Jetzt Dyson V8 für 299 € sichern!

Dampfreiniger für Laminat: Die ideale Lösung für makellose Böden?

Sind Dampfreiniger für den Einsatz auf Laminat geeignet?

Letztes Update am: 06.03.2024 Lesezeit: 7 Minuten Min.

Schmutzige Schuhe, nasse Haustierpfoten und diverse andere Flecken – Laminatböden haben im Alltag einiges zu bewältigen. Kaum ist der Reinigungsdurchgang beendet, scheint es, als könntest Du schon wieder von vorne anfangen. Vor allem bei hartnäckigen Flecken hilft oft nur mühsames Schrubben und der Einsatz von viel chemischen Reinigungsmitteln.

Hast Du schonmal an den Einsatz eines Dampfreinigers gedacht?

Aber Halt, Dampfreiniger und Laminat – passt das eigentlich zusammen?

Ja, das tut es! Wir verraten Dir, wie Du die Putzaktion richtig angehst und was Du dabei beachten musst. 👇

Sind Dampfreiniger für den Einsatz auf Laminat geeignet?

Vorteile

  • Dampfreiniger entfernen selbst hartnäckige Verschmutzungen ohne viel Schrubben
  • Sie entfernen auch Bakterien, Viren und Allergene besonders effizient
  • Keine chemischen Putzmittel nötig
  • Sie sparen Zeit, Aufwand und Geld

Nachteile

  • Empfindliche Laminatböden können durch Dampfreiniger beschädigt werden
  • Der Einsatz auf Laminat erfordert etwas Vorsicht ung Geschick
  • Nicht jeder Dampfreiniger ist für Laminat geeignet
  • Sie können recht teuer in der Anschaffung sein

Dampfreiniger für Laminat - geht das?

  • Es gibt Dampfreiniger, die laut Hersteller ausdrücklich für den Einsatz auf Laminat geeignet sind.
  • Dampfreiniger haben den Vorteil, dass sie ganz ohne chemische Mittel Schmutz, Bakterien und Allergene beseitigen können.
  • Es hängt aber auch von der Art des Laminats und der Herangehensweise ab, ob die Reinigungssession zu einem Erfolg wird.
  • Es gibt jetzt sogar erste Dampfreiniger, die akkubetrieben sind

Erfahre jetzt mehr über unsere Favoriten

Testsieger 2024

Tineco Floor One S7 Steam

Kabelloser Dampfreiniger mit praktischer Lade- und Selbstreinigungsstation

Der Tineco Floor One S7 Steam revolutioniert die Bodenreinigung mit seiner kabellosen Freiheit und praktischen Funktionen. Er bietet nicht nur hervorragende Reinigungsergebnisse bei verschiedensten Verschmutzungen, sondern auch eine einfache Wartung. Ideal für alle, die Wert auf Sauberkeit und Hygiene legen.

699 €

Mit dem Floor One S7 Steam bekommst Du einen Haushaltshelfer, der ideal für Dich ist, wenn Du Wert auf Sauberkeit und Hygiene legst.

Ein kurzes Video zu unserem Test:

Der Tineco Floor One S7 im Reinigungstest

Bei flüssigen Verschmutzungen oder angetrockneten Flecken leistet der Tineco sehr gute Arbeit. 

Allerdings stößt er bei dickflüssigen Verschmutzungen, wie beispielsweise verschüttetem Müsli, auf Probleme. Das liegt unserer Meinung nach daran, dass die Abdeckung der Bodendüse sehr weit auf den Boden hinunter reicht. Grober Schmutz wird also gerne mal hin- und hergeschoben, bevor er richtig aufgenommen wird.

MHCBSTM-Technologie für effektivere Reinigung

Diese Technologie sorgt dafür, dass die Bürste während der Reinigung durchgehend sauber bleibt. Ein interner Bürstenabstreifer recycelt das Schmutzwasser, sodass stets mit frischem Wasser gewischt und gespült wird. 

