Sichere Dir den beliebten, smarten Oura Ring im Angebot 💍

Die besten Laufuhren - So trainierst Du in Zukunft noch effektiver!

Laufuhren

Letztes Update am: 10.11.2023 Lesezeit: 11 Min.

Joggen ist Deine Leidenschaft?

Egal ob Anfänger oder Profi, um Deine Leistung effektiv zu steigern, musst Du einige wichtige Daten messen.

Nur wer Herzfrequenz, Puls-Zonen, Distanz und mehr kennt, kann sein Training optimal gestalten.

Innovative Laufuhren bieten Dir dabei die beste Unterstützung! 🥳

Die Wearables messen während Deines Sports alle möglichen Daten und helfen Dir bei der Trainingsplanung und -analyse.

Mit Laufuhren kannst Du Deine Leistung effektiv steigern und Dich optimal auf Wettkämpfe vorbereiten. 🚀

Doch welche Laufuhr passt am besten zu Dir?

Hier sind die besten Wearables für Dich im Test! 👇

Man sieht die Garmin Fenix 6 am Arm.

Darum geht es heute:

  • Die besten Laufuhren - Unsere Testsieger 🏆
  • Was ist eine Laufuhr?
  • Was muss eine gute Laufuhr können?
  • Unterschiedliche Arten von Laufuhren
  • Darauf gilt es beim Kauf zu achten

Das sind unsere besten Laufuhren 2023! 🏆

ANZEIGE

Neueste Samsung Galaxy Smartphones: Z Flip 6 und Z Fold 6 - Ab sofort bei Saturn erhältlich!

Erfahre jetzt mehr über unsere Favoriten

Unser Testsieger 🏆

Polar Pacer Pro

Die Polar Pacer Pro - eine hochwertige Smartwatch zum Laufen.

Für Läufer aller Leistungsklassen bietet diese hochwertige Laufuhr eine umfangreiche Trainingsunterstützung. Dabei verzichtet dieses Wearable auf unnötige Funktionen und konzentriert sich auf das Wesentliche. 

222,93 € (349,90 €)

Diese hochwertige Laufuhr hilft Dir dabei, Dein Training effizienter zu gestalten und Deine Leistung schneller zu steigern

Viele Funktionen für Dein Training 

Mit dieser innovativen Laufuhr erhalten Läufer alle Funktionen, die sie benötigen. 🙌

Unter anderem zeichnet das Wearable folgende Informationen auf: 

  • Herzfrequenz 
  • Distanz (integriertes GPS, Galileo, GLONASS, QZSS)
  • Höhe 
  • Pace 
  • Rundenzeit 
  • Laufleistung 

Im Anschluss werden Deine Daten ausgewertet und Du erhältst verschiedene Tipps, wie Du Dein Training in Zukunft noch effektiver gestalten kannst.

Besonders praktisch: Der Running Index gibt Dir eine Einschätzung über Deine aerobe Leistungsfähigkeit. 

Alle wichtigen Funktionen dabei - ohne unnötigen Schnickschnack 

Viele Sportuhren kommen mit einem so großen Funktionsumfang, dass Nutzer schnell verwirrt sind. 

Hier möchte Polar mit seiner neuen Pacer Pro Laufuhr Abhilfe schaffen. Auf unnötige Funktionen wird daher verzichtet

Stattdessen konzentriert sich die Laufuhr auf das Wesentliche und kommt nur mit den Features, die Du für Deinen Sport brauchst. 🥳

Man sieht die Polar Pacer Pro.

Info: Die Pacer Pro eignet sich nicht nur zum Laufen. Die Smartwatch kann insgesamt über 130 Sportarten tracken.

Design, Display und Akku 

Auf den ersten Blick wirkt diese Laufuhr sportlich und schlicht

Inklusive Armband bringt die Pacer Pro gerade mal 41 Gramm auf die Waage. Du wirst sie bei Deinem Sport also kaum bemerken. 

Mit einem Durchmesser von gerade mal 45 mm und einer Höhe von 11,5 mm fällt dieses Gadget recht kompakt aus. 

Das MIP-Display sorgt für eine gute Ablesbarkeit, auch bei direkter Sonneneinstrahlung. 

Und auch in Sachen Akkulaufzeit muss sich die Polar Pacer Pro nicht verstecken: 

  • bis zu 35 Stunden im Trainingsmodus 
  • bis zu 7 Tage im Uhrenmodus 
  • Ladezeit von unter 2 Stunden 

Unser Fazit zur Polar Pacer Pro 

Du bist auf der Suche nach einer guten Unterstützung für Dein Lauftraining?

Du möchtest Dich nicht durch unnötige Features verwirren lassen?

Dann ist die Polar Pacer Pro genau richtig für Dich! 🥳

Die Laufuhr konzentriert sich auf des wesentliche und bietet Dir eine umfangreiche Trainingsauswertung. 🚀

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

Umfangreiche Unterstützung bei Deinem Lauftraining

130 verschiedene Sportarten

Barometrischer Höhenmesser

Magnetischer Kompass

Schlaftracking

Wasserdicht (5 ATM)

Nachteile

Eingeschränkte smarte Funktionen

Kein Touchscreen

Preis-Leistungs-Sieger

Polar Grit X Pro

Polars beste Multisport-Outdoor-Uhr. Bietet viele Navigations- und Sportfunktionen sowie eine lange Akkulaufzeit.

Die Polar Grit X Pro unterstützt Dich nicht nur bei Deinem Sport, sondern bietet Dir auch umfangreiche Navigationsfunktionen. Doch kann die Smartwatch halten, was sie verspricht?

329,99 € (356,48 €)

Die Polar Grit X Pro wird als die top Multisport-Outdoor-Smartwatch des Herstellers beworben. 

Mit umfangreicher Unterstützung bei Deinem Sport 

Die Polar Grit X Pro kommt mit vielen Funktionen für Dein Training. 

Dir stehen ganze 130 verschiedene Sportmodi zur Verfügung. Die Polar Grit X Pro kann also so ziemlich jede Sportart tracken, die Du Dir vorstellen kannst.

Man sieht die Sportmodi auf der Polar Grit X Pro.
Sportmodi

Während Deines Trainings kannst Du die wichtigsten Informationen direkt auf dem Display der Smartwatch ablesen. 

In der zugehörigen Polar Flow App auf Deinem Smartphone erhältst Du zudem umfangreiche Analysen. 

