✨ Angebote: Saugroboter mit tollen Rabatten zu haben. 

Roborock S8+ im Test (2024)

Roborock S8+

Letztes Update am: 10.11.2023 Lesezeit: 14 Min.

Die Roborock-Modelle sind bekannt für ihre innovativen Funktionen und höchste Verlässlichkeit.

Kann auch der Roborock S8+ den hohen Erwartungen gerecht werden?

Der Saugroboter hat uns mit einigen Features überrascht. Aber aufgrund des Fehlens bestimmter Eigenschaften, ist der Saug-Wisch-Roboter nicht für jeden Haushalt geeignet.

Bietet er genug Vorteile, um die Investition zu rechtfertigen? Finde es heraus in unserem ausführlichen Roborock S8 Plus Test! 👇

Der Roborock S8+ wird beim Test in den Händen gehalten.
  • MyRoboRescue
    Zubehör für Roborock Saugroboter
    Preis ab   14,99 € (16,99 €)
    Hol Dir Roborock Zubehör und Ersatzteile in Top-Qualität zum günstigen Preis bei Amazon. 🔧 Der Favorit unseres Teams und bei uns im Dauer-Einsatz.
    "So gut wie das Original, aber günstiger."
    MyRoboRescue
    Zubehör für Roborock Saugroboter
    Hol Dir Roborock Zubehör und Ersatzteile in Top-Qualität zum günstigen Preis bei Amazon. 🔧 Der Favorit unseres Teams und bei uns im Dauer-Einsatz.
    "So gut wie das Original, aber günstiger."
  • Roborock
    S8+ (mit Absaugstation)
    Preis ab   855,89 € (899,99 €)
    Saugroboter mit Wischfunktion, automatischer Hinderniserkennung und Absaugstation.
    Roborock
    S8+ (mit Absaugstation)
    Saugroboter mit Wischfunktion, automatischer Hinderniserkennung und Absaugstation.

Vorteile:

  • Hinderniserkennung
  • Absaugstation
  • Saugleistung
  • Neue DuoRoller Bürsten (2 Gummibürsten) überzeugt
  • App-Steuerung
  • Anhebbarer Wischmopp
  • Gute Verarbeitungsqualität
  • Mehrere Karten speicherbar

Nachteile:

  • Wischleistung mittelmäßig
  • Hoher Preis
  • Einwegbeutel in der Absaugstation
  • Seitenbürste hatte ihre Schwierigkeiten
  • Geringer Lieferumfang
  • Security- und Kommunikationsfeatures fehlen, da keine Kamera verbaut ist
  • Sprachsteuerung rudimentär

Alle wichtigen Punkte auf einen Blick

  • S8 Plus = “Mittelklasse” Modell der S8-Serie
  • Saugeigenschaften überzeugen
  • Premium Preis
  • Wenn das Wischen sehr wichtig ist, dann ist der S8+ nicht das passende Modell für Dich
  • Entscheidendes Kaufkriterium stellt die Absaugstation und die gewohnte “Roborock Qualität” dar

Roborock S8+ im Saugtest

Unser Team hat die Saugfähigkeit des Roborock S8+ im Saugroboter Test ausgiebig untersucht.

Hierzu haben wir Schmutzarten auf unterschiedlichen Bodenbelägen verteilt. Anschließend durfte der Saugroboter sein Können unter Beweis stellen.

Sobald die Arbeit erledigt, ist, haben wir die aufgenommene Schmutzmenge abgewogen und so das Ergebnis ermittelt.

Eine Schmutzart wird auf dem Boden beim Roborock S8 Plus Test verteilt.
Bild: © Smart Home Fox
Verschiedene Schmutzarten werden beim Roborock S8+ abgewogen.
Bild: © Smart Home Fox

Und so sah das Reinigungsergebnis in der Praxis aus. 👇

Saugtest auf Laminat

Auf dem Laminatboden hatte der Roborock S8 wenig Probleme.

Das Saugtestergebnis des Robroock S8 Plus auf dem Laminatboden ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Kleine Anmerkung: Nach unseren Erfahrungen dreht sich die Seitenbürste ein klein bisschen zu schnell. Dadurch wird körniger Schmutz manchmal im Raum umher geschleudert.

Roborock S8 Plus - Saugtest auf Teppich

Auch das Saugtestergebnis des Roborock S8 Plus auf dem Teppich hat uns gut gefallen.

Saugtestergebnis des Roborock S8+ auf einem niedrigen Teppich ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Bei Amazon ansehen*

Wir haben bemerkt, dass die Seitenbürste sich für kurze Zeit (ca. 1-2 Sekunden) auf dem kurzflorigen Teppich nicht gedreht hat. Dies konnten wir bei dem Modell der Vorgängerserie (z. B. Roborock S7 Pro Ultra oder S7 MaxV Ultra) nicht beobachten.

Daher unser Tipp: Wenn Dich das stören sollte, kannst Du die Seitenbürste einfach durch die des Vorgängermodells (Hier geht es zum Angebot*) tauschen.

Die Seitenbürsten des Roborock S8+ und des S7 MaxV sind zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Das gute Reinigungsergebnis auf Teppichen wird insbesondere durch zwei Eigenschaften des Roborock S8+ begünstigt:

  • 2 sich entgegen drehenden Gummibürsten (DuoRoller)
  • Zackenkonstruktion an der Bürstenhalterung

Die zwei Bürsten “kneten” den Teppich richtig durch. Dies sorgt dafür, dass der Schmutz (welcher sich an den Teppichfasern festsetzt) besser gelöst werden kann.

Die 2 Gummibürsten des Roborock S8 sind von unten zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox
Die beiden Gummibürste des Roborock S8 reinigen einen Teppichboden.
Bild: © roborock.com

Zusätzlich “kämen” die Zacken (welche sich an der Bürstenhalterung befinden) den Teppich durch. Auch dies dient dazu, den Schmutz effektiver von den Teppichfasern zu lösen.

Die Zackenkonstruktion des Roborock S8 ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Ebenfalls interessant zu wissen: Der Roborock S8+ verfügt über eine besondere Teppicherfassungsfunktion (mit Hilfe von Ultraschallsensoren).

Sobald der Roboter einen weichen Bodenbelag erkennt, wechselt er automatisch zur leistungsstärksten Saugstufe (Maximale Saugkraft: 6000 Pa).

Weiterhin wird das Wischtuch beim Befahren des Teppichs um ca. 5 mm angehoben (VibraRise Technologie).

Die Wischplatte des Roborock S8 Plus wird beim Befahren des Teppichs um 5 mm angehoben.
Bild: © Smart Home Fox

Auf diese Weise wird Dein Teppich gesaugt und das nasse Wischtuch berührt den Teppich nicht.

Tolles Feature, welches derzeit nur von einer begrenzten Anzahl an Robotern auf dem Markt angeboten wird.

Da die Wischplatte lediglich um 5 mm angehoben wird, funktioniert das Konstrukt zuverlässig nur bei recht flachen Teppichböden.

Ecken und Leistenreinigung des Roborock S8+ im Test

Der Roborock S8+ ist mit speziellen Wandsensoren ausgestattet.

Diese ermöglichen dem kleinen Haushalshelfer sehr nah an der Wand entlangzufahren. Die Seitenbürste erledigt dann den Rest.

Der Roborock S8 Plus reinigt im Test entlang der Leiste.
Bild: © Smart Home Fox

In den Ecken ist das Reinigungsergebnis in Ordnung (aber nicht perfekt).

Perfektion kann hier allein schon aufgrund der runden Bauform nicht erwartet werden.

Der Roborock S8 Plus entfern Schmutz im Test aus einer Ecke.
Bild: © Smart Home Fox

Die neue Seitenbürste mit 3 kürzeren Fangarme kommt etwas schlechter in die Ecken als noch die Seitenbürste des Vorgängers.

Die Seitenbürste des Roborock S8+ ist im Vergleich zu der Seitenbürste des Roborock S7 MaxV Ultra zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Auch sonst hat uns die Seitenbürste nicht überzeugt.

Die Fangarme bestehen nun aus Borstenhaaren. Diese können leichter beschädigt werden als noch die Plastik Fangarme des Vorgängers.

