🤩 33 % Rabatt - Samsung BESPOKE Jet bei Saturn zum Top-Preis 🕺 💃

 

Akku-Saugwischer Stiftung Warentest

Der Testsieger unter den Akku-Wischsaugern: Das sagt die Stiftung Warentest

Letztes Update am: 10.06.2022 Lesezeit: 4 Min.

Staubsaugen und Boden-Wischen nimmt immer viel Zeit in Anspruch.

Eine Aufgabe, die die meiste von uns so schnell wie möglich hinter sich bringen möchten. 😒

Da kommen moderne Akku-Saugwischer genau richtig.

Mit diesen innovativen Geräten lassen sich Deine Böden nämlich in einem Rutsch Saugen und Wischen. 🤩

So sparst Du sowohl Zeit als auch Nerven.

Doch was sagt eigentlich die Stiftung Warentest dazu?

Hier verraten Dir, welche Akku-Wischsauger von der Stiftung Warentest zum Testsieger gekürt wurden. 👇

Man sieht Akku-Saugwischer bei der Stiftung Warentest im Test.

Alle wichtigen Punkte auf einen Blick

  • Die Testsieger 2022
  • So testet die Stiftung Warentest
  • Vor- und Nachteile von Akku-Saugwischern
  • Kaufberatung

Das sind Akku-Saugwischer Testsieger bei der Stiftung Warentest 🏆

Das ist unser Testsieger 🤩

Bester Akkusauger mit Beutel

Vorwerk Besserwischer VK7 + SP7

Das Besserwischen Set von Vorwerk ist ein umfangreiches Paket. Es enthält Aufsätze für den VK7 zum Saugen und zum Wischen.

Vorwerks Wischfunktion hat bei Stiftung Warentest super Ergebnisse erzielt. Durch den VK7 diese Leistung noch verbessert werden. Die Wischfunktion ist außergewöhnlich.

Den VK7 kannst Du mit einem WIschaufsatz (SP7) oder mit einem Saugaufsatz (EB7) verwenden.

Die beiden Aufsätze von Vorwerk: VB100 und SPB100
VB100 und SPB100 von Vorwerk

Ein echt starker Sauger 💪

Bei unserem Saugtest hat der VK7 ordentlich abgeräumt. Besonders auf Hartboden konnte er glänzen:

Testergebnis auf Hartboden

Saugen und wischen in einem: Ein Traum wird also Wirklichkeit?

Ja, mit dem Vorwerk Wischaufsatz SP7 funktioniert das tatsächlich. Wir haben es ausführlich getestet.

Vor dem SaugwischenEingetrockneter Ketchupfleck

Nach dem Saugwischen

Ähnlich einer Rüttelplatte erzeugt der Aufsatz Vibration und scheuert sich so über den Boden.

Dabei können selbst eingetrocknete Verschmutzungen gelöst werden.

Gleichzeitig saugt der Aufsatz Schmutz weg.

Das Gerät lässt sich sehr gut über den Boden steuern und selbst Ränder sind vor dem Mopp nicht sicher 😉

Saugwischen an den Rändern
Saugwischen an den Rändern

Lediglich in den Ecken hat es die Wischfunktion schwer. Der Mopp geht aufgrund der Bauweise nämlich nicht bis ganz in die Ecke. 

Gesaugt wird allerdings trotzdem 💪

Das Gerät mit den beiden Aufsätzen ist hochpreisig, aber es ist auch eine ausgefuchste Lösung um zwei lästige Arbeitsschritte in einem Wisch zu erledigen.

Bücken, Eimerschleppen und in Schmutzwasser rumfuhrwerken… all das ist passé, wenn Du Dich für den Vorwerk Kobold Besserwischer (VK7 + SP7) mit Wischaufsatz entscheidest.

Wir empfehlen ein Set des VK7, das sowohl den Wischaufsatz (SP7), als auch den Saugaufsatz (EB7) inklusive hat. So hast Du maximale Flexibilität und sparst im Vergleich zu Einzelkäufen Geld 💸

Besserwischerset ansehen*

Vorteile

Zeit sparen

Kein Putzeimer mehr schleppen

Gut für Allergiker

Flexibel auf vielen Böden einsetzbar

Geringer Wasserverbrauch

Nachteile

Schwierigkeiten bei starken Verschmutzungen

Kommt nicht in die Ecken

Benötigt Staubsaugerbeutel

Kärcher FC 7 cordless Premium

Ein hochwertiger Akku-Wischer des deutschen Premium-Herstellers.

Der Kärcher FC 7 cordless Premium ist ein hochwertiger Akku-Wischer, mit dem Du Alltagsverschmutzungen im Nu beseitigen kannst. Das Staubsaugen kannst Du Dir mit diesem Gerät sparen. Bei grobem Schmutz stößt es allerdings an seine Grenzen. Auch die Wartung gestaltet sich als eher umständlich. 

Mit dem Kärcher FC 7 cordless Premium gehört das Schleppen Deines Wassereimers der Vergangenheit an. 

Die Highlights des Kärcher FC 7 cordless Premium 

Mit dem Kärcher FC 7 cordless Premium kannst Du Alltagsverschmutzungen gut entfernen. 

Ein vorheriges Saugen ist nicht mehr nötig 🙌

Dabei besitzt der Akku-Wischer eine besonders lange Laufzeit von 45 Minuten. Damit kannst Du eine Fläche von etwa 135 Quadratmetern ausgiebig reinigen. 

Wir haben allerdings für eine 130 qm große Wohnung ca. 25 Minuten gebraucht… Also viel schneller als mit dem Mopp 💪

Besonders praktisch sind seine 4 Bürstenwalzen, die etwas über das Putzmodul hinausstehen.

Man sieht die Bürstenwalzen des Kärcher FC 7 cordless Premium.

So kommst Du auch ohne Probleme in Ecken und an Kanten 🥳

Die LED-Lichter der Premium-Version des Saugers helfen Dir zudem, Schmutz auch bei schlechten Lichtverhältnissen zu erkennen und zu entfernen.

Man sieht den Kärcher FC 7 mit seinen LED-Lichtern.

Neben der Premium-Version, bietet Kärcher auch eine normale Version des FC 7 cordless an. 

Probleme bei starken Verschmutzungen

In unserem Reinigungstest hatte der Akku-Wischer einige Probleme beim Entfernen von starken Verschmutzungen, wie etwa Eiern, Ketchup oder grobem Sand. 

