucht, wird mit dem T20 OMNI sicherlich zufrieden sein. 😊

Bei Amazon ansehen*


  • Wie effektiv ist die Heißwasser-Mopp-Waschtechnologie des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI?


    Die Heißwasser-Mopp-Waschtechnologie des T20 OMNI ist sehr effektiv. Sie ermöglicht eine gründlichere Reinigung, da sie auch hartnäckigen Schmutz lösen kann. Zudem sorgt sie für eine hygienischere Reinigung, da das heiße Wasser Bakterien und Keime besser abtöten kann.

  • Was macht die Auto-Mopp-Hebefunktion des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI aus?


    Die Auto-Mopp-Hebefunktion des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI erkennt, wenn der Roboter auf einen Teppich trifft und hebt dann automatisch die beiden Wischmopps an. Das verhindert, dass Deine Teppiche nass werden. Somit können Hartböden und Teppiche in einem Rutsch gereinigt werden.

  • Wie hilfreich ist der Sprachassistent YiKO des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI?


    Mit YIKO hat der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI einen eigenen Sprachassistenten mit an Board. Dieser bietet deutlich mehr Sprachbefehle als herkömmliche Sprachassistenten (Alexa, Google Assistant).

  • Kann der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI auch Tierhaare aufnehmen?


    Der ECOVACS DEEBOT T20 OMNI ist dafür konzipiert, alle Arten von Schmutz, einschließlich Tierhaare, effizient aufzunehmen. Seine starke Saugleistung sorgt dafür, dass auch Tierhaare problemlos aufgenommen werden. Dank seiner neuartigen Gummibürste verheddern sich Tierhaare (und lange Menschenhaare) kaum mehr in der Hauptbürste

  • Wie hoch ist die Saugkraft des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI


    Die Saugkraft des ECOVACS DEEBOT T20 OMNI beträgt 6000 Pa.́ Das ist das erste Mal, dass ECOVACS einen Saugroboter mit solch einer starken Saugleistung ausstattet.

  • ECOVACS als Hersteller: Informationenen und Kontakt


    Smart-Home-Geräten, spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von Robotern, die den Alltag erleichtern. 

    Mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung und einer Präsenz in über 60 Ländern hat sich ECOVACS durch innovative Technologien einen Namen gemacht. Die bekanntesten Produkte in Deutschland sind die DEEBOT-Saugroboter und die WINBOT-Fensterputzroboter, 

    Der Kundenservice kann über die Telefon-Hotline unter der Nummer 0800 7243148 erreicht werden, die von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr besetzt ist. Alternativ kann der Kundendienst über das Kontaktformular auf der offiziellen Website (www.ecovacs.com/de) oder per E-Mail unter der Adresse info-de @ ecovacs-europe.com kontaktiert werden.

Saugroboter sind meine Leidenschaft. Die kleinen Haushaltshelfer erleichtern uns die Haushaltsreinigung ungemein. Daher ist es mein persönliches Anliegen Dir nur die besten Produkte sowie Tipps und Tricks weiterzuempfehlen. Dann kannst Du Deine wertvolle Zeit den schönen Dingen des Lebens widmen – und in aller Regel gehört die Bodenreinigung nicht hierzu.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,964 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!