✨ Angebote: Saugroboter mit tollen Rabatten zu haben. 

Dreame L20 Ultra Complete im Test: Ein “Saugroboter Traum” wird wahr?

Dreame L20 Ultra

Letztes Update am: 10.11.2023 Lesezeit: 14 Min.

Starke 7.000 Pa. Saugkraft, fortschrittliche Kantenreinigung, AI basierte Hinderniserkennung. 🎉

Der Dreame L20 Ultra Complete bringt eine Fülle an Funktionen mit sich, dass es einem fast schwindelig wird. 😵

Doch führt dies auch zu einem guten Reinigungsergebnis?

Wir haben den Dreame L20 Ultra über mehrere Wochen auf Herz und Nieren getestet.

In unserem Erfahrungsbericht findest Du heraus, ob der Saug-Wisch-Roboter zu Dir passt. 👇

Dreame L20 Ultra steht zu Testzwecken auf dem Tisch und ein Smart Home Fox Mitarbeiter sieht ihn an.

Vorteile

  • Gute Saugleistung, vor allem auf Teppichen
  • Wischen
  • Ausfahrbare Wischpads ermöglichen Wischen bis an den Rand
  • Absaugstation
  • Selbstreinigung der Wischpads
  • Trocknung der Wischpads
  • Ablegen der Wischmopps bei Teppichreinigung
  • Automatische Wischreinigerdosierung
  • Externer Wasseranschluss möglich
  • Überwachungs- und Kommunikationsfunktionen
  • Leistungsstarker Akku
  • Preis-Leistung
  • Leicht zu warten

Nachteile

  • Zu kleiner, mobiler Staubtank
  • Einwegstaubbeutel in der Station
  • Abstimmung der Hard- und Software (noch) nicht optimal
  • Hinderniserkennung mit Schwächen
  • Handy-App etwas unübersichtlich
  • Station und Roboter etwas groß
  • Der Dreame L20 Ultra ist, was Saugen, aber vor allem auch Wischen angeht, ein echter Spezialist.
  • Wenn Du daheim eine Mischung aus Hartböden und Teppichen hast, dann ist der L20 Ultra eine sehr gute Option.
  • Multifunktionsstation (optional mit externem Wasseranschluss) nimmt Dir fast alle Wartungsaufgaben ab
  • Gerade für sehr große Haushalte sehr gut geeignet dank des leistungsstarken Akkus
  • Sehr viele Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten
  • Abstimmung zwischen der Hard- und Software noch nicht immer optimal
  • Preis-Leistungs-Verhältnis = eines der Highlights des Gerätes

Dreame L20 Ultra Complete im Saugtest: Tragen die 7000 Pa. Saugkraft zu einem guten Reinigungsergebnis bei?

Wie gut ist die Saugleistung des Dreame L20 Ultra Complete? 🤔

Dies finden wir nun in unserem Test gemeinsam heraus.

Wir verteilten gezielt Schmutz (50 Gramm) auf verschiedenen Untergründen, ließen den Saugroboter seine Arbeit verrichten und überprüften anschließend das Resultat.

Der Schmutz wird beim Saugtest des Dreame L20 Ultra mit einer Waage abgewogen.
© Smart Home Fox

So sah das Testergebnis im Detail aus. 👇

Saugtest auf Laminat

Auf dem Hartboden zeigte sich, dass der Roboter das hält, was er verspricht.

Das Gesamttestergebnis des Dreame L10 Ultra auf dem Laminatboden ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Testergebnis Linsen:

Erster Durchgang: Beeindruckende 49 Gramm wurden bereits aufgenommen. Nur wenige Körner blieben zurück.

Der Dreame L20 Ultra reinigt im Test Linsen auf einem Hartboden.
© Smart Home Fox
Der Dreame L20 Ultra saugt im Test Linsen auf einen Laminatboden.
© Smart Home Fox

Nach dem zweiten Durchgang war alles restlos entfernt. 🎉

Testergebnis Haferflocken:

Erster Durchgang: 48 Gramm.

Zweiter Durchgang: Sämtliche Reste aufgenommen.

Der Dreame L20 Ultra entfernt im Test Haferflocken von einem Hartboden.
© Smart Home Fox
Der Dreame L20 Ultra saugt im Test Haferflocken auf einen Laminatboden.
© Smart Home Fox

Testergebnis Sand:

  • Erster Durchgang: 45 Gramm.
  • Zweiter Durchgang: 49 Gramm.
Der Dreame L20 Ultra entfernt im Test Sand von einem Hartboden.
© Smart Home Fox
Der Dreame L20 Ultra saugt im Test Sand auf einen Laminatboden.
© Smart Home Fox

Uns ist aufgefallen, dass sich die Seitenbürste eher langsam dreht. Dies ist positiv, da so weniger Schmutz im Raum umher geschleudert werden kann.

Ebenfalls haben wir festgestellt, dass der mobile Staubbehälter mit 350 ml etwas klein ausfällt, wodurch Schmutz vor dem Staubtank zurückbleiben kann.

Der mobile Staubbehälter des Dreame L20 Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Bei sehr großen bzw. stark verschmutzten Haushalten kann dies dazu führen, dass der mobile Staubtank inmitten der Reinigung voll sein könnte.

Unser Tipp: Teile die Wohnungsreinigung auf zwei Reinigungsläufe auf.

  • Der mobile Staubbehälter wird dann nach dem ersten Lauf an der Absaugstation entleert.
  • Nun kann Dein kleiner Haushaltshelfer wieder Schmutz aufnehmen. 💪

Das Problem wäre somit gelöst.

Saugtest auf Teppich: Kann der Dreame L20 Ultra auf dem schwierigen Terrain überzeugen?

Teppiche können eine Herausforderung für Saugroboter darstellen.

In unserem Test schauten wir uns an, wie der Dreame L20 Ultra auf kurz- und hochflorigem Teppich performt.

Kurzfloriger Teppich:

Testergebnis Linsen:

  • Erste Runde: 49 Gramm.
  • Zweite Runde: +1 Gramm

Testergebnis Haferflocken:

  • Erste Runde: 47 Gramm.
  • Zweite Runde: Gesamter Schmutz war weg

Testergebnis Sand:

  • Erste Runde: 32 Gramm.
  • Zweite Runde: +5 Gramm (Insgesamt also 37 Gramm aufgesaugt).

Hochfloriger Teppich:

Das Testergebnis des Dreame L20 Ultra auf einem hochflorigen Teppich wird übersichtlich dargestellt
© Smart Home Fox

Testergebnis Linsen:

  • Erster Durchgang: Eine beeindruckende Komplettleistung von 50 Gramm. 👍

Testergebnis Haferflocken:

  • Erster Durchgang: 48 Gramm.
  • Zweiter Durchgang: + 1 Gramm.

Testergebnis Sand:

  • Erster Durchgang: 32 Gramm.
  • Zweiter Durchgang: + 6 Gramm.

Mit 7000 Pa. strotzt der Dreame L20 Ultra vor Saugkraft. 💪

Und im Test zahlt sich das (vor allem auf dem Teppich) aus.

