✨ Angebote: Saugroboter mit tollen Rabatten zu haben. 

Narwal Freo X Ultra im Test: Sorgt der putzige Saugroboter Superstar aus Asien auch in Deutschland für Furore?

Narwal Freo X Ultra

Letztes Update am: 23.02.2024 Lesezeit: 13 Min.

Hast Du schon einmal von Narwal gehört, der Marke, die in Asien mit ihren Reinigungsrobotern große Wellen schlägt? Jetzt will der Hersteller mit dem neuen Modell, dem Narwal Freo X Ultra, auch in Deutschland für Furore sorgen.

Und der Roboter verspricht so einiges: Gutes Wischergebnis, starke Navigation und eine vollumfängliche Service-Station sind nur ein paar der Highlights.

Auch einige Kuriositäten sind dabei, wie z. B. der mobile Einwegbehälter. 😱

Im folgenden Testbericht beleuchten wir detailliert die Stärken und Schwächen des Narwal Freo X Ultra. Finde jetzt, ob das Gerät für Dich in Frage kommt. 👇

Der Narwal Freo X Ultra wird beim Test von einem Smart Home Fox Mitarbeiter angesehen.

Vorteile

  • Umgang mit Haaren
  • Wischleistung
  • Touchdisplay
  • Verhedderungsfreie Hauptbürste
  • Touchdisplay zur Steuerung
  • Leise Arbeitsweise
  • Gute Saugleistung auf Hartböden
  • Reinigugsstation
  • Anhebbare Wischpads

Nachteile

  • Sehr viel Verpackungsmüll
  • Unsinnige “Einweg Staubbeutel” im Roboter
  • Keine Absaugstation
  • Hinderniserkennung mittelmäßig
  • Mit 10,6 cm etwas hoch

Alles Wichtige auf einem Blick:

  • Narwal ist hierzulande noch recht unbekannt. In Asien ist der Hersteller eine feste Größe
  • Reinigungsstation mit folgenden Funktionen (Mopp Reinigung, Mopp-Trocknung, Reinigungsmittelzugabe) nimmt Dir viele Wartungsaufgaben ab
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Trotz des fairen Preises bietet der Roboter viele Premium Funktionen
  • Dennoch: einige Schwachstellen / fehlende Features vor allem im Vergleich zu Premium Modellen sind vorhanden
  • Narwal Freo ist gerade für Schnäppchenjäger und Wohnung mit überwiegend Hartboden eine sehr interessante Option
  • Leiste Arbeitsweise ist ein weiteres Highlight
  • Dank der verhedderungsfreien Bürste wickeln sich keine Haare um die Bürste, daher ist er gut geeignet für Haushalte mit langen Menschen- bzw. Tierhaaren

Überzeugt der Narwal Freo X Ultra im Saugtest?

Auf dem Papier prahlt der Narwal Freo X Ultra mit stolzen 8200 Pascal Saugkraft.

In unserem Extremtest konnten wir folgende Ergebnisse feststellen:

Saugtest auf Hartboden

Hier sieht das Testergebnis wie folgt aus:

  • Linsen: 100 % (Alles wurde aufgesammelt. Tolles Ergebnis. Vor allem hat uns gut gefallen, dass die Linsen nicht durch die Seitenbürsten im Raum umher geschleudert wurden).
  • Haferflocken: 96 % (Ein paar Flocken sind liegen geblieben, was normal ist. Ein sehr gutes Ergebnis).
  • Sand: 96 % (Gutes Ergebnis. Kaum Schmutz übrig geblieben).
Das Testergebnis des Narwal Freo X Ultra auf dem Hartboden wird übersichtlich dargestellt.
© Smart Home Fox

Dank hoher Saugkraft verrichtet der kleine Haushaltshelfer auf dem Hartboden die Arbeit ausgezeichnet.

Ebenfalls ist uns aufgefallen, dass der Abluft Auslass sehr gut funktioniert. Er ist gezielt so positioniert, sodass Schmutz durch die austretende Luft nicht im Raum umhergeweht wird.

Hier haben wir kaum was auszusetzen.