Die Polar Grit X Pro hilft Dir dabei, Deine Ziele schnell und effizient zu erreichen. 

Viele Navigationsfunktionen für Deine Outdoor-Abenteuer 

Die Polar Grit X Pro unterstützt Dich auch bei Deinen Outdoor-Abenteuern. 

Das Wearable kommt nämlich mit umfangreichen Navigationsfunktionen

Auch ein Höhenmesser und Kompass sind mit dabei. 

Man sieht den Höhenmesser auf der Polar Grit X Pro.
Höhenmesser

Dank verschiedener Satellitensysteme (inklusive GPS) erkennt das Wearable Deinen Standort und kann Dich schnell und einfach an Dein Ziel navigieren. 

Du kannst Komoot nutzen und auf vorgefertigte Wanderwege zugreifen oder komplett neue Routen erstellen. 

Dank der besonders langen Akkulaufzeit von bis zu 7 Tagen hält die Uhr auch recht lange durch. 

Eine ausführliche Schlafanalyse 

Besonders begeistert waren wir von der ausführlichen Schlafanalyse der Polar Grit X Pro. 

Mit der Schlafanalyse der Polar Grit X Pro kannst Du Dein Schlafverhalten nachhaltig verbessern. 

Neben den Informationen zu Deinen Schlafphasen erhältst Du noch viele weitere detaillierte Daten. 

Man sieht die Schlafanalyse in der Polar Flow App.
Polar Flow App

Gesundheitsfunktionen und smarte Features 

Natürlich darf auch ein Aktivitätstracker auf einem modernen Wearable nicht fehlen. 

Die Polar Grit X Pro behält Deine tägliche Aktivität durchgehend im Blick. 

Darüber hinaus wird auch Deine Herzfrequenz stetig gemessen. 

Man sieht die Herzfrequenz auf der Polar Grit X Pro.
Herzfrequenz

Was die smarten Features angeht, ist der Funktionsumfang allerdings recht begrenzt

Dir werden eingehende Anrufe und Nachrichten auf dem Display angezeigt. Telefonate kannst Du allerdings nicht über das Wearable führen. 

Dank der Musikfunktion kannst Du die Musik auf dem verbundenen Smartphone steuern. Das war es aber auch schon. 

Unser Fazit zur Polar Grit X Pro 

Die Polar Grit X Pro konnte uns in unserem Test mit ihren vielen Sport- und Navigationsfunktionen überzeugen. 

Die Smartwatch stellt auf jeden Fall eine gute Wahl für Sportler und Outdoor-Enthusiasten dar, die weniger Wert auf smarte Features legen.

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

Umfangreiche Unterstützung beim Training

Viele Navigationsfunktionen inklusive Komoot

Sehr genaue Messung der Herzfrequenz

Über 130 Sportmodi

Ausführliches Schlaftracking

Lange Akkulaufzeit (bis 7 Tage)

Nachteile

Sehr begrenzte smarte Funktionen

Begrenzte Auswahl an Gesundheitsfunktionen

Recht groß und klobig

Keine LTE-Variante

Spar-Tipp

Garmin Forerunner 45

Eine hochwertige Laufuhr für ein effizienteres Training.

Die innovative Garmin Forerunner 45 unterstützt Dich nicht nur bei der Planung Deines Trainings, sondern liefert Dir auch eine ausführliche Datenauswertung. So kannst Du in Zukunft noch effektiver trainieren.

92,65 € (115,99 €)

Diese hochwertige Smartwatch von Garmin wurde speziell für Dein Lauftraining entwickelt. 

Alle wichtigen Funktionen für Dein Lauftraining 

Mit der Garmin Forerunner 45 kannst Du Dein Training in Zukunft noch besser planen

Genau dafür gibt es nämlich Garmins umfangreiche Trainingsplan-Unterstützung! 🙌

Besonders praktisch: Auch Intervall-Training ist mit dieser Laufuhr möglich.

Man sieht die Garmin Forerunner 45.

In der Garmin Connect App kannst Du im Anschluss an Dein Training alle aufgezeichneten Daten einsehen. 

Hier erhältst Du auch Tipps und Empfehlungen

Mit der Garmin Forerunner 45 kannst Du Deine Leistung schnell und effizient steigern. 

Mehr als nur Laufen: 12 Aktivitätsprofile 

Auch, wenn diese Smartwatch in erster Linie zum Laufen entwickelt wurde, bedeutet das nicht, dass Du sie nicht auf bei anderen Sportarten tragen kannst. 

Insgesamt sind auf der Garmin Forerunner 45 12 verschiedene Aktivitätsprofile verfügbar. 🏃

Daneben bietet das Wearable Dir folgende Features, die man auch von Garmins Flaggschiffmodellen kennt: 

  • Body Battery (Energiereserven)
  • Herzfrequenzvariabilität 
  • Stresslevel 
  • Schlaftracking 
Info: Dank des integrierten GPS kann Deine zurückgelegte Strecke besonders genau getrackt werden. 

Design, Display und Akku 

Die Garmin Forerunner 45 ist in zwei Versionen erhältlich: die normale Forerunner 45 und die kleinere Forerunner 45S

Letztere eignet sich besonders gut für die schmaleren Handgelenke von Damen. 💃

Mit einem Gewicht von lediglich 35 Gramm (32 Gramm bei 45 S) wirst Du das Wearable außerdem kaum am Arm spüren. 

Man sieht die Garmin Forerunner 45 S und die Forerunner 45.

Beim Display setzt Garmin auf ein hochwertiges MIP-Display

So lassen sich die aufgezeichneten Daten auch bei direkter Sonneneinstrahlung bestens ablesen. 🙌

Was den Akku angeht, schafft die Garmin Forerunner 45 im GPS-Modus bis zu 13 Stunden und im Smartwatch-Modus bis zu 7 Tage. 🔋

Die Garmin Forerunner 45 - Unser Fazit 

Du möchtest Deine Leistung beim Training besonders schnell und effektiv steigern

Dann ist die Garmin Forerunner 45 eine gute Wahl für Dich! 🥳

Das Wearable fokussiert sich speziell auf die Unterstützung beim Laufen

Daneben sind aber auch viele weitere Funktionen mit an Bord, die wir so eher von hochpreisigeren Modellen gewohnt sind. 🙌

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

Umfangreiche Unterstützung bei Deinem Lauftraining

Viele Gesundheitsfunktionen

Ausführliche Datenauswertung

Speziell für Dein Lauftraining optimiert

Wasserdicht (5 ATM)

Nachteile

Kein Touchscreen

Keine Laden weiterer Apps möglich

Beste Sport Smartwatch

Garmin Fenix 7

Umfangreiche Sportmodi für Triatlethen, HIIT, und mehr mit ausführlicher Auswertung Deines Fitnesslevels, Formaufbaus und der Pulslevel in einer Smartwatch vereint.