Empfehlung von uns: Es besteht die Möglichkeit, die Seitenbürste des Roborock S8 Plus durch die des Roborock S7 bei Bedarf zu ersetzen (zum Angebot*). 💡

💎 Sauberkeitstipp:

Wir empfehlen 1 bis 2 Mal im Monat, mit Hilfe eines guten Akkusaugers oder eines handlichen Akkuhandstaubsaugers (zu den besten Modellen) die Ecken auszusaugen.

Nachstehend findest Du eine Auswahl empfehlenswerter Modelle. 👇

Roborock S8 Plus bei Tierhaaren (und Menschenhaaren)

Der Roborock S8 Plus zeigt in unserem Test gute Ergebnisse bei der Aufnahme von Tier- und Menschenhaaren.

Haare sind vom Gewicht her sehr leicht, und der Sauger mit 6000 Pa. Saugkraft hat somit keine Schwierigkeiten, die Haare aufzusaugen. 🐶👩

Die zwei Gummibürsten (DuoRoller) verhindern weitestgehend, dass sich Haare um die Bürsten wickeln. Somit landen diese überwiegend im Staubbehälter.

Es sind Haare zu sehen, die an den Gummibürsten des Roborock S8+ festhängen.
Bild: © Smart Home Fox

Falls sich doch Haare um die Bürsten wickeln, lassen sie sich leicht entfernen. Hierzu lassen sich die beiden Gummibürsten unproblematisch entnehmen und an den Enden auseinanderbauen.

Die anhaftenden Haare an den Gummibürsten des Roborock S8 Plus werden beseitigt.
Bild: © Smart Home Fox

Allerdings können sich auch Haare in der Seitenbürste verfangen.

Haare haben sich um die Seitenbürste des Roborock S8+ gewickelt.
Bild: © Smart Home Fox

Wir finden es etwas umständlich, dass die Seitenbürste nicht einfach abgenommen werden kann (dies erfordert den Einsatz eines Schraubenziehers). 🪛

Die Absaugstation ist für Haushalte mit Tierhaaren bzw. langen Menschenhaaren ein gutes Feature. 🐶 👩‍🦰

Denn große Haarmengen sorgen dafür, dass der mobile Staubbehälter (350 ml) schnell voll ist. Sehr praktisch, dass dieser durch die Absaugstation bei jedem Andocken geleert wird. 🚮

Mehr Informationen zur Selbstentleerungsstation kannst Du dem folgenden Kapitel entnehmen. 👇

Roborock S8 Plus beim Wischtest: Kann der Saug-Wisch-Roboter überzeugen?

Beim Roborock S8 Plus handelt es sich um ein Hybridmodell, der Deine Böden gleichzeitig saugen und wischen kann.

Roborock S8 Plus wischt den Boden im Arbeitszimmer.
Bild: © Smart Home Fox

In diesem Kapitel schauen wir uns die Wischfunktion des Roborock S8 Plus genauer im Test an.

Vorteile des Roborock S8+ im Hinblick auf die Wischfunktion

Der Roborock S8+ bringt einige gute Eigenschaften mit, die zu einem besseren Wischergebnis beitragen.

Das VibraRise Wischsystem mit 3000 Vibrationen pro Minute ahmt Schrubbbewegungen per Hand nach und sorgt für ein verbessertes Wischergebnis. 🧼

Die vibrierende Wischfunktion des Roborock S8 Plus ist zu sehen.
Bild: © roborock.com

Zusätzlich wird ein Anpressdruck von 6 Newton auf den Wischmopp ausgeübt, wodurch auch hartnäckigere Flecken effektiver entfernt werden können.

Ausübung des erhöhten Anpressdrucks beim Roborock S8+ ist zu sehen.
Bild: © roborock.com

Außerdem hebt sich das Wischmodul automatisch um bis zu 5 mm an, wenn der Roboter einen Teppich befährt.

Das Wischmodul des Roborock S8+ wird um 5 mm angehoben.
Bild: © roborock.com

Dadurch werden flache Teppiche nicht nass gemacht. Auf höheren Teppichen funktioniert die Konstruktion weniger gut.

Die Qualität des Wischmopps hat uns im Test ebenfalls gut gefallen. Dieser ist sehr flauschig. Hierdurch kann das Wischtuch den Schmutz besser aufnehmen.

der qualitativ hochwertige Wischmopp des Roborock S8+ wird in den Händen gehalten.
Bild: © Smart Home Fox

Außerdem erstreckt sich der Wischmopp des Roborock S8+ über die volle Breite des Roboters. Somit bleiben kaum Flächen bei der Reinigung entlang der Leisten ungewischt.

Obendrein hast Du in der App die Möglichkeit, den "Intensiv-Wischmodus" zu aktivieren.

Bei dieser Einstellung bewegt sich der Roborock S8 etwas langsamer und die Fahrspuren werden verengt. Dadurch wird jede Fläche zweimal gereinigt.

Die Fahrlinien des Roborock S8 im "Standard-Wischmodus" verglichen mit dem "Intensiv-Wischmodus" sind in der App einsehbar
Bild: © Smart Home Fox

Frei nach dem Motto: Doppelt genagelt hält besser. 🔨

Durch das zweifache Wischen jeder Stelle wird logischerweise das Reinigungsergebnis verbessert. 👍

Bei Amazon ansehen*

Nachteilige Eigenschaften des Roborock S8+ im Hinblick auf das Wischen

Ein großer Nachteil des Roborock S8+ ist das Fehlen einer Mopp-Reinigungsstation.

Hierdurch fällt das Wischergebnis schlechter aus. Zudem müssen die nachfolgenden Aufgaben manuell durchgeführt werden. 👇

Das Wischtuch wird während einer Reinigungsfahrt nicht gewaschen, was bei stark verschmutzten Böden dazu führen kann, dass Schmutz von Raum zu Raum geschleppt wird.

Denn so sieht ein Wischtuch (ohne Zwischenreinigung) nach dem Wischvorgang bei uns aus:

Ein dreckiges Wischtuch eines Saug-Wisch-Roboters wird in den Händen gehalten
Bild: © Smart Home Fox

Ohne Reinigung an der Moppreinigungsstation muss das Wischtuch nach wenigen Wischgängen (oder gar nach der Reinigung weniger Räume, bei sehr starker Verschmutzung) gewaschen werden.

Nach erfolgter Reinigung sollte der Mopp des S8 Plus zeitnah abgenommen und zum Trocknen aufgehängt werden. Eine Trocknungsfunktion wie beim Roborock S8 Pro Ultra fehlt ebenfalls.

Ein Wischmopp wird zum Trocknen an die Heizung gehängt.
Bild: © Smart Home Fox

Zudem musst Du den Wassertank (200 ml) permanent mit Wasser per Hand befüllen. 🚰

Der Wassertank des Roborock s8+ wird mit Wasser befüllt.
Bild: © Smart Home Fox

Dies ist zum einen eine nervige Angelegenheit. Zum Anderen kann bei sehr großen Wohnflächen das Wasser inmitten der Reinigung ausgehen. 💧

Roborock S8+ im Wischtest: Unser Fazit

Die Wischtechnik des Roborock S8+ ist gut, kann jedoch das Wischen per Hand nicht vollständig ersetzen.

Das Feature ist eher als Bonus zu betrachten. Letzte Staubreste und leichte Verschmutzungen können somit beseitigt werden.
Roborock S8 Plus wischt den Boden im Wohnzimmer.
Bild: © Smart Home Fox

Der Hauptgrund für das suboptimale Ergebnis liegt im Fehlen einer Wischstation.

Viele Aufgaben müssen somit manuell ausgeführt werden (Wasser in Tank füllen, Wischmopp nach der Reinigung abnehmen etc.). Top Wischroboter (mit entsprechenden Multifunktionsstationen) nehmen Dir diese Aufgaben komplett ab.

PS: Im folgenden Testbericht kannst Du mehr über gute Saugroboter mit Wischfunktion erfahren.

Das nachstehende Bild zeigt z. B. den Funktionsumfang der Wischstation des Roborock S8 Pro Ultra (zum Testbericht).

