Kühler Kopf 🌊 & saubere Luft 💨 - Top Dyson 2 in 1 Luftreiniger & Ventilatoren befristet bei Saturn im Angebot 💰

Der Ratgeber für ein smartes Zuhause

Flache Saugroboter

Die besten flachen Saugroboter: Test, Übersicht und Vergleich (2021)

Ilia

Letztes Update am: 13.09.2021 7 Min.

Das Reinigen unter dem Bett, Sofa oder dem Schrank macht nicht wirklich Spaß. Aber genau hier verbirgt sich in der Regel sehr viel Schmutz😱. Was also tun?

Die gute Nachricht lautet: Es gibt extra flache Saugroboter, die beinah jeden Winkel Deiner Wohnung erreichen können.

Je nach Größe und Modell reinigen die kleinen Helfer zuverlässig Dein Zuhause und sind auch noch sehr preiswert.

Wir haben die Staubsaugerroboter mit einer niedrigen Bauhöhe getestet. Lies unseren Artikel und finde heraus, ob die flachen Modelle etwas taugen oder ob es nicht doch bessere Alternativen für Dich gibt🧐.

Die Höhe eines flachen Saugroboters wird mit einem Lineal gemessen
  • Überblick
  • Höhe: ~6 cm
  • Höhe: 7 cm - 10 cm
  • Vorteile / Nachteile
  • Flache Roboter sinnvoll?
  • Höhe “gutes” Modell
  • Kaufberatung
  • Besten Saugroboter
  • Preis-Leistungs-Sieger
  • Fazit

Vorteile:

  • Können unter fast allen Gegenständen in Deiner Wohnung reinigen
  • Preiswert

Nachteile:

  • Kleiner Staubbehälter
  • Schlechte Navigation
  • Limitierter Funktionsumfang
  • Saugleistung in der Regel eingeschränkt
  • Begrenzte Akkukapazität

Alle wichtigen Punkte auf einen Blick

  • Ultraflache Saugroboter haben eine Bauhöhe von unter 6 cm
  • Flache Staubsauger Roboter können unter fast allen Gegenständen in Deiner Wohnung reinigen
  • Ein niedriger Saugroboter hat aber auch zahlreiche Nachteile (Navigation, kleiner Staubbeutel, keine Hightech-Features etc.)
  • Aufgrund der schlechten Navigation und limitierten Funktionen eignen sich flache Reinigungshelfer eher für kleine Wohnungen oder als Zweitgeräte
  • Höhe allein sollte nicht Dein einziges Kaufargument sein
  • Unsere Top-Alternativen zu flachen Robotern: Hier findest Du eine Zusammenstellung unserer besten Saugroboter und Saug-Wisch-Roboter

Übersicht der flachsten Saugroboter (~6 cm)

Ecovacs Deebot Slim 2 (Bauhöhe: 5,7 cm)

Das Haupt-Kaufargument für den Ecovacs Deebot Slim 2 springt einem sofort ins Auge - es ist die niedrige Bauhöhe von 5,7 cm.

Der Ecovacs Deebot Slim 2 steht auf dem Tisch und die Bauhöhe (5,7 cm) wird angezeigt

Somit ist der ultraflache Staubsaugerroboter in der Lage fast jeden Winkel Deiner Wohnung zu erreichen.

Allerdings war es das dann auch schon mit den Vorteilen...

Der Ecovacs Deebot Slim 2 bringt ansonsten zahlreiche negative Aspekte mit sich. Insbesondere sind hervorzuheben:

  • Die unstrukturierte Navigation.
  • Die schlechte Reinigungsleistung, insbesondere auf Teppichböden.
  • Der kleine mobile Staubtank.
  • Die niedrige Höhenüberwindung.

In der Summe würden wir den Ecovacs Deebot Slim 2 aufgrund der zahlreichen Nachteile nicht als täglichen Haushaltshelfer empfehlen. Dafür macht er eher mehr Arbeit, als dass er Dir Aufgaben abnimmt.