Wenn Du nach der besten Unterstützung für Deinen Sport suchst, führt kein Weg an der neuen Garmin Fenix 7 vorbei. Keine andere Sportuhr bietet Dir so viele Analysetools zur Verbesserung Deiner Leistung.

439 € (599,99 €)

Die Garmin Fenix 7 zähl zu den besten Fitness Uhren auf dem Markt. 

Eine umfassende Unterstützung bei Deinem Training mit der Garmin Fenix 7 

Die Garmin Fenix 7 ist der optimale Begleiter bei Deinem Training. 

Auf der hochwertigen Sportuhr stehen Dir besonders viele Sport-Profile zur Auswahl. 

Die moderne Sportuhr zeichnet nicht nur sämtliche Fitness- und Gesundheitsdaten auf, sondern stellt sie Dir auch aufbereitet in der zugehörigen App bzw. in Deinem Garmin Connect Account zur Verfügung. 

Man sieht die Garmin Fenix 7.

Hier hast Du die Möglichkeit, Deine Daten mithilfe verschiedener Analysetools auszuwerten und so das meiste aus den Infos herauszuholen. 

Die Garmin Fenix 7 bietet Dir wichtige Hinweise, wie Du Deine Leistung möglichst schnell und effektiv steigern kannst. 

Achtung: Aufgrund des sehr großen Funktionsumfangs kann es einige Tage dauern, bis Du mit der Garmin Fenix 7 zurechtkommst. 

Dein Aktivitätstracker rund um die Uhr dabei 

Mit der Garmin Fenix 7 hast Du Deinen Aktivitätstracker rund um die Uhr dabei. 

Denn auch während des Alltags zeichnet die Fitness Watch stets Deine Fitness- und Gesundheitsdaten auf. 

Dabei bietet Garmin Dir auch dynamische Schrittziele an. 

Das bedeutet, wenn Du Dein tägliches Schrittziel erreichst, wird das Ziel für den nächsten Tag leicht erhöht, erreichst Du es nicht, wird es leicht gesenkt. 

So bleibst Du garantiert stets motiviert. 

Die Garmin Fenix 7 bietet auch eine besonders umfangreiche Schlafüberwachung.

Man sieht die Schlafüberwachung auf der Garmin Fenix 7.

Die Garmin Fenix 7 bietet Dir auch ein umfangreiches Kartenmaterial und viele Navigationsmöglichkeiten. Dies ist vor allem für Wanderer besonders praktisch. 

Die wichtigsten smarten Funktionen mit an Bord 

Bei der Garmin Fenix 7 handelt es sich in erster Linie zwar um eine Fitnessuhr für Deinen Sport, doch trotzdem bietet das Wearable Dir auch die wichtigsten smarten Funktionen. 

So werden Dir eingehende Nachrichten und Anrufe direkt auf dem Wearable angezeigt. 

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Nachrichten per vordefinierter SMS zu beantworten. 

Man sieht die Nachrichtenfunktion auf der Garmin Fenix 7.

Darüber hinaus ist es auch möglich, die Musik auf Deinem Smartphone zu steuern. 

Per Garmin Pay kannst Du auch Deine Einkäufe an der Kasse kontaktlos bezahlen. 

Besonders lange Akkulaufzeit

Was die Akkulaufzeit angeht, kann wohl kaum eine Smartwatch der Garmin Fenix 7 das Wasser reichen. 

Im Smartwatch-Modus reicht der Akku des Wearables (je nach Modell) 18 bis 22 Tage durch. 

Im Energiesparmodus hält die Uhr bei durchschnittlicher Benutzung mit sportlichen Aktivitäten und GPS-Tracking etwa 7 bis 10 Tage. 

Die Solar-Variante ist sogar dazu in der Lage, ihren Akku teilweise selbst wieder aufzuladen. 

Neu bei der Fenix 7: der Touchscreen 

Mit der Garmin Fenix 7 hat erstmals eine Fitnessuhr der Fenix-Reihe einen Touchscreen spendiert bekommen. 

Die Bedienung der Sport Smartwatch erfolgt nun sowohl über die seitlichen Tasten als auch direkt über das Display. 

Info: Die Garmin Fenix 7 wird in 3 Versionen angeboten: Fenix 7S (42 mm), Fenix 7 (47 mm) und Fenix 7X (51 mm). 

Für schmalere Damenhandgelenke empfehlen wir die kleinere Garmin Fenix 7S. 

Unser Fazit zur Garmin Fenix 7 

Wenn Du nach der besten Unterstützung für Dein Training und einer besonders umfangreichen Trainingsauswertung suchst, ist die Garmin Fenix 7 genau die richtige Wahl für Dich. 

Die hochwertige Fitnessuhr bietet Dir alles, was Du für Deinen Sport brauchst. 🚀

Aufgrund des besonders großen Funktionsumfangs und den vielen Analysetools finden ambitionierte Athleten alles, was sie sich wünschen. 

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

Besonders umfangreiche Unterstützung beim Sport

Viele Analysetools

Viele verschiedene Trainingsprofile

Sehr lange Akkulaufzeit

Ausführliches Schlaftracking

Wasserdicht bis 50 Meter

Nachteile

Eingewöhnungsphase nötig

Begrentzte smarte Funktionen

Hoher Preis

Bestes Fitness Armband

Whoop 4.0

Smartes Wearable als Fitness- und Gesundheitscoach mit App. Misst Schlaf, Erholung, Belastung und Sport besonders detailliert und gibt Tipps, wie Du Deine Ziele erreichst. Mit lebenslanger Garantie.

Whoop 4.0 eignet sich perfekt für gesundheitsbewusste Menschen und für ambitionierte Sportler.

30 €

Was genau ist Whoop?

Whoop ist ein smarter Fitness- und Gesundheitscoach, der in Form eines Wearables und einer App kommt.

Es misst 24/7 wie es um Deine:

  • Belastung
  • Aktivität
  • Erholung
  • Gesundheit

und Deinen Schlaf steht und bereitet die jeweiligen Daten in der Whoop App (erhältlich für iOS und Android) für Dich detailliert und verständlich auf. 

