Sichere Dir den beliebten, smarten Oura Ring im Angebot 💍

Der Ooono CO-DRIVER No 1 / No 2 Verkehrsalarm im Test 🚨🚓 (2024)

Ooono Verkehrsalarm

Letztes Update am: 10.11.2023 Lesezeit: 14 Min. Der Artikel war hilfreich: 54

Ins Auto einsteigen, anschnallen, losfahren… und sicher am Ziel ankommen, weil ein kleiner runder Verkehrshelfer vor Verkehrsgefahren und Blitzern warnt. 🚨

So unkompliziert macht es der Ooono Co-Driver No1. Denn dabei musst Du keine Apps einschalten, kein Display stört Dich und Du kannst Deine volle Aufmerksamkeit der Straße widmen.

Seit neuestem ist der neue Ooono Co-Driver No2 draußen und hat weitere tolle Features im Gepäck.

Aber wie gut funktioniert der Verkehrswarner im Praxistest und ist das Gadget als Blitzerwarner überhaupt legal? 🚓

Wir haben die Antworten auf Deine Fragen und sind einige Kilometer mit dem intelligenten Beifahrer gefahren. Wie sich der Ooono Co-Driver No.1 und No.2 in unserem Test geschlagen hat, erfährst Du hier 🧐.

Achtung, geänderte Verkehrsgesetze verbieten seit neuesten auch den Gebrauch von Blitzerwarnern für Beifahrer! Weitere Infos findest Du in unserem OOONO Verkehrsalarm Testbericht! 👇

Der Ooono Verkehrsalarm und Blitzerwarner wird in der Hand gehalten

Vorteile:

  • Sehr große Blitzer Datenbank
  • Keine unnötige Ablenkung vom Verkehr
  • Funktioniert in über 50 Ländern
  • Spart Akkulaufzeit und Datenvolumen vom Smartphone, weil keine aktive App laufen muss
  • Batteriebetrieben (Kein zusätzliches Kabel im Auto)
  • Warnung vor Blitzern (stationär, mobil) und Gefahrenstellen
  • Keine zusätzlichen Abonnementskosten
  • Funktioniert mit Android Auto und Apple CarPlay
  • Mit Navigationssystem
  • Magnetische Halterung

Nachteile:

  • Hoher Preis im Vergleich zu Blitzer- und Gefahrenwarner Apps
  • Derweil sehr bekannt bei der Polizei
  • Als Radarwarner nicht legal

Das erwartet Dich in unserem Erfahrungsbericht

  • Ooono Co Driver No 1 - der intelligente Beifahrer
  • Der neue Ooono Co Driver No 2 - mit neuen smarten Features: CarPlay & Android Auto, Navigation und aufladbarem Akku
  • Nutzt eine der größten Verkehrswarner-Datenbanken Europas
  • Nutzung solcher Geräte in Deutschland eine Grauzone 👮‍♂️👮‍♀️
  • Hohe Aktualität aufgrund großer Community
  • Leichteste Einrichtung und Inbetriebnahme
  • “1-Klick-Warnung” um Gefahren und Blitzer zu melden 🚨

Ooono Co-Driver No2 ist endlich da - Alle Neuerungen, Features und Releasedatum

Der Nachfolger vom Co-Piloten Nummer 1 wird “Ooono Co-Driver No2” heißen und bringt einige von der Community heiß erwartete Neuerungen mit sich. 🤩

Das sind die wichtigsten Features und Verbesserungen von Ooono No2:

  • Wiederaufladbarer Akku,
  • Ooono App mit neuer Navigation,
  • Verbesserte visuelle und akustische Warnhinweise und Verwerfen-Taste,
  • Neue Warnfunktion: Überschreiten des Tempolimits,
  • Der Co-Driver No2 ist jetzt auch mit Apple CarPlay und Android Auto kompatibel und
  • Magnetische Halterung.

Die meisten dieser Neuerungen entstanden Community-Umfragen und machen den neuen Ooono Co-Driver No2 zu einem noch besseren Verkehrshelfer!

Releasedatum - Wann erscheint der Ooono Co-Driver No 2?

Der neue Verkehtshelfer ist endlich da und frei erhältlich! 🎉

Der Ooono Co-Driver No2 leuchtet orange und ist an ein USB-C Ladekabel angeschlossen.
© Ooono
Du kannst den Ooono Co-Driver No2 ab sofort bestellen, die Lieferzeit hat sich nach dem erstem Ansturm wieder reguliert und dauert die gewöhnlichen paar Werktage.

Ooono No2 mit wiederaufladbarem Akku

Der Ooono Co-Driver No2 hat nun anstatt einer Knopfzellenbatterie (Typ CR2450) einen wiederaufladbaren Akku. 🔋

Dafür ist im Lieferumfang auch ein USB-C Kabel und ein USB-C auf USB Adapter inbegriffen, sodass Du den Verkehrshelfer problemlos in jedem Auto anbringen kannst.

