🚨Knitterfreie Rabattaktion: Dampfbügeleisen, Bügelstation & Dampfglätter von Tefal, stark reduziert!

Roborock Q Revo MaxV im Test (2024): Revolution mit Handbremse?!

Roborock Q Revo MaxV

Letztes Update am: 15.01.2024 Lesezeit: 13 Min.

Rocky Sprachassistent, Moppwaschung mit warmen Wasser, ausfahrbarer Wischmarm und eine neue Kamera in der Front.

Der Roborock Q Revo MaxV verspricht, mit einer beeindruckenden Liste von Verbesserungen und neuen Features die Messlatte höher zu legen.

Aber sind diese Neuerungen wirklich ein Game-Changer oder nur nette Zusätze zu überteuertem Preis?

In unserem umfassenden Test nehmen wir den Roborock Q Revo MaxV unter die Lupe, um herauszufinden, ob er seinem Vorgänger gerecht wird und ob die Neuerungen den Aufpreis wert sind. 🙌

Roborock Q Revo MaxV im Smart Home Fox Test.

Vorteile

  • 7000 Pa. Saugkraft
  • Wischleistung
  • Gute Kantenreinigung dank ausfahrbarer Wischmopps
  • Eigener Sprachassistent
  • Wischpads können 10 mm angehoben werden
  • Für einen Roborock ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Wischmoppreinigung mit Warmwasser
  • Wischmopptrocknung
  • Einfache Wartung der Station
  • Leise Arbeitsweise
  • Nutzerfreundliche Handy-App
  • Überwachungsfunktionen

Nachteile

  • Reinigungsmitteltank in der Station fehlt
  • Mit 10,3 cm ist der Sauger etwas zu hoch
  • Verarbeitungsqualität
  • Kein externer Wasseranschluss möglich
  • Mittelmäßige Objekterkennung
  • Datenschutzbedenken
  • Nur in Weiß erhältlich
  • Problemen mit langen Haaren

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Bringt 4 neue Features im Vergleich zum Vorgänger: Heißwasser-Moppwaschung & Trocknung, Ausfahrbarer Wischpad, eigener Sprachassistent und kamerabasierte Objekterkennung.
  • Preis: Innerhalb des Roborock Universums ist der Preis fair.
  • Geeignet für: Wenn das Wischen für Dich im Vordergrund steht und Du Roborock Qualität & Zuverlässigkeit nicht missen möchtest.
  • Nicht geeignet für: Wenn Du viele lange Haare daheim hast und / oder einen Roboter mit sehr guter Erkennung flacher Hindernisse suchst.

🎞️ Kein Lust auf Text? Hier geht es zum Testvideo

Roborock Q Revo MaxV im Saugtest: Reicht die Saugleistung aus?

7000 Pa. So hoch ist die Saugleistung vom Roborock Q Revo MaxV.

Damit gehört der Saugroboter zu den saugstärksten Robotern seiner Klasse. 👍

Roborock Q Revo MaxV im Saugtest
Bild: © Smart Home Fox

Schauen wir uns einmal an, wie sich diese Saugleistung in der Praxis widerspiegelt.

Um das zu testen, haben wir Schmutz auf Hartböden und Teppichen verteilt und den Roboter seine Arbeit machen lassen.

Saugtest auf Laminat

Hier hatte der Saugroboter kaum Schwierigkeiten, alle Verschmutzungen zu entfernen.

  • Linsen: 94 %
  • Haferflocken: 98 %
  • Sand: 94 %
Roborock Q Revo MaxV Saugtest auf Laminat
Bild: © Smart Home Fox

Egal, ob Linsen, Haferflocken oder Sand. Der Roborock Q Revo MaxV hat zuverlässig die Verschmutzungen aufgesaugt.

Saugtest auf Teppich

Auch auf dem Teppich hat sich die starke Saugleistung bemerkbar gemacht.

  • Linsen: 98 %
  • Haferflocken: 98 %
  • Sand: 80 %

Bei Linsen und Haferflocken waren die Ergebnisse top.

Roborock Q Revo MaxV Saugtest auf Teppich
Bild: © Smart Home Fox

Nur bei Sand konnte der Saugroboter mit 80 % nur einen Teil aufsaugen.

Roborock Q Revo MaxV beim Sand Saugtest auf dem Teppich
Bild: © Smart Home Fox

Das ist trotzdem ziemlich gut, da die meisten Saugroboter auf dem Teppich häufig größere Schwierigkeiten haben als auf anderen Untergründen.

Ecken und Kantenreinigung

Ein herausstechendes Merkmal des Roborock Q Revo MaxV ist der ausfahrbare Wischmopp, der eine bessere Reinigung entlang von Leisten ermöglicht.

Roborock Q Revo MaxV wischt entlang der Leisten.
Bild: © Smart Home Fox

Wo früher ca. 5 - 7 cm an den Leisten ungewischt blieben, reinigt der Q Revo MaxV nahtlos.

Und wie sieht die Reinigung in den Ecken aus?

Der Schmutz liegt in einer Ecke während der Roborock Q Revo MaxV heranfährt.
© Smart Home Fox
Roborock Q Revo MaxV bei der Eckenreinigung
© Smart Home Fox

Fast der gesamte Schmutz wurde entfernt.

Allerdings ist uns aufgefallen, dass sobald die Hinderniserkennung aktiviert ist, der Roboter deutlich behäbiger in die Ecken kommt. Da steht er sich gewissermaßen selber im Wege.

Wir empfehlen Dir deshalb alle paar Wochen die Ecken mit einem Handstaubsauger abzusaugen.

