🚨Gigaset Festnetztelefone: Stylisch, funktional und bei MediaMarkt so günstig wie noch nie!

Dreame L10s Pro Ultra Heat im Test: Die perfekte Symbiose? (2024)

Dreame L10s Pro Ultra Heat

Letztes Update am: 01.02.2024 Lesezeit: 11 Min.

Mit dem Dreame L10s Pro Ultra Heat bringt der Hersteller den Nachfolger des erfolgreichen L10s Ultra auf den Markt.

Doch was sind die Neuerungen? Wofür stehen die Attribute “Pro” und “Heat”? Und wie gut schneidet der Robo in unserem Härtetest ab?

Wir haben den Saug-Wisch-Roboter auf Herz und Nieren geprüft.

Erfahre jetzt, ob sich der Kauf des Roboters lohnt. 👇

Der Dreame L10s Pro Ultra Heat steht zu Testzwecken auf dem Tisch.

Vorteile

  • Wischleistung
  • Ultra Station nimmt zahlreiche Wartungsaufgaben ab
  • Ultra Station recht klein
  • Mopp-Waschung mit warmen Wasser
  • Mopp-Trocknung mit Heißluft
  • Externer Wasseranschluss (optional)
  • Ionisierung des Frischwassers
  • Preis fair
  • Ausfahrbare Wischpads ermöglichen nahtlose Reinigung an den Leisten
  • Hinderniserkennung
  • Überwachungs- und Kommunikationsfunktionen

Nachteile

  • Nicht ganze leise
  • Verarbeitung & Design nicht auf einem top-Niveau
  • Saugleistung auf Hartboden nicht perfekt
  • Handy-App
  • Perfekte Symbiose: Dreame L10s Pro Ultra Heat eliminiert die Schwächen des Dreame L10s Ultra und übernimmt gleichzeitig einige Features des Dreame L20 Ultra.
  • Die meisten Verbesserungen finden bei der Ultra Station statt: externer Wasseranschluss optional, spezieller Tank für Reinigungsmittel, Mopp-Waschung mit heißem Wasser, Mopptrocknung mit Warmluft und Ionisierung des Frischwassers.
  • Preis-Leistung fair: Viel Leistung zu einem fairen Preis.
  • Geeignet für: Wenn Du viel Wert auf eine sehr gute Wischfunktion legst, hohen Automatisierungsgrad wünschst, auf die meisten Top-Funktionen nicht verzichten willst und dennoch preisbewusst einkaufen möchtest.

Keine Lust auf Text? Hier geht es zum Dreame L10s Pro Ultra Heat Test-Video:

Die Saugleistung des Dreame L10s Pro Ultra im Test

Mit einer Saugkraft von 7000 Pa übertrifft der neue Roboter seinen Vorgänger (5300 Pa) und verspricht eine noch stärkere Leistung bei der Schmutzentfernung.

Das wollen wir in unserem Test herausfinden. Hierzu haben wir jeweils 50 Gramm von unterschiedlichen Schmutzarten auf dem Boden verteilt. Der Roboter durfte sich dann auf maximaler Saugstärke austoben:

Saugtestergebnis auf Hartboden

So sieht das Testergebnis auf dem Laminatboden aus:

  • Linsen: 43 Gramm
  • Haferflocke: 48 Gramm
  • Sand: 44 Gramm
Das Testergebnis des Dreame L10s Pro Ultra Heat auf dem Laminatboden ist übersichtlich dargestellt.
© Smart Home Fox

Was uns auffiel: Die Abluftvorrichtung ist etwas höher aufgehängt als bei vergleichbaren Modellen.

Somit wird leichter Schmutz nicht durch die austretende Luft im Raum umhergeschleudert.

Die Abluftvorrichtung des Dreame L10s Pro Ultra Heat ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Auf dem Hartboden ist die Leistung ganz ordentlich. Zur Spitze der besten Saugroboter für Hartböden reicht es aber nicht ganz.

Wir haben das Gefühl, dass der Kontakt der Bürste zum Boden nicht ganz optimal ist, wodurch gerade körniger Schmutz nicht perfekt eingesammelt wird.

Für den alltäglichen Gebrauch ist die Leistung mehr als ausreichend. 👍

Testergebnis auf dem Teppich

Und so konnte der Dreame L10s Pro Ultra Heat im Test auf dem Teppichboden performen:

  • Linsen: 48 Gramm
  • Haferflocke: 48 Gramm
  • Sand: 38 Gramm
Das Testergebnis des Dreame L10s Pro Ultra Heat auf dem Teppichboden ist übersichtlich dargestellt.
© Smart Home Fox

Auf Teppichen hat der Staubsauger-Roboter besser als auf dem Hartboden performt. Der Kontakt der Bürste zum Teppich war perfekt, was im guten Reinigungsresultat mündet.