Die Ooono App bekommt neue Navigations-Funktion

Die neue Navigations-Funktion der Ooono Smartphone-Software kommt mit zahlreichen Verbesserungen.

Nun kannst Du Deine Route mit der App planen und erhältst alle Warnmeldungen vor Verkehrsgefahren und Blitzern direkt auf dem Display Deines Telefons gezeigt. 📱

Natürlich lenkt ein Display auf Deine Aufmerksamkeit beim Fahren ab…

Aber immerhin haben sich laut dem Hersteller 78 % der Nutzer diese Navi-Funktion gewünscht.

Ooono No2 mit neuen und verbesserten Warnsignalen

Bei dem neuen Modell wurden sowohl die akustischen, als auch visuellen Warnsignale überarbeitet.

Nun kannst Du besser sehen und hören, wovor Dich der kleine Gefahrenwarner alarmieren möchte.

Dafür hat der Ooono Co-Driver No2 einen LED-Lichtring erhalten, welcher in unterschiedlichen Farben leuchtet, je nachdem welcher Gefahrensituation (oder Blitzer) Du Dich nährst.

Wenn Du Dich einem Blitzer nährst, ertönt ein Sirenen-ähnlicher Alarm und der Verkehrshelfer leuchtet blau. 🔵

Fährst Du auf eine Gefahrensituation (Stau, Baustelle, Verkehrsunfall etc.) zu, ertönt ein Weckerähnlicher-Ton und der kleine Knopf leuchtet orange. 🟠

Wenn Du das vorgegebene Tempolimit überschreitest, klingelt der Verkehrswarner wie eine Stoppuhr und der LED-Ring leuchtet blau-silbern auf. ⚪

Außerdem kannst Du mit einer neuen Taste auf der Rückseite des Co-Drivers Gefahren verwerfen, sollte der Blitzer geräumt, oder die Gefahrenstelle behoben worden sein.

Dadurch wird die Fahrsicherheit noch weiter verbessert und die Meldungen bleiben stets auf dem neusten Stand. 👍

Du hast richtig verstanden: Der Ooono Co-Driver No2 warnt Dich vor dem Überschreiten des Geschwindigkeitslimits

Diese neue Funktion sorgt für ein noch sichereres Fahrerlebnis. Der Ooono Co-Driver No2 kann Dich vor dem Überschreiten einer Geschwindigkeitsbegrenzung warnen, indem er ein akustisches Warnsignal abgibt und Silber-Blau leuchtet. 🚨

Nicht jeder wird diese Warnung willkommen heißen… Deshalb sind wir uns sicher, dass man die Funktion in der Ooono App ausschalten können wird. 👍

Ooono Co-Driver No2 erscheint jetzt auch per Apple CarPlay und Android Auto auf Deinem Fahrzeug-Display

Ooono geht mit der Zeit und bringt die In-App Navigation per Apple CarPlay oder Android Auto auf das Display Deines Fahrzeugs. 🖥️

Diese Funktion ermöglicht es Dir, beim Verbinden per USB oder Bluetooth, unterschiedliche Apps, einschließlich der OOONO-App auf dem Bordcomputer Deines Autos anzeigen zu lassen.

Dieser Service ist allerdings mit einer geringen Gebühr verbunden und wird voraussichtlich ca. 1 € pro Monat kosten.

Der Hersteller wird damit nichts verdienen, er deckt damit lediglich die Betriebskosten ab. Außerdem werden die ersten 12 Monate für alle Nutzer, kostenlos zur Verfügung stehen!

Selbstverständlich musst Du danach nicht diese Funktion abonnieren, wenn Du sie nicht brauchst, nicht nutzen kannst oder Dich aus welchen Gründen auch immer dagegen entscheidest. 👍

Magnetische Halterungen anstatt Klebestreifen

Eine kleine, aber nachhaltige und gute Änderungen sind die neuen magnetischen Halterungen.
Zuvor wurde der kleine Verkehrshelfer mit 2 Klebestreifen im Auto festgeklebt. Das ändert sich nun mit 2 kleinen Magneten auf der Rückseite des Knopfes.

Unseren Erfahrungen nach ist das eine gute Neuerung, da die Klebestreifen nach einigen Jahren schon etwas abgenutzt sind, vor allem wenn Du den Co-Driver immer wieder zum Batteriewechseln abmachen musst.

Daher sind die neuen magnetischen Befestigungen eine gute und nachhaltige Lösung.

Allerdings wirst Du etwas Metallisches brauchen, um den Co-Driver No 2 anbringen zu können. ⚠️

Was wird der Ooono Co-Driver No2 kosten?

Im Vergleich zum Vorgänger wird der Ooono Co-Driver No2 aufgrund der neuen Funktionen mit ca. 79,95 € etwas mehr kosten. Außerdem kommen ggf. Abo-Kosten von ca. 1,- monatlich für Apple CarPlay und Android Auto auf Dich zu.

Dafür bekommt Du auch verbesserte visuelle und akustische Warnsignale, einen wiederaufladbaren Akku (zusätzliche Batterie-Kosten entfallen) und weitere smarte Funktionen.