Saugtest auf dem Teppich

Und so sah das Testergebnis auf dem Teppichboden aus:

  • Linsen: 96 %
  • Haferflocken: 94 %
  • Sand: 72 %
Der Narwal Freo X Ultra saugt im Test Haferflocken vom Teppich weg.
© Smart Home Fox
Der Narwal Freo X Ultra reinigt im Test einen Teppich.
© Smart Home Fox

Auf dem Teppich fanden wir die Leistung in der Summe passabel.

An die besten Saugroboter für Teppiche reicht es aber nicht ganz heran.

Für eine “normal verschmutze” Wohnung ist die Leistung mehr als ausreichend.

Saugtest im Alltag

Im Alltag empfehlen wir stets den “Freo-Mode” in der App auszuwählen.

Hierbei bestimmt der Roboter anhand zahlreicher Parameter die Reinigungsintensität selbst:

  • Wie hoch soll die Saugkraft sein?
  • Sollen bestimmte Bereiche mehrmals gereinigt werden
  • etc.

In unserer Wohnung waren wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Somit überlässt Du das “Denken” dem kleinen Haushaltshelfer und musst lediglich den Startknopf drücken.

Sauberkeit bis in jede Ecke: Narwal Freo's EdgeSwing Innovation

Ein bemerkenswertes Merkmal des Narwal Freo X Ultra ist die EdgeSwing-Technologie.

Visualisierung der EdgeSwing Technologie im Einsatz beim Narwal Freo.
© Smart Home Fox

Durch eine ausgeklügelte Bewegungstechnik, bei der der Roboter seinen hinteren Teil gezielt in Richtung der Wandkanten schwenkt, gewährleistet die EdgeSwing-Technologie eine (beinahe) nahtlose Reinigung entlang der Sockelleisten.

Anders als viele seiner Mitbewerber hinterlässt der Freo X Ultra beim Wischen praktisch keinen Schmutzrand. Lediglich ca. 1–2 cm bleiben ungewischt.

Geräte mit ausfahrbaren Wischmopps liefern definitiv ein besseres Ergebnis. Schau Dir hierzu z. B. den Testbericht des Dreame L10s Ultra Heat an.

Und so sah das Reinigungsergebnis in den Ecken aus:

Der Narwal Freo X Ultra ist kurz davor in einer Ecke zu reinigen.
© Smart Home Fox
Das Testergebnis bei der Eckenreinigung durch den Narwal Freo X Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Etwas Schmutz bleibt aufgrund der runden Form in den Ecken liegen.

Aus unserer Sicht reicht es völlig aus, wenn Du alle paar Woche mit Hilfe eines praktischen Akkuhandstaubsaugers die Ecken aussaugst.

Wie gut kommt der Narwal Freo X Ultra im Test mit Haaren zurecht?

Haare stellen für Saugroboter stets eine Herausforderung dar.

Egal ob lange Menschen- oder Tierhaare: oft wickeln sie sich um die Bürste und müssen per Hand entfernt werden.

Haare werden aus der Bürste eines Saugroboters entfernt.
© Smart Home Fox

Dies konnten wir beim Narwal Freo X Ultra nicht beobachten.

Vorher:

Zahlreiche Haare liegen im Test vor dem Narwal Freo X Ultra.
© Smart Home Fox

Nachher:

Das Bild zeigt auf, wie viele Haare beim Reinigungstest durch den Narwal Freo X Ultra aufgesaugt wurden und wie viele nicht.
© Smart Home Fox

Alle Haare sind im Schmutzbehälter gelandet. Lediglich um die Seitenbürste haben sich einige Haare aufgewickelt.

Haare haben sich um die Seitenbürste des Narwal Freo X Ultra gewickelt.
© Smart Home Fox

Da sich die Seitenbürste mit einem Klick entnehmen lässt, sind die hier festsitzenden Härchen schnell entfernt.

Maßgeblich für das gute Testergebnis ist die aerodynamische Anti-Verhedderungsbürste verantwortlich.

Diese ist so konzipiert (50 Grad Neigung), dass die Haare in den Absaugschacht geleitet werden.

Die Funktionsweise der Anti Verhedderungsbürse des Narwal Freo X Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Suchst Du also einen Saugroboter, der mit Tier- und Menschenhaaren gut umgehen kann? Narwal Freo X Ultra ist hier eine sehr gute Option.

Wie performt der Narwal Freo X Ultra im Wischtest?

Der Narwal Freo X Ultra kann neben dem Saugen auch die Böden wischen.

