Sichere Dir den beliebten, smarten Oura Ring im Angebot 💍

Die Garmin Venu 2 Plus - Wie schneidet die Smartwatch bei uns im Test ab? (2024)

Garmin Venu 2 Plus

Letztes Update am: 10.11.2023 Lesezeit: 13 Min. Der Artikel war hilfreich: 10

Suchst Du nach einer neuen, zuverlässigen Smartwatch?

Die Garmin Venu 2 Plus könnte genau das Richtige für Dich sein! Diese Smartwatch von Garmin ist mehr als nur ein hübsches Accessoire für Dein Handgelenk.

Zweiter Platz bei Stiftung Warentest, direkt hinter der Apple Watch Series 8 - eine beachtliche Leistung, findest Du nicht?

Wir von Smart Home Fox haben die Garmin Venu 2 Plus für Dich getestet und können bereits jetzt sagen: Sie hat einige Überraschungen parat. Möchtest Du wissen, welche das sind?

Hier erzählen wir Dir alles, was Du wissen musst, um eine fundierte Entscheidung zu treffen. Lass uns starten!

Die Garmin Venu 2 Plus im Test.

Vorteile

  • Viele Trainingsfunktionen
  • Viele Gesundheitsfunktionen
  • Genaue Schlafaufzeichnung
  • Akkurate Standorterkennung
  • Mit offline Musik
  • Benachrichtigungs- und Anruffunktion
  • Einfache Bedienung

Nachteile

  • Keine LTE-Version
  • Nur eine Größe / ein Modell
  • Noch keine EKG-Funktion
  • Keine detaillierte Kartenführung

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Erscheinungsdatum: 22. Februar 2022
  • 2. Platz bei Stiftung Warentest
  • Fitnessfunktionen
  • Schlafüberwachung
  • Gesundheitsüberwachung
  • Smarte Features
  • Wasserdicht gemäß 5 ATM
  • Kompatibel mit iOS und Android
ANZEIGE

🚨Waschechter-TOP-Deal: Bosch High-End-Waschmaschine & Trockner bei MediaMarkt stark reduziert!

Die Sportfunktionen der Garmin Venu 2 Plus im Test

Die Garmin Venu 2 Plus ist nicht nur eine herkömmliche Smartwatch, sondern soll Dich auch bei Deinem Sport unterstützen.

Info: Bei uns zu Hause hatten wir die Garmin Venu 2 Plus in der Farbe Grau als Testgerät.

Workout-Modi und umfangreiches Krafttraining

Mit über 25 vorinstallierten Sportmodi kommt die Garmin Venu 2 Plus sehr vielseitig daher.

Dabei ermöglicht das erweiterte Aktivitätsprofil sogar das Tracking Deines Krafttrainings.

Toll: Beim Krafttraining werden Deine persönlichen Rekorde abgespeichert. Ein kleiner Ansporn, Dich immer weiter zu verbessern.

Doch das ist noch nicht alles. Auch beim HIIT-Training unterstützt Dich die Smartwatch.

Sie zeichnet während Deines Sports viele Daten auf und bietet Dir damit Unterstützung, um Deine Leistung zu verbessern.

Man sieht die aufgezeichneten Daten auf der Garmin Venu 2 Plus.
Aufgezeichnete Daten (© Smart Home Fox)

Obendrauf ist die Garmin Venu 2 Plus gemäß 5 ATM wasserdicht und kann laut Hersteller auch mit zum Schwimmen oder Duschen genommen werden.

Einen Modus für Outdoor-Schwimmen konnten wir auf der Uhr allerdings nicht finden. Schade, aber nicht tragisch.

Info: Mehr Infos zur Wasserdichtigkeit findest Du in unserem Artikel zu wasserfesten Smartwatches.

Der Garmin Coach für Dein Lauftraining

Mit dem Garmin Coach hast Du Deinen persönlichen Lauf-Trainer immer dabei.

Ob Du Deine Bestzeit verbessern willst oder Dich auf einen Halbmarathon vorbereitest - der Garmin Coach hilft Dir dabei.

Man sieht den Lauf-Modus auf der Garmin Venu 2 Plus.
Lauf-Modus (© Smart Home Fox)
Toll: Besonders Anfänger profitieren von den vielfältigen Trainingsplänen.

Mit automatischer Trainingserkennung

Garmin Move IQ ermöglicht es dem Wearable, Dein Training automatisch zu erkennen.

Diese Funktion musst Du aber erst aktivieren!

Wie aktiviert man die automatische Trainingserkennung der Garmin Venu 2 Plus?

Halte den unteren Knopf der Smartwatch gedrückt, bis das Menü erscheint. Navigiere dann zu Einstellungen, dann zu Fitness Tracker und schließlich zu "Aktivitäten automatisch starten". Setze den Schalter auf "Ein". Nun erkennt das Wearable automatisch, wenn Du gerade aktiv bist.

Im Anschluss an Dein Training erhältst Du einen ausführlichen Überblick direkt auf dem Display der Smartwatch.

Man sieht die aufgezeichneten Daten auf der Garmin Venu 2 Plus.
VO2max (© Smart Home Fox)
Toll: Die Garmin Venu 2 Plus gibt Dir auch Auskunft über Deinen VO2max Wert.

Mit Trainingsplänen und individuellen Workouts

Auf der Garmin Venu 2 Plus findest Du voreingestellte Trainingspläne für Cardio, Kraft, Yoga, Pilates und HIIT.

Möchtest Du noch mehr Abwechslung, findest Du in der Garmin Connect App viele weitere Trainings zum Herunterladen.

Animationen auf dem Display der Uhr führen Dich durch jedes Workout.

Selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit, komplett individuelle Trainingspläne zu erstellen.

Mit Herzfrequenzmessung

Damit Du Deine Leistung effizient steigern kannst, ist es wichtig, die Herzfrequenz im Auge zu behalten.

Hier kann die Garmin Venu 2 Plus in unserem Test punkten.

Die Garmin Venu 2 Plus liefert auch eine Unterteilung in die einzelnen Herzfrequenzbereiche.

Aber warum ist das eigentlich wichtig?

Mit Kenntnis über Deine Herzfrequenzbereiche kannst Du Dein Training optimal anpassen und Deine Leistung möglichst effektiv und auf gesunde Weise steigern.

Toll: Mit GPS kann die Garmin Venu 2 Plus Dein Training noch genauer tracken.

Doch wir wollten es in unserem Test natürlich ganz genau wissen. Wie genau fallen die Messungen der Garmin Venu 2 Plus aus?