Roborock Q Revo MaxV im Test: Wie kommt er mit Haaren zurecht?

Für Haushalte mit Haustieren oder langhaarigen Bewohnern ist die Haaraufnahme ein entscheidender Faktor.

Daher haben wir 4 Gramm Haare im Testareal verteil und geschaut, wie der Q Revo MaxV mit diesen zurechtkommt.

Vorher

Der Roborock Q Revo MaxV saugt im Test Haare weg.
© Smart Home Fox

Nachher

Roborock Q Revo MaxV Tierhaare
Bild: © Smart Home Fox

In unseren Tests hat der Sauger lediglich 25 % der Haare aufgesaugt.

Der Rest wickelte sich um die Seitenbürste bzw. Hauptbürste.

Haare haben sich um die Bürsten des Roborock Q Revo MaxV gewickelt
© Smart Home Fox

Ebenfalls etwas nervig gestaltet sich die Reinigung der Seitenbürste. Diese ist nämlich mit einer Schraube befestigt und lässt sich nicht wie bei zahlreichen Konkurrenten einfach abknipsen.

Die verschraubte Seitenbürste des Roborock Q Revo MaxV ist zu sehen.
© Smart Home Fox

In der Summe konnte uns das Gerät hier nicht überzeugen.

Eine gute Alternative stellt der Roborock S8 Pro Ultra (Testbericht lesen) mit seinem Doppel-Bürstensystem dar. Hier wickeln sich kaum Haare um die Hauptbürste.

Funktionen der Absaugstation des Roborock Q Revo MaxV im Test

Die Absaugstation des Roborock Q Revo MaxV ist darauf ausgelegt, die Benutzerfreundlichkeit und Hygiene im Haushalt zu verbessern.

Roborock Q Revo MaxV Absaugstation
Bild: © Smart Home Fox

Sobald der Roboter nach erledigter Reinigung an der Station andockt, wird der 330 ml kleine Staubbehälter innerhalb von 20 Sekunden ausgesaugt. Der Schmutz landet in einem 2,7 Liter großem Staubbeutel.

Der Einwegbeutel des Roborock Q Revo MaxV wird in den Händen gehalten.
© Smart Home Fox

Die Notwendigkeit, den Beutel alle 2 bis 3 Monate zu wechseln, hängt stark von der Größe der Wohnung und dem Verschmutzungsgrad ab.

Positiv zu erwähnen ist, dass im Lieferumfang bereits ein Ersatzstaubbeutel enthalten ist.

Vorteile der Nutzung einer Absaugstation

Die Vorteile der Absaugstation sind vielfältig und steigern deutlich den Komfort bei der Bodenreinigung.

  • Der direkte Kontakt mit dem Schmutz wird vermieden, was besonders für Allergiker von Vorteil ist.
  • Das händische Ausleeren des mobilen Staubbehälters entfällt, was die Bodenreinigung noch weiter automatisiert.

Diese Aspekte haben uns überzeugt, und wir sind große Fans der Absaugstation geworden, da sie viel Arbeit erspart und die Reinigungsroutine vereinfacht.

Nachteile

Trotz der vielen Vorteile gibt es auch Nachteile, die berücksichtigt werden müssen.

Die Nutzung von Einwegbeuteln, die sogar eine Plastiklasche haben, ist:

  • sowohl aus ökologischer Sicht bedenklich (viel Müll wird produziert)
  • als auch mit Folgekosten verbunden (regelmäßiger Nachkauf der Beutel).

Wir empfehlen daher, auf einen wiederverwendbaren Beutel mit einem Reißverschluss zu setzen. Diesen nutzen wir selbst bereits seit Jahren und können bestätigen, dass dieser nicht nur umweltfreundlicher ist, sondern auch hilft, Geld zu sparen.

Eine Alternative, die den gleichen Komfort bietet, findest du nachstehend.

Weitere Funktionen der Station des Roborock Q Revo MaxV im Test

Die Station des Roborock Q Revo MaxV ist mehr als nur ein Ort, an dem der Roboter seinen Schmutz loswird. Vielmehr handelt es sich um ein echtes Multitasking Talent:

Die verschiedenen Funktionen der Roborock Q Revo MaxV Station sind zu sehen.
Quelle: roborock.de

Die Mopp-Reinigung mit 60 Grad heißem Wasser und die anschließende Trocknung (mit 45 Grad) sorgen für ein hygienisches Reinigungsergebnis.

Bonus: Dank intelligenter Schmutzerkennung wird der Verschmutzungsgrad der Wischpads automatisch festgestellt. Sind diese sehr schmutzig, werden die Pads intensiver gesäubert.

Zusätzlich wird der mobile Wassertank automatisch befüllt.

Ebenfalls hat uns die Wartung der Station überzeugt. Die verschmutzen Teile lassen sich ausbauen und somit easy unter fließendem Wasser reinigen.

Die zu wartenden Einzelteile der Roborock Q Revo MaxV Station werden ausgebaut
© Smart Home Fox

Was fehlt der Station?

Ein Anschluss an externe Wasserversorgung ist nicht möglich.

Hier ist es besonders wichtig, dass Du das Schmutzwasser regelmäßig nach der Reinigung entleerst, da es ansonsten zu Geruchsbildung kommen kann. 🦨

Der Schmutzwassertank des Roborock Q Revo MaxV wird entleert.
© Smart Home Fox

Weiter fehlt aus unserer Sicht ein spezielles Fach für Reinigungsmittel.

