🎊 Beliebte Roborock Saugroboter bei Amazon stark reduziert.  🤩

Der Ratgeber für ein smartes Zuhause

Roborock S7 MaxV

Roborock S7 MaxV Ultra / Plus im Test: Der Lamborghini unter den Saugrobotern

Ilia

Letztes Update am: 18.05.2022 3 Min.

Der Roborock S7 sorgte erstmals Anfang dieses Jahres bei der Consumer Electronics Show (CES 2022) für Aufsehen.

Insbesondere der Roborock S7 MaxV Ultra lässt die Herzen der Roboterfreunde höher schlagen. 🤖💖

Folgende Funktionen klingen vielversprechend:

  • Flache Objekte werden selbständig gemieden (Reactive AI 2.0).
  • Der mobile Staubbehälter wird automatisch gereinigt (Absaugstation).
  • Der Wischmopp wird inmitten einer Reinigungsfahrt ausgewrungen (Wischstation).
  • Und der mobile Wassertank wird sogar selbständig nachgefüllt.

Der Traum von einer beinah vollständig automatisierten Bodenreinigung scheint zum Greifen nah. 😍

Aber ist es der richtige Roboter für Dich und Deine Bedürfnisse? In folgendem Test- / Erfahrungsbericht verraten wir, was Du zum neuen Roborock S7 MaxV wissen musst:

Roborock S7 MaxV Ultra ist vor einem weißen Hintergrund zu sehen
Premium Saug-Wisch-Roboter
S7 MaxV Ultra
Roborock Preis ab 1399 €
Premium Gerät. Modernste Features sorgen für eine komplett automatisierte Bodenreinigung

Vorteile:

  • Hohe Saugkraft (5100 Pa.)
  • Vibrierende Wischplatte = “Schrubb-Effekt”
  • Mopp wird beim Wischen automatisch ausgewrungen
  • Meidung auch flacher Hindernisse (Reactive AI 2.0)
  • Absaugstation
  • Selbstständige Wassertankbefüllung / -Leerung

Nachteile:

  • Teuer
  • Erst in Q2 / 2022 in Deutschland erhältlich
  • Dockingstation nimmt viel Platz in Anspruch
  • Ausschließlich in schwarzer Farbe erhältlich
  • Die Absaugstation der “Ultra-Variante” kann nur mit Einwegstaubbeuteln betrieben werden

Alle wichtigen Punkte auf einen Blick

  • “Hightech” Reinigungsroboter mit den neusten Top-Features
  • Dank der 3 unterschiedlichen Varianten ist für jeden Geschmack etwas dabei
  • Innovative Reinigungsstation (Wassertanknachfüllung / Wischmopp-Reinigung)
  • Dank der automatischen Hinderniserkennung kann der Sauger auch in etwas chaotischeren Haushalten zum Einsatz kommen
  • Security Features (Überwachungskamera)

Die unterschiedlichen Stationen des Roborock S7 MaxV

Der neue Flaggschiff-Saugroboter wird in drei Varianten auf den Markt kommen.

  • Roborock S7 MaxV (Saugroboter mit Wischfunktion und automatischer Hinderniserkennung, Preis: 799 €)
  • Roborock S7 MaxV+ (inkl. Absaugstation, Preis: 999 €)
  • Roborock S7 MaxV Ultra (inkl Absaugstation, Waschstation und automatischer Wassertankbefüllung, Preis: 1399 €)

Der Hauptunterschied liegt in der Art der Dockingstation: 👇


Die verschiedenen Docking Station des Roborock S7 MaxV sind in einer Reihe zu sehen.