Die Genauigkeit der Herzfrequenzmessung im Test

Für unseren Test haben wir parallel die Garmin Venu 2 Plus, die Apple Watch Ultra und den Polar H10 Brustgurt beim Lauftraining getragen.

Der Brustgurt dient uns hierbei als Referenzgerät.

Info: Ein Brustgurt erzielt in der Regel genauere Messungen als ein Wearable am Handgelenk.

Die Pulsmessung der Apple Watch Ultra ist nach unseren Erfahrungen und nach Bestätigung der Stiftung Warentest dagegen weniger genau.

Man sieht die Garmin Venu 2 Plus, die Apple Watch Ultra und einen Polar H10 Brustgurt.
Garmin Venu 2 Plus, Apple Watch Ultra, Polar H10 Brustgurt (© Smart Home Fox)

Daher ermöglicht das Tragen beider Geräte einen guten Vergleich. So können wir nämlich besser einschätzen, ob die Daten der Garmin Venu 2 Plus eher denen des Brustgurts oder denen der Apple Watch entsprechen.

Also haben wir im Anschluss an unser Training alle gesammelten Daten miteinander verglichen:

Man sieht die Daten der Garmin Venu 2 Plus, der Apple Watch Ultra und des Polar H10 Brustgurts.
links: Garmin; mittig: Apple; rechts: Polar (© Smart Home Fox)

Zum besseren Vergleich haben wir die Daten hier nochmal anhand einer Tabelle dargestellt:

Garmin Apple Polar
HF Max 167 168 166
HF ⌀ 151 151 151
Kaufen* Bei Amazon ansehen* Bei Amazon ansehen* Bei Amazon ansehen*

Nach dem Vergleich der Aufzeichnungen können wir sagen: Die Daten der Garmin Venu 2 Plus und des Polar Brustgurts liegen sehr nah beieinander.

Die Garmin Venu 2 Plus bietet Dir eine genaue Herzfrequenzmessung.

Wir sind zufrieden!

Die Genauigkeit der Daten beim Radfahren

Doch damit noch nicht genug.

Wir haben die Garmin Venu 2 Plus, den Polar H10 Brustgurt und die Apple Watch Ultra auch mit zum Radfahren genommen.

Dabei haben wir nun auch die gemessene Distanz sowie die Geschwindigkeit unter die Lupe genommen.

Info: Bei Brustgurten liegt der Fokus in erster Linie auf der Herzfrequenzmessung, nicht auf der Messung von Distanz und Geschwindigkeit. Daher haben wir die Daten des Brustgurts in diesem Test außen vor gelassen.

Folgende Daten erhielten wir:

Man sieht die Daten der Garmin Venu 2 Plus und der Apple Watch Ultra.
links: Garmin; rechts: Apple (© Smart Home Fox)

Auch hier haben wir die Daten für Dich zur besseren Übersicht in einer Tabelle miteinander verglichen.

Garmin Apple
Distanz 21,57 km 21,54 km
Geschwindigkeit ⌀ 17,6 km/h 17,5 km/h
HF Max 164 167
HF ⌀ 139 141
Kaufen* Bei Amazon ansehen* Bei Amazon ansehen*

Das Ergebnis: Die gemessenen Daten von Garmin und Apple liegen recht nah beieinander.

Mit diesen Ergebnissen sind wir absolut zufrieden!

Alle gemessenen Daten in der App

Alle aufgezeichneten Daten inklusive Intensitätsminuten kannst Du in der Garmin Connect App oder in Deinem Garmin Account auf dem Computer einsehen.

Man sieht die Garmin Venu 2 Plus.
Speicherung der Daten (© Smart Home Fox)

So behältst Du immer den Überblick über Deine aktuelle Leistung und kannst Dein Training noch besser anpassen.

Unser Fazit zum Trainingsmodus der Garmin Venu 2 Plus

Unser Fazit fällt durchweg positiv aus: Die Garmin Venu 2 Plus bietet Dir eine umfangreiche Unterstützung bei Deinem Sport.

Die Smartwatch kann Dir helfen, Deine Leistung effektiv zu steigern.

So umfangreich wie Garmins Flaggschiffmodell, die Garmin Fenix 7, ist sie allerdings nicht.

Info: Für Profi-Sportler empfehlen wir stattdessen Garmins Top-Modell. Hier findest Du die Garmin Fenix 7 bei uns im Test.

Natürlich haben wir noch viele weitere Details für Dich parat. Und genau damit möchten wir uns gerne in den nächsten Kapiteln beschäftigen.

Weitere Gesundheitsfunktionen der Garmin Venu 2 Plus im Test

Die Garmin Venu 2 Plus trackt nicht nur Dein Training, sondern unterstützt Dich auch im Alltag.

Mit ihrer umfangreichen Palette an Gesundheitsmetriken bietet sie viele Möglichkeiten, Dein Wohlbefinden zu tracken und zu verbessern.

Lass uns im Folgenden einen Blick auf die einzelnen Funktionen werfen.

Das Aktivitätstracking mit der Uhr

Die Garmin Venu 2 Plus unterstützt Dich dabei, Deinen Alltag aktiver zu gestalten.

Sie trackt rund um die Uhr:

  • Deine Schritte
  • die Distanz, die Du zurücklegst
  • wie viele Etagen Du steigst
  • die Kalorien, die Du verbrennst
Man sieht den Aktivitätstracker der Garmin Venu 2 Plus
Aktivitätstracker (© Smart Home Fox)
Man sieht den Aktivitätstracker der Garmin Venu 2 Plus.
Aktivitätstracker (© Smart Home Fox)

Das Beste daran: Sie warnt Dich sogar, wenn Du zu inaktiv bist. So kannst Du sicherstellen, dass Du Dich genügend bewegst.

Toll: Die Smartwatch lernt, wie aktiv Du täglich bist und setzt Dir entsprechende Ziele für Deine täglichen Schritte.

Herzfrequenzüberwachung rund um die Uhr

Neben dem Aktivitätstracking hält die Garmin Venu 2 Plus auch ein Auge auf Deine Herzfrequenz.

Außerdem gibt sie Warnmeldungen aus, wenn Deine Herzfrequenz während der Ruhephasen zu hoch oder zu niedrig ist.

Man sieht die Herzfrequenz auf der Garmin Venu 2 Plus.
Herzfrequenz (© Smart Home Fox)
Und das Beste daran: Sie misst sogar Deine Herzfrequenz unter Wasser, da sie wasserdicht ist!

Zukünftig: EKG-Funktion durch Update

Derzeit ist es nicht möglich, ein EKG mit der Garmin Venu 2 Plus zu erstellen.

Dies wird sich in Zukunft allerdings hoffentlich ändern.