Da es sich um einen Akku-Wischer ohne zusätzliche Saugkraft handelt, stößt das Gerät hier definitiv an seine Grenzen. 

Die Wartung: etwas umständlich und unappetitlich 

Auch bei der Wartung zeigen sich einige Schwächen. 

Man sieht den verschmutzten Kärcher FC 7 nach dem Putzen.

Man sieht den dreckigen Wassertank des Kärcher FC 7 nach dem Putzen.

Sowohl die Reinigung des Schmutzwassertanks als auch des Geräts selbst ist eher unappetitlich, da überall Schmutz hängen bleibt. 

Der Kärcher FC 7 cordless Premium im Test - Unser Fazit

Mit dem Kärcher FC 7 cordless Premium können Alltagsverschmutzungen gut entfernt werden. Bei einem schweren Maleur stößt das Gerät jedoch an seine Grenzen. 

Das Wischen Deiner Böden erleichtert es Dir aber allemal: Du sparst Zeit und schonst Deinen Rücken 🙌

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

Zeitersparnis beim Bodenwischen

Kein Bücken nötig

Gute Reinigung in Ecken und an Kanten

Reinigung unter Möbeln mit mindestens 9 cm Höhe

Lange Akkulaufzeit (45 Minuten)

Mit LED-Lichtern zum Putzen im Dunkeln

Nachteile

Probleme bei starker Verschmutzung

Kleiner Schmutzwassertank

Schwierigkeiten beim Leeren des Schmutzwassertanks

Aufwendige Wartung

Leifheit Regulus Aqua PowerVac

Der Leifheit saugt und wischt Hartböden in einem Arbeitsschritt und spart Dir dadurch Zeit und Kraft. Beliebter Akkusaugwischer, auch bekannt aus der Fernsehwerbung.

Das Gerät eignet sich für die Reinigung von Hartböden. Dadurch, dass er saugt und wischt in einem Zug, bist Du schneller mit der Arbeit fertig und hast einen glänzend sauberen Boden.

Reinigungstest mit dem Leifheit auf hartem Boden

Die Reinigung auf hartem Boden hat wirklich gut geklappt. Wir mussten zwar das eine oder andere Mal öfter über die schmutzigen Stellen als bei vergleichbaren Geräten, aber am Ende war es sauber.

Der Leifheit beim Reinigungstest auf hartem Boden

Die Selbstreinigungsfunktion

…auch wenn sie eher unangenehm klingt, so erfüllt sie doch ihren Zweck und die Bürste wird nach getaner Arbeit automatisch gereinigt.

Verarbeitung und Gewicht

Die Verarbeitung wirkt nicht so hochwertig wie bei ähnlichen Produkten der Konkurrenz, allerdings ist das Gerät wirklich sehr leicht und wendig. Das sorgt für entspanntes Arbeiten 💃

Fazit zum Leifheit

Am Ende ist der Boden sauber, allerdings geht das nicht so locker und flockig wie bei einem Gerät der Premiumklasse (Tineco Floor One S3 zum Beispiel). Dafür bezahlst Du für diesen Wischsauger auch eine Ecke weniger 🚀

Bei Amazon ansehen*

Vorteile

Anständige Reinigungsergebnisse

Leichtgewicht

Gute Beweglichkeit

Wasserzufuhr regelbar

Nachteile

Akkulaufzeit

Geräusch

Das ist unser Testsieger 🤩

Bester Akkuwischsauger
Tineco
Floor One S5
Preis ab   509 €

Tineco Floor One S5

Ein herausragender Akkuwischsauger mit dem Du zwei Arbeitsschritte in einem Gang erledigen kannst: Nämlich Saugen und Putzen.

Der Tineco S5 zeichnet sich durch seine starke Reinigungsleistung, Kompaktheit                   und seine Fähigkeit auch in Ecken und an Rändern zu reinigen aus. Außerdem ist er der smarteste seiner Art und kommt mit Display und App 💃

Die Reinigungsleistung des Wischsaugers

Wir haben ihn getestet und getestet und getestet…

Der S5 hat einfach alles weg gesaugwischt, was wir auf dem Boden verteilt haben.

Egal ob Flüssigkeiten oder trockener Schmutz…

Reinigungsleistung des Tineco S5 auf Granitboden

… alles kein Problem für den S5

Selbst an Rändern und in Ecken konnte der S5 glänzen, dank überarbeiteter Bodendüse.

Die hat jetzt an einer Seite keinen Rand mehr 💪

Außergewöhnlich: Display, Sprachausgabe und App 📱

Ein Smartes Gerät für Dein Smart Home. Tineco ist Vorreiter in Sachen Smarte Bodenreinigung. Vergleichbares gibt es nicht 🏅

Der Tineco S5 spricht in verschiedenen Situationen zu Dir. Zum Beispiel sagt er Dir, wenn der Schmutzwassertank voll ist 👍

Am LED-Display kannst Du u. a. die Saugstufe und die Akkuleistung ablesen.

Das Display des Tineco Floor One S5

Und die App bietet ebenfalls einige Möglichkeiten Deinen Reinigungsprozess im Blick zu halten.

By the way: 

Der Hauptunterschied zwischen S5 und S5 pro besteht im Display.

Während der Pro ein schickes LCD Display hat, auf dem sogar Videos gezeigt werden können, hat die normale Variante „nur“ eine LED Anzeige…

Wer es braucht 🙆‍♀️

Fazit zum S5 von Tineco

Der Hersteller hat im Vergleich zum Vorgänger hier nochmal eine Schippe drauf gelegt und die Fehlerchen der Vergangenheit ausgemerzt, Chapeau, 🎩 ab.

Unser Testsieger in der Kategorie Akku-Wischsauger (kabellos) wird Dir eine echte Arbeitserleichterung sein und für mehr Komfort und Sauberkeit in Deiner Wohnung sorgen.

S5 bei Amazon*

Vorteile

Hervorragende Reinigungsleistung auf Hartböden

Gute automatische Wasserdosierung

Automatische Schmutzerkennung

Selbstreinigungsfunktion

Display (Pro Variante mit LCD Display)

Putzt auch Kanten und Ecken

Gutes Handling

Große Wassertanks

App Funktion

Sprachausgabe

50 % Zeitersparnis

Kein Bücken nach dem Wassereimer

Kein Mopp Auswringen

Nachteile

Kein Akkuwechsel möglich

Keine Bodenbeleuchtung

Keine Teppichreinigung möglich

Tineco
Floor One S5 Combo
Preis ab   449 €

Tineco Floor One S5 Combo

Dieser Wischsauger kann nicht nur hervorragend und gleichzeitig Saugen und Wischen... Du kannst ihn auch noch als Handstaubsauger für Deine Möbel verwenden.

