Kühler Kopf 🌊 & saubere Luft 💨 - Top Dyson 2 in 1 Luftreiniger & Ventilatoren befristet bei Saturn im Angebot 💰

Der Ratgeber für ein smartes Zuhause

Beste Roborock Saugroboter

Die besten Roborock Saugroboter im Test & Vergleich (2021)

Ilia

Letztes Update am: 02.09.2021 5 Min.

Bist Du auf der Suche nach einem Staubsauger-Roboter, der Dir bei der Reinigung Deiner Böden hilft? Dann bist Du bei Roborock goldrichtig!

Die Roborock Saugroboter gehören zu den besten Geräten auf dem Markt🥇. Mit ihnen werden Deine Böden stets zuverlässig und gründlich gereinigt.

Doch die Auswahl an Modellen ist groß. Verschie dene Features wie z. B. die Wischfunktion, automatische Hinderniserkennung und die Absaugstationen machen die Entscheidung nicht gerade leicht...🤯

Wir haben die besten Staubsauger Roboter von Roborock getestet und miteinander verglichen.

Finde jetzt heraus, welches Modell am besten für Dein Zuhause geeignet ist👇.

Die besten Roborock Saugroboter werden vor einem weißen Hintergrund dargestellt
  • Überblick
  • Vergleichstabelle
  • Xiaomi / Roborock🤔?
  • Kaufberatung
  • Wischfunktion
  • Absaugstation
  • Roborock / Ecovacs / iRobot
  • Tipps vor Reinigungsbeginn
  • Richtige Wartung
  • Stiftung Warentest
  • Online Kauf
  • Fazit

Die besten Roborock Saugroboter - Unsere Testsieger & Top-Empfehlungen:

    Alle wichtigen Punkte auf einen Blick

    • Roborock Saug-Wisch-Roboter zählen zu den besten Modellen auf dem Markt
    • Innovative Funktionen (z. B. Vibrierende Wischfunktion, beutellose Absaugstation, automatische Hinderniserkennung flacher Gegenstände)
    • Für jedes Budget ist etwas dabei
    • Hohe Langlebigkeit wurde in Langzeittests belegt
    Roborock S7 wird hochgehalten

    Roborock S7

    Roborock S7

    ”Saug-Wisch-Roboter der extraklasse und unser Testsieger🤴“

    Hightech Funktionen wohin man schaut. Highlights sind: anhebbarer Wischmopp bei Teppichen (VibraRise), vibrierendes Wischsystem (Sonic Mopping) und Absaugstation mit einem Mehrweg-Staubbeutel.

    Das macht Roborock S7 aus

    Der Roborock S7 hat uns im Test überzeugt.

    Die Reinigungsleistung sucht seinesgleichen.

    Hartboden:

    Ergebnis des Reinigungstests des Roborock S7 auf dem Laminat 

    Teppich:

    Kurzfloriger Teppich

    Ergebnis des Reinigungstests des Roborock S7 auf einem kurzflorigen Teppich

    Hochfloriger Teppich

    Ergebnis des Reinigungstests des Roborock S7 auf einem hochflorigen Teppich

    Das Highlight stellt sicherlich das hervorragende (vibrierende) Wischsystem dar. Auch hartnäckigere Flecken können auf diese Weise besser beseitigt werden.

    Roborock S7 wischt den Boden im Arbeitszimmer

    Gerade Teppichbesitzer können aufatmen: Der Wischmopp wird beim Befahren eines Teppichs angehoben.

    Teppichauffahrt

    Roborock S7 fährt auf einen Teppich

    Wischplatte Anhebung

    Die Wischplatte des Roborock S7 wird auf dem Teppich angehoben 

    Auf diese Weise werden Teppiche beim Wischen lediglich gesaugt (und nicht mitgewischt!). Dieses Feature stellt eine Weltneuheit in 2021 dar.

    Ab Herbst 2021 kannst Du den Roborock S7 mit einer Absaugstation nachrüsten.

    Funktionsweise der Absaugstation des Roborock S7

    Auch hier ist das Credo von Roborock: Mittelmaß= keine Option! 

    Denn die Absaugstation kann im Vergleich zur Konkurrenz mit Einweg-Staubbeuteln oder mit einem Mehrweg-Staubcontainer betrieben werden.

    Einweg-Staubbeutel

    Eoinwegbeutel werden in der Absaugstation des Roborock S7 eingesetzt

    Mehrweg-Behälter

    Mehrwegbeutel vor einem schwarzen Hintergrund in der Nahaufnahme
    Quelle: Roborock.com

     

    Soviel Qualität und Innovationskraft muss belohnt werden: unser verdienter Testsieger in 2021🤴.

    Kriterien

    Bewertung

    Saug- und Reinigungsleistung

    Wischleistung

    Navigation und Fahrweise

    App und Funktionen

    Akku

    Lautstärke

    Lieferumfang

    Design, Abmessungen und Qualität

    Preis-Leistungs-Verhältnis

    Jetzt bei Amazon bestellen*

    Absaugstation bei Amazon*

    Vorteile

    Wischplatte wird bei Teppichauffahrten angehoben (VibraRise Technologie)

    Vibrierende Wischplatte (Sonic Mopping)

    Absaugstation kann  mit einem Einweg-Staubbeutel oder einem Mehrweg Beutel betrieben werden

    4 Karten sind speicherbar

    Gummibürste bedarf weniger Wartung (optimal bei Tierhaaren und langen Menschenhaaren)

    Sehr gute App-Steuerung

    Reinigungsleistung auf Teppichen und Laminat überzeugt

    Schnelle und zuverlässige Navigation

    Teppicherkennungsfunktion (Teppiche werden in der Karte eingezeichnet)

    HEPA-FIlter

    Sprachsteuerung mit Alexa, Google Assistant und SIRI

    Lange Akkulaufzeit

    Nachteile

    Gummibürste kann durch sehr scharfe Gegenstände (z. B. Scherben) leicht beschädigt werden

    Laute Arbeitsweise (auf höchster Saugstufe)

    Reinigungswerkzeug fehlt im Lieferumfang

    Lieferumfang recht gering

    Wischplatte kann lediglich um 5 mm angehoben werden 

    Roborock S6 MaxV steht auf dem Boden

    Roborock S6 MaxV

    Roborock S6 MaxV

    “Erster Roborock Saugroboter mit einer kamerabasierten Hinderniserkennung👀”

    Neben den Reinigungseigenschaften (Saugen und Wischen) überzeugt die Navigation. Bonus: Überwachungsfunktion dank der eingebauten Kamera.

    Das macht Roborock S6 MaxV aus

    Roborock S6 MaxV Saugroboter steht für top Qualität und höchste Zuverlässigkeit. Eigentlich überzeugt der Saug-Wisch-Roboter in jeder Kategorie.

    • Saugleistung: gut.

    • App: hervorragend.

    • Wischfunktion: erfüllt ihren Zweck.

    Besonders sticht aber die Navigation hervor. Der Lasernavigation des Roborock S6 MaxV gehört zu der besten in der Branche. Ergänzt wird diese durch eine kamerabasierte Hinderniserkennung (Reactive AI) flacher Objekte (<10 cm).

    Roborock S6 MaxV erkennt dank der Reactive AI Technologie selbständig auch flache Hindernisse

    Dein Vorteil: Du kannst den Roborock S6 MaxV auch mal in einer nicht 100 % perfekt aufgeräumten Wohnung reinigen lassen. Dabei wird er die flachen Hindernisse (Schnürsenkel, Ladekabel, etc.) eigenhändig umfahren.

    Weiterhin kann die duale Frontkamera zu Überwachungszwecken genutzt werden. 