Vorteile Nachteile
  • Sehr flache Bauweise (57 mm)
  • Relativ preiswert
  • Leise Arbeitsweise
  • Schlechte Navigation (Chaos Prinzip)
  • Reinigungsleistung auf Hartböden und Teppichen ist nicht zufriedenstellend
  • Nasswischen ist nicht möglich
  • Hauptbürste fehlt, somit ist der Sauger nicht für die Reinigung von Teppichböden zu empfehlen
  • Kleiner mobiler Staubbehälter (~ 300 ml)
  • Schwacher Akku (2600 mAh)
  • Niedriger Höhenüberwindung (ca. 1 cm)

Jetzt bei Amazon bestellen*

Xiaomi MIJIA Ultra-thin (Bauhöhe: 5,5 cm)

Xiaomi hat angekündigt einen ultraflachen Saugroboter herauszubringen. Die Rede ist vom Xiaomi MIJIA Ultra-Thin. Die Höhe soll gerade mal 5,5 cm betragen.

Xiaomi MIJIA Ultra-Thin Saugroboter saugt den Boden und die Höhe von 5,5 cm wird eingeblendet

Das Spannende an dem Modell ist aber die Tatsache, dass der Saug-Wischroboter neben der flachen Bauweise auch zahlreiche nützliche Features bereithält.

Der Staubsaugerroboter setzt auf eine strukturierte Navigationsmethode (VSLAM-Technologie). Auf diese Weise kann eine Karte von Deiner Wohnung angelegt werden und Du kannst live mitverfolgen, wo sich der kleine Haushaltshelfer gerade befindet.

Der Robosauger kann mit Hilfe eines 3D-Lasersensors auch flache Hindernisse selbstständig erkennen und umfahren.

Xiaomi Mi Ultra-Thin erkennt ein Paar Hausschuhe als ein Hindernis und umfährt diese

Mit einer Saugkraft von 2000 pa. dürfte das Reinigungsergebnis auf Hartböden und kurzflorigen Teppichen ordentlich ausfallen.

Eine vollwertige App-Anbindung stellt sicher, dass zahlreiche Funktionen (Einrichtung von Sperrzonen, Einzelraumreinigung, Festlegung von Reinigungsplänen, ...) Dir die Haushaltsführung erleichtern.

Eine integrierte Wischfunktion sorgt dafür, dass Deine Böden nicht nur gesaugt, sondern auch gleichzeitig gewischt werden.

Sehr positiv ist die Tatsache, dass die Staubkammer mit 500 ml. recht groß ausfällt.

Neben den zahlreichen positiven Aspekten gibt es auch einige Nachteile:

  • Kleiner Wassertank (ca. 200 ml)
  • Relativ schwacher Akku (3200 mAh)

Wir sind sehr gespannt auf den Xiaomi MIJA Ultra-Thin. Die technischen Daten machen Hoffnung aber es bleibt abzuwarten, wie sich der Saugroboter in unseren Tests behauptet.

Niedriger Staubsaugerroboter (7 cm - 10 cm)

Nachstehend findest Du einige Saugroboter, die eine Höhe von 7 cm - 10 cm aufweisen.

Hier sind bereits deutlich leistungsstärkere Modelle vertreten, die in der Regel die wichtigsten Features bereithalten, um ein solides Reinigungsergebnis zu erzielen. Hierzu zählen vor allem: Strukturierte Navigation (mit Hilfe der kamerabasierten VSLAM-Technologie) und App-Anbindung.

Vorteile und Nachteile von flachen Staubsauger Robotern

Vorteile

Zu den wesentlichen Vorteilen zählt sicherlich die flache Bauweise des Staubsauger-Roboters.

Die Höhe eines Saugroboters wird mit einem Lineal ausgemessen

Dadurch kann der kleine Haushaltshelfer Stellen reinigen, die Du per Hand nicht erreichen kannst.

Extra flache Saugroboter können unter der Couch, dem Tisch oder dem Bett saugen.

Aufgrund der niedrigen Bauhöhe kannst Du die kleinen Haushaltshelfer ebenfalls platzsparend verstauen (z. B. unter einem Schuhschrank). So stehen diese nicht im Weg herumstehen.

Ein Saugroboter mit einer niedrigen Höhe steht unter einem Schuhschrank

Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass die flachen Geräte ein niedriges Gewicht (~3 kg.) aufweisen. Somit können diese leicht von A nach B transportiert werden.