In folgender Tabelle findest Du die Unterschiede (bei den Docking Stations) zwischen den 3 Modellen auf einen Blick:

Roborock S7 MaxV: Unterschiede bei der Dockingstation

Modell Preis (UVP) Zusätzliche Vorteile
Der Roborock S7 MaxV 799 €
  • Ladestation ohne Docking Station
Der Roborock S7 MaxV Plus 999 €
  • Dockingstation mit automatischer Staubentleerung
Der Roborock S7 MaxV Ultra 1399 €
  • Dockingstation mit automatischer Staubentleerung, Wassertankentleerung, Wassertankbefüllung und automatischer Wischmoppreinigung
  • 30 % schnelleres Aufladen im Vergleich zu Vorgängermodellen und den anderen Modellen des Roborock S7 MaxV

Nachstehend gehen wir detaillierter auf die einzelnen Varianten ein. 👇

Der Roborock S7 MaxV

Der Roborock S7 MaxV kostet 799 €, bietet Dir 5100 Pa. Saugpower und ein VibraRise Moppingsystem (vibrierende Wischplatte).

Das “Hauptfeature” des S7 MaxV ist sicherlich seine Hindernisvermeidung (Reactive AI 2.0).

Die Kamera des Roborock S7 MaxV ist von Vorne zu sehen

Der Roborock S7 MaxV hat in der Front eine Kamera und speziellen Laser verbaut. Hiermit können die herumliegenden Objekte “gesichtet” werden. 📷

Die Bilder werden dann mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz ausgewertet. Somit weiß der Roboter “hier liegt eine Socke” und kann dieses Hindernis selbständig umfahren.

Die Reactive AI 1.0 Technologie kam bereits erfolgreich beim Vorgängermodell zum Einsatz. Mehr hierzu erfährst Du in unserem Roborock S6 MaxV Test.

Eine selbstentleerende Dockingstation ist in dieser Variante nicht integriert. Diese lässt sich beim Roborock S7 MaxV Plus und S7 MaxV Ultra vorfinden. 👇

Der Roborock S7 MaxV+ (Plus)

Ein leichtes Upgrade bietet der S7 MaxV Plus: Neben den oben erwähnten Funktionen kommt diese Version mit einer Absaugstation, die den Staubsaugerroboter automatisch von Staub entleert.

Beim Roborock S7 MaxV Plus steht das “+” im Produktnamen für die Absaugstation.

Und so funktioniert es:

Sobald der Staubbehälter voll ist, fährt der Roboter also zur Dockingstation, entleert seinen Staubbehälter und macht sich danach zurück an die Arbeit.

Die Funktionsweise der Absaugstation des Roborock S7 MaxV wird dargestellt.

Als Besitzer musst Du also nur noch ab und zu den großen Staubbeutel in der Dockingstation selbst austauschen.

Laut Roborock ist dies (je nach Wohnungsgröße und Frequenz der Reinigung) aber nur alle sieben Wochen nötig.

Im Gegensatz zum Roborock S7 MaxV Ultra bietet Dir diese günstigere Version keine automatische Wischmoppreinigung und auch keinen sich selbst befüllenden und entleerenden Wassertank.

Wir sind große Fans von Saugrobotern mit einer Absaugstation geworden. Die Hauptwartungsaufgabe (das händische Ausleeren des mobilen Schmutzbehälters) wird einem komplett abgenommen.

Jetzt bei Amazon ansehen*

Der Roborock S7 MaxV Ultra

Die Premiumversion integriert zusätzlich zu den in den anderen Varianten enthaltenen Vorteilen eine vollautomatisierte Dockingstation.

Die Dockingstation des Roborock S7 MaxV Ultra ist zu sehen

Die Dockingstation des Roborock S7 Ultra glänzt mit gleich drei Funktionen, die es in sich haben:

  • (1) Automatisches Mopp-Waschen
  • (2) Automatische Staubentleerung
  • (3) Automatische Wassertankbefüllung

Die Funktionsweisen der Dockingstation des Roborock S7 MaxV Ultra werden erläutert

Die vollautomatisierte Dockingstation befüllt und entleert den Wassertank von selbst.

