Zahlreiche Saugroboter stark im Preis reduziert 💃

Der Ratgeber für ein smartes Zuhause

Saugroboter mit Lasernavigation

Saugroboter mit intelligenter Lasernavigation im Test und Vergleich (2022)

Letztes Update am: 26.08.2022 Lesezeit: 5 Min.

Eins der wichtigsten Kriterien beim Saugroboter Kauf ist die Navigation.

Denn bekanntlich gilt: ohne guter Navigation, keine gute Reinigungsleistung. 🧐

Der Laser hat sich als beste Navigationsmethode bei Saugrobotern durchsetzt. 🚨

In diesem Artikel stellen wir die besten Saugroboter mit Lasernavigation vor. Erfahre hier, welches Gerät am besten zu Dir und Deinem Zuhause passt.

Der Smart Home Fox Fuchs zeigt mit dem Finger auf einen Saugroboter mit Lasernavigation

Vorteile:

  • Detaillierte Kartierung
  • Schnelle, strukturierte und effiziente Fahrweise
  • Flächendeckende Reinigung (keine Räume werden vergessen)
  • Gute Lichtverhältnisse sind nicht erforderlich
  • Sanfter Umgang mit Hindernissen

Nachteile:

  • Nicht ganz günstig
  • Höhere Bauweise aufgrund des Laserturms

Alle wichtigen Punkte auf einen Blick

  • Besten Saugroboter auf dem Markt setzen auf die Lasernavigation.
  • Staubsauger-Roboter mit Lasernavigation reinigen schnell, strukturiert und flächendeckend.
  • Saugroboter mit Lasernavigation eignen sich perfekt für größere Wohnungen (> 120 m²).
  • Laser-Saugroboter kann bei schlechten Lichtverhältnisse perfekt navigieren.

Beste Saugroboter mit Lasernavigation: Das sind unsere Testsieger in 2022 🏆

    Luxus-Modell 💎

    Roborock S7 MaxV Ultra

    Roborock S7 MaxV Ultra

    Premium Gerät. Modernste Features sorgen für eine komplett automatisierte Bodenreinigung

    Saugroboter mit Absaugstation und einer Reinigungsstation für den Wischmopp. 💧

    Das macht Roborock S7 MaxV Ultra aus

    Der Roborock S7 MaxV ist ein großer Schritt in die richtige Richtung hin zu einer besseren und vor allem automatischen Hausreinigung.

    Die Lasernavigation des Roborock S7 MaxV Ulta hat im Test absolut überzeugt. Präzise, schnell und zuverlässig (wie Schweizer Uhrwerk). ⌚

    Unterstützt wird diese durch Reaktive AI 2.0-Technologie (Hindernismeidung). In der Front sind eine Kamera und ein Kreuzlaser verbaut. Diese spüren Hindernisse auf und umfahren diese. 

    Die Reactive AI 2.0 Kamera und der Kreuzlaser sind in der Nahaufnahme von vorne zu sehen

    Der Roborock S7 MaxV Ultra umfährt selbständig ein herumliegendes Objekt

    Auch die Hinderniserkennung wusste im Test zu überzeugen.  👍

    Weitere wichtige Funktionen des Roborock S7 MaxV Ultra stellt seine Reinigungsstation dar. Und sie ist ein echtes Highlight. Denn diese erledigt die folgenden Aufgaben für Dich:

    Verschiedenen Funktionsweisen der Roborock S7 MaxV Ultra Station sind übersichtlich dargestellt

    • Der mobile Staubbeutel wird automatisch geleert 
    • Der Wassertank wird automatisch befüllt und entleert
    • Der Wischmopp wird inmitten einer Reinigungsfahrt ausgewrungen

    Der Roborock S7 MaxV kann weitestgehend ohne menschliches Zutun arbeiten und ist damit die ideale Lösung für alle, die ihre Zeit mit dem verbringen wollen, was sie lieben. 🏖️ 🍸

    (Bodenreinigung zählt in den seltensten Fällen dazu).

    Aber all die Innovationen haben auch ihren Preis: Der S7 MaxV Ultra ist nicht ganz günstig. 💸

    Wenn Budget für Dich keine große Rolle spielt und Du viel Wert auf die innovativsten Features und absolute Top-Qualität legst, dann ist der Roborock S7 MaxV Ultra das Gerät Deiner Wahl. 🎯

    100 € Rabattcoupon 💵

    ECOVACS Deebot T10+

    ECOVACS Deebot T10+

    Hightech-Gerät, welches deutlich mehr kann, als Deine Böden zu saugen und zu wischen

    Viele Hightech-Features sind mit an Board. Die Navigation ist dank der AIVI 3.0 Hinderniserkennung deutlich fortschrittlicher. Besondere Highlights: eigener Sprachassistent und ein Lufterfrischer. 🌺

    Das macht den ECOVACS DEEBOT T10+ aus

    Die “T-Serie” von ECOVACS steht vor allem für eins: Qualität! So auch der DEEBOT T10+!

    Der Haushaltshelfer kann um einiges mehr, als lediglich den Boden zu saugen und zu wischen.

    Die Lasernavigation wird unterstützt durch die AIVI 3.0 Technologie. Somit können auch flache Gegenstände (< 10 cm) selbstständig umfahren werden. 