Der Dreame L20 Ultra gehört somit zu den besten Saugrobotern für Teppiche.

Ecken und Leistenreinigung des Dreame L20 Ultra im Test

Für Saug-Wisch-Roboter ist es oft eine Herausforderung, schwer zugängliche Stellen, wie Ecken und Leisten, effektiv zu reinigen.

Doch wie gut schlägt sich der Dreame L20 Ultra in dieser Hinsicht?

Entlang den Leisten konnte der Saugroboter in unserem Test überzeugen.

Die Leistenreinigung des Dreame L20 Ultra ist im Test zu sehen.
© Smart Home Fox

Dank der Wandsensoren fährt er besonders nah an den Leisten entlang, während die Seitenbürste fleißig den Schmutz zusammenkehrt.

Ein absolutes Highlight stellen für uns die ausfahrbaren Wischpads dar. 🎉

Der Dreame L20 Ultra wischt entlang der Leisten.
Quelle: de.dreametech.com

Damit wird direkt am Rand gewischt.

Tolles Feature, welches kaum ein Konkurrent zu bieten hat. Da bleiben oft ca. 7 cm an den Leisten ungewischt.🌟

Die ungewischte Stellen entlang der Leisten ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Reinigung in Ecken

Aufgrund seiner runden Bauweise kann der kleine Haushaltshelfer nicht vollständig in die Ecken gelangen.

Dies ist ein bekanntes Problem bei runden Saugrobotern und bedeutet, dass etwas Schmutz in den Ecken zurückbleibt.

Vorher

Eckenreinigung des Dreame L20 Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Nachher

Der Dreame L20 Ultra reinigt in einer Ecke.
© Smart Home Fox

In der Praxis empfehlen wir Dir daher, alle paar Wochen einmal mit einem Akkuhandsauger nachzuhelfen und die Ecken auszusaugen.

Wenn Du nach einem geeigneten Handstaubsauger suchst, können wir folgende Modelle empfehlen. ⬇️

Dreame L20 Ultra bei Tierhaaren (und Menschenhaaren)

Haare finden sich immer wieder auf dem Boden und können für Saugroboter eine echte Herausforderung darstellen. 👱‍♀️

Wie schlägt sich also der Dreame L20 Ultra in dieser Hinsicht?

Dreame L20 Ultra saugt im Test Haare auf.
© Smart Home Fox

Die Hauptbürste des Dreame L20 Ultra besteht aus Gummi. Dies führt dazu, dass sich deutlich weniger Haare um diese wickeln.

Unser Testergebnis zeigt, dass nur ca. 50 % der verteilten Haare im mobilen Staubbehälter gelandet sind. Das ist ein sehr guter Wert. 👏

Das Testergebnis des Dreame L20 Ultra beim Saugtest ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Positiv hervorzuheben ist, dass sich die Hauptbürste leicht entnehmen und reinigen lässt. 🔄

Die Gummibürste inkl. Haaren des Dreame L20 Ultra wird in den Händen gehalten.
© Smart Home Fox
Die Hauptbürste des Dreame L20 Ultra wird von Haaren befreit.
© Smart Home Fox

Um die Seitenbürste wickelt sich ebenfalls ein paar Härchen.

Auch hier ist die Entnahme (Klick-Mechanismus) und die Reinigung simpel:

Die Seitenbürste des Dreame L20 Ultra wird abgenommen.
© Smart Home Fox
Die Seitenbürste des Dreame L20 Ultra wird von Haaren befreit.
© Smart Home Fox
Zur Reinigung kannst Du das Reinigungswerkzeug verwenden, welches im Lieferumfang enthalten ist. 👍

Zu kleiner mobile Staubbehälter

Wer kennt es nicht? Viele Haare, und der Staubbehälter ist ruckzuck voll.

Dies trifft insbesondere beim recht kleinen Staubbehälter des Dreame L20 Ultra zu.

Der volle mobile Staubbehälter des Dreame L20 Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Zwar wird der mobile Staubbehälter nach jeder Komplettreinigung an der Absaugstation ausgesaugt. Bei sehr starker Verschmutzung reicht dies aber u. U. nicht aus.

Ideal wäre in solchen Fällen die Möglichkeit, nach jedem Raum eine automatische Absaugung vorzunehmen.

Aktuell ist ein entsprechendes Feature noch nicht in der App vorhanden. Wir hoffen, dass Dreame hier über ein Software Update nachbessern kann. 💡

Workaround-Lösung:

Falls Du beobachtest, dass der mobile Staubbehälter inmitten der Reinigung voll sein sollte, teile die Wohnungsreinigung auf, z. B.

  1. Wohnzimmer + Schlafzimmer
  2. Rest der Wohnung

Dann wird nach der Reinigung der ersten beiden Räume der mobile Staubtank geleert und der Roboter kann wieder Schmutz aufnehmen. 👌

Aber nicht nur die Absaugstation, auch die Moppreinigungsstation hat uns beeindruckt. Zusammen mit der Wischfunktion (nächstes Kapitel) sorgt sie dafür, dass Pfotenabdrücke und andere Verschmutzungen kaum eine Chance haben. 🐾

💡 Tipp: Bei langen Haaren könnte die Anti Verhedderungsbürste von Dreame für Dich infrage kommen. Hier werden die Haare zerschnitten und können sich somit nicht um die Bürste wickeln. 👇

Die Funktionen der Absaugstation des Dreame L20 Ultra im Test

Für viele Saugroboter-Nutzer ist die Absaugstation unverzichtbar.

Sie bietet nicht nur Komfort, sondern automatisiert auch den Reinigungsprozess weiter.

Doch wie schlägt sich die Absaugstation des Dreame L20 Ultra in unserem Test?

Wenn der Dreame L20 Ultra nach getaner Arbeit zur Station zurückkehrt, startet die automatische Entleerung des mobilen Staubbehälter.

(Zur Erinnerung: Dieser ist, mit ca. 400 ml. recht klein und daher relativ schnell mit Schmutz befüllt).

Die Funktionsweise der Absaugstation des Dreame L20 Ultra ist zu sehen.
Quelle: de.dreametech.com
Zur Info: Dieser Absaugvorgang beansprucht zwar nur 10 Sekunden, ist aber mit 76 dB recht laut. 🔊

Der aufgenommene Schmutz landet im großen Einweg-Staubbeutel (3,2 Liter), welcher sich in der Station selbst befindet (hinter der silbernen Klappe).

Der Einwegstaubbeutel in der Dreame L20 Ultra Station ist zu sehen.
© Smart Home Fox
Der Einwegstaubbeutel der Dreame L20 Ultra Station wird in den Händen gehalten.
© Smart Home Fox

Abhängig von der Größe Deiner Wohnung und dem Grad der Verschmutzung, wirst Du den Beutel ungefähr alle 3 – 4 Monate austauschen müssen.

Leider kommen auch beim Dreame L20 Ultra Einwegbeutel zum Einsatz. Dies wirkt sich:

  • Negativ auf Deinen Geldbeutel aus (Nachkauf nötig) und die Umwelt aus (Schmutz wird produziert) 🌍
Wir hätten uns hier einen Mehrwegbeutel gewünscht. ♻️

Praktisch: Im Lieferumfang finden sich gleich 2 Beutel wieder. Somit musst Du Dir die ersten 6 Monate keine Gedanken über einen Nachkauf machen.

