Kühler Kopf 🌊 & saubere Luft 💨 - Top Dyson 2 in 1 Luftreiniger & Ventilatoren befristet bei Saturn im Angebot 💰

Der Ratgeber für ein smartes Zuhause

Tineco iFloor3

Der Tineco iFloor 3 im Praxistest 🧐

Joe

Letztes Update am: 17.09.2021 6 Min.

Wischen und saugen in einem, Zeit sparen und den Rücken schonen und das alles gleichzeitig? 🤔

Das zumindest verspricht uns der Hersteller Tineco mit seinem Akkuwischsauger iFloor 3. Wir haben das Gerät getestet, um herauszufinden, ob der Hersteller hält, was er verspricht.

Vorweg sei schon einmal soviel gesagt:

Wir waren überrascht, wie effizient und sauber der Saugwischer unseren Boden gereinigt hat.

Sieh Dir in unserem Erfahrungsbericht an, was das Gerät sonst noch alles kann und wo es Verbesserungspotential gäbe 👇

  • Überblick
  • Reinigungstest
  • Design
  • Zubehör
  • Reinigungsfeatures
  • Handhabung
  • Lautstärke
  • Akkulaufzeit
  • Wartung
  • Wo kaufen?
  • Fazit

Vorteile:

  • Sehr gutes Reinigungsergebnis
  • Schnelle und einfache Wartung (Reinigung des Geräts)
  • Selbstreinigungsfunktion
  • Wenig Restwasser nach dem Wischen

Nachteile:

  • Lange Ladedauer
  • Unangenehmes Geräusch im Turbomodus
  • Ca. 2 cm am Rand werden nicht gewischt (aber gesaugt)

Alle wichtigen Punkte auf einen Blick

  • Akkusaugwischer: Wischt und saugt in einem rutsch
  • Akkukapazität reicht für ca. 80 qm
  • Geeignet für alle versiegelten Hartböden, wie Linoleum, Vinyl, Fliesen etc.
  • Kabellos und leichtgängig
  • Turbomodus für hartnäckige Verschmutzungen ist möglich

Bei Amazon bestellen*

Der Tineco iFloor 3 im Reinigungstest

Im Herzstück unseres Erfahrungsberichts testen wir für Dich, ob die Akku-Wischsauger auch wirklich anständig sauber machen.

Wir möchten nicht zuviel verraten, aber…

…In unserem Test des iFloor 3 hat sich gezeigt, dass der Wischsauger von Tineco seinen Job wirklich gut macht 🏆

Wie testen wir?

Wir verteilen unterschiedlichen Schmutz auf verschiedenen Hartböden (Laminat, Granit, Fliesen) und saugwischen das Ganze dann wieder auf. Ein paar Tropfen herkömmlichen Essigreiniger in den Frischwassertank reichen schon aus, um die Reinigung zu unterstützen.

Der Akkuwischsauger muss dabei sowohl Flüssigkeiten, klebrige Verschmutzungen, groben Schmutz und eingetrocknete Essensreste beseitigen.

Im Anschluss machen wir einen „Tuchtest“. D. h. wir reiben mit einem weißen Tuch über den Boden, um zu sehen, ob dieser auch wirklich sauber ist.

Außerdem testen wir die Geräte über einen längeren Zeitraum im Alltag.

Reinigung auf Granit / Fliesen

Das Ergebnis auf unserem harten Granitboden kann sich sehen lassen.

Kein Schmutz bleibt zurück und in recht kurzer Zeit ist der Boden picobello sauber.

Das Reinigungsergebnis des Tineco iFloor 3 auf hartem Boden

Reinigung auf Holzboden

Das Ergebnis auf Holzboden war vergleichbar mit dem auf Granit.

Keine Probleme für den Nass- und Trockensauger.

Schmutz auf Holzboden

Das Reinigungsergebnis des Tineco iFloor 3 auf Holzboden

Auch erfreulich ist, dass der Boden nach dem Saugwischen sehr schnell trocknet.