So wird verhindert, dass der aufgenommene Schmutz über die Bürstenwalze wieder zurück auf den Boden gelangt.

Praktisches und benutzerfreundliches Design

Dank des kabellosen Betriebs bietet der Floor One S7 Steam mehr Flexibilität.

Mit einem Gewicht von 4,7 kg ist er kein Leichtgewicht, lässt sich aber dennoch gut bewegen. Dies liegt auch am Selbstantrieb, der das Schieben erleichtert.

Ein Nachteil ist, dass die Reinigung unter Möbeln nur begrenzt möglich ist, da der Dampfreiniger nicht sehr weit nach hinten geneigt werden kann. 

Dafür bietet er eine doppelte Kantenreinigung und lässt dadurch an Wänden entlang nur einen schmalen Rand übrig. 

Ein weiteres Manko ist, dass für das reine Aufsaugen von Flüssigkeiten der  entsprechende Modus in der App aktiviert werden muss. Für uns ist es ziemlich unverständlich, dass er nicht direkt am Gerät eingestellt werden kann.

Die Wartung des Floor One S7 Steam

Die Wartung des Floor One S7 Steam wird durch die gut durchdachte Ladestation ein gutes Stück erleichtert. Sie lädt das Gerät nämlich nicht nur auf, sondern reinigt es auch. 

Wird der Dampfreiniger auf die Station gestellt und die Selbstreinigungsfunktion aktiviert, dreht sich die Bodenwalze schnell und wird mit Wasser aus dem Reiniger durchgespült. Dampf desinfiziert sie zusätzlich. 

Und die Walze wird nicht nur gespült, sondern durch Zentrifugalkraft auch getrocknet. Die Flüssigkeit wird also durch schnelle Rotationen aus den Fasern herausgeschleudert. Die Trocknung ist allerdings nicht so effektiv wie mit Heißluft, da die Bodenwalze danach immer noch feucht ist.

Fazit

Der Tineco Floor One S7 Steam ist eine gute Wahl für diejenigen, die ihre Laminatböden effektiv und hygienisch reinigen wollen. Trotz kleinerer Schwächen in der Handhabung und Reinigungsleistung liefert er für die normalen Anforderung des Alltags dennoch gute Ergebnisse.

Vorteile

Praktisches kabelloses Design

Reinigung mit 140 °C heißem Dampf

Selbstreinigungsfunktion

Freistehfunktion

Großes Behältervolumen

Großes Display

Bürstentrocknung

Beidseitige Kantenreinigung

Nachteile

Akkulaufzeit von nur ca. 20 Minuten

Für Nur-Saugen-Modus ist App nötig

Keine Heißlufttrocknung

Für grobe Schmutzpartikel nicht so gut geeignet

Testsieger 2022

Tineco Floor One S5 Steam

Der Tineco Floor One S5 Steam ist ein Dampfreiniger für alle, die auf technische Raffinessen stehen.

Beispiel:

Wie auch die anderen Reinigungsgeräte der Marke Tineco setzt der Hersteller auch hier auf den iLoop-Smart-Sensor. Dieser erkennt Verschmutzungen und erleichtert und verkürzt so die Reinigungsdauer.

 

449 €

Es handelt sich hier um eine Variante des Tineco Floor One S5.

Diese Variante kann zusätzlich noch mit heißem Dampf reinigen, dafür kommt sie aber mit Kabel.

Sehr starkes Reinigungsergebnis

Die Reinigung hat hervorragend geklappt:

Egal ob Ketchup, Eier, Haferflocken oder “normaler Schmutz”, wie Sand…

Alles keine große Herausforderungen für den Steamer von Tineco. 

Reinigungsergebnis auf Granitboden des Tineco Floor One S5 Steam

Mit Smart-Sensor-Technologie ausgestattet

Tineco ist für seine smarten Reinigungsgeräte bekannt. Dies zeigt sich auch am Floor One S5 Steam. Er verfügt über die iLoop Smart-Sensor-Technologie. Das bedeutet, dass er seine Reinigungsleistung automatisch an die Gegebenheiten anpasst.