    Live-Bilder von der Reinigungsfahrt können nun auf dein Smartphone “gestreamt” werden.

    Backofen aus?

    Roborock S6 MaxV zeigt in der Handy-App live Bilder von der Reinigungsfahrt

    Haustür zu?

    live Bilder von der Reinigungsfahrt sind in der Roborock S6 MaxV App zu sehen

    Auf diese Weise kannst Du auch von Unterwegs nach dem Rechten in Deiner Wohnung schauen👀.

    Fazit: Man bekommt hier die gewohnte “Roborock-Qualität”. Wenn die automatische Hinderniserkennung oder die Überwachungsfunktionen für Dich entscheidend sind, dann könnte der S6 MaxV das Gerät Deiner Wahl sein.

    Kriterien

    Bewertung

    Saug- und Reinigungsleistung

    Wischleistung

    Navigation und Fahrweise

    App und Funktionen

    Akku

    Lautstärke

    Lieferumfang

    Design, Abmessungen und Qualität

    Preis-Leistungs-Verhältnis

    Jetzt bei Amazon bestellen*

    Vorteile

    Sehr gute Handy-App

    Kamerabasierte Technologie zur automatischen Meidung flacher Gegenstände (Reactive AI)

    Überwachungsfunktion (Remote Viewing)

    4 Karten können  gespeichert werden

    Gute Reinigungsleistung auf Hartböden und Teppichen

    Nachteile

    Kamerabasierte Hinderniserkennung = Datenschutzbedenken

    Nicht günstig

    System zur Hinderniserkennung funktioniert noch nicht 100 % zuverlässig

    Wischplatte vibriert nicht. Nasses Wischtuch wird “lediglich” hinterhergezogen

    Roborock S5 Max reinigt im Test einen Hartboden

    Roborock S5 Max

    Roborock S5 Max

    Preis-Leistung-Sieger💰

    Sehr gute Leistung zu einem fairen Preis.

    Das macht Roborock S5 Max aus

    Für einen guten Roborock Saug-Wisch-Roboter musst Du nicht immer tief in die Tasche greifen.

    Der Roborock S5 Max ist das perfekte Beispiel hierfür.

    Der Reinigungsroboter verzichtet zwar auf die Premium-Funktionen (Absaugstation, automatische Hinderniserkennung, …).

    … Dafür bietet Dir der kleine Haushaltshelfer sämtliche wichtigen Features, welche für eine gute Bodenreinigung notwendig sind.

    Und das zu einem mehr als fairen Preis.

    Wenn Dein Budget limitiert ist, stellt der Roborock S5 Max die perfekte Wahl für Dich dar💰.

    Übersicht unserer Bewertung
    Kriterien Bewertung
    Saug- und Reinigungsleistung
    Wischleistung
    Navigation und Fahrweise
    App und Funktionen
    Akku
    Lautstärke
    Lieferumfang
    Design, Abmessungen und Qualität
    Preis-Leistungs-Verhältnis

    Jetzt bei Amazon bestellen*

    Roborock s6 in schwarz

    Roborock S6

    Roborock S6

    Vorgänger des Roborock S5 Max

    Solider Saugroboter mit kleineren Schwächen.

     

     

    Das macht Roborock S6 aus

    Beim Roborock S6 handelt es sich um einen grundsoliden Saugroboter. Insbesondere haben uns überzeugt:

    • Die Reinigungsleistung auf Hartböden,
    • Die Handy-App,
    • Die Navigation 
    • und der Lieferumfang.

    Die Schwachstelle stellt die Wischfunktion dar. Zum einen lässt sich der Wasserfluss nicht über die Handy-App regulieren und zum  Andern war die Wischleistung auch recht bescheiden. 

    Ebenfalls hat uns die Saugleistung auf Teppichen nicht 100 % überzeugt.

    Beim Roborock S6 handelt es sich um den Vorgänger des Roborock S5 Max (unseres Preis-Leistung-Siegers). Da der Preis sich kaum unterscheidet, würden wir stets dazu raten, zum Roborock S5 Max zu greifen. 

    Kriterien  Bewertung
    Saug- und Reinigungsleistung
    Wischleistung
    Navigation und Fahrweise
    App und Funktionen
    Akku
    Lautstärke
    Lieferumfang
    Design, Abmessungen und Qualität
    Preis-Leistungs-Verhältnis

    Bei Amazon bestellen*

    Besten Roborock Staubsauger Roboter im Vergleich

    Modell Roborock S7 Roborock S6 MaxV Roborock S5 Max Roborock S6
    Saugkraft 2500 Pa. 2500 Pa. 2000 Pa. 2000 Pa.
    Reinigungsergebnis Hartboden 98 % 96 % 96 % 92 %
    Reinigungsergebnis kurzfloriger Teppich 93 % 88 % 84 % 84 %
    Reinigungsergebnis langfloriger Teppich 96 % 90 % 88 % 85 %
    Besondere Reinigungsfunktionen

    “Noppen“. Hierdurch wird der Teppich gebürstet und der Schmutz kann besser aufgenommen werden.

    Bürste ist “schwimmend” verbaut, hierdurch kann diese besser Unebenheiten ausgleichen.

    - - -
    Teppicherkennung Ja. Teppiche werden in der Karte eingezeichnet Ja. Teppichturbo vorhanden. Teppiche werden nicht in der Karte eingezeichnet. Ja. Teppiche werden nicht in der Karte eingezeichnet. Ja. Teppiche werden nicht in der Karte eingezeichnet.
    Hauptbürste Wartungsarme Bürste aus Gummi Aus Borstenhaar und Lamellen. Aus Borstenhaar und Lamellen Aus Borstenhaar und Lamellen
    Seitenbürste 1 (aus Gummi) 1 (aus Gummi) 1 (aus Gummi) 1 (aus Gummi)
    Verschiedene Reinigungsmodi 4 (Leise, Balanciert, Turbo, Max) 4 (Leise, Balanciert, Turbo, Max) 4 (Leise, Balanciert, Turbo, Max) 4 (Leise, Balanciert, Turbo, Max)
    Staubbehälter Größe 470 ml 460 ml 460 ml 480 ml.
    HEPA Filter? Ja Ja Ja Ja
    Absaugstation? Ja Nein Nein Nein
    Wischfunktion vorhanden? Ja Ja Ja Ja
    Größe Wassertank ~300 ml. ~290 ml. ~300 ml. ~ 160 ml.
    Waschbarer Wischmopp Ja Ja Ja Ja
    Einweg-Wischtücher vorhanden? Nein Nein Nein Ja, 10 Stück
    Wasserabgabe Steuerung Per App Per App Per App Schalter am Wassertank
    Wasserabgabe Stufen 4 Stufen 4 Stufen 4 Stufen 2 Stufen
    Festlegung Wasserabgabemenge pro Raum Ja Ja Ja Nein

    Maximale Wischfläche

    Auf höchster Wasserstufe: ca. 100-120 m² Niedrigste Wasserstufe: 200 m², höchste Wasserstufe: 90 m² 200 m² 100 m²
    Wasserschutzunterlage für Ladestation Nicht vorhanden. Da die Wischplatte aber angehoben wird, ist eine solche Unterlage nicht mehr nötig Vorhanden. Vorhanden. Vorhanden.

    Vibrierende Wischplatte?