Hier haben wir kaum etwas zu meckern.

Dreame L10s Pro Ultra beim Umgang mit Haaren

Tier- oder lange Menschenhaare stellen für einen Saugroboter stets eine Herausforderung dar.

Denn sie haben die Eigenschaft, sich um die Bürste zu wickeln.

Wir haben im Test geschaut, wie der Dreame L10s Pro Ultra Heat mit dieser Herausforderung umgeht.

Haare werden im Testareal verteilt.
© Smart Home Fox
Das Testergebnis des Dreame L10s Pro Ultra Heat beim Haartest ist übersichtlich dargestellt.
© Smart Home Fox

Ca. 60 Prozent der verteilten Haare konnten eingesaugt werden.

Dies stellt einen sehr guten Wert dar.

Der Rest wickelte sich um die Bürsten (was nichts Ungewöhnliches ist).

Praktischerweise lassen sich die Bürsten leicht entnehmen und da diese aus Gummi bestehen, auch säubern.

Die Seitenbürste des Dreame L10s Pro Ultra Heat wird zur Reinigung entnommen.
© Smart Home Fox
Die Seitenbürste des Dreame L10s Pro Ultra Heat wird zur Reinigung entnommen.
© Smart Home Fox

Die Ecken- und Leistenreinigung des Dreame L10s Pro Ultra Heat im Test

Die Reinigung entlang der Leisten hat im Test vor allem durch die MopExtend-Technologie überzeugt:

  • Der Roboter erkennt, wenn er entlang der Leiste reinigt
  • Der Mopp fährt aus
  • Es wird bis an den Rand gewischt.

(PS: diese neuartige Technik haben wir das erste Mal beim Test des Dreame L20 Ultra beobachten können)

Der Dreame L10s Pro Ultra Heat wischt dank der MopExtend-Technologie im Test bis an den Rand.
© Smart Home Fox

Super Ergebnis. Aktuell kann hier keine Technologie besser performen. 👍

Wenig überraschend setzt Dreame beim L10s Pro Ultra Heat weiterhin auf die runde Bauform.

Dementsprechend fällt auch das Reinigungsergebnis in Ecke nicht optimal aus:

Der Dreame L10s Pro Ultra Heat ist kurz davor in einer Ecke zu reinigen.
© Smart Home Fox
Der Dreame L10s Pro Ultra Heat reinigt im Test in einer Ecke.
© Smart Home Fox

Wir empfehlen, mit einem guten Akkuhandstaubsauger alle paar Wochen die Ecken auszusaugen.

Nachstehend findest Du ein geeignetes Modell:

Überzeugt der Dreame L10s Pro Ultra Heat im Wischtest?

Neben der Saugleistung gehört das Wischen zu den Stärken des Gerätes

So konnte sich der Dreame L10s Pro Ultra Heat im Test behaupten:

Überzeugt der Roboter im Wisch-Härtetest?

Eingetrocknete Flecken stellen eine echte Herausforderung für Wischroboter dar.

Folgendes haben wir im Test beobachtet:

Die Ausgangssituation beim Extrem-Wischtest des Dreame L10s Pro Ultra Heat ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Parkettboden

Das Wischtestergebnis des Dreame L10s Pro Ultra Heat ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Der Saug-Wisch-Roboter hat hier eine extrem starke Leistung an den Tag gelegt.

Die Flecken konnten weitestgehend beseitigt werden.

Wie ist das Wischen im Alltag

Im Alltag kann der Dreame L10s Pro Ultra dank sinnvoller Features überzeugen.

Das Wischergebnis sieht wirklich sehr gut aus:

Der Dreame L10s Pro Ultra Heat wischt im Test den Boden.
© Smart Home Fox
Im Test wischt der Dreame L10s Pro Ultra Heat den Boden.
© Smart Home Fox

Der Boden war nach dem Wischen sehr sauber. Wischspuren konnten wir nicht ausmachen.

Stand heute ist der Dreame L10s Pro Ultra Heat einer der besten Saugroboter mit Wischfunktion auf dem Markt.