Ersatzbeutel können bequem bei Amazon erworben werden*.

In der Regel wird der gesamte Schmutz restlos ausgesaugt:

Vorher

Der mobile Staubbehälter des Dreame L20 Ultra ist vor der Ausleerung zu sehen.
© Smart Home Fox

Nacher

Der mobile Staubbehälter des Dreame L20 Ultra ist nach der Ausleerung zu sehen.
© Smart Home Fox

Vorteile der Nutzung einer Absaugstation

Eine Absaugstation bringt eine Vorteile mit sich:

Kein Kontakt mit dem Schmutz:

Gerade für Allergiker sehr praktisch – der Kontakt mit dem Schmutz wird unterbunden.

Kein händisches Ausleeren mehr:

Je nach Größe / Verschmutzungsgrad der Wohnung müsste der mobile Staubbehälter teilweise nach jeder Reinigung entleert werden.

Diese Aufgabe ist nervig.

Beim Dreame L20 Ultra entfällt diese dank der Absaugstation komplett. 👏

Automatisierungsgrad wird gesteigert:

Nachdem der Saugroboter seine Runde gemacht hat, kümmert sich die Absaugstation um den Rest.

Du musst nicht mehr selbst Hand anlegen, um den mobilen Staubbehälter zu entleeren.

Somit wird die Bodenreinigung stärker automatisiert.

Weitere Funktionen der Basis-Station des Dreame L20 Ultra im Test

Neben der Entleerung des mobilen Staubbehälters kann die Basisstation des Dreame L20 Ultra:

  • Wischmopp reinigen.
  • Wassertank befüllen.
  • Wischmopp trocknen.
  • Den Wischreiniger dosieren.
  • Sogar ein separater Wasseranschluss ist möglich.
Die Funktionsweise der Basisstation des Dreame L20 Ultra ist zu sehen.
Quelle: de.dreametech.com

Im Folgenden schauen wir uns die einzelnen Funktionen genauer an. 👇

Selbstreinigung der Wischmopps

Ein absolutes Highlight des Dreame L20 Ultra ist die Möglichkeit, den Wischmopp direkt an der Station während der Reinigung zu waschen.

Der Wischmopp wird an der Basisstation des Dreame L20 Ultra gewaschen.
Quelle: de.dreametech.com

Mit Frischwasser aus dem Wassertank (ca. 4 Liter) wird der Mopp in regelmäßigen Abständen, die Du in der Handy-App einstellen kannst (z. B. nach 10 m² - 15 m² oder nach jedem Raum), gespült.

Der Frischwassertank der Basisstation des Dreame L20 Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Hierbei drehen sich die Pads über einer speziellen Noppenplatte. Dieser Prozess dauert bis zu 2 Minuten.

Die Noppenplatte der Dreame L20 Ultra Station ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Auf diese Weise wird der Schmutz vom Wischtuch gelöst und landet im Schmutzwassertank.

Leider wird nur kaltes Wasser verwendet – warmes wäre definitiv effektiver.

Ein großer Vorteil: Deine Wohnung wird stets mit einem sauberen Wischtuch gewischt. 👌

Die dreckigen und sauberen Wischmopps des Dreame L20 Ultra sind in der Nahaufnahme zu sehen.
© Smart Home Fox

Das gesammelte Schmutzwasser landet im 4 Liter Schmutzwassertank, der gut abgedichtet ist.

Der Schmutzwassertank des Dreame L20 Ultra wird ausgeleert.
© Smart Home Fox

Es ist jedoch wichtig, diesen nach der Reinigung zeitnah zu leeren. Andernfalls könnten unangenehme Gerüche und sogar Schimmel entstehen.

Wischmopp Trocknung

Nachdem der Reinigungsgang beendet ist, geht die Station einen Schritt weiter: Sie trocknet den Wischmopp mit einer Heißluft von 45 Grad.

Die Wischmopps werden an der Drema L20 Ultra Station mit warmer Luft getrocknet.
Quelle: de.dreametech.com

Dabei kannst Du in der App selbst auswählen, wie lange der Trocknungsprozess dauern soll (zwischen 2 und 4 Stunden).

Bei uns im Test waren die Mopps nach rund 2 Stunden bereits größtenteils trocken. ♨️

Ohne der Mopptrocknung müsstest Du nach dem Wischen stets daran denken, die Wischtücher abzunehmen und zum Trocknen aufzuhängen.

Beim Dreame L20 Ultra kannst Du an dieser Stelle ganz unbesorgt sein. Unserer Meinung nach ist dies ein sehr nützliches Feature.

Wasseranschluss

Spannend: der Dreame L20 Ultra bietet einen Wasseranschluss an der Rückseite.

Die Basisstation des Dreame L20 Ultra wird an einen festen Wasseranschluss montiert.
Quelle: de.dreametech.com

Das entsprechende Wasseranschluss-Kit für den Dreame L20 Ultra wird bald erhältlich sein 💧

Hierdurch entfallen folgenden Aufgaben:

  • Frischwassertank Befüllung
  • Schmutzwassertank Entleerung

Unsere Erfahrung wird hierdurch die Bodenreinigung fast komplett automatisiert.

Automatisches Wasser Nachfüllen

Der mobile Wassertank wird beim Andocken stets mit Wasser aus dem großen Frischwassertank befüllt.

Der mobile Wassertank des Dreame L20 Ultra wird mit Wasser befüllt.
Quelle: de.dreametech.com

Für Dich bedeutet das: Eine Fläche von 600 ㎡ kann ohne Wassernachfüllung gereinigt werden.

Nachteilig muss gesagt werden, dass der mobile Wassertank nicht zugänglich ist. Somit kann dieser nicht mal eben gereinigt werden. Wir müssen drauf vertrauen, dass sich hier keine Keime bilden.

Automatisches Dosieren der Reinigungslösung

In der Basisstation findet sich eine Kasse mit einer Spezialreinigungslösung wieder. Diese wird automatisch dem mobilen Wassertank zugeführt.

Die Reinigungskassette in der Basisstation des Dreame L20 Ultra zugefügt.
© Smart Home Fox

Das ist zwar sehr praktisch, allerdings fanden wir, dass die Dosierung deutlich zu gering ausgefallen ist.

Die Kartusche mit der Reinigungslösung kann hier erworben werden*.

Unser Tipp: Wir fügen dem Frischwassertank zusätzliche Spezialreiniger hinzu (hier erhältlich*). Die verbessert das Reinigungsergebnis deutlich. 💡

Unsere abschließende Meinung zum Funktionsumfang der Basisstation des Dreame L20 Ultra

Der Dreame L20 Ultra bietet mit seiner Basis-Station zahlreiche innovative Funktionen, die die tägliche Bodenreinigung deutlich einfacher machen.

Die Handgriffe, welche Du noch selber im Rahmen der Bodenreinigungsroutine aufbringen musst, reduzieren sich auf ein Minimum.

