✨ Angebote: Saugroboter mit tollen Rabatten zu haben. 

Wie gut ist die Google Pixel Watch wirklich? - Die Smartwatch bei uns im Test (2024)

Google Pixel Watch

Letztes Update am: 30.11.2023 Lesezeit: 13 Min. Der Artikel war hilfreich: 13

Lange haben wir auf Googles erste eigene Smartwatch gewartet.

Nun ist sie endlich erschienen: die Google Pixel Watch! 🤩

Das Wearable verspricht nicht nur viele Gesundheitsfunktionen und eine umfangreiche Unterstützung bei Deinem Training.

Darüber hinaus soll sie auch die optimale Ergänzung zu Deinem Smartphone darstellen.

Doch ist die Smartwatch wirklich so gut, wie angekündigt?

Wir haben die Pixel Watch in unserem Test auf Herz und Nieren geprüft. 👇

Man sieht die Googel Pixel Watch.

Vorteile

  • Viele smarte Gesundheitsfunktionen
  • Umfangreiche Unterstützung beim Training
  • Modernes AMOLED-Display mit Always-on-Funktion
  • Mit Sturzerkennung
  • Wechselbare Armbänder
  • Einfache und intuitive Bedienung

Nachteile

  • Nur mit Android kompatibel
  • Keine automatische Trainingserkennung
  • Veralteter Prozessor
  • Hoher Preis
  • Alle Informationen nur mit kostenpflichtigem Abo erhältlich

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Googles erste eigene Smartwatch (erschienen 2022)
  • Hochwertiges, minimalistisches Design
  • 41 mm Gehäusedurchmesser
  • Wahlweise mit Wifi-Funktion oder integriertem LTE

Die smarten Funktionen der Google Pixel Watch im Test

Gemeinsam mit dem neuen Pixel 7, dem Pixel 7 Pro und den Pixel Buds stellte Google im Jahr 2022 seine erste Smartwatch vor! 🤩

Die Google Pixel Watch kommt mit allerhand smarten Funktionen.

So soll sie Dein Smartphone optimal ergänzen und Dich im Alltag unterstützen.

Achtung: Die Google Pixel Watch ist nur mit Android Handys kompatibel.

Die Benachrichtigungs-Funktion der Pixel Watch im Test

Eingehende Nachrichten werden direkt von Deinem Smartphone an die Pixel Watch übertragen.

So genügt in Zukunft ein unauffälliger Blick aufs Handgelenk und Du siehst direkt, wer Dir geschrieben hat.

Außerdem kannst Du Deine Nachrichten natürlich auch direkt über die Smartwatch beantworten. Dazu stehen Dir folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Spracheingabe
  • Emojis
  • Tastatur

Man sieht die Antwortfunktion auf der Google Pixel Watch.

Man sieht die Antwortmöglichkeit mit Emojis auf der Google Pixel Watch.

In der App auf Deinem Smartphone kannst Du genau festlegen, von welchen Apps Du Benachrichtigungen auf Deiner Smartwatch empfängst.

Die LTE-Version kann sogar unabhängig aufs Mobilfunknetz zugreifen. So kannst Du auch ohne Dein Handy mit der Smartwatch Whatsapp Nachrichten und Co. empfangen und schreiben. 🙌

Pixel Watch ansehen*232,54 €

Die Telefonfunktion der Google Pixel Watch im Test

Nicht nur Nachrichten, auch eingehende Anrufe werden direkt auf die Pixel Watch übertragen.

Über das Display des Wearables kannst Du sie entweder ablehnen oder annehmen.

Du kannst auch direkt über die Smartwatch telefonieren. 📞

Man sieht einen eingehenden Anruf auf der Google Pixel Watch.

Man sieht einen eingehenden Anruf auf der Google Pixel Watch.

Allerdings stellten wir in unserem Test fest, dass der integrierte Lautsprecher der Pixel Watch etwas blechern klingt.

Viel besser funktioniert das Telefonieren dagegen über kabellose Bluetooth Kopfhörer.