    Die Funktionsweise des AIVI 3.0 Hinderniserkennung des ECOVACS DEEBOT T10 wird dargestellt
    “Image: © Ecovacs.com”

    Die Wahrscheinlichkeit, dass sich der kleine Haushaltshelfer an z. B. Socken festfährt, ist somit deutlich geringer. 🧦 

    Der ECOVACS DEEBOT T10+ ist weiterhin mit einem Lufterfrischer ausgestattet. Ein interessantes Feature! Es stellt aber aus unserer Sicht nur ein “Nice to have” dar.

    Die Lufterfrischer-Funktion des Ecovacs Deebot T10 ist zu sehen
    Image: © Ecovacs.com

    Dank der verbauten Kamera, kannst Du den DEEBOT T10+ gar als fahrende Überwachungskamera oder zum Durchführen von Video-Calls nutzen.

    Die Kamerafunktion des Ecovacs Deebto T10 ist zu sehen

    Die Sprachkommunikationsfunktion des Ecovacs Deebot T10 wird erklärt
    Image: © Ecovacs.com

    Der hauseigene Sprachassistent (OK YIKO) hat ebenfalls in der Praxis sehr gut funktioniert. Ähnliches hat kaum ein Konkurrent vorzuweisen.

    Zusammenfassend kann man festhalten: Super Saug-Wisch-Roboter, welcher kaum einen Wunsch offen lässt. 

    Bei Amazon ansehen*

    Vorteile

    Absaugstation = sehr nützliche Features

    Gute Navigation inkl. Erkennung und Meidung auch flacher Objekte

    Lufterfrischer ist mit an Board

    Die Turbo Station wäscht den Wischmopp. Dies verbessert das Wischergebnis deutlich

    Sehr gute Kletterleistung (2,1 - 2,2 cm)

    Leise

    App ist gut designt und bietet viele Funktionen

    3 Filter (2 Vorfilter + HEPA-Filter)

    Überwachungskamera vorhanden

    Videotelefonie möglich

    3D Karte

    Eigener Sprachassistent “OK YIKO” mit großer Befehlsauswahl

    Nachteile

    Wiederkehrende Kosten (Beutel, Absaugstation, Kapsel für Lufterfrischer)

    Hoher Anschaffungspreis

    Handy-App mit kleineren Bugs

    Hinderniserkennung (AIVI 3.0) nicht 100 % zuverlässig

    Einwegwischtücher (im Lieferumfang enthalten) sind nutzlos

    Saugleistung ist gut, aber zur Champions League reicht es nicht ganz

    ECOVACS Deebot X1 Turbo

    ECOVACS Deebot X1 Turbo

    Gute Lasernavigation inkl. Hinderniserkennung

    AIVI 3D Technologie zur Objekterkennung setzt auf eine Kamera und einen Kreuzlaser, um noch sicherer flache Hindernisse aufzuspüren.

    Das macht ECOVACS DEEBOT X1 Turbo aus

    Ecovacs setzt hier auf die Lasernavigation (DToF-Verfahren). 

    Die Funktionsweise der Lasernavigation des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist zu sehen

    Mit seinem hochpräzisen Positionierungssystem kann der Roboter eine Umgebung punktgenau scannen und abbilden.

    Um auch flache Objekte (< 10 cm) erkennen und umfahren zu können, setzt der DEEBOT X1 Turbo auf die TrueDetect AIVI 3D Technologie. Hierzu sind vorne im Bumper eine Kamera und ein Laser verbaut.

    Somit wird der Boden permanent nach flachen Objekten abgetastet. 

    Das Gesamtpaket hat uns überzeugt, auch wenn die Hinderniserkennung noch nicht optimal funktioniert.

    Dank der AIVI 3D Technik kannst Du den Robosauger auch mal in einer nicht perfekt aufgeräumten Wohnung reinigen lassen. Die Wahrscheinlichkeit ist deutlich geringer, dass sich der Sauger am nächstbesten Hindernis festfährt.

    Vorteile

    Wischeigenschaften

    Wischstation (Wischpadreinigung und Trocknung, Wassertankbefüllung)

    Schnellkartierung

    Sehr schönes Design

    OK Yiko (Eigener Sprachassistent)

    Videoüberwachung

    Videotelefonie

    Handy-App mit vielen Funktionen

    Navigation

    AIVI 3D-Technologie zur Erkennung flacher Hindernisse

    Sehr sanfter Umgang mit Möbel

    Leise Arbeitsweise

    Langlebiger Akku

    Nachteile

    Keine Absaugstation vorhanden

    Teuer

    Sowohl der Roboter als auch die Wischstation sind nicht gerade sehr klein

    AIVI 3D-Objekterkennung nicht komplett zuverlässig

    Roborock S7+

    Roborock S7+

    Erster Roborock Saugroboter mit einer (beutellosen) Absaugstation.

    Bestnoten in fast allen Bereichen. Absaugstation kann wahlweise mit / oder ohne Einweg-Staubbeutel betrieben werden.

    Das macht Roborock S7 aus:

    Neben zahlreichen Highlights wie dem anhebbaren Wassertank (bei Teppichen) und der vibrierenden Wischplatte…

    … ist nun auch eine Absaugstation mit an Board!

