Zahlreiche Saugroboter stark im Preis reduziert 💃

Der Ratgeber für ein smartes Zuhause

Ecovacs Deebot X1 Turbo

Der ECOVACS DEEBOT X1 Turbo im Test: Was kann der Luxus Wischroboter (mit Saugfunktion)?

Letztes Update am: 28.08.2022 Lesezeit: 3 Min.

Mittlerweile gibt es viele gute Saugroboter auf dem Markt. Hingegen einen leistungsfähigen Wischroboter zu finden, ist sehr schwer. 😩

Genau hier kommt der ECOVACS DEEBOT X1 Turbo ins Spiel. Denn die Stärken des Luxus-Wischroboters (mit Saugfunktion) liegen ganz klar bei der Nassreinigung. 💧

Aber auch in anderen Bereichen hat der Haushaltshelfer zahlreiche spannende Hightech-Features zu bieten.

Doch liefern die ganzen Funktionen wirklich einen Mehrwert oder handelt sich um teuren Schnickschnack?

Wir haben den ECOVACS DEEBOT X1 OMNI in einer Reihe von Tests auf Herz und Nieren geprüft. Lies weiter und erfahre, ob der Luxus-Reinigungshelfer sein Geld wert ist. 👇

Der Ecovacs Deebot X1 Turbo steht samt Wischstation beim Test auf dem Tisch
ECOVACS
Deebot X1 Turbo
ECOVACS Preis ab 899 € (1.299 €)
Wischstation inkl. Moppreinigung, automatischer Wassertankbefüllung und Padtrocknung ist vorhanden.
Der Ecovacs Deebot X1 Turbo ist samt Waschstation vor einem weißen Hintergrund zu sehen
Preis ab 899 € (1.299 €)
Bei Amazon ansehen*

Vorteile:

  • Wischeigenschaften
  • Wischstation (Wischpadreinigung und Trocknung, Wassertankbefüllung)
  • Schnellkartierung
  • Sehr schönes Design
  • OK Yiko (Eigener Sprachassistent)
  • Videoüberwachung
  • Videotelefonie
  • Handy-App mit vielen Funktionen
  • Navigation
  • AIVI 3D-Technologie zur Erkennung flacher Hindernisse
  • Sehr sanfter Umgang mit Möbel
  • Leise Arbeitsweise
  • Langlebiger Akku

Nachteile:

  • Keine Absaugstation vorhanden
  • Teuer
  • Sowohl der Roboter als auch die Wischstation sind nicht gerade sehr klein
  • AIVI 3D-Objekterkennung nicht komplett zuverlässig

Alle wichtigen Punkte auf einen Blick

  • Wischen ist seine Stärke
  • Aufgrund der vielen Hightech-Features und des coolen Designs handelt es sich fast schon um ein Lifestyle-Produkt (anstatt um einen Reinigungsinstrument)
  • Dank des eingebauten Sprachassistenten “OK YIKO” kann der Haushaltshelfer auch ohne Alexa und Co. per Stimme gesteuert werden
  • Neben Bodenreinigung kann der Roboter auch als Überwachungskamera (oder auch als Kommunikationswerkzeug) genutzt werden
  • Wenn Du geräuschempfindlich bist, wird Dir die leise Arbeitsweise zusagen
  • Weniger geeignet für mehrstöckige Wohnungen

Die Deebot X1 Serie von Ecovacs in der Übersicht

Zu Einordnung: Die X1 Serie stellt die Luxuslinie von Ecovacs dar. Daneben existieren noch:

Den Deebot X1 kannst Du Dir in 3 Ausführungen kaufen. Die Unterschiede liegen maßgeblich in der mitgelieferten Station.

Die verschiedenen Varianten der Ecovacs Deebot X1 Serie sind übersichtlich vor einem weißen Hintergrund zu sehen

(Der Roboter ist in allen Varianten beinah derselbe).

X1 Serie in der Übersicht

X1 Plus X1 Turbo X1 OMNI
Wischtechnologie 1 x vibrierendes Wischtuch 2 x rotierende Wischpads 2 x rotierende Wischpads
Absaugstation
Mopp Waschung
Mopp Trocknung Kalte Luft Warme Luft
Mopp Trocknungszeit - ~3 Stunden ~ 2 Stunden
Automatische Wassertank Befüllung
Wischqualität Nice to have Gut Gut
Preis €€€€ €€€€€ €€€€€€
Angebot ansehen

Angebot*

Angebot* Angebot*

Über den Daumen gepeilt, kann man sagen:

  • Spielen die Wischeigenschaften für Dich keine Rolle? Dann ist der DEEBOT X1 Plus das interessantere Modell für Dich.
  • Willst Du den höchsten Automatisierungsgrad + alle highend Features bei Deinem Reinigungsroboter an Board sehen? Dann schau Dir den ECOVACS DEEBOT X1 OMNI Test genauer an
  • Willst Du eine gute Wischfunktion und gleichzeitig etwas Geld sparen? Dann könnte der DEEBOT X1 Turbo das Modell Deiner Wahl sein.

In den folgenden Kapiteln schauen wir uns den ECOVACS DEEBOT X1 Turbo im Detail an. 👇

ECOVACS DEEBOT X1 Turbo im Wischtest

Eigentlich handelt es sich beim ECOVACS DEEBOT X1 Turbo um einen Wischroboter mit einer Saugfunktion (und nicht umgekehrt).

Daher waren wir sehr gespannt, wie der kleine Haushaltshelfer bei seiner Paradedisziplin im Test performt.

Denn der kleine Haushaltshelfer hat einige spannenden Eigenschaften mit an Board, welche eine gute Wischleistung begünstigen.

Allen voran ist hier die Wischstation zu nennen.

Die Wischsstation des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo ist in der Nahaufnahme zu sehen

Eigenschaften der Wischstation

Befüllung des mobilen Wassertanks

Um die beiden Wischmopps beim Reinigungsgang permanent mit Wasser versorgen zu können, muss stets genügend Wasser im mobilen Wassertank vorhanden sein.

Hier spielt die Wischstation ihre Stärken aus. Denn jedes Mal, wenn der Roboter an der Station andockt, wird auch der mobile Wassertank nachgefüllt.

Der mobile Wassertank des Ecovacs Deebot X1 Turbo  wird nachgefüllt
Image: © Ecovacs

Dies hat mehrere Vorteile:

  • Größere Flächen können gewischt werden, da Du nicht mehr durch die Größe des mobilen Wassertanks (dieser ist in der Regel sehr klein…) limitiert bist.
  • Unnötiger Wartungsaufwand entfällt, da Du nicht mehr vor, nach und teilweise während des Wischens den mobilen Wassertank händisch befüllen musst.

Ein weiterer positiver Aspekt: Der Wassertank wird nach getaner Arbeit vollends ausgeleert.

Du musst also auch hier nicht mehr eingreifen. 👍

Wischmopp-Reinigung

Das Highlight-Feature des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo schlechthin ist die Wischmoppreinigung. 🤩

Die zwei Wischmopps des Ecovacs Deebot X1 Turbo werden gereinigt.
Image: © Ecovacs

Die Funktionsweise ist so simple, wie genial. 👏

Nach einem von Dir eingestellten Intervall (10 Minuten, 15 Minuten, …) kehrt der DEEBOT X1 Turbo zur Reinigungsstation zurück.

Nun werden die beiden Wischmopps ausgiebig gewaschen.

  • Hierzu werden die 2 Wischtücher mit Wasser aus dem Frischwassertank (Volumen: 4 Liter) durchgespült.
  • Außerdem drehen sie sich mit 180 Umdrehungen pro Minuten über einer speziellen Noppenplatte, wodurch der festsitzende Schmutz entfernt wird.