Telefonierst Du viel? Hier findest Du die besten Smartwatches mit Telefonfunktion im Test.

Die Google Pixel Watch mit Musikfunktion

Auf der Pixel Watch stehen Dir auch verschiedene Musikstreaming-Dienste wie etwa das beliebte Spotify zur Verfügung. 🎶

Du kannst Deine Lieblingslieder ganz einfach herunterladen und offline anhören. Dein Handy musst Du dann nicht mehr mit zum Sport bringen.

Die Pixel Watch Version mit integriertem LTE kann dank ihrer eSIM-Karte sogar selbstständig aufs Mobilfunknetz zugreifen und Du kannst Musik direkt aus dem Internet streamen.

Info: Hier gehts zu unserer Übersicht über die besten LTE-Smartwatches.

Neukunden erhalten beim Kauf der Pixel Watch zudem eine 3-monatige YouTube Music Premium Mitgliedschaft.

Pixel Watch ansehen*232,54 €

Mit Google Assistant

Auf Googles erstem eigenem Wearable darf natürlich auch nicht der beliebte Sprachassistent Google Assistant fehlen.

Ein einfaches “Hey Google” genügt und Du kannst Deine Smartwatch alles fragen, was Du möchtest.

In unserem Test klappte das einwandfrei.

Man sieht Google Assistant auf der Pixel Watch.

Die Bezahlfunktion der Google Pixel Watch im Test

Du möchtest in Zukunft Deine Einkäufe einfach mit Deiner Smartwatch bezahlen?

Mit der Google Pixel Watch ist genau das möglich! 💶

Hinterlege einfach Deine Bankdaten in Google Wallet.

Anschließend kannst Du ganz einfach per Google Pay bezahlen. Alles, was Du tun musst, ist Dein Wearable an das Kartenlesegerät zu halten.

Einfacher gehts nicht! 🥳

Mit Gmail und Google Kalender

Auch Gmail und der Google Kalender sind auf dem Wearable verfügbar.

So kannst Du ganz einfach neue E-Mails lesen und Deine Termine einsehen.

Greife auf den kompletten Google Playstore zu

Die Pixel Watch läuft mit Googles eigenem Betriebssystem Wear OS.

So kannst Du auf den kompletten Google Playstore zugreifen und weitere Apps auf Deinem Wearable installieren.

Vorteil: Viele der Apps sind heute bereits für Smartwatches wie die Pixel Watch optimiert.

Mit welchem Wear OS Betriebssystem kommt die Google Pixel Watch?

Die Google Pixel Watch kommt mit dem neuen Betriebssystem Wear OS 3.5.

Für die Pixel Watch verspricht Google Software-Updates bis zum Jahr 2025. Außerdem sollen regelmäßig neue Features für die Wearables freigeschaltet werden. Einmal pro Jahr wird darüber hinaus eine neue Smartwatch erscheinen.

Info: Im Vergleich zur Google Pixel Watch, die für 3 Jahre Software-Updates erhalten soll, wird die Samsung Galaxy Watch voraussichtlich für 4 Jahre mit Updates versorgt werden.

Die smarten Funktionen der Pixel Watch im Test - Unser Fazit

In unserem Test haben wir uns die vielen samrten Funktionen der Google Pixel Watch genau angesehen.

Das Wearable ergänzt Dein Android Handy optimal. 🙌

Auch alle beliebten Google Dienste, von Google Pay über den Google Assistant bis hin zum Google Kalender sind verfügbar.

Google Pixel Watch jetzt reduziert bestellen:

Die Gesundheitsfunktionen der Google Pixel Watch im Test

Die Google Pixel Watch wirbt vor allem mit ihren vielfältigen Gesundheitsfunktionen.

Die Smartwatch kommt hier mit den umfangreichen Features, die wir von den modernen Fitbit Wearables kennen.