Für uns ist eine Multifunktionsstation mittlerweile ein absolutes Must-have beim Saugroboter Kauf.

Vor allem, wenn das Wischen bei Dir einen hohen Stellenwert hat, kommst Du um die Station nicht herum. Denn wie wir im nächsten Kapitel sehen werden, verbessert sich die Reinigungsleistung durch den Einsatz der Station deutlich. 👇

Dreame L20 Ultra beim Wischtest: Hop oder Top?

In diesem Kapitel schauen wir uns die Wischfunktion des Dreame L20 Ultra genauer an. Folgendes haben wir im Test herausgefunden.

Wischen im Alltag

Die Wischfunktion hat uns sehr gut gefallen.

Die Wischtücher werden in regelmäßigen Abständen an der Station gereinigt. Somit wird der Schmutz nicht in der Wohnung verteilt, sondern landet im Schmutzwassertank.

Durch die rotierenden Wischmopps werden Schrubbbewegungen per Hand simuliert, was auch bei hartnäckigem Schmutz zu guten Ergebnissen führt. 🧼

Dreame L20 Ultra wischt im Test einen Laminatboden.
© Smart Home Fox

Was auch sehr positiv ist: Wir haben keine Wischspuren beobachten können. 💎

Nach dem Wischen durch den Dreame L20 Ultra ist keine Wischspur zu sehen.
© Smart Home Fox

Eines sollte jedoch beachtet werden: Die Mopps sind nach der Zwischenreinigung sehr nass. Für sehr sensible Böden könnte es etwas zu viel Wasser sein. 🌊

Nasse Wischspur des Dreame L20 Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

So sah das Schmutzwasser nach dem Wischen eines einzigen Zimmers aus:

Das Schmutzwasser des Dreame L20 Ultra nach der Zimmerreinigung ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Insbesondere ist der Umgang beim Wischen mit den Teppichen interessant. 👇

Spezialeinstellung für das Wischen erleichtern den Reinigungsprozess enorm

Nach der ersten Reinigungsfahrt werden Deine Teppiche automatisch erkannt und in der Karte eingezeichnet.

Der Teppich wird in der Karte des Dreame L20 Ultra eingezeichnet.
© Smart Home Fox

In der Dreame App kannst Du zahlreiche Einstellungen treffen, welche Dir das gleichzeitige Wischen der Hartboden und das Saugen der Teppiche erleichtern.

  • Teppich komplett meiden
  • Wischmopps beim Befahren eines Teppichs anheben
  • Wischmopps in der Station lassen. Zuerst werden Hartböden gereinigt und anschließend die
Teppicheinstellungen werden in der Dreame L20 Ultra App eingestellt.
© Smart Home Fox

So können die Wischmopps beim Befahren der Teppiche um ca. 9 mm angehoben werden.

Dies funktioniert bei niedrigen Teppichen bereits sehr gut.

Bei sehr hochflorigen Teppichen reicht das anheben der Mopps oft nicht aus.

Und hier hat Dreame eine tolle Lösung in Petto.

So kannst Du einstellen, dass die Wischmopps bei der Teppichreinigung in der Station gelassen werden.

Die Wischmopps des Dreame L20 Ultra werden in der Station gelassen.
© Smart Home Fox

Das Vorgehen sieht dann wie folgt aus:

  • Zuerst werden Deine Hartböden gesaugt und gewischt.
  • Dann kehrt der Roboter zur Basisstation zurück.
  • Die Wischmopps werden abgemacht und verbleiben an der Station.
  • Der Roboter saugt den Teppich.
  • Anschließend kehr der kleine Haushaltshelfer zur Station zurück und die Mopps werden wieder automatisch angeknipst.

Tolles Feature. 👏

In der Praxis hat es nicht immer perfekt funktioniert. So wurden z. B. einige Teppiche kurzerhand ”vergessen”.

Hier stimmt die Abstimmung zwischen Hardware und Software noch nicht ganz.

Wir hoffen, dass dies mit einem Softwareupdate in der Zukunft verbessert wird.

Insbesondere wenn Du viel Teppichboden daheim hast, ist die Wischfunktion des Dreame L20 Ultra für Dich interessant.

Qualitativ hochwertige Wischmopps

Die Qualität der Wischmopps hat uns gut gefallen.

Die Qualität der Wischmopps des Dreame L20 Ultra ist in der Nahaufnahme zu sehen.
© Smart Home Fox

Die beiden Wischpads lassen sich leicht abnehmen und anbringen.

Die Wischmopps des Dreame L20 Ultra sind von unten zu sehen.
© Smart Home Fox

Auch die rotierende Wischtechnik hat uns überzeugt. Dank der Rotation der Wischmopps kann auch hartnäckiger Schmutz besser aufgesaugt werden.

Unserer Erfahrung zählen die rotierenden Wischmopps zur besten Wischtechnik, die auf den Markt aktuell vorhanden ist.

Wischen am Rand

Ein großes Problem stellt das Wischen an den Leisten dar. In der Regel wird ein Bereich von ca. 7 cm nicht gewischt.

Der Dreame L20 Ultra hat hier eine tolle Lösung gefunden.

Die Wischpads werden bei der Leistenreinigung ausgefahren.

Die Wischpads des Dreame L20 Ultra werden beim Wischen an den Leisten ausgefahren.
© Smart Home Fox

Hierdurch kann der kleine Saug- und Wischroboter beinahe komplett an den Leisten wischen.

Kaum ein Konkurrent hat dieses smarte Feature zu bieten.

Wischtipps: So verbesserst Du die Wischleistung Deines Dreame L20 Ultra

Du möchtest das Beste aus der Wischfunktion herausholen? Wir haben einige Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen Du die Wischleistung des Roboters steigern kannst. 👍

Regelmäßigkeit bewahrt die Sauberkeit

Unserer Meinung nach ist es sinnvoll, den Roboter öfter laufen zu lassen, um eine konstante Sauberkeit zu gewährleisten. 🌟

Wasche die Wischmopps regelmäßig

Bei uns im Test haben wir festgestellt, dass die regelmäßige Reinigung der Wischmopps in der Waschmaschine zur Langlebigkeit und Effektivität beiträgt.

Ein sauberer Mopp nimmt mehr Schmutz auf und verbessert das Gesamtergebnis.

Immer Ersatzmopps parat haben

Einen weiteren Tipp, den wir Dir geben können, ist das Vorhalten von Ersatzmopps (bei Amaon erhältlich*). So kannst Du flexibel wechseln und musst nicht auf eine Waschladung warten. 🔄

Doppelte Power: Lasse gleich zweimal wischen

Für hartnäckigen Schmutz empfehlen wir, den Intensiv-Wischmodus zu nutzen oder den Roboter das Zimmer gleich zweimal hintereinander wischen zu lassen.

Dies sorgt für eine gründliche Reinigung auch bei anspruchsvollen Verschmutzungen.

