✨ Angebote: Saugroboter mit tollen Rabatten zu haben. 

Roborock S8 Pro Ultra im Test: Hält der neue Luxus Saug-Wisch-Roboter wirklich, was er verspricht? (2024)

Roborock S8 Pro Ultra

Letztes Update am: 10.11.2023 Lesezeit: 14 Min. Der Artikel war hilfreich: 23

Der neue Roborock S8 Pro Ultra fährt mit einem schlagkräftigen Motto auf “Vergiss Putzen - wirklich!”. 🤩

Und tatsächlich: Die Feature-Liste ist lang und lässt eine automatisierte Wohnungsreinigung vermuten.

Wird der Saugroboter also seinem Motto gerecht?

Wir lassen uns die Chance nicht entgehen und testen den Roborock S8 Pro Ultra ausführlich auf Herz und Nieren.

Lies nun weiter und erfahre mehr. 👇

Smart Home Fox Teammitglied testet den Roborock S8 Pro Ultra Saugroboter.

Vorteile:

  • Ultra Station nimmt Dir viele Aufgaben ab (Absaugstation, Mopp-Waschung, Mopp-Trocknung, Wassertankbefüllung)
  • Schnelle Akkuladung
  • Energiesparend durch “Off Peak” Ladezeiten
  • Leistungsstarker Akku sorgt für lange Reinigungszeiten
  • Mopptrocknung
  • Objekterkennung deutlich verbessert
  • Hohe Saugkraft (6000 Pa.) führt zu guten Saugergebnissen
  • Bürstensystem (2 Gummibürsten) überzeugen
  • Bürstensystem ist anhebbar
  • 2 vibrierende Wischmodule sorgen beim Wischen für den “Schrubb-Effekt”
  • Ultra Station
  • 4 Karten können gespeichert werden
  • Sehr gute Handy-App
  • Wischmopp kann bis zu 5 mm angehoben werden
  • Besserer Umgang mit Daten, da keine Kamera verbaut ist
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Navigation sehr präzise und lückenlos

Nachteile:

  • Sehr teuer
  • Ultra Station ist groß
  • Reinigungsflüssigkeit wird nicht automatisch durch die Ultra Station dem mobilen Wassertank beigemischt
  • Einsatz eines Einwegstaubbeutels in der Absaugstation
  • Dreiarmige Seitenbürste hat in Ecken und auf Teppichen Schwierigkeiten
  • Keine Ersatzteile im Lieferumfang
  • Security- und Kommunikationsfeatures fehlen, da keine Kamera verbaut ist
  • Sprachsteuerung noch nicht ausgereift
  • Wischmodul kann nicht abgenommen werden

Alle wichtigen Punkte auf einen Blick

  • Roborock S8 Pro Ultra wurde auf der CES 2023 vorgestellt.
  • Punktuelle Verbesserungen zum Vorgänger wurden vorgenommen, welche die Qualität zusätzlich steigern (Mopptrocknung, 2 Vibrationsmodule am Wischmopp, neuartiges Bürstensystem bestehend aus 2 Gummibürsten, ...).
  • Dank des neuartigen Bürstensystems (2 Gummibürsten) gut geeignet für Haushalte mit Tierhaaren bzw. lange Menschenhaaren.
  • Aufgrund der integrierten Objekterkennungsfunktion kann der Reinigungsroboter selbst in unordentlichen Wohnbereichen effektiv arbeiten.
  • Flache Teppichböden bleiben beim Wischen unberührt, da die Wischplatte um 5 Millimeter angehoben werden kann.
  • Ultra Station sorgt für beinah komplett automatisierte Reinigung. Wartungsaufwand wird extrem reduziert.
  • Ein Allrounder, der sowohl sehr gut saugen, aber vor allem auch sehr gut wischen kann.
  • Roborock S8 Pro Ultra glänzt durch absolute Zuverlässigkeit. Alle Features sind perfekt aufeinander abgestimmt. Keine Bugs, Fehler etc.
  • Premium Modell: Qualität ist extrem hoch, der Preis allerdings auch.

Roborock S8 Pro Ultra im Test: Kurzvideo ansehen 🎞️

ANZEIGE

Roidmi EVE MAX - Top-Bewerteter Saug- und Wischroboter mit Absaugstation bei Amazon stark reduziert!

Wischfunktion im Test: Kann der Roborock S8 Pro Ultra überzeugen?

Wir haben die Wischfunktion des Roborock S8 Pro Ultra getestet - und das im Alltag und auch in Extremsituationen.

Denn es handelt sich beim Roborock S8 Pro Ultra um einen Saugroboter mit Wischfunktion.

Das bedeutet: Der fleißige Helfer kann Deinen Boden gleichzeitig saugen und wischen.

Der Roborock S8 Pro Ultra saugt und wischt den Boden gleichzeitig.
Bild: © roborock.com

In den folgenden Kapiteln schauen wir uns an, wie gut das Ganze in der Praxis funktioniert und welche Eigenschaften zum guten Wischergebnis beitragen.

Inbetriebnahme der Wischfunktion

Zunächst muss der Frischwassertank, welcher sich in der Ultra Station befindet, mit Wasser gefüllt werden.

Der Wassertank ist übrigens sehr benutzerfreundlich konzipiert. Entnehmen, Befüllen und Wiedereinsetzen gestaltet sich äußerst einfach.

Wasser wird in den Frischwassertank des Roborock S8 Pro Ultra eingefüllt.
Bild: © Smart Home Fox

Wenn Du nun den Wischvorgang startest, kann:

  • der mobile Wassertank (befindet sich im Staubsaugerroboter) mit Wasser befüllt und
  • der Wischmopp gereinigt werden.

Jetzt noch das Wischtuch anbringen.

Das Wischtuch wird am Roborock S8 Pro Ultra befestigt.
Bild: © Smart Home Fox

Fertig. 🏁

Jetzt kann der praktische Helfer Deine Wohnung saugen und gleichzeitig wischen.

Können die Wischfähigkeiten im Härtetest überzeugen?

Um die Leistung der Wischfunktion des Roborock S8 Pro Ultra zu testen, haben wir künstlich Flecken auf verschiedenen Bodenbelägen gemacht.

Für den Test der Wischfunktion des Roborock S8 Pro Ultra werden künstliche Flecken auf dem Boden erzeugt.
Bild: © Smart Home Fox

Nach etwa einer Stunde Einwirkungszeit durfte der Roborock S8 Pro Ultra sich austoben. (Hierbei haben wir ihn insgesamt 3 Mal über die schmutzigen Stellen wischen lassen).

So sah das Wischergebnis aus:

Laminat:

Das Wischergebnis des Roborock S8 Pro Ultra auf dem Laminatboden wird klar dargestellt.
Bild: © Smart Home Fox

PVC:

Das Wischergebnis des Roborock S8 Pro Ultra auf dem PVC-Boden wird klar dargestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Fliesenboden:

Das Wischergebnis des Roborock S8 Pro Ultra auf dem Fließboden wird klar dargestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Unser Fazit zum Extrem-Wischtest des Roborock S8 Pro Ultra:

Das Wischergebnis hat uns überzeugt. 💧

Der nützliche Helfer konnte selbst hartnäckige Flecken größtenteils nach mehrmaligem Wischen beseitigen.

Wäre die gleiche Stelle noch einige Male gereinigt worden, wären auch die restlichen Verschmutzungen verschwunden.

Kurz gesagt: Einen besseren Wischroboter wirst Du zum jetzigen Zeitpunkt kaum finden. 👏

Bei Amazon ansehen*

Ist es sinnvoll, den Roborock S8 Pro Ultra solche “schmierigen” Flecken reinigen zu lassen?

Dies würden wir Dir nicht empfehlen.

Wir führen solche Extremtests durch, um bestimmte Funktionalitäten des Gerätes aufs Äußerste auszureizen.

Wenn der Roborock S8 Pro Ultra über solche stark verschmutzten Stellen wischt, ist der Wischmopp natürlich sofort stark verschmutzt.

Bis der Roboter das erste Mal die Moppreinigungsstation ansteuert, werden starke Wischspuren erzeugt.

Der Roborock S8 Pro Ultra ist nicht für solche Extremsituationen gebaut. Er soll mit alltäglichen (leichten) Flecken gut zurechtkommen.

Wie er das vollbringt, schauen wir uns im nächsten Kapitel an.

Wie gut wischt der Roborock S8 Pro Ultra im Alltag?

Wir haben den Roborock S8 Pro Ultra über mehrere Wochen hinweg unsere Wohnung wischen lassen.

Extremtest hin oder her - Der Roboter muss im Alltag performen. 💪

In unserer 80 m² großen Wohnung (Bodenbeläge: Laminat, PVC und Fliesen) haben wir den Roborock S8 Pro Ultra mit der höchsten Wasserdurchflussrate arbeiten lassen.

Und der gute Eindruck aus dem Härtetest wurde bestätigt.

Unsere Böden wurden sehr zuverlässig gereinigt.

Der Roborock S8 Pro Ultra wischt einen Laminatboden im Arbeitszimmer.
Bild: © Smart Home Fox

Der Roborock S8 Pro Ultra wischt einen Laminatboden.
Bild: © Smart Home Fox

Das Wischergebnis war dabei sehr gleichmäßig. Die Wohnung wirkte nach der Reinigung deutlich sauberer. 💎

P. S.: Wenn Du Wischspuren feststellen solltest, dann lass doppelt darüber wischen (Schachbrettmuster). Dies ist in der App mit einem Klick einstellbar:

(hierzu musst Du “Zimmerreinigung” (Nicht Komplettreinigung) auswählen.)

Zweifaches Wischen wird in der Handyapp des Roborock S8 Pro Ultra eingestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Der Roboter wischt die Wohnung im Schachbrettmuster. Dann dürften die Wischspuren verschwunden sein.

Wenn Du einen leistungsfähigen Saugroboter mit Wischfunktion suchst, dann ist der Roborock S8 Pro Ultra genau das Richtige für Dich.

Eigenschaften, die das gute Wischergebnis begünstigen

In den folgenden Abschnitten betrachten wir die einzelnen Features, die zum guten Wischergebnissen beitragen. 👇

Und das sind einige:

  • Vibrarise 2.0 Wischtechnik
  • Wasserregulierung pro Zimmer
  • Erhöhter Anpressdruck
  • Auswahl spezieller Wischmodi
  • Befüllung des mobilen Wassertanks
  • Wischtuchqualität
  • Wischtuchreinigung an der Station

Vibrarise 2.0 Wischtechnik

Bei der Vibrarise 2.0 handelt es sich um eine Weiterentwicklung der VibraRise 1.0 Technologie, welche bei der Roborock S7 Serie zum Einsatz kam.

Kerneigenschaften sind:

  • 2 vibrierende Wischmodule (mit bis zu 3000 Vibrationen / Minute)
  • Höhenanpassung der Wischplatte, um Teppiche und empfindliche Bodenbeläge während der Reinigung zu schonen

2 vibrierende Wischmodule

Es kommen 2 vibrierende Wischmodule (statt nur einem wie bei der S7-Serie) zum Einsatz.

Die Funktionsweise der VibraRise 2.0 Technologie ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Der Vorteil liegt auf der Hand: Die Vibrationsfläche wird vergrößert.

Die Vibrationsbewegungen simulieren Schrubbbewegungen per Hand. 🧼

Die Funktionsweise der vibrierenden Wischfunktion des Roborock S8 Pro Ultra ist zu sehen.
Bild: © roborock.com

Dies hilft hartnäckige Flecken und Verschmutzungen besser zu lösen und den Boden gründlicher zu reinigen. 💎

Automatische Höhenanpassung

Der Name (VibraRise 2.0) verrät es bereits: Das Wischmodul des Roborock S8 Pro Ultra ist höhenverstellbar.

Die Funktionsweise der VibraRise 2.0 Technologie des Roborock S8 Pro Ultra wird dargestellt.
Bild: © roborock.com

Sobald der Roborock S8 Pro Ultra auf einen Teppich trifft, hebt die Vibrarise 2.0 Technologie die Wischplatte automatisch um einige Millimeter (bis zu 5 mm) an.

Diese Höhenanpassung verhindert, dass das Wischtuch den Teppich oder empfindliche Oberflächen berührt.

Dieses Feature ist derzeit bei Saug-Wisch-Robotern selten anzutreffen. Daher gibt es an dieser Stelle von uns einen Daumen hoch. 👍

Bei flachen Teppichläufern funktioniert die Technologie prima. Bei hochflorigen Teppichen reichen die 5 mm in der Regel nicht aus.

Die Wischplatte des Roborock S8 Pro Ultra wird um 5 mm bei der Teppichreinigung angehoben.
Bild: © Smart Home Fox

Trotzdem: Selbst wenn das Wischtuch im "gehobenen Zustand" die Teppichfasern berührt, ist dies aus den folgenden Gründen nicht allzu problematisch:

  • Der zusätzliche Anpressdruck von 580 Gramm wird nicht angewendet
  • Das Wischtuch wird nicht mit Wasser versorgt
  • Vibrationsbewegungen bleiben aus

Der “leichte Kontakt" des feuchten Wischmopps auf hochflorigen Teppichen mag zwar "störend" sein, jedoch ist dieser keineswegs mit der herkömmlichen Wischintensität des Roborock S8 Pro Ultra zu vergleichen.

Alternativ kannst Du immer die Möglichkeit nutzen, den Teppich ganz vom Reinigungsvorgang auszunehmen, indem Du eine "No-Go-Zone" definierst.

Eine No-Go-Zone wird um den Teppich in der Roborock S8 Pro Ultra App gelegt.
Bild: © Smart Home Fox

Aber die Anhebung des Wischmopps hat auch weitere Vorteile:

  • Nach Beendigung der Reinigung wird der Wischmop auf dem Weg zur Station angehoben.
  • Auch wenn der Roboter den Weg zur Reinigungsstation antritt (z. B. um, den Mopp während eines Wischvorgangs zwischenzureinigen), wird der Mopp angehoben.
  • Während der Staubsaugerroboter nach dem Moppwaschvorgang zu der Stelle in Deiner Wohnung zurückkehrt, an welcher er die Reinigung zuvor beendet hat, verbleibt das Tuch auch in angehoben Zustand, bis er weiter saugwischt.