Wird der Ooono Co-Driver No1 nun unbrauchbar?

Der Vorgänger, das erste Baby, wie ihn der Hersteller bezeichnet, wird weiterhin genauso gut funktionieren wie zuvor. Tatsächlich wird der Verkehrshelfer sogar etwas besser! 🤩

Denn beide Modelle verwenden die gleiche App, Datenbank, Community und Algorithmen. Daher wird auch der Co-Driver No1 automatisch erweitert und profitiert auch in Zukunft von Verbesserungen der Software. 🚀

Ooono Co-Driver No1 vs. Ooono No2 - der direkte Test Vergleich

Welcher Verkehrshelfer hat nun die Nase vorn und wo können sich Vor- und Nachfolger abhängen?

Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten erfährst Du in unserer übersichtlichen Vergleichstabelle:

Unterschiede Ooono 1 und Ooono 2 - der Vergleich

Features Ooono CO-DRIVER NO1 Verkehrsalarm Ooono CO-DRIVER NO2 Verkehrsalarm
Stromversorgung Knopf Batterie Typ CR2450 Akku
Laufzeit bis zu 30.000 km (12 Monate) Per USB-C wiederaufladbar
App OOONO OOONO
Betriebssystem Smartphone (iOS und Android) Smartphone (iOS & Android)
Art der Verbindung Bluetooth 4.2 Bluetooth 4.2
Warnung akustisch
Warnung visuell 2 kleine LEDs LED-Kreis in unterschiedlichen Farben
Warnungen unterscheidbar Schwer unterscheidbar und erfrodern höhere Kozentration Unterschiedliche Töne und LED-Farben
Einstellungen in der App
  • Entfernung zur Gefahrenstelle in Sekunden und Metern
  • Lautstärke der Signale
  • Art der Verkehrsinformationen
  • Entfernung zur Gefahrenstelle in Sekunden und Metern
  • Lautstärke der Signale
  • Art der Verkehrsinformationen
  • Abschalten unterschiedlicher Warnungen
  • Carplay & Android Auto
  • Navigation
Warnungen vor Blitzern
Warnungen vor Gefahrenstellen
Überschreiten des Tempolimits
Entwarnen-Taste
Apple Carplay und Android Auto kompatibel
Halterung Klebestreifen Magneten
Kosten 💲 💲💲
Angebot Angebot* Vorbestellen*

Was ist der Ooono CO-DRIVER Verkehrsalarm?

Der Ooono Co-Driver No1 / No2 ist ein kleiner Verkehrsalarm für Dein Fahrzeug, welcher aussieht wie ein runder Knopf.

Der Durchmesser des Geräts ist etwas größer als eine 2 € Münze.

Auf dem Ooono Co-Driver No1 liegt eine 2 € Münze zum Größenvergleich

Ooono steht übrigens für den Ausruf “oooh no” oder zu Deutsch “Oooh NEIN!” und soll Dich vor genau diesem “Gefühlsausbruch” beschützen 😎.


Der Ooono CO-DRIVER NO1 Verkehrsalarm liegt auf dem Tisch

Er warnt Dich vor Blitzern sowie unterschiedlichen Gefahrenstellen wie:

  • Baustellen,
  • Unfälle,
  • Staus,
  • Liegengebliebenen Fahrzeugen,
  • Hindernis auf der Fahrbahn usw.

Das Prinzip ist vergleichbar mit Smartphone-Apps wie “Blitzer.de”.

Wenn Du Dich dem Radargerät, oder der besonderen Verkehrssituation näherst, ertönt ein akustisches Signal aus dem Gerät sowie aus dem mit der App verbundenen Smartphone.

Die Signale unterscheiden sich je nachdem, ob es sich um eine Blitzerwarnung 📸 oder einen Verkehrsalarm handelt 🚧.

Spezifikationen des kleinen runden Verkehrshelfers

Hier eine übersichtliche Tabelle mit den einzelnen Daten zum Ooono Co-Driver No1 und Co-Driver No2 👇

Features Ooono CO-DRIVER NO1 Verkehrsalarm Ooono CO-DRIVER NO2 Verkehrsalarm
Stromversorgung Knopf Batterie Typ CR2450 Akku
Laufzeit bis zu 30.000 km (12 Monate) -
App OOONO OOONO
Betriebssystem Smartphone (iOS und Android) Smartphone (iOS & Android)
Art der Verbindung Bluetooth 4.2 Bluetooth 4.2
Warnung akustisch
Warnung visuell LED ✅ LED ✅
Einstellungen in der App
  • Entfernung zur Gefahrenstelle in Sekunden und Metern
  • Lautstärke der Signale
  • Art der Verkehrsinformationen
  • Entfernung zur Gefahrenstelle in Sekunden und Metern
  • Lautstärke der Signale
  • Art der Verkehrsinformationen
  • Abschalten unterschiedlicher Warnungen
  • Carplay & Android Auto
  • Navigation
Angebot Angebot* Vorbestellen*

Wie funktioniert der Ooono Radarwarner 🚨?