Mit dem Tineco Floor One S5 Combo gibt es einen weiteren Akku-Wischsauger der S5 Serie! Dieses Gerät kann dabei auch zum kompakten Handsauger umfunktioniert werden, mit welchem sich kleine Verschmutzungen besonders schnell beseitigen lassen. 

Wir haben den Tineco Floor One S5 Combo für Dich ganz genau getestet und sind zu dem Ergebnis gekommen: Spitzen Reinigungsleistung 🚀

Der Tineco Floor One S5 Combo im Reinigungstest

In unserem Reinigungstest haben wir den Akku-Wischsauger sowohl gegen trockenen Schmutz (Sand, Haferflocken und Linsen), Flüssigkeiten (Ketchup, Ei und Müsli) als auch eingetrocknete Flecken (Ketchup) antreten lassen. 

Das Ergebnis… 

Man sieht, wie der Tineco Floor One S5 Flüssigkeiten entfernt.

… saubere und glänzende Böden ✨

Sowohl auf Holzfußboden als auch auf Fließen konnten wir alle Verunreinigungen mit nur wenigen Wischzügen entfernen! 

Die Reinigungsergebnisse konnten uns auf voller Linie überzeugen 🚀

Und auch als kompakter Handsauger konnte das Gerät in unserem Test alle Verschmutzungen ohne Probleme aufsaugen

Der Tineco-Floor One S5 Combo als Akkustaubsuager - Mutli-Tasker Kit

Seit Anfang des Jahres 2022 gibt es für den S5 Combo das sog. Multi-Tasker Kit.

Man sieht das Tineco Floor One S5 Combo Multi-Tasker Kit.

 

Mit diesen Aufsätzen kannst Du den Combo mit einigen Handgriffen zu einem Akkustabstaubsauger umbauen

Und schon ist das Teppich absaugen kein Problem mehr. 💃

Der Tineco Floor One S5 Combo als Handsauger 

In nur wenigen Handgriffen lässt sich der Tineco Floor One S5 Combo zum praktischen Handsauger umbauen. 

Man sieht den Tineco Floor One S5 Combo zum Handsauger umgebaut.

Im Lieferumfang befinden sich sowohl eine Kombidüse als auch eine Fugendüse für den Handsauger. 

Die Kombidüse besitzt einen ausziehbaren Borsten-Kranz. So kannst Du auch empfindliche Oberflächen reinigen. 

Die Fugendüse ist perfekt, um Schmutz aus schwer zugänglichen Stellen zu saugen.

Der Schlitz zwischen den Sofa-Polstern wird mit dem Tineco Floor One S5 Combo gereinigt.

Worauf es bei einem Handsauger ankommt, erfährst Du in unserem Test der besten Akkuhandstaubsauger

Der Tineco Floor One S5 Combo – Unser Fazit 

Bist Du auf der Suche nach einem Akku-Wischsauger der Premiumklasse

Möchtest Du das Gerät zusätzlich noch als kompakten Handsauger verwenden, um so möglichst schnell kleine Verunreinigungen zu entfernen?

Falls dem so ist, dann können wir Dir den Tineco Floor One S5 Combo auf jeden Fall empfehlen! 

Mit diesem Gerät erhältst Du blitzblanke Böden, sparst Zeit beim Putzen und schonst darüber hinaus auch noch Deinen Rücken 🚀 

S5 Combo bei Amazon*

Vorteile

Akku-Saugwischer und Handsauger in einem

Sehr gute Reinigungsergebnisse auf Hartböden

Gute Reinigung in Ecken und Kanten

Mit optionaler App

Mit optionalem Sprachassistenten

Modernes LED-Display

Nachteile

Geringe Akkulaufzeit (22 Minuten)

Keine Teppichreinigung möglich

Tineco
iFloor 3
Preis ab   299 € (349 €)

Tineco iFloor 3

Ein Akkusaugwischer mit spitzen Reinigungsergebnissen und einer soliden Verarbeitung, ohne viel Schnickschnack.

Der iFloor glänzt mit super Ergebnissen bei der Reinigung, einer funktionierenden Selbstreinigungsfunktion und nutzerfreundlicher Wartung.

Reinigungsleistung

Beim Reinigen von feuchtem, nassen und auch von trockenem Schmutz konnte der iFloor den Boden zum Glänzen bringen 🤩

Reinigungsergebnis des Tineco iFloor 3

Die Reinigungsleistung des Tineco iFloor ist wirklich überzeugend! Egal was wir auf dem Boden verteilt haben… Der iFloor hat alles relativ zügig weggeschafft.

Auch gut gefallen hat uns, dass der Boden nach dem Saugwischen nicht nur sauber, sondern auch relativ trocken war.

Die Selbstreinigungsfunktion

Im Lieferumfang enthalten ist die Bodenstation. Sie dient nicht nur der Aufbewahrung…

…das Gerät wird gleichzeitig auch geladen und der Clou:

Es reinigt sich in der Station auch gleich noch selbst.

iFloor auf der Bodenstation

Das ersetzt zwar nicht den kompletten Wartungsprozess, nimmt Dir allerdings einen großen Berg Arbeit ab 💃

Fazit

Alles in allem ist der iFloor ein solides Gerät, das zwei Arbeitsschritte in einem erledigt.

Einen Putzeimer brauchst Du da nicht mehr und bücken beim Wischen ist auch durch 🚂

Der iFloor ist nicht der beste seiner Klasse, aber dafür günstig und auf jeden Fall eine echte Erleichterung im Alltag 💰

Vorteile

Sehr gutes Reinigungsergebnis

Schnelle und einfache Wartung (Reinigung des Geräts)

Selbstreinigungsfunktion

Wenig Restwasser nach dem Wischen

Nachteile

Lange Ladedauer

Unangenehmes Geräusch im Turbomodus

Ca. 2 cm am Rand werden nicht gewischt (aber gesaugt)

Das sind die Akku-Saugwischer Testsieger der Stiftung Warentest im Jahr 2022

Im Jahr 2022 nahm die Stiftung Warentest erstmals auch Akku-Saugwischer genau unter die Lupe. 🧐

Wer macht den Testsieger? Wir verraten es Dir!