Auch die Reinigung des Wischmopps (inmitten einer Reinigungsfahrt) und die Staubentleerung ist in diesem Modell automatisiert.

Dank der Vollautomatisierung dieser Prozesse kann der Roborock S7 Ultra bis zu 300 m² wischen, bevor der Besitzer den Wassertank der Dockingstation entleeren und wieder auffüllen muss.

Einen Kritikpunkt haben wir: Im Gegensatz zur Station des S7 MaxV Plus wird die Absaugstation des Roborock S7 MaxV+ mit Einwegbeuteln betrieben. Dies verursacht Müll und Folgekosten. 👎

Dies bedeutet, dass man als Besitzer des Roboters so gut wie nichts mehr zu tun hat. Das Saugen und Wischen Deiner Böden läuft komplett automatisch.

Jetzt bei Amazon ansehen*

Wischfunktion des Roborock S7 MaxV 🧺

Die Wischfunktion des Roborock S7 MaxV stellt sicherlich eines der Highlights des Roboters dar.

Der Saug- und Wischroboter erkennt automatisch, ob es sich bei einer Oberfläche um einen Boden oder Teppich handelt. Handelt es sich um einen Teppich, hebt der Roborock S7 MaxV die Wischplatte beim Befahren einfach an (“VibraRise Technologie”).

Teppichauffahrt

Der Roborock S7 MaxV fährt auf einen Teppich drauf.

Anhebung Wischplatte

Die Wischplatte des Roborock S7 MaxV wird beim Befahren eines Teppichs um einige Millimeter angehoben.

Dank der in allen drei Modellen integrierten anhebbaren Wischplatte kann der Roborock S7 MaxV also in einem einzigen Reinigungsvorgang die Böden wischen und die Teppiche saugen.

Du brauchst also keine Angst zu habe: Der nasse Wischmopp wird nicht über den sauberen Teppich gezogen. 😊

Aber damit ist es nicht genug: Die “Sonic Mopping” Schallvibrationstechnologie sorgt dafür, dass der Boden pro Minute bis zu 3000-mal mit gleichmäßigem Druck geschrubbt wird.

Die Funktionsweise der Vibrarise Technologie des Roborock S7 MaxV wird bildlich dargestellt.

Doch die wirklich große Neuerung bringt die “Premium-Variante”, der Roborock S7 MaxV Ultra, mit sich. 👇

Reinigungsstation des Roborock S7 MaxV Ultra

Solltest Du Dich für die teuerste Variante (S7 MaxV Ultra) entscheiden, musst Du Dich außerdem nicht mal mehr um die Reinigung des Wischmopps kümmern:

Dieses Modell fährt nämlich während der Reinigung immer wieder von selbst zur Dockingstation zurück, um das Wischtuch zu reinigen.

Die Funktionsweise der Reinigungsstation des Roborock S7 MaxV Ultra wird dargestellt.

Durch das permanente “Zwischenreinigen des Wischmopps” und der vibrierenden Wischplatte mit “Schrubbeffekt” wird das Reinigungsergebnis sehr gut ausfallen. 👍

Weiteres Highlight: Das Wasser des mobilen Staubbehälters wird selbständig beim Andocken an der Station nachgefühlt. 💧

Die Reinigungsstation des Roborock S7 MaxV fühlt selbständig das Wasser im Wassertank des Saug-Wisch-Roboters nach.
Quelle: roborock.com
Beinah vollautomatisierte Bodenreinigung: Was futuristisch klingt, ist in diesem Modell bereits Realität.

Für diejenigen, die nicht lange auf den Roborock S7 MaxV Ultra warten wollen: Wir haben die Yeedi Mop Station getestet. Das Gerät bringt ebenfalls hervorragende Wischeigenschaften mit sich (drehende Wischmopps, Zwischenreinigung der Wischmopps an der Reinigungsstation). Im Gegensatz zum Roborock S7 MaxV ist der Roboter deutlich günstiger!