Wassertanks

Die Wassertanks der Ecovacs Deevbot X1 Turbo Station sind zu sehen

Reinigungsplatte

Ein Finger zeigt auf die Reinigungsplatte für die Wischmopps des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo

Das auf diese Weise entstehende Schmutzwasser (Volumen: 4 Liter) wird abgesaugt und landet in einem separaten Schmutzwassertank.

Der Schmutzwassertank samt Schmutzwasser wird hochgehalten.

Der unübersehbare Vorteil: Deine Böden werden mit sauberen Wischmopps gewischt. 💎

Wischmopp-Trocknung

Nach erledigter Arbeit kehrt der DEEBOT X1 Turbo zur Station zurück, um den Akku zu laden.

Die Wischmopps sind natürlich nass und müssen getrocknet werden. Hierzu bläst kalte Luft. 🌬️

Die Kaltlufttrocknung der beiden Wischmopps des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist zu sehen
Image: © Ecovacs

Dies sorgt dafür, dass die Wischmopps deutlich schneller getrocknet werden.

Dennoch dauert es ca. ~3 Stunden, bis die Wischtücher komplett trocken sind.

Der ECOVACS DEEBOT X1 OMNI (zum Testbericht) Heißlufttrocknung. Hier sind die Mopps um einiges schneller trocken.

Die Kaltlufttrocknung bringt einige Vorteile mit sich:

  • Die Bakterien- und Geruchsbildung wird reduziert. 🦠 🦨
  • Du musst nicht nach jeder Reinigung die Wischmopps per Hand abnehmen und zum Trocknen z. B. auf die Heizung legen.

Bei Amazon ansehen*

Wartung

Die Wischstation des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo nimmt Dir einige Aufgaben bei der täglichen Bodenreinigung ab.

Dennoch musst Du von Zeit zu Zeit Hand anlegen und einige Wartungsschritte ausführen. 🔧

So muss das Reinigungsbecken von Hand gesäubert werden. Praktischerweise liefert Ecovacs ein handliches Reinigungswerkzeug im Lieferumfang mit. 🪥

Mit dessen Hilfe ist die Reinigungsaufgabe im Handumdrehen erledigt.

Die Reinigungsbürste des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist in der Nahaufnahme zu sehen

Das Reinigungsbecken der Wischstation des Ecovacs Deebot X1 Turbo wird mit der mitgelieferten Reinigungsbürste gesäubert

Weiterhin muss:

  • Der Frischwassertank in regelmäßigen Abständen aufgefüllt
  • und der Schmutzwassertank geleert werden (da sich andernfalls auf Dauer unangenehme Gerüche bilden könnten). 🦨

Der Frischwassertank des Ecovacs Deebot X1 Turbo wird mit Wasser befüllt

Der Schmutzwassertank des Ecovacs Deebot X1 Turbo wird entleert

Nach ein paar Monaten Nutzung, kannst Du die beiden Kanister auswaschen. Hierdurch wird der Hygiene-Level aufrechterhalten.

Die beiden Kanister des Ecovacs Deebot X1 Turbo wurden nach dem Waschen zum Trocknen hingestellt.

Weiterhin empfiehlt es sich, die Wischpads ab und an in der Waschmaschine zu waschen.

Die zwei Wischpads des Ecovacs Deebot X1 Turbo werden in der Waschmaschine gewaschen

Nachteile bei der Nutzung der Wischstation

Uns sind bei der Wischstation einige Sachen aufgefallen, auf welche wir hinweisen wollen:

Wasserablagerungen am Frischwassertank

Es kommt zu leichten Wasserablagerungen beim Frischwassertank. (Da scheint eine Dichtung undicht zu sein).

Wasserablagerung beim Frischwassertank des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist zu sehen

Hier ist es ratsam, ab und an mal mit einem Handtuch drüberzuwischen.

Nicht frei zugänglicher Wassertank

Es gibt keine Möglichkeit, an den mobilen Wassertank des DEEBOT X1 Turbo zu gelangen.

Da dieser selbständig befüllt und entleert wird, ist dies auch nicht (zwingend) notwendig.

Einen Anwendungszweck gibt es aber, und zwar wenn Du etwas Reinigungsmittel in den Wassertank geben willst.

Dies ist leider beim DEEBOT X1 Turbo nicht möglich.

Alternativ kannst Du etwas Wischroboter Spezialreiniger in den großen Frischwassertank geben. Allerdings ist es nicht wirklich effizient, da der Großteil der Flüssigkeit für die Reinigung der Wischmopps verwendet wird.

Wenn die Wischmopps alle 25 Minuten gereinigt werden, geht dem Roboter das Wasser aus

Wenn das "Mopp-Reinigungsintervall" auf 25 Minuten gestellt ist und gleichzeitig der DEEBOT X1 Turbo mit “maximaler Wasserabgabe” reinigt, so ist der mobile Wassertank nach etwa 20 Minuten leer.

Daher unser Tipp: Lass den Roboter alle 10 bzw. 15 Minuten zur Station zurückkehren, um die Wischmopps zu reinigen.

Dann tritt dieses Problem nicht auf.

Ohne ausreichend Wasser im Tank ist es nicht möglich, mit der Reinigung zu beginnen (wenn die Wischmopps angebracht sind)

Ein wichtiger Punkt ist, dass der kleine Haushaltshelfer nicht mit der Reinigung beginnen kann, wenn der Frischwassertank an der Station leer ist und die Wischmopps gleichzeitig angebracht sind.

Selbst wenn Du den Boden lediglich saugen willst…

Du bekommst die Meldung: “Bitte sorgen Sie dafür, dass ausreichend Wasser im Frischwassertank ist”.

Man kann schon mal vergessen den Wassertank aufzufüllen bzw. die Wischmopps abzunehmen. Und dann ist es ärgerlich, wenn man unterwegs ist und die Wohnung saugen lassen will (aber es geht nicht).

Wenn die Wischmopps nicht angebracht sind (und der Wassertank leer ist), kann die Reinigung problemlos gestartet werden.

Bei Amazon ansehen*

Weitere Eigenschaften, welche die Wischqualität beeinflussen

Wischtechnik und Qualität der Wischmopps

Beim ECOVACS DEEBOT X1 Turbo kommen 2 rotierende Wischmopps zum Einsatz. Diese werden magnetisch befestigt.

P.S.: Die Technologie hört auf den Namen “OZMO Pro Turbo”.

Die beiden Wischopps des Ecovacs Deebot X1 Turbo sind in der Nahaufnahme zu sehen

Die Wischmopps des Ecovacs Deebot X1 Turbo werden befestigt

Die Mopps drehen sich mit bis zu 180 Mal pro Minute, was das Schrubben von Hand simuliert und selbst hartnäckigen Schmutz besser löst.

Die Qualität der Wischmopps ist in Ordnung. Aber für unsere Begriffe wirken sie etwas zu “glatt”. Wenn die Mopps etwas flauschiger wären, könnte das Wischergebnis noch besser ausfallen.

Zusätzlicher Anpressdruck

Beim Wischen wird ein zusätzlicher Anpressdruck von 6 Newton auf die Wischmopps ausgeübt. Hierdurch sollen diese fester gegen Boden gepresst werden.

Dies erhöht die Wischqualität zusätzlich.

Wir fanden, dass die Konstruktion in unseren Tests nicht optimal funktioniert hat. Der Druck auf die Wischtüchern schien zu gering zu sein.

Er ist für den täglichen Gebrauch völlig ausreichend, stößt aber bei extremen Bedingungen (bspw. eingetrocknete Flecken) an seine Grenzen.

Steuerung der Wasserdurchflussrate

Die Wasserdurchflussrate kann in der Handy-App in drei Stufen (wenig, mittel, viel) eingestellt werden. 💧

Wassereinstellungen werden in der Ecovacs Deebot X1 Turbo getroffen

Somit kannst Du die Wischintensität der Empfindlichkeit der Böden anpassen.