Wenn Du Dich einer Gefahrenstelle näherst, erscheint eine visuelle Warnung und ein akustisches Signal ertönt über das Gerät.

Die Alarmsignale und LED-Zeichen unterscheiden sich je nachdem, ob Du Dich einem Blitzer oder einer verkehrsbedingten Gefahr (z. B. Baustelle) näherst.

Bei einem Radar klingt das wie folgt 📸 und die LED leuchtet blau:

Bei einer Gefahrenstelle 🚨 macht der Ooono Verkehrshelfer einen anderen Warnton und die LED blinkt in roter Farbe auf:

Gleichzeitig erhältst Du eine Mitteilung auf Dein Smartphone und die Verkehrswarnung wird Dir detaillierter in der Ooono App dargestellt.

Die Lautstärke der jeweiligen Warnsignale sowie die Distanz zur Problemstelle lassen sich individuell in der Handysoftware einstellen.

Bei unseren Tests war Ooono ein stets zuverlässiger Verkehrswarner ⚠️.

Woher bekommt Ooono die Verkehrsinformationen?

Die Zentrale und damit das Gehirn des kleinen Knopfes liegt in der Ooono App.

Die Smartphone-Software kannst Du kostenlos für iOS (hier) und Android (hier) herunterladen.

Der Co-Driver ist per Bluetooth mit der App verbunden und hat somit Zugriff auf mehrere Datenbanken wie “Blitzer.de” und “TrafficHunter” aus mehr als 50 Ländern Europas!

Damit erhält der Helfer aktuelle Verkehrsdaten und ist mit einem der größten Netzwerke der Welt verbunden 🌍.

Ooono bei Amazon*

Zusätzlich dazu profitiert das Gerät von einer stetig wachsenden Community.

Jeder Ooono Besitzer kann aktuelle Radare und Gefahrenstellen per Knopfdruck an die Datenbank übermitteln und somit andere Verkehrsteilnehmer warnen.

Einmal drücken bedeutet ein mobiler oder fester Blitzer 📸.

Der Ooono CO-DRIVER NO1 liegt neben dem Smartphone und wird für eine Blitzerwarnung 1 Mal gedrückt.

Drückst Du den Knopf zweimal, wird eine Verkehrswarnung an das Netzwerk übermittelt 🚧.

Der Ooono CO-DRIVER NO1 liegt neben dem Smartphone und wird gedrückt, um eine Verkehrswarnung zu übermitteln.

Derweil umfasst die Community mehr als 5.000.000 Fahrer und täglich gehen mehr als 400.000 aktuelle Warnungen ein.

Batterie vom Ooono Co-Driver No1 im Test - wie länge hat der Radarwarner Power?

Du hast richtig gelesen, der Verkehrshelfer läuft nicht über einen Akku oder USB-Stecker und ist somit kabellos 🔌🚫.

Die Stromversorgung erfolgt über eine kleine sogenannte Knopfzelle (Batterie) vom Typ CR2450 im Inneren des Geräts.

Der Ooono Co-Driver No1 Verkehrsalarm liegt offen und die CR2450 Knopfzellen-Batterie hängt in der Halterung raus

Laut Hersteller hält die Batterie für bis zu 30.000 Kilometer und das entspricht wiederum einer Nutzung von 10 bis 12 Monaten 📆 (wenn Du Vielfahrer bist).

Als Ersatz kannst Du die herstellereigene “Ooono POWER Batterie”, als auch jede andere Knopfzelle vom Typ CR2450 (bei Amazon kaufen*) benutzen.

Ist die Nutzung von Ooono als Radarwarner legal👮‍♀️?

Die Frage aller Fragen: Ist die Nutzung von Ooono legal? Und was passiert, wenn ich in eine Kontrolle gerate und die Polizeibeamten den kleinen Verkehrshelfer sehen 🚓?

Also grundlegend kann man sagen, der Ooono Verkehrsalarm ist als solches nicht verboten und befindet sich in der sogenannten rechtlichen Grauzone.

Lediglich die Warnfunktion vor stationären und mobilen Radargeräten ist eine Ordnungswidrigkeit und könnte ein Bußgeld sowie einen Punkt in Flensburg (Auskunft zum Fahreignungsregister hier) nach sich ziehen.

Der Ooono Co-Driver No1 Verkehrsalarm hängt im Auto und der Wagen steht vor einem festen Blitzer

Was würde/könnte denn nun bei einer Kontrolle passieren? Hierbei unterscheidet sich unseren Erfahrungen nach die Theorie oftmals von der Praxis 🥴…

Nutzung von Radar-Apps und Blitzerwarnern im Ausland

In Deutschland sind die Strafen für die Nutzung der Verkehrshelfer noch verhältnismäßig gering!

In anderen Ländern Europas können schnell Bußgelder in vierstelligen Eurobeträgen fällig werden.