Whoop 4.0 in schwarz am Handgelenk
Bild: © Smart Home Fox

Mit Coaching-Funktion

In der Whoop-App wird Dir regelmäßig Feedback dazu gegeben, wie es aktuell um Deine Gesundheit steht.

Außerdem kommen Tipps und Insights als Benachrichtigung auf Dein Smartphone, mit denen Du Deine Leistungsfähigkeit und Erholung verbessern kannst.

Natürlich personalisiert auf Basis der durch das Wearable gemessenen Daten!

Detailliertes Tracking

Whoop 4.0 (die aktuellste Version und Nachfolger von Whoop 3.0) misst vor allem folgende Parameter:

  • Schlaf (alle 4 Schlafphasen, Atemfrequenz, Schlafeffizienz und mehr)
  • Belastung (unter anderem durch Sport, Stress, Sorgen und körperliche Aktivität)
  • Erholung (durch Deine Herzfrequenvariabilität, Ruheherzfrequenz, Deinen Schlaf und mehr)

Ein tolles Feature für Sportler ist, dass Workouts automatisch aufgezeichnet werden und Whoop die entsprechende Sportart von selbst erkennt.

In unserem Test hat das meistens gut funktioniert. Schwer getan hat sich Whoop jedoch bei Sportarten, die nicht leicht zu erkennen sind (etwa Gewichtheben oder Pilates). 

Design und Akkulaufzeit

Für das Whoop Band hast Du die Wahl zwischen über 30 verschiedenen Farben und Designs. Einen Bildschirm besitzt das Wearable dabei nicht. 

Den Tragekomfort empfanden unsere Tester als sehr angenehm! Wir haben sogar nach kurzer Zeit ganz vergessen, dass wir das Wearable überhaupt tragen.

Außerdem muss es theoretisch nie abgenommen werden: Whoop ist wasserdicht und kann mit dem mitgelieferten Akkupack kabellos aufgeladen werden:

Whoop Akkupack am Handgelenk

Whoop Akkupack am Handgelenk seitlich

Eine vollständige Ladung reicht dann für ungefähr 4 bis 5 Tage. Das ist im Vergleich zu anderen Fitness- und Gesundheitswearables eine durchschnittliche Akkulaufzeit.

Was kostet Whoop?

Whoop 4.0 läuft komplett abobasiert. Du kannst das Wearable nicht einmalig kaufen. 

Die Mindestlaufzeit beträgt ein Jahr und desto länger Du Dich zum Abo verpflichtest, desto günstiger wird es auf den Monat gerechnet:

  • Bei einer Mitgliedschaft von 12 Monaten zahlst Du aktuell 360€ für ein Jahr, also 30€ monatlich
  • Bei einem 2-Jahres-Abo sind 444€ fällig, was heruntergerechnet 18,50€ pro Monat entspricht. 

Dass Whoop nur im Abo erhältlich ist, finden wir schade, da es auf Dauer doch recht kostspielig werden kann.

Für ambitionierte Sportler und gesundheitsbewusste Menschen rechtfertigt sich dieser Preis allerdings dadurch, dass die vielen besonderen Features und der App-Coach einen enorm großen Mehrwert bieten können.

Außerdem kannst Du Whoop 4.0 aktuell einen Monat gratis testen, bevor Du Dich für eine Mitgliedschaft entscheidest!

Tipp: Da die Whoop 4.0 Funktionen sehr umfangreich sind, empfehlen wir Dir, unseren ausführlichen Whoop Erfahrungsbericht zu lesen!

Kostenloser Probemonat*

Vorteile

Umfangreiche Analyse von Belastung, Erholung, Training und Schlaf

App-Coach, der Tipps zum Erreichen eigens festgelegter Ziele gibt

Rund um die Uhr tragbar dank kabellosem Laden mit Akkupack

Verschiedene Farben und Designs

Wasserdicht bis 30 Meter

Lebenslage Garantie

Nachteile

Laufende Kosten durch Abo-Modell

Daten sind nur via App einsehbar

Armband trocknet nach dem Duschen oder Schwimmen recht langsam

Was ist eine Laufuhr?

Eine Laufuhr soll Dich in erster Linie beim Laufsport unterstützen. 🏃

Dazu zeichnen die Wearables viele verschiedene Daten während Deines Sports auf und liefern Dir eine detaillierte Auswertung Deines Trainings.

So kannst Du zum einen natürlich Deinen Fortschritt kontrollieren.

Zum andere sorgt das aber auch für zusätzliche Motivation. 🥳

Gut zu wissen: In der Regel lassen sich mit Laufuhren auch andere Sportarten tracken. Die Stärke der Multisportuhr liegt allerdings bei der Unterstützung beim Joggen.

Man sieht verschiedene Garmin Smartwatches am Arm.

Verschiedene Statistiken und Analysetools erlauben Dir, das meiste aus Deinem Training herauszuholen.

So kannst Du Deine Workouts in Zukunft noch effektiver gestalten.

Mit Laufuhren kannst Du Dein Training effizienter gestalten und Deine Leistung effektiv steigern.

Info: Du bist auf der Suche, nach einer innovativen Sportuhr für andere Sportarten? Hier haben wir uns die besten Fitnessuhren im Test ganz genau angeschaut.

Wie funktioniert eine GPS-Laufuhr?

Wie genau funktioniert eigentlich eine Laufuhr?🤔

Wir wollten für Dich natürlich auch herausfinden, wie genau die modernen Wearables es schaffen, Dir die bestmögliche Unterstützung bei Deinem Sport zu bieten.

Deine persönlichen Informationen

Wenn Du Deine Laufuhr zum ersten Mal in Betrieb nimmst und mit Deinem Smartphone verbindest, wird Dich das Wearable nach einigen Daten fragen.

Unter anderem sollen folgende Informationen eingegeben werden:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Größe
  • Gewicht

Diese Informationen benötigt die GPS-Uhr, um z.B. Deinen Kalorienverbrauch oder Dein allgemeines Fitness-Level zu ermitteln.

Man sieht die Garmin vivoactive 4.

Tipp: Je mehr Daten die Laufuhr von Dir besitzt, desto genauer kann Sie Dein Training tracken.

Verschiedene Sensoren zur Aufzeichnung Deiner Daten

Damit die Laufuhr Deine Daten auch zuverlässig aufzeichnen kann, kommt sie mit verschiedenen Sensoren.