    Roborock S7 steht an einer Absaugstation, welche mit einem Lineal ausmessen wird

    Dies ist eine gute Nachricht für alle Roborock Fans, denn bislang hatte der Hersteller aus China gegenüber den Hauptkonkurrenten auf diesem Gebiet das Nachsehen.

    Die Absaugstation komplettiert das Gesamtpaket und macht den Roborock S7 zu einem der besten Saugroboter auf dem Markt

    Und die Selbstentleerungsstation setzt auch gleich mehrere Ausrufezeichen❗

    Einer der Hauptvorteile gegenüber der Konkurrenz: Die Absaugstation kann wahlweise mit oder auch ohne Einweg-Staubbeutel betrieben werden. P. S. Die Einwegbeutel kannst Du jederzeit bei Amazon bequem nachbestellen*.

    Einweg-Staubbeutel

    Eoinwegbeutel werden in der Absaugstation des Roborock S7 eingesetzt

    Mehrweg-Behälter

    Mehrwegbeutel vor einem schwarzen Hintergrund in der Nahaufnahme
    Quelle: Roborock.com

     

    Somit brauchst Du (wenn Du nicht willst) keine Staubbeutel mehr nachzukaufen und sparst bares Geld! 💰

    In der Absaugstation kommt ein HEPA-Filter der Klasse H13 zum Einsatz. Somit werden 99,95 % der kleinsten Schmutzpartikel abgefangen und können nicht mehr in die Atemluft gelangen. 

    Die Funktionsweise des HEPA H13 Filters in der Roborock S7 Absaugstation wird bildlich dargestellt
    Quelle: roborock.com

    Tolles Feature, insbesondere für Allergiker 🤧.

    Die Absaugstation funktioniert in der Praxis absolut zuverlässig. Über eine spezielle Öffnung am mobilen Schmutzbehälter wird der Dreck abgesaugt und landet im großen Staubbeutel in der Absaugstation.

    Das Absaugloch des mobilen Staubbehälters des Roborock S7 wird in die Kamera gehalten

    Die Absaugstation saugt den Schmutz aus dem mobilen Staubbehälter

    Alles in einem muss man sagen: Roborock hat seinem Namen als technologischer Vorreiter mal wieder alle Ehren gemacht. Von der Qualität der Absaugstation waren wir begeistert.

     

    Bei Amazon ansehen*

    S7+ (inkl. Station) bei Amazon*689 €

     

    Stiftung Warentest Testsieger

    Roborock S6 MaxV

    Roborock S6 MaxV

    Erster Roborock Saugroboter mit einer kamerabasierten Hinderniserkennung👀.

    Neben den Reinigungseigenschaften (Saugen und Wischen) überzeugt die Navigation. Bonus: Überwachungsfunktion dank der eingebauten Kamera.

    Das macht den Roborock S6 MaxV aus

    Roborock S6 MaxV Saugroboter steht für top Qualität und höchste Zuverlässigkeit. Eigentlich überzeugt der Saug-Wisch-Roboter in jeder Kategorie.

    • Saugleistung: gut.

    • App: hervorragend.

    • Wischfunktion: erfüllt ihren Zweck.

    Besonders sticht aber die Navigation hervor. Der Lasernavigation des Roborock S6 MaxV gehört zu der besten in der Branche. Ergänzt wird diese durch eine kamerabasierte Hinderniserkennung (Reactive AI) flacher Objekte (<10 cm).

    Roborock S6 MaxV erkennt dank der Reactive AI Technologie selbständig auch flache Hindernisse

    Dein Vorteil: Du kannst den Roborock S6 MaxV auch mal in einer nicht 100 % perfekt aufgeräumten Wohnung reinigen lassen. Dabei wird er die flachen Hindernisse (Schnürsenkel, Ladekabel, etc.) eigenhändig umfahren.

    Weiterhin kann die duale Frontkamera zu Überwachungszwecken genutzt werden. 

    Live-Bilder von der Reinigungsfahrt können nun auf dein Smartphone “gestreamt” werden.

    Backofen aus?

    Roborock S6 MaxV zeigt in der Handy-App live Bilder von der Reinigungsfahrt

    Haustür zu?

    live Bilder von der Reinigungsfahrt sind in der Roborock S6 MaxV App zu sehen

    Auf diese Weise kannst Du auch von Unterwegs nach dem Rechten in Deiner Wohnung schauen👀.

    Fazit: Man bekommt hier die gewohnte “Roborock-Qualität”. Wenn die automatische Hinderniserkennung oder die Überwachungsfunktionen für Dich entscheidend sind, dann könnte der S6 MaxV das Gerät Deiner Wahl sein.

    Kriterien

    Bewertung

    Saug- und Reinigungsleistung

    Wischleistung

    Navigation und Fahrweise

    App und Funktionen

    Akku

    Lautstärke

    Lieferumfang

    Design, Abmessungen und Qualität

    Preis-Leistungs-Verhältnis

    Bei Amazon ansehen*

    Vorteile

    Sehr gute Handy-App

    Kamerabasierte Technologie zur automatischen Meidung flacher Gegenstände (Reactive AI)

    Überwachungsfunktion (Remote Viewing)

    4 Karten können  gespeichert werden

    Gute Reinigungsleistung auf Hartböden und Teppichen

    Nachteile

    Kamerabasierte Hinderniserkennung = Datenschutzbedenken

    Nicht günstig

    System zur Hinderniserkennung funktioniert noch nicht 100 % zuverlässig

    Wischplatte vibriert nicht. Nasses Wischtuch wird “lediglich” hinterhergezogen

    Günstige Saugroboter mit Lasernavigation: unsere Alternativen 💰

    Ist Dein Budget begrenzt?💰

    Kein Problem!