Pflege der Wischstation für optimale Leistung

Zuletzt, aber nicht weniger wichtig: Die Wischstation selbst benötigt auch Pflege. In unserer Erfahrung erhöht eine regelmäßige Reinigung der Station die Wischqualität. 🧼

Spezielle Reinigungsmittel für ein strahlendes Ergebnis

In unserem Test hat sich gezeigt, dass die Verwendung von speziellen Reinigungsmitteln für Wischroboter (bei Amazon erhältlich*) eine deutliche Verbesserung bringen kann.

Wischroboter Reiniger sind auf die Bedürfnisse des Geräts abgestimmt und sorgen für ein besseres Ergebnis. 💧

Dreame L20 Ultra: Erste Schritte und Kartenerstellung

Dein Dreame L20 Ultra ist endlich da. Nun heißt es: schnell das Gerät startklar zu kriegen

Erste Schritte: Von der Box zur ersten Reinigung

Als Erstes solltest Du den Roboter auspacken, alle Teile zusammensetzen und den Akku vollständig laden.

Parallel dazu kannst Du die Dreame App (iOS oder Android) aus dem App Store herunterladen und einrichten. Weitere Tipps zur App findest Du im nächsten Kapitel.

Nach der Einrichtung kann der spannende Teil beginnen: die Kartenerstellung.

Wohnungskarte: Dein digitaler Grundriss

Der Dreame L20 Ultra punktet mit einer schnellen Kartierung. 👏

Innerhalb weniger Minuten ist die Karte bereits erstellt.

Schnellkartierung des Dreame L20 Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Beeindruckend ist, dass die Karte sich ständig aktualisiert. Also, wenn Du eine Tür öffnest oder schließt, passt sich die Karte entsprechend an.

Du hast die Wahl zwischen einer 2D- und einer 3D-Karte.

Die 3D Karte des Dreme L20 Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Um die Maps besser an die individuellen Wohnsituationen anzupassen, lassen sich Möbel in den einzelnen Zimmern platzieren. 🪑

Möbel werden in der Wohnungskarte des Dreame L20 Ultra platziert.
© Smart Home Fox

Diese Karten sind nicht nur schick anzusehen, sondern auch praktisch, da Du sie zur individuellen Reinigungsplanung verwenden kannst.

Der Kartierungsprozess und die Detailtiefe haben uns gut gefallen. Hier haben wir nichts auszusetzen. 👍

Mehrstöckiges Zuhause? Nutzung mit Einschränkungen

Der Dreame L20 Ultra kann mehrere Karten speichern (bis zu 4). Somit kannst Du den Roboter auch in mehrstöckigen Wohnungen oder Häusern (theoretisch) einsetzen.

Mehrere Karten werden in der Dreame L20 Ultra gespeichert.
© Smart Home Fox

Du musst den Roboter zwar manuell von einer Etage zur anderen bringen, aber die Station sollte idealerweise nur auf einer Etage bleiben. Es ist einfach zu umständlich, die Station zwischen den Stockwerken zu bewegen. Dafür ist diese schlicht und einfach zu schwer.

Das Vorgehen bei der Reinigung der zweiten Etage sieht wie folgt aus:

  • Trage den Roboter in die zweite Etage.
  • Drücke den Startknopf.
  • Nach der Reinigung kommt der Roboter automatisch zur Stelle zurück.
  • Trage diese wieder in die erste Etage und stelle diesen zum Laden an die Basisstation.

Die Steuerung des Dreame L20: Handy-App & Co.

Auf der Oberseite des Roboters befinden sich ein paar Steuerungsknöpfe:

  • Reinigung starten / beenden
  • Zurück zur Ladestation
  • Spot-Reinigung
Die Steuerungsknöpfe des Dreame L20 Ultra sind zu sehen
© Smart Home Fox

Auch an der Basisstation lassen sich Tasten wiederfinden:

Die Steuerungsknöpfe der Dreame L20 Ultra Station sind zu sehen.
© Smart Home Fox

Dennoch: Wenn Du auf den vollen Funktionsumfang des Dreame L20 Ultra zugreifen möchtest, kommst Du um die Dreamehome Handy-App (Android / iOS) nicht herum.

Dreame Handy App steht zum Download im App-Store zur Verfügung.
© Smart Home Fox

Im Test offenbart die App Licht und Schatten.

Vorteilhaft ist die schiere Menge an Funktionen hervorzuheben.

Alles, was man sich wünscht, an Einstellungen kann in der App wiedergefunden werden. 👏

App Screenshots des Dreame L20 Ultra sind zu sehen.
© Smart Home Fox

Aber durch die zahlreichen Funktionen wirkt die App überladen. Es dauert etwas, bis man verstanden hat, was sich hinter den einzelnen Einstellungen verbirgt.

Auch die Deutsch-Übersetzung ist nicht optimal gelungen.

Zudem ist das Design der App nicht ganz so schön und intuitiv. Dadurch verliert die App etwas an Nutzerfreundlichkeit.

Fazit: Gute App mit Abzügen in der B-Note.

Sprachsteuerung des Dreame L20 Ultra Complete

Dein Dreame L10s Ultra Complete kann mit Alexa und Google Assistant sprachgesteuert werden.

Die Befehlsauswahl ist aktuell noch stark limitiert:

  • Reinigung starten.
  • Reinigung stoppen.
  • Zurück zur Ladestation.

Spannend: In der App ist ein Symbol für einen eigenen Sprachassistenten vorhanden.

Dank der eingebauten Mikrofone (im Laserturm des Roboters) wird der kleine Haushaltshelfer wohl auch künftig mit Hilfe eines eigenen Sprachassistenten gesteuert werden können.

Die Mikrofone des Dreame L20 Ultra sind zu sehen.
© Smart Home Fox

Aktuell ist diese Funktion aber noch nicht freigeschaltet.

Die Navigation und die Hinderniserkennung des Dreame L20 Ultra im Test

Einer der wichtigsten Aspekte eines Saugroboters ist die Navigation.

Bei uns im Test überzeugte der Dreame L20 Ultra in vielen Punkten, zeigte aber auch einige Schwächen.

Lasernavigation als Basis

Die Lasernavigation des Dreame L20 Ultra funktioniert wie erwartet gut.

Die strukturierte Lasernavigation des Dreame L20 Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Sie ermöglicht strukturierte und schnelle Navigation durch Deine Wohnräume.

Doch nicht alles ist perfekt: In unserem Test hatte der Roboter gelegentlich Schwierigkeiten, seine Station wiederzufinden. Das ist wieder so ein Beispiel für die nicht ganz optimale Abstimmung zwischen der Hard- und Software.

Nach ein bisschen "herumgestochert" hat es aber schlussendlich stets funktioniert.

Hinderniserkennung des Dreame L20 Ultra im Test

Das Gerät setzt auf eine Kombination aus Kreuzlaser und Kamera mit strukturiertem Licht, unterstützt durch zwei LEDs.

Die Objekterkennungstechologie des Dreame L20 Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox
LED Leuchte des Dreame L20 Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Die Hinderniserkennung ist aktuell auf 55 Arten von Objekten wie Textilien und Kabeln begrenzt.

Künftig kann die Datenbank um weitere Gegenstände erweitert werden.