Garmin hat nämlich bestätigt, dass die Venu 2 Plus ein Update erhalten soll, das es ermöglicht, ein EKG zu erstellen.

Dieses Feature wird jedoch zunächst nur in den USA verfügbar sein.

Vergiss nicht, dass die Daten von der Smartwatch nicht medizinisch validiert sind.

Bei Verdacht auf eine Erkrankung solltest Du immer einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.

Info: Du bist auf der Suche nach einer Smartwatch mit EKG-Funktion? Hier findest Du die besten EKG und Blutdruck Smartwatches bei uns im Test.

Sauerstoffsättigung dank Pulse OX-Sensor

Die Garmin Venu 2 Plus ist mit einem Pulse OX-Sensor ausgestattet, der die Sauerstoffsättigung in Deinem Blut misst.

Diese Information kann besonders nützlich sein, um Deine allgemeine Gesundheit zu bewerten und zu verstehen, wie Dein Körper auf intensives Training reagiert.

Man sieht den Pulsoximeter der Garmin Venu 2 Plus.
Pulsoximeter (© Smart Home Fox)
Man sieht die Messung der Sauerstoffsättigung der Garmin Venu 2 Plus.
Sauerstoffsättigung (© Smart Home Fox)

Mit Stressmessung und Atemübungen

Fühlst Du Dich gestresst?

Keine Sorge, die Garmin Venu 2 Plus ist da, um Dir genau das zu zeigen.

Die Smartwatch misst nicht nur Dein Stresslevel, sondern bietet Dir auch beruhigende Atemübungen zur Entspannung.

Man sieht die Atemübungen auf der Garmin Venu 2 Plus.
Atemübung (© Smart Home Fox)
Besonders toll: Die Smartwatch vibriert, um Dich an den nächsten Atemzug zu erinnern, so kannst Du die Übungen auch mit geschlossenen Augen durchführen.

Die Schlafüberwachung im Test

Die Garmin Venu 2 Plus hilft Dir auch dabei, Deinen Schlaf zu verbessern.

Sie trackt Deine Schlafphasen und bietet einen Sleep Score zur Bewertung der Schlafqualität.

Am nächsten Morgen erhältst Du folgende Informationen:

  • Schlafqualität
  • Schlafdauer
  • Wachphasen
  • Leichtschlaf
  • Tiefschlaf
  • REM-Schlaf

Zudem gibt sie Tipps zur Verbesserung Deiner Nachtruhe.

Der Sleepscore

In unserem Test lieferte die Garmin Venu 2 Plus einen Sleepscore von 91. In derselben Nacht gab der Oura Ring nur einen Score von 73 aus.

Info: Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass Oura generell niedrigere Werte liefert als andere Wearables.

Wie genau ist die Schlafanalyse?

Um die Genauigkeit der Schlafanalyse zu überprüfen, haben wir die Garmin Venu 2 Plus zusammen mit dem Oura Ring getragen.

Folgende Daten erhielten wir:

Man sieht die Schlafaufzeichnung der Garmin Venu 2 Plus und des Oura Rings.
links: Garmin; rechts: Oura (© Smart Home Fox)

Hier nochmal in Tabellenform für Dich:

Garmin Oura
Leicht 5 h, 4 min 4 h, 11 min
Tief 1 h, 1 min 1 h, 28 min
REM 1 h, 47 min 1 h, 16 min
Kaufen* Angebot* Angebot*

Unser Ergebnis: Die Garmin Smartwacht tendiert dazu, den Leichtschlaf im Vergleich zu Oura etwas zu überschätzen.

Info: Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass kein Wearable den Schlaf 100 % akkurat aufzeichnen kann. Die genauesten Ergebnisse erhält man immer noch im Schlaflabor.

Daher sind wir mit den Ergebnissen insgesamt zufrieden.

Die Atemfrequenz der Garmin Venu 2 Plus im Test

Während des Schlafens misst die Garmin Venu 2 Plus auch Deine Atemfrequenz.

Abgestimmte Atemübungen sollen dabei helfen, Deine Entspannungsphasen zu optimieren und ein besseres Verständnis für Deinen Körper zu entwickeln.

Dein Health Snapshot

Mit der 2-minütigen Health Snapshot Funktion erstellt die Garmin Venu 2 Plus einen umfassenden Gesundheitsbericht.

Dabei werden wichtige Metriken miteinbezogen, wie etwa:

  • Herzfrequenz
  • Herzfrequenzvariabilität
  • Sauerstoffsättigung
  • Atemfrequenz
  • Stresslevel

Die Body Battery - Dein Energielevel

Ein weiteres bekanntes Feature der Garmin Wearables ist die Body Battery.

Man sieht die Body Battery der Garmin Venu 2 Plus.
Body Battery (© Smart Home Fox)

Diese Funktion zeigt Dir, wie viel Energie Du für den bevorstehenden Tag zur Verfügung hast.

Dank Garmins Body Battery kannst Du besser abschätzen, wann es an der Zeit für eine Pause ist.

Dein Fitness-Alter auf der Garmin Venu 2

Möchtest Du wissen, wie alt Dein Körper wirklich ist?

Die Garmin Venu 2 Plus kann Dein Fitness-Alter berechnen!

Dazu werden folgende Daten herangezogen:

  • Dein chronologisches Alter
  • Deine wöchentliche Aktivität
  • Die Intensität Deiner Aktivitäten
  • Dein Ruhepuls
  • Dein BMI bzw. Körperfettanteil

So kannst Du sehen, ob Dein Fitnesslevel Deinem tatsächlichen Alter entspricht.

Für Damen: Tracken Deines Menstruationszyklus

Für Frauen bietet die Garmin Venu 2 Plus die Möglichkeit, den Menstruationszyklus oder eine Schwangerschaft zu tracken.

Mit der Smartwatch kannst Du mögliche Symptome aufzeichnen.

Darüber hinaus unterstützt Dich das Wearable mit nützlichen Informationen zu Training, Ernährung und mehr.

Wir sind von den Funktionen, welche die Garmin Venu 2 Plus speziell für Frauen liefert, begeistert.

Deine Flüssigkeitsaufnahme - Trinkst Du genug?

Die Garmin Venu 2 Plus hilft Dir auch dabei, Deine Flüssigkeitsaufnahme im Auge zu behalten.

Sie berechnet Deinen Flüssigkeitsbedarf basierend auf Deinem Schweißverlust und erinnert Dich daran, genug zu trinken.