    Nachstehend findest Du qualitativ hochwertige, aber dennoch erschwingliche Saugroboter mit sehr guter Lasernavigation. 👇

    Wie funktioniert ein Staubsaugerroboter mit Laser-Navigation?

    Das Prinzip ist recht einfach erklärt.

    Im Inneren des charakterlichen Laserturms befindet sich der Laser-Distanz-Sensor (LDS), welcher die Umgebung “abtastet”.

    Die Funktionsweise der Lasernavigation bei einem Saugroboter wird dargestellt
    Quelle: ecovacs.com

    Die Laserstrahlen werden von den Objekten (Wänden, Tischen, Sofas etc.) reflektiert und zum Laserturm zurückgesendet. Durch diese Daten kann die Entfernung zum Objekt sowie dessen Position im Raum genau bestimmt werden.

    Im angelsächsischen Raum wird für das Verfahren häufig der Begriff Lidar (Light detection and ranging) gebraucht.

    Auf diese Weise wird eine (detaillierte) Karte von Deinem Zuhause erstellt und in der Handy-App abgespeichert 🗺️.

    Die Wohnungskarte wird in der App dargestellt, welche von einem Saugroboter mit einer Lasernavigation erstellt wurde

    Mit Hilfe der Lasernavigation kann Deine Wohnung schnell und effizient gereinigt werden.

    Mit der Lidar-Navigation gehen viele Vorteile einher, auf welche wir im kommenden Kapitel näher zu sprechen kommen. 👇

    Es ist also keine Überraschung, dass mehr als 90 % der besten Staubsaugerroboter auf die Laser-Technologie setzen.

    Vorteile / Nachteile eines Staubsauger-Roboters mit einer Lasernavigation

    Vorteile

    Wenn Du Dich für einen Staubsauger-Roboter mit Lasernavigation entschieden hast, dann offenbaren sich Dir einige Vorteile.

    Auf die Wichtigsten wollen wir nachstehend eingehen. 👇

    Genau Kartenerstellung 🗺️

    Mit Hilfe der Lasernavigation ist der Staubsauger-Roboter in der Lage, ein genaues Abbild von Deiner Wohnung zu machen.

    Hierzu wird die Wohnung beim ersten Reinigungslauf “gescannt”. Anschließend findest Du in der App eine “virtuelle Karte” vor. 🗺️

    Dieser Vorgang wird auch Kartierung bzw. “Mapping” genannt.

    Die erstellte Karte ist recht detailliert. Höhere Objekte, wie bspw.

    • (1) Türen
    • (2) Schränke
    • (3) Tische

    werden in der Karte verzeichnet.

    Eine Wohnungskarte, welche durch einen Saugroboter mit Laserturm erstellt wurde, ist in der Handyapp zu sehen

    Die Karte kann anschließend dazu genutzt werden, um diverse Einstellungen vorzunehmen, welche Deine tägliche Bodenreinigung vereinfachen

    • Definition von Sperrzonen (No-Go-Zonen)
    • Erstellung eines Wochenreinigungsplans
    • Durchführung Einzelraumreinigung
    • ....

    Und wenn man sich eine Karte von einem Reinigungsroboter mit Lasernavigation im Vergleich zu einem Gerät mit einer anderen Navigationstechnologie (hier: VSLAM) anschaut, sieht man die Unterschiede auf Anhieb. 👇

    Eine Wohnungskarte, welche ein Saugroboter mit einer VSLAM Navigation erstellt hat, ist zu sehen.

    Schnelle, effiziente und strukturierte Fahrweise

    Ein wesentlicher Vorteil von Saugrobotern mit Lasernavigation ist ihre schnelle Fahrweise.

    Die besten Laser Roboterstaubsauger brauchen für unsere 80 m² Wohnung teilweise weniger als 40 Minuten. ⏱️

    Zum Vergleich: Roboter, die mit Hilfe einer Kamera (VSLAM) navigieren, brauchen für die gleiche Strecke u. U. über 1 Stunde.

    Die Effizienz der Lasernavigation im Vergleich zu einer VSLAM Navigation bei Saugrobotern wird dargestellt.

    Weiterhin ist die Fahrweise sehr strukturierte und auf diese Weise effizient.

    Der Saugroboter mit Laser weiß stets wo er ist, wo er war und wo er noch hin soll. 👍

    Der kleine Haushaltshelfer berechnet die schnellstmögliche Route und fährt in den typischen “S-Bahnen” ohne Umwege Dein Zuhause ab.

    Die typischen s-förmigen Navigationsbahnen eines Staubsauger-Roboters mit einer Lasernavigation werden dargestellt

    Dies bedeutet: Jede Fläche in Deiner Wohnung wird nur einmal abgefahren. Es werden keine Stellen ausgelassen bzw. übersehen.

    Durch die effiziente Fahrweise wird auch der Akku des Gerätes geschont. Somit wird die Reinigung von sehr großen Wohnung ohne Probleme möglich.