In der App kannst Du übrigens Bilder von den erkannten Objekten ansehen:

Bilder von Hindernissen sind in der Dreame L20 Ultra App zu sehen.
© Smart Home Fox

Jetzt schauen wir uns an, wie die Objekterkennung im Praxistest funktioniert.

Kabelerkennung

Egal ob dicke, zusammengerollte oder lose Kabel, der Dreame L20 Ultra hat sie alle erkannt. 🔌

Das Testergebnis des Dreame L20 Ultra bei der Hinderniserkennung von Kabeln ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Das ist besonders wichtig, denn solche Hindernisse können den Saugroboter schnell stoppen.

Sehr überzeugendes Ergebnis.

Hundehaufen

Mit aktivierten “Haustier-Modus” (in der App) hat der Roboter alle verteilten Hundehaufen erkannt und souverän umfahren.

Das Testergebnis des Dreame L20 Ultra bei der Hinderniserkennung von Haustierkot ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Eine echte Erleichterung für Haustierbesitzer! 🐶

Klamotten

Hosen, Socken, T-Shirts – Kleidungsstücke, die oft auf dem Boden landen, sind für den Dreame L20 Ultra kein Problem.

Das Testergebnis des Dreame L20 Ultra bei der Hinderniserkennung von Textilien ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Die Textilien-Erkennung hat im Test überzeugt.

Sehr flache Objekte in der Küche

Leider konnte der Roboter sehr flache Objekte in der Küche nicht erkennen.

Das Testergebnis des Dreame L20 Ultra bei der Hinderniserkennung von flachen Küchenobjekten ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Schuhe

Alle verteilten Schuhe wurden gesichtet und umfahren.

Das Testergebnis des Dreame L20 Ultra bei der Hinderniserkennung von Schuhen ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Navigation und Hinderniserkennung des Dreame L20 Ultra im Test: Unser Fazit

Die Lasernavigation ist souverän (da haben wir aber auch nichts anderes erwartet).

Im Großen und Ganzen funktioniert die Objekterkennung des Dreame L20 Ultra sehr gut mit gängigen Gegenständen wie Kabeln, Schuhen und Klamotten.

Bei anderen, eher ungewöhnlicheren Objekten zeigt diese jedoch Schwächen.

Hier hat der Hersteller noch Luft nach oben und kann über weitere Software-Updates die aktuelle Datenbank der zu erkennenden Gegenstände (aktuell werden 55 verschiedene Arten von Objekten erkannt) deutlich erhöhen.

Unsere Erfahrungen mit den Überwachungs- und Kommunikationsfunktionen des Dreame L20 Ultra

Neben den Reinigungseigenschaften hat der Dreame L20 Ultra ein paar Extras in petto:

Videoüberwachungsfunktionen

Das Gerät ist an der Vorderseite mit einer Kamera ausgestattet. 📷

Primär dient sie zur Erkennung von Hindernissen, aber sie kann noch mehr.

👀 Mit der Dreame-App kannst du ein Echtzeitbild Deiner Wohnung abrufen. Wie das funktioniert?

  • Öffne die Dreame App.
  • Wähle den Punkt "Live-Video" aus.

Und schon hast du einen Live-Einblick in deine Wohnung!

Live Bilder von der Wohnung sind in der Dreame L20 Ultra App  zu sehen.
© Smart Home Fox

Ist Videoüberwachung sinnvoll?

Durch diese erweiterten Funktionen wird der Dreame L20 Ultra nicht nur zum Putzhelfer, sondern auch zur „mobilen Überwachungskamera“.

Die Videoqualität ist übrigens ziemlich gut.

Diese Features können besonders nützlich sein, wenn du zum Beispiel:

  • Wenn Du überprüfen willst, was dein Hund macht, 🐶
  • den Herd kontrollieren willst 🍳
  • Dich vergewissern willst, dass alle Türen geschlossen sind 🚪

Mit Hilfe des Roboters kommunizieren?

Der Dreame L20 Ultra bietet auch eine Sprachkommunikation. So kannst Du in der App Nachrichten einsprechen, welche der Roboter dann in der Wohnung von sich gibt. Dein Gegenüber kann Dir sogar Antworten. 🎙️

Nettes Gimmick, aber wir bevorzugen dann doch lieber den herkömmlichen Sprach- oder WhatsApp-Videoanruf. 📲

Datensicherheit

Bei einem Gerät mit Kamera und Mikrofon sind Datenschutzbedenken natürlich legitim. 🎙️📷

Den Kamerazugriff kannst Du mit einem 4-stelligen Code sichern.

Vierstelliger Code wird in der Dreame L20 Ultra App eingegeben, um Zugriff auf die Videokamera zu bekommen.
© Smart Home Fox

Außerdem wirst Du über eine Sprachnachricht informiert, wenn die Kamera aktiviert wird. 🎙️

Falls Dir das immer noch nicht ausreicht, kannst Du die Kamera und die Mikrofone auch in der App deaktivieren.

Zusammenfassend: Wenn Dir die Gedanken an einen Saugroboter mit Kamera Unwohlsein bereiten, ist dieses Modell vielleicht nichts für Dich. ❌

Aber für alle anderen eröffnen sich spannende neue Nutzungsmöglichkeiten.

Die Hindernisüberwindung des Dreame L20 Ultra im Test

Der Staubsauger-Roboter ist in der Lage, eine Türschwelle (getestet an einer 90 Grad Kante) von bis zu 2 cm Höhe zu überwinden.

Der Dreame L20 Ultra überfährt im Test eine hohe Türschwelle.
© Smart Home Fox

Dieser Wert sollte für die meisten Wohnungen vollkommen ausreichen. 👌

Spezielle Saugroboter-Rampen für höhere Türschwellen

Wenn Deine Wohnung allerdings Türschwellen hat, die höher als 2 cm sind, gibt es dennoch eine Lösung: Spezielle Saugroboter-Rampen (hier ansehen*) und Türschwellenübergänge (hier ansehen*).

Diese kleinen Helfer können die Hindernisüberwindung des Saugroboters enorm erleichtern und machen Deinen gesamten Wohnbereich für ihn zugänglich.

Die Akkuleistung des Dreame L20 Ultra im Test

Saugen und Wischen sind wichtig, aber was ist, wenn der Saugroboter mitten in der Arbeit aufhört, weil der Akku leer ist? In unserem Test haben wir uns die Akkuleistung des Dreame L20 Ultra genau angesehen.

Mit einem 6400 mAh Akku ist der Dreame L20 Ultra ziemlich gut ausgestattet. 🔋

Bei uns im Test hat er satte 130 Minuten unsere Wohnung gereinigt (Saugstufe Mittel | Wischfunktion war aktiviert). Der Restakku betrug immer noch 40%.

Der Akkuverbrauch des Dreame L20 Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Die maximale Laufzeit des Gerätes variiert je nachdem, welchen Tätigkeiten der Roboter gerade nachgeht bzw. welche Einstellungen vorgenommen wurden.

  • Wenn der Saugroboter nur saugt oder nur wischt und dabei im Leise-Modus arbeitet: ~230 Minuten:
  • Bei gleichzeitigem Saugen und Wischen im Leise-Modus: ca. 150 Minuten

Unsere Erfahrung zeigt, dass die Akkuleistung durchaus beeindruckend ist und für die meisten Haushalte ausreichen sollte.