Das liegt daran, dass die Wassermenge vom Sauger sehr gut reguliert wird.

Reinigung von eingetrocknetem Schmutz

Auch bei eingetrocknetem Schmutz war das Ergebnis gut.

Wir haben extra einen ordentlichen Ketchupfleck mit dem Fön eingetrocknet um das zu testen.

Eingetrockneter Ketchup Fleck

Nach dem Wischend es Ketchupflecks

Natürlich hat der Tineco hier länger gebraucht und wir mussten einige Male drüber fahren…

…sauber wurde es aber in kurzer Zeit.

Reinigung von trockenem Schmutz auf Granit / Fliesen

Wir haben den Wischsauger auch dem Schmutz ausgesetzt, den wir unseren Akkustaubsaugern im Test aufbürden.

Das Reinigungsergebnis des Tineco iFloor 3 bei trockenem Schmutz

Das Ergebnis war überzeugend. Der Bodensauger hat den Schmutz spielend aufgenommen…

…besser als manch ein Akkusauger 👍

Reinigung an Rändern und Ecken

Aufgrund der Bauweise der Bürste bleibt am Rand ein ca. 2 cm breiter Streifen, der nicht gewischt werden kann.

Allerdings reicht die Saugkraft des Geräts aus, um zumindest trockenen Schmutz wie Staub – oder wie in unserem Beispiel Linsen – wegzusaugen.

Schmutz am Rand

Reinigen am rand

Reinigung im Alltag

Alltagsschmutz ist meist weniger eine Herausforderung als unser Härtetest. Aber wenn die Kids beim Essen mal so richtig loslegen, dann sind wir mittlerweile froh, dass der Wischsauger schnell zur Hand ist.

Beim Reinigen der täglichen Verschmutzungen kommt das Gerät selten an seine Grenzen 💪

Bei Amazon bestellen*

Das Design und die Qualität der Verarbeitung des Tineco iFloor 3 im Test

Im Test des iFloor 3 von Tineco hat sich gezeigt, dass das Gerät sehr gut verarbeitet ist.

Das Material wirkt hochwertig und alle Verbindungen funktionieren reibungslos.

Das Design des Tineco iFloor 3

Die Wasserbehälter lassen sich leicht ein und ausbauen und sind dicht, was unserer Meinung nach sehr wichtig ist.

Der iFloor bleibt ein Haushaltsgerät, aber dafür sieht er recht schick aus.

Das Display des Saugwischers

Jep, ein Display hat der Saugwischer – im Vergleich zu vielen Konkurrenten auch.

Es soll Dir dabei helfen, den Saugprozess im Blick zu haben und es funktioniert zuverlässig.

Das Display des Tineco iFloor 3

Dieses Display kann nicht besonders viel anzeigen, aber immerhin bekommst Du die folgenden Infos:

  • Reinigungsmodus
  • Akkustand
  • Notwendigkeit der Selbstreinigung nach dem putzen
  • Fehlermeldungen der Walze
  • Voller Schmutzwasserbehälter
  • Leerer Frischwasserbehälter

Die Größe des Tineco iFloor 3

Auf den ersten Blick erscheint das Gerät recht klein. Bei der Benutzung haben wir die 110 cm jedoch als angenehm empfunden…

… jedenfalls kein Grund sich bücken oder strecken zu müssen 🙏

Der Tineco iFloor bei der Vermessung

Auch die Bürstenbreite ist mit knapp 28 cm so gewählt, dass man eine schöne breite Spur saugwischen kann.

Die Größe des Tineco iFloor 3 in der Übersicht

Kategorie Maße
Gesamtgröße 110
Breite der Bodenbürste 28 cm

Wie schwer ist der (Nass – und Trocken-) Staubsauger?

Der Sauger wiegt 4,5 kg und solange Du damit am Boden bleibst, ist das Gewicht kaum spürbar.