    Gute Lichtverhältnisse sind nicht erforderlich

    Ein Roboterstaubsauger mit Lasernavigation kann Deine Wohnung auch bei absoluter Dunkelheit reinigen. 🌑

    Dem Laser ist es völlig egal, ob es hell oder dunkel ist. Die strukturierte und schnelle Navigation kann problemlos durchgeführt werden

    Keine andere Navigationstechnologie kann in dieser Disziplin mithalten.

    Sanfter Umgang mit Einrichtungsgegenständen

    Weiterer Vorteil: Laserroboter gehen sanft mit Einrichtungsgegenständen um.

    Große Hindernisse (> 10 cm) werden durch den Laser “gesichtet” und Kollisionen auf diese Weise vermieden.

    Nachteile

    Aber die Lasernavigation ist nicht perfekt. Auch hier lassen sich Nachteile finden:

    Nicht ganz günstig

    Qualität hat seinen Preis.

    Reinigungsroboter mit der fortgeschrittenen Technologie sind nicht ganz günstig.

    Dennoch:

    Mittlerweile existieren Modelle mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Diese können definitiv auch bei kleineren Budgets erworben werden.

    Schau Dir hierzu das Kapitel weiter oben “Saugroboter mit Lasernavigation: günstige Alternativen” an. 👆

    Es lohnt sich auch einen Blick auf unsere Saugroboter Angebotspage zu werfen. Hier findest Du aktuell verfügbare Sauger mit Top-Rabatten. 💸

    Höhere Bauweise

    In der Regel sind Laser-Robosauger mit dem typischen “Laserturm” ausgestattet. Hierdurch haben die Geräte oft eine “Einheitsgröße” von 9- 11 cm.

    Ein Saugroboter mit einem Lasernavigationsturm wird mit einem Lineal ausgemessen.

    Aufgrund der höheren Bauweise kann der Haushaltshelfer u. U. nicht unter Deiner Couch, Kommode etc. reinigen.

    Daher unser Tipp: miß vor dem Kauf die “kritischen Stellen” genau aus. Dadurch werden nachträgliche Enttäuschungen vermieden.

    Suchst Du einen flachen Saugroboter? Dann schau Dir unseren Ratgeber hierzu an.

    Laser erkennt sehr flache Gegenstände nicht

    Der Laserturm “ragt” über dem Saugroboter in die Höhe.

    Auf diese Weise werden sehr flache Objekte (< 10 cm) “übersehen”.

    Daher ist es ratsam, herumliegende, flache Objekte wie bspw. Ladekabel, Schnürsenkel etc. vor der Reinigung wegzuräumen.

    Aber auch hier gibt es Lösungen (siehe nächstes Kapitel): 👇

    Testsieger (S7) bei Amazon*

    Laser + Frontkamera bzw. Frontlaser = Noch genauere Navigation bei Saugrobotern

    Es kommen immer mehr Laser-Saugroboter auf den Markt, bei denen zusätzlich zum Laserturm eine Frontkamera oder ein Frontlaser verbaut sind.

    Frontkamera

    Die Frontkamera eines Saugroboters ist in der Nahaufnahme zu sehen

    Front-Laser

    Die Funktionsweise eines Front-Lasers wird dargestellt
    Quelle: Ecovacs.com

    Die beiden beschriebenen Technologien tasten den Boden nach herumliegenden Objekten ab. Wird ein flacher Gegenstand gesichtet”, so wird es registriert und der Roboter sucht sich eine alternative Route.

    Die Hinderniserkennung flacher Objekte eines Saugroboters wird dargestellt
    Quelle: ecovacs.com

    Somit können auch flache Hindernisse (< 10 cm) erkannt und umfahren werden.

    Wir haben zahlreiche Modelle mit entsprechender Hinderniserkennung getestet.

    Ein Saugroboter mit Lasernavigation und Kamera beim Hinderniserkennung-Test

    Unser Fazit: Die Technologie ist gut, aber keineswegs 100 % zuverlässig. Es kann immer wieder passieren, dass sich der Robosauger mal an einem flachen Objekt festfährt.

    Dennoch: Die unterstützende Technologie wertet einen Saugroboter mit Lasernavigation entscheidend auf.

    Du musst Deine Wohnung nicht komplett vor dem Reinigen aufräumen. Der kleine Haushaltshelfer findet sich auch in einer etwas “chaotischen” Wohnung besser zurecht.

    Nachstehend findest Du einige Modelle, welche uns im Test überzeugt haben. 👇

    Saugroboter mit Lasernavigation: Für wen sind sie geeignet?

    Große Wohnungen / Häuser 🏡

    Wenn Du in einer recht großen Wohnung (>120 m²) oder gar einem Haus (mit u. U. mehreren Etagen) wohnst, dann empfehlen wir auf einen Saugroboter mit einer Lasernavigation zu setzen.

    Dieser erledigt seinen Job schnell und effizient.

    Unsere 80 m² Wohnung wird in ca. 40 Minuten gereinigt. Geräte ohne Lasernavigation brauchen für die Reinigung oft länger als 1 Stunde.

    Schließlich willst Du nicht, dass ein langsamer / ineffizienter Staubsauger-Roboter sich stundenlang in Deinem Zuhause abmüht, Dir vor die Füße fährt und Dich mit seinen Arbeitsgeräuschen belästigt.