Die dreieckigen Wischpads des Narwal Freo X Ultra sind zu sehen.
© Smart Home Fox

Das Wischmodul besteht aus zwei dreieckig geformten, rotierenden Wischmopps, die mit einer Geschwindigkeit von 180 Umdrehungen pro Minute arbeiten. Zusätzlich wird Druck auf den Boden (12 Newton) ausgeübt, um selbst hartnäckigsten Schmutz effektiv zu entfernen.

Das Ergebnis spricht für sich:

Der Narwal Freo X Ultra wischt den Boden.
© Smart Home Fox
Der Narwal Freo X Ultra ist gerade dabei, den Boden zu wischen.
© Smart Home Fox

Was uns allerdings aufgefallen ist: Der Roboter hat keinen mobilen Wassertank.

Die Wischpads werden in der Station lediglich Nass gemacht und erst dann wieder mit Wasser versorgt, wenn der Roboter zur Station zurückkehrt. Die Zeit kannst Du selbst festlegen:

  • Nach 8 m²
  • Nach 10 m²
  • Nach 12 m²

Wenn Du bspw. das Intervall auf 10 m² einstellst, sind die Wischpads zum Ende hin recht trocken

Kurz nachdem die Station verlassen wurde:

Die Wischspur des Narwal Freo X Ultra kurz nach dem Verlassen der Wischstation ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Nach 10 Minuten:

Die Wischspur des Narwal Freo nach 10 Minuten Reinigungszeit ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Daher unser Tipp: hier das kürzeste Intervall (8 m²) wählen. 💡

Dann hat man an dieser Stelle keine Qualitätseinbußen.

Folgende Eigenschaften haben insbesondere zum guten Wischergebnis beigetragen:

DirtSense Technologie

Stark verschmutzte Stellen werden erkannt und automatisch gleich mehrmals gewischt.

Anpressdruck auf den Mopp

Beim Narwal Freo X Ultra wird ein zusätzlicher Anpressdruck von ca. 12 Newton ausgeübt.

Hierdurch können auch hartnäckigere Flecken besser entfernt werden.

Der Wischmopp wird an der Station gewaschen

Da der Wischmopp während der Reinigung immer wieder an der Station gewaschen wird, landet der Dreck im Schmutzwassertank.

Vorher:

Die schmutzigen Wischpads des Narwal Freo X Ultra sind zu sehen.
© Smart Home Fox

Nacher:

Die sauberen Wischpads des Narwal Freo X Ultra sind zu sehen.
© Smart Home Fox

So sieht das Schmutzwasser bei uns nach der Reinigung des Büros aus:

Das Schmutzwasser des Narwal Freo X Ultra wird im Waschbecken entsorgt.
© Smart Home Fox

Jetzt stell Dir vor. Ohne die Narwal Freo X Ultra Reinigungsstation wäre der Schmutz nicht im Tank, sondern in Deiner Wohnung gelandet. 😱

So verbesserst Du die Reinigungskraft Deines Wischroboters

Erfahre in diesem Abschnitt, wie Du die Effizienz Deines Wischroboters steigern kannst:

  • Kontinuierliches Wischen: Für eine dauerhaft reine Wohnung empfiehlt es sich, Deinen Narwal Freo X Ultra regelmäßig zum Einsatz zu bringen. Je nach Verschmutzungsgrad kann die Frequenz angepasst werden, um stets für einen hygienischen und frischen Boden zu sorgen.
  • Mopp-Pflege leicht gemacht: Nach mehrfachem Gebrauch kann der Mopp des Narval Freo X Ultra verunreinigt sein. Für die Langlebigkeit und Effektivität ist es ratsam, ihn häufig in der Waschmaschine zu reinigen.
  • Wechselwischtücher parat halten: Es ist ratsam, mehrere Ersatzmopps bereitzuhalten (siehe Angebot auf Amazon*). Dies ermöglicht einen regelmäßigen Austausch und garantiert somit beste Reinigungsergebnisse.
  • Nutze den Turbo-Wischmodus: Für besonders hartnäckigen Schmutz empfehlen wir, den Turbo-Wischmodus zu aktivieren oder den Roboter gleich mehrere Runden fahren zu lassen.
  • Wartung der Wischstation: Um die volle Funktionstüchtigkeit zu gewährleisten, ist die regelmäßige Reinigung der Wischstation des Narwal Freo unerlässlich. Achte darauf, Schmutzansammlungen vorzubeugen, indem Du den Schmutzwassertank lehrst und ausspülst.
  • Spezialreiniger nutzen: Für ein noch besseres Reinigungsergebnis empfehlen wir die Verwendung eines spezialisierten Reinigungsmittels (Verfügbarkeit auf Amazon prüfen*).