Du kannst allerdings das Reinigungsmittel in den Wassertank füllen.
Roborock Q Revo MaxV Reinigungsmittel
Bild: © Smart Home Fox

Welches Reinigungsmittel sich am besten eignet, zeigen wir Dir hier. 👇

Schau in unserem Artikel mit den besten Reinigungsmitteln für Wischroboter vorbei.

PS: Ein Modell, welches all die Funktionalitäten besitzt, ist der Dreame L10s Pro Ultra Heat. In unserem Testbericht erfährst Du mehr.

Roborock Q Revo MaxV beim Wischtest

Dieser Saugroboter hilft Dir nicht nur beim Saugen, sondern überzeugt auch durch gute Wischleistung.

Im Alltag liefert der Roborock Q Revo MaxV ein sehr gutes und gleichmäßiges Wischergebnis ohne sichtbare Wischspuren.

Roborock Q Revo MaxV beim Wischtest.
Bild: © Smart Home Fox
Roborock Q Revo MaxV wischt den Boden im Badezimmer.
© Smart Home Fox

Nur ganz selten haben wir nach dem Wischen vereinzelt Wassertropfen auf dem Boden bemerkt.

Ein Wassertropfen ist nach dem Wischtest durch den Roborock Q Revo MaxV zu sehen.
© Smart Home Fox

Unsere Vermutung: Wasser tröpfelt aus dem Wassertank auf die Wischpads und gelangt durch Rotation als Tropfen auf den Boden.

Die rotierenden Wischpads des Roborock Q Revo MaxV sind zu sehen.
© Smart Home Fox

Aktivierung der Wischfunktion

Als Saugroboter mit integrierter Wischfunktion ermöglicht der Q Revo MaxV nicht nur das Saugen, sondern auch das Wischen Deiner Böden – und das gleichzeitig.

Die Aktivierung der Wischfunktion ist denkbar einfach. Alles, was Du tun musst, ist:

  • die Wischmopps anzubringen,
  • Wasser in den dafür vorgesehenen Wassertank zu füllen.
Die Wischmopps werden am Roborock Q Revo MaxV befestigt
© Smart Home Fox
Das Frischwasser wird in den Frischwassertank des Roborock Q Revo MaxV gefüllt.
© Smart Home Fox

Und schon kann die Reinigung starten.

Rotierende Wischpads sorgen für den Schrubbeffekt

Mit 2000 Umdrehungen pro Minute sorgen die rotierenden Wischpads für einen effektiven Schrubbeffekt.

Die rotierenden Wischmopps des Roborock Q Revo MaxV sind zu sehen.
© Smart Home Fox

Auch hartnäckiger Schmutz kann somit gelöst werden.

Anhebbarer Wischmopp

Besonders innovativ ist der anhebbare Wischmopp, der beim Befahren von Teppichen um 10 mm angehoben wird.

Dies ermöglicht die Reinigung von Hartböden und Teppichen in einem Durchgang.

Die Wischpads des Roborock Q Revo MaxV werden angehoben.
© Smart Home Fox

Während die Funktion bei flachen Teppichen hervorragend funktioniert, gibt es bei höheren Teppichen Einschränkungen, da der angehobene Mopp die Teppichfasern berühren kann.

Hier schneidet beispielsweise die Technologie des Dream L20 Ultra im Test besser ab, der zunächst Hartböden reinigt, bevor er die Teppiche ohne Wischmopp bearbeitet.

Die Wischpads werden in der Station einfach zurückgelassen. Somit stellen auch hochflorige Teppiche kein Problem mehr dar.

Ausfahrbarer Wischarm

Ein besonderes Feature ist der ausfahrbarer Wischmop-Arm, der beim Reinigen entlang von Kanten automatisch ausfährt.

Der ausfahrbare Wischmop des Roborock Q Revo MaxV reinigt nahtlos an den Leisten.
© Smart Home Fox

Dies gewährleistet eine gründliche Reinigung bis an den Rand.

Ein solches Feature, das bisher hauptsächlich von den neuesten Dreame Saug-Wisch-Robotern bekannt ist, ist ein großartiges Plus und bietet noch mehr Sauberkeit beim Wischen. 💪

Die regelmäßige Moppreinigung sorgt für ein tolles Wischergebnis

Im Gegensatz zu herkömmlichen Saug-Wisch-Robotern, bei denen der Wischmopp einfach hinterhergezogen und dabei der Schmutz lediglich in Deiner Wohnung verteilt wird, wird der Wischmopp des Roborock Q Revo MaxV regelmäßig in der Station gereinigt.

Während des Reinigungszyklus wird der Mopp in der Station geschrubbt und mit frischem Wasser gespült, sodass Dein Boden immer mit einem sauberen Tuch gewischt wird.

Der Schmutzwassertank des Roborock Q Revo MaxV ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Der Schmutz landet im Schmutzwassertank anstatt in Deiner Wohnung.

Wir empfehlen, das Moppreinigungsintervall auf die niedrigste Stufe (alle 10 Minuten) zu stellen, um den höchsten Hygienegrad zu erreichen.

Wischtipps: Wie Du die Wischleistung Deines Roborock Q Revo MaxV optimierst

Um das Beste aus Deinem Roborock Q Revo MaxV herauszuholen und stets einwandfreie Wischergebnisse zu erzielen, haben wir ein paar Tricks und Tipps für Dich.

Wischmopp-Pflege

Es lohnt sich, den Wischmopp regelmäßig zu waschen und bei Abnutzung zu wechseln.

Die Waschmaschine ist hierbei ein praktischer Helfer, um den Mopp hygienisch sauber zu halten.