In unserem Test haben wir uns genau mit den verschiedenen Funktionen der Google Uhr beschäftigt. 👇

Dein Aktivitätstracker immer mit dabei

Im Alltag misst die Google Pixel Watch durchgehend Deine Aktivität und liefert Dir folgende Informationen:

  • Schritte
  • Zurückgelegte Distanz
  • Gestiegene Etagen
  • Verbrannte Kalorien

Man sieht die aufgezeichneten Schritte auf der Google Pixel Watch.

Sekündliche Puls- und Herzfrequenzmessung

Die Google Pixel Watch misst durchgehend Deine Herzfrequenz.

In der App kannst Du die Daten in Echtzeit einsehen.

Man sieht die aufgezeichnete Herzfrequenz.

In unserem Test waren wir von der Genauigkeit der Herzfrequenzmessung begeistert.

Die Pixel Watch schneidet hier auf jeden Fall genauso gut ab wie die neue Apple Watch Series 8 oder die Samsung Galaxy Watch 5 Pro.

Pixel Watch ansehen*232,54 €

Die Messung Deines Stress-Levels

Die Google Pixel Watch erkennt auch, wenn Du gerade gestresst bist.

In der Fitbit App kannst Du Dein aktuelles Stresslevel sowie die Daten der vergangenen Wochen und Monate einsehen.

Im Gegensatz zur neuen Fitbit Sense 2 kommt die Smartwatch allerdings ohne einen cEDA-Sensor zur Messung Deiner elektrodermalen Aktivität.

Das bedeutet im Umkehrschluss, dass das Stress-Management mit diesem Wearable weniger ausführlich und detailliert ist.

Atemübungen zur Entspannung stehen Dir aber auch mit der Pixel Watch zur Verfügung. 🙌

Dein Tagesformindex: So fit bist Du für den Tag

Mit einem Blick in die App erfährst Du am Morgen, wie fit Du für den bevorstehenden Tag bist. 😌

Die Google Pixel Watch bestimmt nämlich Deinen Tagesformindex bzw. Readiness Score.

So erfährst Du, ob Du bereit für ein hartes Training bist oder, ob heute besser Erholung angesagt ist.

Wie bestimmt die Pixel Watch Deinen Tagesformindex?

Um Deinen Tagesformindex bzw. Readiness Score zu bestimmen, zieht die Pixel Watch Daten zu Deiner täglichen Aktivität, zur Qualität Deiner Nachtruhe sowie zu Deiner Herzfrequenzvariabilität heran.

Info: Auch andere neue Wearables von Fitbit bestimmen Deinen Tagesformindex. Hier geht es zu unserem großen Test der neuen Fitbit Versa 4.

Die Google Pixel Watch mit SpO2-Messung

Die Pixel Watch kann auch Deinen SpO2 (Blutsauerstoff) messen.

Hierzu ist die Uhr mit speziellen Sensoren zur Messung Deiner Blutsauerstoffsättigung ausgestattet.

Achtung: Dieses Feature derzeit noch nicht verfügbar. Es wird voraussichtlich erst mit einem Update freigeschaltet werden. (Stand Februar 2023)

Die Sauerstoffsättigung während Deines Schlafs

Während Du in der Nacht schlummerst, zeichnet die Pixel Watch allerdings bereits Deine Sauerstoffsättigung auf. 😴

Die Daten kannst Du anschließend in der Fitbit App unter Schlaf einsehen. Klicke einfach auf die Kachel “Erholung” und Du findest alle Informationen.

Achtung: Einige Daten können nur mit einem kostenpflichtigen Fitbit Premium Abo eingesehen werden. Neukunden erhalten dies für 6 Monate kostenlos dazu.

Pixel Watch ansehen*232,54 €

Die EKG-Funktion der Google Pixel Watch

In unserem Test waren wir von der EKG-Funktion der Google Pixel Watch begeistert.

So kannst Du die Gesundheit Deines Herzens im Blick behalten. 💓

Die Pixel Watch kann auch ein gefährliches Vorhofflimmern erkennen.

Um die Messung durchzuführen, musst Du einfach die Funktion auf der Google Uhr aufrufen und Deinen Finger auf die seitliche Krone legen.