Folgende Eigenschaften haben uns besonders gut gefallen. Sie tragen maßgeblich zum guten Wischergebnis bei:

Reiniger Zusatz

An der Station befindet sich ein spezieller Behälter, wo Du einen geeigneten Wischroboter Spezialreiniger einfüllen kannst. 💧

Tank für den Spezialreiniger ist an der Ultra Station des Dreame L10s Pro Heat zu sehen.
Quelle: de.dreametech.com

Hierdurch wird natürlich das Wischergebnis aufgewertet.

Anhebung der Mopps um 10,5 mm

Während der Vorgänger die Mopp-Pads nur um ca. 7 mm anheben konnte, ermöglicht der neue Dreame L10s Pro Ultra Heat eine Anhebung um 10,5 mm.

Die Moppanhebung des Dreame L10s Pro Ultra Heat ist zu sehen.
Quelle: de.dreametech.com

Dies ist besonders praktisch, da Teppiche und Hartböden in einem Durchgang gesaugt und gewischt werden können.

Unsere Erfahrung zeigt jedoch, dass dies hauptsächlich bei flachen Teppichen gut funktioniert.

Da ist der Dreame L20 Ultra (zum Testbericht) einen Schritt weiter.

Die Wischpads des Dreame L20 Ultra werden vor der Teppichreinigung in der Station abgelegt.
© Smart Home Fox

Nachdem die Hartböden gesaugt und gewischt wurden, legt der Dreame L20 Ultra die Wischpads in der Station ab. Anschließend saugt er ausschließlich die Teppiche in der Wohnung ab.

Vorteil: Hierdurch wird der Kontakt zwischen dem Teppich und den nassen Wischpads ausgeschlossen.

Mopp-Reinigung (mit Warmwasser) an der Ultra Station sorgt für noch mehr Sauberkeit

Nach einer bestimmten Reinigungszeit (ca. 10 Minuten) kehrt der Roboter zur Ultra Station zurück.

Hier werden nun die Mopps mit warmem Wasser gewaschen.

Der Vorteil: Der Dreck wird nicht in Deiner Wohnung verteilt und landet im Schmutzwassertank.

Der Schmutzwassertank des Dreame L10s Pro Ultra Heat wird entleert.
© Smart Home Fox

Das Prinzip ist vergleichbar mit dem Auswringen des Mopps beim händischen Wischen.

Tolles Feature, welches zu einem sehr guten Wischergebnis beiträgt.

Optimiere die Wischleistung Deines Dreame L10s Pro Ultra Heat

Folge Tipps tragen zu einem besseren Wischergebnis bei:

Regelmäßiges Wischen für beständige Sauberkeit

Der Schlüssel zu einem stets sauberen Zuhause? Lass Deinen Dreame L10s Pro Ultra Heat häufiger seine Runden drehen. Durch das regelmäßige Wischen bleibt das Grundniveau der Sauberkeit konstant hoch, sodass sich Schmutz und Staub gar nicht erst ansammeln können.

Saubere Wischmopps für effektives Reinigen

Ein sauberer Wischmopp ist ein Muss für optimale Reinigungsergebnisse. Es ist empfehlenswert, den Wischmopp regelmäßig in der Waschmaschine zu reinigen. So bleibt er effizient und hygienisch.

Mehrere Ersatzwischmopps griffbereit halten

Um immer einen frischen Wischmopp zur Hand zu haben, solltest Du mehrere Ersatzmopps besitzen. Das ermöglicht einen schnellen Wechsel, wenn einer der Mopps gereinigt oder ausgetauscht werden muss.

Nutze den Intensiv-Wischmodus für hartnäckige Verschmutzungen

Für hartnäckige Flecken oder gründlichere Reinigungsaufgaben bietet der Dreame L10s Pro Ultra Heat einen Intensiv-Wischmodus. Manchmal ist es sinnvoll, ein Zimmer zweimal hintereinander wischen zu lassen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Regelmäßige Reinigung der Wischstation

Eine saubere Wischstation ist entscheidend für die Effizienz Deines Roboters. Reinige sie regelmäßig, um eine optimale Funktionsweise und Hygiene zu gewährleisten.

Verwende spezielle Reinigungsmittel für bessere Ergebnisse

Um die Reinigungsleistung zu verbessern, kannst Du spezielle Reinigungsmittel für Wischroboter und Saug-Wisch-Roboter verwenden. Diese sind oft darauf ausgelegt, die Reinigungseffizienz zu steigern und gleichzeitig den Roboter und die Bodenbeläge zu schonen.

Indem Du diese Tipps befolgst, kannst Du die Wischleistung Deines Dreame L10s Pro Ultra Heat erheblich verbessern und so für ein noch saubereres und frischeres Zuhause sorgen.