Halte außerdem mehrere Ersatzmopps bereit, um bei Bedarf schnell zu wechseln. 🙂

Intensiv-Wischmodi nutzen

Nutze die Intensiv-Wischmodi Deines Roborock Q Revo MaxV oder lasse ihn manche Bereiche mehrmals hintereinander wischen.

Dies ist besonders effektiv in Bereichen, die stärker verschmutzt sind oder wo hartnäckige Flecken entfernt werden müssen.

Spezialreiniger einsetzen

Ein speziell für Wischroboter entwickelter Reiniger kann die Reinigungsleistung verbessern.

Diese Reinigungsmittel sind oft darauf ausgelegt, Schmutz effektiver zu lösen und hinterlassen zudem einen frischen Duft.

In unserem Artikel die besten Reinigungsmittel für Wischroboter zeigen wir Dir unsere Top 3.

Roborock Q Revo MaxV: Erste Schritte und Kartenerstellung

Damit der Akkusauger auch richtig loslegen kann, muss er auf Deine vier Wände abgestimmt werden.

Erste Schritte

Die Inbetriebnahme des Roborock Q Revo MaxV beginnt mit einigen grundlegenden Schritten.

  • Auspacken
  • Aufstellen
  • Aufladen

Eine Schnellstartanleitung im Lieferumfang bietet Dir einen klaren Faden für die ersten Schritte.

Damit Du die volle Kontrolle hast, empfehlen wir Dir, die Roborock App für iOS oder Android herunterzuladen und einzurichten.

Hier ist der Link für den Apple Store und den Google Play Store.

Wohnungskarte erstellen

Die Erstellung einer Wohnungskarte ist dank der Schnell-Kartierungsfunktion des Roborock Q Revo MaxV zügig erledigt.

In einer durchschnittlichen 80 m² großen Wohnung dauert dieser Vorgang etwa 5 Minuten.

Der Kartenerstellungsprozess ist in der Roborock Q Revo MaxV App zu sehen.
© Smart Home Fox

Diese Karte zeigt Teppiche, größere Objekte wie Türen und Schränke und sogar Möbelstücke an.

Für eine noch bessere Übersicht gibt es in der App eine 3D-Ansicht Deiner Wohnung.
Die 3 D Karte des Roborock Q Revo MaxV ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Einsatz in mehrstöckigen Wohnungen / Häusern

Ein weiterer Vorteil des Roborock Q Revo MaxV ist seine Fähigkeit, bis zu vier unterschiedliche Karten zu speichern.

Dies macht ihn ideal für den Einsatz in mehrstöckigen Wohnungen oder Häusern.

Er erkennt automatisch, in welchem Stockwerk er sich befindet, und wählt die entsprechende Karte aus.

Für die Reinigung der zweiten Etage empfehlen wir Dir, die Station im Stockwerk mit dem höchsten Reinigungsbedarf zu belassen.

Zweite Etage wischen lassen

Der Roborock Q Revo MaxV bietet jedoch eine praktische, wenn auch nicht ideale Lösung für dieses Problem. Folgendes Vorgehen empfiehlt sich:

  • Lass die Absaugstation auf der Etage, auf der in der Regel am meisten Schmutz anfällt. Dies ist meistens der Wohnbereich.
  • Beginne die Reinigung auf dieser Hauptebene. Dies sorgt dafür, dass die Wischpads ordentlich befeuchtet werden und der mobile Wassertank des Roboters (mit einem Fassungsvermögen von 80 ml) aufgefüllt wird.
  • Unterbreche nun die Reinigung und trage den Roboter in die zweite Etage.
  • Starte die Reinigung erneut. Der Roboter setzt nun seine Arbeit fort.
  • Es ist wichtig zu beachten, dass, da die Wischmopps an der Station nicht zwischengereinigt werden können (die Station bleibt ja unten), und je nach Größe des oberen Stockwerks eventuell der Wasserverbrauch angepasst werden muss, um zu verhindern, dass der mobile Wassertank vor Abschluss der Reinigung leer ist.

Obwohl dieses Verfahren nicht perfekt ist, bietet es eine funktionale Lösung, um mehrere Stockwerke mit einem Saug-Wisch-Roboter zu reinigen.

Saugroboter Wartung: So hältst Du Deinen Roborock Q Revo MaxV in Topform

Grundsätzlich findest du alles Wissenswerte zur Saugroboter-Wartung in unserem Extraartikel.

Hier schauen wir uns die Roborock Q Revo MaxV spezifischen Wartungsaufgaben an.

Die Gummibürste Deines Saugroboters kann mit der Zeit schnell Haare und Fasern sammeln.

Roborock Q Revo MaxV Gummibürste
Bild: © Smart Home Fox

Es ist wichtig, diese Haare regelmäßig zu entfernen, um die Reinigungsleistung und den reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

Wartung der Station

Die Wischplatte und die Auffahrrampe Deiner Station sind so konzipiert, dass sie leicht demontiert und unter fließendem Wasser gereinigt werden können.

Roborock Q Revo MaxV Wartung
Bild: © Smart Home Fox

Im Vergleich zu Modellen mit bewegenden Reinigungsbürsten, wie dem Roborock S8 Pro Ultra, reduziert die einfache Noppenplatte des Q Revo MaxV das Risiko von Defekten.

Dennoch ist es unvermeidlich, dass mit der Zeit Verschleißteile ersetzt werden müssen.

Glücklicherweise kannst Du Ersatzteile in Originalqualität zu einem fairen Preis nachkaufen.

Unsere Erfahrungen mit der Handy-App des Roborock Q Revo MaxV

Natürlich kannst Du den Wischer über die physischen Tasten steuern.

Den wahren Funktionsumfang hast Du aber erst mit der App.