So fällt das Urteil der Stiftung Warentest aus:

Man sieht die Akku-Saugwischer Testsieger der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2022.

Auf dem 1. Platz landen gleich 2 hochwertige Geräte:

  • Kärcher FC7 Cordless Premium 🥇
  • Vorwerk Kobold VB100 mit dem SPB100 Wischaufsatz 🥇

Die beiden Geräte wurden mit der Note 2,1 (GUT) ausgezeichnet.

Dahinter folgt der Leifheit 11914 Regulus Aqua PowerVac mit der Note 2,6 (Befriedigend) auf dem 2. Platz. 🥈

Das Schlusslicht machten der Pearl Sichler BWS 300 und der Thomas Bionic Washstick jeweils mit der Note 3,0 (Befriedigend). 🥉

So schnitten die insgesamt 7 Testgeräte ab

Insgesamt traten bei der Stiftung Warentest 7 verschiedene Akku-Saugwischer im Test gegeneinander an.

Und so fielen die Testergebnisse der einzelnen Akku-Bodenwischer aus. 👇

Testergebnis Stiftung Warentest Ansehen*
Kärcher FC7 Cordless 2,1 (GUT) Angebot*
Vorwerk VB100 + SPB100 2,1 (GUT) Angebot*
Leifheit Regulus Aqua PowerVac 2,6 (BEFRIEDIGEND) Angebot*
Pearl Sichler BWS 300 3,0 (BEFRIEDIGEND) Angebot*
Thomas Bionic Washstick 3,0 (BEFRIEDIGEND) Angebot*
Bissell Crosswave Cordless 3,2 (BEFRIEDIGEND) Angebot*
Philips Speed Pro Aqua 4,6 (MANGELHALFT) Angebot*
Den besonders innovativen Tineco Floor One S5 (Combo) vermissten wir im Test der Stiftung Warentest allerdings. Zu diesem hochwertigen Gerät aber später mehr. 😕

Das sind die Akku-Saugwischer Testsieger 2022

Von den 7 getesteten Geräten schafften es gleich 5 aufs Siegerpodest.

Diese 5 Modelle möchten wir uns hier gerne etwas genauer mit Dir ansehen. 👇

Platz 1: Der Kärcher FC7 Cordless Premium

Dieser elektrische Bodenwischer reinigt laut Stiftung Warentest Deine Hartböden besonders gründlich. 🙌

Obendrauf kann das Gerät auch mit einer vergleichsweise geringen Lautstärke punkten.

Allerdings musst Du Dich darauf gefasst machen, dass Du den Schmutzwassertank während des Reinigungsvorgangs recht häufig ausleeren musst.

Man sieht den Kärcher FC7 bei uns im Test.

Außerdem bemängelte die Stiftung Warentest die Wartung des Testsiegers. 😕

In unserem Test des Kärcher FC7 Cordless hatten wir ebenfalls unsere Probleme mit dem Leeren des Schmutzwassertanks und der Reinigung des Geräts.

Wirklich angenehm und hygienisch sieht anders aus. 😖

Achtung: Der Kärcher FC7 Cordless besitzt keine Saugfunktion. Das Dreckwasser wird lediglich über die Bodenrollen in den Schmutzwasserbehälter befördert.

Besonders groben Schmutz, wie etwa Eierschalen, können diese Haushaltsgeräte daher nicht aufnehmen.

Kärcher FC7 Cordless*

Platz 1: Der Vorwerk Kobold VB100 mit SPB Wischaufsatz

Der Kärcher FC7 teilt sich den 1. Platz mit dem Vorwerk Kobold VB100 mit SPB Wischaufsatz.

Dieser Testsieger erzielte die besten Wischergebnisse im Test der Stiftung Warentest. 🥳

Auch in unserem Test des Vorwerk Kobold VB100 mit SPB Wischaufsatz waren wir von der Reinigungsleistung des Akku-Saugwischer begeistert.

Info: Der Vorwerk VB100 ist sowohl mit der standardmäßigen Boden-Düse EBB100 zum Saugen als auch mit dem SPB100 Aufsatz zum Saugen und Wischen erhältlich.

Man sieht die Aufsätze des Vorwerk VB100.

Doch auch bei diesem Gerät wird die Wartung von der unabhängigen Organisation bemängelt. 😕

Zudem hatten die Testpersonen scheinbar einige Schwierigkeiten bei der Bedienung des Wischsaugers.

Achtung: Dieses Gerät verfügt über keinen Schmutzwassertank. Stattdessen wird der gelöste Dreck in den Staubbehälter gesaugt.

Vorwerk Kobold SP7*

Platz 2: Der Leifheit Regulus Aqua PowerVac

Auf dem 2. Platz landet der Leifheit 11914 Regulus Aqua PowerVac.

Im Test der Stiftung Warentest konnte der Akku-Saugwischer befriedigende Reinigungsergebnisse erzielen. 👍

Vor allem in Ecken und Kanten besteht hier laut der unabhängigen Organisation aber noch Verbesserungsbedarf.

Für eine gute Grundreinigung eignet sich das Gerät aber allemal.

Man sieht den Leifheit Regulus Aqua PowerVac.

Das Entleeren und Befüllen des Wassertanks stellt kein Problem dar.

Doch genau wie bei den beiden Testsiegern wird die Wartung des Regulus Aqua PowerVac bemängelt.

Auch in Sachen Akkulaufzeit schneidet das Gerät vergleichsweise etwas schlechter ab als die anderen.

Info: Hier haben wir uns den Regulus Aqua PowerVac im Test für Dich ganz genau angeschaut.

Leifheit Regulus Aqua PowerVac

Platz 3: Der Pearl Sichler BWS 300

Auf dem 3. Platz im Test der Stiftung Warentest landet der Pearl Sichler BWS 300.

Mit befriedigenden Reinigungsergebnissen besteht hier noch Luft nach oben. Die Säuberung in Ecken und Kanten ist dagegen gut. 🙌

Die Handhabung des Akku-Bodenwischers könnte etwas besser sein.

Auch Reichweite und Akkulaufzeit werden von der unabhängigen Organisation bemängelt.