Das Auswählen der höchsten Wasserdurchflussrate kann dazu führen, dass an Stellen, an denen sich der Roboter länger aufhält (z. B. unter dem Esstisch), etwas Wasseransammlungen wiederfinden lassen.

Nachdem der Ecovacs Deebot X1 Turbo unter dem Esstisch gewischt hat, sind Wasseransammlungen zu sehen.

Ebenfalls konnten wir auf höchste Stufe beobachten, dass vereinzelt Wasser während der Reinigung zur Seite spritze (wohl aufgrund der Rotationsbewegungen der Wischmopps).

Nach dem Wischen durch den Ecovacs Deebot X1 Turbo sind Wasserspritzer am Boden zu sehen

Wir haben sehr gute Erfahrungen auf der mittleren Wischstufe gemacht, da sah, was Ergebnis sehr gleichmäßig aus. Es wird nicht zu viel und nicht zu wenig Wasser abgegeben.

Das Wischergebnis des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist zu sehen

Deep Cleaning Modus

Du kannst einen speziellen “Deep Clean Modus” auswählen.

Hierbei navigiert der Roboter in deutlich engeren Bahnen, wodurch jede Stelle quasi doppelt gewischt wird. 🧼

Deep Cleaning Modus wird in der Ecovacs Home App ausgewählt

Wischtest in der Wohnung und unser Fazit

Bodenwischen gehört ganz klar zu den Stärken des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo.

Die OZMO Turbo Wischtechnologie (rotierenden Pads) gehört mit zum Besten, was aktuell am Markt verfügbar ist.

Und das macht sich auch im Alltag deutlich bemerkbar. Die Böden sind nach der Reinigung sehr sauber. 💎

Der Ecovacs Deebot X1 Turbo wischt den Boden im Arbeitszimmer

Der Ecovacs Deebot X1 Turbo wischt den Boden im Badezimmer

Kann nun das Wischen per Hand komplett vernachlässigt werden? Nicht ganz...

Wirklich hartnäckige / eingetrocknete Flecken können nicht gelöst werden. Dafür ist der Kontakt der Wischmopps zum Boden nicht optimal.

Die Wischleistung ist gut und der Roboter zählt hiermit zu den besten Saugrobotern mit Wischfunktion. Für die Top 3 Platzierung reicht es aber in dieser Kategorie nicht ganz aus.

Sicherlich trägt auch die Wischstation ihr Übriges zum Wischergebnis bei.

Die Mopps werden alle 10 Minuten gesäubert. Auf diese Weise landet der Dreck im Schmutzwassertank. Und Deine Wohnung wird mit einem frisch gewaschenen, sauberen Wischtuch weiter geschrubbt. 🧼

Beim Entleeren des Schmutzwassertanks wird einem der Mehrwert deutlich vor Augen gehalten:

Der Schmutzwassertrank und der Frischwassertank der Ecovacs Deebot X1 Turbo Station stehen nebeneinander auf dem Boden

Das Schmutzwasser aus der Ecovacs Deebot X1 Turbo Station wird im Waschbecken ausgeschüttet

All dieser Dreck wäre ohne die Wischstation in Deiner Wohnung verteilt worden… 😱

Ecovacs Deebot X1 Turbo im Saugtest

Obwohl die Stärken des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo beim Wischen liegen, kann der Roboter auch die Böden absaugen. 🧹

Hierzu müssen die beiden Wischmopps abgenommen werden. (Diese sind magnetisch befestigt). 🧲

Die Wischmopps des Ecovacs Deebot X1 Turbo werden abgenommen

Wie gut das funktioniert, schauen wir in uns im Leistungstest an.

Extremreinigungstest auf dem Hartboden

Zunächst gucken wir uns an, wie der DEEBOT X1 Turbo mit der Verschmutzung auf einem Hartboden zurechtkommt.

Das Saugtestergebis des Ecovacs Deebot X1 Turbo auf dem Hartboden wird übersichtlich dargestellt.

Der Großteil des Schmutzes verschwindet sicher im Staubbehälter.

Sicherlich trägt die starke Saugkraft von 5000 Pa. maßgeblich dazu bei.

Auch wenn das Ergebnis gut ist, hatten wir Modelle gesehen, die in unseren Tests besser abgeschnitten haben.

Im Alltag wirst Du mit der Saugleistung des DEEBOT X1 Turbo auf Hartböden sehr zufrieden sein.

Saugtest auf Teppichböden

Auch auf den Teppichböden darf der ECOVAC DEEBOT X1 Turbo seine Künste unter Beweis stellen.

Kurzfloriger Teppich

Das Saugtestergebnis des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo auf einem kurzflorigen Teppich wird übersichtlich dargestellt

Hochfloriger Teppich

Das Saugtestergebnis des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo auf einem hochflorigen Teppich wird übersichtlich dargestellt

Dank spezieller Sensoren, werden Teppiche automatisch erkannt und der Roboter schaltet in die stärkste Saugstufe. 💪

(Weiterhin werden Teppiche während dem Wischen komplett gemieden).

Funktioniert dies aber auch gut in der Praxis?

Im Endeffekt wurde hier der Eindruck noch mal bestätigt:

Die Saugleistung ist gut und für den Alltag völlig genügend. Allerdings reicht es nicht ganz aus, um die Spitzenplätze auf diesem Gebiet zu besetzen.

Reinigungsleistung in unserer Wohnung und unser Fazit

Wir haben den ECOVAC DEEBOT X1 Turbo auch abseits unseres Testareals untersucht. Und zwar durfte der Robosauger unsere Wohnung mehrere Wochen reinigen.

Mit unserer 80 m² großen Wohnung (keine Kinder oder Haustiere) hatte der kleine Haushaltshelfer wenig Mühe.

Die Böden wurden stets sehr zufriedenstellend gesäubert.

Hierzu hat auch maßgeblich die gute Wischfunktion beigetragen. 💧

Allerdings haben wir uns an den Luxus eines Saugroboters mit einer Absaugstation stark gewöhnt. Daher hat uns die Selbstentleerung des mobilen Schmutzbehälters schon gefehlt.

P.S.: Wenn die Absaugstation für Dich eine wichtige Rolle spielt, dann schau Dir den ECOVACS DEEBOT X1 OMNI Testbericht an. Dieser “Alleskönner” hat eine Absaugstation UND eine Mopp-Reinigungsstation mit an Board. 🤩

Wie kommt der Ecovacs Deebot X1 Turbo mit Haaren zurecht?

Es wickeln sich Haare um die beiden Seitenbürsten. (Dies lässt sich in der Praxis kaum vermeiden).

Praktischerweise lassen sich diese durch einen “Klick-Mechanismuslösen.

Anschließend können die Haare einfach herausgezogen werden.

Die Seitenbürsten des Ecovacs Deebot X1 Turbo werden durch einen Klick-Mechanismus entfernt

Aber auch um die Hauptbürste wickeln sich Haare auf. Diese sind dann etwas umständlicher zu entfernen.

Hierzu lässt sich die Bürste des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo entnehmen. Anschließend können die Haare mit Hilfe eines mitgelieferten Reinigungswerkzeugs weggeschnitten werden.

Die Haare werden aus der Hauptbürste des Ecovacs Deebot X1 Turbo mit Hilfe eines speziellen Reinigungswerkzeugs entfernt

Achtung: Das Reinigungswerkzeug ist recht klein und kann daher recht schnell verlegt werden. Suche Dir daher einen passenden Aufbewahrungsort hierfür.

Wenn Du in einem Tierhaushalt wohnst, dann gibt es sicherlich Modelle, die etwas besser geeignet sind: Bitte schau Dir hierfür unseren Saugroboter für Tierhaare Testbericht an.

Wie gut ist die Reinigung des Ecovacs Deebot X1 Turbo in Ecken bzw. entlang der Leisten?