Jetzt bei Amazon ansehen*

Saugleistung des Roborock S7 MaxV 🧹

Die maximale Saugleistung des Roborock S7 Max liegt bei 5100 Pa. und ist somit mehr als doppelt so hoch wie beim Vorgängermodell Roborock S6 MaxV.

Wenn Du Dir unter dieser Zahl nichts Genaues vorstellen kannst, hilft folgender Vergleich: 2000 Pa. reichen aus, um eine AA-Batterie aufzusaugen.

Doch Saugkraft alleine ist nicht entscheidend für die Reinigungsleistung. Um hierzu eine fundierte Aussage treffen zu können, muss sich der Saugroboter zuerst einem Praxistest auf unterschiedlichen Bodenbelägen unterziehen.

Schmutz wird bei einem Saugtest auf einem Untergrund verteilt.

Da bereits die Vorgängermodelle (Roborock S5 Max, Roborock S6 MaxV und Roborock S7) mit einer guten Reinigungsleistung auf Hartböden und Teppichen geglänzt haben, ist davon auszugehen, dass auch der Roborock S7 MaxV in dieser Hinsicht nicht enttäuscht.

Zusätzlich ist der Roborock mit einer Bürste aus Vollgummi ausgestattet, die sich aufgrund ihres Mehrebenen-Schwebemechanismus auch an unebene Böden anpasst.

Die Gummibürste des Roborock S7 MaxV ist zu sehen während ein Teppich gereinigt wird.

All dies trägt zu einem gründlich gesäuberten Boden bei.

Auch für Tierbesitzer eignet sich die Gummibürste. 🐶🐱

Grund: Tierhaare können sich kaum festsetzen und lassen sich einfach per Hand entfernen.

Roborock Saugroboter zählen zu den besten Robotersaugern was Saugleistung angeht. Wir können davon ausgehen, dass der S7 MaxV nochmal eine Schippe drauflegt. 💪

Jetzt bei Amazon ansehen*

Navigation des Roborock S7 MaxV

Lasernavigation als Basis

Der Roborock S7 MaxV verfügt über ein intelligentes Laser-Distanz-Navigationssystem (LDS-Navigation bzw. Lidar-Navigation).

Die Lasernavigation des Roborock S7 MaxV ist zu sehen.
Quelle: roborock.com

Ein anpassungsfähiger Routen-Algorithmus erlaubt es dem Roboter, die beste Reinigungsroute zu finden und die Putzleistung an die räumlichen Gegebenheiten anzupassen.

Hiermit kann sich der Robosauger in Deiner Wohnung perfekt zurechtfinden.

Die LDS-Lasernavigation kartiert das Zuhause mit einer Genauigkeit von 2 cm.

Höhere Gegenstände (> 10 cm) werden als Hindernisse erkannt und umfahren.

Wir finden, dass die Lasernavigation der Roborock Saugroboter zum Besten gehört, was der Markt aktuell zu bieten hat.

Flache Objekte (< 10 cm) werden von der Lasernavigation “übersehen” 👀. Aber keine Sorge, auch hier bietet der S7 MaxV eine Lösung. 👇

Reactive AI 2.0 = Kamerabasierte Hinderniserkennung 📷

Mit Hilfe der RGB-Kamera werden herumliegende (flache) Gegenstände gesichtet. 👀

Die Kamera des Roborock S7 MaxV ist von vorne zu sehen.
Quelle: roborock.com

Im zweiten Schritt vergleicht die Reactive AI 2.0-Software (AI= Artificial Intelligence = datenbasierte künstliche Intelligenz) die aufgenommenen Bilder mit den in der Datenbank gespeicherten Objekten.

Auf diese Weise “versteht” der Robosauger, um welches Objekt es sich exakt handelt.

Somit werden auch flache Gegenstände selbständig erkannt und umfahren.