Die Funktionsweise der Ultra Station des Roborock S8 Pro ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Wenn das Wischen für Dich im Fokus steht, empfehlen wir Dir den Roborock S8 Pro Ultra (zum Testbericht) genauer unter die Lupe zu nehmen. 🔎 Dieser verfügt über eine multifunktionale Reinigungsstation, welche Dir viele Aufgaben abnimmt und die Wischqualität enorm steigert. 💎

So kannst Du die Wischqualität des Roborock S8+ etwas verbessern

Es existieren einige einfache Schritte, die Du befolgen kannst, um die Effizienz beim Wischen zusätzlich zu steigern.

Hier eine kurze Auflistung:

  • Bei starker Verschmutzung ist es ratsam, den Wischmopp nach der Hälfte der Reinigung zu tauschen. Somit verhinderst Du, dass der dreckige Wischmopp den Schmutz von Raum zu Raum schleppt.
  • Wir haben festgestellt, dass die Zugabe eines speziellen Reinigers die Wischqualität steigert. Den passenden Reiniger für Wischroboter kannst Du bei Amazon erwerben*. Du kannst das Reinigungsmittel direkt in den mobilen Wassertank des S8+ geben.
  • Wir empfehlen, den Mopp regelmäßig in der Waschmaschine zu säubern. Es ist daher sinnvoll, immer einen zusätzlichen Mopp parat zu haben (Angebot -10% auf Zubehör* *).
  • Ist ein Raum besonders schmutzig? Lass ihn mehrfach im "Intensiv-Wisch-Modus" durchfahren.
  • Wenn Du Wischspuren feststellst, lass die Räume im Schachbrettmuster wischen. So werden die Spuren restlos beseitigt.

Wenn Du unseren Tipps folgst, steht einem verbesserten Wischergebnis nichts mehr im Wege.

Saugen und Wischen im Alltag: Kann der Roborock S8+ überzeugen?

Der Roborock S8+ hat in unseren Alltagstests durchaus überzeugt. 👍

Das Saugen ist hervorragend und dank der Absaugstation musst Du den mobilen Staubbehälter nicht mehr selbst per Hand ausleeren. Das erspart einiges an Arbeit und erhöht den Automatisierungsgrad. 👏

Das Wischen hingegen ist eher ein "Nice to have" und sorgt für etwas mehr Sauberkeit.

Das Wischen per Hand kann nicht vollständig ersetzt werden.

Wenn Deine Wohnung nicht zu stark verschmutzt ist, erfüllt auch die Wischfunktion des Roborock S8+ seinen Zweck.

Sollte das Wischen für Dich extrem wichtig sein, empfehlen wir, zum Roborock S8 Pro Ultra oder den Ultra Modellen der Vorgänger-Serie zu greifen. Hier ist eine Moppreinigungsstation mit an Bord, die die Wischqualität deutlich aufwertet.

So wartest Du Deinen Roborock S8+ richtig

Um eine möglichst lange Lebensdauer des Roboters zu garantieren, solltest Du ihn regelmäßig warten. 🛠️

Praktischerweise informiert Dich die App über die anstehenden Pflegeaufgaben. Zudem findest Du hier nützliche Tipps zum Vorgang.

P. S.: In unserem detaillierten Ratgeber Artikel "Roborock Ersatzteile" findest Du alles Wissenswerte zum Zubehör von Roborock Saugrobotern. 🔧

Entstaube Deinen Roboter regelmäßig (Häufigkeit: alle 2 Wochen, Dauer: ~1 Minute)

Hin und wieder musst Du Deinen Saugroboter entstauben.

Roboter wird mit einem Staubtuch abgewischt.
© Smart Home Fox

Besonders wichtig: Wenn Du Absturzstellen hast, dann ist es wichtig, die Absturzsensoren zu säubern, damit der Saugroboter nicht die Treppen runterstürzt.

Absturzsensoren eines Saugroboters werden mit einem Tuch abgewischt.
© Smart Home Fox

Bürsten von Haaren befreien (Häufigkeit: alle 2-3 Wochen, Dauer: ~2 Minuten)

Insbesondere wenn Du Menschen mit langen Haaren in der Wohnung hast, musst Du die Hauptbürste sowie die Seitenbürste in regelmäßigen Abständen von den Haaren befreien. 👱‍♀️

Haare werden aus der Seitenbürste des Staubsauger Roboters entfernt.
© Smart Home Fox

Haare werden von der Hauptbürste des Staubsauger-Roboters entfernt.
© Smart Home Fox

Filter Reinigen (Häufigkeit: alle 1 x Monat, Dauer: ~3 Minuten)

Zudem sollte auch der HEPA-Filter in regelmäßigen Abständen aus dem Roboter genommen und über einem Mülleimer kräftig ausgeklopft werden.

Anschließend kannst Du diesen mit Leitungswasser durchspülen.

Die Reinigung des HEPA Filters ist zu sehen.
© Smart Home Fox

Bitte setzte den Filter erst ein, wenn dieser komplett trocken ist.

Es empfiehlt sich außerdem, den Filter alle 6 bis 12 Monate zu wechseln. Günstigen Ersatz kannst Du hier kaufen*

Wischmopp waschen

Der Wischmopp muss von Zeit zu Zeit gewaschen werden. Wir empfehlen, diesen in der Waschmaschine zu waschen.

Wischmopp eines Saug-Wisch-Roboters wird in der Waschmaschine gewaschen.
© Smart Home Fox

Unsere Empfehlung: habe stets ein Ersatz-Wischmopp zur Hand (-10% auf Zubehör* *).

Einwegbeutel in der Absaugstation wechseln (Häufigkeit: alle 3 Monate)

Der Beutel in der Station muss (je nach Verschmutzungsgrad der Wohnung) alle 3 - 4 Monate gewechselt werden.

Einwegstaubbeutel wird in der Station ausgetauscht.
© Smart Home Fox

Es ist praktisch, stets Ersatzbeutel (günstig bei Amazon kaufen*) zur Hand zu.

Noch besser: Setzte auf einen wiederverwendbaren Staubbeutel mit Reissverschluss. Das spart Geld und ist nachhaltiger für die Umwelt. ⬇️

Ersatzteile für den Roborock S8+ kaufen

Früher oder später müssen Ersatzteile wie Einwegstaubbeutel, Wischtücher, HEPA-Filter etc. ausgetauscht werden. Die App gibt Dir einen Richtwert hierzu.

Zustand der Ersatzteile wird in der App angezeigt.
© Smart Home Fox

Hier kannst Du Ersatzteile in Top-Qualität zu einem niedrigen Preis kaufen. ⬇️

Die Absaugstation des Roborock S8+ im Test: Praktisch und effizient

Das "Plus" im Produktnamen steht für die im Lieferumfang enthaltene Absaugstation. Im Test wollen wir herausfinden, wie genau dieses Gadget des Roborock S8+ Dir den Alltag erleichtert. 🤔

Aber wie genau funktioniert der Selbstentleerungsvorgang?

Beim Andocken an die Absaugstation wird der mobile Staubbeutel in nur etwa 15 Sekunden geleert.

Die Funktionsweise der Absaugstation des Roborock S8+ ist zu sehen.
Bild: © roborock.com

Zwar liegt die Lautstärke während dieses Vorgangs bei etwa 75 dB, was recht hoch ist, jedoch ist der Absaugvorgang so kurz, dass es kaum stört.

Die Selbstentleerungsstation sollte nachts nicht genutzt werden, um Nachbarn nicht zu verärgern. 👂

Die Absaugstation bringt den Vorteil mit sich, dass ein Arbeitsschritt (das Ausleeren des mobilen Staubbehälters per Hand) entfällt. Hierdurch wird der Automatisierungsgrad der Reinigung gesteigert.

Das Bild zeigt, dass der mobile Staubbehälter des Roborock S8+ nicht mehr per Hand entleert werden braucht.
Bild: © Smart Home Fox
Für Allergiker ist die Selbstentleerungsstation besonders vorteilhaft, da kein Kontakt mehr mit dem Staub beim Ausleeren des mobilen Staubbehälters zustande kommt.

Der Schmutz landet im großen Staubbeutel, welcher sich in der Station selbst befindet.

Das Fassungsvermögen des Einwegstaubbeutels beträgt 4 Liter.

Der Einwegstaubbeutel des Roborock S8+ Station wird in den Händen gehalten.
Bild: © Smart Home Fox

In unserem 80 m² Testwohnung ohne Haustiere und Kinder mussten wir den Staubbeutel lediglich alle zwei bis drei Monate wechseln.