Hier haben wir zweierlei beobachten können:

Sobald die AIVI 3.0 Hinderniserkennungstechnologie eingeschaltet ist, fuhr der DEEBOT X1 Turbo vereinzeln (nicht immer) nicht komplett in die Ecke hinein. Warum dies der Fall ist, können wir nicht genau sagen.

Sobald die AIVI 3.0 Technologie in der App deaktiviert ist, werden die Ecke ganz normal angefahren.

Und hierbei ist das Reinigungsergebnis auch wirklich gut.

Die langen Seitenarme des DEEBOT X1 Turbo reichen tief in die Ecke. Der Großteil des Schmutzes kann herausgefischt werden.

Der Ecovacs Deebot X1 Turbo reinigt in einer Ecke

Aufgrund von speziellen Sensoren erkennt der Roboter, dass er gerade an einer Wand entlang navigiert.

Somit fährt der kleine Reinigungshelfer sehr eng an die Leisten heran und der Schmutz kann mit Hilfe der Seitenbürste herausgekehrt werden.

Wandsensor

Der Wandsensor des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist eingekreist

Leistenreinigung

Der Ecovacs Deebot X1 Turbo reinigt entlang einer Wand

Ebenfalls gut zu wissen: Beim Wischen bleibt eine kleine Fläche an den Leisten ungewischt (ca. 5 cm).

Der Ecovacs Deebot X1 Turbo wischt entlang der Wand

Wohnungskarte und Erste Schritte

Erste Schritte

Wenn Du die Klappe der Wischstation aufmachst, findet sich dort eine Schnellstartanleitung wieder.

Die Schnellstartanleitung des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist in der Nahaufnahme zu sehen.

P.S.: Die einzelnen Schritte zur Einrichtung der App kannst Du dem Kapitel “Ecovacs Deebot Handy-App” entnehmen.

Wenn Du diese Anweisungen befolgst, ist Dein neuer Haushaltshelfer im Nullkommanichts einsatzbereit.

Ist der Akku vollgeladen, die App heruntergeladen und die WLAN-Verbindung steht? Dann wird es Zeit, die Karte von Deiner Wohnung zu erstellen. 👇

Wohnungskarte

Wie mittlerweile jeder moderne Reinigungsroboter erstellt auch der ECOVACS DEEBOT X1 Turbo eine Karte Deiner Wohnung.

Dies geschieht gleich bei der ersten Fahrt.

Stellen sicher, dass die Wischmopps entfernt und alle Türen offen sind, sodass jeder Raum für den Roboter zugänglich ist.

Dank des Schnellkartierungsmodus braucht der DEEBOT X1 Turbo lediglich 7 Minuten hierfür. Sehr schönes Feature. 🗺️

Der Schnellkartierungsprozess ist in der ECOVACS DEEBOT X1 Turbo App zu sehen

Sobald Du die Karte in der App siehst, kannst Du mit dieser arbeiten (Editieren, Sperrzonen einrichten, Reinigungspläne erstellen, etc.). Auf die genauen Funktionen gehen wir im Kapitel “Handy-App” im Detail ein.

Die Wohnungskarte ist in der Ecovacs Deebot X1 Turbo App zu sehen.

P.S.: Der Saugroboter nimmt automatisch eine Raumaufteilung vor.

Bei uns war diese nicht ganz korrekt. Dies lässt sich mit einigen wenigen Klicks in der App beheben.

2D / 3D Kartenansicht

Nachdem die Karte erstellt wurde, kannst Du den Saugroboter das erste Mal Deine Wohnung komplett reinigen lassen. Auf diese Weise wird die 3D-Karte erstellt.

3D Karte des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist zu sehen

Hierbei werden bereits einige Möbel in der Karte verzeichnet. Im Nachgang hast Du die Möglichkeit per “Drag-and-drop“ weitere Einrichtungsgegenstände in der Karte zu platzieren.

Möbelstücke werden in der Wohnungskarte des Ecovacs Deebot X1 Turbo platziert

Somit wird die Map noch mehr an die tatsächlichen Gegebenheiten angepasst.

Und dies hat nicht nur einen “visuellen” Effekt.

Denn nun kannst Du mit einem Klick unter den Möbeln reinigen lassen. Den Befehl kannst Du auch über den Sprachassistenten geben “OK Yiko, reinige unter meinem Bett”. (Mehr hierzu im Kapitel “OK Yiko: Eigener Sprachassistent ist mit an Board”).

Das Feature “Unter Möbeln reinigen” wird in der Ecovacs Home App ausgewählt

Die 3D Map sieht zwar deutlich cooler aus, allerdings haben wir noch nicht ganz verstanden, was der konkrete Nutzen der 3D-Karte ist.

Mehrere Karten können gespeichert werden

Insgesamt können 2 Karten erstellt und gespeichert werden. Somit lässt sich der Roboter in einer zweistöckigen Wohnung / einem zweistöckigen Haus nutzen. 🏠

Ein Bild zeigt, dass mehrere Karten gespeichert werden können.

Der Saugroboter erkennt auch automatisch, in welchem Stockwerk er sich befindet und zieht selbständig die richtige Karte heran.

In der Realität gestaltet sich der Einsatz des Roboters in der zweiten Etage als unpraktikabel. Denn um z. B. den Boden wischen zu können, muss die Station ebenfalls ins zweite Stockwerk geschleppt werden… Nicht gerade praktisch.

Was geht, ist den Roboter ins zweite Stockwerk zu tragen und den Boden lediglich saugen zu lassen.

Wenn Du einen Roboter für mehrstöckige Wohnräume suchst, dann schau Dir unseren ausführlichen Guide hierzu an: „Besten Staubsauger-Roboter für mehrere Etagen“.

Die Navigation des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo im Test

Das Navigationssystem eines Saugroboters ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Reinigung.

Ecovacs setzt hier auf die Lasernavigation (DToF-Verfahren).

Die Funktionsweise der Lasernavigation des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist zu sehen

Mit seinem hochpräzisen Positionierungssystem kann der Roboter eine Umgebung punktgenau scannen und abbilden.

Und dies erkennt man sehr gut, wenn man sich die Navigationspfade in der App anschaut. Der Roboter bewegt sich nach einem klaren Muster.

Zuerst wird der Raum an den Wänden abgefahren und anschließend wird der Innenraum in typischen S-Bahnen gereinigt.

Es werden ganz sicher keine Stellen in der Wohnung ausgelassen.

Die Navigationspfade in der Ecovacs Home App sind zu sehen.

Mit Hilfe der Lasernavigation können größere Objekte (> 10 cm) bereits weitestgehend erkannt und gemieden werden.

Doch kleinere Gegenstände werden übersehen.

Aber keine Panik. Hier hat der ECOVACS DEEBOT X1 Turbo ein Ass im Ärmel. 👇

Erkennung flacher Objekte dank der AIVI 3D-Technologie

Um auch flache Objekte (< 10 cm) erkennen und umfahren zu können, setzt der DEEBOT X1 Turbo auf die TrueDetect AIVI 3D Technologie. Hierzu sind vorne im Bumper eine Kamera und ein Laser verbaut.

Die Frontkamera und der Laser des Ecovacs Deebot X1 Turbo sind in der Nahaufnahme zu sehen.

Somit wird der Boden permanent nach flachen Objekten abgetastet.

Wie genau funktioniert die TrueDetect AIVI 3D-Technologie?

Die Frontkamera sichtet die einzelnen Gegenstände. Anschließend werden diese mit Hilfe von datengetriebener künstlicher Intelligenz

mit bereits eingespeicherten Objekten in der Datenbank abgeglichen. So weiß der Roboter, um welches Objekt es sich handelt (z. B. es ist eine Socke) und kann eine Route um den Gegenstand berechnen.

Zusätzlich zur Kamera tastet der Laser den Boden nach flachen Objekten ab. Wird der Laserstrahl unterbrochen, so versteht der DEEBOT X1 Turbo, dass sich ein Gegenstand auf dem Boden befindet und kann diesen umfahren.