In Ländern wie Belgien, Luxemburg, Schweden und Serbien können sogar Haftstrafen bis zu 6 Monaten drohen.

Jedenfalls gibt es auch Länder wie Albanien, Bulgarien und Rumänien, wo Blitzerwarner geduldet und somit erlaubt sind.

Wir raten von der internationalen Nutzung ab. Du solltest Dich stets über länderspezifische Regelungen informieren, bevor Du Geräte wie Ooono als Fahrzeugführer benutzt!

Ooono bei Amazon*

Mit Ooono erwischt - in der Theorie 👨‍🏫

Das Gesetz ist mit Blitzer-Apps und Radarwarnern eindeutig.

Seit Februar 2020 ist die Nutzung solcher Gadgets in Deutschland während der Fahrt verboten und verstößt gegen Paragraph 23, Abs. 1c der Straßenverkehrsordnung (abgekürzt stvo).

Während der Pausen oder vor und nach der Fahrt, darfst Du Dich mit Hilfe von Gefahrenwarnern über jegliche Radarfallen informieren.

Im schlimmsten Fall wird die Ooono Nutzung eine Strafe von 75,- € sowie 1 Punkt im Fahreignungsregister zufolge haben 🚨.

Wobei eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 16 bis 20 km/h mit aktuell 60 Euro Bußgeld ebenfalls kein Schnäppchen ist…

Jedenfalls gilt das sowohl für den Fahrzeugführer als auch für Beifahrer, denn ein Beifahrer darf seit 2023 ebenfalls keine Blitzer-Apps benutzen (Gerichtsurteil: Aktenzeichen 2 ORbs 35 Ss 9/23).

Dabei ist zumindest die Nutzung von Verkehrsalarmen erlaubt, sprich: Warnungen vor Staus, Baustellen, Gefahren auf der Fahrbahn etc. ist während der Fahrt für Fahrer und Beifahrer legal!

Somit befindet sich der Ooono Co-Driver No1 in der sogenannten rechtlichen Grauzone.

Verkehrskontrolle mit Ooono - die Praxis 🚓🚨

Die “gute” Nachricht für alle Autofahrer ist: Es ist nicht ganz klar, wie der Polizeibeamte die Blitzer-Alarm-Funktion kontrollieren soll.

Denn ohne einen begründeten Verdacht dürfen Polizisten Dein Fahrzeug und Dein Handy nicht nach Radarwarnern durchsuchen.

Ein hinreichender Verdacht wäre beispielsweise ein auffälliges Warnsignal während einer Kontrolle…

Verkehrsalarme wie “Ooono”, “Saphe” oder “POI” sind derweil bei Ordnungshütern bekannt, jedoch kann dieser auch zur reinen (und legalen) Warnung vor Verkehrsbehinderungen genutzt werden.

Der Ooono Co-Driver No1 Verkehrsalarm hängt im Auto und ein stationärer Blitzer befindet sich im Hintergrund

Jedenfalls gilt wie bei allem anderen auch hier die “Unschuldsvermutung”.

Das ist jetzt vielleicht etwas weit hergeholt, da Du nicht vor Gericht stehst, aber trotzdem bist Du bei einer Kontrolle unschuldig, bis das Gegenteil bewiesen ist 😉.

Nicht falsch verstehen: Du solltest Dich gegenüber Polizeibeamten 👮‍♂️ und Beamtinnen 👮‍♀️ immer freundlich und kooperativ zeigen

Welche Vor- und Nachteile hat Ooono Co-Driver No1 / No2 gegenüber einer Blitzer-App?

Ins Auto setzen, losfahren, vor Gefahren gewarnt werden und sicher am Ziel ankommen 😌. Wäre toll, wenn es so einfach wäre, nicht wahr?

Der Ooono Co-Driver No1 / No2 machts möglich 😍!

Denn er verbindet sich automatisch per Bluetooth mit der Datenbank (Ooono App) sobald Du Dich ins Auto setzt.

Der Ooono Co-Driver No1 Verkehrsalarm hat sich mit dem Smartphone verbunden und ist bereit zum losfahren

Du musst nicht erst irgendwelche Apps öffnen und Einstellungen vornehmen.

Ein weiterer Vorteil von dem kleinen und unauffälligen Knopf ist, dass er Warnsignale gibt, ohne Deine Aufmerksamkeit zu lindern.

Ebenso einfach kannst Du selbst Blitzermeldungen und Gefahren, wortwörtlich “per Knopfdruck”, übermitteln 🤩.

Die wesentlichen Vor- und Nachteile vom Ooono Co-Driver No1 / No2 gegenüber einer Blitzer-App haben wir in nachfolgender Tabelle für Dich übersichtlich zusammengefasst 👇.