Man sieht die Flüssigkeitsaufnahme mit der Garmin Venu 2 Plus.
Flüssigkeitsaufnahme (© Smart Home Fox)

Die Gesundheitsmessungen der Garmin Venu 2 im Test - Unser Fazit

In unserem Test überzeugt die Garmin Venu 2 Plus mit einer Fülle an Gesundheitsfunktionen.

Sie bietet alle Features, die man von einem Gerät der Oberklasse erwartet.

Zusammenfassend können wir also sagen, dass die Garmin Venu 2 Plus eine ausgezeichnete Wahl für alle ist, die ihre Gesundheit und Fitness im Auge behalten möchten.

Dein Brustgurt für noch genauere Messungen:

Mit der Garmin Venu 2 Plus ins Outdoor-Abenteuer

Die Garmin Venu 2 Plus kommt auch mit verschiedenen Navigationsfunktionen.

Auch diese haben wir uns in unserem Test natürlich ganz genau angesehen!

Die Standortbestimmung der Garmin Venu 2 Plus

Mit verschiedenen Satellitensystemen ist die Garmin Venu 2 Plus bestens ausgerüstet, um Dich auch in den entlegensten Winkeln dieses Planeten nicht im Stich zu lassen.

Mit dabei sind:

So erfolgt die Ortung zuverlässig und präzise.

Die Genauigkeit des GPS

Das klingt ja schonmal alles nicht schlecht. Aber wie gut ist die Standortbestimmung dieser Smartwatch denn nun genau?

Info: In diesem Test nehmen wir die Apple Watch Ultra als Referenzgerät, da sie einen sehr guten Trainingsmodus besitzt und ebenfalls Dual-Band Fünf-System-GNSS unterstützt.
Man sieht die gemessene Distanz bei der Garmin Venu 2 Plus, Apple Watch Ultra und dem Polar H10 Brustgurt.
rechts: Garmin; mittig: Apple; links: Polar (© Smart Home Fox)

Das Ergebnis überrascht: Die Daten von Apple und Garmin liegen sehr nahe beieinander - das spricht für die Präzision beider Geräte.

Der Polar H10 Brustgurt hatte in unserem Test allerdings etwas mehr Abweichungen.

Alles in allem sind wir mit den Ergebnissen der Garmin Venu 2 Plus sehr zufrieden.

Ohne Topo Active Karten

Garmin ist bekannt für seine hochwertigen Topo Active Karten.

Doch bei der Garmin Venu 2 Plus suchten wir sie vergebens.

Keine Frage, das Kartenmaterial könnte praktisch sein, steht aber leider nicht zur Verfügung.

Speichere Orte auf der Uhr ab

Die Garmin Venu 2 Plus punktet in unserem Test mit der Möglichkeit, Orte auf der Smartwatch abzuspeichern. Anschließend kannst Du Dich ganz einfach dorthin zurücknavigieren lassen.

Zwar gibt es keine komplette Kartendarstellung, aber immerhin wird Dir die Richtung angezeigt.

Man sieht die Navigationsfunktion auf der Garmin Venu 2 Plus.
Orte abspeichern (© Smart Home Fox)
Man sieht die Navigationsfunktion auf der Garmin Venu 2 Plus.
Navigationsfunktion (© Smart Home Fox).

In unserem Test gelangten wir dank der Garmin Venu 2 Plus stets an unseren Ausgangspunkt zurückgefunden.

Mit Kompass und barometrischem Höhenmesser

Für Wanderer und Bergsteiger besonders sind der Kompass und der barometrische Höhenmesser besonders nützlich.

Man sieht den Höhenmesser auf der Garmin Venu 2 Plus.
Höhenmesser (© Smart Home Fox)

Mit diesen Instrumenten kannst Du nicht nur Deinen Standort präzise bestimmen, sondern auch die aktuelle Höhe ermitteln.

Gerade in unwegsamem Gelände ein echter Pluspunkt!

Mit Unfallerkennung

Die Garmin Venu 2 Plus kann im Notfall Leben retten.

Sollte mal etwas passieren, werden mit der Unfallerkennung Deine Notfallkontakte benachrichtigt. Dabei werden außerdem auch Deine GPS-Daten übermittelt.

Deine Kontakte müssen dazu im Connect Account festgelegt sein und das Handy muss sich in der Nähe befinden. Nur dann kann einen Notruf abgesetzt werden.

Die Unfallerkennung ist für Outdoor-Aktivitäten ein wichtiger Sicherheitsaspekt, der nicht unterschätzt werden sollte.

Die smarten Features der Garmin Venu 2 Plus im Test

Die Garmin Venu 2 Plus kann mehr als nur Pulsschläge zählen und Schritte messen!

Wir haben uns die smarten Funktionen im Test ganz genau angesehen.

Wie schlägt sich die Smartwatch im Alltag? Das möchten wir im Folgenden gerne gemeinsam mit Dir herausfinden.

Die Benachrichtigungsfunktion der Garmin Venu 2 Plus

WhatsApp-Nachrichten direkt auf die Uhr?

Kein Problem mit der Garmin Venu 2 Plus.

Eingehende Nachrichten werden direkt auf dem Display der Smartwatch angezeigt.

Achtung: Die Antwortfunktion steht nur in Verbindung mit Android zur Verfügung, iPhone-Nutzer schauen hier in die Röhre.

Leider können Emojis und Bilder nicht dargestellt werden und kommen lediglich als leere eckige Klammer daher. Antworten sind dagegen möglich, allerdings nur mit vorgefertigten Schnellantworten.

Man sieht die Benachrichtigungsfunktion auf der Garmin Venu 2 Plus.
Benachrichtigungsfunktion (© Smart Home Fox)
Info: Mehr Informationen findest Du in unserem Artikel zu den besten Smartwatches mit WhatsApp.

Die Anruffunktion im Test

Hier hat Garmin nachgelegt: Im Vergleich zur Garmin Venu 2 kommt das Plus Modell mit einem integrierten Mikrofon daher.

Eingehende Anrufe werden vom gekoppelten Smartphone übertragen und Du kannst direkt über die Smartwatch telefonieren.

Achtung: Leider gibt es kein integriertes LTE, daher muss das Smartphone für den Empfang und das Versenden von Nachrichten und Anrufen immer in der Nähe sein.
Man sieht einen eingehenden Anruf auf der Garmin Venu 2 Plus.
Eingehender Anruf (© Smart Home Fox)

In unserem Test war die Gesprächsqualität überzeugend.

Sogar WhatsApp Video Anrufe lassen sich annehmen - ein Feature, dass man bei der Apple Watch beispielsweise vergeblich sucht.