Die Funktionsweise der Objekterkennung des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist zu sehen.

In der Praxis sieht der Vorgang wie folgt aus:

Auch bei schlechten Lichtverhältnissen funktionierte die Objekterkennung gut. Dies ist eine äußerst positive Feststellung. 🌑

Nun wollen wir uns anschauen, wie die Objekterkennung im Test abgeschnitten hat.

Hierzu haben wir unterschiedliche flache Objekt in der Wohnung verteilt und geschaut, wie der Roboter mit diesen zurechtkommt.

Bei Amazon ansehen*

Schuhe (etwas höhere Gegenstände)

Mit (Haus-) Schuhen kam der Robosauger prima zurecht.

Testergebnis der Objekterkennung des Ecovacs Deebot X1 Turbo bei Schuhen.

Alle Objekte wurden sicher umfahren. 👟 👡 👠

Sehr flache Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs

Je flacher (und schmaler) die Gegenstände sind, um so herausfordernder ist es für den DEEBOT X1 Turbo diese zu sichten.

Der Ecovacs Deebot X1 Turbo umfährt im Test flache Objekte.

Der ECOVACS DEEBOT X1 Turbo meidet im Test sehr flache Objekte

Der Robosauger hinterließ in dieser sehr schwierigen Disziplin einen guten Eindruck.

Auch wenn nicht alle flachen Objekte gesichtet und umfahren wurden, ist es vor allem im Hinblick auf die Konkurrenz eine bemerkenswerte Leistung.

Hundekot

Tierkot stellt eine große Gefahrenquelle dar. 💩

Wenn der kleine Haushaltshelfer diesen übersieht, kann es in einer echten Sauerei enden… 😱

Diese Herausforderung meistert der DEEBOT X1 Turbo mit Bravour.

Kabeltest

Insbesondere die Erkennung von Kabeln hat uns sehr interessiert. 🔌

Denn werden diese eingesaugt, kann dies zu Blockade der Bürste führen. Dann ist die Reinigungsfahrt erstmal pausiert, bis Du zu Hilfe eilst und die Kabel wieder aus der Bürste entfernst.

Zusammengerollte Kabel

Ecovacs Deebot X1 Turbo beim Objekterkennungstest von zusammengerollten Kabeln

Ausgerollte Kabel

Ecovacs Deebot X1 Turbo beim Objekterkennungstest von ausgerollten Kabeln

Wir würden sagen: Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kabel als Hindernis erkannt und umfahren wird, liegt bei ca. 50 %.

Kein schlechtes, aber auch kein überzeugendes Ergebnis.

Fazit: Kann die Navigation des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo im Test überzeugen?

Wir haben kaum Geräte gesehen, die so sanft mit Einrichtungsgegenständen umgegangen sind.

Vor allem bei eingeschalter AIVI 3D-Hinderniserkennung blieben Möbel beinah komplett unberührt.

Zur Info: Wenn die Hinderniserkennung aktiviert ist, bewegt sich der Roboter mit etwa 20 % geringerer Geschwindigkeit (was verständlich ist, da er Objekten auf seinem Weg ausweichen muss).

Ebenfalls sehr positiv fanden wir die Tatsache, dass sich die Seitenbürste beim Umfahren eines Objektes langsamer drehen. So kann der Gegenstand auch mal leicht berührt werden, ohne dass er gleich eingesaugt wird (und auf diese Weise die Bürste blockiert).

Das Gesamtpaket hat uns überzeugt, auch wenn die Hinderniserkennung noch nicht optimal funktioniert.

Zur Relativierung: aktuell haben wir noch kein Gerät testen dürfen, wo die Objekterkennung völlig überzeugend war.

Mit diesem Resultat zählt der X1 Turbo zu den besten Saugrobotern mit Lasernavigation und Hinderniserkennung auf dem Markt.

Die Hindernisüberwindung des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo im Test

Der ECOVACS DEEBOT X1 Turbo konnte im Test Türschwellen mit einer Höhe von ~ ca. 2 cm überfahren.

Der ECOVACS DEEBOT X1 Turbo überfährt eine 2 cm Türschwelle

Somit kann sich der kleine Haushaltshelfer in beinah allen herkömmlichen Wohnungen barrierefrei bewegen

Wenn Du höhere Türschwellen daheim hast (in Altbauwohnungen durchaus der Fall), dann kannst Du Dir eine Türschwellenrampe (bei Amazon erhältlich*) bzw. ein Höhenausgleichsprofil (bei Amazon zu kaufen*) besorgen.

Damit kann der DEEBOT X1 Turbo auch diese Herausforderungen meistern. 🪜

ECOVACS DEEBOT Handy-App im Test

Der Saugroboter kann auf mehrere Arten gesteuert werden:

  • Sprachassistent (Mehr hierzu im nächsten Kapitel)
  • Mit Hilfe der Knöpfe am Saugroboter bzw. der Reinigungsstation (lediglich Grundfunktionen wie Reinigung starten / stoppen)
  • Handy-App

Die Ecovacs Home App (iOS / Android) wollen wir uns in diesem Kapitel näher anschauen.

Die Ecovacs Home App steht im App Store zum Download bereit

Denn diese bietet Dir die meisten Einstellungsmöglichkeiten.

Einrichtung der ECOVACS DEEBOT X1 Turbo App

Folgende Schritte musst Du durchführen:

  • Lade Dir zunächst die Ecovacs Home App auf Dein Handy / Tablet herunter (iOS / Android )
  • Akzeptiere die Datenschutzbedingungen
  • Registriere Dich (Hierzu sind eine E-Mail und ein Passwort nötig)
  • Scanne den QR-Code (befindet sich am Saugroboter selbst)
  • Schalte den Roboter ein (roter Schieberegler)
  • Drücke für 1 Sekunde die WLAN-Taste
  • Nun wird eine WLAN-Verbindung eingerichtet
  • Installiere das neuste Update
  • Fertig

Die Ecovacs Home App wird eingerichtet

Nun ist die App einsatzbereit und Du hast vollen Zugriff auf die zahlreichen spannenden Funktionen. Diese schauen wir uns im Folgenden genauer an. 👇

Probleme, eine WLAN-Verbindung herzustellen? Das kannst Du tun.

In der Regel läuft die Herstellung der WLAN-Verbindung einwandfrei.

Falls es doch zu Schwierigkeiten kommen sollte, findest Du in der App die gängigsten Probleme inkl. Lösungsvorschlägen.

Lösungsvorschläge bei WLAN-Problemen in der Ecovacs Home App

Falls die oben aufgeführten Lösungsvorschläge nicht weiterhelfen, kannst Du folgendes ausprobieren:

  • Aktiviere den Flugmodus
  • Aktiviere WLAN
  • Führe den Setup Prozess erneut aus

Falls auch dieser Tipp nicht weiterhilft, wende Dich direkt an den Ecovacs Support. 📞

Bei Amazon ansehen*

Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen in der Ecovacs Home App

Wenn Du die App öffnest, finden sich auf dem Startbildschirm bereits die wichtigsten Funktionen wieder.

  • (1) Komplettreinigung starten
  • (2) Kartenbearbeitung
  • (3) Zurück zur Ladestation
  • (4) Einzelzimmerreinigung starten
  • (5) Festgelegte Reinigungsoptionen durchführen
  • (6) Bereichsreinigung starten
  • (7) Sprachassistenten öffnen
  • (8) Auf Kamera zugreifen
  • (9) 3D Kartenansicht öffnen
  • (10) Kartenanzeigeoptionen auswählen
  • (11) Weitere Einstellungen

Durch “swipe up” oder über das “Hexagon-Symbol” (11) gelangst Du zu weiteren Einstellungsmöglichkeiten.