30 % schnellere Ladefähigkeit

Der Roboter lädt seinen Akku 30 % schneller als die Vorgänger-Modelle (zum Dreame L10 Ultra Testbericht).

Wir haben nachgemessen: Der Akku lädt ca. 10 % innerhalb von 10 Minuten. Ein beeindruckender Wert.

Konkurrenten schaffen hier teilweise < 5 % pro zehn Minuten

In Kombination mit der effizienten Navigation kann der Roboter also auch in größeren Wohnungen ohne Probleme eingesetzt werden.

Große Wohnungen? Kein Problem!

Dank der langen Akkulaufzeit, schnellen Akkuladung und der effizienten Navigation eignet sich der Dreame L20 Ultra hervorragend für große Wohnungen oder Häuser. 🏡

Lautstärke des Dreame L20 Ultra im Test

Wie laut oder leise ein Saugroboter ist, spielt eine Rolle, besonders wenn Du Kinder oder Haustiere hast.

In unserem Test haben wir die verschiedenen Lautstärken des Dreame L20 Ultra in verschiedenen Betriebsmodi gemessen:

  • "Leisemodus": Hier erreicht der Roboter etwa 57 dB. Ideal, wenn Du zu Hause arbeitest oder Dein Baby schläft.
  • “Standardmodus”: Hier erhöht sich die Lautstärke nur minimal auf 59 dB. Immer noch angenehm.
  • “Starker Modus: Mit 61 dB immer noch im erträglichen Bereich.
  • “Turbomodus”: Hier zeigt er seine Power mit 68 dB. Nicht unbedingt für die Nachtruhe geeignet!
  • Absaugstation: Die ist mit 76 dB am lautesten, aber der Vorgang dauert nur ca. 10 Sekunden. Also durchaus vertretbar.
  • Moppreinigung: 45 dB.
  • Mopptrocknung: Fast flüsterleise bei 35 dB. Stört auch nicht, wenn die Station mitten im Arbeitszimmer steht
Die Lautstärke des Dreame L20 Ultra ist auf der Dezibelskala zu sehen.
© Smart Home Fox

Unsere Erfahrung zeigt, dass der Dreame L20 Ultra in den meisten Modi mittel leise ist, was ihn sehr flexibel für verschiedene Lebenssituationen macht.

Nur in speziellen Fällen, wie beim Entleeren des Behälters oder auf der stärksten Saugstufe, wird es lauter. 🔊

Es gibt verschiedene Gründe, warum wir die Geräusche von Haushaltsgeräten oft negativer wahrnehmen als andere Umgebungstöne. Ein Grund ist, dass viele Haushaltsgeräte monotone Geräusche erzeugen, die über längere Zeit gleich bleiben und dadurch unser Gehirn ermüden. Im Gegensatz dazu gibt es in der Natur und in urbanen Umgebungen viele unterschiedliche Töne, die unser Gehirn als interessanter und abwechslungsreicher empfindet

Larissa

Berufsmusikerin, Musiklehrerin, Lautstärke, Klangqualität & Sound-Expertin

Suchst Du richtig leise Saug-Wisch-Roboter? Dann schau Dir unseren Erfahrungsbericht hierzu an.

Design, Maße & Verarbeitungsqualität

Mit einer Höhe von ~10,4 cm (und einem Durchmesser von 35 cm) ist er nicht der flachste Saugroboter seiner Art.

Der Dreame L20 Ultra wird mit einem Lineal ausgemessen.
© Smart Home Fox

Daher unser Tipp: Wenn Du flache Möbel daheim hast, miss genau nach, ob der Roboter hier drunter passt. 📏

Wenn Du die obere Klappe abmachst (diese ist magnetisch befestigt), findest Du im Inneren des Saugroboters den mobilen Staubtank.

Die magnetische Klappe des Dreame L20 Ultra wird abgenommen.
© Smart Home Fox
Der mobile Staubtank des Dreame L20 Ultra wird herausgenommen.
© Smart Home Fox

Bei den Saugtests ist uns öfters aufgefallen, dass der mobile Staubtank etwas zu klein ausfällt.

der mit Schmutz gefüllte mobile Staubbehälter des Dreame L20 Ultra wird in den Händen gehalten
© Smart Home Fox

An der Staubkammer sind sowohl ein HEPA-Filter als auch ein Vorfilter befestigt. Diese lassen sich sehr einfach zu Reinigungszwecken entnehmen.

Die Filter des Dreame L20 Ultra werden zu Reinigungszwecken entnommen.
© Smart Home Fox

Dreht man den Roboter um, hat man das gewohnte Bild vor Augen:

  • Wischmopps,
  • Reinigungsbürste,
  • Seitenbürste,
  • Absturzsensoren,
  • und Stützräder.

Alles befindet sich an gewohntem Ort und Stelle.

Der Dreame L20 Ultra ist von unten zu sehen.
© Smart Home Fox

Die beiden Wischmopps sind magnetisch befestigt und lassen sich somit sehr leicht abnehmen / aufsetzen.

Die Basisstation “beeindruckt” mit Ihrer Dimension: 60 cm Höhe, 43 cm Tiefe und 50 cm Breite und bringt ganze 13,3 Kg auf die Waage.

Die Basisstation des Dreame L20 Ultra wird mit einem Lineal ausgemessen.
© Smart Home Fox

Ein echter “Klopper” eben.

Aus unserer Sicht ist die Größe ein Nachteil. Deine Wohnung muss schon eine gewisse Größe mitbringen, damit die Station gut untergebracht werden kann.

Ein klarer Pluspunkt ist das Kabelmanagement-System: Das Stromkabel lässt sich je nach Bedarf links oder rechts herausführen.

Das Kabelmanagement System des Dreame L20 Ultra ist in der Nahaufnahme zu sehen.
© Smart Home Fox

Öffnest Du die silberne Klappe, triffst Du auf den Einwegstaubbeutel.

Der Einwegstaubbeutel in der Dreame L20 Ultra Basisstation ist zu sehen.
© Smart Home Fox
Der Einwegstaubbeutel in der Dreame L20 Ultra Basisstation ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Öffnest Du die obere Klappe, findest Du folgenden Komponenten vor:

  • die beiden Wassertanks,
  • die Kassette mit Reinigungsflüssigkeit
  • und ein praktisches Staufach für die Reinigungsbürste.
Die obere Klappe der Dreame L20 Ultra Station wird geöffnet.
© Smart Home Fox
Das Reinigungswerzeug des Dreame L20 Ultra wird in den Händen gehalten.
© Smart Home Fox

Auch die Wischwanne hat uns gut gefallen.

Sehr positiv: Sie lässt sich leicht entnehmen und unter fließendem Wasser reinigen.

Die Wischwanne des Dreame L20 Ultra wird entnommen und unter fließendem Wasser gereinigt.
© Smart Home Fox

Unser Fazit zur Verarbeitung

Das Design des Dreame L20 Ultra ist unspektakulär, aber dennoch funktionell. Es wird auf großes Feuerwerk für das Auge verzichtet.