Dieses Vorgehen kennen wir bereits vom Roborock S6 MaxV Test. Als Schwachstelle haben wir die Tatsache ausgemacht, dass gute Lichtverhältnisse erforderlich sind. 💡

Doch nicht umsonst heißt die Technologie: Reactive AI 2.0. Zusätzlich zum verbesserten Algorithmus legt Roborock nochmal eine Schippe drauf. Additiv zu der Kamera sind folgende Technologien verbaut:

  • 3D-Licht-Scanner
  • Spezielle Lampe

Es ist zu sehen, wie der Roborock S7 MaxV Hindernisse bei Tag und bei Nacht umfährt

Somit kann der Roboter sogar im Dunkeln Hindernisse selbständig erkennen und umfahren. 👍

Die Reactive AI 2.0 Technologie wurde weiterentwickelt und um sinnvolle Features ergänzt. Wir sind sehr gespannt auf das Ergebnis im Praxistest.

Überwachungs- und Kommunikationsfunktion

Die modernen Reinigungsroboter haben immer mehr Funktionen zu bieten, die weit über das bloße “Saugen und Wischen” hinausgehen.

So bietet auch der Roborock S7 MaxV einige interessante Features im Bereich der “Kommunikation und Überwachung”. 👇

Überwachungsfunktion

Wenn Du möchtest, kannst Du Dich sogar in die Kamera des Roboters einklinken, um zu sehen, was gerade zu Hause los ist:

Hierzu muss lediglich die Roborock App geöffnet und die Funktion “Remote View” angeklickt werden.

Und schon hast Du ein “Live Bild von Deinem Zuhause. 🏡

Somit kannst Du nun Deinen Robosauger als eine Art “fahrende Überwachungskamera” nutzen. 📷

Backofen aus?

Ein Bild vom Backofen ist in der Roborock App zu sehen.

Tür geschlossen?

Ein Bild von der Eingangstür ist in der Roborock App zu sehen.

Die Überwachungsfunktion stellt ein interessantes Feature dar, welches sicherlich seine “Fans” finden wird.

Sprachkommunikation

Wenn Du unterwegs bist, kannst Du Dich über die App in das eingebaute Mikrofon des Roboters “einklinken” und so mit den Menschen (oder Haustieren) zu Hause sprechen.

Die Funktionsweise des Sprachkommunikationsfeatures des Robiorock S7 MaxV wird gezeigt.

Interessante Funktion? Ja…

Nützliche Funktion? Unserer Erfahrung nach eher eine Spielerei.

Datensicherheit

Datenschutz gewinnt in Zeiten schneller technologischer Innovation immens an Relevanz: Immerhin hat man mit dem Roborock eine mobile Kamera und ein Mikrofon in der eigenen Wohnung.

Roborock tut sein Bestes, um Deine Daten zu schützen:

  • So speichert der Reinigungsroboter kein einziges Bild.
  • Außerdem ist der Roborock S7 MaxV Ultra von TÜV Rheinland als sicheres Smart-Home Produkt zertifiziert und erfüllt überdies die Cybersicherheitsstandards nach ETSI EN 303 645.

Fühlst Du Dich unwohl beim Gedanken eine fahrende Kamera inkl. Mikrofon in Deiner Wohnung unterzubringen? Dann ist der kleine Bruder (Roborock S7) der Roboter Deiner Wahl.

Jetzt bei Amazon ansehen*

Kartenerstellung und -Speicherung

Der Roboter erstellt und speichert eine 3D-Karte der zu putzenden Wohnung, die auch via App eingesehen werden kann.

Dies ist eine Neuerung. Vorgängermodelle konnten lediglich eine 2D Karte anlegen.

Eine 2D Karte und eine 3D Karte sind im Vergleich nebeneinander zu sehen.

Der konkrete Mehrwert eine 3D-Karte lässt sich aktuell schwer abschätzen. Jedenfalls bietet Dir die detailliertere Darstellung definitiv mehr Einstellungsmöglichkeiten.