    Wohnräume mit schlechten Lichtverhältnissen 🌑

    Weiterhin empfehlen wir auf einen Staubsauger-Roboter mit Laser zu setzen, wenn die Wohnung Nachts bzw. bei schlechten Lichtverhältnissen gesäubert werden soll.

    Ein Saugroboter mit Lasernavigation kann auch bei absoluter Dunkelheit problemlose Dein Zuhause reinigen.

    Auch bei Wohnung mit wenig Tageslicht ist es ratsam auf einen Laser-Roboter zu setzen. So musst Du nicht stets darauf achten, das Licht bei der Reinigung anzumachen. 💡

    Testsieger (S7) bei Amazon*

    Sind Saugroboter mit Lasernavigation gefährlich? Unsere Erfahrungen.

    Berechtigte Frage: Ist der Laser eines Saugroboters für Menschen / Haustiere gefährlich?

    Wir haben hierzu recherchiert.

    Grundsätzlich handelt es sich beim Laser eines Saugroboters um einen Laser der Klasse 1.

    Der Smart Home Fox Fuchs zeigt mit dem Finger auf eine Tabelle, welche die einzelnen Laserklassen nach Gefährlichkeit klassifiziert
    Quelle: eval.at

    Der Laserstrahl ist für das menschliche Auge nicht sichtbaren (und daher recht schwach).

    Entsprechende Laserstrahlen sind für Menschen und Tiere ungefährlich.

    Meistens schauen Erwachsene auf den Saugroboter lediglich von oben “herunter” bzw. befinden sich bei der Reinigung überhaupt nicht im selben Raum.

    Aber wie sieht es mit Kleinkindern 👶 / Haustieren 🐶 aus, die dem Laser beim Spielen auf dem Boden auf Augenhöhe begegnen und direkt reinschauen könnten?

    Baby sitzt am Boden und ein Saugroboter reinigt auf Augenhöhe mit dem Kind

    Auch hier gilt die getätigte Aussage: Die Laserstrahlung ist schwach und daher ungefährlich.

    Selbst wenn man direkt in den Laser blickt, ist dieser bei kurzfristiger Einwirkungsdauer ungefährlich. Und da der Lichtstrahl rotiert und der Saugroboter ständig in Bewegung ist, wird er im schlimmsten Fall wohl nur für einen winzigen Bruchteil einer Sekunde auf das Auge treffen.

    Vorsichtsmaßnahmen

    Auch wenn wir gelernt haben, dass die Laserstrahlung für das Auge ungefährlich ist…

    … hier sind einige Vorsichtsmaßnahmen, welche getroffen werden können:

    • Achte beim Kauf auf die Klassifizierung des Lasers. Dieser muss die Klasse 1 Kennzeichnung gemäß DIN EN 60825-1 vorweisen.
    • Lass die Wohnung reinigen, wenn Kleinkinder nicht auf dem Boden herumkrabbeln. Das ergibt wenig Sinn, denn wenn Kleinkinder auf dem Boden spielen, ist dieser sowieso mit Spielzeug “übersät”. Eine ordentliche Reinigung ist nicht möglich.
    • Falls Du doch das Zimmer saugen möchtest, während Kleinkinder auf dem Boden spielen, bleib in der Nähe und schau ab und zu nach dem Sauger bzw. Säugling.
    Vorsicht beim Nachkauf eines Laserturms: Erwerbe unbedingt Originalersatzteile vom Hersteller direkt. “Gefälschte” Produkte von Drittanbietern könnten (unerlaubt) höhere Laserklassen verbaut haben. 🚨

    Testsieger (S7) bei Amazon*

    Saugroboter mit / ohne Wischfunktion und Lasernavigation

    Soll Dein neuer Haushaltshelfer auch wischen können?

    Die gute Nachricht lautet: Auf dem Markt gibt es gleich eine riesige Auswahl an Saugrobotern mit Lasernavigation und Wischfunktion.

    Willst Du mehr über dieses Thema wissen? Dann schau Dir unseren ausführlichen Ratgeber hierzu an: Besten Saugroboter mit Wischfunktion im Test und Vergleich.

    Nachstehend haben wir die besten Saug-Wischroboter mit Lasernavigation für Dich herausgesucht. 👇

    Testsieger (S7) bei Amazon*

    Alternative Navigationsmethoden bei Staubsauger-Robotern

    Lasernavigation ist die bevorzugte und meistverbreitete Navigationsmethode bei Staubsauger-Robotern.

    Aber neben dem Laser gibt es auch weitere Navigationsverfahren, welche wir nachstehend beleuchten werden. 👇

    Chaosnavigation bzw. “Bounce Navigation”

    Der Name beschreibt es bereits sehr deutlich.

    Bei dieser Methode verzichtet das Gerät auf eine strukturierte Fahrweise.