    Ja. (Sonic Mopping). Nein. Nein. Nein.
    Zusätzlicher Druck auf den Wischmopp Zusätzlicher Anpressdruck (~580 Gramm) Zusätzlicher Anpressdruck (~300 Gramm) Extra Anpressdruck von 300 Gramm -
    Teppicherkennungsfunktion Ja. Wischplatte wird angehoben. Nein Nein Nein
    Anheben der Wischplatte beim Befahren eines Teppichs? Ja, ca. 4-5 mm - - -
    Spezieller Wischmodus vorhanden? “Gründlich Modus”. Die Räume werden 2 x gewischt. Der Abstand zwischen den Wischbahnen wird stark reduziert. Saugmotor wird hierbei ausgestellt. - - -
    Kartenspeicherung 4 Karten 4 Karten 4 Karten 4 Karten
    Navigationstechnologie Lasernavigation (LDS) = strukturierte Navigation. Lasernavigation (strukturierter Navigation) Lasernavigation (strukturierter Navigation) Lasernavigation (strukturierter Navigation)
    Zusätzliche Hinderniserkennungsfunktion? - Ja (Kamera + Datenauswertung). Quote bei der Hinderniserkennung im Test: ~70 % - -
    Hinderniserkennung auch im Dunkeln? - Nein - -
    Navigationsgeschwindigkeit (Ohne Hinderniserkennungsfunktion) Mittel (80 m² in ca. 44 Minuten) Schnell (80 m² in ca. 40 Minuten) Schnell (80 m² in ca. 38 Minuten) Mittel (80 m² in ca. 43 Minuten)
    Umgang mit Hindernissen Sehr behutsam. Einrichtungsgegenstände werden nur sanft „angestupst“. Niedrige Gegenstände (bspw. Socken, Ladekabel, …) werden nicht als Hindernisse erkannt. Sehr akkurat. Bumper wird selten zur Hilfe genommen. Flache Hindernisse werden selbstständig Umfahren Akkurat Akkurat
    Navigation im Dunkeln Ja Ja Ja Ja
    Absturzsensoren vorhanden? Ja Ja Ja Ja
    Höhenüberwindung ~ 1,9 cm ~ 1,9 cm ~ 2 cm ~ 2 cm
    Sprachsteuerung Alexa, Google Assistant und Siri Alexa, Google Assistant und Siri Alexa, Google Assistant und Siri Alexa, Google Assistant und Siri
    Handy-App Roborock App oder Xiaomi Home App Roborock App oder Xiaomi Home App Roborock App oder Xiaomi Home App Roborock App oder Xiaomi Home App
    System Android und iOS Android und iOS Android und iOS Android und iOS
    Funktionsumfang der App Umfangreich Umfangreich Umfangreich Umfangreich
    Benutzerfreundlichkeit Sehr benutzerfreundlich und einfach. Sehr Benutzerfreundlich Sehr benutzerfreundlich und einfach. Sehr Benutzerfreundlich
    Akku 5200 mAh Lithium-Ionen-Akku 5200 mAh Lithium-Ionen-Akku 5200 mAh Lithium-Ionen-Akku 5200 mAh Lithium-Ionen-Akku
    Maximale Laufzeit 180 Minuten 180 Minuten 120 Minuten 120 Minuten
    Maximale Reinigungsfläche 250-300 m² 250 m² ~ 200 m² ~ 200 m²
    Maximale Ladezeit 6 Stunden 6 Stunden 5 Stunden 3-4 Stunden
    Recharge & Resume Funktion Ja Ja Ja Ja
    Geeignet für große Wohnungen? Ja Ja Ja Ja
    Lautstärke

    Leise: 59 dB Balanciert: 60 dB

    Turbo: 64 dB

    Max: 69 dB

    Vibrierende WIschfunktion: Leise

    Leise: 58 dB Balanciert: 60 dB

    Turbo: 61 dB

    Max: 65 dB

    Leise: 50 dB Balanciert: 55 dB

    Turbo: 60 dB

    Max: 65 dB

    Leise: 55 dB Balanciert: 58 dB

    Turbo: 62 dB

    Max: 64 dB

    Maße Höhe: 9,65 cm. Durchmesser: 35 cm Höhe: 9,65 cm. Durchmesser: 35 cm Höhe: 9,65 cm. Durchmesser: 35 cm Höhe: 9,65 cm. Durchmesser: 35 cm
    Gewicht 4,7 Kg 3,9 Kg 3,5 Kg 3,6 Kg
    Farbe Schwarz und Weiß Schwarz Schwarz und Weiß Schwarz
    Vor- und Nachteile

    + Sehr gute Wischfunktion dankt vibrierender Wischplatte

    + Wischplatte wird beim Befahren eines Teppichs automatisch angehoben

    + Absaugstation

    + Gutes Reinigungsergebnis auf Hartböden und Teppichen

    - Gummibürste kann durch sehr scharfe Gegenstände leicht beschädigt werden

    - Lieferumfang sehr klein

    - Nicht günstig

    + Top-Navigation (Lasernavigation + Kamera zur selbstständigen Erkennung flacher Gegenstände)

    + Mit Hilfe der Kamera kann der Robosauger als Überwachungskamera genutzt werden

    - Hoher Anschaffungspreis

    - Datenschutzbedenken aufgrund der verbauten Kamera

    - Kaum Ersatzteile im Lieferumfang vorhanden

    + Sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis

    + Grundsolider Reinigungsroboter

    + Wichtigsten „Roborock Features“ (App-Steuerung, Lasernavigation, ... sind vorhanden)

    + Lieferumfang fällt sehr umfassend aus

    - Reinigungsleistung auf Teppichen nicht 100 % überzeugend

    - Wischleistung ist nicht wirklich gut

    - Preis etwas zu hoch

    Erfahrungsbericht lesen Zum Erfahrungsbericht Zum Erfahrungsbericht Zum Erfahrungsbericht Zum Erfahrungsbericht
    Kundenbewertungen auf Amazon 4,6 Sterne (> 300 Bewertungen) 4,7 Sterne (> 1100 Bewertungen) 4,8 Sterne (> 800 Bewertungen) 4,7 Sterne (> 700 Bewertungen)
    Angebot Angebot* Angebot* Angebot* Angebot*

    P. S.: wir haben zahlreiche Roborock Modelle miteinander verglichen. Die entsprechenden Erfahrungsberichte findest Du nachstehend:

    Der (Xiaomi) Roborock - Was steckt dahinter🤔?

    Vielen dürfte der Hersteller Xiaomi wohl ein Begriff sein. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 2010 von Lei Jun gegründet. Über die Jahre konnte sich der Produzent aus China zu einem der führenden Hersteller für Smart-Home-Devices der Welt entwickeln 🏭.

    Die Smart-Home Palette von Xiaomi wird dargestellt

    Doch es sollte nicht nur bei der Herstellung von Handys und Ähnlichem bleiben! Am 31. August 2016 schrieb das Unternehmen Geschichte, als es seinen ersten Staubsauger Roboter auf den Markt brachte.

    Nachdem sich die beliebten Xiaomi Saugroboter in der Praxis bewährt hatten, entschied sich der Hersteller schließlich dazu, eine eigenständige Tochterfirma zu gründen: Roborock. Heute ist dieses Unternehmen für seine besonders effizienten und leistungsstarken Saugroboter / Saug-Wischroboter bekannt.

    Die Tochterfirma des chinesischen Elektronik-Herstellers Xiaomi stellt heute die beliebten Roborock Saugroboter her.

    Unsere Kaufberatung zum Roborock Saugroboter

    Die Roborock Staubsauger Roboter begeistern heute sowohl Jung als auch Alt. Dabei unterscheiden sich die einzelnen Modelle natürlich in ihren jeweiligen Eigenschaften.

    Damit Du genau das Gerät findest, welches am besten zu Dir passt, werden wir uns im Folgenden die wichtigsten Features der Saugroboter genauer ansehen👇.