Hiermit wird die Kreuzkontarmination (der Dreck z. B. aus dem Bad wird nicht in das Schlafzimmer getragen - und umgekehrt) reduziert.

Höherer Anpressdruck

Um die Wischqualität zu erhöhen, übt der Roborock S8 Pro Ultra einen konstanten Druck von > 6 Newton auf den Wischmopp aus. 💪

Zudem ist der Roboter mit etwa 5 Kg kein Leichtgewicht.

Dadurch wird das Wischtuch stärker gegen den Boden gedrückt. Das hilft bei der Entfernung, selbst hartnäckiger Flecken.

Wischwasser-Regulierung in der Handy-App festlegen

Die Wasserdurchflussrate kann über die Smartphone-App eingestellt werden.

Folgenden Optionen sind möglich:

  • Mild
  • Moderat
  • Intensiv

Die Wasserdurchflussrate wird in der Roborock S8 Pro Ultra Smartphone-App angepasst.
Bild: © Smart Home Fox
So kannst Du die Wasserdurchflussrate auf die Empfindlichkeit der verschiedenen Bodenbeläge bzw. den Verschmutzungsgrad abstimmen.

Bei Amazon ansehen*

Deep Clean Modus (Intensives Wischen)

Tipp: Wenn Deine Wohnung besonders schmutzig ist, wähle den "Deep Clean" oder gar den Deep Clean+ Modus aus. 💡

Diese Modi lassen sich nur auswählen, wenn Deine Böden ausschließlich gewischt (und nicht gesaugt) werden.

Somit solltest Du den Roborock S8 Pro Ultra zuvor stets Deine Wohnung saugen lassen. Dies finden wir etwas schade und zu umständlich gelöst. Evtl. wird dies aber über ein Update behoben.

Der Deep Clean Modus wird in der Roborock S8 Pro Ultra App eingestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Dabei fährt der Roborock S8 Pro Ultra etwas langsamer, und die Wischbahnen überlappen sich leicht.

Das Ergebnis: Jede Stelle wird quasi etwas intensiver (2x) gewischt.

Das sich überlappenden Bahnen beim intensiven Wischen sind in der Roborock S8 Pro App zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Dies sorgt für ein zusätzliches Plus an Sauberkeit. 💎

Der mobile Wassertank wird an der Ultra Station nachgefüllt:

Jedes Mal, wenn der Roborock S8 Pro Ultra die Ultra Station zur Wischmopp-Reinigung ansteuert, wird auch der mobile Wassertank aufgefüllt.

Der mobile Wassertank des Roborock S8 Pro Ultra wird an der Ultra Station mit Wasser befüllt.
Bild: © Roborock.com

Dies hat mehrere positive Effekte:

  • Erstens: Du musst den mobilen Wassertank nicht per Hand befüllen. Aufgrund der kleinen Größe ist es eine ständig wiederkehrende, nervige Aufgabe.
  • Zweitens: Dir geht beim Wischen das Wasser nicht aus. 💧

Daher eignet sich der Roborock S8 Pro Ultra ideal für die Reinigung auch größerer Wohnflächen.

Gute Wischmoppqualität

Nach unseren Erfahrungen überzeugt der Wischmopp mit einer hohen Qualität.

Das Wischtuch wirkt sehr flauschig und gut verarbeitet.

Der flauschige Wischmopp des Roborock S8 Pro Ultra ist in der Nahaufnahme zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Dadurch kann es sich intensiver mit Wasser vollsaugen und somit mehr Schmutz aufnehmen.

Ebenfalls positiv: Das Wischtuch reicht komplett über die gesamte Breite des Saug-Wisch-Roboters. Somit bleibt entlang der Leisten nur eine sehr kleine Fläche ungewischt.

Es ist ratsam, Ersatzwischtücher (-10% auf Zubehör* *) daheim zu haben. Somit kannst Du den dreckigen Mopp in der Waschmaschine waschen und hast stets ein frisches zur Hand.
Das Wischtuch des Roborock S8 Pro Ultra ist angebracht und der Roboter ist von unten zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Zwischenreinigung des Wischmopps an der Ultra Station

Der Wischmopp wird in regelmäßigen Abständen an der Ultra Station gereinigt.

Die Moppreinigung an der Roborock S8 Pro Ultra Station wird dargestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Das ist ein absolutes Top-Feature! Und hat nach unseren Testerfahrungen den größten positiven Einfluss auf die Wischqualität.

Denn dadurch wird Deine Wohnung stets mit einem sauberen Wischmopp gewischt.

PS: So sieht der Wischmopp nach der Wohnungsreinigung in der Regel aus:

Dreckiger Wischmop eines Saug-Wisch-Roboters wird in den Händen gehalten.
Bild: © Smart Home Fox

Der Schmutz wird vom Wischmopp entfernt und landet im Schmutzwassertank.

Stell Dir nun vor, ohne die Roborock S8 Pro Ultra Station wäre der Schmutz in Deiner Wohnung verteilt worden... 😨

Das Schmutzwasser wird aus dem Tank des Roborock S8 Pro ins Waschbecken geschüttet.
Bild: © Smart Home Fox

P.S.: Wenn Du wissen willst, wie die Ultra Station im Detail funktioniert, dann schaue Dir das Kapitel “Moppreinigung an der Ultra Station: Was bringt das Feature?” genauer an.

  • Testsieger 🏆
    S8 Pro Ultra
    Preis ab   1.099 € (1.499 €)
    Premium Modell der S8-Serie. Das Highlight stellt die Ultra Station dar. Überzeugte uns in allen Bereichen mit besten Testergebnissen.
    "Hervorragende Saug- und Wischkraft mit zuverlässiger Hinderniserkennung."
    S8 Pro Ultra
    Premium Modell der S8-Serie. Das Highlight stellt die Ultra Station dar. Überzeugte uns in allen Bereichen mit besten Testergebnissen.
    "Hervorragende Saug- und Wischkraft mit zuverlässiger Hinderniserkennung."
  • Geeignet für alle Wischroboter
    Bio Reiniger
    Preis ab   15,49 € (17,50 €)
    Der Öko-Reiniger ist mit allen Saug-Wisch-Robotern kompatibel und reinigt jeden Boden gründlich. Duftet angenehm mild nach Früchten. Sehr ergiebig, bio und Made in Germany. 🍃
    "Neu auf Amazon: Der Grashüpfer Bio-Reiniger ist unser Favorit unter allen getesteten Bodenreinigern."
    Bio Reiniger
    Der Öko-Reiniger ist mit allen Saug-Wisch-Robotern kompatibel und reinigt jeden Boden gründlich. Duftet angenehm mild nach Früchten. Sehr ergiebig, bio und Made in Germany. 🍃
    "Neu auf Amazon: Der Grashüpfer Bio-Reiniger ist unser Favorit unter allen getesteten Bodenreinigern."
    10% Rabatt-Coupon sichern
    4x Ersatzwischtücher für Roborock S8 Pro Ultra
    Preis ab   13,99 € (15,99 €)
    Hochwertige Wischtücher mit hoher Saugkraft. Passen perfekt auf den Roborock S8 Pro Ultra. Waschbar und wiederverwendbar. Unser Testsieger und bei uns im Dauer-Einsatz.
    "Original-Qualität im günstigen 4er Set."
    4x Ersatzwischtücher für Roborock S8 Pro Ultra
    Hochwertige Wischtücher mit hoher Saugkraft. Passen perfekt auf den Roborock S8 Pro Ultra. Waschbar und wiederverwendbar. Unser Testsieger und bei uns im Dauer-Einsatz.
    "Original-Qualität im günstigen 4er Set."

Tipps zur Verbesserung der Wischleistung

Wie bereits festgestellt, ist das Ergebnis des Wischvorgangs sehr zufriedenstellend.

Dennoch gibt es einige einfache Schritte, die Du unternehmen kannst, um die Reinigungsleistung weiter zu optimieren. Hier ein kurzer Überblick:

  • Wir haben gute Erfahrungen damit gemacht, wenn Du etwas Spezialreinigungsmittel hinzugibst. Den passenden Reiniger für Wischroboter kannst Du bei Amazon erwerben*. Das Reinigungsmittel kannst Du direkt in den Frischwassertank der Ultra-Station geben.
  • Die Ultra-Station reinigt den Wischmopp effizient. Trotzdem empfehlen wir, den Mopp regelmäßig in der Waschmaschine zu säubern. Somit ist es ist sinnvoll, immer einen Ersatzmopp zur Verfügung zu haben (erhältlich bei -10% auf Zubehör* *).
  • Ist ein Raum besonders schmutzig? Lasse ihn mehrmals im "Intensiv-Wisch-Modus" säubern.
  • Wenn Du Wischspuren feststellst, lass die Zimmer im Schachbrettmuster wischen. Auf diese Weise verschwinden die Spuren gänzlich.
  • Reinige die Station regelmäßig, sodass sich in der Wischwanne kein Dreck ansammelt bzw. die Reinigungsbürste sauber bleibt. Konkrete Arbeitsschritte findest Du im vorherigen Kapitel “Wartung der Ultra Station”.

Wenn Du unsere Tipps befolgst, steht einem guten Wischergebnis nichts mehr im Wege.

2 Bürsten (DuoRoller Riser) des Roborock S8 Pro Ultra

Roborock nennt das neue Bürstensystem “DuoRoller Riser”.

Dieses besteht nun aus zwei Bürsten.

Das zweifache Bürstensystem DuoRoller Riser des Roborock S8 Pro Ultra ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Zwei Hauptbürsten des Roborock S8 Pro Ultra sind zu sehen.
“Image: © roborock.com”

Bei den vergangenen Modellen hat Roborock bisweilen auf eine Hauptbürste gesetzt.

Unterseite des Roborock S7 ist in der Nahaufnahme zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox
Dies lag unter anderem auch daran, dass iRobot ein Patent auf das duale Bürstensystem hält, welches in 2023 ausläuft.

So mussten Konkurrenten (wie bspw. Ecovacs) sich die Rechte zur Nutzung zweier Bürsten bei iRobot lizenzieren. Dies wurde beim Ecovacs Deebot T9 AIVI (zum Testbericht) erfolgreich umgesetzt.

Die zwei Bürsten des Ecovacs Deebot T9 AIVI und des iRobot Roomba sind zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Nun kommen also die zwei Hauptbürsten auch beim Roborock S8 Pro Ultra zum Einsatz.

Folgende Vorteile gehen hiermit einher:

  • Tiefenreinigung bei Teppichen.
  • Besserer Umgang mit Haaren (Tier- und lange Menschenhaare). Diese können sich nicht um die Bürsten wickeln.
Der Umgang des DuoRoller Bürsten Systems mit Haaren und Schutz wird angezeigt.
Bild: © roborock.com

Wir haben auch festgestellt, dass die beiden Bürsten eine gute Qualität aufweisen. Das Gummi ist sehr robust.

Die Gummibürste des Roborock S8 Pro Ultra wird in den Händen gehalten.
Bild: © Smart Home Fox

Auf diese Weise können die Bürsten nur recht schwer beschädigt werden.

DuoRoller Riser - Wie der Name bereits erahnen lässt, birgt die Bürstenkonstruktion eine weitere Besonderheit. Und zwar kann diese angehoben werden. ⬆️

Die Funktionsweise des DuoRoller Riser Bürstensystems des Roborock S8 Pro Ultra ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Der Vorteil: Wenn Du Deinen Boden lediglich wischen lässt, verbleiben die Bürsten im angehobenen Zustand und es kommt kein Kontakt mit dem Schmutz (z. B. Kaffee oder Ketchupflecken) zustande.

Andernfalls würde die Bürste mit Ketchup verschmiert und müsste von Dir sofort gereinigt werden.

Wie der Roborock S8 Pro Ultra in unserem Saugtest performt (und welchen Anteil das neuartige Bürstensystem (DuoRoller Rise) daran hat, schauen wir uns im Kapitel “Roborock S8 Pro Ultra im Saugtest” an. 👇

Roborock S8 Pro Ultra im Saugtest

Natürlich darf auch der Saugtest nicht fehlen.

Und das Motto lautet: höher. Schneller. Weiter.

Zusätzlich zu dem beschriebenen zwei-Bürsten System (DuoRoller Rise) ist der Roborock S8 Pro Ultra mit satten 6000 Pascal (Pa.) Saugkraft ausgestattet. 💪

Die Vorgängerserie (S7-Serie) konnte bereits mit 5100 Pa. im Saugtest überzeugen.

Wie testet Smart Home Fox die Saugleistung des Roborock S8 Pro Ultra?

Um die Saugleistung zu prüfen, verstreuen wir auf unterschiedlichen Böden (Hart- und Teppichboden) eine abgewogene Menge unterschiedlicher Schmutzarten (Linsen, Sand und Haferflocken). Anschließend lassen wir den Staubsaugerroboter seine Arbeit machen. Insgesamt darf der kleine Haushaltshelfer 2 Runden im Areal drehen.

Abschließend wiegen wir ab, wie viel Schmutz der Sauger aufgenommen hat.

Schmutzarten werden auf dem Boden beim Roborock S8 Pro Ultra verteilt.
Bild: © Smart Home Fox

Der Inhalt des mobilen Schmutzbehälters des Roborock S8 Pro Ultra wird nach dem Saugtest abgewogen.
Bild: © Smart Home Fox

Ob dies zu einem besser Reinigungsergebnis beiträgt, schauen wir uns nun an.

Kann der Roborock S8 Pro Ultra beim Saugtest auf dem Hartboden überzeugen?

Wir haben den Roborock S8 Pro Ultra ausgiebig durch unser Saugtestareal gejagt.

Und so sieht das Ergebnis auf dem Hartboden aus:

  • Linsen (100 %)
  • Haferflocken (100 %)
  • Samd (98 %)

Weder Linsen...