Zur Grundausstattung von Laufuhren gehören:

  • Herzfrequenzsensor
  • Beschleunigungssensor zur Messung der Bewegung

Man sieht die GPS-Funktion auf der Garmin vivoactive 4.

Info: Je nach Funktionsumfang können Laufuhren noch viele weitere Daten liefern.

Weitere Funktionen können sein:

  • Maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max)
  • Barometer zur Messung der Höhe
  • Kompass
  • Analyse des Laufstils
  • Tipps zur Erholung

Viele Laufuhren erkennen heute bereits automatisch, wenn Du mit dem Training beginnst.

So vergisst Du auf keinen Fall mehr, Deine Trainingseinheiten aufzuzeichnen. 😄

Die Analyse Deiner Daten

Im Anschluss an Dein Training analysieren die besten Laufuhren die aufgezeichneten Daten.

Nur so können Sie Dir hilfreiche Tipps geben, wie Du Dein Training in Zukunft noch effektiver gestalten kannst. 🙌

Mit oder ohne App?

Für einige Laufuhren wird eine App auf dem Smartphone benötigt. 📱

Andere lassen sich auch mit Deinem PC synchronisieren bzw. werten die Daten direkt auf der Uhr aus.

Info: Laufuhren mit größerem Funktionsumfang benötigen eine zugehörige App bzw. einen Account beim Hersteller, um die Daten auswerten zu können.
Man sieht die aufgezeichneten Daten in der Garmin Connect App.
Garmin Connect

Laufuhren bieten Dir umfangreiche Einblicke in Deine Leistung.

Info: Um Deine Leistung effektiv und auf gesunde Weise zu steigern, ist es wichtig, die eigene Herzfrequenz genau zu kennen. Dabei können Dir die besten Pulsuhren aus unserem Test helfen.

Welche Laufuhr ist die Richtige? - Die unterschiedlichen Modelle im Test

Laufuhren gibt es bereits seit vielen Jahren. Mit der Zeit wurden die Technik der Wearables natürlich weiter und weiter verbessert.

So findet man heute die unterschiedlichsten Laufuhren auf dem Markt.

Viele Activity Tracker messen heute nicht mehr nur Puls, Herzfrequenz und die zurückgelegte Strecke, sondern bieten noch eine Vielzahl weiterer Funktionen. 🥳

Man sieht den Smarthome-Fuchs, wie er über die verschiedenen Funktionen von Laufuhren nachdenkt.

Doch welche Laufuhr ist die richtige für Dich? 🤔

Das möchten wir im Folgenden herausfinden.

Die klassische Pulsuhr

Klassische Laufuhren, häufig auch Pulsuhren, gibt es bereits seit vielen Jahren.

Die Wearables sind mit einem Herzfrequenzsensor ausgestattet.

Die aufgezeichneten Daten können direkt auf dem Display eingesehen werden. ⌚️

Achtung: Der Funktionsumfang solcher klassischen Laufuhren ist recht eingeschränkt.

Manchmal kommen die Wearables noch mit integriertem GPS, um Dein Training genauer tracken zu können.

Das Fitnessarmband - Mehr Features als eine klassische Laufuhr

Ein Fitnessarmband bietet Dir alle Funktionen, die auch eine klassische Running Uhr bietet.

Darüber hinaus können diese smarten Wearables aber noch viel mehr. 🙌

Mit dabei: Vorinstallierte Workouts sowie die Möglichkeit, personalisierte Trainingspläne zu erstellen.

Man sieht, wie der Smarthome-Fuchs zwischen einer klassischen Laufuhr und einem Fitness-Armband abwägt.

Neben Puls und Herzfrequenz zeichnen Fitness-Armbänder Deine komplette Aktivität auf:

  • Schritte
  • Etagen
  • Kalorienverbrauch
  • Zurückgelegte Distanz

Häufig sind auch eine Stressmessung sowie eine Schlafaufzeichnung integriert. 😴

Info: Zur Datenauswertung muss der Fitnesstracker mit einem Smartphone verbunden werden. 📱

Manche Wearables können sogar eingehende Benachrichtigungen des Handys anzeigen. Die Funktionen unterscheiden sich aber von Modell zu Modell.

Smartwatches zum Laufen: Mit vielen smarten Funktionen

Eine klassische Smartwatch vereint alle Funktionen klassischer Laufuhren und moderner Fitnesstracker.

Obendrauf bieten Smartwatches zum Laufen aber auch die optimale Ergänzung zu Deinem Smartphone.📱

Man sieht eine eingegangene Nachricht auf der Samsung Galaxy Watch 4.

Man sieht den Aktivitätstracker auf der Apple Watch 7.

Neben vielen Fitness- und Gesundheitsfunktionen sind nämlich auch smarte Features mit an Bord:

  • Anzeige und Beantwortung von Nachrichten
  • Telefonfunktion
  • Musikfunktion
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Weitere Apps und Widgets

Solche Wearables eignen sich vor allem für Einsteiger und Gelegenheitssportler sowie für Personen, die ihre Gesundheit im Blick behalten möchten.

Info: Du möchtest Dir eine Smartwatch zum Laufen zulegen? In unserem Test der besten Smartwatches erfährst Du, welches Wearable mit Lauffunktion am besten zu Dir passt.

Sportuhren für ambitionierte Athleten

Für besonders ambitionierte Athleten und Profisportler gibt es auch spezielle Sportuhren.

Diese Wearables unterstützen Dich bei allen möglichen Sportarten und bieten einer besonders genauen Puls- und Herzfrequenzmessung.

Info: Besonders die hochwertigen Modelle von Garmin und Polar erfreuen sich bei vielen Sportlern großer Beliebtheit.

Man sieht das Menü der Garmin Fenix 6.

Eine Vielzahl an Statistiken und Analysetools ermöglichen eine besonders genaue Trainingsauswertung.

Achtung: Aufgrund des sehr großen Funktionsumfangs ist eine Einarbeitungszeit bei solchen Sportuhren nötig.

Wenn Du es wirklich ernst mit Deinem Sport meinst, sind solche Modelle aber am besten für Dich! 🚀

Eine GPS-Laufuhr mit Brustgurt für noch genauere Messungen

Egal ob Du Dich für eine klassische Running Uhr, ein Fitness-Armband oder eine Smartwatch zum Joggen entscheidest, die wichtigste Funktion ist die Messung von Puls und Herzfrequenz.

Alle weiteren Datenauswertungen basieren nämlich auf diesen Messungen.