Um damit die Treppe zu wischen – Du musst das Gerät permanent hochheben – ist er ein bisschen zu schwer…

Das liegt allerdings in der Natur der Sache: Der Tineco ist mit Wassertanks etc. ausgestattet, die natürlich zum Gewichte beitragen. Der Tineco hebt sich mit dem Gewicht jedenfalls nicht von der Masse ab.

Bei Amazon bestellen*

Zubehör: alles dabei!

Das Zubehör lässt keine Wünsche offen. Im Lieferumfang enthalten (inkl.) ist:

  • Der Tineco iFloor… das Gerät an sich 😉
  • Das 3 in 1 Reinigungswerkzeug
  • Lade-, Aufbewahrungs- und Selbstreinigungsstation
  • Ersatz HEPA-Filter
  • Reinigungsmittel
  • Netzteil

Das 3 in 1 Reinigungsgerät

Ein durchdachtes Reinigungswerkzeug mit dem Du die „Rohre“ und den Tank des Nass-und Trocken-Saugers schrubben kannst. Gleichzeitig kannst Du das kleine Messerchen verwenden, um die Bürste von Haaren zu befreien 👍

Das 3 in 1 Reinigungsgerät

Das Ladedock

Das Ladedock ist wirklich eine clevere Lösung.

Es dient neben der Aufbewahrung auch dem Aufladen des Akkus. Aber damit nicht genug:

Auch die Selbstreinigung erfolgt im Bodendock und das ist wirklich eine praktische Funktion.

Das Ladedock des Tineco iFloor 3

Die Station ist aus Kunststoff und wird auf den Boden gestellt.

An der Seite werden kleine Körbchen angebracht, in denen Du die Ersatzteile zum Trocknen aufbewahren kannst.

An der Rückseite befindet sich der Anschluss für das Netzteil.

Ersatz HEPA-Filter und Reinigungsmittel

Beides kannst Du auch online nachkaufen, solltest Du da weiteren Bedarf haben.

Eine Mopprolle zum Wechseln ist leider nicht im Lieferumfang enthalten. Das wäre jedoch ziemlich praktisch.

Die gute Nachricht: Für kleines Geld kannst Du den Wischmopp bei Amazon dazukaufen.

Bei Amazon bestellen*

Reinigungsfeatures: Was hilft beim Reinigen?

Es kommt nicht einzig auf die Wischfunktion oder die Saugleistung an, wie gut der Nass-Trocken-Sauger reinigt… Es ist vielmehr ein Zusammenspiel von vielen Faktoren:

Saugleistung

Die starke Saugleistung hilft dem Tineco beim Staubsaugen auch größere Mengen Schmutz auf einmal aufzunehmen. Das hat in unserem Test hervorragend geklappt (siehe Testbericht oben 👆).

Die elektronische Moppwalze…

…wird mit Putzwasser befeuchtet und dreht sich dann mit hoher Geschwindigkeit über den Boden. Schmutz wird gelöst und anschließend angesaugt.

Die Bodenbürste

Die Bürste ist solide und nimmt den Schmutz gut auf. Sollte sie mal abgenutzt sein, dann kannst Du online ohne Weiteres eine neue bestellen.

Anzahl der Saugstufen

Es gibt zwei Saugstufen, aber leider keine automatische Anpassung. Wenn Du hartnäckigen Schmutz siehst, dann musst Du den Knopf am Griff drücken und das Gerät schaltet in den Turbomodus.

Knopf für die Saugstufen

So richtig oft haben wir den Turbomodus bisher nicht gebraucht, da der Normalmodus schon sehr leistungsstark ist.

Bei Amazon bestellen*

Handhabung

Grundsätzlich gefällt uns besonders gut, dass wir keinen Putzeimer mehr durch die Gegend schleppen müssen. Wir müssen uns auch nicht mehr bücken um den Mopp auszuwringen

Bücken musst Du Dich auch weniger, da das Gerät alleine stehen kann 💪

Alles in allem ist die Reinigung mit dem Wischsauger wesentlich entspannter.