(Bei einer stärker verschmutzten Wohnung kann ein häufigeres Wechseln erforderlich sein.)

Der Wechsel des Beutels gestaltet sich recht unkompliziert:

  • Deckel der Absaugstation nach oben ziehen
  • Alten Beutel entfernen
  • Neuen Beutel einsetzen
  • Fertig

Bei Amazon ansehen*

Ein Nachteil sind die benötigten Einwegbeutel, die sowohl:

  • kostenintensiv 💰
  • als auch umweltschädlich sind. 🌏

Eine nachhaltigere Alternative wäre ein Mehrwegbehälter, welcher bereits beim Roborock S7+ (zum Testbericht) zum Einsatz kam.

Der Mehwegbehälter des Roborock S7+ ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

(Warum sich dieser nicht in der Produktlinie von Roborock implementieren konnte, ist uns schleierhaft).

In unserem Test hat die Absaugstation stets zuverlässig gearbeitet und den Beutel fast immer vollständig geleert.

(Und falls doch mal etwas Dreck im Staubbehälter verbleibt, dann wird es eben beim nächsten Andocken ausgesaugt.)

Die Absaugstation hat sich als enorm praktisch erwiesen. Sie gehört zu den “Must-Haves” bei modernen Saugrobotern.

Die Autonomie der Reinigung und die Hygiene wird durch die Absaugstation des Roborock S8+ deutlich erhöht.

Roborock S8 Plus: Erfahrungsbericht zur Inbetriebnahme und Kartenerstellung

Endlich, Dein Roborock S8 Plus ist da. 🎉

Im Lieferumfang findet sich eine praktische Schnellstartanleitung. 👍

Um den Haushaltshelfer in Betrieb zu nehmen, sind nur wenige Schritte nötig:

  • Packe den Roboter aus und suche einen passenden Platz in der Wohnung. Die Station ist recht groß und benötigt daher ausreichend Platz.
  • Stelle sicher, dass der Akku vollständig aufgeladen ist.
  • Lade in der Zwischenzeit die Roborock App herunter und richte sie ein. Weitere Details findest Du im Kapitel "Handy-App".
  • Starte die erste Fahrt, um die Wohnungskarte zu erstellen.

Mappingprozess: Erstelle eine Karte von Deiner Wohnung

Die Kartenerstellung erfolgt dank Quickmapping sehr schnell. 🗺️

In unserem Test dauerte der Prozess nur wenige Minuten.

Die Kartenerstellung ist schnell und effizient, sodass Du beinah direkt mit der Reinigung beginnen kannst. 👍

Du kannst in der App live mitverfolgen, wie die Karte Schritt für Schritt erstellt wird.

Der Mapping-Prozess des Roborock S8+ wird in der Roborock App dargestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Die Detailtiefe der Karte ist ausreichend, um damit gut arbeiten zu können.

(Größere Einrichtungsgegenstände wie z. B. Tische, Schränke, aber auch Türen sind in der Karte deutlich sichtbar.)

Die Detailtiefe der Roborock S8+ Karte wird in der App dargestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Eine 3D-Karte ist ebenfalls vorhanden.

3D Kartenansicht des Roborock S8+ ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Diese Darstellung ist deutlich realistischer als die 2D-Variante.

Hier kannst Du auch die einzelnen Einrichtungsgegenstände nach Bedarf platzieren und auf diese Weise die tatsächliche Wohnsituation bessert wiedergeben.

Wir persönlich nutzen hauptsächlich die 2D-Karte. Der Nutzen der 3D-Map erschließt sich uns aktuell noch nicht ganz.

Der Roborock S8 Plus kann bis zu vier Karten speichern, sodass er auch in mehrstöckigen Wohnungen / Häusern eingesetzt werden kann.

Sobald die Karte erstellt ist, kannst Du sie nach Belieben bearbeiten – Räume trennen oder zusammenführen, No-Go-Zonen definieren, Reinigungspläne erstellen, usw.

Im nächsten Kapitel "Handy-App" gehen wir auf den genauen Funktionsumfang ein. 👇

Unsere Erfahrungen mit der Handy-App des Roborock S8+

Der Roborock S8+ kann zwar auch mit Knöpfen bedient werden. Folgende Einstellungen sind auf diese Weise möglich:

  • Roboter starten / pausieren
  • Haushaltshelfer zurück zur Ladestation schicken
  • Bereichsreinigung starten

Besonders smart ist es nicht.

Daher wird in der Regel eine App für die Steuerung eingesetzt. 📱

Roborock App oder Xiaomi Home App?

Zuerst musst Du eine Entscheidung treffen: Willst Du die Roborock App (iOS / Android) oder die Xiaomi Home App (iOS / Android) nutzen?

Die Roborock App steht im App-Store zum Download zur Verfügung
Bild: © Smart Home Fox
Die Xiaomi Home App steht im App Store zum Download zur Verfügung
Bild: © Smart Home Fox

Doch welche App soll ich nun installieren? Die Antwort lautet: Es kommt darauf an.

  • Die Xiaomi App lohnt sich, wenn Du weitere Smart Home Geräte von Xiaomi (z. B. Xiaomi Luftreiniger) im Einsatz hast. Somit lassen sich alle Xiaomi Smart Home Geräte über eine App steuern.
  • Während die Roborock App bei ausschließlicher Nutzung des Saugroboters empfehlenswert ist. Die Roborock App hat den Vorteil, dass neue Features in der Regel schneller zur Verfügung gestellt werden. Auch auftretende Bugs werden zügiger beseitigt.
Zur Info: In den jeweiligen App-Stores hat die Roborock App eine etwas bessere Bewertung (4,7 Sterne vs. 3.7 Sterne). ⭐

In dem nachfolgenden Kapitel wollen wir daher unsere Erfahrungen mit der Roborock S8+ App mit Dir teilen. 👇

Einrichtung der App

Praktisch: Dem Lieferumfang ist eine Schnellstartanleitung beigefügt, welche die ersten Schritte der App-Einrichtung beschreibt.

Die Schnellstartanleitung für die Einrichtung der Roborock S8 Plus App ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Weiterhin wirst Du in der App reichlich mit Anwendungshinweisen und Tipps versorgt.

Um die Roborock App einzurichten, folge den unten aufgeführten Schritten:

  • Drücke ein paar Sekunden die "Power-Taste", um den Saugroboter zu starten.
  • Lade die App aus dem jeweiligen App-Store (iOS / Android) herunter.
  • Registriere und logge Dich in die App ein.
  • Scanne den QR-Code auf der Oberseite des Gerätes, um den Roboter in die App einzubinden.
  • Drücke die beiden Knöpfe auf der Oberseite des Staubsauger-Roboters für ein paar Sekunden, um das Gerät in den WLAN-Pairing-Modus zu versetzen.
  • Wähle Dein WLAN aus und stelle eine Verbindung her.
  • Fertig.

Nun kannst Du auf den vollen Funktionsumfang der App zurückgreifen.

Bei Amazon ansehen*

Funktionsumfang der Handy-App

Die Roborock Handy-App bietet eine Vielzahl von Funktionen, die wir in unserem Test ausführlich unter die Lupe genommen haben. 📱

Wenn Du die App öffnest, hast Du auf der Startseite mit einem Klick Zugriff auf die wichtigsten Funktionen.

  • Informationen zur zuletzt getätigten Reinigung
  • Reinigung starten
  • Zurück zur Ladestation
  • Festlegung Saugkraft / Wasserabgabe
  • Zonenreinigung
  • Einzelraumreinigung starten
  • Komplettreinigung starten
  • Karte öffnen
  • Sperrzonen definieren
  • Wohnungskarte bearbeiten
  • Weitere Einstellungsmöglichkeiten

Im Folgenden schauen wir uns die wichtigsten Funktionen genauer an. 👇

Reinigungshistorie

In der Reinigungshistorie kannst Du Daten und Fakten zu vergangenen Reinigungsfahrten (Reinigungszeit, gereinigte Flächen, etc.) einsehen.