    Der Smart Home Fox Fuchs ärgert sich über die Fahrtwege eines Staubsauger Roboters mit Chaosnavigation

    So funktioniert die Navigation:

    • Der Sauger fährt so lange in eine Richtung, bis er auf ein Gegenstand (Wand, Möbelstück, etc.) stößt.
    • Der “Stoß” wird über Sensoren erkannt. Dies signalisiert dem Gerät “hier ist ein Hindernis”.
    • Dann dreht der Roboter ab und fährt wieder geradeaus, bis er auf ein neues Hindernis trifft.
    • Das Ganze geht so weiter, bis der Akku leer ist.
    • Dann bleibt der Robosauger im Raum stehen und muss von Dir auf die Ladestation gesetzt werden

    Du ahnst es vermutlich: bei dieser ineffizienten und unstrukturierten Navigationsmethode handelt es sich um erste “Gehversuche” von Roboterstaubsaugern. 👣

    Die Chaosnavigation bei Saugrobotern ist beinah vollständig “ausgestorben”. Man findet so gut wie keine Geräte mehr mit diesem Verfahren auf dem Markt.

    Gyro-Navigation bei Saugrobotern: unsere Erfahrungen

    Bei diesem Verfahren kommen ein Gyroskop (bzw. Kreiselinstrument) und Abstandbemessungssensoren zum Einsatz.

    Das bekannteste Einsatzgebiet des Gyroskop ist wohl der Kompass. 🧭

    Dank dem Gyroskop kann der Roboter seine Position im Raum in Bezug auf seine anfängliche Startposition (Ladestation) festlegen.

    Richtungsänderungen lassen sich auf diese Weise exakt bestimmen.

    Somit navigiert der kleine Haushaltshelfer nicht mehr unstrukturiert, sondern weiß, wo er sich in Deiner Wohnung befindet und wo er noch hin muss.

    Gyroskop oder Laser? Das sind die Vor- und Nachteile.

    Voretile Nachteile
    Preiswert Navigation nicht sehr präzise
    Ungenau Kartierung
    Kartenbearbeitung in der Regel nicht möglich
    Lange Reinigungsdauer

    Aufgrund der preiswerten Technologie kommt die Gyro-Navigation bei “Low-Budget-Saugrobotern” (meist minderer Qualität) zum Einsatz.

    Wegen der zahlreichen Nachteile (vor allem im Vergleich zu einer Lasernavigation) raten wir von einem Roboter mit einer Gyro-Navigation ab.

    Saugroboter mit Kameranavigation (VSLAM-Verfahren) 📷

    Bei VSLAM-Verfahren wird eine Kamera auf der Oberseite des Saugroboters platziert.

    Diese ist ausschließlich nach oben gerichtet und scannt den Deckenumriss Deiner Wohnung.

    Die VSLAM Kamera wird dargestellt
    Quelle: yeedi.com

    Auf diese Weise kann eine Karte von der Wohnung erstellt werden. Außerdem wird Dein Zuhause strukturiert abgefahren.

    Saugroboter: Laser oder Kamera? Vor- und Nachteile.

    Vorteile Nachteile
    Strukturierte Navigation 20 -30 % langsamer als Lidar-Navigation
    Etwas kostengünstiger als Lidar-Navigation Wohnungskarte nicht wirklich akkurat
    Flache Bauweise als Laser-Saugroboter Gute Lichtverhältnisse sind erforderlich
    Problematisch in Dachgeschosswohnungen

    Die VSLAM bzw. Kameranavigation ist die zweithäufigste Navigationsmethode bei Staubsauger-Robotern.

    Folgende Hersteller vertrauen dieser Methode:

    • iRobot: Der Hersteller aus den USA war der Pionier im Staubsauger-Roboter Markt und setzt sein jeher auf die VSLAM Navigation.

    Unseren Erfahrungen nach handelt es sich bei der VSLAM-Navigation um eine zuverlässige Navigationsmethode.

    Allerdings muss an dieser Stelle klar angemerkt werden: Das Verfahren ist zwar gut, kommt aber aktuell noch nicht an die Qualität der Lasernavigation heran.

    Saugroboter mit LIDAR navigieren eben nochmal einen Ticken besser (genauer und effizienter).

    Dennoch: Wir können Roboterstaubsauger mit Kameranavigation empfehlen. In kleinen bis mittelgroßen Wohnung (< 120 m²) verrichten die entsprechenden Haushaltshelfer einen sehr guten Job.

    Außerdem hat die VSLAM-Navigation einen großen Vorteil gegenüber Saugrobotern mit Lasernavigation: Die Modelle sind ca. 2 cm flacher. 📏

    Die flache Bauweise eines Saugroboters mit VSLAM Navigation im Vergleich zu einem Saugroboter mit Lasernavigation wird gezeigt

    Wenn Du also ein flaches Gerät suchst, könnte ein Saugroboter mit Kameranavigation genau das Richtige für Dich sein.

    Nachstehend findest Du eine Auswahl guter Modelle mit einer Kameranavigation. 👇

    Flacher Saugroboter mit Lasernavigation

    Bei einem Saugroboter mit Lasernavigation wirst Du stets einen Laserturm vorfinden. Daher sind die Möglichkeiten an dieser Stelle begrenzt.

    Lasersaugroboter haben in der Regel eine Höhe von ca. 10 cm. Flache und gleichzeitig gute Modelle sind sehr schwer zu finden.

    Der Lasernavigationsturm eines Saugroboters ist zu sehen

    Wenn Du einen wirklichen flachen Roboterstaubsauger (< 9 cm) suchst, wirst Du bei Laser-Saugrobotern nicht fündig. In diesem Fall ist es ratsam, auf einen Roboter mit einer alternativen Navigationsmethode zurückgreifen.