Mit diesen Handgriffen sorgst Du nicht nur für eine verbesserte Reinigungsleistung, sondern verlängerst auch die Lebensdauer Deines Wischroboters.

Die All-in-One-Station nimmt Dir zahlreiche Aufgaben ab

Die multifunktionale Reinigungszentrale des Narwal Freo bietet eine Vielzahl an nützlichen Funktionen.

Der Funktionsumfang der All-in-one-Station des Narwal Freo X Ultra ist zu sehen.
Quelle: de.narwal.com

Neben der Aufladung des Akkus erledigt die Station folgenden Aufgaben für Dich. ⬇️

  • Mopp wird gewaschen und das Schmutzwasser wird in einem separaten Tank abgepumpt
  • Reiniger wird automatisch hinzugegeben
  • Mopps werden getrocknet

All diese Aufgaben laufen automatisch.

Schauen wir uns diese nun im Detail an. 👇

Moppwaschung sorgt für ein besseres Wischergebnis

Nach (aber auch inmitten des Reinigungslaufs) werden die Wischmopps an der Station gewaschen.

Hierzu werden die Mopps mit kaltem Wasser durchgespült. Durch die zusätzliche Reibung über spezieller Noppenplatte löst sich der Schmutz von den Pads und landet im Schmutzwassertank.

Der Schmutzwassertank und der Frischwassertank sind zu sehen.
© Smart Home Fox

Leider wird nur kaltes Wasser verwendet. Daher werden die Pads bei sehr starker Verschmutzung nicht 100 % sauber.

Dennoch, das Ergebnis lässt sich sehen:

Vorher:

Die schmutzigen Wischpads des Narwal Freo X Ultra sind zu sehen.
© Smart Home Fox

Nachher:

Die sauberen Wischpads des Narwal Freo X Ultra sind zu sehen.
© Smart Home Fox

Heißlufttrocknung für Hygiene:

Eine integrierte Heißlufttrocknung bei 40 Grad verhindert die Bildung von Bakterien.

Die Trocknungsoptionen umfassen einen schnellen Turbo-Modus sowie einen leiseren Standardmodus.

Reiniger Zusatz

Die Station verfügt über ein spezielles Fach. Hier kann die Kassette mit dem Reinigungsmittel platziert werden.

Das Fach für die Reinigungskasette ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Ein Nachteil besteht darin, dass die Kassette permanent nachgekauft werden (Angebot bei Amazon ansehen*) muss.

Dies ist weder gut für die Umwelt noch für das Portmonee.

Konkurrenten wie der Dreame L10s Pro Ultra Heat haben clevere Lösungen ausgearbeitet. Hier kommt ein nachfüllbarer Wischflüssigkeitsbehälter zum Einsatz.

Eine Entleerung des mobilen Staubbehälters fehlt

Der mobile Staubbehälter wird an der Station nicht geleert.

Dies musst Du leider selber erledigen.

Da dies eine der häufigsten Wartungsaufgaben darstellt, ist dies ein klarer Nachteil.

Die meisten modernen Saugroboter mit Servicestationen haben bereits seit Jahren diese Funktion integriert.

Der Freo X Ultra setzt stattdessen auf einen mobilen Einwegbeutel.

Der mobile Einweg-Staubbeutel ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Wenn dieser voll ist, kannst Du ihn entsorgen.

Aus unserer Sicht ist es keine gute Lösung:

  • Zum einen musst Du trotzdem per Hand in den Reinigungsprozess eingreifen, um den Beutel zu wechseln
  • Zum anderen entstehen hierdurch Folgekosten sowie unnötiger Müll

Weiterhin wird der Umstand der fehlenden Absaugstation kompensiert durch die sogenannte “Komprimierung des Inhalts des mobilen Staubbehälters”.