Ultra Station des Dreame L10s Pro Ultras im Test: Diese Aufgaben nimmt sie Dir ab

Die Ultra Station des Dreame L10s Pro Ultra Heat ist ein echtes Highlight.

Hier finden auch die meisten Neuerungen gegenüber dem Dreame L10s Ultra (zum Testbericht) statt.

Folgende Aufgaben erfüllt sie:

  • Mopp-Waschung mit Warmwasser.
  • Mopp-Trocknung mit Warmluft.
  • Wassertank Befüllung.
  • Zugabe von Wischroboter Reinigungsmittel.
  • Sterilisierung des Wassers mit Silberionen.

  • Externer Wasseranschluss.
  • Entleerung des mobilen Staubbeutels.

Hierdurch werden Dir die meisten Wartungsaufgaben abgenommen und die Bodenreinigung läuft weitestgehend autonom ab.

Auf die einzelnen Funktionen gehen wir nun detaillierter ein. 👇

Mopp-Waschung mit warmen Wasser und Warmluft-Trocknung an der Dreame L10s Pro Ultra Heat Station

Dafür steht wohl das “Heat” im Produktnamen:

Moppwaschung mit 58 Grad warmen Wasser

Der Mopp wird mit heißem Wasser gewaschen (statt wie beim Vorgänger noch mit kaltem Wasser).

Die Waschung des Dreame L10s Pro Ultra Heat Mopps mit Heißwasser ist zu sehen.
Quelle: de.dreametech.com

Dies stellt eine der bedeutendsten Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger, dem Dreame L10s Pro Ultra dar (zum Testbericht), dar.

Denn auf diese Weise werden die Wischpads deutlich besser gereinigt. Dies wiederum sorgt für ein spürbar besseres Wischergebnis.

Unserer Erfahrung nach stellt dies eine der wichtigsten Eigenschaften der besten Saugroboter mit Wischfunktion dar.

Wischmopptrocknung mit warmer Luft

Im Vergleich zum Vorgängermodell, das den Mopp mit 40 Grad trocknete, setzt der neue L10s Pro Ultra Heat auf eine Trocknung mit 58 Grad warmer Luft.

Die Trocknung des Dreame L10s Pro Ultra Heat Mopps mit warmer Luft ist zu sehen.
Quelle: de.dreametech.com

Dies führt zu:

  • einer schnelleren und effizienteren Beseitigung von Bakterien
  • und sorgt für eine raschere Trocknung des Mopps.

Separater Tank für Reinigungsmittel in der Station

Eine spannende Neuerung gegenüber dem Vorgängermodell ist der separate Tank für Reinigungsmittel in der Station.

Der separate Reinigungsmitteltank des Dreame L10s Pro Ultra Heat ist zu sehen.
Quelle: de.dreametech.com

Dies erhöht die Umweltfreundlichkeit und spart Kosten, da Benutzer nun ihre bevorzugten Reinigungsmittel verwenden können.

Passende Reinigungsmittel für Wischroboter kannst Du hier finden.

Dieses Feature haben wir bei der Vorstellung des Dreame X30 Pro gesehen.

Sehr gute Lösung. 👍

Zum Vergleich:

Der Vorgänger hat noch auf eine Kassette mit Reinigungsmittel gesetzt.

Die Reinigungsmittel-Kassette des Dreame L10s Ultra ist zu sehen
© Smart Home Fox

Diese war nicht austauschbar und musste somit für teures Geld nachgekauft werden.

Die ist nachteilig für die Umwelt und auch für Deinen Geldbeutel

Sterilisierung des Wassers mit Silberionen

Eine innovative Funktion des Dreame L10s Pro Ultra Heat ist die Sterilisierung des Wassers mittels Silberionen.

Die Sterilisierung des Wassers mittels Silberionen des Dreame L10s Pro Ultra Heat ist zu sehen.
Quelle: de.dreametech.com

Dies sorgt für eine erhöhte Hygiene und könnte verhindern, dass Wasser im Tank unangenehm riecht.

Wir finden, dass es sich hierbei um ein echt spannendes Feature handelt.

Denn wenn Du das Frischwasser im Wassertank ca. 1 - 2 Wochen stehen lässt, kann es anfangen zu müffeln.

Wir sind gespannt, ob dies dank der neuen Technologie nicht mehr der Fall sein wird.

Dies würde nämlich für eine deutliche Erhöhung des Automatisierungsgrades sorgen.

Externer Wasseranschluss

Der Roboter verfügt auch über einen optionalen externen Wasseranschluss.