Wie leicht ein Gerät zu bedienen ist, entscheidet definitiv über unsere Zufriedenheit. Vor allem bei der Inbetriebnahme kommt schnell Frust auf, wenn es zu kompliziert ist…

Die Inbetriebnahme

…beim iFloor ist die Inbetriebnahme eine Sache von 5 Minuten gewesen.

Eine praktische Anleitung unter der Deckel hat alles einfach erklärt und es ist auch nicht wirklich viel zu tun.

Betriebsanleitung unter dem Deckel

Sogar der Akku war schon vorgeladen…Es kann also direkt losgehen 🚂

Frischwasser/ Schmutzwasser: Wo kommt es her, wo geht es hin?

Bei einem Akkusaugwischer wird Frischwasser aus einem Tank auf die rotierende Walze gesprüht und diese Bodenwalze moppt dann den Fußboden. Danach wird das schmutzige Wasser wieder eingesaugt und im Schmutzwassertank gesammelt.

Bevor Du also loslegen kannst, musst Du demnach also den Frischwassertank befüllen.

Beide Tanks sind an der Vorderseite des Geräts untergebracht, wobei der Frischwassertank der obere ist.

Befüllen des Frischwassertanks

Du kannst einfach Wasser aus dem Hahn nehmen und es mit geeignetem Reinigungsmittel versetzen: Zum Beispiel das mitgelieferte von Tineco.

Reinigungsmitteltipp von Mama: Ein kleiner Tropfen Spüli und ein Schuss Essigreiniger 🧼

Wie warm darf das Reinigungswasser sein?

Der Hersteller gibt an, dass man bis zu 60 Grad warmes Wasser in den Tank geben darf.

Powerknopf

Die Bedienung ist auch denkbar einfach:

Am Griff befinden sich drei Knöpfe. Die zwei, die mit dem Daumen erreichbar sind, dienen dem Ein- und Ausschalten und dem Wechseln der Saugstufe (Turbomodus).

Ein- und Ausschalter

Der Knopf oben auf dem Griff ist für die Aktivierung der Selbstreinigungsfunktion.

Knopf für die Aktivierung der Selbstreinigungsfunktion

Wendigkeit und Beweglichkeit

Die Beweglichkeit der Tineco Geräte ist einfach stark.

Auch der iFloor ist hier absolut überzeugend: Er lässt sich einfach super durch den Raum steuern…Flächen sind easy!

Wenn es eng und eckig ist wird es natürlich schwieriger mit dem Bodenreiniger.

Verhalten unter Möbeln (Höhe der Bodenbürste)

So richtig unter Möbel kommt man mit dem Gerät nicht. Das liegt an der Bauart.

Reinigung unter den Möbeln

Zum einen verhindert der dicke Bauch, dass man unter Möbel kommt.

Zum anderen, ist der Neigungswinkel des Geräts begrenzt, da andernfalls das Wasser auslaufen könnte.

Bei Amazon bestellen*

Wie laut ist der Tineco iFloor 3 im Test?

Leise ist er nicht, aber mit 68 Dezibel im Normalmodus ist er definitiv nicht der lauteste.

Die Lautstärkeskala von Smart Home Fox: Tineco iFloor 3 im Lautstärketest

Im Turbomodus schlägt die Nadel bis auf 77 Dezibel aus und das Gerät entwickelt ein unangenehmes Geräusch. Wir sind froh, dass wir hauptsächlich den Normalmodus bei der Reinigung verwenden 😬

Lautstärke des Tineco iFloor 3 in der Übersicht

Saugstufe Lautstärke
Normal 68 dB
Turbo 77 dB

Bei Amazon bestellen*

Wie lange kann der iFloor saugwischen?

Im Normalmodus kannst Du mit dem iFloor ca. 25 Minuten arbeiten. Der Turbomodus ist nur für sehr hartnäckiger Verschmutzungen gedacht und geht natürlich auf die Batterie.