Roborock S8 Pro Ultra reinigt Linsen im Saugtest auf einem Hartboden.
Bild: © Smart Home Fox

Roborock S8 Pro Ultra reinigt Linsen im Saugtest auf einem Laminatboden.
Bild: © Smart Home Fox

…noch Sand…

Roborock S8 Pro Ultra reinigt Sand im Saugtest auf einem Laminatboden.
Bild: © Smart Home Fox

Roborock S8 Pro Ultra reinigt Sand im Saugtest auf einem Hartboden.
Bild: © Smart Home Fox

…oder Haferflocken stellten für den Roborock S8 Pro Ultra eine Herausforderung dar:

Roborock S8 Pro Ultra reinigt Haferflocken im Saugtest auf einem Hartboden.
Bild: © Smart Home Fox

Roborock S8 Pro Ultra reinigt Haferflocken im Saugtest auf einem Laminatboden.
Bild: © Smart Home Fox

Anmerkung: Die Seitenbürste dreht sich unserer Meinung nach ein Ticken zu schnell. Dadurch kann sehr leichter Schmutz im Raum hin und her geschleudert werden.

Dennoch: Bereits nach dem ersten Lauf wurde der gesamte Schmutz aufgenommen.

Wir halten fest: auf dem Hartboden war das Testergebnis makellos. 💯

Bei Amazon ansehen*

Saugtest auf Teppich

Der Roborock S8 Pro Ultra ist mit einer Teppicherkennungsfunktion ausgestattet.

Sobald ein Teppich erkannt wird, stellt der Staubsaugerroboter automatisch auf die höchste Saugstufe um. Weiterhin wird auch das Wischmodul (VibraRise 2.0) angehoben. Somit berührt der nasse Lappen nicht den flauschigen Untergrund.

Das angehobene Wischmodul des Roborock S8 Pro Ultra ist zu sehen.

Da die Wischplatte lediglich um 5 mm angehoben wird, funktioniert das ganze auf hochflorigen Teppichen weniger gut.

Der Hersteller verspricht nun, dass 30 % mehr Schmutz vom Teppich aufgenommen werden kann.

Dies wird wohl dem “DuoRoller Bürsten System” (zwei sich entgegengesetzt drehenden Bürsten) zuzuschreiben sein. Durch diese Konstruktion wird der Teppich durchgebürstet und der feine Schmutz kann besser “erfasst” und eingesaugt werden.

Es ist zu sehen, wie die zwei Bürsten des Roborock S8 Pro Ultra den Teppich durchbürsten.
Bild: © roborock.com

Weiterhin lassen sich spezielle Zacken an der Bürstenhalterung des S8 Pro Ultra wiederfinden.

Mit Hilfe dieser wird der Teppich durchgekämmt. Auf diese Weise kann der Schmutz besser gelöst werden.

Zaken an der Bürstenhalterung des Roborock S8 Pro Ultra sind zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Nun schauen wir uns an, wie die vielen Neuerungen im Praxistest performen.

Kurzfloriger Teppich:

  • Linsen: 100 %
  • Haferflocken: 96 %
  • Sand: 76 %

In der Summe ist es ein sehr gutes Ergebnis.

Mit Haferflocken…

Roborock S8 Pro Ultra reinigt beim Saugtest Linsen auf einem Teppichboden.
Bild: © Smart Home Fox

Roborock S8 Pro Ultra reinigt Haferflocken beim Saugtest auf einem Teppichboden.
Bild: © Smart Home Fox

… und Linsen hatte der S8 Pro Ultra wenig Mühe.

Roborock S8 Pro Ultra reinigt beim Saugtest Linsen auf einem Teppichboden.
Bild: © Smart Home Fox

Roborock S8 Pro Ultra reinigt Linsen beim Saugtest auf einem Teppichboden.
Bild: © Smart Home Fox

Mit dem Sand hatte er etwas mehr zu kämpfen, da haben wir ein etwas besseres Resultat vermutet:

Roborock S8 Pro Ultra reinigt beim Saugtest Sand auf einem Teppichboden.
Bild: © Smart Home Fox

Roborock S8 Pro Ultra reinigt Sand beim Saugtest auf einem Teppichboden.
Bild: © Smart Home Fox

P.S.: Du kannst durch Auswahl der Einstellung “Max+” den Roboter mit einer sehr hohen Power Deinen Teppich reinigen lassen. Hier wird nochmal etwas mehr Schmutz aufgenommen.

Max+ Saugkrafteinstellung wird in der Roborock S8 Pro Ultra App eingestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Allerdings konnten wir beobachten, dass sich die Seitenbürste des Roborock S8 Pro Ultra des öfterem für kürzere Zeit nicht gedreht hat.

P. S.: Dies konnten wir lediglich auf dem kurzflorigen Teppich feststellen. Auf höherem Teppich hat es anstandslos funktioniert.

Im Vergleich zu Vorgängermodellen (z. B. S7-Serie) setzt Roborock bei der S8-Serie auf eine dreiarmige Seitenbürste mit Borsten, statt auf eine fünfarmige Seitenbürste aus Kunststoff.

Die Seitenbürste des Roborock S8 Pro Ultra ist im Vergleich zur Seitenbürste der S7-Serie zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Den Umstand, dass sich die Seitenbürste auf einem Teppich nicht dreht, haben wir bei Vorgängermodellen nicht feststellen können.

Daher unser Tipp: Falls Du Selbiges auf Deinem Teppich beobachten solltest, kannst Du die Seitenbürste des Roborock S8 Pro Ultra gegen die des Robroock S7 (hier erhältlich*) austauschen.

Testergebnis Langfloriger Teppich:

  • Linsen: 100 %
  • Haferflocken: 100 %
  • Sand: 74 %

Fazit: Auch auf dem langfasrigen Teppich sah das Reinigungsergebnis gut aus.

(Alle Roboter haben aktuell mit Sand auf Teppichen so ihre Schwierigkeiten. Das Testergebnis des Roborock S8 Pro Ultra ist hierbei überdurchschnittlich gut).

Es bleibt festzuhalten: insbesondere die zwei Gummibürsten sorgen für ein wirklich starkes Reinigungsergebnis auf Teppichen.

Somit zählt der Roborock S8 Pro Ultra zu den besten Saugrobotern für Teppichböden.

Ecken- und Leistenreinigung des Roborock S8 Pro Ultra im Test

Das Reinigungsergebnis entlang der Leisten war beim Roborock S8 Pro Ultra gut.

Dank eines speziellen Wandsensors navigiert der Saugroboter sehr dicht an die Leisten.

Nahaufnahme des Wandsensors beim Roborock S8 Pro Ultra.
Bild: © Smart Home Fox

Der Roborock S8 Pro Ultra säubert zuverlässig entlang der Leisten.
Bild: © Smart Home Fox

Schmutz wird von der Seitenbürste erfasst und zum Saugloch geleitet.

Die Eckenreinigung sieht beim Roborock S8 nicht ganz optimal aus.

Eckreinigung durch den Saugroboter Roborock S8 Pro Ultra.
Bild: © Smart Home Fox

Ergebnis der Eckenreinigung mit dem Roborock S8 Pro Ultra.
Bild: © Smart Home Fox

Ein Großteil der Verunreinigungen wird beseitigt.

Die runde Bauform des Saugroboters bedingt jedoch, dass nicht alle Verschmutzungen in Ecken entfernt werden können.

Das betrifft nicht nur den S8 Pro Ultra, sondern auch 95 % der Saugroboter auf dem Markt, die eine runde Form haben und mit der gleichen Herausforderung kämpfen.

Was aber ebenfalls nicht zum ganz optimalen Reinigungsergebnis beiträgt, ist die Seitenbürste. Die Bürstenarme fallen deutlich kürzer aus, als z. B. bei der Seitenbürste des Vorgängermodells.

Die Länge der Seitenbürste des Roborock S8 Pro Ultra ist im Vergleich zu der Seitenbürste der S7-Serie zu sehen.

Unser Tipp: Bei Bedarf kannst Du die Seitenbürste des Roborock S8 Pro Ultra gegen die des Robrock S7 (Hier zu kaufen*) austauschen.

Da Dein neuer Helfer fast täglich für Sauberkeit sorgt, bleibt in den Ecken ohnehin wenig Schmutz liegen.

P. S.: Falls gewünscht, kannst Du 1-2 Mal im Monat mit einem handlichen Akkustaubsauger die Ecken reinigen. Dies sorgt endgültig für Sauberkeit an diesen Stellen.

Hier sind zwei empfehlenswerte Modelle. 👇

Roborock S8 Pro Ultra bei Tierhaaren (und Menschenhaaren)

In dieser Disziplin entfalten die beiden die neu designten Gummibürsten ihr volles Potenzial.

Nur selten verfangen sich Haare und wenn, dann hauptsächlich an den Enden.

Festsitzende Haare bei den Gummibürsten des Roborock S8 Pro Ultra sind zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Die beiden Bürsten lassen sich unkompliziert manuell entfernen und mit einem Griff an den Enden auseinanderschrauben.

Nun kannst Du die Haare einfach herausziehen.

Die Hauptbürsten des Roborock S8 Pro Ultra werden entnommen.
Bild: © Smart Home Fox

Die festsitzenden Haare des Roborock S8 Pro Ultra werden entfernt.
Bild: © Smart Home Fox

Dank der 2 Gummibürsten eignet sich der S8 Pro Ultra sehr gut für Haushalte mit langen Haaren.

Aber auch in der Seitenbürste verfangen sich Haare.

Etwas schade finden wir, dass die Seitenbürste nicht einfach abgenommen werden kann (hier muss ein Schraubenzieher zum Einsatz kommen).

Diese Lösung finden wir etwas umständlich.

Haare haben sich um die Seitenbürste des Roborock S8 Pro Ultra gewickelt.
Bild: © Smart Home Fox

Du kannst aber auch einfach ein Messer zur Hilfe nehmen, um die festsitzenden Haare zu entfernen. 🔪

Die Ultra Station stellt für Haustierbesitzer ein tolles Feature dar

Grundsätzlich ist der Roborock S8 Pro Ultra sehr gut für Haushalte mit Haustieren geeignet - und dies liegt vor allem an der Ultra-Station.

Die verschiedenen Funktionen der Ultra Station des Robroock S8 Pro sind zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Denn je größer das Haustier, umso mehr Dreck macht dieses. Und um so häufiger (und gründlicher) muss die Wohnung gereinigt werden. 🐶

Die Ultra Station sorgt für mehr Sauberkeit in Deinem Zuhause. Und vor allem wird auch der Wartungsaufwand für die Betreuung des smarten Haushaltshelfers minimiert:

Durch die Absaugstation erfolgt das Entleeren des mobilen Staubbehälters automatisch.

Die Funktionsweise der Absaugstation des Roborock S8 Pro Ultra ist zu sehen.
Bild: © roborock.com

Ohne diese muss der Schmutzbehälter nach jeder Reinigungsfahrt manuell geleert werden.

Ein Schaubild zeigt, dass der mobile Staubbehälter des Roborock S8 Pro Ultra nicht per Hand geleert werden muss.
Bild: © Smart Home Fox

Zudem sorgt die ausgezeichnete Wischfunktion (inklusive der Mopp-Reinigung an der Ultra Station) für die erforderliche Sauberkeit.

Pfotenabdrücke haben somit kaum eine Chance. 🐾

Falls in Deinem Zuhause Menschen oder Tiere leben, die viele Haare verlieren, stellt der Roborock S8 Pro Ultra eine sehr gute Lösung dar. 👩‍🦰 🐶

Saugen und Wischen im Alltag: Kann der Roborock S8 Pro Ultra überzeugen?

Den Roborock S8 Pro Ultra haben wir über einen längeren Zeitraum im täglichen Einsatz getestet.

Unsere Eindrücke fielen dabei sehr positiv aus.

In unserem 80 m² großen Zuhause (keine Kinder, keine Haustiere) erzielte das Gerät eine überzeugende Reinigungsperformance.

Für unsere Wohnung genügte die mittlere Saugstufe "Standard" vollkommen. Bei Vorhandensein von Kindern und/oder Haustieren empfiehlt es sich jedoch, höhere Saugstufen zu nutzen.

Insbesondere die effiziente Wischfunktion hinterließ auf unseren Hartbodenflächen einen glänzenden Eindruck. 💠

(Dies hängt vor allem mit der regelmäßigen Mopp-Reinigung an der Ultra Station und der vibrierenden Wischplatte zusammen).

Der Roborock S8 Pro Ultra wischt den Boden im Arbeitszimmer.
Bild: © Smart Home Fox

Der eigentliche Star ist unserer Erfahrung nach ganz klar die Ultra Station. Durch diese läuft die Bodenreinigung weitestgehend autonom ab.

Die meisten Wartungsaufgaben werden einem abgenommen:

  • Mobiler Staubbehälter wird automatisch entleert.
  • Mopp wird gewaschen und anschließend getrocknet.
  • Mobiler Wassertank wird nachgefüllt
  • etc.

Somit reduziert sich die Zeit für die Pflege des Gerätes auf ein Minimum.

Roborock kommt mit seiner multifunktionalen Ultra-Station der beinah komplett automatisierten Bodenreinigung einen wesentlichen Schritt näher. 👣

So wartest Du Deinen Roborock S8 Pro Ultra richtig

Um eine möglichst lange Lebensdauer des Roboters zu garantieren, solltest Du ihn regelmäßig warten. 🛠️

Praktischerweise informiert Dich die App über die anstehenden Pflegeaufgaben. Zudem findest Du hier nützliche Tipps zum Vorgang.

P. S.: In unserem detaillierten Ratgeber Artikel "Roborock Ersatzteile" findest Du alles Wissenswerte zum Zubehör von Roborock Saugrobotern. 🔧

Entstaube Deinen Roboter regelmäßig (Häufigkeit: alle 2 Wochen, Dauer: ~1 Minute)

Hin und wieder musst Du Deinen Saugroboter entstauben.

Roboter wird mit einem Staubtuch abgewischt.
© Smart Home Fox

Besonders wichtig: Wenn Du Absturzstellen hast, dann ist es wichtig, die Absturzsensoren zu säubern, damit der Saugroboter nicht die Treppen runterstürzt.