Der externe Wasseranschluss des Dreame L10s Pro Ultra Heat ist zu sehen.
Quelle: de.dreametech.com

Hierdurch kann das Frischwasser aufgefüllt und das Schmutzwasser abgeführt werden.

Hierdurch sinkt der Wartungsaufwand enorm bzw. der Automatisierungsgrad wird erheblich gesteigert. 👍

Absaugfunktion des Dreame L10s Pro Ultra Heat

Der mobile Staubbehälter wird in regelmäßigen Abständen an der Ultra Station ausgesaugt.

Der mobile Staubbehälter wird an der Dreame L10s Pro Ultra Station ausgesaugt
© Smart Home Fox

Hierdurch entfällt das händische Ausleeren (eine der häufigsten Aufgaben bei einem Saugroboter).

Nachteilig: Nach wie vor kommen in der Station Einwegbeutel zum Einsatz.

Ein Einwegbeutel wird in der Ultra Station des Dreame L10s Pro Ultra Heat eingesetzt.
© Smart Home Fox

Hierdurch entstehen Folgekosten für Dein Portemonnaie und die Umwelt.

Kleines Zusatzfeature: Bei jedem Absaugvorgang wird der HEPA-Filter des Dreame L10s Pro Ultra über eine spezielle Öffnung mitgereinigt.

Der Hepa Filter des Dreame L10s Pro Ultra Heat ist in der Nahaufnahme zu sehen.
© Smart Home Fox

Da hat der Hersteller gut mitgedacht. Hierdurch musst Du den HEPA-Filter deutlich seltener ausklopfen.

Unsere Erfahrungen mit der Handy-App des Dreame L10s Pro Ultra Heat

Zur Steuerung des Roboters wird in aller Regel die Dreamehome Handy-App (Android / iOS) verwendet.

Die Dreamehome App steht im App Store zum Download zur Verfügung.
© Smart Home Fox

Unser Test hat sowohl positive als auch negative Aspekte der App aufgezeigt.

Ein klarer Pluspunkt ist die Vielfalt der verfügbaren Optionen.

Die App bietet eine beeindruckende Palette an Einstellungsmöglichkeiten, sodass man nahezu jede gewünschte Funktion findet. 👏

In unseren Bildern siehst Du einige Beispiele der App-Oberfläche des Dreame L10s Pro Ultra Heat.
© Smart Home Fox

Zahlreiche Zusatzinformationen in Text, Video- und Bildform erklären die Funktionen und sorgen für mehr Benutzerfreundlichkeit.

Texte und Bilder zur Erklärung von Funktionen sind in der Dreame L10s Pro Ultra Heat App zu sehen.
© Smart Home Fox

Jedoch führt die Fülle an Features manchmal zu einer gewissen “Überladung”. Es kann eine Weile dauern, bis man die Bedeutung und Funktion der einzelnen Einstellungen vollständig erfasst hat, vor allem, wenn Du neu in der Welt der Saugroboter bist.

Die Qualität der deutschen Übersetzung in der App lässt ebenfalls zu wünschen übrig.

Das Design könnte außerdem benutzerfreundlicher und intuitiver gestaltet sein, was aktuell zu Einbußen in der Bedienbarkeit führt.

Unser Urteil: Eine leistungsfähige App, die jedoch in einigen Bereichen Verbesserungspotenzial aufweist.

Der Dreame L10s Pro Ultra Heat und seine Überwachungs- und Kommunikationsfeatures

Der Dreame L10s Pro Ultra Heat hat noch einige “spezielle” Funktionen zu bieten:

Videoüberwachung Einblicke

Ausgestattet mit einer Frontkamera 📷, bietet dieses Gerät mehr als nur Hinderniserkennung.

👀 Durch die Dreame-App erhältst Du live Einblicke in Deine vier Wände.

Wie das geht?

  • Einfach die Dreame App öffnen.
  • "Live-Video" auswählen.

Schon kannst Du sehen, was zu Hause passiert!

In der App des Dreame L10s Pro Ultra Heat erhältst Du live Bilder Deiner Wohnung.
© Smart Home Fox

Ist eine Videoüberwachung wirklich nützlich?

Diese erweiterten Funktionen machen den Dreame L10s Pro Ultra Heat nicht nur zu einem Reinigungsgerät, sondern auch zu einer „portablen Überwachungskamera“.

Die Videoqualität? Erstaunlich klar.

Solche Features sind besonders praktisch, wenn Du:

  • schauen möchtest, was Dein Hund gerade treibt 🐶
  • kontrollieren willst, ob der Herd aus ist 🍳
  • sicherstellen möchtest, dass alle Türen geschlossen sind 🚪

Kommunizieren mit dem Roboter?