Wenn Du nicht trödelst und Dich nicht stresst, sollte das gut und gerne für ein 80 qm große Wohnung reichen.

Tipp: Vorbereitung ist alles. Räume am besten vor dem Saubermachen alles weg, damit Du zügig durch die Räume saugen kannst.

Wie lange muss der Tineco iFloor 3 laden?

Die Ladezeit beträgt ca. 5 Stunden.

Das ist im Verhältnis zur Akkubetrieb schon eher lange und ist aus unserer Sicht eines der wenigen Mankos die der Wischsauger mitbringt.

Leider gibt es keine Möglichkeit den Akku herauszunehmen oder zu wechseln.

Das ist Schade, denn ein Wechselakku könnte hier ganz leicht die Laufzeit verdoppeln.

Außerdem schont das im Falle eines Defekts die Umwelt, da der Akku dann leichter ersetzt werden kann.

So bleibt nur das Einsenden des Geräts zum Hersteller.

Bei Amazon bestellen*

Wie schwierig ist die Wartung?

Die Wartung ist überschaubar. Im Wesentlichen geht es um Folgende Aufgaben:

  • Reinigen der Bürstenrolle
  • Entleeren und Reinigen des Abwassertanks und der Zugänge
  • Reinigung des HEPA-Filters

Dadurch, dass Du hier mit Wasser bzw. Schmutzwasser hantierst, bedarf es natürlich nach jedem Arbeitsgang auch einer Reinigung des Geräts.

Tineco hat deshalb eine Selbstreinigungsfunktion entwickelt, die Dir hier einiges an Arbeit abnimmt.

Selbstreinigungsfunktion des Wischsaugers

Wenn Du mit der Arbeit fertig bist, kannst Du das Gerät auf die Bodenstation stellen.

Ein Knopfdruck an der Oberseite des Griffs, dann reinigt der Sauger seine Walze selbst.

Das funktioniert schon sehr gut. Bei sehr starken Verschmutzungen kannst Du die Walze aber auch einfach abnehmen und selbst auswaschen.

Im Anschluss an die Reinigung solltest Du die Walze so oder so ausbauen und in der Halterung an der Bodenstation trocknen lassen.

Schmutzbehälter entleeren

Auch der Schmutzwassertank muss ausgeleert werden, wenn er voll ist oder Du fertig bist. Er fasst 0,5 l, während der Frischwassertank 0,6 l fasst.

Und so leerst Du den Abwassertank:

Einfach entnehmen, Deckel ab und ausschütten… natürlich nicht auf den Boden 🤪 Die Toilette oder das Waschbecken bieten sich hier eher an.

Entleeren des Schmutzwasserbehälters

Ob er voll ist, zeigt Dir das Gerät über das LED-Display. Ein Schwimmer im Inneren des Wassertanks gibt dem Sauger hier den Impuls.

Dein Vorteil: Der Schmutzwassertank kann nicht überlaufen, vorher hört der Sauger auf Wasser anzusaugen.

Reinigung des HEPA-Filters

Um die ganz kleinen Schmutzpartikel abzuscheiden, hat der iFloor einen HEPA-Filter (Schwebstofffilter) verbaut.

Der Filter sitzt auf dem Schmutzwassertank.

HEPA Filter des iFloor

Nach dem Putzen kannst Du ihn auswaschen und zum Trocknen ebenfalls in den Behälter an der Ladestation stecken.

Die HEPA-Filter sind sehr langlebig. Sollte doch mal einer kaputtgehen, dann kannst Du sie online problemlos nachbestellen.

Fazit zur Wartung

Die Wartung ist einfach und schnell erledigt. Es ist angenehmer als das “Aufräumen“ von Putzeimer und herkömmlichen Mopp und schneller geht es auch.

Bei Amazon bestellen*

Wo kann ich den Tineco iFloor 3 kaufen?

Die Geräte vom chinesischen Hersteller Tineco gibt es mittlerweile in den einschlägigen Elektrofachgeschäften oder einfach beim Online Händler Amazon.