Der Startbildschirm der Ecovacs Deebot X1 Turbo App ist zu sehen

Lege die Saugkraft bzw. die Wasserabgabe fest

Hier kannst Du die Saugkraft und die Wasserabgabe für jedes Zimmer einzeln definieren.

Die Wasserabgabe und die Saugkraft wird für jedes Zimmer einzeln in der Ecovacs Home App festgelegt

Bearbeite die Karte nach Belieben

Du hast die Möglichkeit, die gespeicherte Karte nach Deinen Wünschen zu bearbeiten. So kannst Du Räume trennen bzw. zusammenführen.

Weiterhin lassen sich den einzelnen Räumen Symbole zuordnen.

  • Bad: 🛀
  • Wohnzimmer: 🛋️

In der Ecovacs Deebot X1 Turbo App werden den Räumen einzelne Symbole zugewiesen

Hierdurch wirkt die Karte zum einen übersichtlicher.

Zum andern kannst Du nun mit Hilfe des Sprachassistenten den Robosauger nach Wunsch ein spezielles Zimmer reinigen lassen: “OK YIKO, reinige das Schlafzimmer”. 🛌

Definiere Sperrzonen

Durch das Einzeichnen von Sperrzonen kannst Du einzelne Bereiche von der Reinigung ausschließen.

Sperrzonen werden in der Ecovacs Deebot X1 Turbo App definiert

Typisches Anwendungsgebiet wäre z. B. die Kinderspielecke. 👶 🧸

Greife auf die 3D-Karte zu

Du hast die Möglichkeit Dir die Karte von Deinem Zuhause auch in 3D anzeigen lassen.

Möbelstücke werden in der 3D-Karte des Ecovacs Deebot X1 Turbo platziert

Außerdem kannst Du hier Möbelstücke platzieren und die Wohnungskarte auf diese Weise realistischer wirken lassen.

Greife auf die Kamera zu

Über die Handy-App hast Du Zugriff auf die Frontkamera des Ecovacs Deebot X1 Turbo.

Nun kannst Du den Robosauger als eine Überwachungskamera oder zum Telefonieren nutzen.

Über die App wird auf die Kamera des Ecovacs Deebot X1 Turbo zugegriffen

Mehr Informationen kannst Du dem Kapitel “Videoüberwachungs- und Kommunikationsfeatures” entnehmen.

Reinigungsplan erstellen

Vergisst Du ab und an den kleinen Haushaltshelfer zum Reinigen loszuschicken?

Erstelle einen Wochen-Reinigungsplan, und das Problem ist erledigt. 🙌

Reinigungsplan wird in der Ecovacs Deebot X1 Turbo App angelegt

Diverse Einstellungen für die Wischstation

Hier kannst Du das Zeitintervall festlegen, nach wie vielen Minuten der DEEBOT X1 Turbo zu Station zurückkehren soll, um die Wischpads zu waschen.

Folgende Einstellungen sind möglich:

  • 10 Minuten
  • 15 Minuten
  • 25 Minuten

Wähle den “Intensiv-Wischmodus” aus

Ist Deine Wohnung so richtig schmutzig?

Im “Intensiv-Wischmodus” werden die Bahnen enger abgefahren, wodurch jede Quadratmeter mehrfach gewischt wird. 🧼

Intensiv-Wischmodus wird in der Ecovacs Deebot X1 Turbo App ausgewählt

Einzelraumreinigung / Bereichsreinigung

Soll nur ein bestimmter Raum bzw. eine bestimmte Fläche gereinigt werden?

Durch einen Klick in der App lässt sich dies erledigen. 👇

Einzeltraumreinigung bzw. Bereichsreinigung wird in der Ecovacs Deebot X1 Turbo App ausgewählt

Reinigungshistorie anschauen

In der App lassen sich einige Daten und Fakten zu getätigten Reinigungsgängen anschauen.

Die Reinigungshistorie des Ecovacs Deebot X1 Turbo wird in der App eingesehen

Wartungshinweise

Die App bietet Informationen, wie die einzelnen Ersatzteile gewartet werden sollen.

Wartungshinweise der einzelnen Ersatzteile werden in der Ecovacs Deebot X1 Turbo App angezeigt

Fazit zur Ecovacs Home App

Die Ecovacs Home App macht einen sehr guten Eindruck.

Alle wichtigen Funktionen sind mit an Board.

Außerdem ist das Design sehr ansprechend und übersichtlich. Nach ein paar Klicks weiß man, wo sich die einzelnen Funktionen wiederfinden lassen.

Ebenfalls haben uns die ganzen Erklärvideos / -Texte gut gefallen.

Kleinere Bugs haben wir ausmachen können. An diesen ist aber der Hersteller dran. Zudem konnte jedes Problem durch einen Neustart der App gelöst werden.

In einem Satz zusammengefasst: Eine rundum gelungene App. 📱

OK Yiko: Eigener Sprachassistent ist mit an Board

Wie gewohnt kann der ECOVACS DEEBOT X1 Turbo auch mit Hilfe von gängigen Sprachassistenten bedient werden. Zur Auswahl stehen:

  • Google Assistant

Dies ist keine Überraschung und hat bereits bei den Vorgängermodellen gut funktioniert.

Die Übersicht der Alexa Sprachbefehle für den ECOVACS DEEBOT X1 Turbo wird dargestellt.

Neu ist, dass nun ein eigener Sprachassistent ebenfalls mit an Board ist. Dieser hört auf den Namen “OK YIKO”.

(Zugegeben, der Name hört sich erstmal etwas ungewohnt an, mit der Zeit geht er aber immer flotter von den Lippen). 🗣️

Damit der Roboterhelfer Deine Sprachbefehle entgegennehmen kann, sind auf der Oberseite drei Mikrofone verbaut (zu erkennen an den Löchern im Laserturm). 🎙️

Finger zeigen auf die Mikrofon-Schlitze des Ecovacs Deebot X1 Turbo

Und so sieht die Befehlsübersicht aus:

Der Smart Home Fox zeigt mit dem Finger auf eine Übersicht der Yiko Sprachbefehle

Es ist auf den ersten Blick erkennbar: Die Befehlsauswahl beim hauseigenen Sprachassistenten (OK YIKO) ist um einiges vielseitiger. 👍

Wir finden die Idee eines eigenen Sprachassistenten gar nicht mal so verkehrt.

Vor- und Nachteile von YIKO

Vorteile Nachteile
Viele Sprachbefehle. Teilweise versteht Dich YIKO nicht ganz so gut (z. B. wenn Du in einem anderen Zimmer bist oder die Zimmerlautstärke erhöht ist). Ab und an muss man Anweisungen mehrmals wiederholen.
Keine externen Sprachassistenten (z. B. Alexa) notwendig. Du musst die Kommandos Wort für Wort und ohne Fehler lernen. Schon bei kleineren Abweichungen versteht Dich Yiko nicht mehr.
Funktioniert ohne eines Set-up Prozesses.

OK Yiko” ist aus unserer Sicht keine bloße Spielerei, sondern ein wirklich sinnvolles Feature.

Vor allem, wenn Du bislang keine Alexa und Co. besitzt, musst Du nicht mehr auf die Bequemlichkeit der Sprachsteuerung verzichten. 💬

Videoüberwachung und Videotelefonie dank der AIVI 3D Kamera

Zusätzlich zu seiner traditionellen Funktion als Bodenfeger, kann der ECOVACS DEEBOT X1 auch als:

  • Sicherheitskamera 📷
  • und Kommunikationswerkzeug dienen. ☎️

In diesem Kapitel berichten wir über unsere Erfahrungen mit diesen beiden ungewöhnlichen Funktionen.