Sichler Pearl BWS 300*

Platz 3: Der Thomas Bionic Washstick

Der Pearl Sichler BWS 300 teilt sich den 3. Platz mit dem Thomas Bionic Washstick.

Die Stiftung Warentest lobt diesen Akku-Wischsauger vor allem für seine gute Akkulaufzeit. 🔋

Außerdem bleibt nach der Reinigung ein vergleichsweise geringer Wasserfilm auf dem Boden zurück.

Der Reinigungsvorgang mit dem Gerät bereitet generell keine Probleme. Lediglich wenn es an die Wartung des Waschsaugers geht, besteht Verbesserungspotenzial.

Thomas Bionic Washstick*

So bewertet die Stiftung Warentest die Testsieger 2022

Damit Du Dir einen noch besseren Überblick verschaffen kannst, haben wir hier für Dich zusammengetragen, wie die Testsieger in den verschiedenen Kategorien abschneiden. 👇

Kriterium Kärcher FC 7 Vorwerk VB100 (SPB100) Leifheit Regulus Aqua PowerVac Pearl Sichler BWS 300 Thomas Bionic Washstick
Wischen Gut (2,2) Gut (1,9) Befriedigend (2,6) Befriedigend (3,0) Befriedigend (3,0)
Handhabung Gut (2,5) Befriedigend (2,8) Befriedigend (2,6) Befriedigend (2,8) Befriedigend (2,8)
Umwelteigenschaften Sehr Gut (1,5) Gut (1,8) Befriedigend (2,8) Befriedigend (2,7) Gut (1,6)
Haltbarkeit Sehr Gut (1,1) Sehr Gut (1,1) Sehr Gut (1,0) Sehr Gut (1,2) Sehr Gut (1,2)
Sicherheit Befriedigend (3,0) Sehr Gut (1,0) Sehr Gut (1,0) Sehr Gut (1,5) Sehr Gut (1,5)
Schadstoffe Sehr Gut (1,0) Sehr Gut (1,0) Gut (1,6) Sehr Gut (1,0) Sehr Gut (1,0)
Note Gut (2,1) Gut (2,1) Befriedigend (2,6) Befriedigend (3,0) Befriedigend (3,0)
Platz 1 1 2 3 3
Ansehen* Angebot* Angebot* Angebot* Angebot* Angebot*
Info: Beim Kriterium “Umwelteigenschaften” nimmt die Stiftung Warentest die Lautstärke des Geräts sowie den Stromverbrauch und die Wechselbarkeit des Akkus unter die Lupe.

Unsere Kritik an den Testsiegern der Stiftung Warentest 2022

Die Tests der Stiftung Warentest helfen Konsumenten, sich ein besseres Bild über verschiedene Produkte zu verschaffen. 🙌

Doch nicht immer stimmen die Testsieger der unabhängigen Organisation mit unserer persönlichen Meinung überein.

Auch wir hatten einige der Testsieger bei uns zu Hause im Test. Dabei sind wir teilweise jedoch zu unterschiedlichen Ergebnissen gekommen.

Ungünstiger Vergleich verschiedener Geräte

In ihrem Test hat die Stiftung Warentest unterschiedliche Geräte miteinander verglichen.

Dabei nutzen die Modelle allerdings verschiedene Technologien, um Deinen Boden zu reinigen.

Im Gegensatz zu den anderen Akku-Saugwischern besitzt der Testsieger, der Kärcher FC 7 Cordless Premium, beispielsweise überhaupt keine Saugfunktion.

Beim Kärcher FC 7 handelt es sich nicht um einen Akku-Saugwischer mit Saugfunktion, sondern lediglich um einen Akku-Wischer.

Kärcher FC7 Cordless*

In unserem Test der besten Akku-Saugwischer erklären wir Dir ausführliche alle Unterschiede zwischen den verschiedenen Geräten.

Man sieht die Bodenwalzen des Kärcher FC 7.
Kärcher FC 7

Daneben hatte die Stiftung Warentest auch Akkusauger mit Wischfunktion bei sich im Test.

Dabei handelt es sich im Grunde um kabellose Bodenstaubsauger (wie etwa der Philips SpeedPro Aqua), welche einen zusätzlichen Aufsatz zum Wischen haben.

Man sieht den zusätzlichen Wischaufsatz des Philips SpeedPro Aqua.
Philips SpeedPro Aqua

Reine Akku-Saugwischer besitzen dagegen einen Aufsatz, mit welchem Du gleichzeitig Deine Böden wischen und saugen kannst.

Dank ihrer Saugkraft können diese Geräte auch groben Schmutz besonders gut aufnehmen.

Info: Die, von der Stiftung Warentest getesteten Geräte, nutzen teilweise eine vollkommen unterschiedliche Technologie.

Trotzdem werden die Geräte anhand der gleichen Kriterien bewertet.

Ob so ein 100 % objektiver Vergleich gewährleistet ist, ist unserer Meinung nach fraglich. 😕

Man muss hier allerdings auch anmerken, dass es derzeit noch relativ wenige Geräte auf dem Markt gibt, die man miteinander vergleichen könnte.

Ein besonders gutes Gerät fehlt: Der Tineco Floor One S5

Bei der Stiftung Warentest suchten wir vergeblich nach dem Tineco Floor One S5.

Bei diesem Gerät handelt es sich um einen vollwertigen Akku-Saugwischer.

Das Gerät wischt Deine Böden feucht durch und nimmt dank der Saugfunktion im Anschluss sowohl Schmutzwasser als auch groben Dreck auf. 🙌

Man sieht den Tineco Floor One S5
Tineco Floor One S5

Wir haben uns den Tineco Floor One S5 im Test angeschaut und waren von dem Gerät begeistert. 🚀

Wäre dieses Modell ebenfalls bei der Stiftung Warentest angetreten, sähen die Testsieger vermutlich etwas anders aus.

So testet die Stiftung Warentest die Testsieger

Die Stiftung Warentest nahm im Jahr 2022 zum allerersten Mal Akku-Saugwischer unter die Lupe.

Dabei konnte die Organisation auf ihre langjährige Erfahrung im Testen von kabellosen Akkustaubsaugern zurückgreifen.

Info: Hier findest Du übrigens die Akkustaubsauger Testsieger der Stiftung Warentest.