Absturzsensoren eines Saugroboters werden mit einem Tuch abgewischt.
© Smart Home Fox

Bürsten von Haaren befreien (Häufigkeit: alle 2-3 Wochen, Dauer: ~2 Minuten)

Insbesondere wenn Du Menschen mit langen Haaren in der Wohnung hast, musst Du die Hauptbürste sowie die Seitenbürste in regelmäßigen Abständen von den Haaren befreien. 👱‍♀️

Haare werden aus der Seitenbürste des Staubsauger Roboters entfernt.
© Smart Home Fox

Haare werden von der Hauptbürste des Staubsauger-Roboters entfernt.
© Smart Home Fox

Filter Reinigen (Häufigkeit: alle 1 x Monat, Dauer: ~3 Minuten)

Zudem sollte auch der HEPA-Filter in regelmäßigen Abständen aus dem Roboter genommen und über einem Mülleimer kräftig ausgeklopft werden.

Anschließend kannst Du diesen mit Leitungswasser durchspülen.

Die Reinigung des HEPA Filters ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Bitte setzte den Filter erst ein, wenn dieser komplett trocken ist.

Es empfiehlt sich außerdem, den Filter alle 6 bis 12 Monate zu wechseln. Günstigen Ersatz kannst Du hier kaufen*

Wischmopp waschen

Der Wischmopp muss von Zeit zu Zeit gewaschen werden. Wir empfehlen, diesen in der Waschmaschine zu waschen.

Wischmopp eines Saug-Wisch-Roboters wird in der Waschmaschine gewaschen.
© Smart Home Fox

Unsere Empfehlung: habe stets ein Ersatz-Wischmopp zur Hand (-10% auf Zubehör* *).

Einwegbeutel in der Absaugstation wechseln (Häufigkeit: alle 3 Monate)

Der Beutel in der Station muss (je nach Verschmutzungsgrad der Wohnung) alle 3 - 4 Monate gewechselt werden.

Einwegstaubbeutel wird in der Station ausgetauscht.
© Smart Home Fox

Es ist praktisch, stets Ersatzbeutel (günstig bei Amazon kaufen*) zur Hand zu.

Ersatzteile für den Roborock S8 Pro Ultra kaufen

Früher oder später müssen Ersatzteile wie Einwegstaubbeutel, Wischtücher, HEPA-Filter etc. ausgetauscht werden. Die App gibt Dir einen Richtwert hierzu.

Zustand der Ersatzteile wird in der App angezeigt.
© Smart Home Fox

Hier kannst Du Ersatzteile in Top-Qualität zu einem niedrigen Preis kaufen. ⬇️

Die Funktionen der “Rockdock Ultra Station” des Roborock S8 Pro im Test

Die “Rockdock Ultra Station” der Roborock S7 Reihe setzte bereits bei ihrer Markteinführung neue Maßstäbe. Diese kam bei folgenden Modellen zum Einsatz:

So ist es nicht verwunderlich, dass auch die S8 Reihe auf die Dienste der Ultra Station setzt.

Die Multifunktionsstation (= Ultra Station) des Roborock S8 Pro ist sicherlich eines der größten Highlights der S8 Serie.

Folgende Aufgaben übernimmt diese:

(1) Wischmopp Reinigung

(2) Wischtuch Trocknung

(3) Staubbeutel Entleerung

(4) Wassertank Befüllung

Die einzelnen Funktionen der Roborock S8 Pro Ultra Station werden dargestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Absaugstation: Selbstentleerungsvorgang des Roborock S8 Pro Ultra im Test

Die Absaugstation gehört mittlerweile zum Standardrepertoire eines guten Saugroboters.

So ist auch der Roborock S8 Pro Ultra mit einem entsprechenden Feature versehen.

Die Absaugstation des Roborock S8 Pro Ultra ist in der Nahaufnahme zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Die Funktionsweise ist schnell beschrieben.

Sobald der S8 Pro seine Reinigung beendet hat und zwecks Akkuladung zur Ultra Station zurückkehrt, wird der kleine mobile Staubbehälter (350 ml) komplett ausgesaugt.

Achtung: Der Absaugvorgang an sich ist recht laut (ca. 75 dB.). Da aber dieser nur 30 Sekunden andauert, finden wir es nicht weiter tragisch.

Die Funktionsweise der Roborock S8 Plus Absaugstation ist zu sehen.
Bild: © roborock.com

Der Schmutz landet in einem separaten Einweg-Schmutzbeutel (-10% auf Zubehör* *), welcher sich in der Station selbst befindet.

Der Einwegbeutel der Roborock S8 Pro Ultra Station ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

P. S.: Der Staubbeutel hat ein Fassungsvolumen von ca. 2,5 Liter. Je nach Verschmutzungsgrad muss dieser alle 2-3 Monate ausgewechselt werden.

Der Einweg Staubbeutel in der Roborock S8 Pro Ultra Station wird ausgetauscht.
Bild: © Smart Home Fox

Auf einen Aspekt möchten wir noch mal im Detail eingehen: Bei der Roborock S8 Pro Ultra Station erlebt auch der Einwegbeutel seine Renaissance:

Der Einwegstaubbeutel der Roborock S8+ Absaugstation ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Wir finden es schade (aus finanzieller Sicht und aus Umweltgesichtspunkten), dass hier ein Einwegstaubbeutel zum Einsatz kommt.

Vor allem war Roborock mit dem S7+ (zum Testbericht) auf einem guten Weg, den wiederverwendbaren Staubbehälter zu integrieren…

Die Funktionsweise des wiederverwendbaren Staubbehälters des Roborock S7+
Bild: © Smart Home Fox

Der Einweg-Staubbeutel hat aber auch seine Vorteile:

Bei der Entnahme verschließt dieser automatisch. Somit ist der Kontakt zum allergischen Feinstaub ausgeschlossen.

Der automatische Verschluss des Roborock S8 Pro Ultra Staubbeutels ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox
Somit ist die Absaugfunktion des Roborock S8 Pro Ultra samt Einweg-Staubbeutel gerade für Allergiker ein äußerst wichtiges Feature.

Unser Fazit: Wir lieben die Selbstentleerung. In der Praxis hat die Station reibungslos funktioniert.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Der Automatisierungsgrad wird erhöht, da einer der häufigsten Wartungsschritte - das regelmäßige Ausleeren des mobilen Staubbehälters per Hand - entfällt.
  • Die Hygiene wird gesteigert, da Du nicht mehr in Kontakt mit dem Feinstaub kommst (insbesondere für Allergiker ein sehr interessanter Aspekt).

In unserer Wohnung kommt kein Saugroboter ohne Absaugstation mehr zum Einsatz. 💪

Moppreinigung an der Basisstation: Was bringt das Feature?

Die Moppreinigung an der Basisstation ist sicherlich eines der besten Features des Roborock S8 Pro.

Folgende Aufgaben übernimmt diese:

(1) Wischmopp Reinigung

(2) Wischtuch Trocknung

(3) Staubbeutel Entleerung

(4) Wassertank Befüllung und Entleerung

Die einzelnen Funktionen der Roborock S8 Ultra Station werden dargestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Bei Amazon ansehen*

Durch die oben beschriebenen Aufgaben wird:

  • Zum einen die “Wischqualität” verbessert (das Wischtuch ist stets sauberer).
  • Zum andern die Bodenreinigung an sich automatisiert (weniger Handgriffe / Wartungsaufgaben sind nötig).

Und so sieht das ganze live und in Farbe aus:

In diesem Abschnitt werfen wir einen genaueren Blick auf die einzelnen Funktionen des Roborock S8 Pro Ultra. 👇

Automatische Wassertankbefüllung

“Gewöhnliche” Saug-Wisch-Roboter weisen zwei Einschränkungen auf:

  • Erstens muss der mobile Wassertank manuell aufgefüllt werden. 🚰
  • Zweitens ist der Tank meistens ziemlich klein (Füllvolumen: 200 ml.). Sobald er leer ist, kann der Boden nicht mehr feucht gewischt.

Der Roborock S8 Pro Ultra löst diese Probleme cleverer. 💡

Denn der mobile Wassertank wird an der Basisstatin automatisch befüllt.

Das Schaubild stell dar, wie der mobile Wassertank des Roborock S8 Pro an der Ultra Station mit Wasser befüllt wird.
Bild: © Smart Home Fox

Das erspart Dir die mühselige Aufgabe des Nachfüllens.

Besonders wichtig:

Bei größeren Wohnbereichen geht Dir das Wasser nicht mehr aus. 👍

Eine Anmerkung haben wir an dieser Stelle. Der mobile Wassertank ist im Inneren des Saugroboters verbaut und somit nicht zugänglich.

Du kannst diesen also nicht abmontieren und per Hand saubermachen.

Somit ist es für Dich nicht wahrnehmbar, ob sich Kalkablagerungen bilden.

Ein mobiler Wassertank eines Saug-Wisch-Roboters wird auf der Heizung getrocknet.
Bild: © Smart Home Fox
Unser Tipp 💡: Falls Du stark kalkhaltiges Wasser hast, empfehlen wir lieber gefiltertes Wasser zu nehmen, um Kalkablagerung zu vermeiden.

Hierzu kannst Du gewöhnliche Wasserfilter nutzen (zum Angebot*).

Reinigung des Wischtuchs

"Normale" Saugroboter mit Wischfunktion ziehen einfach ein feuchtes Tuch hinter sich her.

Dieses Tuch wird schnell schmutzig. Ab diesem Zeitpunkt wird der Schmutz mehr oder weniger in der Wohnung verteilt.

Ein schmutziger Wischmopp eines Saug-Wisch-Roboters wird in den Händen gehalten.
Bild: © Smart Home Fox

Der Roborock S8 Pro Ultra verfolgt einen völlig anderen Ansatz:

Der Wischmopp wird während eines Wischvorgangs regelmäßig gereinigt.

Die gewünschte Reinigungsintensität (hoch, niedrig) und das Zeitintervall (nach jedem Zimmer, alle 10 /15 / 25 / … Minuten) können in der App eingestellt werden.

Moppreinigungseinstellungen sind in der Roborock S8 Pro Ultra App zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Dazu fährt der Roboter zur Basisstation zurück, und der Wischmopp wird mit einer speziellen Reinigungsbürste gesäubert. 🪥

(Dieser Vorgang dauert je na gewählter Intensität zwischen 3 und 5 Minuten).

Die Nahaufnahme zeigt die Reinigungsbürste der Roborock S8 Pro Ultra-Station.
Bild: © Smart Home Fox

Es wird gezeigt, wie die Reinigungsbürste der Ultra Station den Wischmopp des Roborock S8 Pro reinigt.
Bild: © Smart Home Fox

(Die Bürste bewegt sich auf einer speziellen Schiene auf und ab, um den Schmutz zu entfernen).

Währenddessen wird das Wischtuch mit sauberem Wasser aus dem Wasserbehälter durchgespült.

Frischwassertank

Der Frischwassertank des Roborock S8 Pro Ultra wird in den Händen gehalten.
Bild: © Smart Home Fox

Wischtuchreinigung

Der Reinigungsprozess des Wischtuchs an der Roborock S8 Pro Ultra Station wird dargestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Der auf diese Weise gelöste Schmutz landet in der Schmutzwanne und anschließend im Schmutzwassertank.

Der Schmutzwassertank der Roborock S8 Pro Ultra Station wird in den Händen gehalten.
Bild: © Smart Home Fox

Der Schmutzwassertank der Roborock S8 Pro Ultra Station wird im Waschbecken ausgeschüttet.
Bild: © Smart Home Fox

Der Wasserbehälter ist mit einem dicken Gummirand abgedichtet (siehe Bild). Dadurch wird verhindert, dass Gerüche entweichen können.

Der dicke Gummirand des Schmutzwassertanks ist in der Nahaufnahme zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Dennoch empfehlen wir, das Schmutzwasser zeitnah zu entsorgen. Dies ist einfach deutlich hygienischer. 🚽

Bei Amazon ansehen*

Die Trocknung des Wischpads

Nachdem die Reinigung abgeschlossen wurde, wird das Wischpad mit heißer Luft getrocknet.

Dies ist eine große Verbesserung gegenüber dem Vorgängermodell, dem S7 Pro. 💪
Die Funktionsweise der Mopptrocknung des Roborock S8 Pro Ultra ist zu sehen.
Bild: © roborock.com

Die Mopptrocknungsfunktion des Roborock S8 Pro Ultra stellt einen wichtigen Aspekt in der automatisierten Reinigung dar.

Fehlt diese, musst Du nach jeder Reinigung dran denken, den Wischmopp abzunehmen und zum Trocknen aufzuhängen. Andernfalls gammelt und stinkt der Lappen nach einer Weile. 🦨

Dies ist beim Roborock S8 Pro Ultra nicht der Fall.

In der Roborock App kannst Du verschiedene Zeiteinstellungen vornehmen, je nachdem wie lange der Trocknungsprozess andauern soll.

Folgende Einstellungen sind möglich: 2 / 3 / 4 Stunden.

P. S.: Nach unserer Erfahrung ist das Wischtuch nach ca. 2 Stunden komplett trocken. Längere Trocknungsintervalle sind somit nicht nötig.
In der Roborock App werden verschiedenen Zeiteinstellungen zur Trocknungszeit ausgewählt.
Bild: © Smart Home Fox

P. S.: Bei der Lufttrocknung wird ein leises Summgeräusch verursacht (ca. 35 dB.).

Unserer Erfahrung nach ist das Geräusch nicht störend. Es ist relativ leise und monoton. 🔉

(Bei uns steht der Roboter im Arbeitszimmer und wir bemerken es eigentlich gar nicht.)

Haushaltsgeräte wie Staubsauger oder Küchenmaschinen werden häufig in unmittelbarer Nähe verwendet. Dadurch sind wir dem Geräusch über längere Zeit direkt ausgesetzt und können uns nicht so einfach davon entfernen wie von anderen Umgebungstönen. Deshalb wirkt sich die Lautstärke dieser Alltagsgegenstände anders auf unser Gehörempfinden aus.

Sergej

Profimusiker, Musiklehrer, Lautstärke, Klangqualität & Sound-Experte

Es ist wichtig, den Stromverbrauch des Roborock S8 Pro Ultra beim Trocknen des Mopps zu berücksichtigen. Dieser beträgt 0,094 Kilowatt pro Stunde.

Wenn Du die Trocknungsfunktion ca. 2 Mal pro Woche nutzt (2 Stunden Trocknungszeit), dann betragen die jährlichen Mehrkosten ca. 7 - 10 €. (Wir rechnen mit einem durchschnittlichen Strompreis von 0,35 € pro kWh)

Mehr Informationen hierzu kannst Du dem Kapitel “Akkuleistung und Stromkosten” entnehmen.