Die Reinigungshistorie lässt sich in der Roborock S9+ App einsehen.
Bild: © Smart Home Fox

Einstellung der Saugkraft und der Wasserabgabe

Die Stärke der Saugkraft und die Wasserintensität können in der App reguliert werden.

Die Saugkraft und die Wasserintensität werden über die Roborock S8 Plus App reguliert.
Bild: © Smart Home Fox

Die Einstellungen können für jeden Raum einzeln vorgenommen werden.

Einrichtung von Sperrzonen

Mit der App kannst Du Bereiche von der Reinigung ausschließen.

Einrichtung von Saug-Sperrzonen und Wisch-Sperrzonen in der Roborock S8+ App.
Bild: © Smart Home Fox

Saug-Sperrzonen (Rot) können in der Karte festgelegt werden.

Praktisch: Du kannst beliebig “tief” in die Karte zoomen. Dies erspart Dir einiges an “Rumfummelei”.

Wartungsinformationen

Die App informiert Dich, wann (und wie) die einzelnen Verschleißteile (Seitenbürste, HEPA-Filter etc.) gereinigt bzw. ausgetauscht werden sollen.

Die Wartungsinformationen zu den einzelnen Verschleißteilen werden in der Roborock S8 Plus App dargestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Ersatzteile wie zusätzliche Staubbeutel (zum Angebot*), Wischmopps (zum Angebot*) oder Bürsten (zum Angebot*) können bequem online erworben werden.

Reinigungsplan erstellen

In der App kannst Du einen individuellen Reinigungsplan einrichten.

Reinigungsplan wird in der Roborock S8+ App eingerichtet
Bild: © Smart Home Fox

Deine Wohnung wird nun an festgelegten Terminen komplett automatisiert gereinigt.

P.S.: Wir lieben diese Funktion und nutzen Sie bei uns daheim permanent.

Einstellungen bezüglich der Absaugstation treffen

Du kannst in der App festlegen, wie häufig der mobile Staubbehälter geleert werden soll.

Einstellungen bezüglich der Absaugstation werden in der App getroffen.
Bild: © Smart Home Fox

Live-Mapping

In der App kannst Du stets in Echtzeit den Reinigungsfortschritt auf der Karte mitverfolgen.

Das Live-Mapping des Roborock S8+ ist in der Roborock App zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Praktisch: ein “Fortschrittsbalken” (siehe Einkreisung im Bild) zeigt Dir an, wie lange der Reinigungsvorgang noch andauert. 🕰️

Bereichsreinigung / Einzelzimmerreinigung oder Komplettreinigung starten

In der App kannst Du einstellen, ob nur ein spezieller Bereich, ein Einzelzimmer oder die komplette Wohnung gereinigt werden sollen.

Routinen einrichten

In der Handy-App hast Du die Möglichkeit, bestimmte Routinen festzulegen. Diese können dann auf dem Startbildschirm mit einem Klick gestaltet werden.

Zum Beispiel die Routine “nach dem Essen reinigen” finden wir nützlich. Dann werden ausschließlich Deine Essbereiche (Küche, Esszimmer) gereinigt.

Karte bearbeiten

Die Kartenbearbeitungsfunktion ermöglicht es Dir, Zimmer zu trennen, Räume zusammenzuführen und diesen Namen zuzuweisen.

Räume werden in der Karte der Roborock S8+ App bearbeitet.
Bild: © Smart Home Fox

3D Kartenansicht

In der App hast Du die Möglichkeit, bei der Darstellungsart der Wohnungskarte zwischen 2D und 3D zu wählen.

Die 3D-Wohnungskarte wird in der Roborock S8+ App angezeigt.
Bild: © Smart Home Fox

Sensibilität der Objekterkennung festlegen

Lege fest, wie sensibel der Roborock S8+ bei der Objekterkennung vorgehen soll.

Weitere Einstellungen in der Übersicht

Die App bietet zahlreiche zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten:

  • Tastenbeleuchtung an / aus,
  • Teppichboost an / aus,
  • Do-Not-Disturb Zeiten festlegen,
  • Einrichtung der Kindersicherung,
  • Einsicht der Bedienungsanleitung,
  • Diverse Sprachen einstellen,
  • Durchführung der Firmware-Updates,
  • Lautstärkeregelung,
  • und Remote Control.

Erfahrungen mit der Roborock S8+ App: Unser Fazit

Unsere Erfahrungen mit der Roborock App waren durchweg positiv.

Die App ist sehr übersichtlich gestaltet, einfach zu bedienen und bietet eine Fülle von Funktionen.

In unserem Test traten keine Bugs auf, und die vielen Einstellungsmöglichkeiten erlaubten es uns, den Saugroboter gemäß unseren Bedürfnissen zu konfigurieren.

Und unsere Meinung spiegelt sich auch in den Erfahrungsberichten zahlreicher User wider:

Die durchschnittliche Gesamtbewertung im App-Store liegt bei soliden 4,7 Sternen (von möglichen 5). ⭐ 👏

Unsere Erfahrungen mit der Sprachsteuerung des Roborock S8 Plus

Neben der Roborock App kann der Roborock S8 Plus per Sprachsteuerung bedient werden.

Der Roborock S8+ lässt sich sowohl mit Alexa (zum Roborock Skill) als auch mit Google Home Assistant steuern.

Dies ermöglicht eine bequeme Bedienung des Saugroboters per Sprachbefehl, insbesondere wenn Du bereits andere Smart-Home-Geräte im Einsatz hast.

Nach unseren Erfahrungen ist der Funktionsumfang der Sprachsteuerung für den Roborock S8+ noch recht eingeschränkt.

Der Umfang der Alexa Sprachbefehle für den Roborock S8 Pro werden übersichtlich dargestellt.
Bild: © Smart Home Fox

Die meisten Funktionen, die in der Roborock App verfügbar sind, können derzeit noch nicht per Sprachbefehl bedient werden.

Einrichtung der Einzelraumreinigung mit Alexa

Die Einzelraumreinigung lässt sich aktuell noch nicht per Alexa Sprachbefehl ausführen. Hier ein Tipp, wie du es dennoch einrichten kannst:

  • Öffnen Sie die Alexa App (iOS / Android).
  • Gehen Sie zu "Routinen".
  • Tippen Sie oben rechts auf das "+"-Symbol, um eine neue Routine zu erstellen.
  • Geben Sie einen beliebigen Namen für die Routine ein.
  • Tippen Sie auf "Wenn Folgendes passiert".
  • Wählen Sie "Stimme" aus.
  • Geben Sie den eigenen Sprachbefehl ein, den Sie an Alexa richten möchten.
  • Tippen Sie oben rechts auf "Weiter".
  • Wählen Sie "Aktion hinzufügen".
  • Wählen Sie "Benutzerdefiniert".
  • Geben Sie den folgenden Text exakt ein: "sage Roborock Reinigen starten in der "HIER RAUM NAME EINGEBEN"".
  • Ersetzen Sie "HIER RAUM NAME EINGEBEN" durch den Namen des Raums, den Sie reinigen möchten, und speichern Sie die Routine.

Jetzt kannst Du zum Beispiel den Roborock per Sprachbefehl ein gewünschtes Zimmer reinigen lassen. Praktisch.

Unser Fazit:

Die Handy-App ist für eine umfassendere Steuerung des Saugroboters weiterhin unerlässlich. 📱

Daher empfinden wir die Sprachsteuerung momentan eher als ein "Nice to Have". Hier hat Roborock noch deutlich Raum für Verbesserungen.

Die Navigation (inkl. Objekterkennung) des Roborock S8+ im Test

Eine zuverlässige Navigation ist ein entscheidender Faktor bei Saugrobotern. Daher schauen wir uns im Test diesen Bereich sehr genau an.

Der Roborock S8+ setzt auf eine präzise Lasernavigation (auch Lidar genannt). Ein Laser, welcher sich im typischen Laserturm befindet, scannt die Umgebung.

Laserturm des Roborock S8+ ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Auf diese Weise kann der smarte Haushaltshelfer seine Position im Raum (und die Entfernungen zu Objekten) verorten. Somit weiß er stets wo er ist, wo er bereits war und wo er noch hin soll.

Unsere Erfahrungen zeigen: Die Lasernavigation bei Staubsauger Robotern zählt zur besten Navigationsmethode.