Wie genau die Akku-Saugwischer Testsieger im Test bewertet werden, möchten wir uns im Folgenden gerne etwas genauer ansehen. 👇

Das wichtigste Kriterium: Die Wischleistung (45 %)

Du kaufst Dir Deinen Akku-Saugwischer natürlich in erster Linie, um Deine Böden blitzblank zu wischen.✨

Daher ist es kein Wunder, dass die Wischleistung der Akku-Saugwischer mit 40 % Gewichtung als wichtigstes Kriterium in die Gesamtnote miteinfließen.

Dabei testet die Stiftung Warentest, wie gut die Geräte Hartböden reinigen können.

Man sieht, wie ein eingetrockneter Ketchup-Fleck mit dem Leifheit Regulus Aqua PowerVac entfernt wird.
Leifheit Regulus Aqua PowerVac
Man sieht, wie ein Hartboden mit dem Leifheit Regulus Aqua PowerVac gereinigt wird.
Leifheit Regulus Aqua PowerVac

Dazu wird unterschiedlicher Schmutz, darunter ein Gemisch aus Kaffee, Sahne und Zucker sowie eine Öl-Ruß-Mischung und Senf auf dem Boden verteilt.

Im Anschluss dürfen die Akku-Saugwischer bis zu 5-mal vorwärts und rückwärts über die verunreinigten Areale wischen.

Auch die Reinigung in Ecken und Kanten wird untersucht.

Man sieht, wie eine Kante mit dem Vorwerk Kobold VB100 mit SPB100 Wischaufsatz gereinigt wird.
Vorwerk Kobold VB100 mit SPB100 Wischaufsatz

Danach wird geprüft, wie viel Dreck entfernt werden konnte und ob Schlieren bzw. ein Wasserfilm auf dem Boden zurückblieben.

Die Stiftung Warentest untersuchte zudem auch, wie lange ein Bodenwischer verwendet werden konnte, bis er wieder geladen bzw. der Tank gefüllt oder geleert werden muss.

Bei Geräten mit Saugfunktion: Die Saugleistung (20 %)

Die Stiftung Warentest hatte auch einen Akkusauger mit Wischfunktion im Test: den Philips SpeedPro Aqua FC6729/01. 🙌

Bei diesem Gerät floss die Wischleistung nur zu 25 % in das Gesamturteil mit ein.

Zusätzlich wurde auch die Saugleistung mit einer Gewichtung von 20 % untersucht.

Die Stiftung Warentest prüfte dabei, wie gut das Gerät Staub und Tierhaare auf Hart- und Teppichböden aufnehmen kann.

Achtung: Bei solchen Geräten handelt es sich in erster Linie um einen Akkusauger, welcher über eine zusätzliche Wischfunktion verfügt.

Die Saugleistung steht allerdings ganz klar im Vordergrund.

Deshalb ist es schwer, ein solches Gerät mit reinen Akku-Saugwischern zu vergleichen, wie dies die Stiftung Warentest tut.

In unserem Test des Philips SpeedPro Max Aqua haben wir das Gerät dagegen anhand unserer Testkriterien für Akku-Staubsauger bewertet.

Philips SpeedPro Max Aqua*

Die Handhabung: 30 %

Auch beim Reinigen Deiner Böden gilt: Der Weg ist das Ziel!

Am Ende möchtest Du natürlich glänzende Böden haben. Doch der Weg dort hin sollte sich so einfach wie möglich gestalten.

Daher untersucht die Stiftung Warentest auch, wie leicht sich die verschiedenen Geräte handhaben lassen.

Man sieht das Display des Tineco Floor One S5.
Tineco Floor One S5

Dazu beurteilen 5 Testpersonen folgende Kriterien:

  • Gebrauchsanweisung
  • Montage und Demontage
  • Griffe, Schalter, Anzeigen
  • Reinigung, Tragen, Aufbewahren
  • Befüllen / Entleeren Wasserbehälter
  • Überfahren von Bodenschienen
  • Bodenreinigung
  • Ladezeit / Wechseln des Akkus

Anhand der Einschätzung der 5 Nutzer wird anschließend ein Gesamturteil gebildet, welches zu 30 % in die Endnote einfließt.

Die Umwelteigenschaften (15 %): Lautstärke und Akku

Schallpegel, Stromverbrauch und, ob der Akku gewechselt werden kann, werden von der Stiftung Warentest unter Umwelteigenschaften zusammengefasst. 📣

Man sieht, wie die Lautstärke im Test des Akku-Saugwischers getestet wird.
Tineco Floor One S5
Info: Akku-Saugwischer sind in etwa so lauf, wie herkömmliche Akkustaubsauger.

Kommt hier allerdings noch ein Pfeifgeräusch hinzu, kann das schon recht nervig sein.

Die Haltbarkeit (10 %): So lange hält der Akku-Saugwischer

Gute Akku-Saugwischer sind nicht gerade günstig. 💶

Doch in der Regel handelt es sich bei einem solchen Gerät ja um eine nachhaltige Investition, die nur alle paar Jahre anfallen sollte.

Damit das auch so ist, sollte der elektrische Bodenwischer natürlich auch besonders haltbar sein.

Dies untersucht die Stiftung Warentest, indem sie die Testsieger einer Dauerlaufprüfung unterzieht.

Man sieht, wie der Boden mit dem Philips Speedpro Max Aqua gereinigt wird.
Philips Speedpro Max Aqua

Hier müssen die Geräte über einen Zeitraum von mehr als 100 Stunden Böden reinigen. Dabei werden auch Bodenschienen mit einer Höhe von 3 mm insgesamt 20-mal überfahren.

Abschließend bewertet die Stiftung Warentest noch, welchen Anteil seiner maximalen Laufzeit der Akku verloren hat. 🔋

Das Urteil dieses Tests fließt zu 10 % in die Gesamtbewertung der Akku-Wischsauger Testsieger ein.

Sicherheit und Schadstoffe

Zu guter Letzt bewertet die Stiftung Warentest auch die Sicherheit und mögliche Schadstoffe der Akku-Saugwischer.

Denn schließlich sollte die Verletzungsgefahr ja möglichst niedrig sein.

Info: In Sachen Schadstoffe werden die meisten Geräte mit der Note Sehr Gut oder Gut bewertet.

Daher hat dieses Kriterium keinen Einfluss auf die Gesamtnote der Testsieger.

Das bemängelt die Stiftung Warentest an den Akku-Saugwischern

Auch wenn einige der Testgeräte durchaus passable Ergebnisse erzielen, so hat die Stiftung Warentest doch einiges an den Akku-Saugwischern zu bemängeln.