Und zu guter Letzt muss die Preiskomponente angeführt werden: Putzroboter mit niedriger Bauhöhe sind in der Regel recht preiswert.

Und dies leitet uns auch direkt zu den Nachteilen über. Denn es gibt zahlreiche Gründe, warum “flache Saugroboter” einen relativ niedrigen Preis aufweisen…

Nachteile

Der Vorteil der “flachen Bauweise” geht oft mit zahlreichen Nachteilen einher. Denn weil die Geräte extra flach gebaut werden, fehlt es an Möglichkeiten die gewohnten Features unterzubringen.

Keine strukturierte Navigation

Die Lasernavigation zählt zu den besten Methoden für Saugroboter und hat sich als Standard durchgesetzt.

Allerdings ist hierfür ein Laserturm erforderlich. Dieser scannt permanent die Räumlichkeiten.

Laserturm

Der Lasernavigationsturm eines Saugroboters in der Nahaufnahme von oben

Strukturierte Lasernavigation

Die Funktionsweise der Lasernavigation des Ecovacs Deebot T9 Saugroboters wird dargestellt

Hierdurch wird die strukturierte, schnelle und lückenlose Fahrweise gewährleistet.

Um die niedrige Bauhöhe zu gewährleisten, fehlt (logischerweise) bei den flachen Saugrobotern der Laserturm. Dies limitiert die Navigationsfähigkeit stark.

Kleiner mobiler Staubtank / kleiner Wassertank

Flache Bauweise = wenig Stauraum.

So verwundert es auch nicht, dass ultraflache Saugroboter sehr kleine Staubbehälter bzw. Wassertanks vorweisen.

Mobiler Staubbehälter des Ecovacs Deebo OZMO N8 Saugroboters wird entnommen

Somit musst Du des Öfteren per Hand eingreifen und den Staubbeutel ausleeren bzw. Wassertank nachfüllen.

Mobiler Staubbehälter wird ausgeleert

Mobiler Staubbehälter eines Saugroboters wird per Hand entleert

Wasser wird nachgefüllt

Der Wassertank eines Saugroboters wird mit Wasser befüllt

Wenn Du in einer großen Wohnung lebst, sind flache Saugroboter eher ungeeignet. Du musst permanent den mobilen Staubbehälter ausleeren bzw. den Wassertank wieder auffüllen.

Die Saugleistung lässt in der Regel zu wünschen übrig

Ein weiteres Gebiet, auf dem die flachen Geräte Federn lassen müssen, stellt die Saugleistung dar.

Diese ist in den meisten Fällen deutlich schlechter als bei leistungsstarken Saugrobotern.

Wischfunktion

Mittlerweile sind auch flache Saugroboter mit einer Wischfunktion erhältlich.

Allerdings ist die Wischleistung stark limitiert (keine vibrierende Wischplatte, kleiner Wassertank, etc.).

Wenn Du wissen willst, welches 2-in-1 Modell uns im Test überzeugen konnte, dann schau Dir unseren Erfahrungsbericht an: “Besten Saugroboter mit Wischfunktion im Test

Geringe Akkulaufzeit

Flache Saugroboter bieten wenig Platz für einen leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku. Dies resultiert dann in einer geringen Akkulaufzeit.

Wenn man auch noch die langsame Navigation hinzuzieht, dann stellt dies keine gute Kombination dar, um größere Wohnungen zu staubsaugen. Die Komplettreinigung nimmt zu viel Zeit in Anspruch...

Warum einen flachen Saugroboter kaufen?

Flache Staubsauger Roboter haben vor allem eine herausstechende Eigenschaft: Ihre niedrige Bauhöhe.

Somit kommen sie unter fast alle Gegenstände und können dort zuverlässig den Schmutz aufnehmen.

Wenn Du also viele sehr tiefe Möbel hast, dann verspricht ein flacher Putzroboter Abhilfe.

Doch sehr flache Saugroboter haben auch zahlreiche Nachteile, wie wir im vorherigen Kapitel gesehen haben.