Einrichtung der App

Der Einstieg in die App-Welt des Roborock Q Revo MaxV ist denkbar einfach.

Die App leitet Dich durch die Schritte des Hinzufügens Deines Roboters.

  1. Angefangen beim Scannen des QR-Codes, der sich unter der Abdeckung des Roboters befindet,
  2. über das gleichzeitige Drücken der An/Aus- und Home-Taste bis hin zur
  3. Auswahl Deines WLAN-Netzwerks.

Nach Zustimmung zu den Datenschutzrichtlinien und einem eventuell notwendigen Software-Update ist Dein Roborock bereit für den Einsatz. 👍

Roborock Q Revo MaxV App im Test: Unser Fazit

Unsere Erfahrungen mit der Roborock-App sind durchweg positiv.

Das ansprechende Design und die einfache Bedienung haben uns besonders gut gefallen. Bugs konnten wir nciht feststellen.

Der Funktionsumfang ist beeindruckend und deckt alle Aspekte der Steuerung und Konfiguration des Roborock Q Revo MaxV ab, ohne dabei überladen zu wirken.

Die Handyapp des Roborock Q Revo MaxV ist zu sehen´.
© Smart Home Fox

Roborock lässt hier wirklich nichts anbrennen und bietet eine App, die das Reinigungserlebnis auf ein neues Niveau hebt.

Über 200.000 User Bewertung der App im Google Play Store (4,6 Sterne) und im Apple Store (4,7 Sterne) sprechen für sich. ⭐

Weiter geht es mit den Erfahrungen zur Sprachsteuerung des Roborock Q Revo MaxV. 👇

Unsere Erfahrungen mit der Sprachsteuerung des Roborock Q Revo MaxV

Durch die Kompatibilität mit führenden Sprachassistenten wie Alexa, Google Assistant und Siri erweitert sich das Spektrum der Bedienmöglichkeiten erheblich.

Befehlsumfang der Sprachsteuerung des Roborock Q Revo MaxV ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Allerdings ist der Umfang der Befehle nicht sehr groß.

Dies führt uns zur nächsten großen Neuheit. ⬇️

Hello Rocky – Ein eigener Sprachassistent an Bord

Ein besonderes Highlight ist der erstmalige Einsatz des eigenen Sprachassistenten „Hello Rocky", der durch Mikrofone im Laserturm des Roboters ermöglicht wird.

Die Mikrofone im Laserturm des Roborock Q Revo MaxV sind zu sehen.
© Smart Home Fox

Besonders bemerkenswert ist die einfache Einrichtung. Der Sprachassistent ist quasi “out of the box” startklar.

So können auch Nutzer ohne Smartphone oder diejenigen, die sich nicht mit der Einrichtung von Alexa oder Google Assistant auskennen, den Roboter intuitiv per Sprache steuern.

Sprachsteuerung im Alltagstest

Im praktischen Einsatz zeigt sich, dass die Sprachsteuerung eine bequeme Ergänzung zur App-Steuerung darstellt.

Die Befehle werden in der Regel zuverlässig erkannt, und die Interaktion fühlt sich natürlich an. 👍

Hello Rocky Befehle für den Robroock Q Revo MAxV sind zu sehen.
© Smart Home Fox

Allerdings ist der Umfang der Sprachbefehle im Vergleich zu den vollumfänglichen Einstellungsmöglichkeiten in der App etwas begrenzt.

Nachteilig kann man die Datenschutzbedenken aufführen. Immerhin dreht ein Mikrofon in Deiner Wohnung die Runden. 🎙️

Aber wir finden gerade für ältere Menschen bzw. Personen ohne Smartphone stellt die intuitive Sprachsteuerung eine super Alternative zur App dar.

Die Möglichkeit, den Roboter per Sprache zu steuern, stellt einen erheblichen Mehrwert dar und macht die Technologie einer breiteren Nutzerschaft zugänglich.

Die Navigation des Roborock Q Revo MaxV im Test

Ein Kernstück von Saugrobotern ist ihre Fähigkeit zur Navigation.

Der Roborock Q Revo MaxV nutzt die Lasernavigation, um eine präzise und effiziente Reinigung zu gewährleisten.

Fortschrittliche Lasernavigation

Dank der integrierten LIDAR-Technologie (Light Detection and Ranging) kann der Roborock Q Revo MaxV eine detaillierte Karte seiner Umgebung erstellen.

Roborock Q Revo MaxV Lasernavigation
Bild: © Smart Home Fox

Somit plant der Q Revo MaxV seine Routen intelligent und passt diese dynamisch an, um alle Bereiche in Deiner Wohnung zu erreichen. Hierbei geht er sehr strukturiert und effizient vor.

Die strukturierte Lasernavigation des Roborock Q Revo MaxV ist in der App zu sehen.
© Smart Home Fox

In unserer 80 m² großen Testwohnung benötigte der Roboter etwa 100 Minuten für eine gründliche Reinigung.

Guter Wert. 💪

Hinderniserkennung mit Schwierigkeiten

Ein weiteres Highlight ist die fortschrittliche Hinderniserkennung, die durch Kameraunterstützung und künstliche Intelligenz (AI) realisiert wird.

Die Reactive AI Objekterkennungstechnologie des Roborock Q Revo MaxV ist in der Nahaufnahme zu sehen.
© Smart Home Fox

Die sogenannte Reactive AI-Technologie des Q Revo ermöglicht es dem Roboter, Alltagsgegenstände wie Kabel, Schuhe und sogar Haustierexkremente zu erkennen und zu umfahren.