Nun heißt es für einige Momente still halten.

Man sieht, wie ein EKG mit der Pixel Watch erstellt wird.

Anschließend erhältst Du die Ergebnisse direkt auf dem Display der Smartwatch. 👇

Man sieht die EKG-Funktion auf der Google Pixel Watch.

In unserem Test der Google Uhr klappte das alles ohne Probleme.

Achtung: Smartwatches können derzeit noch keine medizinisch validierten Ergebnisse liefern. Suche bei Unklarheit oder Verdacht auf ein Vorhofflimmern einen Arzt auf! 🧑‍⚕️

Hier findest Du übrigens unsere EKG und Blutdruck Smartwatch Testsieger.

Die Schlafanalyse mit der Google Pixel Watch

Während Du in der Nacht friedlich schlummerst, ist die Google Pixel Watch hellwach und zeichnet Deinen Schlaf auf. 😴

Am nächsten Morgen erhältst Du auf dem Display des £ einen ersten Überblick.

Man sieht den aufgezeichneten Schlaf auf der Pixel Watch.

In der Fitbit App auf Deinem Handy findest Du darüber hinaus noch viele weitere Informationen:

  • Schlafdauer
  • Schlafscore (Qualität Deines Schlafs)
  • Einschlaf- und Aufwachzeit
  • Schlafphasen (Leicht-, Tief- und REM-Schlaf)
  • Wachzeit
  • Herzfrequenz
  • Atemfrequenz
  • Sauerstoffsättigung

Pixel Watch ansehen*232,54 €

Man sieht den aufgezeichneten Schlaf auf der Pixel Watch.

Wie genau ist die Schlafanalyse der Pixel Watch?

In unserem Test wollten wir für Dich auch herausfinden, wie genau die Pixel Watch Deinen Schlaf überhaupt analysieren kann.

Dazu haben wir sie gemeinsam mit dem Oura Ring über mehrere Nächte im Bett getragen.

Info: Der beliebte Oura Ring zählt derzeit zu den besten Wearables in Sachen Schlaftracking. Hier findest Du unseren ausführlichen Test des Oura Rings.
Man sieht die aufgezeichneten Schlafdaten der Pixel Watch und des Oura Rings.
rechts: Oura; links: Pixel Watch

Am nächsten Morgen haben wir die aufgezeichneten Daten miteinander verglichen:

Oura Ring Pixel Watch
Schlafdauer 9 h, 01 min 8 h, 55 min
Wachzeit 1 h, 13 min 1 h, 13 min
REM-Schlaf 2 h, 05 min 1 h, 42 min
Leicht-Schlaf 5 h, 32 min 6 h, 31 min
Tief-Schlaf 1 h, 24 min 0 h, 42 min

Beide Wearables zeichneten eine nahezu identische Gesamtschlafdauer auf.

Allerdings erfasst der Oura Ring längere REM- und Tief-Schlafphasen und kürzere Leicht-Schlafphasen.

Die Google Pixel Watch liefert Dir insgesamt eine sehr ausführliche Analyse Deines Schlafs.

Bedenke aber, dass kein Wearable Deinen Schlaf 100 % akkurat messen kann. Für die genauesten Ergebnisse raten wir Dir zum Besuch eines Schlaflabors.

Erhalte eine detaillierte Analyse Deines Schlafs

Fitbit Premium Kunden erhalten eine besonders detaillierte Analyse ihres Schlafs. 💤

Nachdem Du die Pixel Watch über mehrere Nächte im Bett getragen hast, erkennt die Smartwatch Dein Schlafmuster.

Daraufhin wird Dein Schlafverhalten einem Tier zugeordnet.

Info: Auch Samsungs Wearables ordnen Dein Schlafverhalten einem Tier zu. Hier findest Du übrigens die besten Samsung Smartwatches im Vergleich.

Ohne Hauttemperatursensor

In unserem Test der Google Pixel Watch vermissten wir einen Sensor zur Messung der Hauttemperatur. 🌡

Die Uhr kann also nicht Deine Temperatur messen.