Im Klartext bedeutet es, dass beim Andocken an der Station ein starker Luftzug den Schmutz im Behälter zusammendrückt.

Hierdurch wird der Zeitraum bis zur händischen Entleerung des mobilen Behälters zwar etwas hinausgezögert.

Den Komfort einer Absaugstation kann dieses Feature aber nicht ersetzen.

Fazit zur All-in-One-Station des Narwal Freo X Ultra

Im Endeffekt handelt es sich hierbei um eine Mopp-Reinigungsstation.

Diese Aufgabe erledigt diese auch mit Bravour.

Dass der mobile Staubbehälter nicht entleert wird, empfinden wir als Nachteil.

Diese nervige Aufgabe musst Du nach wie vor selber machen.

Vielfältige Bedienungsoptionen des Narwal Freo X Ultra: Eine Übersicht

Der Narwal Freo hebt sich durch seine vielfältigen Bedienmöglichkeiten hervor. Zur Auswahl stehen:

  • Die Narwal Freo-App,
  • Touchbildschirm an der Dockingstation
  • oder die Sprachsteuerung.

Intuitive Narwal Freo-App

Die Hauptsteuerung des Narwal Freo erfolgt über seine dedizierte App. Dank einer leicht verständlichen Schnellanleitung ist das Setup ein Kinderspiel.

Die Schnellstartanleitung des Narwal Freo X Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

App-Download und Einrichtung

Verfügbar für Android und iOS lässt sich die App schnell einrichten.

Lediglich 3 Klicks sind dafür notwendig.

Die Narwal Freo X Ultra App wird eingerichtet.
© Smart Home Fox

Beachte: Du musst vorher Bluetooth an Deinem Smartphone aktivieren.

App-Funktionalitäten

Die App besticht durch ihre intuitive Bedienoberfläche und ein umfangreiches Funktionsspektrum.

Alle wichtigen Funktionen sind mit vorhanden, so z. B.:

  • Kartengestaltung und Reinigungsmodi: Neben der Erstellung und Anpassung von Karten ermöglicht die App die Auswahl verschiedener Reinigungsmodi, einschließlich eines speziellen "Freo-Reinigungsmodus", der die Reinigungsintensität automatisch anpasst.
  • Individuelle Reinigungspläne: Benutzer können Reinigungspläne individuell gestalten und Einstellungen wie Saugkraft und Wasserfluss modifizieren.
  • Zonenmanagement und Berichte: Die App bietet die Möglichkeit, Bereiche zu sperren oder selektiv zu reinigen und detaillierte Reinigungsberichte einzusehen.
  • etc.

Besonders angetan waren wir von dem charmanten Erscheinungsbild der App.

Farbenfrohe Symbole und lebhafte Animationen machen die Bedienung der App angenehm und benutzerfreundlich.

Das Design der Narwal Freo X Ultra Handy-App ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Während unserer Tests zeigte sich die Smartphone-App als äußerst zuverlässig. Weder Programmfehler noch unerwartete Abbrüche traten auf.

Solide 3,5 Sterne im Google Play Store und 4,4 Sterne im iOS Store untermauert die Aussage. ⭐

Bedienung via Touchscreen

Zusätzlich zur App-Steuerung verfügt der Narwal Freo über einen LCD-Touchscreen an seiner All-in-One-Station, der eine direkte Bedienung ermöglicht.

Der Touchscreen des Narwal Freo X Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Dies ist besonders vorteilhaft für:

  • Benutzer, die eine App-Steuerung vermeiden möchten.
  • ältere Nutzer ohne Smartphone

Unser Fazit zu den Steuerungsmöglichkeiten:

Insgesamt bietet der Narwal Freo eine breite Palette an Steuerungsoptionen, die eine hohe Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit sicherstellen.

Ob über App, Touchscreen oder Sprachbefehle – die vielfältigen Steuerungsmöglichkeiten des Narwal Freo erfüllen unterschiedliche Benutzerpräferenzen und Bedürfnisse.

Die Navigation und Hinderniserkennung des Narwal Freo X Ultra im Test

Mit der modernen SLAM 3.0 LiDAR-Technik ausgerüstet, verspricht der Narwal Freo eine ausgeklügelte Raumkartierung und eine strukturierte Navigation.