Dank einer eingebauten LED-Leuchte funktioniert die Objekterkennung gar bei schlechten Lichtverhältnissen.

Die LED-Leuchte des Roborock Q Revo MaxV leuchtet auf.
© Smart Home Fox

Die gesichtete Hindernisse können in der App (samt Beweisfoto) eingesehen werden.

Die erkannten Hindernisse sind in der Roborock Q Revo MaxV App zu sehen.
© Smart Home Fox

Trotz dieser innovativen Technologie zeigt der Test, dass die Erkennungsleistung stark vom Typ des Hindernisses abhängt.

Roborock Q Revo MaxV Hinderniserkennung
Bild: © Smart Home Fox

Während der Roboter in der Lage ist, größere Objekte und Kabel effektiv zu umgehen, hatte er bei sehr flachen oder ungewöhnlich geformten Gegenständen seine Schwierigkeiten.

Hinderniserkennung im Test - Das haben wir beobachtet

Hier siehst Du nochmal, welche Objekte gut und weniger gut erkannt worden sind. 👇

Objekte Testergebnis

Kabel

Der Roboter erkannte sowohl zusammengerollte als auch lose Kabel mit einer guten Zuverlässigkeit. Allerdings gab es bei besonders dünnen Kabeln gelegentlich Schwierigkeiten.

Erkennungsquote: ~80 %

Flache Bürogegenstände

Items wie Stifte, Eddings oder Briefumschläge wurden häufig nicht erkannt.

Erkennungsquote: ~20 %

Objekte in der Küche und im Bad

Der Roboter hatte Schwierigkeiten, kleinere Gegenstände wie Löffel, Messer oder Teebeutel zu identifizieren. Handtücher wurden fälschlicherweise als Teppiche eingestuft.

Erkennungsquote: ~20 %

Schuhe und Kleidung

Hier überzeugte der Roboter mit sehr guten Erkennungsraten.

Erkennungsquote: > 90 %

Hundekot (Attrappen)

In diesem speziellen Test wurden 3 von 4 Attrappen erkannt, wobei ein besonders flacher „Haufen“ übersehen wurde.

Erkennungsquote: ~60 %

Navigation und Hinderniserkennung: Unser Fazit

Die Lasernavigation des Roborock Q Revo MaxV überzeugt durch eine strukturierte und zuverlässige Reinigungsweise.

Allerdings zeigt die Hinderniserkennung, dass trotz fortschrittlicher AI-Unterstützung und Kameratechnik noch Verbesserungspotenzial besteht.

Besonders bei der Erkennung kleinerer oder flacher Objekte.

Hier hat der Hersteller noch ordentlich Luft nach oben.

Wohnungsüberwachung mit dem Roborock Q Revo MaxV

Der Roborock Q Revo MaxV erweitert die Möglichkeiten eines herkömmlichen Saugroboters um eine weitere Funktion: die Wohnungsüberwachung.

Dank der integrierten Kamera lässt sich der Roboter nicht nur für die Reinigung, sondern auch für Kommunikationszwecke und zur Überwachung der eigenen vier Wände nutzen.

DIe Videoüberwachung durch den Q Revo MaxV ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Somit kannst Du in Deiner Abwesenheit:

  • nach dem Rechten sehen
  • oder beobachten, was das liebe Haustier so in Deiner Abwesenheit treibt.

Nützlich? Ja.

Braucht man es? Wir tun es nicht wirklich.

Datenschutzbedenken bei der Nutzung von Kamera und Mikrofonen

Sowohl die Kamera als auch die Mikrofone (für die Sprachsteuerung) sind ständige Begleiter des Roboters und somit potenzielle Quellen für Datenschutzrisiken.

Zudem erhöht die Integration solcher Technologien die Gefahr von Hackerangriffen, bei denen Dritte unerlaubten Zugriff auf die Daten erhalten könnten.

Wer Bedenken bezüglich der Privatsphäre hat, kann diese Funktion jederzeit in der App deaktivieren.

Oder Du greifst gleich zum Roborock Q Revo (zum Testbericht). Dieser hat keine Mikrofone bzw. Kameras verbaut.

Die Hindernisüberwindung des Roborock Q Revo MaxV im Test

Ein wesentlicher Aspekt bei der Bewertung von Saugrobotern ist die Fähigkeit, Hindernisse zu überwinden.

Der Roborock Q Revo MaxV kann Schwellen und andere Hindernisse bis zu einer Höhe von 2 cm problemlos zu überwinden.

Diese Fähigkeit ermöglicht es dem Roboter, nahtlos zwischen verschiedenen Räumen und Bodenbelägen zu navigieren, ohne stecken zu bleiben oder die Reinigung zu unterbrechen.

Falls die Türschwelle doch mal höher ausfallen sollte, kannst Du zur eine Saugroboter Rampe greifen. Mit Hilfe dieser lassen sich auch höhere Übergänge meisten.

Die Akkuleistung des Roborock Q Revo MaxV im Test

Der Roborock Q Revo MaxV ist mit einem leistungsstarken 5200-mAh-Akku ausgestattet.

Die maximale Laufzeit ist dabei abhängig von der gewählten Saug- und Wischintensität sowie der Komplexität der zu reinigenden Fläche.

Akkulaufzeit in der Praxis

In unserer Wohnung haben wir Folgendes nachgemessen:

  • Nur Saugen: Der Roboter kann sehr große Wohnungen bis zu 200 m² reinigen.
  • Saugen und Wischen: Mit einer Akkuladung können sehr große Wohnungen bis 130 m² gesaugt und gewischt werden.

Recharge & Resume Funktion

Ein besonderes Merkmal des Roborock Q Revo MaxV ist die "Recharge & Resume"-Funktion.