Hier stellen wir Dir die Punkte vor, welche laut der Stiftung Warentest beim Kauf nicht außer Acht gelassen werden sollten. 👇

Vorsicht beim Reinigen von empfindlichen Böden

Im Test der Stiftung Warentest lassen selbst die Testsieger der Akku-Saugwischer einen Wasserfilm auf dem Boden zurück. 💧

Wie funktionieren Akku-Saugwischer?

Vollwertige Akku-Saugwischer arbeiten mit einer Walze, welche den Dreck vom Boden scheuert. Diese Walze wird mittels eines Frischwassertanks befeuchtet. Anschließend werden Schmutz und Dreckwasser aufgesaugt und landen im Schmutzwassertank.

Daneben gibt es auch akkubetriebene Bodenwischer, welche ohne Saugfunktion auskommen. Solche Modelle befördern das Schmutzwasser über die Walze in den Abwassertank.

Bei Akkustaubsaugern mit Wischfunktion wird in der Regel einfach ein feuchter Wischmopp hinter der Saugdüse angebracht. Aufgrund der fehlenden Walzen fallen die Reinigungsergebnisse solcher Modelle im Vergleich aber eher bescheiden aus.

Info: Einige Geräte verfügen über die Möglichkeit, die Wasserabgabe zu regulieren.

Trotzdem ist auf Parkett und empfindlichen Böden besondere Vorsicht geboten. ⚠️

Teilweise schwierige Reinigung unter Möbeln

Zudem kritisiert die Stiftung Warentest, dass sich die Reinigung unter Möbeln mit den Akku-Saugwischern häufig recht schwierig gestalten würde.

So würde bei den meisten Geräten nämlich das Bodenmodul leicht vom Boden abheben.

Man sieht den Kärcher FC7 beim Reinigen unter dem Sofa.
Kärcher FC7
Man sieht den Vorwerk VB100 mit SPB100 Wischaufsatz beim Reinigen unter Möbeln.
Vorwerk VB100 mit SPB100 Wischaufsatz
Info: Mit den beiden Testsiegern der Stiftung Warentest, dem Vorwerk Kobold VB100 mit SPB100 Wischaufsatz und dem Kärcher FC 7, gestaltet sich das Reinigen unter Möbeln am einfachsten.

Vorwerk Kobold SP7*

Kärcher FC7 Cordless*

Umständliche Reinigung der Akku-Saugwischer Testsieger

Nachdem Du Deinen Boden mit den Akku-Saugwischer Testsiegern gereinigt hast, ist die komplette Arbeit leider noch nicht getan.

Denn auch die Geräte selbst müssen gesäubert werden.

Hierzu müssen zunächst Walzen und Wischtücher abgenommen und gereinigt werden.

Achtung: Häufig sind die Walzen und Wischtücher nach dem Bodenwischen recht nass, sodass das dreckige Wasser direkt auf den frisch gewischten Boden tropft.😕

Man sieht den dreckigen Schmutzbehälter des Kärcher FC7.
Kärcher FC7
Man sieht, wie der Kärcher FC7 von unten gereinigt wird.
Kärcher FC7

Nach Säubern der Walzen und Wischtücher gilt es noch den Schmutzbehälter zu säubern.

Geräte mit Selbstreinigungsfunktion übernehmen einen Großteil der Wartung für Dich.

Teilweise recht hohes Gewicht der Akku-Saugwischer Testsieger

Die Akku-Saugwischer Testsieger der Stiftung Warentest bringen teilweise 5 bis 6 kg auf die Waage. ⚖️

Damit zählen die Geräte nicht gerade zu den Fliegengewichten.

Auch dies wird von der unabhängigen Organisation kritisiert.

Wir kamen in unserem Test mit den Saugwischern aber trotzdem gut zurecht.

Man sieht, wie der Boden mit dem Vorwerk VB100 mit dem SPB100 Wischaufsatz gereinigt wird.
Vorwerk VB100 mit dem SPB100 Wischaufsatz
Tipp: Ziehe den Akku-Saugwischer wie einen herkömmlichen Mopp hinter Dir her, anstatt ihn vor Dir herzuschieben.

So stellt der Reinigungsvorgang mit den innovativen Geräten kein Problem dar.

Darum lohnt sich ein Akku-Saugwischer

Auch wenn die Stiftung Warentest ein paar Dinge an den Akku-Saugwischer Testsiegern auszusetzen hat, so erleichtern die Geräte Dir den Alltag doch ungemein.

Wir waren von den besten Akku-Saugwischern sehr begeistert. 🥳

Im Folgenden möchten wir Dir gerne erklären, warum. 👇

Spare Zeit bei der Reinigung

Mit einem modernen Akku-Wischsauger lässt sich so einiges an Zeit sparen. ⏱

Immerhin übernehmen die Geräte gleich 2 Arbeitsschritte für Dich: Saugen und Wischen.

So ist der Hausputz im Nu erledigt und Du kannst Dich wieder den schöneren Seiten des Lebens widmen. 🙌

Achtung: Mit Akku-Wischsaugern kannst Du nur Deine Hartböden reinigen. Für Teppiche eignen sich die Geräte nicht.

Sauber gewischte Böden

Die Reinigungsergebnisse der besten Akku-Saugwischer können sich auf jeden Fall sehen lassen.

Mit wenig Aufwand erhältst Du sauber gewischte und glänzende Böden. 🤩

Die Testsieger entfernen sogar hartnäckige Flecken ohne Schwierigkeiten.

Schone Deinen Rücken

Mit einem Akku-Saugwischer gehört das lästige Schleppen eines schweren Wassereimers endlich der Vergangenheit an.

Außerdem lassen sich die Geräte ganz einfach im Stehen nutzen.

So kannst Du in Zukunft Deinen Rücken schonen. 🙌

Mobil und flexibel

Der Name “Akku-Saugwischer” verrät es schon: Die Geräte sind mit einem Akku ausgestattet. 🔋

Sie müssen also nicht an die Steckdose angeschlossen werden. Dadurch entfällt schonmal das nervige Verheddern eines Kabels.

So lassen sich die Geräte besonders mobil und flexibel durch die Wohnung bewegen.

Hygienisch: Keine Berührung mit dem Schmutzwasser

Zumindest bei den meisten Geräten (Ausnahme Kärcher FC7) gestaltet sich der komplette Reinigungsvorgang als äußerst hygienisch.