Dank der Quick Mapping Funktion geht die Kartierung Deiner Wohnung sehr zügig vonstatten:

Kartenerstellung des Narwal Freo X Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

In unserem 90 m² großen Büro hat es gerade einmal 6 Minuten gedauert. Tolles Ergebnis.

Sobald die Map vorliegt, kann die eigentliche Reinigung der Wohnung losgehen.

In der Praxis konnte die Navigation überzeugen. Die Räume wurden strukturiert und recht flott abgefahren. Keine Räumlichkeiten wurden ausgelassen.

Richtig cool ist die Fortschrittsanzeige in der unteren Ecke. Hierdurch weißt Du stets Bescheid, wie lange der Reinigungsprozess noch andauert:

Die Fortschrittsanzeige des Reinigungsprozesses ist in der Narwal Freo X Ultra App zu sehen.
© Smart Home Fox

Hindernisvermeidung des Narwal Freo X Ultra im Test

Zusätzlich zur Basisnavigation (Lidar-Technologie) ist in der Front des Narwal Freo X Ultra ein spezieller Laser verbaut.

Spezieller Laser zur Objekterkennung ist in der Front des Narwal Freo X Ultra zu sehen.
© Smart Home Fox

Mit Hilfe dieses Lasers sollen auch flache Objekt wie bspw. Socken erkannt und umfahren werden.

Folgendes konnten wir im Test beobachten.

Gegenstand

Testergebnis

Kommentar

Kabel

Mittelmäßig

Einige Kabel nicht erkannt und umfahren. Da der Roboter sehr eng an den Objekten navigiert, kann es vorkommen, dass Kabel dennoch eingesaugt werden.

Sehr flache Bürogegenstände (wie bspw. Stifte, Blöcke, etc.)

Mittelmäßig

Einige Objekte nicht erkannt.

Objekte in der Küche (z. B. Löffel, Teebeutel, etc.)

Mittelmäßig

Einige Objekte nicht erkannt.

Schuhe

Sehr gut

Alle Schuhe wurden erkannt und umfahren.

Klamotten

Sehr gut

Alle Klamotten erkannt und umfahren.

Hundekot (Attrappen)

Mittelmäßig

2 von 4 verteilten Haufen wurden umfahren.Roboter fährt sehr eng an den Haufen entlang, sodass diese mit der Seitenbürste gestreift werden.

Die Objekterkennung war auf einem mittelmäßigen Niveau.

Die verschiedenen Testszenarien für die Objekterkennung des Narwal Freo X Ultra sind übersichtlich zu sehen.
© Smart Home Fox
Die Hinderniserkennung des Narwal Freo X Ultra im Test is zu sehen.
© Smart Home Fox

Vor allem, dass die Objekte sehr eng umfahren wurden, fanden wir nicht optimal. Hierdurch wird es immer wieder vorkommen, dass durch die Berührung mit der Seitenbürste die Gegenstände eingesaugt werden.

Suchst Du einen sehr guten Saugroboter mit Hinderniserkennung? Dann schau Dir unseren Erfahrungsbericht an.

Narwal Freo X Ultra: Der Akku im Test

Der Narwal Freo X Ultra ist mit einem 5200 mAh starken Akku ausgestattet, der für eine vollständige Aufladung 300 Minuten benötigt.

Im Betrieb hält der Akku bis zu 225 Minuten im reinen Saugbetrieb und bis zu 160 Minuten, wenn sowohl gesaugt als auch gewischt wird.

Dies ermöglicht nach Angaben des Herstellers die Reinigung von Flächen bis zu 140 Quadratmetern, abhängig vom gewählten Reinigungsmodus.

Nach der Reinigung unseres 90 m² großen Büros

Sobald der Akkustand unter 20 % sinkt, kehrt der Roboter selbständig zur Ladestation zurück und lädt auf bis zu 80 %, um dann die Reinigung fortzusetzen. Dieser Prozess nimmt in etwa 2 Stunden in Anspruch, wobei der Akku sich durchschnittlich um 4 % alle 10 Minuten auflädt. ⚡

Zusammenfassung zur Akkuleistung

Die Akkuleistung des Narwal Freo X Ultra überzeugt durch ihre Zuverlässigkeit und unterstützt die gründliche Reinigung auch größerer Flächen sehr effektiv.