Sollte der Akkustand während einer Reinigungssession zu niedrig werden, kehrt der Roboter selbstständig zur Ladestation zurück, um seinen Akku aufzuladen.

Sobald genügend Energie für die Fortsetzung der Reinigung vorhanden ist, setzt der Roboter die Arbeit an der Stelle fort, an der er sie unterbrochen hat.

Diese Funktion sorgt für eine unterbrechungsfreie Reinigung, auch in großen Wohnbereichen. 👍

So hoch ist die Akkuladezeit

Wir haben die Ladezeiten genau beobachtet, um zu verstehen, wie effizient der Roborock Q Revo MaxV zwischen den Reinigungszyklen wieder einsatzbereit gemacht werden kann.

Um den Akku von 15 % auf 100 % zu laden, benötigt der Roboter demnach etwa 186,67 Minuten, also etwas mehr als 3,5 Stunden.

Damit solltest Du immer genug Power haben, um Deine vier Wände täglich reinigen zu lassen.

Stromverbrauch - Diese Folgekosten kommen auf Dich zu

Der Roborock Q Revo MaxV zeichnet sich auch durch einen relativ geringen Energieverbrauch aus.

  • Stromverbrauch 0,003 kwh im Standby sehr niedrig
  • Stromverbrauch, wenn Mopp getrocknet 0,08 kwh wird deutlich höher

Wenn Du also Deine Wohnung ca. 3 Mal pro Woche reinigen (saugen und wischen) lässt, belaufen sich die jährlichen Mehrkosten (bei einem Strompreis von ca. 23 Cent pro kWh für den Strom auf ca. 13 € im Jahr.

Stromverbrauch des Roborock Q Revo MaxV ist im Test zu sehen.
© Smart Home Fox

Fakt ist also, die Folgekosten halten sich in Grenzen und werden Dir in Zukunft keine Sorgen bereiten.

Lautstärke des Roborock Q Revo MaxV im Test

Ein wichtiger Aspekt bei der Beurteilung eines Saugroboters ist seine Lautstärke, denn niemand möchte, dass der Haushaltshelfer mit ohrenbetäubendem Lärm durch die Wohnung fährt.

Unterschiedliche Modi und ihre Lautstärken

Die Lautstärke des Roborock Q Revo MaxV variiert je nach gewähltem Reinigungsmodus.

Die Lautstärke des Roborock Q Revo MaxV wird auf der Dezibel Skala angezeigt.
© Smart Home Fox

So sieht es bei den jeweiligen Modi aus. 👇

Modus Testergebnis

Leise

Bei ca. 51 dB ist der Roboter kaum lauter als ein leises Gespräch und ideal für Reinigungen, bei denen Lärm besonders störend wäre.

Normal

Mit etwa 55 dB noch immer sehr leise und für den täglichen Gebrauch gut geeignet.

Turbo

Bei 60 dB wird der Sauger etwas lauter, aber immer noch in einem angenehmen Bereich.

Max und Max+

Mit 63 dB und Max+: Bei 67 dB arbeitet der Roboter auf höchster Saugstufe, was entsprechend mehr Lärm erzeugt, aber für intensive Reinigungsvorgänge nötig sein kann.

Absaugstation

Die Absaugung des Schmutzes in die Station erreicht etwa 70 dB, ist aber nur für kurze Zeit aktiv.

Moppreinigung und Mopptrocknung

Hier liegen die Geräusche bei ca. 55 dB bzw. sehr leisen 37 dB, was kaum wahrnehmbar ist.

Fazit zur Lautstärke

Insgesamt präsentiert sich der Roborock Q Revo MaxV als ein leiser Saugroboter, dessen Betriebsgeräusche auch bei höheren Leistungsstufen im angenehmen Bereich bleiben.

Was ebenfalls auffällt, die Sauggeräusche sind nich unangenehm. Nerviges Pfeifen, Klappern etc. konnten wir nicht feststellen

Larissa

Berufsmusikerin, Musiklehrerin, Lautstärke, Klangqualität & Sound-Expertin

Die Lautstärke von Alltagsgegenständen kann sehr unterschiedlich sein und hängt von verschiedenen Faktoren wie der Art des Gegenstandes, der Entfernung und der Umgebung ab. Im Allgemeinen kann ein Lärmpegel über 85 Dezibel (dB) - über einen längeren Zeitraum - schädlich für das Gehör sein. Glücklicherweise sind die meisten Alltagsgegenstände deutlich leiser und nur für kurze Zeiten in Betrieb.

Diese Eigenschaft macht den Roborock Q Revo MaxV zu einem diskreten und unaufdringlichen Haushaltshelfer, der auch dann zum Einsatz kommen kann, wenn Du zu Hause bist und Ruhe schätzt.

Design, Maße & Verarbeitungsqualität des Roborock Q Revo MaxV

Der Roborock Q Revo MaxV zeichnet sich durch ein durchdachtes Design aus, das vor allem funktional ist.

Robotermaße: Mit einer Höhe von 10,3 cm und einem Durchmesser von 34,3 cm zeigt sich der Roborock Q Revo MaxV kompakt genug, um unter vielen Möbelstücken hindurchzufahren.

Die Bauhöhe des Roborock Q Revo MaxV ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Die Überhöhung (die magische Grenze von 10 cm Bauhöhe wird gerissen) aufgrund des integrierten Sprachassistenten im Turm könnte in einigen Fällen eine Herausforderung darstellen.