Das Schmutzwasser wird in einem separaten Behälter gesammelt, welcher am Ende einfach nur ausgeleert werden muss.

Mit dem Schmutzwasser selbst wirst Du nicht in Berührung kommen. 🙌

Verschiedene Zusatzfunktionen mit an Bord

Die Akku-Staubsauger Testsieger reinigen nicht nur Deine Hartböden, sondern bieten obendrauf noch viele Zusatzfunktionen.

Tipp: Geräte mit Selbstreinigungsfunktion nehmen Dir einen Großteil der Arbeit bei der Wartung ab. 👍

Einige Modelle verfügen auch über eine zugehörige Smartphone-App sowie ein Display, auf welchem Du stets wichtige Informationen ablesen kannst.

Akku-Waschsauger mit automatischer Wasserdosierung passen zudem die Menge des abgegebenen Wassers ganz alleine an.

Klingt einfach? Ist es auch! 🥳

Reinige fast alle Hartböden

Akku-Saugwischer eignen sich für nahezu alle Arten von versiegelten Hartböden. 🙌

Lediglich bei Parkett und empfindlichen Dielenboden ist Vorsicht geboten.

Hier ist es wichtig, dass nach dem Putzen kein Wasserfilm auf dem Boden zurückbleibt.

Darauf kommt es beim Kauf Deines Akku-Saugwischers an

Mit ihren Tests gibt die Stiftung Warentest schonmal einen guten Überblick über die Akku-Saugwischer Testsieger.

Doch verlasse Dich beim Kauf nicht alleine auf das Urteil der unabhängigen Organisation.

Daneben gilt es nämlich auch folgende Kriterien zu beachten:

Die Laufzeit des Akkus

Die Laufzeit des Akkus bestimmt maßgeblich, wie lange am Stück Du Deinen Akku-Staubsauger nutzen kannst, bevor er wieder geladen werden muss. 🔋

Tipp: Bei vielen Geräten lässt sich der Akku gegen einen Ersatzakku tauschen. So kannst Du auch weiter wischen, wenn einer der Akkus gerade lädt.

Das Fassungsvermögen der Wassertanks

Neben der Laufzeit des Akkus ist auch das Fassungsvermögen der Wassertanks ein wichtiges Kriterium.

Sobald nämlich der Frischwassertank leer bzw. der Schmutzwassertank voll ist, musst Du die Reinigung Deiner Böden unterbrechen.

Nicht vergessen: Je mehr Wasser der Frischwassertank fasst, desto schwerer ist das Gerät mit vollem Tank.

Die Anzahl der Reinigungsstufen

Achte darauf, dass der Akku-Saugwischer mindestens über 2 verschiedene Reinigungsstufen verfügt.

So kannst Du die Leistung stets auf den Grad der Verschmutzung anpassen und optimale Ergebnisse erzielen.

Tipp: Viele Geräte verfügen auch über eine automatische Anpassung der Saugleistung.

Die Selbstreinigung und weitere Zusatzfunktionen

Viele Akku-Saugwischer reinigen nicht nur Deine Böden, sondern bieten Dir obendrauf noch viele Zusatzfunktionen.

Hier hast Du wortwörtlich die Qual der Wahl.

Ob Selbstreinigungsfunktion zur Erleichterung der Wartung, modernes Display oder zugehörige App fürs Smartphone - bei den Testsiegern der Stiftung Warentest wirst Du fündig werden. 🤩

Die Akku-Saugwischer Testsieger der Stiftung Warentest - Unser Fazit

Im Jahr 2022 hat sich die Stiftung Warentest die besten Akku-Saugwischer ganz genau angeschaut.

Auch wir hatten einige der Testsieger bei uns zu Hause im Test und waren begeistert. 🥳

Die modernen und innovativen Geräte putzen und saugen Deine Böden in einem Durchgang.

Stundenlanges Reinigen Deiner Böden und das lästige Schleppen eines schweren Wassereimers gehören damit der Vergangenheit an. 🙌

Wenn Du also nach einer Erleichterung für Deinen Alltag suchst, können wir Dir die Akku-Staubsauger Testsieger auf jeden Fall empfehlen. 🚀

Noch mehr zum Thema

  • Welcher ist der beste Akku-Saugwischer?


    Die Stiftung Warentest kürte in ihrem Test aus dem Jahr 2022 den Kärcher FC 7 Cordless Premium und den Vorwerk VB100 mit SPB100 Wischaufsatz zum Testsieger. 

    Daneben lassen sich auch mit dem hochwertigen Tineco Floor One S5 sehr gute Reinigungsergebnisse erzielen. Zudem punktet dieses Gerät mit einer vergleichsweise unkomplizierten Wartung.

  • Lohnt sich ein Akku-Saugwischer?


    Ein Akku-Saugwischer kann gleich 2 Arbeitsschritte in einem für Dich übernehmen: Saugen und Wischen. So kannst Du beim Reinigen Deiner Böden sowohl Zeit als auch Nerven sparen. Zudem entfällt das lästige Schleppen eines Wassereimers. Unserer Meinung nach lohnen sich die modernen Geräte also auf jeden Fall.

Corinna

Ausreichend Bewegung, ein guter Schlaf und ein gesunder Lebensstil sind für mich besonders wichtig. Doch im hektischen Großstadtleben ist es oft gar nicht so leicht, eine gute Balance zu finden. Deshalb möchte ich Dir die besten Smartwatches, Smart Ringe und andere Wearables vorstellen, mit denen Du Dein Wohlbefinden tracken und verbessern kannst.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional)📧:

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

<p><strong>&gt; 150</strong> Produkte getestet</p>

> 150 Produkte getestet

<p><strong>%hours-of-research% </strong>Stunden Recherche</p>

3,852 Stunden Recherche

<p>Kompetentes Team</p>

Kompetentes Team

<p><strong>Smart Home Fox</strong> ist europaweit vertreten</p>

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

<p><strong>&gt; 1 Million </strong>geschriebener&nbsp;W&ouml;rter</p>

> 1 Million geschriebener Wörter

<p><strong>&gt; 5 Million</strong> zufrieden Leser Pro Jahr</p>

> 5 Million zufrieden Leser Pro Jahr

Dies könnte Dich auch interessieren…

    *Affiliate-Links: Beim Kauf über Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Affiliate-Links sind keine Anzeigen: Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.