Info: Wenn Du auf der Suche nach einer Smartwatch mit integriertem LTE bist, könnten unsere besten LTE-Smartwatches bzw. die besten Smartwatches mit Telefonfunktion etwas für Dich sein.

Die Musikwiedergabe im Test

Mit der Garmin Venu 2 Plus kannst Du Deine Musik steuern und bis zu 650 Titel offline speichern.

Für den Download der Musik aus Spotify, Deezer oder Amazon Music muss die Uhr allerdings mit dem Smartphone verbunden sein.

Apple Music ist leider nicht mit dabei.

Toll: Du kannst Musik direkt über die Uhr hören, was besonders beim Sport sehr praktisch ist.

Für das beste Erlebnis empfehlen wir kabellose Bluetooth-Kopfhörer zum Musikhören.

Apple AirPods Pro 2*

Galaxy Buds 2 Pro*

Bose Quiet Comfort Earbuds 2*

Die Garmin Venu 2 Plus Sprachassistenz

Siri, Google Assistant und Bixby stehen Dir mit der Garmin Venu 2 Plus ebenfalls zur Verfügung.

Einfach die mittlere Taste am seitlichen Uhrengehäuse drücken und los geht's. So kannst Du sogar kompatible Smart-Home Geräte steuern.

Achtung: Zur Nutzung dieser Funktion muss eine Bluetooth-Verbindung zum Smartphone bestehen.

Kontaktloses Bezahlen dank Garmin Pay

Mit dem integrierten NFC-Chip kannst Du Deine Einkäufe mit der Garmin Venu 2 Plus ganz einfach kontaktlos bezahlen.

Achtung: Leider sind in Deutschland nur relativ wenige Banken für Garmin Pay kompatibel. Eine kostenlose Prepaid-Kreditkarte von VIMpay kann stattdessen als Alternative genutzt werden. Hier könnten allerdings zusätzliche Kosten auf Dich zukommen.

Mit Kalender, Wetter-App und mehr

Mit der Garmin Venu 2 Plus behältst Du Deinen Tag im Blick: Termine im Kalender, das aktuelle Wetter und noch vieles mehr.

Man sieht die Wetter-App auf der Garmin Venu 2 Plus.
Wetter (© Smart Home Fox)

Mehr Apps aus dem Garmin Connect iQ Store

Du kannst zusätzliche Apps aus dem Garmin Connect iQ Store herunterladen. Alle Apps, die auch für die Garmin Venu 2 Plus verfügbar sind, werden direkt auf die Uhr übertragen.

In unserem Test haben wir die Stoppwatch App heruntergeladen. Und nach nur wenigen Augenblicken erschien die App auch auf dem Display unseres Wearables.

Man sieht die Stoppwatch-App auf der Garmin Venu 2 Plus.
Stoppwatch-App (© Smart Home Fox)

Leider ist Komoot, eine unserer Lieblings-Apps, nicht auf der Uhr verfügbar.

Fazit zu den smarten Funktionen der Garmin Venu 2 Plus

Die grundlegenden smarten Funktionen sind alle an Bord der Garmin Venu 2 Plus. Doch wer ein Modell mit umfangreichen smarten Funktionen sucht, sollte besser zu Modellen von Samsung oder Apple greifen.

Tipp: Die besten Apple Watches oder die besten Samsung Galaxy Watches bieten beispielsweise ein umfangreicheres Smart-Feature-Set.

Deiner kabellosen Kopfhörer zum Musikhören mit der Garmin Venu 2 Plus:

Die Akkulaufzeit der Garmin Venu 2 Plus im Test

Wenn es um die Akkulaufzeit geht, sind die Wearables von Garmin kaum zu schlagen.

Doch wie verhält es sich mit der Garmin Venu 2 Plus?

In unserem Test haben wir genau hingeschaut. Lass uns sehen, wie leistungsfähig der Akku dieser Smartwatch wirklich ist.

So lange hält der Akku

Laut Hersteller hält der Akku der Garmin Venu 2 Plus bis zu 9 Tage durch, im Energiesparmodus sogar bis zu 10 Tage.

Doch wie so oft, hängt die tatsächliche Akkulaufzeit von Deiner persönlichen Nutzung ab.

Achtung: Nutzt Du GPS oder andere energieintensive Funktionen, reduziert sich die Akkulaufzeit entsprechend.

Eine mittelmäßige Ladezeit

Das Ladegerät ist dasselbe wie bei anderen Garmin Uhren - das ist ziemlich praktisch, wie wir finden.

Um den Akku vollständig zu laden, benötigt die Garmin Venu 2 Plus knapp zwei Stunden.

Man sieht, wie die Garmin Venu 2 Plus geladen wird
Ladekabel (© Smart Home Fox)

Allerdings sind nach etwa einer halben Stunde bereits mehr als 40 % Akkuleistung vorhanden.

Das ist ideal für ein schnelles Aufladen zwischendurch. Im Vergleich zu anderen Modellen liegt die Ladezeit der Garmin Venu 2 Plus damit im Mittelfeld.

So gut ist die Akkulaufzeit - Unser Fazit

Die Akkulaufzeit der Garmin Venu 2 Plus hat uns in unserem Test wirklich beeindruckt.

Mit einer durchschnittlichen Akkulaufzeit, die locker eine Arbeitswoche übersteht, ist die Garmin Venu 2 Plus definitiv für alle geeignet, die nicht ständig ans Aufladen denken wollen.

Garmin hat es also wieder einmal geschafft, ein Wearable mit einer beeindruckenden Akkulaufzeit auf den Markt zu bringen.

Toll gemacht!

Das Design der Garmin Venu 2 Plus im Test

Nicht nur die Funktionen einer Smartwatch sind wichtig, auch ihr Aussehen spielt eine große Rolle.

Die Garmin Venu 2 Plus sieht ihrem Vorgänger, der Garmin Venu 2, sehr ähnlich.

In unserem Test haben wir uns das Design genau angesehen. Hier kommen unsere Eindrücke.

Unser erster Eindruck

Die Garmin Venu 2 Plus fühlt sich direkt sehr wertig an.

Ihr Design ist chic und modern, sie wirkt nicht zu klobig und auch das Material wirkt sehr hochwertig.

Man sieht das Design der Gamin Venu 2 Plus.
Design (© Smart Home Fox)
Toller Pluspunkt: Sie macht sich auch sehr gut an schmalen Damen-Handgelenken.

Unser erster Eindruck ist durchweg positiv, wir sind sehr zufrieden. 😊

Das Gehäuse der Garmin Venu 2 Plus

Das Gehäuse der Garmin Venu 2 Plus ist rund und hat folgende Maße:

  • Durchmesser von 43,60 mm
  • Höhe von 12,60 mm
  • Gewicht von nur 51 Gramm

Sie für Handgelenke mit einem Umfang von 125 bis 190 mm geeignet. Das macht sie zu einer tollen Wahl für Dame.