Insgesamt können bis zu vier 3D Karten gespeichert werden, sodass der Roboter sich perfekt für Häuser von bis zu vier Stockwerken eignet.

Wo und wann kannst Du den Roborock S7 MaxV kaufen:

Wenn Du den innovativen Putzroboter ausprobieren möchtest, musst Du Dich noch ein wenig gedulden: Die neue Roborock S7 MaxV Serie wird erst im 2. Quartal dieses Jahres in Deutschland erhältlich sein.

Der Preis variiert stark je nach gewähltem Modell:

  • Roborock S7 MaxV (ohne Absaugstation): 799 €
  • Roborock S7 MaxV+ (mit staubentleerender Absaugstation): 999 €
  • Roborock S7 MaxV Ultra (Absaugstation + Reinigungsstation): 1399 €

Vermutlich wirst Du den Staubsaugerroboter über jeden großen Retailer in Deutschland erwerben können. Die typischen Verdächtigen sind hier Amazon, Media Markt und Saturn.

Egal für welche Variante Du Dich entscheidest: Der Roborock S7 MaxV ist sicherlich nichts für Schnäppchenjäger.

Es ist aber damit zu rechnen, dass die Konkurrenz bald nachziehen und der Preis entsprechend heruntergehen wird.

Sollte der Preis für Dich ein Thema sein, empfehlen wir Dir also, mit dem Kauf etwas abzuwarten.

Fazit: Der “Hightech” Saugroboter gehört ganz klar ins Premium Segment. Und dies macht sich auch im Preis bemerkbar. Und wenn das Gerät das hält, was er verspricht, dann ist jeder Euro sehr gut investiertes Geld. 💰

Roborock S7 vs. Roborock S7 MaxV

Wenn man es genau nimmt, ist der Roborock S7 MaxV der große Bruder des Roborock S7.

Die Erweiterung des Produktnamens (“MaxV”) verrät bereits den Hauptunterschied: Denn das “V” steht für Vision.

Dies bedeutet: Der Roborock S7 MaxV ist mit einer Kamera ausgestattet, welche ihm ermöglicht, selbständig auch flache Hindernisse zu umkurven.

Eine entsprechende Kamera fehlt beim Roborock S7.

Des Weiteren wurde auch die Saugkraft deutlich gesteigert:

  • Roborock S7: 2500 Pa.
  • Roborock S7 MaxV: 5100 Pa.

Die spannendste Neuerung stellt sicherlich die Docking Station dar. 👇

Roborock S7+ vs. Roborock S7 MaxV+ vs. Roborock S7 MaxV Ultra

Beide Modelle können mit einer Absaugstation gekauft werden. Die Produktnamen lauten dann:

  • Roborock S7+
  • Roborock S7 MaxV+

(Das “Plus” im Produktnamen steht für die Absaugstation)

Roborock S7+ und der Roborock S7 MaxV+ inklusive der beiden Absaugstationen sind nebeneinander zu sehen.

Die Funktionsweisen sind identisch. Der mobile Staubbeutel wird beim Andocken an der Station ausgesaugt. Dein Vorteil: Du musst diesen nicht mehr ständig per Hand ausleeren.

Roborock S7 MaxV Ultra

Wohingegen der Roborock S7+ mit einer einfachen staubentleerenden Station (Absaugstation) ausgestattet ist (wie oben beschrieben), legt der Roborock S7 MaxV bei der Option “Ultra” eine Schippe mehr drauf.

Die Dockingstation des Roborock S7 MaxV Ultra ist ein echtes Multitalent. Folgende Aufgaben übernimmt diese für Dich:

  • Automatisches Mopp-Waschen inmitten einer Reinigungsfahrt
  • Automatisches Nachfüllen des Wassertanks
  • Automatische Staubentleerung

Da kann der S7 nur neidisch zu seinem älteren Bruder rüber schielen. 👀

Hinweis: Bei der Absaugstation des Roborock S7 MaxV Ultra kommen ausschließlich Einwegstaubbeutel zum Einsatz.