Da aufgrund der geringen Bauhöhe in der Regel keine Lasernavigation vorhanden ist, navigieren die Geräte oft sehr langsam und unstrukturiert. Des Weiteren ist der Akku recht schwach, womit die Laufzeit der kleinen Putzhelfer stark limitiert ist.

Aufgrund der schlechten Navigation und der Limitierung der Features eignen sich die Sauger eher für kleine (und wenig verschmutzte) Wohnungen.

Eine Nutzung des flachen Saugroboters als Zweitgerät (nur zum Reinigen unter bestimmten Möbeln) ist ebenfalls denkbar. Für die Reinigung der kompletten Wohnung verwendest Du dann ein entsprechend leistungsstarkes Modell.

Welche Höhe haben “leistungsstarke” Saugroboter?

Leistungsstarke Saugroboter haben in der Regel eine Höhe von ca. 10 cm.

Somit sind sie nicht ganz so flach, wie die ganz niedrigen Modelle (ca. 5,5 cm - 7 cm).

Dafür sind die Staubsauger Roboter mit allen notwendigen Funktionen ausgestattet, um Dein Zuhause zuverlässig zu reinigen💪.

Was macht einen guten Saugroboter aus? Unsere Kaufberatung.

Zahlreiche Ecken im Haus werden beim Putzen “übersehen”. Klassische Stelle hierfür sind: unter dem Bett, dem Sofa oder den Schränken.

Der Charme eines sehr flachen Saugroboters ist daher nachvollziehbar: genau diese “gern vergessenen” Flächen können befahren und automatisch gereinigt werden.

Doch eins ist klar: Je flacher der Staubsauger Roboter, umso weniger Technik passt hinein.

Daher sollte die Höhe alleine nicht das ausschlaggebende Argument für den Kauf des Reinigungsroboters sein.

Folgende Kriterien machen unserer Erfahrung nach einen guten Saugroboter aus:

Reinigungsleistung

Die Reinigungsleistung sollte gut sein. Hierzu testen wir die Saugkraft eines Roboters auf Hartböden und Teppichen.

Hartboden

Das Saugtestergebnis eines Saugroboters auf einem Hartboden wird übersichtlich dargestellt

Teppich

Das Saugtestergebnis eines Staubsaugerroboters auf einem Teppich wird übersichtlich dargestellt

Flache Saugroboter haben oft keine leistungsstarken Motoren verbaut, sodass die Reinigungsleistung (gerade auf Teppichen) oft zu Wünschen übrig lässt.

Wischfunktion

Moderne Putzroboter sind wahre Alleskönner. Denn sie saugen nicht nur Deine Böden, sondern wischen diese auch.

Ein Saugroboter mit Wischfunktion ringt den Boden im Arbeitszimmer
Roborock S7 wischt den Boden im Arbeitszimmer

Wie das möglich ist? Ganz einfach.

Neben einem Staubbehälter ist auch ein Wassertank verbaut, welcher kontinuierlich das Wischtuch mit Wasser versorgt.

Wassertank und mobiler Staubbehälter liegen hinter einem Saug-Wisch-Roboter
Quelle: ecovacs.com

Somit können Deine Böden gesaugt und gewischt werden.

Wenn Du wissen willst, welche Saugroboter mit Wischfunktion am besten im Test performen, dann schau Dir hierzu unseren Erfahrungsbericht an.

Sehr flache Geräte haben oft nicht genug Platz, um einen (ausreichend großen) Wassertank sowie die dazugehörige Technik (zur Optimierung der Wischleistung) zu verbauen.

Absaugstation ja / nein?

Eine Absaugstation stellt zweifelsohne ein sehr interessantes Feature dar.

Denn gerade bei flachen Saugrobotern ist in aller Regel ein sehr kleiner mobiler Staubbehälter verbaut. Dieser ist ruckzuck voll und muss per Hand geleert werden.

Diese “undankbare” Aufgabe nimmt Dir die Absaugstation ab. Jedes Mal, wenn der kleine Haushaltshelfer nach getaner Arbeit an der Absaugstation andockt, wird der Inhalt des mobilen Staubbehälters ausgesaugt.

Der Schmutz wird anschließend in der Absaugstation aufbewahrt.