Info: Zum Vergleich, die Garmin Venu 2 ist in den Größen 40 mm und 45 mm erhältlich.
Man sieht den Lieferumfang der Gamin Venu 2 Plus.
Lieferumfang (© Smart Home Fox)

Das Material des Gehäuses

Die Lünette der Garmin Venu 2 Plus ist aus Edelstahl gefertigt, während das Gehäuse aus faserverstärktem Polymer mit Edelstahlrückseite besteht.

Man sieht die Rückseite der Gamin Venu 2 Plus.
Rückseite (© Smart Home Fox)

Ein Materialmix, der sowohl robust als auch optisch ansprechend ist.

Farbvarianten der Garmin Venu 2 Plus

Die Garmin Venu 2 Plus ist in folgenden Farben erhältlich:

  • Silber mit weißem Armband
  • Schwarz mit schwarzem Armband
  • Cremegold mit weißem Armband
  • Schiefergrau mit braunem Lederarmband
Achtung: Für das Lederarmband wird ein Aufpreis verlangt.

Jede dieser Farben verleiht der Smartwatch einen eigenen Charakter und lässt sie zu einem modischen Accessoire werden.

Das Display der Garmin Venu 2 Plus

Die Garmin Venu 2 Plus verfügt über ein 1,3-Zoll AMOLED Farbdisplay mit Touch-Funktion.

Mit einer Auflösung von 416 × 416 Pixeln sind die Darstellungen klar und scharf.

Das runde Display ist von robustem Corning Gorilla Glass 3 geschützt und bietet eine Always-On Funktion.

Helligkeit und Reaktionszeit

Das Display der Garmin Venu 2 Plus reagiert in unserem Test sehr gut auf Berührungen.

Außerdem ist das Display sehr hell, sodass es sich auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesen lässt.

Hier gibt es also nichts zu beanstanden.

Verschiedene Watchfaces zur Auswahl

Im Garmin Connect iQ Store stehen zahlreiche weitere Watchfaces zur Verfügung, die sich leicht herunterladen und installieren lassen.

In unserem Test funktionierte das Installieren neuer Watchfaces problemlos.

Unser Fazit zu Display und Design

Die Garmin Venu 2 Plus ist sehr gut verarbeitet, sie wirkt zugleich sportlich und chic.

Ihre Optik und die unterschiedlichen Farbvarianten machen sie auch für Damen sehr attraktiv.

Egal ob beim Sport oder im Büro, die Garmin Venu 2 Plus ist immer ein Hingucker.

Armband und Tragekomfort der Garmin Venu 2 Plus

Neben all den tollen Funktionen und dem schicken Design ist es genauso wichtig, dass die Smartwatch auch bequem am Arm sitzt.

In unserem Test haben wir die Garmin Venu 2 Plus über mehrere Tage im Alltag und auch während der Nacht getragen.

Hier sind unsere Erfahrungen.

Das Armband der Garmin Venu 2 Plus

Das mitgelieferte Armband der Garmin Venu 2 Plus ist aus Silikon und für einen Handgelenkumfang von 125 bis 190 mm geeignet.

Es ist flexibel und fühlt sich angenehm auf der Haut an.

Tragekomfort der Garmin Venu 2 Plus

Mit nur 51 Gramm ist die Garmin Venu 2 Plus vergleichsweise leicht.

Man sieht das Gewicht der Gamin Venu 2 Plus.
Gewicht (© Smart Home Fox)

Sie hat uns auch nachts beim Schlafen nicht gestört.

Ein kleiner Nachteil: Das Silikonarmband ist beim Sport nicht ganz so angenehm, da man darunter stärker schwitzt. Daher wäre hier ein Wechselarmband sinnvoll.

Tipp: Wir empfehlen die Anschaffung eines Wechselarmbands, zumindest für sportliche Aktivitäten.

Garmin Wechselarmband*

Viele Wechselarmbänder für die Garmin Venu 2 Plus

Das Armband der Garmin Venu 2 Plus verfügt über einen Schnellwechselmechanismus.

Es kann spielend leicht gegen andere 20 mm Armbänder ausgetauscht werden.

Toll: Garmin folgt hier dem Branchenstandard. Daher eignen sich besonders viele Wechselarmbänder für die Garmin Venu 2 Plus.
Man sieht das Wechselarmband der Gamin Venu 2 Plus.
Wechselarmband (© Smart Home Fox)

Unser Fazit zu Armband und Tragekomfort

Das Armband der Garmin Venu 2 Plus kann problemlos gewechselt werden.

Dies erhöht nicht nur die Flexibilität in Bezug auf das Aussehen, sondern auch den Tragekomfort, insbesondere beim Sport.

Wir sind mit dem Tragekomfort der Garmin Venu 2 Plus insgesamt zufrieden.

Mit der Möglichkeit, das Armband zu wechseln, passt Du Deine Smartwatch perfekt an Deine Bedürfnisse an – ob im Alltag oder beim Sport.

Dein Wechselarmband für die Garmin Venu 2 Plus:

Die Bedienung der Garmin Venu 2 Plus im Test

Beim täglichen Gebrauch einer Smartwatch ist eine intuitive und problemlose Bedienung entscheidend.

Die Garmin Venu 2 Plus bietet dazu eine Bedienung über den Touchscreen an.

Drei seitliche Tasten auf der rechten Seite ergänzen die Bedienung per Touch.

Aber wie gut funktioniert das im Alltag? In diesem Abschnitt teilen wir gerne unsere Erfahrungen aus unserem Test.

Die Bedienung über die Tasten

Die Gamin Venu 2 Plus ist mit 3 Tasten ausgestattet:

Man sieht die Tasten der Gamin Venu 2 Plus.
Tasten (© Smart Home Fox)

Die obere Taste

Die obere Taste an der Seite öffnet das Trainings- und App-Menü.

Bei langem Drücken auf die Taste öffnet sich das Schnellmenü.

Hier finden sich:

  • Garmin Pay
  • Musikfunktion
  • Lautstärkeregelung
  • Telefonfunktion
  • Helligkeitsregulierung
  • die Möglichkeit, die Uhr auszuschalten

Die mittlere Taste

Die mittlere Taste kann mit individuellen Kurzbefehlen belegt werden:

  • Ein langer Druck aktiviert den Sprachassistenten.
  • Ein kurzer Druck kann zum Beispiel zur Standortbestimmung genutzt werden.