Auf diese Weise kannst Du auch die Reinigungszeit stark verkürzen. ✌

Gründliche Reinigung mit Dampf und Wasser

Nach- oder vorschrubben fällt mit dem Floor One S5 Steam weg. Zuerst entfernt der heiße Dampf selbst hartnäckige Verschmutzungen. Anschließend reinigt die weiche Bürstenrolle mit frischem Wasser nochmal gründlich nach.

Simpler Aufbau, einfache Anwendung

Falsch machen kann man bei der Nutzung des Tineco Dampfreinigers eigentlich nichts. Alle Teile lassen sich sehr leicht entfernen und wieder aufstecken. So sind auch Wartung und Reinigung super easy. ❤

Die Bedienung des Gerätes ist selbsterklärend.

Praktischer Selbstreinigungsmodus

Wenn Dich das Reinigen von Haushaltsgeräten nervt, wirst Du Dich besonders über die Selbstreinigungsfunktion des Tineco Floor One Steam freuen.

Alles, was Du tun musst, ist ihn auf die dafür vorgesehene Wanne zu stellen und den Selbstreinigungsmodus am Gerät zu aktivieren. Schon werden die Rollen von selbst gereinigt.  

Keine Teppichreinigung möglich

Der Dampfreiniger von Tineco ist nur für Hartböden geeignet. Teppiche und Auslegware kannst Du damit nicht behandeln. 💁 So bist Du in den Einsatzmöglichkeiten leider etwas eingeschränkt.

Nicht gerade günstig

Der Tineco Steam bringt technische Raffinessen mit, die einen höheren Preis rechtfertigen können. Aber dennoch sollte sich jeder gut überlegen, wie viel Geld er/sie für ein Haushaltsgerät ausgeben möchte.

Das Gerät eignet sich für Dich, wenn Du viel Hartboden und wenige Teppiche zu Hause hast.

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

Sehr gute Reinigungsergebnisse

Reinigung mit Wasser und Dampf

Smart-Sensor-Technologie

Selbstreinigungsmodus

Sprachassistent

Nachteile

Nicht für die Teppichreinigung geeignet

Bestseller

Bissell 2234N PowerFresh Slim Steam

Das Gerät erzeugt heißen Dampf und sprüht ihn auf den Hartboden. Dadurch wird der Schmutz gelöst und der Boden desinfiziert. Der Mopp macht den Rest.

.

119,79 € (154,99 €)

.

Günstige Alternative

Vileda Steam

Die günstige Alternative für eine einfache aber gründliche Reinigung.

Beispiel:

Der Vileda Steam ist ein schlanker Dampfreiniger, der deshalb gut in alle Ecken kommt. Wer auf Sonderfunktionen gut verzichten kann, wird mit diesem Gerät sicher zufrieden sein.

65,99 € (69,99 €)

Gute Reinigungsleistung 

Mit Schmutz und Kalkflecken hat der Vileda Steam Dampfreiniger keinerlei Probleme. Das Ergebnis kann auf ganzer Linie überzeugen. Dabei geht die Reinigung auch noch leicht von der Hand. ✊

Gut funktionierender Teppichgleiter

Ein Teppichgleiter ist ungemein praktisch, da es in so gut wie jedem Haushalt den ein oder anderen Teppich gibt. Der Teppichgleiter des Vileda Steams ist auch für hochflorige Teppiche ideal geeignet. Die Teppichfasern werden dabei auch nicht platt gedrückt.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Wenn Du einen Dampfmopp aus dem günstigen Preissegment suchst, bist Du mit dem Vileda Steam gut bedient. Zwar musst Du auf ausgefallene Zusatzfunktionen verzichten, aber das Gerät hält auf jeden Fall, was es verspricht. ✋ 

Die Zusatz-Features, die teure Geräte bieten, vermisst man in der Regel kaum.