Im Test hat der Roborock S8+ unsere 80 m² Wohnung in etwa 40 Minuten gründlich und systematisch gereinigt, wobei keine Flächen ausgelassen wurden.

Die strukturierte Navigation des Roborock S8+ ist im Test zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Der Laser kann allerdings nur große Objekt erkennen und verorten (> 10 cm). Kleinere Gegenstände wie bspw. Socken kann der Laser nicht erfassen. 🧦

Doch keine Panik: Der Roborock S8 Plus hat weitere Technologien mit an Bord, welche ihm ermöglichen, auch flache Objekt zu umfahren. 👇

Bei Amazon ansehen*

Hinderniserkennung (Reactive 3D) des Roborock S8+ im Test

Um auch flache Objekt sichten (und umfahren) zu können, hat der Roborock S8+ zusätzlich eine Kombination aus Kreuzlaser und einer Infrarot-Bilderfassungstechnologie verbaut.

Der Hersteller gibt der Technologie den Namen Reactive 3D.
Der Kreuzlaser des Roborock S8+ ist in der Nahaufnahme zu sehen
Bild: © Smart Home Fox

Zur Info: Das Verfahren wurde auch seitens TÜV Rheinland geprüft und zertifiziert.

Reactive 3d Objekterkennungstechnologie ist seitens TÜV Rheinland zertifiziert.
Bild: © roborock.com

Die Funktionsweise ist schnell erklärt: Wenn die Laserstrahlen unterbrochen werden, erkennt der Roboter (mit Hilfe der Infrarotkamera) ein Hindernis und sucht sich einen alternativen Weg.

Der Roborock S8+ umfährt ein Kabel im Test.
Bild: © Smart Home Fox
Im Test umfährt der Roborock S8+ ein Kabel.
Bild: © Smart Home Fox

Die erkannten Hindernisse werden in der Karte als solche eingezeichnet.

Hinweis:

Mit aktivierter Hinderniserkennung verlangsamt sich die Navigation des Roboters etwas, was jedoch völlig normal ist, da er vorsichtiger agiert und das Umfahren von Objekten Zeit in Anspruch nimmt.

P. S.: Die Objekterkennung ist gleichermaßen bei guten als auch schlechten Lichtverhältnissen möglich.

Die Objekterkennung des Roborock S8+ ist bei Tag und Nacht möglich.
Bild: © roborock.com

Anhand praktischer Alltagstest haben wir die Zuverlässigkeit der Technologie des Roborock S8+ überprüft. 👇

Kabelerkennung

Kabel können für Saugroboter problematisch sein, da sie sich in der Bürste verheddern und den Reinigungsvorgang unterbrechen können. 🔌

Der Roborock S8 Plus umfährt Kabel im Hinderniserkennungstest.
Bild: © Smart Home Fox

In unserem Test hat der Roborock S8+ bei zusammengerollten und auch losen Kabeln gute Ergebnisse erzielt

Hundehaufen-Erkennung

Hundehaufen sind eine echte Gefahrenquelle für Saugroboter. 💩

Der Roborock S8+ umfährt Hundehaufen im Hinderniserkennungstest.
Bild: © Smart Home Fox

In unserem Test konnte der Roborock S8+ alle simulierten Hundehaufen erkennen und meiden. 👍

Dennoch: 100 % darfst Du Dich nicht auf die Technologie verlassen.

Größere Objekte

Der Roborock S8+ zeigte gute Ergebnisse bei der Erkennung und Umfahrung größerer Objekte.

Der Roborock S8 Plus umfährt große Objekte im Hinderniserkennungstest.
Bild: © Smart Home Fox

Der Großteil der Hindernisse wurde erkannt und gemieden.

Sehr flache Objekte

Socken, Unterwäsche… 🧦 🩲

Ab und zu landen diese auf dem Boden.

Der Roborock S8+ umfährt sehr kleine Gegenstände im Hinderniserkennungstest.
Bild: © Smart Home Fox

Bei sehr flachen Objekten konnte der Roborock S8+ vollständig überzeugen.

Sehr schmale Objekte

Bei sehr schmalen Objekten hatte der Roborock S8+ seine Schwierigkeiten.

Der Roborock S8 Plus umfährt sehr schmale Gegenstände im Hinderniserkennungstest.
Bild: © Smart Home Fox

Je schmaler das Hindernis, desto schwerer fiel es dem Roboter, es zu erkennen.

Navigation und Hinderniserkennung des Roborock S8+ im Test: Unser Fazit

Die Lasernavigation bei Roborock Saugrobotern hat sich bereits bei den Vorgängermodellen bewährt.

Und auch beim S8 Plus funktioniert sie zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk. ⌚

Die 3d Objekterkennung ist jedoch noch nicht zu 100 % zuverlässig, aber die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Sauger an flachen Objekten festfährt, wird deutlich reduziert.

Bei sehr flachen & schmalen Objekten gibt es noch Verbesserungspotenzial.

Im Vergleich zu den Modellen der S7-Serie hat Roborock hier aber eine ordentliche Schippe draufgelegt.

Ebenfalls hat uns sehr gut gefallen, dass im Vergleich zu den Modellen der S7-Serie keine RGB Kamera zum Einsatz kommt. 📷

Somit werden keine Bilder und Videos von Deiner Wohnung aufgezeichnet, was dem Datenschutz deutlich zugutekommt.

Schlusswort:

Wenn Deine Wohnung oft unaufgeräumt ist, bietet die Objekterkennung des Roborock S8+ Dir einen zusätzlichen Nutzen. Du kannst den Sauger reinigen lassen, ohne permanent Angst zu haben, dass sich der kleine Haushaltshelfer am nächstbesten Objekt festfährt.

Unsere Erfahrungen mit der Hindernisüberwindung des Roborock S8+

In unserem Test hat der Roborock S8+ Türschwellen mit einer Höhe von ca. 1,9 cm überfahren.

Roborock S8+ beim Test der Kletterfähigkeit.
Bild: © Smart Home Fox
Der Roborock S8+ überfährt eine höhere Türschwelle im Test.
Bild: © Smart Home Fox

Schließlich ist es wichtig, dass ein Saugroboter auch Türschwellen und andere Hindernisse (z. B. Teppiche) problemlos bewältigen kann.

Das ist ein ordentlicher Wert. Bei uns zu Hause konnte der Roborock S8+ somit alle Räume problemlos erreichen.

Falls Du daheim höhere Türschwellen hast, musst Du nicht verzweifeln und auf den Haushaltshelfer verzichten.

Tipp: Abhilfe verschaffen spezielle Türschwellenrampen (zum Angebot*) bzw. Übergangsprofile (zum Angebot*).

Mit Hilfe dieser Gadgets kannst Du dem Roborock S8 Plus dazu verhelfen, sich barrierefrei in Deinem Zuhause zu bewegen.

Unsere Erfahrungen mit der Akkuleistung des Roborock S8+

In diesem Abschnitt werfen wir einen Blick auf die Akkuleistung des Roborock S8+ und teilen unsere Erfahrungen aus dem Test.

Der Roborock S8+ ist mit einem 5200 mAh Akku ausgestattet, der eine Gesamtreinigungsdauer von bis zu 180 Minuten am Stück ermöglicht. 🔋

Selbstverständlich hängt die maximale Reinigungsdauer von den gewählten Einstellungen ab.
  • Je stärker die gewählte Saugkrafteinstellung, desto kürzer hält der Akku.
  • Ist die vibrierende Wischfunktion (VibraRise) aktiviert, wird etwas mehr Akku verbraucht.

In unserer Wohnung (ca. 40 m² Reinigungsfläche | 80 m² Wohnfläche) haben wir folgende Werte nachgemessen:

  • Nur Saugen (Saugstufe "Balanced"): Nach der Fahrt hatte der Roborock S8+ noch 83 % Restakku übrig.
  • Saugen & Wischen (Saugstufe Balanced + Wischen mit maximaler Intensität): 76 % Restakku übrig

Charge & Resume: Unterbrechungsfreie Reinigung

Geht der Akku inmitten der Reinigung leer, kehrt der Robosauger rechtzeitig zur Station zurück, lädt den Akku auf und setzt die Reinigung an der zuvor unterbrochenen Stelle fort (Charge & Resume).