    Smart Mapping: Der Roborock Staubsauger Roboter erstellt eine Karte von der Wohnung!

    Damit der Roborock Staubsauger Roboter Deine Zimmer schnell, effektiv und vor allem gründlich reinigen kann, muss er sich zunächst einmal einen Überblick verschaffen. So kann er dann eine optimale Route zur Reinigung erstellen.

    Die Grundlage hierfür stellt eine detaillierte Karte von Deinem Zuhause dar🗺. Diese wird bei der ersten Reinigungsfahrt angelegt.

    Der Roborock S7 erstellt bei der ersten Reinigungsfahrt eine Karte

    In der App wird dann ein perfekter Grundriss Deiner Wohnung dargestellt. Größere Gegenstände wie Türen (1), Schränke (2) und Tische (3) werden in der Karte eingezeichnet.

    Detaillierte Karte eines Roborock Saugroboters wird in der Handy-App dargestellt

    Roborock Saugroboter können in der Regel bis zu 4 Karten speichern. Somit steht einem Einsatz in einer Wohnung mit mehreren Etagen nichts im Wege!

    Sobald die Karte in der Handy-App abgespeichert wurde, kannst Du diese beliebig bearbeiten. So lassen sich:

    • Räume trennen / zusammenführen.
    • Sperrzonen definieren.
    • Individuelle Zonen zur Reinigung festlegen (Einzelraum, gezielte Fläche)

    Auf die gesamten Möglichkeiten gehen wir im Kapitel “Handy-App” genauer ein.

    Wie funktioniert die Navigation der Roborock Saugroboter?

    Damit der Robosauger strukturiert und schnell Deine Wohnung abfahren kann, setzt Roborock bei fast allen modernen Modellen auf die Lasernavigation. Unterstützt wird diese durch zahlreiche Sensoren.

    Weiterhin wird bei einigen Modellen eine Kamera verbaut, mit deren Hilfe auch flache Hindernisse identifiziert und umfahren werden können.

    Die Laser-Distanz-Navigation

    Die Lasernavigation wird in Fachkreisen auch als:

    • LDS (Laser Distance Navigation)

    Ein Roborock Staubsaugerroboter mit Laser-Distanz-Navigation besitzt einen kleinen Laserturm auf der Oberseite seines Gehäuses.

    Der Laserturm eines Roborock S5 Max Saugroboters in der Nahaufnahme

    Mittels eines rotierenden Laserstrahls werden nun die Räumlichkeiten gescannt. Dabei werden auch Möbel und andere Hindernisse (> 10 cm), die sich in Deinem Zimmer befinden, erkannt.

    Die Funktionsweise der Lasernavigation des Roborock S7 wird dargestellt
    Quelle: roborock.com
    Hinweis: Aufgrund des Laserturms liegt die Bauhöhe des Roboters bei ca. 10 cm. Miss also genau nach, ob alle Stellen erreicht werden können.

    Deine Wohnung wird strukturiert und schnell abgefahren.

    Die Lasernavigation ist unumstritten die “State of the Art” Navigationsmethode bei Saugrobotern.

    Zahlreiche Sensoren unterstützen die Lidar Navigation

    Zur Unterstützung der Lasernavigation sind die Geräte zusätzlich mit speziellen Sensoren zur Erkennung von Hindernissen ausgestattet.

    So sorgen bspw. Nahbereichssensoren dafür, dass der Robosauger Hindernisse rechtzeitig erkennt, abbremst und die Reinigung in eine andere Richtung fortsetzt.

    Die Stoß-Sensoren im Front-Bumper signalisieren dem Roboter, dass er gerade auf ein Hindernis trifft. Der Robosauger sucht sich dann einen Weg um den entsprechenden Gegenstand herum.

    Die Roborock Modelle gehen sehr behutsam mit Deinen Einrichtungsgegenständen um. Die Zusammenstöße sind selten und vollkommen harmlos.

    Im Laserturm ist ebenfalls ein Bumper verbaut. Wenn Dein kleiner Haushaltshelfer also irgendwo nicht drunter passt, wird dies auch registriert.

    Spezielle Wandabstandssensoren sorgen dafür, dass der Roborock Staubsauger Roboter sehr nah an den Leisten entlang navigiert. Somit kann der sich dort befindliche Schmutz herausgekehrt werden.

    Wandabstandssensoren

    Wandabstandssensor des Roborock Staubsauger Roboters in der Nahaufnahme

    Leistenreinigung

    Ein Roborock Staubsauger Roboter reinigt entlang der Leisten

    Die Absturzsensoren befinden sich an der Unterseite des Roboters und können Abgründe, wie Treppenstufen erkennen.

    Die Absturzsensoren auf der Unterseite eines Saugroboters werden gezeigt

    Die verschiedenen Sensoren erlauben es dem Roboter, Deine Wohnung zuverlässig zu reinigen, ohne mit Gegenständen zu kollidieren.

    Flachere Gegenstände (< 10 cm) wie z. B. Handyladekabel, Socken etc. werden von der Lasernavigation “übersehen”. Hier wird dann der Bumper zur Hilfe genommen.

    Daher lautet unsere Empfehlung: Räume diese Gegenstände vor der Reinigung weg.

    Wenn Du willst, dass auch diese Gegenstände selbstständig gemieden werden, dann musst Du auf ein Modell mit “automatischer Hinderniserkennung” setzen👇.

    Selbständige Hinderniserkennung mit Hilfe einer Kamera (und Datenauswertung)

    Um Hindernisse zu erkennen und sicher zu umfahren, sind einige Roborock Saugroboter mit einer speziellen Kamera ausgestattet.

    Front Kamera des Roborock S6 MaxV in der Nahaufnahme

    Diese Kamera nimmt Bilder von Deiner Wohnung auf. Mit Hilfe der Reactive AI Technologie (Artificial Intelligence Software bzw. künstliche Intelligenz) kann das Gerät die aufgenommenen Bilder mit anderen, bereits in der Datenbank als Hindernisse hinterlegten Gegenständen vergleichen.

    So kann der Saugroboter fast alle Hindernisse erkennen und sicher umfahren.

    Hindernisse werden erkannt...

    Roborock S6 MaxV beim Hindernisparcour Test

    … und umfahren.

    Erkannte Hindernisse werden in der Roborock App angezeigt

    Außerdem kannst Du den Reinigungsvorgang in der App live auf der Karte verfolgen und die Bilder zu den erkannten Gegenständen einsehen.

    In unserem “Parkour-Test” hat die automatische Hinderniserkennung des Roborock S6 MaxV gut funktioniert. Ein Großteil der verteilten Gegenstände (ca. 70 %) wurde erkannt und umfahren👍.

    Die Hinderniserkennung verbessert sich ständig. Indem der Roborock Saugroboter neue Gegenstände erkennt, lernt er kontinuierlich dazu.

    Für welche Navigation solltest Du Dich entscheiden?

    Wenn Du in einer einigermaßen aufgeräumten Wohnung lebst, dann wirst Du mit der Lasernavigation mehr als glücklich.

    Dein Zuhause wird schnell abgefahren. Kein Zentimeter Raum wird ausgelassen.

    Die Lasernavigation der Roborock Saugroboter ist zuverlässig, präzise und effizient wie ein Schweizer Uhrwerk⏱.

    Wenn Du allerdings in einer etwas chaotischeren Wohnung lebst (mit Kindern, Haustieren etc.👼🏻), sind immer wieder mal Gegenstände auf dem Boden verteilt. Dann kann die “automatische Hinderniserkennung” durchaus Sinn ergeben, da diese Gegenstände selbstständig umfahren werden.