Wartung der Basisstation des Roborock S8 Pro

Die Basisstation arbeitet größtenteils selbstständig.

Dennoch müssen in regelmäßigen Abständen einige Wartungsarbeiten durchgeführt werden.

Indem die Wartungsschritte regelmäßig durchgeführt werden, wird sichergestellt, dass die Ultra Station stets einwandfrei funktioniert und eine hygienische Reinigung gewährleistet.

Frischwasser auffüllen (Zeitaufwand: < 1 Minute)

Der Frischwassertank hat ein Fassungsvolumen von 3 Liter (ist somit recht groß).

Je nach Nutzungshäufigkeit sollte der Frischwassertank 1 Mal pro Woche nachgefüllt werden. 🚰

Das Auffüllen des Frischwassertanks gewährleistet, dass der Roboter stets ausreichend Wasser zum Wischen Deiner Wohnung zur Verfügung hat.

Der Frischwassertank des Roborock S8 Pro Ultra wird mit Wasser befüllt.
Bild: © Smart Home Fox

Wir wischen unsere 80 m² große Wohnung zweimal pro Woche. Da reicht es aus, den Frischwassertank ein mal die Woche zu befüllen.

Wenn Deine Wohnung größer ist und / oder Du häufiger die Wohnung reinigst, dann muss auch der Frischwassertank öfters mit Wasser befüllt werden.

Schmutzwasserbehälter leeren (Zeitaufwand: < 1 Minute)

Unserer Erfahrung nach muss der Schmutzwasserbehälter relativ zeitnah nach der Reinigung (spätestens aber 1 Mal pro Woche) entleert werden.

 Der Schmutzwassertank des Roborock S8 Pro Ultra wird über dem Waschbecken ausgeleert.
Bild: © Smart Home Fox

Dies verhindert die Entstehung unangenehmer Gerüche und fördert die Hygiene. 🦨

Wischwanne reinigen (Zeitaufwand: ~ 2 Minuten)

Wir empfehlen die Wischwanne (inkl. der Reinigungsbürste und der Filter-Einheit) alle paar Wochen zu reinigen.

Die Wischwanne der Roborock S8 Pro Ultra Station wird mit einem Zewa Tuch gereinigt.
Bild: © Smart Home Fox

Hierzu kann sie mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Praktisch: Die Bürste sowie der Wasserfilter lassen sich entnehmen und können unter fließendem Wasser abgespült werden.

Der Filter aus der Ultra Station des Roborock S8 Pro wird entnommen.
Bild: © Smart Home Fox

Die Reinigungsbürste und der Filter werden unter fließendem Wasser gewaschen.
Bild: © Smart Home Fox

Schmutzbehälter reinigen (Zeitaufwand: < 1 Minute)

Wir empfehlen auch den Schmutzwassertank ab und an (ein Mal pro Monat) nach dem Ausleeren unter fließendem Wasser abzuspülen und mit einem sauberen Tuch abzuwischen.

Der Schmutzwassertank des Roborock S8 Pro Ultra wird gewaschen.
Bild: © Smart Home Fox

Anschließend kannst Du diesen zum Trocknen in die Badewanne stellen.

Das Wischtuch in der Waschmaschine waschen

Eigentlich wird ja das Wischtuch an der Ultra Station gereinigt.

Dennoch lohnt sich unserer Erfahrung nach ein Mal in 2-3 Monaten eine Grundreinigung in der Waschmaschine.

Das Wischtuch des Roborock S8 Pro Ultra wird in der Waschmaschine gewaschen.
Bild: © Smart Home Fox

Daher ist es stets praktisch, mehrere Ersatzwischtücher (-10% auf Zubehör* *) daheim zu haben.

Etwas unpraktisch an dieser Stelle ist die Tatsache, dass die Wischeinheit samt Wischtuch fest verbaut ist.

Ein Pfeil zeigt auf die Wischeinheit, welche fest verbaut ist.
Bild: © Smart Home Fox

Das bedeutet: wenn Du dieses abnehmen willst (z. B. zum Waschen) musst Du den Roboter von der Station nehmen, umdrehen und das Tuch abnehmen.

Das Wischtuch wird beim Roborock S8 Pro Ultra abgenommen.
Bild: © Smart Home Fox

Das ist unserer Meinung nach etwas umständlich gelöst.

Den mobilen Wassertank entkalken

Der mobile Wassertank ist fest verbaut. Somit kannst Du diesen nicht mal eben entnehmen und reinigen.

Du kannst z. B. ein Mal in 2-3 Monaten Entkalkerflüssigkeit (hier zu kaufen*) direkt in den Wassertank der Ultra-Station einfüllen und den Roboter anschließend im Badezimmer (da dort Fliesen vorhanden sind) einige Runden fahren lassen. Auf diese Weise stellst Du sicher, dass der mobile Wassertank auch sicher nicht versifft / verkalkt.

Fazit: Unsere Praxiserfahrungen mit der Roborock S8 Pro Ultra Wischstation

Die Moppreinigungsstation hat bei der täglichen Bodenreinigung überzeugt.

Der Roboter fährt die Ultra Station mit einem schmutzigen Wischlappen an und verlässt sie mit einem sauberen Wischtuch. Der ganze Schmutz wird nicht in Deiner Wohnung verteilt, sondern landet im Schmutzwassertank.

Der Schmutzwassertank des Roborock S8 Pro Ultra ist in der Nahaufnahme zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Die Station nimmt Dir viele Arbeitsschritte ab. Auf diese Weise wird beinah der komplette Wischvorgang automatisiert.

So macht Wischen wirklich Freude. 💃

Und das beste: Die Ultra Station hat auch noch einen maßgeblichen Einfluss auf die Wischqualität. 🧼

(Lies hierzu mehr im Kapitel “Wischfunktion des Roborock S8 Pro Ultra im Test”.)

  • Testsieger 🏆
    S8 Pro Ultra
    Preis ab   1.099 € (1.499 €)
    Premium Modell der S8-Serie. Das Highlight stellt die Ultra Station dar. Überzeugte uns in allen Bereichen mit besten Testergebnissen.
    "Hervorragende Saug- und Wischkraft mit zuverlässiger Hinderniserkennung."
    S8 Pro Ultra
    Premium Modell der S8-Serie. Das Highlight stellt die Ultra Station dar. Überzeugte uns in allen Bereichen mit besten Testergebnissen.
    "Hervorragende Saug- und Wischkraft mit zuverlässiger Hinderniserkennung."
  • 10% Rabatt-Coupon sichern
    4x Ersatzwischtücher für Roborock S8 Pro Ultra
    Preis ab   13,99 € (15,99 €)
    Hochwertige Wischtücher mit hoher Saugkraft. Passen perfekt auf den Roborock S8 Pro Ultra. Waschbar und wiederverwendbar. Unser Testsieger und bei uns im Dauer-Einsatz.
    "Original-Qualität im günstigen 4er Set."
    4x Ersatzwischtücher für Roborock S8 Pro Ultra
    Hochwertige Wischtücher mit hoher Saugkraft. Passen perfekt auf den Roborock S8 Pro Ultra. Waschbar und wiederverwendbar. Unser Testsieger und bei uns im Dauer-Einsatz.
    "Original-Qualität im günstigen 4er Set."
    10% Rabatt-Coupon sichern
    5x Roborock Ersatz-Staubbeutel
    Preis ab   14,99 € (16,99 €)
    Großes Fassungsvermögen, sicheres Filtersystem und hygienische Entsorgung. Passt perfekt in Absaugstationen der Roborock S7 / S8 Reihe. Unser Favorit und auch für Allergiker geeignet!
    "Original-Qualität zum niedrigen Preis."
    5x Roborock Ersatz-Staubbeutel
    Großes Fassungsvermögen, sicheres Filtersystem und hygienische Entsorgung. Passt perfekt in Absaugstationen der Roborock S7 / S8 Reihe. Unser Favorit und auch für Allergiker geeignet!
    "Original-Qualität zum niedrigen Preis."

Roborock S8 Pro Ultra: Erste Schritte und Kartenerstellung

Endlich ist Dein Roborock S8 Pro Ultra angekommen. 🎉

Nun heißt es Auspacken, einen geeigneten Ort zum Aufstellen in der Wohnung suchen und den Staubsaugerroboter einrichten.

P. S.: Im Lieferumfang findest Du eine hilfreiche Schnellstartanleitung. 👍

Die Schnellstartanleitung des Roborock S8 Pro Ultra ist abgebildet.
Bild: © Smart Home Fox

Um den Haushaltshelfer rasch in Betrieb zu setzen, sind nur einige Handgriffe erforderlich:

  • Nimm den Roboter aus der Verpackung und finde einen passenden Ort in Deiner Wohnung. Beachte: Die Basisstation benötigt aufgrund ihrer Größe ausreichend Platz.
  • Stell den Roboter an die Station Stelle sicher, dass der Akku komplett aufgeladen ist. (Hierzu musst Du den Roboter durch längeres Drücken der Ein / Aus Taste zunächst einschalten).
  • Lade parallel dazu die Roborock oder Xiaomi App herunter und konfiguriere sie. Weitere Informationen findest Du im Abschnitt "Handy-App".
  • Beginne mit der ersten Fahrt, um eine Karte Deines Wohnraums zu erstellen.

Erste Fahrt und Erstellung der Wohnungskarte

Während der ersten Fahrt erstellt der Roborock S8 Pro Ultra eine Karte Deiner Wohnung. 🗺️

Tipp: Räume vor der ersten Erkundungsfahrt auf und öffne alle Türen, damit der Saugroboter jeden Raum erreichen kann.

 In der Roborock S8 Pro Ultra App bekommst Du einige Tipps, bevor der Schnellkartierungsvorgang gestartet wird.
Bild: © Smart Home Fox

Du kannst diesen Vorgang live in der App beobachten.

Die nützliche Schnellkartierungsfunktion ist ebenfalls integriert, wodurch der Prozess nur wenige Minuten dauert.

Wenn Du “Schnellkartierungsfunktion” auswählst, werden Deine Böden nicht gesaugt / gewischt.

Der Roboter fährt in Windeseile Deine Wohnung ab und guckt nur kurz in jeden Raum rein. Das Ziel ist so schnell wie möglich die Karte anzulegen.

Schnellkartierung des Roborock S8 Pro Ultra live in der App.
Bild: © Smart Home Fox

In unserem 80 m² Wohnbereich dauerte der Kartierungsvorgang lediglich 5 Minuten. ⏱️

Nach Abschluss der ersten Fahrt findest Du die vollständige Wohnungskarte auf der Startseite der Roborock App.

Die Wohnungskarte ist in der Roborock S8 Pro Ultra App zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

P. S.: Keine Sorge, wenn die Karte nach der ersten Reinigungsfahrt noch nicht ideal ist. Diese wird bei jedem weiteren Sauggang kontinuierlich verbessert. 🗺️

Mit Hilfe der Karte kannst Du Deine tägliche Bodenreinigung individuell gestalten (Sperrzonen einrichten, Einzelzimmer reinigen lassen usw.). Den genauen Funktionsumfang schauen wir uns im nächsten Kapitel “Handy-App” genauer an.

Die Detailtiefe der Wohnungskarte reicht nach unseren Erfahrungen völlig aus, um damit gut arbeiten zu können.

Größere Objekte (bzw. deren Konturen) wie Türen (1), Tischbeine (2), Möbelstücke (3) usw. sind auf der Karte sichtbar.

Detailgenauigkeit der Roborock S8 Pro Ultra Wohnungskarte ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

P.S.: Die App schlägt Dir auch direkt eine optimale Reinigungsreihenfolge für die Zimmer vor (zuerst das Schlafzimmer, dann das Wohnzimmer und zuletzt das Badezimmer).

Festlegung der Reinigungsreihenfolge für einzelne Räume in der Roborock S8 Pro Ultra App.
Bild: © Smart Home Fox

Du kannst die Reinigungsreihenfolge selbsterklärend jederzeit in der App anpassen, wenn Du andere Präferenzen hast.

Was bringt die 3D-Kartenansicht?

Die App bietet neben der 2D-Ansicht auch eine detaillierte(re) 3D-Kartenansicht.

Die Wohnungskarte ist in der 3D-Ansicht in der Roborock S8 Pro Ultra App zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Möbelstücke wie bspw. Couch, Bett und Schränke sind in Originalmaßen in der Karte eingezeichnet.

Du hast nun auch die Möglichkeit, nach Belieben weitere Möbelstücke in der Karte zu platzieren.

Verschiedene Möbelstücke werden in der 3D-Karte in der Roborock S8 Pro Ultra App platziert.
Bild: © Smart Home Fox

Die 3D-Karte ist optisch ansprechend und stellt die Umgebung realistischer dar.

Die 2D Karte reicht für die optimale Bedienung des Roboters absolut aus.

Die 3D-Ansicht wirkt unserer Erfahrung nach - stand heute - eher wie eine nette Spielerei. Wir nutzen stets die 2D Karte.

Bei Amazon ansehen*

Speicherung von 4 Karten für mehrere Etagen

Es können insgesamt 4 Karten gespeichert werden.

Trage den Roboter einfach in die zweite Etage. Er erkennt automatisch, dass er sich auf einer anderen Ebene befindet und zieht eigenständig die richtige Karte heran.

Der Roborock S8 Pro Ultra speichert bis zu 4 Karten in der App.
Bild: © Smart Home Fox

Allerdings ist der Einsatz des S8 Pro Ultra auf mehreren Etagen mit Einbußen bei der Funktionalität (keine Mopp-Waschung, kein Nachfüllen des mobilen Wassertanks) verbunden.

Denn Du wirst kaum die schwere Ultra Station stets in die zweite Etage hoch- und anschließend wieder runterschleppen.

Wir empfehlen bei der Reinigung des zweiten Stockwerks wie folgt vorzugehen:

  • Starte die Reinigung im ersten Stockwerk. Hierbei wird der mobile Wassertank mit Wasser befüllt und der Mopp wird initial an der Station befeuchtet.
  • Sobald der Roboter die Station verlässt, stoppe die Reinigung.
  • Trage nun den Staubsaugerroboter ins zweite Stockwerk.
  • Praktischerweise erkennt der Saugroboter automatisch, auf welcher Etage er sich befindet, und wählt eigenständig die passende Karte.
  • Lass die zweite Etage reinigen
  • Sobald der Roboter mit der Reinigung fertig ist, kannst Du den Staubsaugerroboter in die Station setzen.
  • Starte nun manuell die Moppreinigung und den Absaugvorgang des mobilen Staubbehälters.