Vorteile ✅ Nachteile ❌
Aktiviert sich beim Losfahren selbstständig Kostet wesentlich mehr
Spart Akku und Datenvolumen vom Smartphone Zeigt nicht, um welche Art von Gefahr es sich handelt
Keine zusätzlichen Kabel oder Akkulaufzeiten Zeigt keine Richtgeschwindigkeit (nur in der App)
Platzsparend
Unauffällig (zieht keine Aufmerksamkeit wie ein Display)
Per Knopfdruck die Community vor Gefahren und Blitzern warnen
Keine zusätzlichen Kosten (Abonnement etc.)

Wie sicher und aktuell sind die Warnungen vom Ooono Co-Driver No1 / No2 im Test?

Grundlegend sind die Datenbanken wie “Blitzer.de” sehr aktuell und gut gepflegt.

Zum Teil werden Radare gemeldet, noch während sie aufgebaut und eingerichtet werden. Das hat der Ooono Co-Driver in unserem Test ebenfalls eindrucksvoll bewiesen. 🤩

Und das ist der riesige Vorteil einer aktiven Community, denn hier werden Daten von zahlreichen Nutzern fortlaufend generiert.

Aber wie ist es mit Anlagen, die bereits geräumt wurden?

Hier kann eine Aktualisierung tatsächlich etwas dauern, da man als Nutzer von Ooono zwar verkehrsrelevante Dinge per Knopfdruck absenden, aber keineEntwarnungmelden kann.

Beispielsweise lässt sich der entfernte mobile Blitzer und die nicht mehr vorhandene Verkehrsgefahr von Nutzern nicht bestätigen.

Allerdings bekommt der Ooono Co-Driver No2 ein Upgrade und hat eine "Warnung-Verwerfen" Taste, mit der Du geräumte Gefahrenstellen oder Blitzer auch melden kannst. 👍

Nicht jede Falschmeldung auf der Strecke ist übrigens ein Fehlalarm!

Der Grund dafür ist, dass Ooono (auch Apps wie Blitzer.de) keine direkte Ahnung hat, wo Du gerade herumfährst.

Die Systeme bestimmen per GPS lediglich die Fahrtrichtung, in die sich das Gerät bewegt und warnen Dich vor den Gefahren, welche sich in einem Winkel zwischen 15° und 45° (je nach Geschwindigkeit) befinden.

Ein Auto fährt auf der Autobahn und wird von einem Blitzer in der daneben liegenden Straße gewarnt, weil dieser sich im 45° Winkel des Ooono Verkehrsalarm befindet.

Dementsprechend kann es passieren, dass Du auf einer Autobahn vor einem Blitzer in einer “30er-Zone” oder einem “Ampelblitzer” gewarnt wirst, weil sich die Radarfalle neben der Autobahn befindet.

Das ist also nichts Schlechtes in diesem Sinne, es ist lediglich von dem Anbieter (noch) nicht anders gelöst.

Jedenfalls gilt hier: Lieber einmal zu viel gewarnt als zu wenig 😉.

Das sagt unser Smart-Home Experte übrigns zum Thema Datenschutz und den anfallenden Daten die Ooono sammeln könnte:

Seit Mai 2018 gilt in den EU-Ländern die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Diese setzt einen grundsätzlichen Rahmen beim Datenschutz, auch für alle Hersteller von Smart Home Produkten. Als Verbraucher raten wir dazu einen Blick in die verpflichtenden Datenschutzerklärungen zu werfen, um zu verstehen, wie die einzelnen Systeme mit den anfallenden Daten umgehen.

Maximiliano Geist

Smart Home Experte, Unternehmer & Inhaber easymotics e.K. und Fachplaner Smart Home (TÜV)

Einrichtung und Inbetriebnahme des Co-Driver No1 / No2 mit Hilfe der Ooono App 📲

Die Einrichtung und Installation ist spielend leicht. Du musst Dir die Ooono App für Googles Android (hier) und Apples iOS (hier) herunterladen.

Anschließend begleitet Dich die Smartphone-Software durch eine kurze und simple Einweisung, um den Co-Driver zu koppeln.

Das ist wirklich sehr einfach und wie Du in unserem Video sehen kannst, ist es in wenigen Schritten erledigt 🎬

Dafür musst Du den Verkehrsalarm neben dem Smartphone lediglich ein paar Sekunden lang gedrückt halten.

Nun musst Du noch Bluetooth, den Standort und Benachrichtigungen aktivieren, damit Dein neuer Beifahrer tadellos funktionieren kann.

Außerdem werden Dir die Funktionen aufgezeigt und per Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt, wie Du selbst Blitzer 📸 melden kannst.

Der Ooono Co-Driver No1 liegt neben dem Smartphone, wird gedrückt und es wird erklärt, wie Du andere vor Blitzern warnen kannst

und Verkehrsgefahren melden kannst 🚧

Der Ooono Co-Driver No1 liegt neben dem Smartphone, wird gedrückt und es wird erklärt wie Du andere vor Verkehrsgefahren warnen kannst

Schon bist Du startklar 👍.