Sicherheitskamera

Die nach vorne gerichtete Kamera kann dazu verwenden werden, um zu überwachen, was in Deinem Zuhause passiert. 👀

Frontkamera

Die Ecovacs Deebot X1 Turbo Frontkamera ist in der Nahaufnahme zu sehen

Videoaufzeichnung

Eine Videoaufzeichnung des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist zu sehen

P.S.: Die Kamera verfügt über einen speziellen "Nachtsicht"-Modus. Hierdurch können Bilder / Video auch bei nicht optimalen Lichtverhältnissen gemacht werden.

Somit kannst Du z. B. während einer längeren Abwesenheit nach dem Rechten in Deiner Wohnung schauen.

Habe ich Dir Haustür verschlossen?

Die Überwachungsfunktion des Ecovacs Deebot X1 Turbo zeigt eine offene Tür

Ist der Backofen aus?

Der Backofen ist im Video des Ecovacs Deebot X1 Turbo zu sehen

Und was macht eigentlich mein Haustier, während ich nicht daheim bin?

In der Ecovacs Home App werden Videos von einer Katze angezeigt
Image: © Ecovacs

Auf ein sehr praktisches Feature wollen wir in diesem Zusammenhang hinweisen: Home Patrol.

Hierbei patrouilliert der Roboter in denen von Dir eingestellten Zeiten durch Dein Zuhause und zeichnet Bilder / Videos auf.

Diese können anschließend in der Handy-App eingesehen werden.

Der Ecovacs Deebot X1 Turbo patrouilliert durch die Wohnung und zeichnet Bilder und Video auf

Die Security-Features des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo finden wir recht interessant. Diese werden für den einen oder anderen da draußen einen hohen Nutzen haben.

ECOVACS DEEBOT X1 Turbo als Kommunikationswerkzeug

Weiterhin kann der Roboter dazu benutzt werden, um Videotelefonate zu führen.

Die Grafik zeigt, dass der ECOVACS DEEBOT X1 Roboter auch als Kommunikationswerkzeug genutzt werden kann.
Image: © Ecovacs

Wir haben es ausprobiert und es war auch ganz unterhaltsam. Sicherlich kann man hiermit den einen oder anderen lustigen Streich spielen.

Wirklich sinnvoll oder gar praktisch finden wir das Feature aber nicht. Da nutzen wir doch lieber das altmodische Smartphone. 📱

Datensicherheit

Der ECOVACS DEEBOT X1 Turbo verwendet eine Kamera und mehrere Mikrofone, um die oben beschriebenen Sicherheits- und Kommunikationsfunktionen zu bieten.🎙️ 📷

Da ist es sehr leicht nachvollziehbar, dass einige Menschen über den Datenschutz besorgt sind.

Ecovacs weiß um diese Herausforderung und hat auf diesem Feld einige Anstrengungen unternommen:

  • Die Daten werden bei der Übertragung in die Cloud verschlüsselt

Außerdem kannst Du den Zugriff auf die Kamera mit einem 4-stelligen Code sichern.

Kamera des ECOVACS DEEBOT X1 OMNI wird in der Ecovacs Home App eingegeben.

Wenn die Kamera aktiv wird, informiert Dich der Staubsaugerroboter mit einer Sprachausgabe darüber.

Aber dennoch: Manche Menschen könnten die Idee eines Staubsaugerroboters mit Kamera als unangenehm empfinden.

Wenn Du auch dazu gehörst, dann ist das Gerät sicherlich nichts für Dich.

Die Kamera und die Mikrofone lassen sich in einer App deaktivieren. Allerdings hast Du dann auch keinen Rückgriff mehr auf die jeweiligen Funktionen.

Alternativ kannst Du Dir unseren Roborock S7 Pro Ultra Test oder den Yeedi Mop Station Testbericht genauer anschauen. Die Geräte bringen ähnliche Features mit sich und verzichtet gleichzeitig auf eine Kamera bzw. auf die Mikrofone.

Unsere Erfahrungen mit der Akkukapazität des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo

Beim ECOVACS DEEBOT X1 Turbo ist ein 5200 mAh Akku verbaut. 🔋

Die maximale Laufzeit hängt davon ab, welche Leistungsstufe Du gewählt hast oder ob Dein Boden gewischt wird (das Drehen der Wischmopps verbraucht zusätzliche Akkukapazität).

Bei der Reinigung unserer 80 m² großen Wohnung haben wir Folgendes gemessen:

  • Nur Saugen (Leistungsstufe “Standard”): 83 %
  • Saugen + Wischen: Restakku 69 %

Mit seinem leistungsstarken Akku ist der DEEBOT X1 OMNI ideal für den Einsatz in großen Wohnobjekten geeignet.

Der Akku wird mit ca. 2,5 % pro 10 Minuten. Das bedeutet, ist die Batterie komplett leer, kann eine Vollladung bis zu ~6,5 Stunden beanspruchen.

Recherche & Resume

Wenn dem kleinen Haushaltshelfer während einer Reinigungsfahrt der Saft ausgeht, fährt er selbst zu seiner Docking-Station und lädt sich auf.

Sobald er wieder genügend Energie hat, macht er sich wieder an die Arbeit. Hierbei wird die Reinigung an der Stelle fortgesetzt, wo diese zuvor unterbrochen wurde

Die Betriebslautstärke des ECOVACS DEEBOTt X1 Turbo im Test

Je nachdem welcher Tätigkeit Dein ECOVACS DEEBOT X1 Turbo gerade nachgeht bzw. welche Saugkraftstufen Du in der App ausgewählt hast, dementsprechend gestaltet sich auch die Lautstärke.

Folgende Werte haben wir im Test nachgemessen:

  • Saugstufe “Leise”: 50 dB
  • Saugstufe “Standard”: 52 dB
  • Saugstufe “Max”: 56 dB
  • Saugstufe “Max+”: 64 dB (+ etwas unangenehmes Pfeifgeräusch)
  • Wischmoppreinigungsvorgang: 58 dB
  • Wischmopptrocknung: ~ 41 dB

Die Lautstärke des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo ist auf einer Dezibel-Skala abgetragen

Was Lautstärke angeht, kann kaum einer dem DEEBOT X1 Turbo was vormachen. Er gehört zu den besten, leisen Saugrobotern auf dem Markt.

Lieferumfang des ECOVACS DEEBOT X1 Turbo im Check

Der ECOVACS DEEBOT X1 Turbo kommt in einer sehr gut organisierten Verpackung bei Dir an.

Die Organisation der Verpackung des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist zu sehen

Positiv ist zu vermerken, dass der Einsatz von Plastik sich auf ein Minimum reduziert. 🌏

Folgendes findet sich im Lieferumfang wieder:

Der gesamte Lieferumfang des Ecovacs Deebot X1 Turbo steht auf dem Tisch

  • Saug-Wisch-Roboter (X1 Turbo)
  • Wischstation
  • Bedienanleitung
  • Kleines Reinigungswerkzeug für die Bürsten
  • Reinigungsbürste für die Wischstation
  • 2 x Wischmopps
  • 2 x Ersatzwischmopps

Etwas mehr Ersatzteile hätten wir uns in dieser Preisklasse gewünscht (z. B. Bürsten, HEPA-Filter, …). Im Ecovacs Store auf Amazon* kannst Du diese aber jederzeit bei Bedarf kaufen.

Design und Verarbeitungsqualität des Ecovacs Deebot X1 Turbo

Wir sind fast geneigt zu sagen: ECOVACS DEEBOT X1 Turbo ist ein Design-/ Lifestyleartikel. 💎

Das Design des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist in der Nahaufnahme zu sehen

Warum?

Das liegt unter anderem daran, dass das berühmte dänische Industriedesignbüro (Jacob Jensen) den Roboter entworfen hat.

(P.S.: Jacob Jensen ist weltbekannt. Einige Exponate werden gar in Museen ausgestellt, darunter im Museum of Modern Art (New York) und im Arkiv for Dansk (dänisches Designmuseum).