Geräuschpegel des Narwal Freo X Ultra im Test

Die Geräuschemission des Narwal Freo X Ultra variiert je nach gewählter Saugkraft, die sich über vier Stufen erstreckt:

  • Leise: 52 dB.
  • Normal: 54 dB.
  • Stark: 57 dB.
  • Super Stark: 65 dB.

Während des Waschens der Mopp-Aufsätze an der Station bemerkt man eine leichte Lautstärkezunahme:

  • Beim Waschvorgang misst man einen Geräuschpegel von 65 dB

Im Trocknungsmodus reduziert sich dieser auf angenehme 43 dB.

Darstellung des Geräuschpegels des Narwal Freo X Ultra auf einer Dezibelskala.
© Smart Home Fox

Der Geräuschpegel des Narwal Freo X Ultra gestaltet sich insgesamt sehr wohnfreundlich. Der Betrieb des Roboters fügt sich nahtlos in den Alltag ein, ohne merklich zu stören.

Die Sauggeräusche sind nicht nur leise, sondern liegen auch angenehm im Ohr.

Larissa

Berufsmusikerin, Musiklehrerin, Lautstärke, Klangqualität & Sound-Expertin

Die Wahrnehmung von Geräuschen hängt jedoch nicht nur von der Lautstärke ab, sondern auch von der Art des Klangs. Ein hoher monotoner Klang kann als unangenehm empfunden werden, während Musik bei gleicher Lautstärke als angenehm und positiv vom Gehirn verarbeitet werden kann.

Mit diesen Werten reiht sich der Narwal Freo X Ultra unter die marktführenden Modelle der leisesten Saug-Wischroboter ein.

Gestaltung, Dimensionen und Qualität des Narwal Freo X Ultra

Der Narwal Freo X Ultra vereint Funktionalität mit einem modernen Design.

Das Design des Narwal Freo X Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Seine runde Formgebung wird durch einen zentral positionierten Laserturm für die Navigation ergänzt.

Der Laserturm und die runde Form des Narwal Freo X Ultra sind zu sehen.
© Smart Home Fox

Der Freo X Ultra misst 10,6 cm in der Höhe, hat einen Durchmesser von 35 cm und bringt 4,35 kg auf die Waage.

Da der Freo X Ultra mit 10,6 cm Höhe nicht zu den flachsten Saugrobotern am Markt zählt, ist es ratsam nachzumessen, ob er unter die Möbel bei Dir zu Hause gelangt.

Die Unterseite bietet keine Überraschungen:

  • Ausgestattet ist er mit einer Hauptbürste,
  • Absturzsensoren,
  • zwei Seitenbürsten mit Doppelborstenarmen
  • und zwei Mopps am Heck ist alles an Board, was benötigt wird.
Der Narwal Freo X Ultra ist von unten zu sehen.
© Smart Home Fox

Der abnehmbare Staubbehälter ist robust konstruiert und fasst 480 ml. Die Entleerung erfolgt einfach per Knopfdruck.

Ein eingebauter Wassertank fehlt beim Freo X Ultra, daher erfolgt die Befeuchtung der Mopps ausschließlich in der Station.

Die multifunktionale Reinigungsstation präsentiert sich in einem eleganten Design, das dem Produkt eine ästhetische Note verleiht.

Die Reinigungsstation des Narwal Freo X Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Ein rundes LCD-Display mit Touchfunktion erleichtert die Bedienung auch ohne Smartphone-App.

Die Station nimmt mit ihren Maßen von 37 x 41,5 x 43,5 cm im Vergleich zu den Basisstationen der Konkurrenz relativ wenig Platz ein. Somit kann diese auch in kleineren Wohnungen problemlos Platz finden.

Der weißem Kunststoff mit Klavierlackfinish neigt zur Sichtbarmachung von Verschmutzungen. Somit musst Du des Öfteren mit einem Staubtuch drüberwischen.

Die glänzende Oberfläche des Narwal Freo X Ultra ist samt Verschmutzung zu sehen.
© Smart Home Fox

Fazit:

Das futuristische Design, insbesondere das LCD-Display an der Station, verleiht dem Narwal Freo X Ultra eine ansprechende Optik.

Die Qualität der Verarbeitung ist als durchschnittlich einzustufen, was dem Hersteller erlaubt, das Gerät zu einem attraktiven Preis anzubieten.