Etwas wackeliges Design

Das Gerät ist größtenteils aus Kunststoff gemacht. Das ist zwar an sich nichts Ungewöhnliches oder Schlimmes. Allerdings fühlt sich das Ganze etwas wackelig an, wenn Du die Einrast-Funktion nutzt, um den Reiniger aufzustellen.

Wassertank etwas klein

Dass der Wassertank nicht gerade der größte ist, wirst Du bemerken, wenn Du mit dem Vileda Steam große Flächen reinigen willst. Dann kann es nämlich durchaus sein, dass Du zwischendurch nochmal nachfüllen musst. 😑

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

effektives Reinigungsergebnis

sehr guter Teppichgleiter im Lieferumfang

Nachteile

etwas wackeliges Design

Wassertank ist für große Flächen evtl. zu klein

Die Vorteile von Dampfreinigern bei der Reinigung von Laminatböden

Dampfreiniger bringen im Vergleich zum herkömmlichen Wischmop eindeutige Vorteile mit sich, besonders wenn es um die Reinigung von Laminatböden geht.

Dampfreiniger für Laminat im Einsatz
Ein Dampfreiniger kann die Reinigung von Laminat viel einfacher gestalten. Bild: © Smart Home Fox

Schauen wir uns an, welche Gründe dafür sprechen, dass Du Dir einen Dampfreiniger zulegst. 👇

Reinheit zum Wohlfühlen ohne chemische Reinigungsmittel

In einem Artikel zum Thema Haushaltshygiene kommt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zum Schluss, dass bei gründlicher Reinigung mit herkömmlichen Putzmitteln mehr als 90 % der Oberflächenkeime entfernt werden.

Wenn man den Viren im Haushalt mal kräftig Dampf machen will, kommt man mit einem Dampfreiniger sogar noch besser weg: Kärcher kommt nach entsprechendem Test zum Ergebnis, dass seine Geräte bis zu 99,999 % der behüllten Viren von harten Oberflächen entfernen.

Das ist auch für Allergiker eine Wohltat, da sie Allergene wie Milben, Pollen und Tierhaare gründlich entfernen können.

Und das Beste: Wir sprechen von hygienischer Sauberkeit ganz ohne Einsatz von chemischen Mitteln. Das Problem ist nämlich, dass viele Wasch- und Reinigungsmittel mit Risiken für Umwelt und Gesundheit verbunden sind. Teilweise sind sie auch einfach zu aggressiv und können Oberflächen, insbesondere Parkett und Laminat, angreifen.

Einfachere und schnellere Reinigung großer Flächen

Gerade eingetrocknete Flecken lassen sich von Laminatböden oft nur mit mühsamem Schrubben entfernen. Dampf löst Verschmutzungen in der Regel einfacher und schneller.

Das spart vor allem bei der Reinigung großer Flächen jede Menge Zeit und Nerven.

Dampfreiniger sind vielseitig und flexibel einsetzbar

Die meisten Dampfreiniger kommen mit verschiedenen Aufsätzen und sind daher nicht nur zur Reinigung von Laminat geeignet.

Dampfreiniger zur Reinigung von Dunstabzugshaube
Mit dem richtigen Aufsatz kann ein Dampfreiniger bspw. zur Reinigung von Dunstabzugshauben etc. zum Einsatz kommen. Bild: © Amazon

Auch viele andere Reinigungsaufgaben können damit bewältigt werden: Teppiche, Fenster, Spiegel, Polstermöbel, Textilien - für viele Geräte alles kein Problem.

Kleines Manko in Bezug auf die Flexibilität: Die meisten Dampfreiniger sind heutzutage noch mit Kabel ausgestattet. Das liegt daran, dass der Energieverbrauch durch das ständige Aufheizen des Wassers bei den Geräten einfach sehr hoch ist. Leider ist dadurch die Flexibilität eingeschränkt und viele empfinden das herumliegende Kabel bei der Arbeit als störend.