Der Dreame L10s Pro Ultra Heat ermöglicht auch eine Sprachkommunikation. Über die App kannst Du Nachrichten einsprechen, die der Roboter dann abspielt. Antworten sind sogar möglich! 🎙️

Ein interessantes Feature, aber für uns geht nichts über einen herkömmlichen Anruf oder WhatsApp-Videochat. 📲

Datensicherheit im Fokus

Bei einem Gerät mit Kamera und Mikrofon sind Datenschutzfragen wichtig. 🎙️📷

Den Kamerazugriff sichern? Kein Problem mit einem 4-stelligen Code.

Außerdem informiert eine Sprachnachricht über die Kameraaktivierung. 🎙️

Wenn das nicht genug ist, kannst Du die Kamera und das Mikrofone in der App deaktivieren.

Zusammenfassung: Wer Bedenken hat wegen eines Saugroboters mit Kamera, für den ist dieses Modell vielleicht nicht das Richtige. ❌

Für alle anderen bietet der Dreame L10s Pro Ultra Heat spannende neue Möglichkeiten.

Navigation und Objekterkennung des Dreame L10s Pro Ultra Heat im Test

Wie wir es bereits seit Jahren von den besten Dreame Saug-Wisch-Robotern gewohnt sind, setzt auch der Dreame L10s Pro Ultra Heat als Basis auf die Lasernavigation.

Diese hat im Test prima funktioniert.

Die strukturierte Lasernavigation des Dreame L10s Pro Ultra Heat ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Unser 90 m² großes Büro (ca. 60 m² Reinigungsfläche) wurde sehr effizient und schnell gereinigt.

Alle Stellen wurden angesteuert, kein Raum wurde ausgelassen.

Objekterkennung des Dreame L10s Pro Ultra Heat im Test

Zusätzlich sind in der Front eine Kamera und Kreuzlaser verbaut. Eine spezielle KI-Software (AI-Action) werten die Daten aus.

Die Objekterkennungstechnologie des Dreame L10s Pro Ultra im Test ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Hierdurch werden auch flache Objekte erkannt und umfahren.

So haben wir zahlreiche flache Objekte in der Wohnung verteilt und geschaut, wie sich der Roboter im Praxistest behauptet.

Wir können uns nicht die Objektumfahrung aller erdenklichen Gegenstände anschauen.

Die verschiedenen Testszenarien des Dreame L10s Pro Ultra Heat sind zu sehen.
© Smart Home Fox

Aber wir bekommen ein sehr gutes Gefühl dafür, wie gut die Hindernisvermeidung funktioniert.

Der Dreame L10s Pro Ultra Heat umfährt im Test flache Objekt in der Wohnung.
© Smart Home Fox
Der Dreame L10s Pro Ultra Heat umfährt im Test Hundekott-Attrappen.
© Smart Home Fox

So hat der Dreame L10s Pro Ultra Heat im Hinderniserkennungstest abgeschnitten:

Gegenstand

Testergebnis

Kommentar

Kabel

Sehr gut

Alle Kabel erkannt und umfahren.

Sehr flache Bürogegenstände (wie bspw. Stifte, Blöcke, etc.)

Gut

Einige Objekte nicht erkannt.

Objekte in der Küche (z. B. Löffel, Teebeutel, etc.)

Mittelmäßig

Einige Objekte nicht erkannt.

Schuhe

Sehr gut

Alle Schuhe wurden erkannt und umfahren.

Klamotten

Sehr gut

Alle Objekte erkannt und umfahren.

Hundekot (Attrappen)

Sehr Gut

Alle Haufen wurden sicher umfahren.

Der Roboter hat uns bei der Hinderniserkennung begeistert.

Verschiedene App Bilder zeigen die umfahrene Hindernisse in der Handy-App des Dreame L10s Pro Ultra Heat.
© Smart Home Fox

Wir würden sagen, die Erkennungsquote bei den Objekten liegt bei mehr als 80 %, was einen Top-Wert darstellt.

Klar: zu 100 % kannst Du Dich auf die Technologie nicht verlassen.

Doch der Großteil der Gegenstände wurde sehr zuverlässig erkannt und umfahren. Der Dreame L10s Pro Ultra Heat geht dabei sehr vorsichtig vor. Hierdurch dauert die Navigationsfahrt deutlich länger.

Aus unserer Sicht handelt es sich aktuell um einen der besten Saugroboter mit Hinderniserkennung.