Die Funktionsweise der Absaugstation des iRobot Roomba S9 wird bildlich dargestellt

Wir haben die besten Saugroboter mit einer Absaugstation getestet und miteinander verglichen. Mehr hierzu kannst Du unserem Erfahrungsbericht entnehmen.

Navigation

Navigation eines Robosaugers stellt ein weiteres, sehr entscheidendes Feature dar.

Eine gute Navigation muss folgende Kriterien erfüllen. Sie muss:

  • Lückenlos,
  • Strukturiert und
  • Schnell sein.

Andernfalls droht Dein Robosauger stundenlang “kopflos” durch Deine Wohnung zu irren…

Folgende Navigationsmethoden haben sich in unseren Tests bewährt:

  • Lasernavigation (Lidar).
  • Kameranavigation.

Leider setzen sehr flache Saugroboter des Öfteren auf veraltete Navigationsmethoden (z . B. Chaosnavigation oder Gyron-Navigation). Diese sind deutlich langsamer, unstrukturierter und bei weitem nicht so gründlich wie eine Lasernavigation bzw. kamerabasierte Navigation.

Steuerung (Handy-App und Co.)

Achte beim Kauf unbedingt darauf, dass der Saugroboter auch per Handy-App gesteuert werden kann.

Die Roborock App steht im App-Store zum Download zur Verfügung

Eine gute App-Steuerung bietet Dir zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Einige der wichtigsten Funktionen listen wir für Dich nachstehend auf:

  • Kartenspeicherung.
  • Festlegung von Sperrzonen.
  • Regulierung der Saugkraft und der Wasserdurchflussrate.
  • Einzelraumreinigung bzw. Bereichsreinigung.
  • Festlegung von Wochen-Reinigungsplänen.
  • ...

Eine gute App vereinfacht Deine tägliche Bodenreinigung extrem und sorgt dafür, dass Dein Staubsauger-Roboter vollwertig in Dein Smart-Home integriert werden kann.

P. S.: Moderne Putzhelfer können auch per Sprachsteuerung (Alexa, Google Assistant und Siri) bedient werden.

Umgang mit Türschwellen

Damit Dein kleiner Haushaltshelfer sicher von Zimmer zu Zimmer fahren kann, sollte dieser eine gewisse “Kletterfähigkeit” mitbringen.

In unserem Erfahrungsbericht “beste Saugroboter für hohen Türschwellen” haben wir die Modelle mit der besten Kletterleistung aufgezählt.

Wenn der Roboter eine “Höhenüberwindung” von 1,8 cm - 2 cm vorweist, dürften herkömmliche Türschwellen oder Teppiche kein unüberwindbares Hindernis für ihn darstellen.

Wenn die Türschwelle doch zu hoch sein sollte, kannst Du Deinem Putzroboter mit einer Türschwellenrampe (bei Amazon erhältlich*) oder einem Übergangsprofil (bei Amazon zu kaufen*) auf die Sprünge helfen.

Lautstärke

Wenn Du vorhast, den Saugroboter des Öfteren in Deiner Anwesenheit die Wohnung reinigen zu lassen, dann achte darauf, dass dieser nicht allzu laut ist.

Die Lautstärke eines Saugroboters wird auf einer Dezibel Skala dargestellt

Die Lautstärke der meisten Saugroboter findet sich im folgenden Bereich wieder: 50 dB. - 70 dB. Dies hängt auch stark davon ab, welche Saugkraft-Einstellung Du ausgewählt hast (niedrige Saugkraft = leise Arbeitsweise, hohe-Saugkraft = lautere Arbeitsweise).

Doch gerade sehr flache Staubsauger Roboter sind des Öfteren relativ laut. Wenn Du also lärmempfindlich bist, schau beim Kauf genau hin.

Wie viel kostet ein guter Saugroboter? Achte auf das Preis-Leistungsverhältnis.

Nach unseren Erfahrungen ist dies ein sehr gewichtiges Kriterium beim Kauf eines Saugroboters.

Flache Modelle sind oft recht preiswert, doch bis auf die niedrige Höhe enttäuschen die Staubsauger Roboter abermals.

Daher lautet unsere Empfehlung: Betrachte den Kauf Deines Reinigungsroboters als ein Investment. Dieser wird Dir einiges an Arbeit abnehmen und die Haushaltsführung enorm erleichtert.