Die Verarbeitung ist solide, auch wenn sie nicht ganz mit den absoluten Top-Modellen mithalten kann, z. B.:

  • das verarbeitet Plastik wirkt nicht ganz so hochwertig.
  • die beiden Behälter (Schmutzwasser / Frischwasser) sind aus dickerem Plastik und wirken somit etwas klobig.

Der Hersteller hat hier bewusst Abstriche vorgenommen, um den guten Preis gewährleisten zu können.

Ein kleiner Wermutstropfen: Der Dreame L20 Ultra ist nur in Weiß erhältlich. Das ist schade, denn dies passt nicht unbedingt zu jedermanns Einrichtung

Lieferumfang des Dreame L20 Ultra: Was findest Du in der Box?

Folgendes ist im Lieferumfang des Dreame L20 Ultra enthalten:

  • Quick Start Guide,
  • Ausführliche Bedienungsanleitung,
  • Saugroboter,
  • Multifunktionsstation,
  • 2 x Staubbeutel für die Station,
  • Reinigungsbürste,
  • und Reinigungsflüssigkeit.
Der gesamte Lieferumfang des Dreame L20 Ultra steht auf dem Tisch.
© Smart Home Fox

Wir mussten oft die Erfahrung machen, dass der Lieferumfang bei den meisten Herstellern sehr mau ausfällt. Ersatzteile und zusätzliches Zubehör sucht man vergebens.

Dass beim Dreame L20 Ultra ein Ersatzbeutel und eine Reinigungsbürste dabei sind, finden wir positiv.

Und solltest Du in der Zukunft Ersatzteile benötigen, kannst Du diese bequem online bestellen*. 🛒

Preisleistung des Dreame L20 Ultra im Check

Der Markt der Saugroboter ist groß und die Preisspanne ebenso. Aber wie schlägt sich der Dreame L20 Ultra in dieser Hinsicht? Wir haben genau hingeschaut. 💰

Wenn man die angebotenen Features und die Qualität betrachtet, gibt es viele Modelle, die deutlich teurer sind und sogar weniger Features bieten.

So z. B. :

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Dreame L20 Ultra ist ganz klar eines der großen Highlights des Gerätes.

Testfazit zum Dream L20 Ultra Complete: Funktionsfeuerwerk mit Abstrichen in der B-Note

Der Dreame L20 Ultra bringt einige beeindruckende Features mit sich, die uns im Test begeistert haben.

Zu den Highlights gehören:

  • Die ausfahrbaren Wischmopps, die ein Wischen bis an den Rand ermöglichen,
  • Die praktischen Einstellungen beim Teppichreinigen, etwa das Ablegen von Wischmopps in der Station.
  • Auch die Multifunktionsstation beeindruckt: Schließt man sie an den Wasseranschluss an, reduzieren sich die Wartungsaufgaben gegen null. Die Bodenreinigung läuft fast zu 100 % ohne Dein Zutun ab.

Einige Nachteile haben wir ebenfalls festgestellt:

  • Das Design und die Bedienung der App mit Schwächen.
  • Die Bauweise könnte etwas flacher sein.
  • Das Zusammenspiel von Hardware und Software ist nicht immer optimal. So wurde ab und zu die Station lange gesucht oder die Teppichreinigungseinstellungen wurden nicht wie gewünscht ausgeführt. Unsere große Hoffnung ist, dass Dreame hier mit Hilfe eines Updates nachhilft.

Vor allem in puncto Preis-Leistungsverhältnis hat uns der Dreame L20 Ultra voll und ganz überzeugt. Vergleichbare Roboter haben oft weniger Features, kosten aber dafür mehr. Du findest aktuell kaum ein anderes Gerät mit einem derartigen Funktionsumfang zu diesem Preis. 👍

Bei Amazon ansehen*


  • Wie zuverlässig ist die App des Dreame L20 Ultra?


    Der Funktionsumfang der App ist enorm. Hierdurch geht aber auch die Übersichtlichkeit etwas verloren.

  • Ist die Bauhöhe des Dreame L20 Ultra problematisch?


    Mit einer etwas höheren Bauweise passt der Roboter möglicherweise nicht unter alle Möbel. Je nach Wohnsituation kann dies zu Einschränkungen führen.

  • Wie gut erkennt der Saugroboter Hindernisse?


    Die Hinderniserkennung ist solide. DIe gängigen Objekte wie Textilien, Kabel etc. werden erkannt. Etwas exotischere Hindernisse wie Gabeln, Schreibwaren etc. werden übersehen.

  • Was macht die Basisstation des Dreame L20 Ultra so besonders?


    Die Station kann an den Wasseranschluss angeschlossen werden, wodurch die Wartungsaufgaben stark reduziert werden. Dies bietet einen enormen Komfortvorteil.

  • Ist der Dreame L20 Ultra sein Geld wert?


    Definitiv! Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut. Es ist selten, ein Gerät mit so vielen Funktionen zu diesem Preis zu finden.

  • Sind Ersatzteile für den Dreame L20 Ultra leicht erhältlich?


    Ja, Ersatzteile können bequem online bestellt werden. Es ist auch positiv, dass Ersatzstaubbeutel und eine Reinigungsbürste bereits im Lieferumfang enthalten sind.

  • Kann der Dreame L20 Ultra auch Tierhaare effizient aufnehmen?


    In unserem Test hat der Dreame L20 Ultra auch Tierhaare recht effizient aufgenommen, dank seiner starken Saugkraft und der wartungsfreien Gummibürste.

  • Wie gut funktioniert die Wischfunktion?


    Die Wischfunktion arbeitet effektiv, vor allem dank der rotierenden und ausfahrbaren Wischmopps, die ein Wischen bis an den Rand ermöglichen.

  • Ist eine Sprachsteuerung möglich?


    Ja, der Dreame L20 Ultra ist mit gängigen Sprachassistenten kompatibel, was die Bedienung noch komfortabler macht.

  • Wie effizient ist der HEPA-Filter des Geräts?


    Der eingebaute HEPA-Filter zusammen mit dem Vorfilter bietet eine gute Filtrationsleistung und ist besonders für Allergiker interessant.

  • Muss ich die Wischwanne nach jedem Gebrauch reinigen?


    Es ist empfehlenswert, die Wischwanne regelmäßig unter fließendem Wasser zu reinigen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

  • Gibt es Software-Updates für den Dreame L20 Ultra?


    Ja, es werden regelmäßig Software-Updates veröffentlicht, die Du über die App herunterladen kannst. Diese sollen die Performance und Funktionalität des Geräts verbessern.

Saugroboter sind meine Leidenschaft. Die kleinen Haushaltshelfer erleichtern uns die Haushaltsreinigung ungemein. Daher ist es mein persönliches Anliegen Dir nur die besten Produkte sowie Tipps und Tricks weiterzuempfehlen. Dann kannst Du Deine wertvolle Zeit den schönen Dingen des Lebens widmen – und in aller Regel gehört die Bodenreinigung nicht hierzu.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,448 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!