Viele andere Gadgets kommen dagegen mit genau dieser Funktion. Hier findest Du die besten Smartwatches und Wearables im Vergleich.

Mit praktischen Zyklustracker

Für die Damenwelt hat die Pixel Watch einen nützlichen Zyklustracker mit an Bord.

Alles, was Du tun musst, ist Beginn und Ende Deiner letzten Periode einzutragen.

Anschließend informiert Dich das Wearable, sobald Deine nächste Periode bevorsteht. Praktisch!

Die Sturzerkennung für den Notfall

Wenn Du alleine im Gelände unterwegs bist, kann es natürlich immer mal passieren, dass Du stürzt.

Wenn Du Dich anschließend allerdings nicht mehr bewegst, erkennt die Google Pixel Watch dies und verständigt den Notruf.

Zusätzlich werden Deine eingespeicherten Notfallkontakte benachrichtigt. 🆘

Das Sturtzerkennungs-Feature ist im Falle eines Notfalls besonders wichtig!

Unsere Erfahrungen mit den Gesundheitsfunktionen der Pixel Watch

Die Google Pixel Watch kommt mit vielfältigen Gesundheitsfunktionen.

Hier findest Du so ziemlich alles, was Du Dir nur vorstellen kannst.

Besonders begeistert waren wir von der ausführlichen Schlafanalyse!

Achtung: Einige Funktionen sind nur mit dem kostenpflichtigen Fitbit Premium Abo verfügbar. Neukunden erhalten dies für 6 Monate kostenlos zum Kauf dazu.

Google Pixel Watch in verschiedenen Farben 👇

Die Trainingsfunktionen der Google Pixel Watch im Test

Die Google Pixel Watch verspricht auch viele Funktionen für Dein Training.

So soll Dir die Google Uhr dabei helfen, Deine Leistung möglichst effizient und gesund zu steigern.

Wie gut das in der Praxis wirklich funktioniert, haben wir uns in unserem Google Pixel Watch Test genau angesehen. 👇

Mit 40 Trainingsmodi auf der Google Uhr

Die Google Pixel Watch kommt mit ganzen 40 Trainingsmodi.

Von Joggen über Schwimmen bis hin zu Yoga kannst Du alle möglichen Sportarten tracken. 💪

Man sieht die Trainingsmodi auf der Google Pixel Watch.

Während Deines Workouts kannst Du die wichtigsten Daten in Echtzeit direkt auf dem Display des Wearables ablesen.

Im Anschluss erhältst Du noch mehr Einblicke in der zugehörigen App auf Deinem Smartphone.

Info: Die aufgezeichneten Daten kannst Du wahlweise in der Fitbit App oder in Google Fit einsehen.

Das Google Wearable ohne automatische Trainingserkennung

Von Apple, Samsung und Garmin sind wir gewohnt, dass die Wearables automatisch erkennen, wenn Du gerade Sport treibst.

Die Smartwatches fragen Dich daraufhin, ob Du Dein Training aufzeichnen möchtest.

Das ist besonders praktisch, da Du so in Zukunft nicht mehr vergessen wirst, Dein Training zu tracken.

Allerdings ist die Google Pixel Watch nicht in der Lage zu erkennen, wenn Du gerade aktiv bist. 😕

Das fanden wir in unserem Test etwas schade.

Deine Cardio-Fitness: So ist es um Deine Ausdauerfähigkeit bestellt

Du möchtest wissen, wie ausdauerfähig Du bist?

Die Pixel Watch wird es Dir sagen!

Das Gerät liefert Dir nämlich Informationen zu Deiner Cardio Fitness. 🥳

Man sieht das aufgezeichnete Training auf der Pixel Watch.

Die Smartwatch misst Deinen VO2max Wert und bestimmt anhand dessen Deine Cardio Fitness.

Anhand Deines VO2max Wertes kann erkannt werden, wie gut Dein Körper Sauerstoff verwerten kann.