Bitte achte nicht ausschließlich auf das Kriterium “Höhe” bzw. den Preis. Wichtiger ist vielmehr, dass es sich um einen rundum guten Reinigungsroboter zu einem fairen Preis handelt.

Im Zweifel reinigt ein solider Putzroboter Deine Wohnung blitzeblank und unter dem Bett bzw. Der Couch musst Du halt per Hand nachhelfen.

Wir haben zahlreiche Modelle getestet. Nachstehend findest Du eine Zusammenstellung der besten Saugroboter👇.

Welcher Saugroboter ist zu empfehlen? Unser Testsieger - Zwar nicht ultraflach, dafür aber sehr gut!

Wir haben zahlreiche Modelle getestet…

… und die besten Saugroboter für Dich herausgesucht.

Wenn Du mehr über die einzelnen Modelle herausfinden willst, dann schau Dir die entsprechenden Erfahrungsberichte an👇.

Welcher Saugroboter ist gut und günstig? Unsere Preis-Leistungssieger.

Für einen guten Saugroboter musst Du nicht zwangsweise Tief ins Portmonee greifen.

Daher findest Du nachstehend unsere Preis-Leistungs-Sieger. Hier kriegt man hochwertige Qualität zu einem mehr als fairen Preis💰.

Unsere Preis-Leistungs-Sieger bringen alles mit, um Deine Wohnung zuverlässig reinigen zu können.

Wenn Du mehr Informationen zu den Modellen haben möchtest, dann lies Dir unsere Erfahrungsberichte durch👇.

Flache Saugroboter im Test: Unser Fazit

Eins haben die flachen Saugroboter gemeinsam: Ihre niedrige Bauhöhe.

Aber sind sie deshalb eine Kaufempfehlung? Nicht unbedingt!

Denn nur allzu oft geht die flache Bauweise zu lasten von nützlichen Funktionen. So haben die ultraflachen Staubsauger Roboter häufig eine schlechte Navigation, eine geringe Saugkraft und einen schlechteren Akku. Weitere Top-Features wie z. B. die vibrierende Wischfunktion sucht man ebenfalls vergeblich.

Daher eignen sich die ultraflachen Staubsauger Roboter eher für kleine Wohnungen bzw. als Zweitgeräte.

Bei Deinem “Daily Driver” sollte es sich um ein leistungsfähiges Modell handeln, welches alle notwendigen Features für eine gründliche Reinigung mitbringt.

Wir haben zahlreiche Staubsauger Roboter und Saug-Wisch-Roboter getestet und haben Dir eine Auswahl unserer besten Modelle zusammengestellt.

Diese fleißigen Haushaltshelfer werden Dir einen Großteil der täglich Bodenreinigung abnehmen und Du kannst Deine freie Zeit den schönen Dingen des Lebens widmen😎☀🍹

Noch mehr zum Thema

  • Wo kann ich meinen Saugroboter aufstellen?


    Die Ladestation eines Saugroboters ist der Ort, an welchem das Gerät verweilt (und den Akku auflädt) während es Deine Wohnung nicht reinigt.

    Such Dir für die Ladestation einen Platz in der Wohnung, wo der Saugroboter Dich nicht stört. Dies könnte z. B. in einer Ecke, unter dem Schuhschrank etc. sein.

Ilia

Saugroboter sind meine Leidenschaft. Die kleinen Haushaltshelfer erleichtern uns die Haushaltsreinigung ungemein. Daher ist es mein persönliches Anliegen Dir nur die hervorragendsten Produkte und besten Tipps und Tricks weiterzuempfehlen. Dann kannst Du Deine wertvolle Zeit den schönen Dingen des Lebens widmen – und in aller Regel gehört die Bodenreinigung nicht hierzu.

Rabatte & Gutscheine

Zu den Rabatten*

Roborock S7
Der Roborock S7 samt montierter Wischplatte ist von unten zu sehen
Roborock Preis ab 559 €

Bester Saug-Wisch-Roboter auf dem Markt.

Dies könnte Dich auch interessieren…

*Affiliate-Links: Beim Kauf über Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Affiliate-Links sind keine Anzeigen: Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.