Fällt die Messung von Puls und Herzfrequenz ungenau aus, werden folglich auch alle weiteren Daten verfälscht.

Was ist der Unterschied zwischen Puls und Herzfrequenz?

Fälschlicherweise wird häufig angenommen, es würde sich bei Puls und Herzfrequenz um die gleichen Daten handeln. Hier gibt es allerdings einen wichtigen Unterschied.

Indem sich das Herz in regelmäßigen Abständen zusammenzieht, wird Blut durch Deinen Körper gepumpt. Den Puls kannst Du dabei spürbar als Schlag in Deinen Arterien wahrnehmen.

Manchmal kommt es allerdings vor, dass ein Herzschlag zu schwach ist, um ihn wahrnehmen zu können. Solche Herzschläge werden als “blinde Herzschläge” bezeichnet.

In der Herzfrequenz werden solche blinden Herzschläge mit einbezogen, nicht aber beim Puls. Möchtest Du also wissen, wie oft Dein Herz wirklich pro Minute schlägt, so muss die Herzfrequenz herangezogen werden.

Blinde Herzschläge sind in der Regel nicht schlimm. Sollten sie sich jedoch häufen, ist zur Sicherheit mit einem Arzt zu sprechen.

Warum sind möglichst genaue Messergebnisse so wichtig?

Ungenaue Messergebnisse können ein ineffizientes Training mit zu hoher bzw. zu niedriger Belastung nach sich ziehen.

Ist Deine Belastung während des Workouts zu gering, bleibt logischerweise der erwünschte Trainingserfolg aus.

Ist die Belastung allerdings zu hoch, läufst Du Gefahr, Dich zu verletzen.

Man sieht die Pulsmessung auf der Garmin Fenix 6 Pro.

Ob Du einen Wettkampf gewinnst oder verlierst, kann davon abhängen, wie genau Deine Smartwatch Deine Herzfrequenz misst.

Dies ist vor allem für professionelle Athleten wichtig.

Für Hobby-Sportler macht es dagegen kaum einen Unterschied, ob die Laufuhr ein paar Herzschläge mehr oder weniger aufzeichnet.

Wie genau können Laufuhren Deine Herzfrequenz messen?

Wichtig ist also, wie genau die besten Laufuhren Deine Herzfrequenz messen können.

Hier gibt es allerdings verschiedene Faktoren, welche die Messgenauigkeit beeinflussen können:

  • Armbehaarung
  • Hautfarbe
  • Temperatur
  • Sitz der Uhr
Tipp: Die hochwertigen Modelle von Garmin und Polar liefern hier die genausten Ergebnisse.

Man sieht die Pulsmessung auf der Garmin vivoactive 4.

Generell ist es allerdings nahezu unmöglich, mit einer Laufuhr oder Smartwatch 100 % akkurate Messungen zu erzielen.

Tipp: Die genausten Ergebnisse können erzielt werden, wenn Deine Uhr straff am Arm sitzt. Während des Trainings sollte es nicht möglich sein, einen Finger zwischen Gehäuse und Haut zu schieben.

Verwende einen Brustgurt für genauere Messungen

Ein Brustgut kann Puls und Herzfrequenz noch genauer tracken.

In der Regel lassen sich Brustgurte direkt mit den besten Laufuhren koppeln.

So erhältst Du alle Daten in einer einzigen App.

Info: Vor allem die hochwertigen Brustgurte von Garmin und Polar sind für Ihre genauen Messergebnisse bekannt.

Dein Brustgurt für noch genauere Messungen:

Musik hören auf Deiner GPS-Laufuhr mit Spotify und Co.

Viele Läufer bevorzugen, während des Joggens Musik zu hören.

Das sorgt nochmal für eine extra Portion Motivation! 💪

Umso besser, dass Du mit den besten Smartwatches zum Laufen auch Deine Lieblingsmusik hören kannst.

Achtung: Im Gegensatz zu Fitness-Armbändern und Smartwatches gibt es auf klassischen Laufuhren meist keine Musikfunktion. ⚠️

Man sieht die Musikfunktion auf der Samsung Galaxy Watch 4.

Spotify, Amazon Music und Co. auf Deiner Smartwatch zum Joggen

Auf den besten Smartwatches kannst Du auch beliebte Musikstreaming-Dienste, wie etwa Spotify, Deezer oder Amazon Music nutzen.

Viele Modelle verfügen über einen internen Speicher. So lassen sich Deine Lieblingssongs direkt auf das Wearable herunterladen. 💤

Während des Sports kannst Du dann Dein Handy zu Hause lassen und offline Musik hören.

Info: Wearables mit integriertem LTE können auch unabhängig von Deinem Handy aufs Internet zugreifen. Hier haben wir uns die besten LTE-Smartwatches für Dich im Test angeschaut.

Man sieht die Musikfunktion auf der Garmin vivoactive 4.

Tipp: Wir empfehlen Dir, Deine Smartwatch mit kabellosen Kopfhörern zu verbinden. So kannst Du während des Sports Deine Lieblingsmusik hören. 💪

Bluetooth-Kopfhörer zum Musik hören:

Deine Laufuhr mit GPS und Navigation

Damit die besten Laufuhren Deine Aktivität noch besser tracken können, verfügen sie über integrierte Satellitensysteme, wie GPS.

So stehen Dir auf den besten Wearables auch nützliche Navigationsfunktionen zur Verfügung. 🗺

Einige Wearables kommen mit vorinstalliertem Kartenmaterial des Herstellers, andere können beispielsweise auf Google Maps oder Karten von Drittanbietern zugreifen.

Man sieht die Navigationsfunktion auf der Apple Watch 7.

Man sieht die Navigationsfunktion auf der Garmin Fenix 6 Pro.

So kannst Du auf den Wearables nach Orten suchen, Routen erstellen und Dich navigieren lassen.

Tipp: Verbinde Deine Smartwatch mit kabellosen Kopfhörern. So erhältst Du während des Fahrradfahrens alle Navigationsanweisungen, ohne den Blick von der Straße wenden zu müssen.

Auf den besten Smartwatches zum Laufen lassen sich auch die beliebten Apps Komoot und Strava nutzen. 🙌

Man sieht den Barometer auf der Garmin Fenix 6 Pro.

Man sieht den Höhenmesser auf der Garmin Fenix 6 Pro.