Pixel Watch ansehen*232,54 €

Aktivzonen-Minuten der Google Uhr im Test

Hast Du Dich diese Woche bereits genügend bewegt?

Die Pixel Uhr zeichnet Deine Aktivzonen-Minuten auf und gibt Dir Auskunft darüber.

Wie viele Aktivzonen-Minuten Dir für Dein Training gutgeschrieben werden, hängt davon ab, in welcher Herzfrequenz Du trainierst.

Die Pixel Watch erkennt selbstverständlich, in welcher Herzfrequenz Du trainierst.

Wie viele Aktivzonen-Minuten werden pro Woche empfohlen?

Von der Weltgesundheitsorganisation werden 150 Minuten mäßige Aktivität bzw. 75 Minuten starke Aktivität pro Woche empfohlen.

Du kannst Deine wöchentlichen Aktivzonen-Minuten auch mit einer Kombination aus mäßiger und starker Aktivität sammeln.

Man sieht die Aktivzonen-Minuten auf der Google Pixel Watch.

Wenn Du in der Fettverbrennungszone trainierst, erhältst Du für jede Minute eine Aktivzonen-Minute.

Für jede Minute, die Du in der Cardio- oder Höchstleistungszone trainierst, werden Dir sogar 2 Aktivzonen-Minuten gut geschrieben. 🙌

Alle aufgezeichneten Daten in der Fitbit App und Google Fit

Im Anschluss an Dein Training erhältst Du alle Einblicke in den zugehörigen Apps auf Deinem Handy.

Hier stehen Dir einmal die Fitbit App und einmal Google Fit zur Verfügung.

Die Google Pixel Watch kommt mit einer Fitbit Integration.

So kannst Du die Entwicklung Deiner Leistung optimal im Blick behalten. 🥳

Obendrauf findest Du hier auch vorinstallierte Trainingspläne.

Achtung: Die Google Pixel Watch ist nur mit einem Android Handy, nicht aber mit einem iPhone kompatibel.

Die Google Uhr zur Herzfrequenzmessung

Damit Du Deine Leistung effektiv steigern kannst, ist es wichtig, dass Du Deine Herzfrequenz im Blick behältst.

Wie wir es von modernen Wearables gewohnt sind, misst auch die neue Google Pixel Watch Deine Herzfrequenz.

Auf dem Display kannst Du Deine Werte in Echtzeit ablesen. 👇

Man sieht die Herzfrequenz auf der Google Pixel Watch.

Die Genauigkeit der Herzfrequenzmessung im Test

In unserem Test wollten wir auch herausfinden, wie genau die Google Pixel Watch Deine Herzfrequenz messen kann.

Dazu haben wir sie gemeinsam mit einem Polar H10 Brustgurt* und der Garmin vivoactive 4 mit zum Joggen genommen.

Denn: Mit einem Brustgurt kannst Du Deine Herzfrequenz besonders genau aufzeichnen.

Man sieht die Google Pixel Watch und einen Polar H10 Brustgurt.

Im Anschluss an unser Training haben wir die aufgezeichneten Daten miteinander verglichen. 👇

Man sieht die aufgezeichneten Herzfrequenzen.

Die 3 Geräte lieferten uns folgende Werte zur Herzfrequenz:

Polar H10 Vivoactive 4 Pixel Watch
Durchschnitt 164 166 159
Maximal 184 201 183

Insgesamt liegen die Daten der Google Uhr und des Polar H10 Brustgurts relativ nah beieinander.

Für Hobby-Sportler sind die Daten definitiv genau genug! 🥳

Die Trainingsfunktionen der Pixel Watch im Test - Unser Fazit

In unserem Test haben wir uns eingehend mit den vielen verschiedenen Funktionen für Dein Training beschäftigt.

Nicht gefallen hat uns, dass die Pixel Watch nicht automatisch erkennen kann, wenn Du gerade aktiv bist.

Dennoch bietet die Google Pixel Watch Dir eine umfangreiche Unterstützung beim Training.

Vor allem von der sehr genauen Messung der Herzfrequenz waren wir begeistert.