Die untere Taste

Die untere Taste fungiert als Zurück-Taste.

Wenn man sie länger drückt, öffnen sich die Einstellungen.

Die Bedienung über den Touchscreen

Nun zur Touchscreen-Bedienung der Garmin Venu 2 Plus.

Beim Wischen von unten nach oben öffnen sich Deine Fitness-Werte.

Hier kannst Du die wichtigsten Daten des Tages auf einen Blick einsehen.

Man sieht das Menü auf der Gamin Venu 2 Plus.
Menü (© Smart Home Fox)

Klickst Du auf einzelne Datenfelder, erhältst Du noch detailliertere Informationen.

Gut zu wissen: Beim Wischen von oben nach unten öffnet sich das Menü von der anderen Seite. Bei Wischbewegungen von rechts nach links oder von links nach rechts passiert hingegen nichts.

Unser Fazit zur Bedienung

Unsere Erfahrungen mit der Bedienung der Garmin Venu 2 Plus sind durchweg positiv.

Die Kombination aus physischen Tasten und Touchscreen ermöglicht eine einfache und problemlose Bedienung.

In unserem Test haben wir alle Funktionen intuitiv gefunden und konnten sie ohne Schwierigkeiten nutzen. Daher können wir sagen: Bei der Bedienung enttäuscht die Garmin Venu 2 Plus definitiv nicht! 💯

Die Einrichtung der Garmin Venu 2 Plus

Die erste Begegnung mit einer neuen Smartwatch ist immer ein spannendes Erlebnis, und die Einrichtung ist dabei ein entscheidender Moment.

Die gute Nachricht: Die Einrichtung der Garmin Venu 2 Plus unterscheidet sich nicht wesentlich von anderen Garmin Smartwatches.

Man sieht die Gamin Venu 2 Plus.
Kopplung mit Smartphone (© Smart Home Fox)

Übrigens, die Garmin Connect App ist sowohl für Android als auch für iOS verfügbar.

Das Ganze erfolgt über die Garmin Connect App auf Deinem Smartphone.

Einfache Kopplung übers Handy

Die Kopplung ist wirklich einfach.

Voraussetzung: Lade die Garmin Connect App im Apple App Store oder im Google Playstore.

Du musst nur das Bluetooth auf Deinem Handy aktivieren und in der App nach der Smartwatch suchen.

Alternativ kannst Du auch einfach den QR-Code auf dem Display Deiner Smartwatch scannen.

Der Einrichtungsprozess wird dann automatisch durchgeführt.

Man sieht den QR-Code zum Scannen auf dem Display der Gamin Venu 2 Plus.
QR-Code zur Einrichtung (© Smart Home Fox)

Während dieses Prozesses musst Du einige wichtige persönliche Daten eingeben, wie etwa Dein Alter, Dein Geschlecht, Deine Größe und Dein Gewicht. Dies hilft der Uhr, genaue Fitness- und Gesundheitsdaten zu berechnen.

Unser Fazit zur Einrichtung

In unserem Test ging die Einrichtung der Garmin Venu 2 Plus super leicht von der Hand.

Wir hatten überhaupt keine Probleme und konnten die Uhr innerhalb weniger Minuten nutzen.

Die Einrichtung der Garmin Venu 2 Plus ist also definitiv benutzerfreundlich und stressfrei! 👌

Die Konnektivität der Garmin Venu 2 Plus

Damit die Garmin Venu 2 Plus auch wirklich smart ist, muss sie mit einem Smartphone oder dem WLAN gekoppelt werden.

Die Wearables selbst verfügen nämlich über kein integriertes LTE.

Dafür bietet sie mehrere drahtlose Kommunikationsoptionen, um eine nahtlose Integration in Deinen digitalen Alltag zu ermöglichen.

Diese umfassen:

  • Bluetooth: Perfekt für eine unmittelbare Synchronisation mit Deinem Smartphone.
  • ANT+: Dies ermöglicht die Verbindung mit anderen Fitnessgeräten und Sensoren, die diesen Standard unterstützen.
  • WLAN: Ideal für die schnelle und drahtlose Datenübertragung, vor allem wenn es um größere Datenmengen geht.
Info: Die Datenübertragung per WLAN erfolgt um einiges schneller als per Bluetooth. Das ist besonders praktisch, wenn Du viele Daten gleichzeitig synchronisieren möchtest.

Insgesamt bietet die Garmin Venu 2 Plus eine solide Auswahl an Konnektivitätsoptionen, die sie zu einem vielseitigen Begleiter für Deinen Alltag machen.

Die Garmin Venu 2 Plus bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest ist eine deutsche Verbraucherorganisation, die Produkte und Dienstleistungen in unabhängigen Tests prüft und vergleicht.

Ihre Ergebnisse sind eine zuverlässige Quelle für viele Verbraucher.

Regelmäßig nimmt die Stiftung Warentest auch Smartwatches unter die Lupe. Kürzlich wurde dabei die Garmin Venu 2 Plus getestet und mit anderen Modellen verglichen.

Mit einer hervorragenden Bewertung von 1,7 (Gut) konnte sich die Garmin Venu 2 Plus den 2. Platz sichern.

Sie landet damit knapp hinter der Apple Watch Series 8 und teilt sich den zweiten Rang mit der Apple Watch SE 2.

Info: Hier findest Du alle Ergebnisse der Smartwatch Testsieger bei der Stiftung Warentest.
Man sieht den Lieferumfang der Gamin Venu 2 Plus.
Lieferumfang (© Smart Home Fox)

Besonders gelobt wurden von der Stiftung Warentest die vielfältigen Fitnessfunktionen der Garmin Venu 2 Plus sowie ihre einfache Handhabung.

Allerdings wurden einige Mängel in der Datenschutzverordnung festgestellt.

Info: Diese Mängel in der Datenschutzverordnung sind jedoch kein spezifisches Problem der Garmin Venu 2 Plus, sondern betreffen fast alle Smartwatches. Unser Tipp daher: Nimm Dir die Zeit und überprüfe in den Einstellungen genau, welche Daten Du teilst.

Smartwatches können eine Vielzahl von Gesundheitsdaten wie Schritte, Herzfrequenz, Kalorienverbrauch, Schlafmuster, Bewegungsaktivität und Standort tracken. Diese können helfen, die eigene Fitness und Gesundheit zu verbessern. Allerdings besteht auch das Risiko einer Gefährdung der Privatsphäre, wenn diese Daten von Dritten missbraucht werden. Es ist daher wichtig, sich bewusst zu sein, welche Daten man teilen möchte und wie man die Privatsphäre schützen kann.