Dies ist kostspielig und nachteilig für die Umwelt.

Technische Daten des Roborock S7 MaxV

Hier findest Du alle technischen Daten des Roborock S7 MaxV auf einen Blick:

Größe (Saugroboter): 35,3 x 35 x 9.7 cm

Maximale Saugkraft: 5100 Pa

Watt: 74 Watt

Volumen Staubbehälter: 400 ml

Volumen Wasserbehälter: 200 mL

Maximale Laufzeit: 180 Minuten

Akku-Kapazität: 5200 mAh

Ladezeit: Bis zu 4 h

Steigfähigkeit: bis zu 2 cm

Lautstärke: bis zu 67 Dezibel (Normalmodus)

Anzahl Vibrationen pro Minute (Wischfunktion): 3000

Jetzt bei Amazon ansehen*

Fazit zum Roborock S7 MaxV im Test: Lohnt sich der neuen Flaggschiff-Saugroboter?

Es steht außer Frage, dass es sich beim Roborock S7 MaxV um einen großen Schritt nach vorne im Bereich der automatisierten Wohnungsreinigung handelt.

Die beiden Highlights des Robosaugers sind:

  • Reactive AI 2.0 Technologie zur selbständigen Meidung von Hindernissen
  • Reinigungsstation des Roborock S7 MaxV Ultra

Insbesondere die Reinigungsstation des Roborock S7 MaxV Ultra ist ein echtes Highlight.

Diese nimmt dem menschlichen Besitzer folgende Aufgaben ab:

  • Die Staubentleerung,
  • Die Wassertankbefüllung und die Wassertankentleerung.
  • Auswringen der Wischmopps inmitten einer Reinigungsfahrt.

Somit kannst Du den Roboter bis zu sieben Wochen lang komplett selbständig arbeiten lassen. Der Roborock S7 MaxV ist also ideal für Menschen, die sich gerne jeden unnötigen Handgriff ersparen.

Da der Roborock ein innovatives Produkt ist, ist auch der Preis entsprechend hoch.

Gehörst Du zu den Menschen, die gerne die neuesten und innovativsten Produkte selbst ausprobieren möchten und für die der Preis kein Problem darstellt, können wir Dir versichern, dass Du mit dem Roborock S7 MaxV Ultra nicht nur eine saubere Wohnung, sondern auch viel Spaß haben wirst.

Willst Du aber etwas Geld sparen, dann stellen der Roborock S7+ bzw. die Yeedi Mop Station eine sehr gute Alternative für Dich dar. 👇

Jetzt bei Amazon ansehen*

Noch mehr zum Thema

  • Was hat das Unternehmen Xiaomi mit Roborock zu tun?


    Roborock ist die Tochterfirma des chinesischen Technologieunternehmens Xiaomi. Wohingegen Xiaomi viele unterschiedliche Sparten abdeckt, fokussiert sich Roborock ausschließlich auf die Herstellung von Saugrobotern.

Ilia

Saugroboter sind meine Leidenschaft. Die kleinen Haushaltshelfer erleichtern uns die Haushaltsreinigung ungemein. Daher ist es mein persönliches Anliegen Dir nur die hervorragendsten Produkte und besten Tipps und Tricks weiterzuempfehlen. Dann kannst Du Deine wertvolle Zeit den schönen Dingen des Lebens widmen – und in aller Regel gehört die Bodenreinigung nicht hierzu.

Rabatte & Gutscheine

Roborock S7 MaxV Ultra
Roborock S7 MaxV Ultra ist vor einem weißen Hintergrund zu sehen
Roborock Preis ab 1399 €

🔥 Den Testsieger jetzt bei MediaMarkt bestellen

Unsere Gutschein-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren…

*Affiliate-Links: Beim Kauf über Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Affiliate-Links sind keine Anzeigen: Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.