Die maximale Ladedauer (bei vollständiger Entleerung) kann bis zu 240 Minuten betragen.

Unser Fazit zur Akkuleistung des Roborock S8 Plus

Unserer Meinung nach ist die Roborock S8+ Akkuleistung sehr gut. 👍

Die Charge & Resume-Funktion sorgt dafür, dass die Reinigung unterbrechungsfrei fortgesetzt wird, auch wenn der Akku zwischendurch aufgeladen werden muss.

Der Saugroboter ist so konzipiert, dass er problemlos auch größere Wohnungen oder Häuser am Stück reinigen kann.

Die Lautstärke des Roborock S8 Plus im Test

In unserem Test haben wir die Roborock S8 Plus Lautstärke genau unter die Lupe genommen. 🔉

Je nach gewählten Einstellungen unterscheidet sich die Betriebslautstärke des Roborock S8 Plus:

Einstellung Lautstärke
Saugkraft “Leise” 60 dB.
Saugkraft “Balanced” 64 dB.
Saugkraft “Turbo” 65 dB.
Saugkraft “Max” 66 dB.
Saugkraft “Max+” 71 dB.
Nur Wischen 55 dB.
Selbstentleerungsvorgang 75 dB

Insgesamt ist die Lautstärke des Roborock S8+ im mittleren Bereich anzusiedeln. Er ist weder sehr laut noch sehr leise. 🔉

Die Lautstärke des Roborock S8 Plus wird auf einer Dezibelskala angezeigt.
Bild: © Smart Home Fox
Wenn die Lautstärke für Dich ein entscheidendes Kriterium darstellt, dann schau Dir unsere besten leisen Staubsauger-Roboter an.

Lediglich der Absaugstation ist mit ~75 dB etwas lauter, allerdings dauert der Prozess nur etwa 10-15 Sekunden. Daher sollte dies nicht weiter stören.

Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Mensch individuell auf Geräusche reagiert und was für den einen beruhigend wirkt, kann für den anderen unangenehm sein. Solange die Lautstärke keine bestimmten Grenzwerte (>85 dB) überschreitet und die Tonfrequenz nicht 24/7 anhält, ist es in der Regel unbedenklich. Wie so oft gilt im übertragenen Sinne auch hier: Die Dosis macht das Gift!

Sergej

Profimusiker, Musiklehrer, Lautstärke, Klangqualität & Sound-Experte

Design, Maße & Verarbeitungsqualität des Roborock S8+

Wir haben uns das Design und die Verarbeitungsqualität des Roborock S8+ genauer angeschaut.

Hier sind unsere Eindrücke:

Design und Maße des Saugroboters

Der Saugroboter hat ein Gewicht von 4800 Gramm und Maße von 35 cm im Durchmesser und 9,65 cm in der Höhe.

Der Roborock S8+ wird mit Hilfe eines Lineals ausgemessen.
Bild: © Smart Home Fox

Das Aussehen des Roborock S8 Plus ist modern.

Der Roboter selbst besteht aus hochwertigem Kunststoff.

Schöne Designelemente, wie das Wellenmuster auf der Oberfläche, lassen den Saugroboter cool aussehen.

Das Wellenmuster des Roborock S8+ ist in der Nahaufnahme zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Der Saugroboter ist in weißer und schwarzer Farbe erhältlich. Somit dürfte für jeden Geschmack / Einrichtungsstil was dabei sein.

Aufbau und Anordnung der Komponenten

Vorne befindet sich der Bumper samt der Reactive 3D Lasertechnolgie.

Die Vorderseite des Roborock S8+ samt der Reactive 3D
Bild: © Smart Home Fox

Wenn man die Klappe öffnet, findet man den 350 ml großen mobilen Staubbehälter vor.

Der Staubbehälter des Robroock S8+ ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Auf der Unterseite gibt es keine Überraschungen: Seitenbürste, 2 Hauptbürsten aus Hartgummi, Rollen, Absturzsensoren, Teppicherkennungssensor und Wischplatte samt Wischtuch sind zu sehen.

Die Unterseite des Roborock S8+ ist zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox

Alle Komponenten befinden sich an den für sie bestimmten Orten und sind sehr gut aufeinander abgestimmt.

Hier setzt Roborock auf Konstanz, da die Anordnung bereits bei den Vorgängermodellen erfolgreich zum Tragen kommt.

Die Absaugstation des Roborock S8+

Wie Du siehst: ganz klein ist die Station nicht.

Die Absaugstation des Roborock S8+ wird mit einem Lineal ausgemessen.
Bild: © roborock.com

Du musst einen passenden Ort in der Wohnung dafür suchen.

Die Klappe kann nach oben abgenommen werden, um den Einwegbeutel auszutauschen.

An der Rückseite befindet sich ein Kabelmanagementsystem, sodass das Stromkabel verstaut werden kann, ohne dass es stört.

Verarbeitungsqualität und Langlebigkeit: Unser Fazit

Beim Design und der Verarbeitung werden keine großen Experimente gewagt.

Und das dürfte sich gerade, was Langlebigkeit angeht, auszahlen: Bei uns dreht hin und wieder der ca. 4 Jahre alte Roborock S5 Max die Runden. Und er funktioniert nach wie vor einwandfrei. 💪

Der Lieferumfang des Roborock S8+

Der Lieferumfang des Roborock S8 Plus ist überschaubar, aber ausreichend, um direkt mit der Reinigung zu beginnen.

Enthalten sind:

  • der Saugroboter,
  • die Absaugstation,
  • 2 Staubbeutel für die Absaugstation,
  • Wischmopp
  • und eine Anleitung.

Unserer Meinung nach ist es schade, dass kaum Ersatzteile im Lieferumfang enthalten werden.

Allerdings können Ersatzteile wie zusätzliche Staubbeutel (zum Angebot*), Wischmopps (zum Angebot*) oder Bürsten (zum Angebot*) bequem online erworben werden.

Roborock S8 Produktfamilie in der Übersicht

Die S8-Serie von Roborock enthält drei unterschiedliche Modellvarianten:

Der wesentlichen Unterschiede zwischen diesen Modellen liegen im Preis und in der Art der im Lieferumfang enthaltenen Stationen.

Die verschiedenen Modelle der Roborock S8 Reihe sind zu sehen.
Bild: © Smart Home Fox
Modell Preis (UVP) Zusätzliche Vorteile
Roborock S8 799 € Nur Ladestation
Roborock S8+ 999 € Dockingstation mit automatischer Staubentleerung
Roborock S8 Pro Ultra 1499 € Dockingstation mit automatischer Staubentleerung, Wassertankentleerung, Wassertankbefüllung, automatischer Wischmoppreinigung und Wischmopptrocknung
30 % schnelleres Aufladen des Akkus

Nach unseren Erfahrungen ist die S8-Produktpalette sehr sinnvoll zusammengestellt.

Für jede Wohnsituation lässt sich das passende Modell finden.

  • Suchst Du ein Einsteigermodell für das Saubermachen für zwischendurch? Dann greife beim Roborock S8 zu.
  • Steht bei Dir das Saugen im Fokus und Du willst auf den Luxus einer Absaugstation nicht verzichten? Dann ist der Roborock S8+ das Gerät Deiner Wahl.
  • Stellt das Wischen einen unverzichtbaren Arbeitsschritt in Deinem Haushalt dar und Du willst einen Hightech-Haushaltshelfer, der weitestgehend automatisch arbeitet? Dann kommst Du am Roborock S8 Pro Ultra nicht vorbei.

Bitte beachte: Die Stationen sind bei den Modellen der S8-Reihe nicht untereinander kompatibel. Daher musst Du beim Kauf besonders gut überlegen, welches Modell für Dich am meisten Sinn ergibt.

PS: Für mehr Informationen zu den Unterschiedenen, gehts hier zum Roborock S8+ vs. S8 Pro Ultra Vergleich.

Preis-Leistungsverhältnis des Roborock S8+ im Check

Der Einführungspreis der S8-Serie orientiert sich exakt am UVP der S7-Serie (Vorgänger). (In der Vergangenheit hat Roborock bei seinen Neuerscheinungen auch den Preis gesteigert.)

Positiv fällt auf, dass die S8-Serie drei unterschiedliche Varianten bietet, die für jeden Bedarf eine passende Lösung darstellen.