Oder kaufe Dir gleich zwei Robos… Was kostet die Welt… 😜

Unsere Erfahrungen mit der Handy-App des Roborock S8 Pro Ultra

Der Saugroboter lässt sich auch mit Hilfe von Tasten steuern.

(1): Wohnungsreinigung starten / beenden

(2): Moppwaschung starten bzw. Kindersicherung aktivieren (3 Sekunden lang den Knopf drücken)

(3): Zurück zur Ladestation

Die drei Steuerungstasten des Roborock S8 Pro Ultra sind zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Die Steuerung beschränkt sich also auf das absolute Minimum.

Üblicherweise verwendet man eine Handy-App für die Bedienung des Geräts. 📱

Roborock App oder Xiaomi Home App zur Steuerung des Roborock S8 Pro Ultra?

Zu Beginn steht eine Entscheidung an: Möchtest Du die Roborock App (iOS / Android) oder die Xiaomi Home App (iOS / Android) verwenden?

Die Roborock App steht im App-Store zum Download zur Verfügung

Die Xiaomi Home App steht im App Store zum Download zur Verfügung.

Welche App sollte also installiert werden? Die Antwort lautet: Das hängt von Deinen Bedürfnissen ab.

Die Xiaomi App ist empfehlenswert, wenn Du bereits weitere Smart Home Geräte von Xiaomi (z. B. Xiaomi Luftreiniger) verwendest.

So können alle Xiaomi Smart Home Geräte über eine einzige App gesteuert werden.

Die Roborock App hingegen ist bei ausschließlicher Nutzung des Saugroboters sinnvoll. Ein Vorteil der Roborock App ist, dass neue Funktionen in der Regel schneller verfügbar sind und eventuelle Fehler rascher behoben werden.

Im direkten Vergleich schneidet die Roborock App im App-Store etwas besser ab (4,7 Sterne vs. 3,7 Sterne). ⭐

Im folgenden Kapitel möchten wir unsere Erfahrungen mit der Roborock S8 Pro Ultra App mit Dir teilen. 👇

Roborock App: Installation und Einrichtung

Praktischerweise liegt dem Lieferumfang eine Schnellstartanleitung bei, welche die ersten Schritte der App-Einrichtung erläutert.

Die Schnellstartanleitung des Roborock S8 Pro Ultra ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Um die App einzurichten, befolge die beschriebenen Schritte:

  • Schalte den Saugroboter an (drücke hierzu die Ein / aus Taste auf dem Gerät)
  • Lade die App aus dem jeweiligen Store herunter und registriere Dich (iOS / Android)
  • Füge Deinen Roborock S8 Pro Ultra zur App hinzu, indem Du den QR-Code abscannst. Alternative tippe auf das "+"-Symbol und suche in der Liste manuell den S8 Pro Ultra
  • Versetze den Roboter in WLAN-Paring Modus (hierzu musst Du gleichzeitig die beiden Tasten am Gerät für einige Sekunden gedrückt halten
  • Stelle die WLAN-Verbindung her. Folge hierzu den Anweisungen in der Handy App
Die WLAN-Verbindung wird mit der Roborock S8 Pro Ultra App hergestellt.
Bild: © Smart Home Fox

WLAN-Verbindung kann nicht hergestellt werden. Was tun?

Falls die WLAN-Verbindung nicht zustande kommt, probiere die Frequenzeinstellung Deines WiFi-Routers von 5 GHz auf 2,4 GHz umzustellen.

Ein zusätzlicher Hinweis: Starte den Einrichtungsprozess, während sich Dein Telefon im Flugmodus befindet (denke daran, die WLAN-Verbindung in diesem Zustand zu aktivieren).

Sollten die genannten Ratschläge nicht hilfreich sein, wirf einen Blick auf unseren Artikel: Roborock mit WLAN verbinden. Dort haben wir weitere Lösungsvorschläge zusammengestellt.

Bei Amazon ansehen*

Funktionen und Einstellungen der Roborock S8 Pro Ultra App

Die Smartphone-Anwendung von Roborock bietet zahlreiche Möglichkeiten, die wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Sobald Du die App öffnest, erhältst Du auf der Hauptseite bereits Zugriff auf die wesentlichen Funktionen.

Der Hauptbildschirm der Roborock S8 Pro Ultra App ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

(1) Reinigung starten / pausieren

(2) Zurück zur Station

(3) Komplett- / Einzelzimmer- oder Zonenreinigung starten

(4) Festlegung der Saugkraft bzw. Wasserintensität

(5) Wohnungskarte managen

(6) 3D-Kartenansicht auswählen

(7) Weitere Optionen / Einstellungen

In folgenden Kapiteln schauen wir uns die wichtigsten Funktionen im Detail an.

Lege die Hinderniserkennungsoptionen fest

Stelle nach Wunsch ein, wie der Roboter bei der Hinderniserkennung vorgehen soll.

Hinderniserkennung wird in der Roborock S8 Pro Ultra App eingestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Erstellung eines Reinigungsplans

In der App kannst Du einen persönlichen Reinigungsplan erstellen. 📆

Mit der Roborock S8 Pro Ultra App lässt sich ein Reinigungsplan einrichten.
Bild: © Smart Home Fox

Deine Wohnung wird dann automatisch zu festgelegten Zeiten gereinigt.

P. S.: Wir sind begeistert von dieser Funktion und nutzen sie zu Hause ständig.

Einstellungen zur Entleerung des mobilen Staubbeutels

In der App kannst Du festlegen, wie oft der mobile Staubbehälter geleert werden soll. Folgende vier Einstellungen stehen Dir zur Verfügung:

Verschiedene Einstellungen zur Arbeitsweise der Roborock S8 Pro Ultra Station sind sichtbar.
Bild: © Smart Home Fox

In unseren 80 m² haben wir die besten Erfahrungen mit der Option “smart” gemacht.

Bei stark verschmutzten, großen Haushalten (z. B. mit großen Haustieren) empfehlen wir die Option “Max” zu wählen. Der mobile Staubbehälter wird somit deutlich öfter ausgesaugt.

Einstellungen zur Moppreinigung an der Station

Stelle ein, wie oft das Wischtuch an der Station gereinigt werden soll.

Folgende Optionen hast Du:

  • Moppreinigung nach jedem Zimmer
  • Moppreinigung nach bestimmter Zeit (alle 10, 15, 20, … , 50 Minuten)
  • Festlegung der Intensität der Moppreinigung (leicht, ausbalanciert, deep). Im Wesentlichen verändert sich die Dauer der Moppreinigung - Je intensiver der Modus, umso länger die Reinigungszeit des Wischmopps.

Verschiedene Einstellungen zur Moppreinigung an der Roborock S8 Pro Ultra Station sind sichtbar.
Bild: © Smart Home Fox

Mopptrocknungszeit festlegen

Lege fest, wie lange der Mopp nach erfolgter Reinigung an der Station getrocknet werden soll. Folgende Optionen hast Du:

  • 2 Stunden
  • 3 Stunden
  • 4 Stunden

Verschiedene Einstellungen zur Mopptrocknung an der Roborock S8 Pro Ultra Station sind sichtbar.
Bild: © Smart Home Fox

Wir haben gute Erfahrungen mit der kürzesten Laufzeit (2 Stunden) gemacht. Der Mopp war zu mehr als 90 % trocken. Unserer Erfahrung nach reicht es völlig aus.

Informationen zu durchgeführten Reinigungen

Die App zeigt Dir alle Informationen zu durchgeführten Reinigungen an, wie zum Beispiel die Dauer und die gereinigten Flächen.

In der Roborock S8 Pro Ultra App lässt sich der Verlauf der Reinigungen einsehen.
Bild: © Smart Home Fox

Anpassung der Saugstärke und Wassermenge

Mit der App kannst Du Saugleistung und Wassermenge nach Bedarf einstellen.

Über die Roborock S8 Pro Ultra App lassen sich Saugkraft und Wassermenge anpassen.
Bild: © Smart Home Fox

P.S.: Individuelle Einstellungen für jeden Raum sind möglich. 👍

Bei besonders hartnäckigen Verschmutzungen lassen sich besonders intensive Saug- bzw. Wischmodi auswählen.

  • Deep Clean+ (Deine Wohnung wird sehr intensiv gewischt)
  • Max+ (Deine Wohnung wird mit besonders starker Saugleistung lediglich gesaugt)

Max+ (Maximale Saugkraft)

Max+ Saugkrafteinstellung wird in der Roborock S8 Pro Ultra App eingestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Deep Clean+ (maximale Wischqualität)

Der Deep Clean Modus wird in der Roborock S8 Pro Ultra App eingestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Festlegung von Sperrbereichen

Mit der App kannst Du bestimmte Bereiche für die Reinigung ausschließen.

Die Roborock S8 Pro Ultra App ermöglicht das Erstellen von Saug- und Wisch-Sperrzonen.
Bild: © Smart Home Fox

Saug-Sperrzonen (rot) können auf der Karte eingerichtet werden.

Praktisch: Du kannst sehr weit in die Karte hineinzoomen, um präziser zu arbeiten.

Hinweise zur Wartung der Verschleißteile

Die App gibt Dir Hinweise zur Wartung der Verschleißteile (Seitenbürsten, HEPA-Filter usw.).

In der Roborock S8 Pro Ultra App werden Wartungshinweise für die Verschleißteile angezeigt.
Bild: © Smart Home Fox

Ersatzteile wie zusätzliche Staubbeutel (zum Angebot*), Wischtücher (zum -10% auf Zubehör* *) oder Bürsten (zum Angebot*) können einfach online bestellt werden.

Außerhalb von Peak-Zeiten laden

In der App kannst Du einstellen, dass der Roboter “außerhalb von Peak Zeiten” den Akku auflädt.

In der Roborock App wird eingestellt, dass der Roboter außerhalb von Peak-Zeiten den Akku laden soll.
Bild: © Smart Home Fox

Durch die Einrichtung dieser Option kannst Du beim Akkuladen etwas Geld sparen.

Live-Kartenansicht in der Handy-App

Zudem kannst Du den Reinigungsfortschritt in Echtzeit auf der Karte verfolgen.

Das Live-Mapping des Roborock S8 Pro Ultra ist in der Roborock App sichtbar.
Bild: © Smart Home Fox

P.S.: Ein Balken zeigt praktischerweise die verbleibende Reinigungszeit an. 🕰️

Bereichs-, Einzelzimmer- oder Komplettreinigung

In der App kannst Du auswählen, ob ein spezifischer Bereich, ein einzelnes Zimmer oder die ganze Wohnung gereinigt werden soll.

Die Optionen für Einzelzimmer-, Bereichs- und Komplettreinigung sind in der Roborock S8 Pro Ultra App sichtbar.
Bild: © Smart Home Fox

Routinen erstellen

Außerdem hast Du die Möglichkeit, bestimmte Reinigungsroutinen festzulegen, die anschließend auf dem Startbildschirm per Klick aktiviert werden können.

Eine Reinigungsroutine wird in der Roborock S8 Pro Ultra App festgelegt.
Bild: © Smart Home Fox

Die Routine "nach dem Essen reinigen" finden wir besonders praktisch, denn dabei werden nur die Essbereiche (Küche, Esszimmer) gereinigt.

Kartenbearbeitung möglich

Die Funktion zur Bearbeitung der Karte ermöglicht es Dir:

  • Zimmer zu trennen,
  • Räume zusammenzufügen und ihnen Namen / Symbole zuzuweisen.

Räume werden auf der Karte der Roborock S8 Pro Ultra App bearbeitet.
Bild: © Smart Home Fox

3D-Kartenansicht Deines Wohnraums

In der App kannst Du zwischen einer 2D- und einer 3D-Ansicht der Wohnungskarte wählen.

Die 3D-Wohnungskarte ist in der Roborock S8 Pro Ultra App verfügbar.
Bild: © Smart Home Fox

Platziere Möbel auf der Karte

Damit die Karte Deine Wohnsituation besonders realistisch abbildet, lassen sich hier Möbelstücke platzieren.

Möbelstücke werden in der Karte des Roborock S8 Pro Ultra platziert.
Bild: © Smart Home Fox

Das sieht nicht nur cool aus, sondern hat auch eine Funktion:

Mit einem Klick kannst Du das Möbelstück auswählen, und nur unter diesem reinigen lassen.

In der Roborock S8 Pro Ultra App wird ausgewählt, dass nur unter einem Möbelstück gereinigt werden soll.
Bild: © Smart Home Fox

Übersicht weiterer Einstellungen

Die App bietet zahlreiche zusätzliche Einstellungsoptionen:

  • Reinigungsreihenfolge der Räume festlegen (erst Schlafzimmer, anschließend Wohnzimmer … und als Letztes das Bad),
  • Tastenbeleuchtung ein/aus,
  • Teppich-Boost ein/aus,
  • Festlegung von Teppichbelägen
  • Nicht-Stören-Zeiten festlegen,
  • Einrichtung der Kindersicherung,
  • Einblick in die Bedienungsanleitung,
  • Verschiedene Spracheinstellungen,
  • Durchführung von Firmware-Updates,
  • Lautstärkeregelung,
  • und Fernsteuerung.

Unser Fazit zur Roborock S8 Pro Ultra App

Unsere Erfahrungen mit der Roborock App waren durchweg positiv.

Der Aufbau der App ist logisch.

Das Design ist sehr ansprechend.

Der Funktionsumfang riesig.

Bugs? Fehlanzeige.

Und wir sind nicht die Einzigen, die es so sehen. Die Bewertungen im App-Store spiegeln unseren Eindruck wider:

Roborock Applikation zählt zu den besten Apps auf dem Saugroboter-Markt. 💪

Unsere Erfahrungen mit der Sprachsteuerung des Roborock S8 Pro Ultra

Anstelle des Handys kannst Du auch gängige Sprachassistenten verwenden, um den Roborock S8 Pro Ultra zu bedienen.