Bei letzterem gibt es auch einen eigenen Amazon-/ Tineco-Onlineshop. Hier gibt es auch immer die besten Angebote.

Bei Amazon bestellen*

Fazit und Preis-Leistungsverhältnis des Tineco iFloor 3 Test

Der Akkuwischsauger von Tineco hat im Test sehr gut gereinigt und funktioniert super auf Hartböden.

Er ist sehr leicht zu bedienen und super verarbeitet. Auch die Beweglichkeit hat uns gut gefallen.

Am Rand bleibt ein 2 cm ungewischter -wenn auch gesaugter – Streifen, schlicht bedingt durch die Bauart.

Die Ladedauer könnte kürzer sein!

Deine zu reinigende Fläche sollte deshalb 80 qm nicht überschreiten. Es sei denn Du möchtest eine fünfstündige Pause während des Putzens einlegen 😬

Insgesamt überwiegen die Vorteile dennoch bei weitem 💪

Wir können das Gerät definitiv für kleinere Wohnungen (max. 80 qm) empfehlen, denn Du bekommst viel Leistung zum kleinen Preis.

Wenn Du bereit bist etwas tiefer in die Tasche zu greifen, dann schau doch nochmal bei der Luxusvariante dem Tineco Floor One S3 im Test vorbei…der bringt noch einige tolle Features mehr mit und kann zum Beispiel auch länger saugwischen.

Bei Amazon bestellen*

Saug- und Reinigungsleistung
Saug- und Reinigungsleistung

Tiptop sauber in kurzer Zeit

Design, Abmessungen und Qualität
Design, Abmessungen und Qualität

Gut verarbeitet

Lieferumfang
Lieferumfang

Fehlt nur die Ersatz-Moppwalze…Warum?

Handhabung
Handhabung

Super einfach und praktisch

Wartung
Wartung

Starke Selbstreinigungsfunktion

Akku
Akku

Kurze Laufzeit, kein Wechselakku

Lautstärke
Lautstärke

Nerviges Geräusch im Turbomodus

Preis-Leistungsverhältnis
Preis-Leistungsverhältnis

Viel Leistung zum niedrigen Preis

Saug- und Reinigungsleistung
Saug- und Reinigungsleistung

Tiptop sauber in kurzer Zeit

Design, Abmessungen und Qualität
Design, Abmessungen und Qualität

Gut verarbeitet

Lieferumfang
Lieferumfang

Fehlt nur die Ersatz-Moppwalze…Warum?

Handhabung
Handhabung

Super einfach und praktisch

Wartung
Wartung

Starke Selbstreinigungsfunktion

Akku
Akku

Kurze Laufzeit, kein Wechselakku

Lautstärke
Lautstärke

Nerviges Geräusch im Turbomodus

Preis-Leistungsverhältnis
Preis-Leistungsverhältnis

Viel Leistung zum niedrigen Preis

Noch mehr zum Thema

  • Kann der Tineco iFloor auch Teppiche reinigen


    Nein der Tineco iFloor kann keine Teppiche reinigen. Ein Waschsauger der das kann ist z. B. der Bissell Crosswave Cordless aus unserem Test.

     

  • Wie gut ist Tineco?


    Der chinesische Hersteller hat seine Produkte in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Mittlerweile gehören sie zu den absoluten Topprodukten. Für faire Preise bekommst Du hier leistungsstarke Geräte 💪

Joe

Smart Home Produkte begeistern mich schon seit langem. Benutzerfreundlichkeit ist für mich eines der wichtigsten Kriterien bei neuen Produkten und nutzerfreundlich sollen auch meine Testberichte sein. Damit kannst Du das Produkt finden, das am besten zu Dir passt und ich hoffe, dass unsere Testberichte auf diese Weise einen echten Mehrwert für Dich bieten.

Dies könnte Dich auch interessieren…

*Affiliate-Links: Beim Kauf über Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Affiliate-Links sind keine Anzeigen: Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.