Hindernisüberwindung des Dreame L10s Pro Ultra Heat im Test

Im Test konnte der Dreame L10s Pro Ultra Heat eine Kletterleistung von ~1,9 cm an den Tag legen.

Hast Du höhere Türschwellen daheim? Keine Panik.

Der Dreame L10s Pro Ultra Heat überfährt eine Türschwelle.
© Smart Home Fox

Spezielle Türschwellenrampen für Saugroboter helfen weiter. 👇

Die Akkuleistung des Dreame L10s Pro Ultra Heat im Test

Beim Dreame L10s Pro Ultra Heat ist ein leistungsstarker 5200 mAh Akku verbaut.

Die maximale Laufzeit des Gerätes hängt stark von den gewählten Aufgaben ab.

Bei der reinen Saugfunktion kann der Roboter bis zu 3 Stunden am Stück Deiner Wohnung reinigen.

Wenn er jedoch zusätzlich die Wischfunktion nutzt, wird der Akku erfahrungsgemäß schneller verbraucht.

Akkuverbrauch des Dreame L10s Pro Ultra Heat ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Recharge & Resume Funktion

Die „Recharge & Resume“-Funktion ermöglicht es dem Roboter, seine Arbeit nach einer Ladeunterbrechung genau dort fortzusetzen, wo er aufgehört hat.

So sorgt die Funktion dafür, dass auch sehr große Wohnflächen ohne Probleme gereinigt werden können.

Schnelle Ladezeiten

Die Ladegeschwindigkeit des Akkus beträgt etwa 0,7 % pro Minute. Dies bedeutet, dass für jede Minute.

Diese schnelle Ladezeit ist ein großer Vorteil, besonders in sehr großen Haushalten.

Wenn der Akku auf 15 % fällt, würde es etwa 121,4 Minuten, also ungefähr 2 Stunden, dauern, um ihn vollständig auf 100 % aufzuladen.

Stromverbrauch

Nicht nur die Akkuleistung, sondern auch der Stromverbrauch spielt eine wesentliche Rolle.

Im Standby-Modus (1) zeigt sich das Gerät mit einem Verbrauch von nur 0,007 kWh als besonders stromsparend. Wird der Mopp getrocknet (2) (bei gleichzeitiger Akkuladung), steigt der Verbrauch auf 0,091 kWh.

Der Stromverbrauch des Dreame L10s Pro Ultra Heat ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Interessant wird es, wenn wir den Jahresverbrauch berechnen, insbesondere wenn man die Trocknungsfunktion regelmäßig, beispielsweise dreimal pro Woche, nutzt.

Die jährlichen Mehrkosten für die Nutzung des Roboters würden dann bei ca. 21 € liegen (bei einem durchschnittlichen Strompreis von 0,23 Euro pro kWh).

Die Lautstärke des Dreame L10s Pro Ultra Heat im Test

Die Lautstärke eines Saugroboters ist ein entscheidender Faktor für den Komfort im Alltag.

Hier eine Übersicht:

  • Leiser Modus: 60 dB
  • Standardmodus: 63 dB
  • Turbo: 66 dB
  • Max-Modus: 68 dB. Hier macht sich die starke Saugkraft bemerkbar.
  • Max+: 70 dB, begleitet von einem leichten Pfeifton, was auf die maximale Leistung des Geräts hinweist.
  • Absaugstation: Der Absaugvorgang an der Station ist mit 75 dB deutlich hörbar, dauert aber nur etwa 10 Sekunden.
  • Mopptrocknung: Hier überrascht der Roboter angenehm mit nur 34 dB. Das macht ihn zu einem der leisesten auf dem Markt in diesem Modus.
Die Lautstärke des Dreame L10s Pro Ultra Heat ist auf einer Skala zu sehen.
© Smart Home Fox

Zu den leisesten Saugrobotern zählt der Dreame L10s Pro Ultra Heat wahrlich nicht.

Die Variationen in der Lautstärke ermöglichen es, ihn flexibel und an die jeweilige Situation angepasst einzusetzen, ohne dass der Komfort darunter leidet.

Larissa

Berufsmusikerin, Musiklehrerin, Lautstärke, Klangqualität & Sound-Expertin

Es gibt verschiedene Gründe, warum wir die Geräusche von Haushaltsgeräten oft negativer wahrnehmen als andere Umgebungssound. Ein Grund ist, dass viele Haushaltsgeräte monotone Geräusche erzeugen, die über längere Zeit gleich bleiben und dadurch unser Gehirn ermüden. Im Gegensatz dazu gibt es in der Natur und in urbanen Umgebungen viele unterschiedliche Töne, die unser Gehirn als interessanter und abwechslungsreicher empfindet.