Der Ooono Co-Driver No1 liegt neben dem Smartphone und die App zeigt auf dem Display, dass das Gerät eingerichtet ist

Ooono bei Amazon*

Danach kannst Du in der App diverse Einstellungen vornehmen:

  • Warnungen vor Verkehrsgefahren und Blitzern ausstellen
  • Lautstärke der Warntöne bestimmen
  • Entfernung bis zur Gefahrenstelle auswählen (in Metern oder Sekunden) auswählen
  • Deine Umgebung nach Radarfallen und Verkehrsbehinderungen untersuchen
  • Verbleibende Batterielebensdauer anzeigen

Unterschiedliche Funktionen und Einstellungen zum Ooono Co-Driver No1 Verkehrsalarm werden in der App gezeigt

Ab jetzt verbindet sich der Ooono Beifahrer automatisch mit Deinem Smartphone und die App läuft im Hintergrund.

Das spart Dir Zeit, Nerven, Akku und Datenvolumen. Einfach ins Auto setzen und losfahren 🚗.

Außerdem kannst Du mehrere Mobiltelefone mit einem Gerät verbinden, sodass mehrere Familienmitglieder die Vorteile von einem Ooono Co-Driver No1 genießen können.

Umgekehrt ließe sich auch ein Smartphone mit mehreren Ooono´s verbinden, wenn Du mehrere Fahrzeuge besitzt 😌

Ooono Blitzwarner im Auto anbringen 🚙

Das Gerät ist ziemlich klein und unauffällig. Mit 5 cm Durchmesser und knapp 2 cm Höhe kannst Du es überall im Auto anbringen.

Auf der Rückseite des Verkehrsalarms befinden sich dafür 2 Klebestreifen.

Auf der Rückseite vom Ooono Co-Driver No1 befinden sich 2 Klebestreifen zur Befestigung im Auto

Da die Alarmsignale bestenfalls sowohl vom Kopiloten als auch über das Smartphone abgegeben werden, kannst Du den Ooono auch sicher in einem Armaturenfach verstauen.

Ooono Co-Driver No1 / No2 vs. Saphe One / Drive Mini - Vergleich der Verkehrsalarme

Die beiden bekannten Blitz- und Verkehrswarner haben einiges gemeinsam und doch ein paar Unterschiede.

Schon alleine, weil beide Gadgets in Deutschland auf die gleiche Datenbank von Blitzer.de zugreifen.

Wir haben beide Geräte genauer betrachtet und die wichtigsten Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Vergleich zusammengestellt.

Ooono Co-Driver No1 Saphe One / Drive Mini
Verbindung Bluetooth Bluetooth
App 📱 OOONO Saphe Link
Verkehrsalarme 🚧
Blitzerwarnungen 📸 (Mobil / Stationär / Ampelblitzer)
Option Gefahren und Blitzer zu melden
Akustische Signale 🔊 Ja, per Smartphone und Ooono Ja, per Smartphone und Saphe
Visuelle Alarme 🚨 Kleine LEDs am Gerät Kleines Display mit Informationen zur Geschwindigkeit und Art der Gefahr / des Blitzers
Betriebsart 🔌 Batterie Wiederaufladbarer Akku (USB-Kabel)
Besonderheiten
  • Einfachste “One-Touch” Warnung
  • “SmartAlarm” - aktiviert sich nur wenn Du schneller bist als erlaubt
  • Warnungen vor “Abstandsmessungen”
Angebot Angebot* -10 % - Code: SHF10*

Unsere Einschätzung zu Ooono und Saphe

Im Grunde ist es fast gleich, für welches der beiden Geräte Du Dich entscheidest.

Du bekommst dadurch mehr Verkehrssicherheit und Qualität auf der Fahrbahn.

Der Ooono Co-Driver No1Verkehrsalarm und Saphe Drive Mini Blitzerwarner befinden sich nebeneinander im Vergleich

Jedoch machen kleine Unterschiede die Entscheidung leichter.

Beispielsweise das Display vom Saphe Drive Mini ist recht nützlich, um einen Überblick über die Gefahr oder Geschwindigkeitsbegrenzung zu erhalten.

Andererseits zieht das wiederum Deine Aufmerksamkeit auf ein Display…

Dementsprechend muss das Gerät auch im Blickwinkel des Fahrers angebracht werden, um das Display nutzen zu können.

Klasse ist die “Ein-Klick” Benutzung vom Ooono Co-Driver No1, da die Warnungen ohne Ablenkung vom Verkehr getätigt werden können.

Preislich liegt der Saphe Verkehrsalarm etwas über dem Ooono Co-Piloten.

Unseren Erfahrungen nach machen beide Geräte das, was sie sollen sehr gut.

Deshalb liegt die Entscheidung bei Dir, ob Du Dich für das Display oder die “One-Button” Variante entscheidest.

Weiterer Verkehrshelfer von Ooono: Die Park No1 Parkscheibe 🅿

“Zeit ist Geld” - Mit dem Spruch wirbt der Hersteller Ooono für die schönste und intelligenteste Parkscheibe der Welt.

Die Vor- und Rückseite der Ooono Park No1 digitalen Parkscheibe

Denn wenn Du vergisst beim Parken die Zeit einzustellen, weil Du es eilig hast und “nur kurz einkaufen musst…” werden Strafzettel teuer.