Und dies merkt man am Aussehen: Der Roboter sieht sehr futuristisch und gleichzeitig edel aus.

Die einzelnen Designelemente gehen fließend ineinander über.

Die Oberfläche sieht metallisch aus (ist aber aus Kunststoff gefertigt). Das Gute am gewählten Material ist: Es kann sich kaum Staub drauf ansetzen.

Auch Fingerabdrücke sind nicht sichtbar. ☝️

Metallische Oberfläche des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist in der Nahaufnahme zu sehen

Der Deckel ist magnetisch befestigt und lässt sich durch einfaches “nach oben ziehen”, abnehmen.

Der magnetische Deckel des Ecovacs Deebot X1 Turbo wird abgenommen

Im “Inneren” befinden sich der Ein- / Ausschalter sowie der mobile Staubbehälter (Fassungsvolumen = 400 ml).

Das Innenleben des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist zu sehen

Dreht man den Roboter um, findet man die üblichen Sensoren, Reinigungsbürsten und Wischmopps vor.

Die Unterseite des Ecovacs Deebot X1 Turbo ist zu sehen

P.S.: Der DEEBOT X1 Turbo ist mit einer Höhe von 10,25 cm nicht gerade flach.

Der Ecovacs Deebot X1 Turbo wird mit einem Lineal ausgemessen

Wenn die Höhe für Dich eine entscheidende Rolle spielt, dann schau Dir unsere besten flachen Saugroboter an.

Auch die Wischstation sieht richtig cool aus. 🆒

Das Design der Ecovacs Deebot X1 Turbo Wischstation ist in der Nahaufnahme zu sehen.

Die Wischstation des Ecovacs Deebot X1 Turbo wird mit den Fingern angefasst

Die Kanten wirken weich und bündig. Die einzelnen Elemente sehen sehr hochwertig verarbeitet aus.

Auch die Station ist nicht gerade klein: Breite: 44,8 cm x Höhe: 43,7 x Tiefe: 40 cm. Such Dir also bereits im Vorfeld ein Plätzchen für das gute Stück aus.

Die Höhe der Ecovacs Deebot X1 Turbo Station wird mit einem Lineal ausgemessen.

Auf der Rückseite ist ein Kabelmanagement System vorhanden (was wir sehr begrüßen). Somit kann überschüssiges Kabel aus dem Weg geschafft werden.

Das Kabelmanagementsystem der Ecovacs Deebot X1 Turbo Wischstation ist von hinten zu sehen

Der Hersteller hat sehr viel Wert auf den Design-Aspekt gelegt. Und es hat sich ausgezahlt.

Mit dem DEEBOT X1 Turbo erhältst Du nicht nur einen guten Reinigungsroboter, sondern auch einen echten Lifestyleartikel.

Neugierige Blicke sind da vorprogrammiert. 👀

ECOVACS DEEBOT X1 Turbo im Test: Preis-Leistungs-Verhältnis & Fazit

Wir haben uns den ECOVACS DEEBOT X1 Turbo im Test genauer angeschaut.

Beim untersuchten Gerät handelt es sich um einen hochmodernen Wischroboter (mit Saugfunktion).

Die Stärken liegen ganz klar im Wischen. Das macht der DEEBOT X1 Turbo auch wirklich ordentlich. (Auch wenn es zur absoluten Spitze nicht heranreicht).

Im Grunde gibt es nicht viel zu meckern:

  • Die Böden werden gut gewischt und abgesaugt.
  • Der Roboter sieht sehr stylisch aus.
  • Die Navigation ist gut.
  • Zahlreiche Hightech-Features wie bspw. Überwachungsfunktion, Hinderniserkennung, eigener Sprachassistent etc. sind vorhanden

Die Hauptkritikpunkte stellen aus unserer Sicht:

  • Das Fehlen einer Absaugstation dar. (Du musst den mobilen Staubbeutel selber per Hand ausleeren. Diese Wartungsaufgabe ist lästig).
  • Und der Preis dar.

Wenn Du auf gewisse Luxusfeatures verzichten kannst (automatische Hinderniserkennung, Überwachungskamera, …) und beim Design Abstriche machst, dann bekommst Du Geräte mit vergleichbarer Qualität zu niedrigeren Preisen.

(Weiter unten haben wir einige Alternativen aufgeführt, welche Du Dir anschauen kannst).

Spielt das Budget für Dich keine große Rolle und Du willst stattdessen einen echten Luxus Saug-Wisch-Roboter besitzen? Dann bist Du beim DEEBOT X1 Turbo genau an der richtigen Adresse.

Bei Amazon ansehen*

Saug- und Reinigungsleistung
Saug- und Reinigungsleistung

Gut.

Wischleistung
Wischleistung

Wischen gehört zu den Stärken des Modells!

Navigation und Fahrweise
Navigation und Fahrweise

Gute Lasernavigation. Objekterkennung ist ok.

Lautstärke
Lautstärke

Leise Arbeitsweise

Akku
Akku

Langlebiger Akku.

App und Funktionen
App und Funktionen

Viele Funktionen.

Lieferumfang
Lieferumfang

Nur das Nötigste

Design, Abmessungen und Qualität
Design, Abmessungen und Qualität

Jacob Jensen Designstudio hat tolle Arbeit geleistet.

Preis-Leistungs-Verhältnis
Preis-Leistungs-Verhältnis

Etwas zu teuer für die gebotene Leistung.

Saug- und Reinigungsleistung
Saug- und Reinigungsleistung

Gut.

Wischleistung
Wischleistung

Wischen gehört zu den Stärken des Modells!

Navigation und Fahrweise
Navigation und Fahrweise

Gute Lasernavigation. Objekterkennung ist ok.

Lautstärke
Lautstärke

Leise Arbeitsweise

Akku
Akku

Langlebiger Akku.

App und Funktionen
App und Funktionen

Viele Funktionen.

Lieferumfang
Lieferumfang

Nur das Nötigste

Design, Abmessungen und Qualität
Design, Abmessungen und Qualität

Jacob Jensen Designstudio hat tolle Arbeit geleistet.

Preis-Leistungs-Verhältnis
Preis-Leistungs-Verhältnis

Etwas zu teuer für die gebotene Leistung.

Noch mehr zum Thema

  • Gibt es Konkurrenten am Markt, die vergleichbare Features verbaut haben?


    Ja, insbesondere Modelle vom Dauerrivalen (Roborock) sind an dieser Stelle zu nennen, z. B.:

    Aber wenn Du bereit bist auf ein paar Premium Features zu verzichten und dafür einiges an Geld sparen willst, dann schau Dir den Yeedi Mop Station Test an. Hierbei handelt es sich um einen sehr guten Wischroboter (mit Saugfunktion)!

  • Ist ein HEPA Filter vorhanden?


    Ja, der Saugroboter selbst verfügt über ein ausgeklügeltes Filtersystem bestehend aus:

    Filternetz (Vorfilter)

    Der Vorfilter des Ecovacs Deebot X1 OMNI ist in der Nahaufnahme zu sehen

    Feinstaubfilter + HEPA Filter

    Der Feinstaubfilter und der HEPA Filter werden in den Händen gehalten

Ilia

Saugroboter sind meine Leidenschaft. Die kleinen Haushaltshelfer erleichtern uns die Haushaltsreinigung ungemein. Daher ist es mein persönliches Anliegen Dir nur die hervorragendsten Produkte und besten Tipps und Tricks weiterzuempfehlen. Dann kannst Du Deine wertvolle Zeit den schönen Dingen des Lebens widmen – und in aller Regel gehört die Bodenreinigung nicht hierzu.

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

3,384 Stunden Recherche

>5 Millionen Leser, die uns vertrauen

Kompetentes Team

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Million zufrieden Leser Pro Jahr

Dies könnte Dich auch interessieren…

*Affiliate-Links: Beim Kauf über Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Affiliate-Links sind keine Anzeigen: Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.