Obendrauf gibt es meist noch einen barometrischen Höhenmesser sowie einen Kompass. 🧭

Die Navigationsfunktion sowie der Barometer und der Kompass sind vor allem beim Wandern nützlich.

Smartwatches sind kleine Personal Trainer am Handgelenk. Sie tracken Gesundheitsdaten wie Schritte, Herzfrequenz und Schlafmuster und helfen dabei, die Fitness zu verbessern. Aber Achtung: Wenn diese Daten in falsche Hände geraten, kann das zu mehr Stress als bei einem Marathonlauf führen! Es ist also ratsam, sich bewusst zu sein, welche Daten man teilt und wie man die Privatsphäre schützen kann - sonst wird die Smartwatch zum Spion am Handgelenk.

Alex

Smart Home Experte & Produkttester

Darauf gilt es beim Kauf Deiner Laufuhr zu achten

Du möchtest Dir mit einer der besten Laufuhren die perfekte Unterstützung für Dein Training an den Arm holen?

Tolle Idee! 🙌

Im Folgenden möchten wir uns gemeinsam mit Dir ansehen, auf welche Punkte es beim Kauf ankommt.

Das Betriebssystem Deiner Laufuhr

Die besten Laufuhren und Fitness-Armbänder werden mit einem Smartphone gekoppelt.

Daher ist es natürlich auch wichtig, dass Dein Wearable mit Deinem Handy kompatibel ist.

Tipp: Eine klassische Laufuhr, auf welcher Deine Daten direkt ausgewertet werden, muss nicht mit einem Handy verbunden werden.

Beim Betriebssystem gilt Folgendes:

Die Apple Watch zum Joggen - nur mit iPhone!

Auch die Apple Watch kannst Du zum Joggen verwenden.

Hier gilt allerdings: Die Modelle der Apple Watch Series lassen sich nur in Verbindung mit einem hauseigenen iPhone verwenden. 🍎

Mit einem Android Smartphone sind sie nicht kompatibel.

Man sieht die Apple Watch 7.

Wear OS Smartwatches zum Laufen für Android

Eine Vielzahl an Smartwatches zum Laufen läuft mit dem Googles Betriebssystem Wear OS.

Diese Modelle lassen sich in der Regel sowohl mit iPhones als auch mit Android Handy nutzen.

Achtung: In Verbindung mit einem iOS Handy steht die Antwortfunktion nur mit der Apple Watch zur Verfügung. ⚠️

Man sieht die Samsung Galaxy Watch 4.

Seit der Galaxy Watch 4 sind Samsungs Wearables zudem nur noch mit Android Smartphones kompatibel.

Info: Hier haben wir uns übrigens die besten Android-Smartwatches für Dich im Test angeschaut.

Laufuhren mit eigenem Betriebssystem

Viele Hersteller bieten Ihre Sportuhren auch mit einem komplett eigenen Betriebssystem an.

Dazu zählen unter anderem Folgende:

  • Garmin
  • Polar
  • Fitbit
  • Huawei

Diese Sportuhren und Fitness-Tracker verstehen sich sowohl mit iPhones als auch mit Android Handys! 🙌

Das Display Deiner Laufuhr

Beim Kauf kommt vor allem auch auf das Display Deiner Laufuhr an.

Auf diesem werden Dir immerhin die aufgezeichneten Daten während Deines Trainings angezeigt.

Daher ist es wichtig, dass Du die Informationen auch im Freien ohne Probleme ablesen kannst.

Viele Smartwatches zum Laufen, wie etwa von Apple oder Samsung, setzen hier auf ein modernes AMOLED-Display.

Dieses bietet besonders hohe Kontraste. 🌈

Man sieht das Display der Apple Watch 7.

Man sieht das Display der Garmin Fenix 6 Pro.

Die Sportuhrenhersteller Garmin und Polar setzen dagegen auf ein MIP-Display.

Dieses bietet zwar weniger kräftige Farben, kann dafür aber auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut abgelesen werden. ☀️

Obendrauf benötigt es auch weniger Energie, was die Akkulaufzeit deutlich verlängert.

Tipp: Bei den besten Laufuhren kannst Du individuell einstellen, welche Daten Dir während des Sports auf dem Bildschirm angezeigt werden.

Der Tragekomfort Deiner Laufuhr

Damit die Laufuhr Deine Herzfrequenz möglichst genau aufzeichnen kann, muss sie während des Trainings recht straff am Arm sitzen.

Wenn Dein Wearable verrutscht, kann dies nämlich zu ungenauen bzw. zu fehlenden Daten führen.

Achte daher darauf, dass Deine Laufuhr gut am Arm sitzt. ☝️

Tipp: Für den Sport bietet sich ein robustes und bequemes Silikonarmband an.

Die Akkulaufzeit Deiner Jogging Uhr

Auch die Akkulaufzeit ist ein wichtiges Kriterium, das beim Kauf einer Jogging Uhr nicht außer Acht gelassen werden sollte. 🔋

Herkömmliche Smartwatches, wie etwa von Apple oder Samsung, müssen hier meist bereits nach nur einem Tag wieder zurück ans Ladegerät.

Man sieht die Samsung Galaxy Watch 4 neben ihrem Ladepad.

Die hochwertigen Sportuhren von Garmin oder Polar haben dagegen eine besonders lange Akkulaufzeit von bis zu mehreren Tagen.

Tipp: Wenn Du das GPS nur aktivierst, wenn Du es gerade benötigst, hält der Akku deutlich länger durch.

Nicht vergessen: die Wasserfestigkeit

Wer läuft, der schwitzt. 💦

Daher ist es wichtig, dass Deine Laufuhr auch wasserfest ist.

So kann auch Regen ihr nichts anhaben.

Viele Laufuhren sind gemäß IP67/IP68 spritzwassergeschützt. Fürs Schwimmen eignen sich diese Wearables allerdings nicht.

Man sieht die Samsung Galaxy Watch 4 im Schwimmbad.

Damit Triathleten und Schwimmer Ihre Smartwatch auch im Wasser tragen können, sollten die Wearables mindestens gemäß 5 ATM, besser 10 ATM, wasserdicht sein.

Info: Hier erfährst Du alles zu den besten wasserdichten Smartwatches zum Schwimmen.

Für den Notfall: die Sturzerkennung

Beim Laufen kann es leicht passieren, dass Du mal stürzt.

Solange Du Dich nicht verletzt und direkt wieder aufstehen kannst, ist das nicht weiter schlimm.

Doch was passiert, wenn Du im Wald fällst und Hilfe benötigst?