Kompatibel sind sowohl Alexa (hier der Link zum Roborock Plus Skill) als auch Google Assistant.

Im Folgenden findest Du eine Übersicht der Sprachbefehle für Alexa.

Die Alexa-Sprachbefehle für den Roborock S8 Pro Ultra sind übersichtlich aufgelistet.
Bild: © Smart Home Fox

Die Bedienung per Sprache erlaubt eine komfortable Steuerung des Staubsaugerroboters. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn Du schon weitere Smart-Home-Produkte per Sprachsteuerung bedienst. 🗣️

Jedoch könnte die Auswahl an verfügbaren Befehlen derzeit noch umfangreicher sein.

Einrichtung der Einzelraumreinigung mit Alexa

Die Einzelraumreinigung lässt sich aktuell noch nicht per Alexa Sprachbefehl ausführen. Hier ein Tipp, wie Du es dennoch einrichten kannst:

  • Öffnen Sie die Alexa App (iOS / Android.
  • Gehen Sie zu "Routinen".
  • Tippen Sie oben rechts auf das "+"-Symbol, um eine neue Routine zu erstellen.
  • Geben Sie einen beliebigen Namen für die Routine ein.
  • Tippen Sie auf "Wenn Folgendes passiert".
  • Wählen Sie "Stimme" aus.
  • Geben Sie den eigenen Sprachbefehl ein, den Sie an Alexa richten möchten.
  • Tippen Sie oben rechts auf "Weiter".
  • Wählen Sie "Aktion Hinzufügen".
  • Wählen Sie "Benutzerdefiniert".
  • Geben Sie den folgenden Text exakt ein: "sage Roborock Reinigen starten in der "HIER RAUM NAME EINGEBEN"".
  • Ersetzen Sie "HIER RAUM NAME EINGEBEN" durch den Namen des Raums, den Sie reinigen möchten, und speichern Sie die Routine.

Jetzt kannst Du zum Beispiel den Roborock per Sprachbefehl ein gewünschtes Zimmer reinigen lassen. Praktisch.

Unser Fazit: Die Smartphone-App bleibt weiterhin zur Steuerung des Saugroboters unverzichtbar. 📱

Die Sprachbedienung sehen wir aktuell (noch) als eine nette Zusatzfunktion. Hier besteht bei Roborock noch Verbesserungspotential.

Navigation und Hinderniserkennung des Roborock S8 Pro Ultra im Test

Die Navigation inklusive der Hinderniserkennung des Roborock S8 Pro Ultra ist ein wichtiger Aspekt bei der unserer Bewertung.

In unserem Test schauen wir um Detail, wie sind der Robosauger in dieser Disziplin behauptet.

Lasernavigation (Lidar-Navigation)

Die Lasernavigation (auch LIDAR-Navigation genannt) ist eine Schlüsseltechnologie, die den Roborock S8 Pro Ultra bei der effizienten Reinigung unterstützt.

Ein im Turm untergebrachter Laser erfasst die Umgebung.

Der Laserturm des Roborock S8 Pro Ultra ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Somit ist der intelligente Reinigungshelfer in der Lage, seine Position im Raum sowie die Abstände zu Objekten präzise zu bestimmen.

Dadurch ist er ständig darüber informiert:

  • wo er sich befindet,
  • welche Bereiche bereits gereinigt wurden und welche noch gereinigt werden müssen.

Die Lasernavigation bei Saugrobotern gehört zum Besten, was der Markt zu bieten hat. Sie ermöglicht dem Roboter eine präzise Kartierung der Räume und sorgt für eine lückenlose, effiziente, strukturierte und schnelle Reinigung.

Die lückenlose Navigation sind in der Roborock S8 Pro Ultra App anhand der Reinigungspfade zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Allerdings ist der Laser lediglich in der Lage, größere Gegenstände zu erkennen und deren Position zu erfassen (über 10 cm).

Aber keine Sorge: Der Roborock S8 Plus verfügt über zusätzliche Technik, die es ihm ermöglicht, ebenso flachere Objekte zu sichten und zu umgehen.

Bei Amazon ansehen*

Reactive 3D Technologie des Roborock S8 Pro Ultra zur Hindernisvermeidung

Saugroboter mit eingebauter Objekterkennung werden immer beliebter.

Auch beim Roborock S8 Pro Ultra ist wieder die Hinderniserkennung mit von der Partie.

Hinderniserkennungstechnologie des Roborock S8 Pro Ultra Saugroboters ist in der Nahaufnahme zu sehen.
“Image: © Roborock.com”

Hierbei setzt Roborock auf die Reactive 3D Technologie. Mit Hilfe von 3D Licht und Infrarot-Bildererfassung werden herumliegende flache Objekte ausgemacht und umfahren.

Eine RGB-Kamera wie noch bei Roborock S7 MaxV Ultra (zum Testbericht) kommt nicht mehr zum Einsatz.

Der Vorteil: Die Objekterkennung funktioniert hierbei sowohl bei guten als auch schlechten Lichtverhältnissen. 💡

Die Reactive 3D Hinderniserkennung des Roborock S8 Pro Ultra funktioniert auch bei schlechten Lichtverhältnissen.
“Image: © Roborock.com”

Die Funktionsweise ist schnell erklärt. Der Laser tastet den Boden nach herumliegenden Gegenständen ab. Wird der Laserstrahl unterbrochen, so weiß der Roboter “hier befindet sich ein Objekt” und sucht sich einen Umweg.

In der App kannst Du die identifizierten Hindernisse auf der Karte anzeigen lassen:

  • Mit welcher Wahrscheinlichkeit wurden diese korrekt identifiziert?
  • Soll das Hindernis künftig ignoriert werden?
Erkannten Objekte werden in der Roborock S8 Pro Ultra App angesehen.
Bild: © Smart Home Fox

Und wie sieht es mit dem Datenschutz aus?

Die Verarbeitung findet ausschließlich auf dem Gerät selbst statt. Der Hersteller beteuert, dass keine Fotos oder weitere Daten in die Cloud übermittelt werden.

Der Datenschutzhinweis beim Roborock S8 Pro Ultra ist in der Nahaufnahme zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Weiterhin ist die Lösung seitens TÜV-Rheinland zertifiziert worden.

TÜV Zertifizierung der Hinderniserkennungstechnologie des Roborock S8 Pro Ultra Saugroboters ist in der Nahaufnahme zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

P.S.: Du kannst in der App einstellen, wie feinfühlig der Staubsaugerroboter beim Aufspüren der Hindernisse sein soll.

Für unseren Test haben wir die “feinfühligste” Option gewählt, um genau sehen zu können, was das System in der Lage ist zu leisten.

Unterschiedliche Einstellungen zur Reactive 3D Hinderniserkennung werden in der Roborock S8 Pro Ultra App getroffen.
Bild: © Smart Home Fox

Wir wollten uns natürlich in unserem Praxistest von der Qualität der 3d Hindernisvermeidung des Roborock S8 pro Ultra überzeugen.

Hierzu haben wir verschiedene flache Objekte in der Wohnung verteilt und geschaut, wie der kleine Haushaltshelfer diese Herausforderung meistert. 👇

Klamotten im Schlafzimmer

Kleidungsgegenstände sind für Reinigungsroboter schwer als Hindernisse auszumachen, da diese recht flach sind. 👕

Werden bspw. Socken übersehen und eingesaugt, ist die Reinigungsfahrt erstmal beendet. 🧦

Der S8 Pro macht einen super Job. Alle Kleidungsstücke wurden erkannt.

  • Pullover: Erkannt
  • T-Shirt: Erkannt
  • Socken: Sehr gut erkannt und ohne Berührung umfahren
  • Hose: Erkannt
  • Unterhosen: Erkannt
Das Ergebnis des Roborock S8 Pro Ultra beim Hinderniserkennungstest von Kleidungsstücken ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Küchengegenstände

Bei den flachen Küchengegenständen war das Ergebnis mittelmäßig. Dass die Teebeutel erkannt wurden, fanden wir sehr spannend.

Andererseits hätten wir erwartet, dass zumindest auch der Wischmopp gemieden wird.

  • Teebeutel: erkannt
  • Teelöffel: nicht erkannt
  • Handtuch: Erkannt
  • Wischmopp: nicht erkannt
Das Ergebnis des Roborock S8 Pro Ultra beim Hinderniserkennungstest von Küchengegenständen ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Die Kabelerkennung des S8 Pro

Die Fähigkeit, Kabel zu erkennen und zu meiden, finden wir äußerst nützlich.

Dadurch wird verhindert, dass sich der Roboter in Kabeln verfängt. Denn geschieht dies, endet die Reinigungsfahrt erstmal in einem Kabelsalat.

Das Ergebnis des Roborock S8 Pro Ultra beim Hinderniserkennungstest von Kabeln ist übersichtlich zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Nach unseren Erfahrungen ist es ein sehr gutes Ergebnis! Gerade bei dieser so wichtigen Disziplin hat uns der Sauger überzeugt.

Selten haben wir einen Saugroboter mit Hinderniserkennung gesehen, der bessere Resultate liefert.

Achtung Hundehaufen auf der Fahrbahn

Die Erkennung von Hundehaufen ist eine nützliche Funktion. 💩

Denn werden sie übersehen, kann dies in einer echten Schweinerei enden. 😱

Alle Haufen wurden gut erkannt und sehr weitläufig umfahren. 👍 (Zur Erinnerung: Wir haben den “Haustiermodus” aktiviert.)

Das Ergebnis des Roborock S8 Pro Ultra beim Objekterkennungstest von Hundehaufen ist übersichtlich zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Dennoch an dieser Stelle ganz klar der Hinweis: Wir empfehlen nicht, sich blind auf die Technologie zu verlassen. Aber zusätzliche Sicherheit bietet diese allemal.

Größere Objekte erkennen

Der Roborock S8 Pro Ultra kann auch größere Objekte wie Schuhe, Spielzeug etc. erkennen und um sie herum reinigen.

Und so sah das Testergebnis aus:

Das Ergebnis des Roborock S8 Pro Ultra beim Hinderniserkennungstest von größeren Objekten ist übersichtlich dargestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Sehr schmale Objekte im Badezimmer

Je schmaler das Objekt, umso schwerer ist es für den Roboter es aufzuspüren und zu umfahren.

Der S8 Pro Ultra leistet hier solide Arbeit:

  • Zahnbürste: Erkannt
  • Klopapier: Nicht erkannt
  • Zahnpasta: Erkannt

Das Ergebnis des Roborock S8 Pro Ultra beim Objekterkennungstest von sehr flachen Gegenständen ist übersichtlich zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Sehr flache Gegenstände im Arbeitszimmer

Je flacher der Gegenstand, umso schwerer ist es für den Roboter, es aufzuspüren und zu umfahren.

Hier konnte der smarte Haushaltshelfer nicht überzeugen. Der Großteil der Gegenstände wurde im Test übersehen.

  • 3 Filzstifte: Nicht erkannt
  • Textmarker: Erkannt und sehr gut umfahren
  • Weißer Block: Nicht erkannt
  • Rote Blöcke: Nicht erkannt (einfach darüber gefahren)

Das Ergebnis des Roborock S8 Pro Ultra beim Objekterkennungstest von sehr schmalen Gegenständen ist übersichtlich zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Navigation und Hinderniserkennung des Roborock S8 Pro Ultra im Test: Unser Fazit

Die Lasernavigation bei Roborock Saugrobotern hat sich in früheren Modellen schon als zuverlässig erwiesen.

Auch beim S8 Pro Ultra funktioniert die Lasernavigation einwandfrei - so präzise und zuverlässig wie eine Schweizer Uhr. ⌚

Bei der Objekterkennung kommt die Reactive 3D Technologie zum Einsatz. Und der Hersteller hat den Algorithmus spürbar verbessert.

Die Objekterkennung hat im Vergleich zu den Modellen der Vorgängerserie deutlich an Qualität gewonnen.

Besonders bei “schwierigen” Gegenständen wie Kabeln oder Kleidungsstücken ist der Saugroboter gut. Weitestgehend ohne Probleme umfährt er diese. 👕 🔌

Denn genau an diesen kann der Haushaltshelfer sich leicht festfahren.

Gleichzeitig wird sogar durch den Verzicht auf eine Kamera zur Hinderniserkennung der Datenschutz verbessert, da keine echten Fotos von der Umgebung gemacht werden. 🔐

Die Objekterkennung ist nicht fehlerfrei. Dennoch, die Gefahr, dass sich der Saugroboter an flachen Objekten verfängt, wird merklich verringert.

Bei besonders flachen oder schmalen Gegenständen besteht noch Raum für Verbesserungen.

Nichtsdestotrotz:

Sollte Deine Wohnung häufig unordentlich sein, profitierst Du von der Objekterkennung des Roborock S8 Pro Ultra.

Du kannst den Saugroboter arbeiten lassen, ohne ständig befürchten zu müssen, dass er an irgendeinem Objekt hängenbleibt.

Einen besseren Saugroboter mit Objekterkennung lässt sich aktuell auf dem Markt schwer finden.

Die Hindernisüberwindung des Roborock S8 Pro Ultra im Test

Wir haben im Test auch die Kletterfähigkeit des Roborock S8 Pro Ultra überprüft.

Der Roborock S8 Pro Ultra kann Hindernisse bis zu einer Höhe von ca. 1,9 cm bewältigt. Das ist eher ein durchschnittliches Testergebnis.

Der Roborock S8 Pro Ultra überfährt eine Türschwelle.
Bild: © Smart Home Fox

Wahre Klettermeister haben Türschwellen von bis zu 2,2 - 2,3 cm überwunden.

In einigen Altbauwohnungen können höhere Türschwellen üblich sein. Aber auch in solchen Fällen musst Du nicht auf den Saugroboter verzichten.

Mit speziellen Türschwellenrampen (Zum Angebot*) kannst Du schnell etwas “Nachhilfe” verschaffen.

Möchtest Du mehr Details zu diesem Thema? In unserem ausführlichen Ratgeber "Saugroboter für hohe Türschwellen" findest Du alle wichtigen Informationen. Zudem sind dort die Modelle mit der besten Kletterleistung aufgelistet.