Bleibt zu hoffen, dass sich bald noch mehr Hersteller an Tineco ein Beispiel nehmen und leistungsstarke, akkubetriebene Dampfreiniger auf den Markt bringen.

Ilia

Smart Home Experte, Produkttester & Fachberater Smart Home (TÜV)

Der Einsatz von Akkus in Elektrogeräten ist für Mobilität und Flexibilität unerlässlich, doch die begrenzte Lebensdauer und Leistungsfähigkeit solcher Energiespeicher stellt weiterhin eine Herausforderung dar. Durch kontinuierliche Forschung und Verbesserung, insbesondere im Bereich der Lithium-Ionen-Technologie, werden zunehmend leistungsfähigere und langlebigere Akkus entwickelt. Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit sind jedoch wichtige Faktoren, weshalb Recycling- und Entsorgungsprozesse für Akkus stetig optimiert werden müssen.

Effektive Entfernung von Gerüchen

Rauch, der Geruch von Haustieren, Ausdünstungen vom Kochen – all das setzt sich gerne mal hartnäckig in der Wohnung fest.

Während einige herkömmliche Putzmittel die schlechten Gerüche nur durch andere, chemische Düfte überdecken, bekämpfen Dampfreiniger geruchsverursachende Bakterien. Sie packen also das Übel bei der Wurzel, was langfristig effektiver ist.

Dampfreiniger sparen auf lange Sicht Geld

Sicher, die Anschaffung eines hochwertigen Dampfreinigers kann teuer sein. Langfristig gesehen, sparst Du aber Geld, da Du nicht mehr viel für Putzmittel ausgeben musst.

Gibt es Risiken beim Einsatz von Dampfreinigern auf Laminat?

Kurz gesagt: Ja. Dampfreiniger können Laminatböden auch beschädigen. Die Oberfläche kann durch Hitze und Feuchtigkeit Schaden nehmen. Das Laminat kann so aufquellen und sich verformen.

Warum kann Laminat auf heißen Dampf empfindlich reagieren?

Die Schwachstelle von Laminat in Bezug auf Reinigung mit heißem Dampf liegt in seinem Aufbau. Er besteht aus verschiedenen Schichten. Die oberste Schicht - die Holzdekorschicht - ist mit einer Kunststoffschicht geschützt, die bei jedem Laminat unterschiedlich dick sein kann. Die verschiedenen Schichten werden bei der Herstellung unter starker Hitze gepresst, können aber genauso auch wieder voneinander gelöst werden. Eine zu große Dampfmenge oder zu großer Dampfdruck könnten dafür verantwortlich sein. Deswegen sollte mit dem Dampfreiniger auf Laminat lediglich eine leichte Nebelfeuchte erzeugt werden.

Aber keine Panik, wir verraten Dir, wie Du solche „Reinigungsunfälle“ vermeiden kannst. 👇

Das solltest Du bei der Verwendung von Dampfreinigern auf Laminat beachten

Die meisten Schäden auf Laminatböden durch die Anwendung von Dampfreinigern resultieren aus einer unsachgemäßen Anwendung. Laminat ist unter Umständen empfindlich gegenüber Hitze und Feuchtigkeit. Deshalb solltest Du Dich an ein paar Verhaltensregeln halten.

Die Wahl des richtigen Dampfreinigers

Schon der Dampfreiniger selbst ist ausschlaggebend dafür, ob die Reinigung von Laminat damit gelingt.

Zunächst einmal: Beachte die Herstellerhinweise. Wenn der Hersteller von der Verwendung auf Laminat abrät, solltest Du auch darauf hören.

Ansonsten ist es wichtig, dass es geeignete Aufsätze gibt und dass verschiedene Dampfstufen eingestellt werden können.

Wird die Dampfmenge auf die niedrigste Stufe eingestellt, gelangt weniger Feuchtigkeit auf den Boden.