Lieferumfang des Narwal Freo X Ultra: Komplettset für den Einstieg

Folgendes ist im Lieferumfang enthalten:

  • Der Saug-Wisch-Roboter selbst
  • Eine Reinigungsbürste
  • Zwei Seitenbürsten
  • Zwei Mopp-Aufsätze
  • Die All-in-One-Reinigungsstation
  • Eine Kassette mit einem speziellen Reinigungsmittel
  • Das Netzanschlusskabel
  • 3 Einweg Staubbeutel für den Saugroboter
  • Eine Benutzeranleitung
Der gesamte Lieferumfang des Narwal Freo X Ultra ist zu sehen,
© Smart Home Fox

Fazit: Der Lieferumfang ist nicht wirklich üppig. Lediglich das Nötigste befindet sich im Lieferkarton.

Was aber im Überfluss vorhanden ist, ist Verpackungsmüll in Form von Plastik. Hier wäre definitiv weniger mehr gewesen.

Verpackungsmüll des Narwal Freo X Ultra ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Die Montage ist einfach: Die Kantenbürsten lassen sich an der Unterseite des Roboters befestigen, und das Netzanschlusskabel wird in die Basisstation eingesteckt.

Und schon kann es losgehen.

PS: Ersatzteile können bequem bei Amazon (Angebot ansehen*) erworben werden.

Preis-Leistung und Fazit: Ist der Narwal Freo X Ultra sein Geld wert?

Mit einem UVP von 899 Euro, häufig durch Rabatte noch erschwinglicher, positioniert sich der Narwal Freo X Ultra im preislichen Mittelfeld des Marktes für Saug- und Wischroboter.

Trotz eines attraktiven Preispunktes weist der Freo X Ultra einige Limitationen auf, die im Testverfahren identifiziert wurden:

  • Eine Bauhöhe von 10,6 cm, welche die Unterfahrmöglichkeiten unter bestimmten Möbelstücken einschränkt.
  • Mäßige Saugkraft auf Teppichböden.
  • Fehlende Absaugstation.
  • Unzulängliche Erkennung kleinerer Objekte.

Dennoch verfügt der Narwal Freo X Ultra über zahlreiche Funktionen, die auch bei teureren Konkurrenzprodukten zu finden sind, einschließlich:

Eine multifunktionale Reinigungsstation, die Waschen, Befeuchten und Trocknen der Mopps sowie die automatische Reinigungsmitteldosierung umfasst.

  • Verhedderungsfreie Bürste.
  • Eine benutzerfreundliche App.
  • Überzeugende Wischleistung.
  • Ein integriertes LCD-Display.
  • Besonders auf Hartböden zeigt der Narwal Freo X Ultra seine Stärken.
  • Leise Arbeitsweise

Fazit: Obwohl er nicht die Spitzenklasse unter den Saug-Wischrobotern darstellt, bietet der Narwal Freo X Ultra eine solide Leistung für seinen Preis und ist besonders für preisbewusste Käufer (am besten für Haushalte mit langen Tier- / Menschenhaaren) eine attraktive Wahl.

Überblick über Alternativen zum Narwal Freo X Ultra

Der Markt für Saugroboter ist von intensivem Wettbewerb geprägt, wodurch sich vielfältige Alternativen bieten:

Optionen im vergleichbaren Preissegment

Hast du ein begrenztes Budget?

Folgende Modelle könnten mit ähnlichen Funktionen und Preisen interessant sein:

Premium-Alternativen

Falls finanzielle Überlegungen eine untergeordnete Rolle spielen, existieren am Markt zahlreiche hochwertigere Optionen, die ein erweitertes Feature-Set und bessere Testresultate bieten, allerdings zu einem höheren Preis:

Hier eine Auswahl solcher Premium-Geräte:

Saugroboter sind meine Leidenschaft. Die kleinen Haushaltshelfer erleichtern uns die Haushaltsreinigung ungemein. Daher ist es mein persönliches Anliegen Dir nur die besten Produkte sowie Tipps und Tricks weiterzuempfehlen. Dann kannst Du Deine wertvolle Zeit den schönen Dingen des Lebens widmen – und in aller Regel gehört die Bodenreinigung nicht hierzu.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,448 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!