Joe

Smart Home Experte & Produkttester

Zusammengefasst hat die Garmin Venu 2 Plus bei der Stiftung Warentest eine sehr gute Leistung gezeigt.

Trotz kleinerer Mängel überzeugt sie insbesondere durch ihre umfangreichen Fitnessfunktionen und einfache Handhabung. 🏆

Die Garmin Venu 2 Plus im Preisvergleich

Bei der Wahl einer Smartwatch spielt natürlich auch der Preis eine entscheidende Rolle.

Denn neben den vielen Funktionen und dem Design ist es wichtig, dass die Uhr auch ins Budget passt. 💰

Die Garmin Venu 2 Plus wurde zum Marktstart zu einem Preis von 449,99 € angeboten.

Für die Variante mit dem edleren Lederarmband musste man sogar 499,99 € auf den Tisch legen.

Man sieht die Verpackung der Gamin Venu 2 Plus.
Verpackung (© Smart Home Fox)

Damit bewegt sich die Garmin Venu 2 Plus preislich gesehen im mittleren Sektor im Vergleich zu anderen Smartwatches.

Es ist also zu bedenken, dass die Garmin Venu 2 Plus keine günstige Smartwatch ist. Allerdings erhältst Du für diesen Preis ein Gerät mit vielen Funktionen, einer guten Verarbeitung und einem schicken Design.

Die Anschaffung kann sich also durchaus lohnen, wenn Du bereit bist, etwas mehr Geld in eine Smartwatch zu investieren. 💸

Die Garmin Venu 2 Plus Test - Unser Fazit

Die Garmin Venu 2 Plus hat uns in unserem Test durchweg beeindruckt:

  • viele Fitness Funktionen
  • umfangreiche Gesundheitsüberwachung
  • die meisten smarten Funktionen
  • helles und klares Display
  • einfache Bedienung

Hinsichtlich des Tragekomforts hat die Garmin Venu 2 Plus ebenfalls überzeugt. Sie ist leicht und angenehm zu tragen, auch über längere Zeiträume.

Ein besonderes Highlight ist die Möglichkeit, das Armband schnell und einfach auszutauschen, um das Tragegefühl zu optimieren. 😊

Alles in allem können wir die Garmin Venu 2 Plus allen empfehlen, die eine zuverlässige, funktionsreiche und stylische Smartwatch suchen.

So testen wir Smartwatches – Unsere Methode

Um Smartwatches auf Herz und Nieren zu prüfen, starten wir zunächst mit einer ausführlichen Recherche im Internet und bestellen anschließend verschiedene Modelle zu uns nach Hause.

Hier testen wir sie über mehrere Wochen im Alltag, um ihre Leistungsfähigkeit in verschiedenen Situationen zu überprüfen.

Trainingsfunktionen der Smartwatches im Test

Um die Trainingsfunktionen der Smartwatches auszutesten, nehmen wir sie mit zum Sport.

Dabei tragen gleichzeitig einen Brustgurt, um die aufgezeichneten Daten anschließend miteinander vergleichen zu können.

Gesundheitsfunktionen der Smartwatches unter der Lupe

Während des gesamten Testzeitraums tragen wir die Smartwatch durchgehend im Alltag, sogar nachts im Bett zur Schlafüberwachung.

Hier vergleichen wir die aufgezeichneten Schlafdaten mit denen des Oura Rings.

Abschließend analysieren und werten wir die aufgezeichneten Gesundheitsparameter der Smartwatch aus, um ein genaues Bild ihrer Gesundheitsfunktionen zu erhalten.

Smarte Funktionen der Smartwatches im Test

Um die smarten Funktionen der Smartwatches zu überprüfen, verbinden wir sie mit unserem Handy und testen alle vorhandenen Features.

So können wir herausfinden, wie nützlich und benutzerfreundlich ein Wearable ist.

Unser abschließendes Urteil und Kaufempfehlung

Nachdem wir alle Funktionen der Smartwatches ausführlich getestet haben, geben wir ein abschließendes Urteil und eine Kaufempfehlung ab.

Damit möchten wir unseren Leserinnen und Lesern helfen, die für sie am besten geeignete Smartwatch zu finden.


  • Ist die Garmin Venu 2 Plus mit meinem Smartphone kompatibel?


    Ja, die Garmin Venu 2 Plus ist sowohl mit Android- als auch mit iOS-Geräten kompatibel. Du musst lediglich die Garmin Connect App auf Deinem Handy installieren, um die Smartwatch einzurichten und zu verbinden.

  • Wie gut ist die Garmin Venu 2 Plus im Vergleich zu anderen Smartwatches?


    Die Garmin Venu 2 Plus hat in unserem Test sehr gut abgeschnitten und bietet eine Menge an Funktionen, die mit den führenden Smartwatches auf dem Markt mithalten können. Sie hat auch eine gute Bewertung von der Stiftung Warentest erhalten und ist damit eine starke Konkurrenz für andere High-End-Smartwatches.

  • Kann ich das Armband der Garmin Venu 2 auswechseln?


    Ja, die Garmin Venu 2 Plus kommt mit einem Schnellwechselmechanismus, der es ermöglicht, das Armband gegen andere 20-mm-Armbänder auszutauschen. So kannst Du den Look und das Tragegefühl Deiner Uhr jederzeit anpassen.

  • Hat die Garmin Venu 2 Plus einen guten Datenschutz?


    Laut Stiftung Warentest gibt es einige Mängel in der Datenschutzverordnung der Garmin Venu 2 Plus. Dies ist jedoch bei den meisten Smartwatches der Fall. Unser Tipp ist daher, in den Einstellungen genau zu prüfen, welche Daten Du teilst.

  • Ist der Preis der Garmin Venu 2 Plus gerechtfertigt?


    Die Garmin Venu 2 Plus bietet eine Vielzahl von Funktionen, ein attraktives Design und eine gute Verarbeitungsqualität. Obwohl sie etwas teurer ist, liefert sie einen entsprechenden Gegenwert für das Geld. Die Entscheidung, ob der Preis gerechtfertigt ist, hängt allerdings letztlich von Deinen persönlichen Präferenzen und Bedürfnissen ab.

Ausreichend Bewegung, ein guter Schlaf und ein gesunder Lebensstil sind für mich besonders wichtig. Doch im hektischen Großstadtleben ist es oft gar nicht so leicht, eine gute Balance zu finden. Deshalb möchte ich Dir die besten Smartwatches, Smart Ringe und andere Wearables vorstellen, mit denen Du Dein Wohlbefinden tracken und verbessern kannst.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

7,956 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere besten Deals für Dich! 🤩
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!