    Somit kannst Du den kleinen Haushaltshelfer ruhigen Gewissens zur Reinigung schicken, ohne zu befürchten, dass sich dieser am nächsten Handyladekabel o.ä.. festfährt.

    Folgende Roborock-Modelle bringen dieses Feature mit sich:

    Wie unterscheidet sich die Saugleistung auf Teppichen und Hartböden?

    In verschiedenen Tests haben wir die Reinigungsleistung der Roborock Saugroboter genau unter die Lupe genommen. Dazu haben wir Haferflocken, Linsen und Sand auf Laminat und Teppichen verteilt. Im Anschluss durften sich die Sauger austoben.

    Hartböden

    Auf Hartböden zeigten ausnahmslos alle Roborock Modelle eine gute Reinigungsleistung.

    Roborock S7 saugr Sand vom Laminatboden

    Sowohl leichter als auch hartnäckiger Schmutz konnte sehr gut beseitigt werden.

    Teppichreinigung

    Im Gegensatz zur Reinigung von Hartböden, bedarf es um einiges mehr an Saugkraft, um schweren Schmutz, wie beispielsweise Sand, aus den Teppichfasern zu lösen.

    Viele Roborock Saugroboter können Teppiche selbstständig erkennen. So können Sie automatisch ihre Saugleistung erhöhen, um auch hier optimale Reinigungsresultate zu erzielen.

    Vor allem die neueren Roborock Modelle konnten in unseren Tests sehr gut abschneiden. Insbesondere die Reinigungsleistung des Roborock S7 begeisterte uns.

    Kurzfloriger Teppich

    Reinigungsergebnis des Roborock S7 auf einem kurzflorigen Teppich

    Hochfloriger Teppich

    Reinigungsergebnis des Roborock S7 auf einem hochflorigen Teppich

    Doch bei besonders hochflorigen Teppichen müssen selbst die besten Robosauger passen (Nicht nur Roborock Geräte).

    Leider blockiert auf diesem Untergrund die Bürste der Geräte häufig. Hier empfehlen wir stattdessen zum leistungsstarken Dyson Akkusauger zu greifen.

    Ist ein Roborock Saugroboter per App oder Sprachsteuerung steuerbar?

    Du kannst Dir aus dem Apple App Store oder dem Google Play Store ganz einfach die App für Deinen Roborock Staubsauger Roboter auf das Smartphone oder Tablet herunterladen📱.

    Dir stehen sogar gleich zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

    Roborock App

    Roborock App steht im App-Store zum Download zur Verfügung

    Xiaomi Home

    Xiaomi Home App steht im App-Store zum Download zur Verfügung

    Beim Funktionsumfang gleichen sich die beiden Anwendungen.

    Wenn Du allerdings mehrere Xiaomi Smart-Home Geräte daheim im Einsatz hast, dann würden wir eher zur Xiaomi Mi Home App raten. Alle Geräte können dann nämlich über eine App gesteuert werden.

    Funktionen und Einstellungen

    In der Handy-App lassen sich zahlreiche nützliche Einstellungen und Funktionen wiederfinden, welche Dir die Haushaltsführung enorm erleichtern.

    Die Wichtigsten wollen wir uns nachfolgend etwas näher anschauen👇.

    Live Mapping

    In der App kannst Du den Reinigungsverlauf live mitverfolgen.

    Fahrwege des Roborock S7 in der Handy-App

    Festlegung von Sperrzonen

    Du willst, dass bestimmte Bereiche bei der Reinigung ausgelassen werden. Kein Problem!

    In der App kannst Du entsprechende No-Go-Zonen / No-Mop-Zonen definieren.

    In der Roborock S7 App werden No-Go-Zonen und No-Mop-Zonen eingezeichnet

    Einzelzimmer Reinigung bzw. Bereichsreinigung

    Willst Du nur ein bestimmtes Zimmer bzw. einen speziellen Bereich reinigen?

    Öffne einfach die App, suche das entsprechende Zimmer aus / bzw. lege den Bereich fest. Und schon ist Dein kleiner Haushaltshelfer auf dem Weg dieses Zimmer zu reinigen.

    Lege die Saugkraft bzw. die Wasserdurchflussrate fest

    Bei den neusten Saug-Wischrobotern von Roborock kannst Du die Saugkraft sowie die Wasserabgabemenge festlegen.

    … Und das sogar für jedes Zimmer einzeln!

    Die Saugkraft und die Wasserintensität wird für jedes Zimmer festgelegt

    Erstelle einen Wochenplan

    Lege Dir einen Reinigungswochenplan zurecht.

    Auf diese Weise wird Deine Wohnung zu gegebenen Zeiten automatisch gereinigt, ohne dass Du auch nur einen Gedanken daran verschwenden musst.

    Ein Wochenreinigungsplan wird in der Roborock App erstellt

    Roborock bzw. Xiaomi Home App zählen zu den besten Anwendungen, welche wir bei Saugrobotern testen durften

    P. S.: Roborock Geräte lassen sich auch per Sprachsteuerung (Alexa, Google Assistant und Apple Siri) steuern.

    Übersicht der Alexa Sprachkommandos für den Roborock Saugroboter

    Allerdings ist diese Funktion, was den Befehlsumfang angeht, noch recht begrenzt. Wir gehen davon aus, dass künftig die Anzahl der Sprachkommandos stetig zunehmen wird.

    Wie wichtig ist die Akkulaufzeit der Roborock Staubsauger Roboter?

    Vor allem, wenn Du eine recht große Wohnung besitzt oder viele Räume reinigen möchtest, sollte der Staubsauger Roboter von Roborock eine hohe Akkulaufzeit haben.

    So kann er den Reinigungsprozess in “einem Rutsch” abschließen. Andernfalls muss er während der Reinigung zu seiner Ladestation zurückkehren und den Akku aufladen.

    Die gute Nachricht lautet: Bei allen neuen Roborock Modellen wird ein leistungsstarker 5200 mAh Akku verbaut. Somit können Reinigungszeiten von bis zu 3 Stunden erreicht werden.

    Recharge & Resume Funktion

    Wenn der Akku inmitten einer Reinigung leer gehen sollte, kehrt der kleine Haushaltshelfer automatisch zur Ladestation zurück. Der Robosauger nimmt die Reinigung nach dem Ladevorgang wieder da auf, wo er aufgehört hat (Recharge & Resume Funktion).

    Dank des leistungsstarken Akkus eignen sich die Roboock Saugroboter optimal für größere Wohnungen.

    Mit welcher Lautstärke musst Du bei der Reinigung rechnen?

    Herkömmliche Staubsauger können während des Saugens unter Umständen recht laut werden. Die meisten Geräte haben dabei eine Lautstärke von etwa 70 dB. Doch es gibt auch Modelle, die bis zu 85 dB laut werden können. Das entspricht in etwa der Lautstärke einer Hauptverkehrsstraße.

    Roborock Saugroboter sind dagegen um einiges leiser. In der Regel überschreitet der Geräuschpegel während der Reinigung 65-70 dB. nicht.

    Die Lautstärke bei Staubsauger Robotern von Roborock variiert stark je nach gewählter Saugstufe. Folgende Werte konnten wir bspw. beim Roborock S7 in unserem Test nachmessen:

    • Leise: ~55 dB.
    • Balanciert: ~60 dB.
    • Turbo: ~ 65 dB.
    • Max: ~ 70 dB.

    Darstellung der Lautstärke der Roborock S7 Saugroboters auf einer Dezibel Skala

    Unser Zuhause reinigt der Roborock S5 Max auf der Stufe “Balanciert”. Die Lautstärke ist hierbei mit leisen bis mittel-lauten Gesprächen zu vergleichen.