Für diesen Fall besitzen die meisten Laufuhren eine Sturzerkennung!

Solltest Du einmal fallen und Dich im Anschluss nicht bewegen, setzt die Smartwatch automatisch einen Notruf ab.

Vor allem, wenn Du in alleine in abgelegenen Gebieten unterwegs bist, ist diese Funktion besonders wichtig!

Die besten Laufuhren bei der Stiftung Warentest

Auch die Stiftung Warentest nimmt regelmäßig die besten Smartwatches zum Laufen genau unter die Lupe. 🧐

Dabei werden nicht nur die Genauigkeit der Messdaten, sondern auch die smarten Funktionen getestet.

Im Test aus dem Jahr 2022 belegte die Apple Watch 8 den 1. Platz bei der unabhängigen Organisation.

Tipp: Die Apple Watch 8 kommt mit vielen smarten Funktionen. Wenn bei Dir allerdings die Trainingsunterstützung im Fokus steht, raten wir Dir eher zu Garmin oder Polar.

Den 2. Platz teilten sich die Garmin Venu 2 Plus und die Apple Watch SE (2. Gen), beide mit der NOte 1,7. 🥈

Dahinter folgte die Garmin Fenix 7 (Note: 1,8).

Hier geht’s übrigens zu allen Ergebnissen der Smartwatch-Testsieger bei der Stiftung Warentest.

Wie viel kosten die besten Laufuhren?

In unserem Laufuhren-Test haben wir uns natürlich auch die Preise der besten Wearables angeschaut.

Klassische Laufuhren, wie etwa von Sigma, sind dabei schon für unter 100 € zu haben. 💶

Solche Modelle zeichnen häufig nur Deinen Puls sowie Deine Herzfrequenz auf.

Man sieht den Smarthome-Fuchs, wie er über den Preis verschiedener Laufuhren nachdenkt.

Im mittleren Preisbereich (etwa 100 € bis 250 €) erhältst Du Laufuhren und Smartwatches mit vielen verschiedenen Funktionen.

Mit einer besonders genauen Analyse Deines Trainings helfen die Wearables Dir, Deine Leistung schnell und effizient zu steigern.

Für die Spitzenmodelle von Garmin oder Polar werden dagegen mehrere hundert Euro fällig. 💰

Dafür eigenen sich diese Wearables für nahezu alle Sportarten.

Aufgrund des großen Funktionsumfangs sind sie die perfekte Wahl für Profi-Sportler.

Tipp: Einige Wochen bzw. Monate nach Verkaufsstart, fällt der Preis vieler Laufuhren deutlich. Hier kannst Du also durchaus sparen.

Die besten Laufuhren im Test - Unser Fazit

Wenn Du Deine Leistung beim Laufen schnell und effizient steigern möchtest, führt kein Weg an einer Laufuhr vorbei.

In unserem Test haben wir uns die modernen Wearables für Dich ganz genau angeschaut. 🧐

Unser Ergebnis: Die Modelle konnten uns auf voller Linie überzeugen!

  • Puls und Herzfrequenz
  • Integriertes GPS
  • Detaillierte Analyse Deiner Leistung und Fitness
  • Motivation und Tipps für Dein Training

Alles mit an Bord! 🥳

Wenn Du in Zukunft noch effektiver trainieren möchtest, ist eine Laufuhr auf jeden Fall die richtige Wahl!

So hast Du den nächsten Wettkampf schon so gut wie gewonnen. 🚀

So testen wir Smartwatches – Unsere Methode

Um Smartwatches auf Herz und Nieren zu prüfen, starten wir zunächst mit einer ausführlichen Recherche im Internet und bestellen anschließend verschiedene Modelle zu uns nach Hause.

Hier testen wir sie über mehrere Wochen im Alltag, um ihre Leistungsfähigkeit in verschiedenen Situationen zu überprüfen.

Trainingsfunktionen der Smartwatches im Test

Um die Trainingsfunktionen der Smartwatches auszutesten, nehmen wir sie mit zum Sport.

Dabei tragen gleichzeitig einen Brustgurt, um die aufgezeichneten Daten anschließend miteinander vergleichen zu können.

Gesundheitsfunktionen der Smartwatches unter der Lupe

Während des gesamten Testzeitraums tragen wir die Smartwatch durchgehend im Alltag, sogar nachts im Bett zur Schlafüberwachung.

Hier vergleichen wir die aufgezeichneten Schlafdaten mit denen des Oura Rings.

Abschließend analysieren und werten wir die aufgezeichneten Gesundheitsparameter der Smartwatch aus, um ein genaues Bild ihrer Gesundheitsfunktionen zu erhalten.

Smarte Funktionen der Smartwatches im Test

Um die smarten Funktionen der Smartwatches zu überprüfen, verbinden wir sie mit unserem Handy und testen alle vorhandenen Features.

So können wir herausfinden, wie nützlich und benutzerfreundlich ein Wearable ist.

Unser abschließendes Urteil und Kaufempfehlung

Nachdem wir alle Funktionen der Smartwatches ausführlich getestet haben, geben wir ein abschließendes Urteil und eine Kaufempfehlung ab.

Damit möchten wir unseren Leserinnen und Lesern helfen, die für sie am besten geeignete Smartwatch zu finden.

Noch mehr zum Thema

  • Welche Laufuhr ist die richtige für mich?


    Wenn Du lediglich Puls und Herzfrequenz aufzeichnen möchtest, genügt eine klassische Laufuhr ohne Anbindung ans Smartphone. 

    Für Profi-Sportler empfehlen sich dagegen Modelle von Garmin oder Polar. Diese bieten eine besonders genaue Aufzeichnung Deiner Daten und vielfältige Analysetools.

    Heute bieten Dir aber auch herkömmliche Smartwatches eine gute Unterstützung bei Deinem Lauftraining. Diese Wearables eignen sich bestens für Hobby-Athleten, die sich neben einer Lauffunktion noch zusätzliche smarte Funktionen wünschen. 

Ausreichend Bewegung, ein guter Schlaf und ein gesunder Lebensstil sind für mich besonders wichtig. Doch im hektischen Großstadtleben ist es oft gar nicht so leicht, eine gute Balance zu finden. Deshalb möchte ich Dir die besten Smartwatches, Smart Ringe und andere Wearables vorstellen, mit denen Du Dein Wohlbefinden tracken und verbessern kannst.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,964 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere besten Deals für Dich! 🤩
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!