Das ist bei Laminatböden definitiv sinnvoll.

Zusätzlich reduzieren Dampfreiniger, die dafür sorgen, dass der Boden schnell trocken ist, das Risiko von Wasserschäden.

Falls Du noch unschlüssig bist, wir haben hier für Dich die besten Dampfreiniger im Test.

Laminatboden auf Eignung für Reinigung mit Dampf überprüfen

Bevor Du loslegst, solltest Du Dir auch ein Bild machen, ob Dein Laminat überhaupt für den Einsatz eines Dampfreinigers geeignet ist. Bei wasserdichten Laminatböden brauchst Du Dir darüber normalerweise keine Gedanken machen.

Überprüfe den Boden aber vorher auf Kratzer und Risse, durch die Feuchtigkeit eindringen könnte.

Ansonsten sollte es sich zumindest um versiegeltes Laminat handeln.

Vermeide Wasseransammlungen auf dem Laminat

Achte darauf, dass der Dampfreiniger nicht zu viel Feuchtigkeit freisetzt.

Stehendes Wasser auf Laminat gilt es unbedingt zu vermeiden.

Test an unauffälliger Stelle durchführen

Wir empfehlen, den Dampfreiniger zunächst an einer unauffälligen Stelle auf dem Laminatboden zu testen. So kannst Du sehen, wie er sich verhält. Quillt der Boden auf oder wird matt, solltest Du den Dampfreiniger nicht weiter anwenden.

Auch, wenn die Feuchtigkeit sofort vom Boden absorbiert wird, solltest Du lieber nicht mit der Reinigung fortfahren. Das bedeutet nämlich, dass das Laminat die Flüssigkeit ins Innere aufsaugt.

So reinigst Du Deinen Laminat mit dem Dampfreiniger - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Du weißt jetzt schon einiges über die Verwendung eines Dampfreinigers auf Laminatböden.

Damit wirklich gar nichts mehr schief gehen kann, verraten wir Dir auch noch, wie Du dabei Schritt für Schritt vorgehen solltest. 👇

Die richtige Vorbereitung

Entferne losen Schmutz und Staub vorab mit einem Staubsauger oder einem weichen Besen. Grobe Schmutzpartikel können sonst im schlimmsten Fall unschöne Kratzer ins Laminat machen.

Die richtige Einstellung wählen

Stelle den Dampfreiniger auf die niedrigste Stufe.

Anzeige der Dampfstärke und -temperatur bei Dampfreiniger
Besonders praktisch ist es, wenn Dampfstärke und -temperatur auf einem Display angezeigt werden. Bild: © Smart Home Fox

So vermeidest Du, dass zu viel Feuchtigkeit auf Dein Laminat kommt und sich dort staut.

Mikrofasertuch als Schutz verwenden

Wenn möglich, wickle ein weiches Mikrofasertuch um die Bodendüse. Der heiße Dampf trifft dann nicht direkt auf den Boden.

Dampfreiniger für Laminat mit Mikrofaserpads
Mikrofaserpads bieten einen gewissen Schutz für das Laminat Bild: © Smart Home Fox

Viele hochwertige Dampfreiniger haben gleich spezielle Mikrofaserpads für den Einsatz auf empfindlicheren Oberflächen mit im Gepäck.

Arbeite zügig mit dem Dampfreiniger

Schnell sein lohnt sich! Arbeite Dich möglichst zügig mit dem Dampfreiniger über den Laminatboden vor, um Staunässe und Wasserflecken zu vermeiden.

Wasseransammlungen schnell entfernen

Gerade, wenn Du die Arbeit mit dem Dampfreiniger noch nicht gewohnt bist, können Feuchtigkeitsansammlungen auf dem Boden entstehen.
Sei aufmerksam und trockne entsprechende Stellen zügig mit einem weichen Tuch.