    Hindernisüberwindung: Wie gut können die Roborock Saugroboter “klettern”?

    Die Überwindung von Teppichen und Türschwellen stellt für die Roborock Saugroboter in der Regel keine Schwierigkeit dar.

    Hindernisse mit einer Höhe von bis zu 2 cm können normalerweise ohne Probleme überfahren werden.

    Roborock S6 MaxV überfährt eine hohe Türschwelle

    Und falls Du zum Beispiel in einer Altbauwohnung mit höheren Türschwellen wohnst, kannst Du dem Sauger mit einer speziellen Rampe* “etwas auf die Sprünge” helfen.

    Der Preis

    Roborock hält in seinem breiten Sortiment für beinah jeden Geldbeutel das passende Modell bereit.

    Im Endeffekt liegt es ganz allein an Dir. Zwei Fragen sind entscheidend:

    • Was ist Dein Budget?
    • Welche Features soll das Gerät haben?

    Wir empfehlen immer die Anschaffung eines Saugroboters, als eine langfristige Investition zu betrachten. Der Staubsauger Roboter wird Dir eine Unmenge an Arbeit abnehmen und Dein Leben künftig extrem vereinfachen.

    Roborock Saugroboter mit Wischfunktion🧺

    Die meisten Roborock Reinigungshelfer sind sogenannte Saugroboter mit einer Wischfunktion (auch Hybrid-Geräte oder 2-in-1-Modelle genannt).

    Das bedeutet, dass sie neben der Saugfunktion auch noch über eine Wischfunktion verfügen. So können die Roboter Deine Wohnung noch gründlicher reinigen.

    Der Wassertank und der Wischlappen liegen hinter einem Saugroboter mit Wischfunktion (Roborock S5 Max und S6 MaxV)

    Die Wischfunktion eignet sich perfekt für die Reinigung von Hartböden (Laminat, Fliesen, PVC).

    Dazu befindet sich an der Unterseite des Geräts ein Wischlappen, der automatisch mit Hilfe eines mobilen Wassertanks befeuchtet wird.

    Moderne Roborock Staubsauger Roboter haben zudem eine intelligente Wasserpumpe. So kannst Du ganz einfach per App einstellen, wie feucht der Roboter Deine Böden wischen soll 💦.

    Diese Funktion ist besonders praktisch, wenn Du feuchtigkeitsempfindliche Böden, wie beispielsweise Laminat oder Parkett, in Deiner Wohnung hast.

    Alle neuen Roborock Modelle sind mit einer Wischfunktion ausgestattet.

    Daneben gibt es auch besonders innovative Roborock Saugroboter (Roborock S7), der seine Wisch-Platte anheben, sobald er einen Teppich befährt.

    Der Roborock S7 fährt auf einen Teppich

    Wischplatte des Roborock S7 wird bei der Teppichauffahrt angehoben

    Die Wischfunktion ist zwar praktisch, kann aber nicht mit einem feuchten Durchwischen von Hand verglichen werden.

    Roborock S5 Max wischt den Boden in der Küche
    Roborock S5 Max wischt den Boden
    Roborock S7 wischt den Boden im Arbeitszimmer
    Roborock S7 wischt den Boden

    Aufgrund des geringen Gewichts der Saugroboter können sie nämlich nicht den nötigen Druck ausüben.

    Dennoch halten wir die Wischfunktion für ein sehr sinnvolles und nützliches Feature. Die Böden wirken danach sehr frisch und die gesamte Wohnung fühlt sich noch mal einen Ticken sauberer an.

    Legst Du viel Wert auf die Wischfunktion, dann führt für Dich kein Weg am Roborock S7 vorbei. Die Wischplatte vibriert mit 180 Umdrehungen pro Minute. Auf diese Weise werden “Schrubb-Bewegungen simuliert”.

    Roborock S7 wischt den Boden im Arbeitszimmer

    Und dies spiegelt sich auch im Wischergebnis wider: Deine Böden glänzen förmlich nach der Reinigung💎.

    Tipps und Tricks zur Verbesserung der Wischleistung

    Um ein möglichst gutes Wischresultat zu garantieren, solltest Du die Wohnung vor der ersten Reinigung einmal gründlich von Hand durchwischen. So schaffst Du die optimale Ausgangslage für Deinen Roboter.

    Am besten lässt Du den Sauger auch regelmäßig (2 bis 3 Mal pro Woche) durch Deine Wohnung wischen. So verhinderst Du, dass der Boden zu dreckig wird und der Roboter letztendlich an der Reinigung scheitert.

    Des Weiteren empfiehlt es sich, den Tank des Roborock Saugroboters mit relativ kalkarmen Wasser zu befüllen. Andernfalls könnten die Düsen für die Wasserzufuhr recht leicht verstopfen. Zudem könnte es auch passieren, dass nach der Wischfunktion Flecken oder Schlieren auf Deinem Boden zurückbleiben.

    Um das beste Reinigungsergebnis zu erzielen, kannst Du dem Wasser im Tank auch etwas “wischrobotertauglichen” Spezialreiniger* zufügen🧼. Das optimale Mischverhältnis kannst Du in der Regel der Produktbeschreibung entnehmen.

    Mehr Tipps und Tricks kannst Du unserem Saugroboter mit Wischfunktion Ratgeber entnehmen.

    P. S.: Manch ein Hersteller untersagt das Beigeben von Reinigern in den Wassertank. Beim Nichtbeachten riskierst Du den Garantieverlust Deines Gerätes. Alternativ kannst Du den Reiniger direkt auf den Boden / bzw. das Wischtuch tröpfeln.

    Die Absaugstation - Eine innovative Funktion

    Wir sind uns wahrscheinlich alle einig, dass Saugroboter besonders fleißige Helfer im Haushalt sind. Dank ihnen können wir uns viel Zeit sparen. Sie übernehmen das regelmäßige Staubsaugen für uns, während wir anderen (schöneren) Dingen nachgehen können🏝.

    Doch oftmals können wir den Saugroboter trotzdem nicht ganz alleine lassen, denn sein (mobiler) Staubbehälter muss regelmäßig geleert werden.

    Der mobile Staubbehälter des Roborock S5 Max Saugroboters wird über einem Mülleimer ausgeleert

    Doch damit ist jetzt Schluss!

    Denn besonders moderne Modelle kommen heute mit einer Absaugstation, die das lästige Leeren des Staubbehälters für Dich übernimmt.

    Roborock S7 steht an der Absaugstation

    Was können Roborock Saugroboter mit einer Absaugstation?

    Sobald der Staubbehälter des Saugroboters voll ist, kann er keinen weiteren Dreck mehr aufnehmen. Folglich unterbricht der Roboter dann die Reinigung. Durch ein Blinken oder per App benachrichtigt er Dich, dass der Schmutzbehälter ausgeleert werden muss.

    Ein Reinigungshelfer mit automatischer Absaugstation kann dagegen den Schmutz aus dem Staubbehälter von selbst entfernen.

    Sobald der Saugroboter mit der Reinigung fertig ist, kehrt er automatisch zu seiner Ladebasis zurück. Dort überträgt er den gesammelten Schmutz in einen Beutel, der sich innerhalb der Basis befindet.

    Funktionsweise der Absaugstation wird erklärt

    Alles, was Du nun tun musst, ist den Beutel mit dem Schmutz in der Absaugstation regelmäßig zu wechseln.

    Der Entsorgungsbehälter kann bis zu 2 Monate lang Schmutz aufnehmen, bevor Du diesen auswechseln / leeren musst.