Die Lautstärke des Roborock S8 Pro Ultra im Test

Die Betriebslautstärke des Roborock S8 Pro Ultra variiert je nach gewählten Einstellungen.

Im Test haben wir folgende Richtwerte ermittelt.

Einstellung Lautstärke
Saugkraft “Leise” 60 dB.
Saugkraft “Balanced” 64 dB.
Saugkraft “Turbo” 64 dB.
Saugkraft “Max” 66 dB.
Saugkraft ”Max+” 71 dB.
Nur Wischen 55 dB.
Selbstentleerungsvorgang 75 dB (+ unagenehmes Pfeifen)
Mopp-Reinigung an der Ultra-Station 45 - 55 dB.
Mopp Trocknung 35 dB.

Insgesamt bewegt sich die Lautstärke des Roborock S8+ im mittleren Bereich. Er ist weder besonders laut noch besonders leise. 🔉

Die Lautstärke des Roborock S8 Pro Ultra ist auf einer Dezibelskala dargestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Die Sauggeräusche hören sich nicht sehr aufdringlich an. Es ist ein unangenehmes Pfeifen oder Klackern ist zu hören. 👂

Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Mensch individuell auf Geräusche reagiert und was für den einen beruhigend wirkt, kann für den anderen unangenehm sein. Solange die Lautstärke keine bestimmten Grenzwerte (>85 dB) überschreitet und die Tonfrequenz nicht 24/7 anhält, ist es in der Regel unbedenklich. Wie so oft gilt im übertragenen Sinne auch hier: Die Dosis macht das Gift!

Sergej

Profimusiker, Musiklehrer, Lautstärke, Klangqualität & Sound-Experte

Bei uns arbeitet der Roboter in der Regel mit Saugkraft “Balanced”. Nur wenn die Wohnung stärker verschmutzt ist, nutzen wir auch mal die Einstellung “Turbo”.

Die Absaugstation hingegen erzeugt eine Lautstärke von 75 dB. Damit ist sie etwas lauter. Allerdings dauert der Vorgang nur etwa 30 Sekunden und das sollte daher nicht weiter stören.

Die Mopptrocknung empfinden wir ebenfalls als recht unaufdringlich. Man hört lediglich ein leises Summ-Geräusch. Das ist so leise, dass es uns nicht einmal bei der Arbeit gestört hat. Und das, obwohl der Saugroboter sich hierbei im selben Raum befand.

Akkuleistung und Stromverbrauch des Roborock S8 Pro Ultra im Test

Der Roborock S8 Pro Ultra ist mit einem 5200 mAh Akku ausgestattet. 🔋

Aber wie lange kann der Roboter am Stück die Wohnung putzen?

Natürlich variiert die tatsächliche Reinigungsdauer je nach gewählten Einstellungen:

  • Eine höhere Saugleistung verkürzt die Akkulaufzeit.
  • Ist die vibrierende Wischfunktion eingeschaltet, verbraucht der Akku etwas mehr Energie.

In unserer 80 m² großen Wohnung (ca. 40 m² Reinigungsfläche) haben wir folgende Ergebnisse erzielt:

  • Nur Saugen (Saugstufe "Balanced"): Nach der Fahrt waren noch 81 % Akkuladung vorhanden.
  • Saugen & Wischen (Saugstufe “Balanced” + Wischintensität “Moderat”): 77 % Akkuladung verbleibend

Wenn der Akku während der Reinigung leer wird, kehrt der Roboterstaubsauger rechtzeitig zum Dock zurück, lädt auf und setzt danach die Reinigung an der zuletzt unterbrochenen Stelle fort (Charge & Resume).

Faustformel: Für 1 % Akkuladung benötigt der Roboter ca. ~ 2,2 Minuten.

Die maximale Ladezeit (bei vollständiger Entladung) kann somit bis zu 180 Minuten dauern.

Im Vergleich zur Konkurrenz ist das wirklich ein guter Wert. Konkurrenzmodelle brauchen für die Vollladung gut und gerne mal 5 - 6 Stunden.

Neu ist:

  • Die Akkuladezeit wird um 30 % beschleunigt.
  • Laden außerhalb der Spitzenzeiten: Diese Option ermöglicht es Dir, die Stromkosten etwas zu reduzieren.

Der Roborock S8 Pro Ultra wurde entwickelt, um auch größere Wohnungen oder Häuser problemlos in einem Durchgang zu reinigen.

Stromverbrauch des Robroock S8 Pro Ultra

Folgenden Stromverbrauch haben wir beim Roborock S8 Pro Ultra im Testzeitraum gemessen.

In Klammern findest Du die Kosten für unsere 80 m² Wohnung wieder. Annahme: Wir lassen den Roboter 2 Mal pro Woche die Wohnung komplett wischen und saugen. Den Mopptrocknungsvorgang haben wir auf 2 Stunden eingestellt. Wir rechnen mit einem durchschnittlichen Strompreis von 0,35 € pro kWh)

(1): Standby-Modus : 0,003 kWh (Jahreskosten: ~ 9 €)

(2): Normale Akkuladung (bis der Akku wieder 100 % hat): 0,03 kWh (Jahreskosten: ~ 1 €)

(3): Heißlufttrocknung: 0,094 kWh (Jahreskosten: ~ 7 €)

In der Summe fallen für den Betrieb des Roborock S8 Pro Ultra ca. 20 € Stromkosten pro Jahr an.

Der Stromverbrauch des Roborock S8 Pro Ultra ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Der Stromverbrauch für die normale Akkuladung sowie den Standby-Betrieb halten sich absolut im Rahmen.

Viele Geräte verbrauchen im Stand-by weiterhin Strom. Ein häufiges Beispiel ist dabei der Drucker, der in vielen Haushalten nur selten genutzt wird, aber dennoch konstant in geringem Maße Strom verbraucht. Durch die Nutzung von smarten Geräten oder Zwischenschaltern kann man den Verbrauch bei Nichtnutzung komplett auf null reduzieren.

Maximiliano Geist

Smart Home Experte, Unternehmer & Inhaber easymotics e.K. und Fachplaner Smart Home (TÜV)

💡 Unser Tipp: Hole Dir eine smarte Steckdose (Zum Testbericht) und senke den Verbrauch im Stand-By Modus durch Ausschalten auf null.

Die Mopptrocknung mit heißer Luft verbraucht schon deutlich mehr Strom.

Aber es ist auch logisch, ein kleiner Föhn muss ja 2 Stunden lang den Mopp trocken machen.

P. S.: In der App kannst Du einstellen, dass der Roboter “außerhalb von Peak Zeiten” den Akku auflädt.

In der App des Roborock S8 Pro Ultra wird eingestellt, dass der Akku außerhalb der Spitzenzeiten geladen werden soll.
Bild: © Smart Home Fox

Durch die Einrichtung dieser Option kannst Du beim Akkuladen etwas Geld sparen.

Wann genau sind die Strompreise am günstigsten?

Im Allgemeinen sind die Strompreise in den sogenannten Nebenzeiten günstiger. Dazu zählen oft die Nachtstunden (z. B. 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr) und das Wochenende.

Da sich Strompreise je nach Anbieter, Region und Marktsituation ändern können, ist es empfehlenswert, sich bei Ihrem Stromversorger über aktuelle Preise und Tarife zu informieren.

Design, Maße und Verarbeitungsqualität des Roborock S8 Pro Ultra im Test

Unser Testteam hat sich das Design und die Verarbeitungsqualität des Roborock S8 Pro Ultra genauer angeschaut.

Ein Mitarbeiter aus dem Smart Home Fox Testteam betrachtet den Roborock S8 Pro Ultra.
Bild: © Smart Home Fox

Nachstehend teilen wir unsere Erfahrungen mit Dir:

Wie ist der Saugroboter aufgebaut?

Der Saugroboter kommt in der gewohnt runden Form daher.

  • Die Maße betragen: Höhe: 9,7 cm x Breite: 34,7 cm x Tiefe: 34,7 cm
  • Das Gewicht beträgt: 4,8 Kilogramm

Der Roborock S8 wird mit einem Lineal ausgemessen.
Bild: © Smart Home Fox

Mit seiner Höhe bleibt er unter der berühmt-berüchtigten 10 cm Marke.

Somit kann er unter den meisten Heizungen, Betten etc. problemlos reinigen. 🛋️

Das Aussehen des Roboters ist modern, aber recht unspektakulär.

Der Roborock S8 Pro Ultra ist von oben zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Der Roborock S8 Pro Ultra ist von der Seite.
Bild: © Smart Home Fox

Die Oberseite besteht aus hochwertigem, glänzenden Kunststoff. Ein Wellenmuster symbolisiert die Vibrationsbewegungen der Wischplatte.

Das Wellenmuster auf der Oberseite des Roborock S8 Pro Ultra ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Der Roborock S8 Pro Ultra ist in weißer und schwarzer Farbe erhältlich. Somit dürfte für jeden Geschmack was dabei sein.

Der Roborock S8 Pro Ultra ist in weißer und schwarzer Farbe zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Bei der Anordnung der ganzen Komponenten gibt es keine großen Überraschungen (hier setzt Roborock auf die gewohnte Konstanz).

An der Vorderseite befindet sich der Bumper samt der Reactive 3D Hinderniserkennungstechnologie.

Der Roborock S8 Pro Ultra ist von Vorne zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Bei Öffnung des Deckels findest Du den (mobilen) Staubbehälter vor. Der fasst 350ml Schmutz, bevor er geleert werden muss.

Der Roborock S8 Pro Ultra steht mit geöffneter Klappe auf dem Tisch.
Bild: © Smart Home Fox

Der Staubbehälter des Roborock S8 Pro Ultra ist abgebildet.
Bild: © Smart Home Fox

Auch die Unterseite bietet keine Überraschungen: Die Seitenbürste, zwei Hauptbürsten aus Hartgummi, Räder, Absturzsensoren, Teppicherfassungssensor und Wischplatte samt Wischtuch sind an den gewohnten Plätzen verbaut.

Der Roborock S8 Pro Ultra ist von unten zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Wie bereits öfters thematisiert, ist die Wischkonstruktion (Wassertank und Wischplatte) fest verbaut.

Die fest verbaute Wischkonstruktion des Roborock S8 Pro Ultra ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Wenn man den Wischmopp abnehmen will, muss man den Roboter in die Hand nehmen und das Tuch abziehen.

Das Wischtuch des Roborock S8 Pro Ultra wird abgenommen.
Bild: © Smart Home Fox

Fazit: Roborock setzt beim S8 Pro Ultra auf Konstanz. Wenn man den Roboter in den Händen hält, spürt man förmlich die gute Verarbeitungsqualität.

Der Roborock S8 Pro Ultra wird in den Händen gehalten.
Bild: © Smart Home Fox

Und einen Grund, große Experimente zu wagen, gibt es nicht wirklich.

Denn die Roboter von Roborock zeichnen sich durch ihre Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aus.

Auch bei uns ist noch immer ein fast 5 Jahre alter Roborock S5 Max im Einsatz (wenn auch nicht mehr als “Daily Driver”).

Bei Amazon ansehen*

Wie ist die Ultra Station aufgebaut?

Was fällt einem direkt ins Auge, wenn man die Ultra-Station betrachtet?

Richtig, ihre Größe.

Denn mit einer Abmessung von Höhe: 45 cm | Breite: 42 cm | Tiefe: 50 cm ist sie definitiv in Deiner Wohnung nicht zu übersehen. 📏

Die Ultra Station des Roborock S8 Pro wird mit einem Lineal ausgemessen.
Bild: © Smart Home Fox
Daher an dieser Stelle ganz klar der Hinweis: Überlege Dir vor dem Kauf einen passenden Platz in Deiner Wohnung.

Und man braucht Raum nicht nur zur Seite, sondern auch in die Höhe, da die Wassertanks nach oben entnommen werden müssen. Hier werden zusätzlich ca. 80 - 100 cm benötigt.

Die Wassertanks des Roborock S8 Pro Ultra werden aus der Ultra Station entnommen.
Bild: © Smart Home Fox

Die Größe der Station ist auch ein Kritikpunkt. In vielen kleinen Wohnungen wird schlicht und einfach der Platz fehlen, um die Ultra-Station unterzubringen.

Hier ergibt es Sinn auf den Roborock S8+ (evtl. sogar ohne die Absaugstation) (Zum Angebot*) zurückzugreifen.

Einen Pluspunkt erhält von uns das Kabelmanagementsystem. So kannst Du das Kabel störungsfrei verstauen. Zudem ist das Stromkabel recht lang und lässt sich je nach Bedarf links oder rechts hinausführen. 🔌

Das Kabelmanagementsystem des Roborock S8 Pro Ultra ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Eine rutschfeste Gummierung garantiert, dass die Station stets stabil und sicher steht.

Die Ladekontakte sind beim Saugroboter vorne positioniert. Dadurch „parkt“ der S8 Pro Ultra immer vorwärts an der Ladestation.

Ladekontakte des Roborock S8 Pro Ultra und der Ultra-Station werden mit den Fingern gezeigt.
Bild: © Smart Home Fox

In der praktischen Anwendung verlief der Andockvorgang problemlos.

Die Erfahrung zeigt: Der Hersteller hat das Design der S8 Ultra Station im Vergleich zur S7-Serie deutlich verschönert.

Die Roborock S8 Pro Ultra Station ist im Vergleich zur Ultra Station der S7-Serie zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Das Plastik-Case, welches nun die Behälter ummantelt, lässt die Station moderner aussehen. Im Vergleich:

Die Ultra Station der S7-Serie hat noch stark an ein Mülleimer-System erinnert. 😬

Die Bedienung hat uns ebenfalls gut gefallen.

Alles funktioniert reibungslos und intuitiv. Nichts klappert, hakt oder Ähnliches.

Ein Wassertankbehälter wird aus der Roborock S8 Pro Ultra Station entnommen.
Bild: © Smart Home Fox

Die Reinigungswanne der Roborock S8 Pro Ultra Station ist in der Nahaufnahme zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Fazit: Die Ultra-Station (genau wie der Saugroboter selbst) zeichnet sich durch eine ausgezeichnete Verarbeitung und intuitive Bedienung aus.

Die Größe stellt dennoch einen wesentlichen Kritikpunkt dar und muss beim Kauf definitiv eingeplant werden.