    Spielt die Bauhöhe für Dich eine große Rolle? Die besten flachen Saugroboter findest Du in unserem Ratgeberartikel.

    Saugroboter mit (intelligenter) Lasernavigation im Test & Vergleich: unser Fazit

    Eine gute Navigation ist das “A und O” beim Saugroboter Kauf. Denn ohne gründlicher Navigation, keine gründliche Reinigung.

    Doch welches Navigationsverfahren ist das beste bei Robosaugern?

    Wir haben dutzende Geräte getestet und unser Fazit ist eindeutig: Saugroboter mit Lasernavigation zählen zu den besten Modellen, welche aktuell am Markt zu haben sind.

    In diesem Artikel haben wir die besten Saugroboter mit Lasernavigation vorgestellt. 🏆

    Sie reinigen strukturiert, schnell und lückenlos Deine Wohnung. Somit wird Dir die Bodenreinigung komplett abgenommen und Du kannst Dich entspannt den schönen Dingen des Lebens widmen. 🏝️🍸

    Noch mehr zum Thema

    • Sind Saugroboter mit Lasernavigation von Roborock gut?


      Alle neusten Saugroboter von Roborock haben eine Lasernavigation verbaut. Wir haben zahlreiche Roborock Saugrboter getestet und müssen festhalten: Gerade beim Thema Navigation wussten die Geräte zu überzeugen. 

      Die Lasernavigation der Roborock Staubsauger-Roboter zählt zu den präzisesten, effektivsten und besten Verfahren auf dem Markt. 
    • Gibt es Saugroboter mit Lasernavigation von Ecovacs?


      Die neusten Deebot Modelle des chinesischen Herstellers Ecovacs haben allesamt eine gute Lasernavigation zu bieten.

      Willst Du mehr über die Ecovacs Deebot Saugroboter erfahren? Dann lies unseren ausführlichen Ratgeber hierzu durch.
    • Gibt es Staubsauger-Roboter von iRobot mit einer Lasernavigation?


      Nein, iRobot setzt bei seinen Staubsaugerrobotern auf eine kamerabasierte Navigation (VSLAM).

    • Gibt es Medion Saugroboter mit Lasernavigation?


      Medion Saugroboter zählen zu den niedrigpreisigen Einsteigergeräten.

      Daher wird weitestgehend auf die Gyro-Navigation (preiswerte Alternative zur Lasernavigation) gesetzt.

    • Kann man einen Saugroboter mit Lasernavigation bei Aldi kaufen?


      Mit dem Easyhome Saugroboter führt Aldi ein Gerät der Eigenmarke im Sortiment. Da es sich hierbei um ein recht preiswertes Gerät handelt, verzichtet dieser auf eine Lasernavigation.

    • Eignen sich Saugroboter mit Lasernavigation für einen Einsatz in einem Haus mit mehreren Etagen?


      Saugroboter mit einer Lasernavigation können in der regel problemlos mehrere Karten (von mehreren Etagen) erstellen und speichern.

      Somit sind sie auch gut für einen Einsatz in einem mehrstöckigen Haus / einer mehrstöckigen Wohnung geeignet.

      Daher verwundert es auch nicht, dass zahlreiche Geräte die vorderen Ränge bei unserem Saugroboter für mehrere Etagen Test belegt haben.
    • Hat die Stiftung Warentest Saugroboter mit Lasernavigation geprüft?


      Unter den Testsieger Saugrobotern der Stiftung Warentest finden sich ausschließlich Modelle mit einer Lasernavigation wieder.

    • Mit Hilfe welcher Technologie navigieren Staubsaugerroboter von Neato?


      Neato Modelle setzen bei der Navigation auf die Lasertechnologie

    • Gibt es einen Dyson Staubsaugerroboter mit Lasernavigation?


      Nein, Dyson Staubsauger Roboter verwenden eine nach oben gerichtete Kamera (VSLAM).

      Mehr Informationen hierzu kannst Du unseren Dyson 360 Heurist Test entnehmen.

    • Welche Technologie nutzen die Dreame Saugroboter?


      Dreame Saugroboter setzen auf die Lasernavigation. Auf diese Weise wird eine schnelle und strukturierte Fahrweise gewährleistet.

    Ilia

    Saugroboter sind meine Leidenschaft. Die kleinen Haushaltshelfer erleichtern uns die Haushaltsreinigung ungemein. Daher ist es mein persönliches Anliegen Dir nur die hervorragendsten Produkte und besten Tipps und Tricks weiterzuempfehlen. Dann kannst Du Deine wertvolle Zeit den schönen Dingen des Lebens widmen – und in aller Regel gehört die Bodenreinigung nicht hierzu.

    Warum Du uns vertrauen kannst

    > 150 Produkte getestet

    3,384 Stunden Recherche

    >5 Millionen Leser, die uns vertrauen

    Kompetentes Team

    Smart Home Fox ist europaweit vertreten

    > 1 Million geschriebener Wörter

    > 5 Million zufrieden Leser Pro Jahr

    Dies könnte Dich auch interessieren…

    *Affiliate-Links: Beim Kauf über Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Affiliate-Links sind keine Anzeigen: Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.