Bei Bedarf einen zweiten Reinigungsdurchgang starten

Siehst Du noch Streifen und Schlieren? Es könnte sein, dass es sich um Überbleibsel von vorher verwendeten Reinigungsmitteln handelt. Ein zweiter Durchgang kann helfen, den Boden vollständig zu reinigen.

Die gute Nachricht: Hast Du den Boden einmal von allen Rückständen befreit, wirst Du es bei der nächsten Reinigung viel leichter haben.

Fazit zur Reinigung von Laminat mit dem Dampfreiniger

Nach umfassender Betrachtung und Anwendung von Dampfreinigern auf Laminatböden kommen wir zu einem klaren Ergebnis: Nicht alle Laminatböden sind für die Reinigung mit einem Dampfreiniger geeignet. Und umgekehrt ist auch nicht jeder Dampfreiniger dafür gemacht, Laminat zu säubern.

Aber wenn Du den richtigen Dampfreiniger wählst und Dich an unsere Tipps hältst, kannst Du Dein Laminat problemlos damit bearbeiten.

Du bekommst so eine hervorragende Möglichkeit, auch hartnäckige Verschmutzungen ohne lästiges Schrubben und den Einsatz von Chemikalien zu beseitigen. Damit wird die Pflege Deines Bodens nicht nur effektiver, sondern auch umwelt- und gesundheitsschonender.


  • Kann jeder Dampfreiniger für Laminatböden verwendet werden?


    Nein, nicht jeder Dampfreiniger ist für die Verwendung auf Laminatböden geeignet. Insbesondere ist es wichtig, ein Gerät zu wählen, das mit einstellbaren Dampfstufen ausgestattet ist, um Schäden am Boden zu vermeiden.

  • Wie oft sollte ich meinen Laminatboden mit einem Dampfreiniger reinigen?


    Die Häufigkeit der Reinigung hängt von der Beanspruchung des Bodens ab. Für die meisten Haushalte reicht eine gründliche Dampfreinigung einmal pro Monat aus, um den Boden frisch und sauber zu halten.

  • Was sollte ich tun, wenn mein Laminat nach der Dampfreinigung Flecken aufweist?


    Sollten nach der Dampfreinigung Flecken oder Schlieren zurückbleiben, empfehlen wir, die betroffenen Stellen mit einem trockenen Mikrofasertuch nachzubehandeln. Achte darauf, dass der Dampfreiniger nicht zu feucht eingestellt ist, um solche Probleme in Zukunft zu vermeiden. Es kann auch sein, dass es sich um Reste von Putzmitteln handelt. In dem Fall ist ein zweiter Reinigungsvorgang mit dem Dampfreiniger sinnvoll.

  • Kann die Dampfreinigung das Laminat beschädigen?


    Wenn der Dampfreiniger korrekt verwendet wird, ist das Risiko einer Beschädigung des Laminats minimal. Wichtig ist, dass das Laminat versiegelt ist und keine Feuchtigkeit durch Ritzen und Fugen eindringen kann.

  • Gibt es Alternativen zur Dampfreinigung für Laminatböden?


    Ja, für diejenigen, die eine noch schonendere Methode bevorzugen oder Laminat haben, das nicht für die Dampfreinigung geeignet ist, bietet sich die Reinigung mit einem Mikrofasermopp und einem speziellen Laminatreiniger an. Diese Methode ist sanft zum Boden und entfernt dennoch effektiv Schmutz und Staub.

Sandra

Als Mama von zwei Kindern (und einem Hund) bin ich immer auf der Suche nach neuen Smart Home Errungenschaften, mit denen man Zeit- und Arbeitsaufwand für die tägliche Hausarbeit effizient reduzieren kann. Deswegen gehören umfangreiche Recherchen über Produkte aus diesem Bereich zu meinem Alltag. Meine Erkenntnisse und mein Wissen möchte ich gerne mit allen anderen teilen, die sich für schlaue Alltagshelfer interessieren.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,448 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!