Daher lautet unsere Empfehlung: miss daheim genau nach, ob alle kritischen Stellen erreicht werden können. 📏

Wenn Du einen flachen Saugroboter suchst, schau Dir hierzu unseren Erfahrungsbericht an.

Der Roboter ist in einem Klavier weißen Lack gehalten, der hochwertig aussieht.

Die Klavieroptik des Roborock Q Revo MaxV fängt scvhnell Staub.
© Smart Home Fox

Er kann aber auch schnell Staub und Fingerabdrücke anziehen. Stell Dich schon mal darauf ein, hier regelmäßig mit einem Tuch drüberzuwischen.

Roborock Q Revo MaxV Verarbeitungsqualität
Bild: © Smart Home Fox

Ebenfalls nachteilig: Der Q Revo MaxV ist ausschließlich in Weiß erhältlich.

Die Station misst 51,5 cm in der Höhe, 48,5 cm in der Tiefe und 33,5 cm in der Breite.

Die Schmale Station des Roborock Q Revo MaxV ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Sie ist damit platzsparend und kann leicht in Deinen Wohnraum integriert werden.

Das Kabelmanagement-System trägt zusätzlich dazu bei, dass das Setup ordentlich bleibt.

Das Kabelmanagement-System des Roborock Q Revo ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Robuste Verarbeitungsqualität vom Roborock Q Revo MaxV

Fazit: Die Station sowie der Roboter sind mittelmäßig aber sehr funktional verarbeitet.

Hier spart der Hersteller bewusst Geld, um einen attraktiveren Preis gewährleisten zu können.

Vergleich mit den Vorgängermodellen

Der Roborock Q Revo MaxV markiert den neuesten Fortschritt in der Evolution der Roborock-Saugroboterserie.

Im Vergleich zu seinen Vorgängern, wie dem beliebten Q Revo (zum Testbericht), präsentiert der Q Revo MaxV eine Reihe von Verbesserungen und neuen Funktionen, die ihn von seinen Vorfahren abheben. 👍

Besonders hervorzuheben sind der eigene Sprachassistent „Hello Rocky" und der innovative Flexiarm.

Diese Neuerungen zielen darauf ab, die Reinigungseffizienz zu steigern und die Benutzerinteraktion zu vereinfachen.

Weiterhin wurde die Station deutlich verbessert, indem der Mopp mit heißem Wasser gewaschen und warmer Luft getrocknet wird.

Doch die Neuerungen lässt sich der Hersteller gut bezahlen, der Q Revo MaxV ist mit ca. 400 € spürbar teurer als sein Vorgänger.

Mehr Details kannst Du unserem ausführlichen Vergleichsbericht Roborock Q Revo MaxV vs. Q Revo entnehmen.

Preisleistung des Roborock Q Revo MaxV im Check

Mit einem Preis von circa 1000 € liegt der Roborock Q Revo MaxV deutlich über dem Preisniveau seines Vorgängers, dem Q Revo.

Jetzt stellt sich die Frage, sind der Sprachassistent, der ausfahrbare Wischmopp und Co. 400 € wert? 🤔

Hier kommt es dann auf Deine Prioritäten an.

Sind Dir diese Funktionen nicht so wichtig, dann spricht nichts dagegen, 400 € zu sparen.

Innerhalb des Roborock Universums ist der Preis fair. Der Roborock S8 Pro Ultra bietet bspw. weniger Features, ist aber zugleich im Preis teurer.

Wenn Du allerdings zur Konkurrenz von Dreame hinüberschaust, dann kriegst Du vergleichbaren Funktionsumfang für etwas weniger Geld.

Roborock Q Revo MaxV im Test - Unser Fazit

Der Roborock Q Revo MaxV ist zweifellos ein leistungsstarker und innovativer Saug- und Wischroboter, der viele Verbesserungen und neue Features im Vergleich zu seinen Vorgängern bietet.

Die Heißwasser-Moppreinigung sowie den ausfahrbaren Wischmopp für nahtlose Kantenreinigung finden wir sehr gelungen. Diese Features sorgen für ein Extra an Sauberkeit in Deiner Wohnung.

Den hauseigenen Sprachassistenten “Hello Rocky” finden wir ok. Ob dieses Feature benötigt wird, muss jeder selbst für sich entscheiden.

Zu den Hauptschwächen zählt die ausbaufähige Hinderniserkennung, der Umgang mit Haaren und die fehlende Möglichkeit, Reinigungsmittel direkt in der Station zu verwenden.

Ob der höhere Preis im Vergleich zu Vorgängermodellen gerechtfertigt ist, hängt von Deinen individuellen Prioritäten ab.

Innerhalb des Roborock Universums finden wir den Preis fair.

In der Summe bietet der Roborock Q Revo MaxV ein überzeugendes Gesamtpaket. Du wirst mit dem Gerät mehr als zufrieden sein.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

  • Wann kommt der Roborock Q Revo MaxV?


    Der neue Roborock Q Revo MaxV ist ab sofort überall erhältlich.

  • Was bedeutet Q bei Roborock?


    Die Q-Serie von Roborock ist eine neue Linie von mittelklassigen Roboterstaubsaugern, die darauf abzielt, bewährte Funktionen der S-Serie für ein breiteres Publikum zugänglich zu machen.

In einer Welt, in der Effizienz und Komfort Hand in Hand gehen, faszinieren mich insbesondere Smart Home-Geräte, die nicht nur den Alltag verschönern, sondern auch dazu beitragen, kostbare Zeit zurückzugewinnen. Deshalb ist es meine Aufgabe, die besten Smart Home Geräte zu testen, damit Du weder Zeit noch Geld mit den falschen Produkten verschwendest.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,688 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!