    Die Vorteile einer Absaugstation: Spare Dir Zeit und Nerven

    Bei starker Bodenverschmutzung kann der mobile Staubbehälter schnell voll sein. Das bedeutet, dass Du den Schmutzbehälter u. U. noch während der Reinigung entleeren musst. Dies ist nicht nur nervig, sondern Du musst auch stets zu Hause sein, für den Fall, dass der Schmutzbehälter voll ist.

    Mit einem Roborock Saugroboter inkl. Absaugstation ist dies nun nicht mehr nötig. Der Roboter entleert seinen Schmutzbehälter ganz alleine. Außerdem können die meisten Absaugstationen auch weitaus mehr Schmutz aufnehmen, als der Staubbehälter des Robosaugers.

    Dein Eingreifen wird überflüssig. Durch die Absaugstation wird die Bodenreinigung beinahe komplett automatisiert.

    Bei der Übertragung des Drecks von Roboter in die Absaugstation gelangt außerdem kein Staub an die Luft. Ein zusätzlicher HEPA-Filter in der Absaugstation verhindert dies.

    Die Funktionsweise des HEPA-Filters in der Absaugstation des Roborock S7 wird bildlich veranschaulicht

    Weiterer Vorteil: Da Du den mobilen Schmutzbehälter nicht per Hand ausleerst, kommt auch kein Kontakt mit dem aggressiven Hausstaub zustande. Dies ist insbesondere für Allergiker ein großer Pluspunkt👌.

    Roborock Saugroboter mit Absaugstation eignen sich besonders gut für Personen, die empfindlich auf Pollen, Schimmelpilze oder andere Allergene reagieren🤧.

    Die Nachteile einer Absaugstation: Zusätzliche Kosten

    So praktisch wie ein Roborock Saugroboter inkl. Absaugstation auch ist, leider sind mit dieser Funktion auch zusätzliche Kosten verbunden. Zum einen sind Modelle mit einer Absaugstation natürlich teurer als vergleichbare Roboter, die diese Funktion nicht besitzen💵.

    Doch daneben musst Du auch Kosten für die Entsorgungsbeutel einplanen. Denn sobald ein Beutel gefüllt ist, muss dieser natürlich durch einen frischen ersetzen werden.

    Wie oft ein Einweg-Staubbeutel ausgetauscht werden muss, hängt von der Menge an Schmutz ab, die Dein Saugroboter sammelt. Besitzt Du bspw. Tiere, dann muss der Beutel womöglich öfter gewechselt werden.

    Und genau hier entfaltet die Roborock Absaugstation ihre ganze Stärke.

    Denn die Selbstentleerungsstation kann (je nach Wunsch) mit einem Einweg-Staubbeutel oder auch beutellos (mit einem Mehrweg-Behälter) genutzt werden.

    Einweg-Staubbeutel

    Die Einwegbeutel der Absaugstation des Roborock S7 in der Nahaufnahme

    Mehrweg-Container

    Der Mehrweg-Staubcontainer des Roborock S7 in der Nahaufnahme

    So musst Du nie wieder Einweg-Staubbeutel nachkaufen und sparst dabei auch noch bares Geld💰!

    Dieses Feature vermag kaum ein Konkurrent zu bieten.

    Folgerichtig gehört der Roborock S7 unseren Erfahrungen nach zu den besten Saugrobotern mit Absaugstation auf dem Markt.

    Roborock vs. Ecovacs Deebot vs. iRobot🤼‍♂️

    Welche Konkurrenten können Roborock das Wasser reichen?

    Aus unsere Sicht sind da insbesondere folgende 2 Hersteller zu nennen:

    • Ecovacs
    • iRobot

    Roborock vs. Ecovacs

    Bei Ecovacs handelt es sich ebenfalls um einen weiteren Hersteller aus dem Reich der Mitte.

    Ähnlich wie Roborock hat auch Ecovacs sich auf die Fahne geschrieben die “besten Reinigungsgeräte” für jeden Haushalt herzustellen.

    Wir haben bereits einige Modelle von Ecovacs testen dürfen und können aus Erfahrung berichten, dass die Produktpalette keine Wünsche offen lässt: Von absoluten “High-end-Premium Modell” (z. B. Ecovacs Deebot T9+) bis zum Preis-Leistung-Kracher (Ecovacs Deebot OZMO 950) ist alles dabei, was das Herz begehrt.

    Wenn Du wissen willst, wo genau die Unterschiede zwischen den einzelnen Roborock und Ecovacs Modellen liegen, dann schau Dir hierzu unsere ausführlichen Vergleichsberichte an:

    Fazit: Roborock und Ecovacs duellieren sich absolut auf Augenhöhe🤼‍♂️. Teilweise können also Kleinigkeiten bzw. persönliche Präferenzen ausschlaggebend sein.

    Roborock vs. iRobot

    iRobot genießt nach wie vor den “First Mover Vorteil”. Denn lange Zeit waren die Roomba Saugroboter konkurrenzlos. Daher ist der Marktanteil von iRobot historisch gewachsen und die Staubsaugerroboter erfreuen sich nach wie vor großer Popularität.

    Wir haben zwei Geräte von iRobot getestet:

    Doch die Konkurrenz insbesondere in Form von Roborock hat mächtig aufgeholt. In manchen Bereichen hat der Hersteller aus China mittlerweile deutlich die Nase vorn:

    • Wischfunktion.
    • Performance der Absaugstation.
    • Navigation.

    Doch auch iRobot Roombas haben nach wie vor ihre Vorzüge: Die Handy-App, der Service sowie die Verarbeitungsqualität sind sehr hochwertig.

    Wir sind sehr gespannt auf die künftigen iRobot Roomba Modelle. Wir gehen davon aus, dass der Hersteller aus Amerika sich nicht so leicht den Schneid abkaufen lässt und wieder zu den Premium Herstellern (Roborock, Ecovacs) aufschließen wird.

    Wie kannst Du Deinem Roborock Saugroboter bei der Reinigung helfen?

    Roborock Staubsauger Roboter übernehmen die Reinigung Deines Bodens für Dich und entleeren ihren Schmutzbehälter dank einer innovativen Absaugstation oftmals sogar von ganz alleine.

    Doch trotzdem sind die praktischen Helfer zum Teil auf unsere Hilfe angewiesen. Damit Dein Saugroboter Schmutz und Staub also möglichst gut entfernen kann, solltest Du ihn ein bisschen dabei unterstützen!

    Mache Deinem Saugroboter den Weg frei!

    Natürlich sind die Roborock Saugroboter mit verschiedenen Sensoren ausgestattet, damit sie sowohl Gegenstände als auch Abgründe erkennen können. Doch für den Fall der Fälle solltest Du zerbrechliche Gegenstände, wie Vasen, Kinderspielzeug und Klamotten vom Boden entfernen.

    Auch Kabel oder Kordeln sollten sich nicht auf dem Boden befinden. Diese sind für die Saugroboter nämlich oftmals schwer zu erkennen. So kann es leicht passieren, dass sich der kleine Haushaltshelfer darin verheddert.

    Je weniger Gegenstände sich auf dem Bode befinden, desto leichter und besser kann der Roborock Saugroboter reinigen.

    P. S.: Modelle mit einer automatischen Hinderniserkennung (z. B. Roborock S6 MaxV) umfahren herumliegende Gegenstände völlig selbständig. Du brauchst diese also nicht unbedingt vor der Reinigung wegzuräumen.

    Hilf Deinem Saugroboter Ecken und Kanten zu erreichen!

    Um eine gründliche Reinigung zu gewährleisten, sollte der Roborock Saugroboter natürlich in sämtliche Ecken und enge Passagen hineinpassen.