Glücklicherweise erledigt das der Ooono Park No1 selbstständig für Dich.

Denn mit patentierten Algorithmen erkennt die digitale Parkscheibe, wann Dein Auto stehen bleibt und stellt dementsprechend die Parkzeit automatisch ein.

Übrigens, die Parkscheibe ist zertifiziert, TÜV-NORD geprüft und vom Kraftfahrt-Bundesamt für ganz Deutschland zugelassen ✅

Wir haben alle Vorteile für Dich auf einen Blick zusammengefasst:

  • Automatische Einstellung der Parkzeit
  • Einfach mit Magneten befestigt
  • Automatische Umstellung auf Winter / Sommerzeit
  • Zertifiziert und vom Kraftfahrt-Bundesamt (kurz KBA) für Deutschland zugelassen
  • Kabellos (Batteriebetrieben für bis zu 1 Jahr Lebensdauer)

Lohnt sich der Ooono Blitzerwarner und Verkehrsalarm? Unser Fazit 🧐

Der Ooono Co-Driver No1 / No2 hat definitiv für eine erhöhte Verkehrssicherheit gesorgt.

Das Gerät hat uns bei unserem Test stets vor aktuellen Gefahren 🚧 und Radarfallen bewahrt 📸 und das ohne vom Verkehrsgeschehen abzulenken.

Das Melden von Gefahren und Blitzern per “Knopfdruck” ist sehr simpel und nützlich.

Dadurch bleibt die Community aktuell und Warnungen werden von zahlreichen Nutzern generiert.

Der Anschaffungspreis ist gegenüber einer Radar-Warnapp deutlich höher.

Dies könnte sich jedoch relativ schnell rentieren, wenn man durch den aktuellen Bußgeldkatalog blättert…

Lediglich die Möglichkeit eine Entwarnung vor einer Gefahr oder eines Blitzers haben wir etwas vermisst, denn so kann es passieren, dass Du oft vor nicht vorhandenen Gefahren alarmiert wirst.

Trotzdem sind wir der Meinung: Lieber mehr gewarnt als zu wenig! Denn Sicherheit geht vor 🦺.

Noch mehr zum Thema

  • Wie hoch liegt der Datenverbrauch der Ooono App in Verbindung mit dem Co-Driver No1?


    Der Datenverbrauch ist sehr gering. Wenn man den Erfahrungsberichten einiger Ooono Nutzer glauben darf, sind es wenige MB auf 1000 Kilometer.

    Das entspricht auch unseren Erfahrungen mit dem Kopiloten, da die App im Hintergrund läuft, verbraucht sie kaum Daten und Du musst Dir diesbezüglich keinerlei Gedanken machen.

  • Kann ich Ooono in mehreren Autos nutzen?


    Ja, das funktioniert problemlos. Da Ooono mit Deinem Smartphone verbunden ist, kannst Du den kleinen Verkehrshelfer in Deinem Auto abmachen und in jedem anderen Auto anbringen.

    Solange Dein Handy mitfährt, ist der intelligente Beifahrer aktiv und warnt Dich in jedem Fahrzeug vor Gefahren und Blitzern.

  • Kann man Blitzer.de App und Ooono Co-Driver gleichzeitig laufen lassen?


    Laut Erfahrungswerten einiger Nutzer kam es zu Problemen, wenn der Verkehrsalarm und die Blitzer-App zeitgleich aktiv waren.

    Vielleicht hängt es damit zusammen, dass beide Helfer auf dieselbe Datenbank zugreifen

    Wir haben jedenfalls keine Probleme bei unseren Tests feststellen können.

  • Ooono als Gefährte einer Navigation oder Navi-App nutzen


    Diese beiden Verkehrshelfer ergänzen sich sehr gut, denn Verkehrs-aktuelle Navigationsgeräte bringen Informationen über Verkehrsaufkommen mit, die der Ooono nicht bieten kann.

    Der Blitzerwarner ergänzt die Navigationssysteme andererseits mit aktuellsten Radarfallen.

    Diese beiden Beifahrer möchten wir nicht mehr vermissen 👍.

  • Wird Ooono Co-Driver No1 nach dem Release vom Nachfolger (No2) unbrauchbar?


    Nein definitiv nicht. Im Gegenteil bekommt der Vorgänger dadurch automatische Upgrades. Denn beide Modelle greifen auf die selbe Software, Community und Algorithmen zu.

    Das bedeutet: Bekommt der Co-Driver No2 ein Upgrade, erhäkt der Ooono No1 das gleiche Upgrade in vollem Umfang.

Smart Home Produkte können das Leben vereinfachen, Probleme lösen, Prozesse optimieren und Dir einiges an Zeit ersparen. Zusätzlich machen die Geräte einen riesen Spaß! Ich stelle die Geräte auf die Probe und teile meine Erfahrungen sehr gerne mit Dir.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,448 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!