Design und Verarbeitung

Das Design bzw. die Verarbeitungsqualität des Dreame L10s Pro Ultra ist mittelmäßig.

Die Ultra Station des Dreame L10s Pro Heat wird in den Händen gehalten.
© Smart Home Fox
Der Dreame L10s Pro Ultra ist von unten zu sehen.
© Smart Home Fox

Der Roboter samt Station sehen recht gewöhnlich aus. Auch die Verarbeitung ist nicht besonders hochwertig.

Aus unserer Sicht ist es mehr als verschmerzbar. Der Hersteller geht hier bewusst den Weg, um einen fairen Preis anbieten zu können.

Vorteilhaft hingegen finden wir die recht kleine Größe der Ultra Station.

Der Größenvergleich der Ultra Station ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Diese ist im Vergleich zum Dreame L20 Ultra (zum Erfahrungsbericht) deutlich kleiner. Somit passt diese auch mal in kleinere Wohnungen.

Preis- Leistung des Dreame L10s Pro Ultra Heat im Check

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Dreame L10s Pro Ultra Heat stellt eines der Highlights des Gerätes dar.

Mit einem UVP von 1199 € ist er zwar nicht “ultra” günstig, liefert aber im Test Höchstleistungen ab.

Roboter von Konkurrenten wie bspw. Roborock oder ECOVACS teilweise weniger Features zu bieten, fordern aber einen höheren Preis.

Test-Fazit: Dreame L10s Pro Ultra Heat - Eine Klasse für sich

Wir haben den Dreame L10s Pro Ultra “Heat” mehrere Wochen von Kopf bis Fuß getestet.

Aus unserer Sicht handelt es sich hierbei um ein äußerst spannendes Gerät.

Er beseitigt geschickt einige Schwachstellen des Dreame L10s Ultra und übernimmt zugleich mehrere Neuerungen Dreame L20 Ultra, wobei er dessen Schwächen – wie beispielsweise die riesige Station – weglässt.

Und der Namenszusatz “Heat” verrät es bereits. Die meisten Neuerungen liegen bei der Ultra Station und hängen mit der Wärme zusammen.

Die wichtigsten wären:

  • Der optionale externe Wasseranschluss,
  • der spezielle Tank für Reinigungsmittel,
  • die Mopp-Waschung mit heißem Wasser,
  • die effektive Mopptrocknung mit Warmluft
  • und die innovative Ionisierung des Frischwassers.

Als Schwachstellen konnten wir folgende Bereiche ausmachen:

  • Saugleistung auf Hartboden war nicht perfekt,
  • Nicht ganz leise Arbeitsweise,
  • Die Verarbeitung und das Design sind unspektakulär,
  • Die App ist etwas überladen und die Übersetzung ist schlecht

Zu guter Letzt überzeugt der Dreame L10s Pro Ultra Heat mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis.

In der Summe handelt es sich beim Dreame L10s Pro Ultra Heat um einen sehr guten Roboter zu einem fairen Preis.

PS: Hast du bereits den Dreame L10s Ultra oder den Dreame L20 Ultra daheim, dann lohnt sich aus unserer Sicht das Upgrade nicht wirklich.

Saugroboter sind meine Leidenschaft. Die kleinen Haushaltshelfer erleichtern uns die Haushaltsreinigung ungemein. Daher ist es mein persönliches Anliegen Dir nur die besten Produkte sowie Tipps und Tricks weiterzuempfehlen. Dann kannst Du Deine wertvolle Zeit den schönen Dingen des Lebens widmen – und in aller Regel gehört die Bodenreinigung nicht hierzu.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,100 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
  • Gültig bis 29.02.2024

    🚨Kracher-Angebot: JBL Partyboxen und Bluetoothlautsprecher bei MediaMarkt stark reduziert! 🤩

     
  • Gültig bis 10.03.2024

    Dyson Akkusauger, führende Saugroboter, Philips Hue Leuchtmittel, Luftreiniger, sowie die neuesten Smartwatches und Smartphones von Marken wie Apple, Samsung, Xiaomi und Google - stark reduziert!

    Gültig bis 10.03.2024
  • Gültig bis 10.03.2024

    🚨Festnetz-Telefonie war noch nie so stylisch, funktional und günstig: Gigaset Telefone bei MediaMarkt im Angebot ☎️

    Gültig bis 10.03.2024
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!