  • Der Roborock S8 bietet als Saugroboter mit Wischfunktion und automatischer Hinderniserkennung ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis für rund 799 €.
  • Der Roborock S8+ erweitert das Angebot um eine Absaugstation und kostet etwa 999 €.
  • Für diejenigen, die auf der Suche nach dem “All-inclusive-Paket” sind, ist der Roborock S8 Pro Ultra mit Absaugstation, Waschstation, automatischer Wassertankbefüllung und Mopptrocknung für circa 1499 € die perfekte Wahl.

Wir müssen nicht lange um den heißen Brei reden: günstig ist der Roborock S8+ nicht. 💸

Roborock Saugroboter im Allgemeinen und der S8+ im Besonderen zählen eher zu den Luxusmodellen. Man zahlt etwas mehr Geld, bekommt aber auch viel Leistung geboten.

Das weiß der Hersteller und lässt es sich auch bezahlen.

Wir finden, dass der Preis des Robroock S8+ etwas zu hoch ausfällt.

Alternativ kannst Du Dir die Modelle der S7 Serie genauer anschauen. Diese haben zwar die eine oder andere Funktion weniger, dafür ist der Anschaffungspreis auch deutlich geringer.

Roborock S8+ im Test: Unser Fazit

Nach ausführlichen Tests und zahlreichen Praxiserfahrungen bei uns zu Hause können wir sagen, dass der Roborock S8+ ein wirklich hervorragendes Gerät ist.

Die Qualität der Reinigungsergebnisse ist beeindruckend. Er bewältigt sowohl leichte als auch schwierige Reinigungsaufgaben mit Bravour. Die automatische Hinderniserkennung ist ein weiterer Pluspunkt, der den stressfreien Betrieb gewährleistet.

Ein entscheidendes Kaufkriterium für viele wird die Selbstentleerungsstation des Roborock S8 sein. Dank dieses Features musst Du den mobilen Tank nicht mehr ausleeren, was den Automatisierungsgrad deutlich erhöht.

Kritikpunkte stellen aus unserer sich:

  • der recht hohe Preis (S8+ ist ein Premium Modell)
  • und die Wischeigenschaften dar.

Wenn bei Dir das Wischen keine große Rolle spielt und Du bereit bist, für die gewohnte Roborock-Qualität den entsprechenden Preis zu bezahlen, dann bist Du beim Roborock S8 Plus genau richtig.

Wenn die Wischfunktion für Dich einen hohen Stellenwert hat, dann empfehlen wir Dir den Roborock S8 Pro Ultra (zum Testbericht) oder die Ultra Modelle der S7-Serie (Vorgänger) genauer unter die Lupe zu nehmen. 👇

Diese bieten zwar weniger Top-Features, sind preislich aber deutlich attraktiver. 💰

Folge uns auf TikTok

Noch mehr zum Thema

  • Produktdaten und technische Details in der Übersicht


    Hier sind die technischen Daten für den Roborock S8+ basierend auf den bereitgestellten Informationen und zusätzlichen relevanten Faktoren:

    • Modell: Roborock S8+
    • Saugkraft: 6000 Pa.
    • Akku: 5200 mAh Lithium-Ionen
    • Laufzeit: Bis zu 180 Minuten (abhängig von Einstellungen und Anwendung)
    • Ladezeit: Bis zu 240 Minuten
    • Navigation: Lasernavigation (Lidar) und Hinderniserkennung (Reactive 3D)
    • Saugleistung: Einstellbar (Quiet, Balanced, Turbo, Max)
    • Wischfunktion: Vibrierende Wischfunktion mit einstellbarer Intensität
    • Anhebbare Wischplatte (VibraRise)
    • Staubbehälterkapazität: 350 ml
    • Wasserbehälterkapazität: 200 ml
    • Filtertyp: Hepa-Filter (waschbar)
    • App-Kompatibilität: Roborock App oder Xiaomi Home App (für iOS und Android)
    • Sprachsteuerung: Kompatibel mit Amazon Alexa, Apple Siri und Google Assistant
    • Kletterfähigkeit: Bis zu 1,8 - 1,9 cm Türschwellen
    • Gewicht: 4,8 kg
    • Abmessungen (L x B x H): 35 x 35 x 9,7 cm
    • Lärmpegel: 60 dB (Quiet) – 71 dB (Max+)
    • Automatische Teppicherkennung: Ja
    • Planbare Reinigung: Ja
    • Mehrkartenspeicherung: 4 Karten
    • Garantie: 2 Jahre
  • Roborock in Deutschland: Informationen und Kontakt


    Roborock konzentriert sich auf die Herstellung hochwertiger Saug- und Wischroboter. Roborock Saug-Wisch-Roboter genießen in Deutschland eine hohe Popularität, was vor allem auf ihre fortschrittlichen Technologien und ausgezeichnete Qualität zurückzuführen ist.

    Falls Du Fragen hast oder Hilfe zu einem Roborock-Produkt benötigst, kannst Du Dich an den Kundendienst in Deutschland wenden. Hier sind einige Optionen, die Dir zur Verfügung stehen:

    • Die offizielle Roborock-Website bietet schnelle Abhilfe, in dem Du hier Lösungen zu häufig gestellten Fragen, Bedienungsanleitungen und Produktdetails findest.
    • Für spezifische Anfragen kannst Du den Kundenservice per E-Mail unter support (@) roborock-eu.de
    • oder per Telefon unter +49 (0) 800 724 4737 kontaktieren.

    Der Kundenservice ist von Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichbar.

    Weitere Alternative stellen die sozialen Median dar.ü

    Bleibe über die Social-Media-Kanäle von Roborock auf Facebook, Instagram und Twitter auf dem Laufenden, um aktuelle Informationen über Produkte, Angebote und Updates zu erhalten. Auf diesen Plattformen kannst Du auch nach zusätzlichen Kontaktmöglichkeiten suchen oder Dich mit anderen Benutzern in der Roborock-Community austauschen und Erfahrungen teilen.

    Besuche auch unseren Smart Home Fox Instagram-Kanal, wir helfen Dir gerne bei Deinen Fragen. 👇

    Folge uns auf TikTok

  • Kann ich den Roborock S8+ in meiner Wohnung nutzen, wenn ich lange Haare habe?


    Ja, der Roborock S8+ eignet sich sehr gut für Haushalte mit langen Haaren. Die Gummibürsten sind effektiv bei der Aufnahme von Haaren und können einfach gereinigt werden.

  • Wie lange hält der Akku des Roborock S8+?


    Der Roborock S8+ hat eine Akkulaufzeit von bis zu 3 Stunden. Bei höherer Saugleistung bzw. beim Einsatz der Wischfunktion reduziert sich diese Laufzeit entsprechend.

     

  • Ist der Roborock S8+ für Haushalte mit Haustieren geeignet?


    Ja, der Roborock S8+ eignet sich gut für Haushalte mit Haustieren. Seine leistungsstarken Gummibürsten können Tierhaare effektiv aufnehmen und die hohe Saugleistung sorgt für eine gründliche Reinigung.

  • Kann der Roborock S8+ auch größere Flächen reinigen?


    Ja, mit seiner hohen Akkulaufzeit und der effizienten und schnellen Navigation, ist der Roborock S8+ in der Lage, auch größere Flächen gründlich zu reinigen.

  • Kann ich den Roborock S8+ über mein Smartphone steuern?


    Ja, der Roborock S8+ kann über die Roborock-App auf Deinem Smartphone gesteuert werden. Mit der App könnst Du Reinigungspläne erstellen, Bereiche zur Reinigung auswählen und den Roboter sogar aus der Ferne steuern.

  • Kann der Roborock S8+ Treppen erkennen und diese vermeiden?


    Ja, der Roborock S8+ verfügt über fortschrittliche Sensoren, die Treppen und andere Abgründe erkennen. Der Roboter stoppt automatisch vor diesen Hindernissen, um einen Sturz zu verhindern.

  • Wie gut ist die Hinderniserkennung des Roborock S8 Plus?


    Im Vergleich zu seiner Vorgängerserie hat der Roborock S8 Plus erhebliche Fortschritte in seiner Hinderniserkennung gemacht. Im Test waren die Resultate sehr vielversprechend.