    Schiebe die Gegenstände bei Bedarf so zu Seite, dass diese “Stellen” für den Robosauger frei zugänglich sind.

    Reinige den Saugroboter regelmäßig!

    Damit Dein Roborock Saugroboter stets die besten Reinigungsergebnisse erzielt, solltest Du ihn regelmäßig säubern. Es ist wichtig, dass sowohl Bürsten, Filter als auch das Gerät selbst sauber sind.

    Damit die Navigation des Roboters nicht beeinträchtigt wird, solltest Du auch regelmäßig kontrollieren, dass die Sensoren frei von Schmutz sind.

    Achte darauf, dass weder die Nahbereichssensoren noch Absturzsensoren des Roborock Staubsauger Roboters durch Schmutz verdeckt sind!

    Auf die einzelnen Wartungsschritte gehen wir im nächsten Kapitel genauer ein👇.

    Wie warte ich meinen Roborock Staubsauger Roboter richtig?

    Um eine möglichst lange Lebensdauer des Roboters zu garantieren, solltest Du ihn regelmäßig warten. Die einzelnen Wartungsschritte nehmen in der Regel nur recht wenig Zeit in Anspruch und können ohne großen Aufwand durchgeführt werden.

    Praktischerweise erinnert Dich die App über die anstehenden Wartungsschritte. Ebenfalls findest Du hier nützliche Tipps zum Vorgang.

    Wartungshinweise werden in der Roborock S7 App angezeigt

    Wenn Dein Roboter nicht über eine spezielle Absaugstation verfügt, musst Du den Staubbehälter regelmäßig von Hand ausleeren. Am besten machst Du das 1 bis 2 Mal pro Woche. Alle paar Monate kannst DU den Behälter zudem mit Wasser auswaschen.

    Mobiler Staubbehälter eines Roborock Staubsauger Roboters wird über dem Mülleimer ausgeleert

    Mobiler Staubbehälter eines Roborock Saugroboters wird mit Wasser ausgewaschen

    Vor allem, wenn Haustiere🐕 oder Personen mit langen Haaren👩🏻 in Deiner Wohnung leben, können sich leicht Haare in den Bürsten des Roboters verfangen. Meist ist im Lieferumfang ein spezielles Reinigungswerkzeug enthalten, mit welchem Du die Haare schnell und einfach aus den Bürsten entfernen kannst.

    Haare werden mit Hilfe des Reinigungswerkzeugs aus der Bürste eines Roborock Saugers entfernt

    Sobald die Seitenbürsten oder die Hauptbürste ausgetauscht werden müssen, wirst Du per App benachrichtigt werden.

    Zudem sollte auch der HEPA-Filter in regelmäßigen Abständen aus dem Roboter genommen und über einem Mülleimer kräftig ausgeklopft werden.

    Anschließend kannst Du diesen mit Leitungswasser durchspülen.


    Die einzelnen Wartungsschritte eines  HEPA Filters des Roborock Saugroboters werden dargestellt

    Es empfiehlt sich außerdem, den Filter alle 6 bis 12 Monate zu wechseln.

    Wie schneiden die Roborock Staubsauger Roboter bei der Stiftung Warentest ab?

    Die Stiftung Warentest hat bereits mehrmals Saugroboter unter die Lupe genommen:

    • Ausgabe 12/2020 (Saugroboter)
    • Ausgabe 01/2020 (Saug-Wischroboter)
    • Ausgabe 03/2019 (Saugroboter)
    • Ausgabe 2017 (Saugroboter)

    Es ist erstaunlich aber wahr: Roborock Saugroboter blieben bislang von der Stiftung Warentest weitestgehend unberücksichtigt. Lediglich 1 einziges Modell wurde bis dato von der Stiftung getestet.

    In der Ausgabe 01/2020 hat die Stiftung Warentest 5 Saugroboter mit Wischfunktion getestet. Hierbei hat es der Roborock S6 auf den zweiten Platz (Gesamtnote: 3,5) geschafft.

    Wenn Du wissen willst, welche Saugroboter die Stiftung Warentest bislang geprüft hat und wie diese im Test abgeschnitten haben, dann schau unseren ausführlichen Erfahrungsbericht hierzu an.

    Roborock Staubsaugerroboter online kaufen

    Du hast beschlossen, einen Roborock Staubsauger zu kaufen? Eine gute Entscheidung! Du kannst ihn ganz schnell und unkompliziert bei verschiedenen Händlern online bestellen.

    Dein Online Einkauf ist mit zahlreichen Vorteilen verbunden. Hier haben wir die wichtigsten zusammengestellt.

    So muss weder das Haus verlassen, noch auf die Öffnungszeiten der Geschäfte geachtet werden. Denn online kannst Du rund um die Uhr bestellen⏲, wann und wo Du willst!

    Anschließend wird Dir Dein Roborock Saugroboter direkt vor die Haustür geliefert. Dies ist besonders praktische, wenn Du auf dem Land lebst und lange Anfahrtswege zum nächsten Elektromarkt hast.

    Wenn Du bei einem großen Online-Händler bestellst, fallen in der Regel keine Versandkosten an.

    Und was, wenn Du mit Deinem Saugroboter nicht zufrieden sein solltest? Keine Sorge! In diesem Fall greift das europäische Fernabsatzgesetz. Dieses besagt, dass bei einem Onlinekauf ein Rückgaberecht von 14 Tagen besteht. Du kannst Deinen Saugroboter also testet und bei Nichtgefallen ganz einfach wieder kostenfrei zurücksenden.

    Bei einem seriösen Versandhaus, wie beispielsweise Amazon oder Media Markt, kannst Du nicht nur auf eine große Produktvielfalt zugreifen, sondern auch den besten Service genießen.

    Dank modernster Technologien, ist das Bezahlen natürlich vollkommen sicher. Und oftmals bieten bekannte Händler auch Rabattaktionen oder bestimmte Bonussysteme an.

    Achte beim Bestellen im Internet darauf, dass Du bei einem seriösen Händler (z. B. Amazon) einkaufst!

    Wir haben die besten Roborock Saugroboter getestet und miteinander verglichen: unser Fazit

    In verschiedenen Tests konnten sich die Roborock Saugroboter bewähren. Sie begeistern uns durch ihre gute Reinigungsleistung, effiziente Navigation und tolle App.

    Es ist also kein Wunder, dass die Modelle von Roborock zu den besten Saugrobotern auf dem Markt zählen, allen voran der Roborock S7🤩.

    Abschließend können wir also sagen, dass das passende Modell von Deinen persönlichen Präferenzen sowie Deiner Wohnung abhängt.

    Doch mit dem Roborock S7 (inkl. Absaugstation) wirst Du auf keinen Fall etwas falsch machen. Der kleine Haushaltshelfer glänzt durch zahlreiche Premium Features und hervorragende Saug- und Wischleistung.

    Wenn Du dagegen nach einem etwas günstigeren Sauger suchst, schau Dir den Roborock S5 Max genauer an. Das Preis-Leistungs-Verhältnis sucht hier seinesgleichen.

    Ilia

    Saugroboter sind meine Leidenschaft. Die kleinen Haushaltshelfer erleichtern uns die Haushaltsreinigung ungemein. Daher ist es mein persönliches Anliegen Dir nur die hervorragendsten Produkte und besten Tipps und Tricks weiterzuempfehlen. Dann kannst Du Deine wertvolle Zeit den schönen Dingen des Lebens widmen – und in aller Regel gehört die Bodenreinigung nicht hierzu.

    Dies könnte Dich auch interessieren…

    *Affiliate-Links: Beim Kauf über Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Affiliate-Links sind keine Anzeigen: Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.