Noch genauere Daten erhältst Du nur mit einem Brustgurt.

Google Pixel Watch oder doch lieber Brustgurt?...

Display und Design der Google Uhr im Test

Die neue Google Uhr hat definitiv einiges auf Lager.

Doch die Smartwatch soll natürlich auch gut aussehen. Immerhin ist das Wearable ja auch ein Accessoire.

Geliefert wird die Uhr in einem schlichten Karton.

Man sieht den Lieferumfang der Google Pixel Watch.

Im Lieferumfang sind enthalten:

  • Google Pixel Watch
  • 2 Sportarmbänder
  • Magnetisches USB-C Ladekabel
  • Kurzanleitung
Info: Eines der mitgelieferten Sportarmbänder ist für kleinere Handgelenke mit 130 - 175 mm Umfang gedacht, das andere für breitere Handgelenke mit 165 - 210 mm Umfang.

Im Folgenden möchten wir Dir nun gerne unsere Eindrücke zum Design der Smartwatch schildern.

Größe und Gewicht des Google Wearables im Test

Anders als viele andere Hersteller bietet Google seine Wearables lediglich in einer Größe an:

  • Durchmesser: 41 mm
  • Höhe: 12,3 mm
  • Gewicht: 36 g

Die Pixel Watch kommt mit einem runden Gehäuse.

Man sieht die Google Pixel Watch.

Das Armband schließt direkt am Gehäuse an, auf einen Bandanstoß wurde verzichtet.

Das lässt die Uhr besonders minimalistisch und chic wirken.

Das Gehäuse der Uhr besteht zu 80% aus recyceltem Edelstahl.

Die Google Uhr mit stark gebogenem Frontglas

Das Glas des Displays ist stark gebogen. Das lässt es wie eine Kuppel wirken.

Der Übergang zum Gehäuse der Google Uhr wirkt nahezu nahtlos.

Besonders toll: Dank der Wölbung des Glases gleiten Pullover, Jacken und lange Ärmel ohne hängenzubleiben über das Display.

Man sieht das gebogene Frontglas der Pixel Watch.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Smartwatches wird das Display allerdings nicht von einem schützenden Metallrahmen umgeben.

Welche Auswirkungen dies auf mögliche Kratzer und Beschädigungen hat, wird sich aber erst bei längerem Tragen zeigen...

Um Deine Smartwatch vor Beschädigungen zu schützten, empfehlen wir in jedem Fall eine Schutzfolie oder Hülle!

Schutzfolie zur Pixel Watch*10,58 €

Alle Sensoren auf der Unterseite der Uhr

Die Sensoren zur Messung von Herzfrequenz, Blutsauerstoff und Co. sind an der Unterseite der Google Uhr angebracht.

Die Unterseite selbst besteht ebenfalls aus Glas und wirkt schlicht und minimalistisch.

Man sieht die Unterseite der Google Pixel Watch.

Die Google Pixel Watch in 4 Farben

Du kannst zwischen folgenden 4 Farben wählen:

  • Gehäuse in Matte Black, Armband in Obsidian
  • Gehäuse in Polished Silver, Armband in Charcoal
  • Gehäuse in Polished Silver, Armband in Chalk
  • Gehäuse in Champagne Gold, Armband in Hazel

Pixel Watch ansehen*232,54 €

Tipp: Da Du das Armband nachträglich auswechseln kannst, musst Du beim Kauf lediglich auf die Farbe des Gehäuses achten.

Man sieht die verschiedenen Farben der Google Pixel Watch.

Mit seitlicher Taste und Krone

Am rechten Gehäuserand befindet sich eine Krone und eine Taste zur Bedienung der Smartwatch.

Beim Drücken fühlt man einen angenehmen Druckpunkt.

Man sieht die Krone und Taste der Google Pixel Watch.

Das Display der Pixel Watch im Test

Die Pixel Watch besitzt ein modernes 1,2 Zoll AMOLED-Display mit Always-on-Funktion.

Die Helligkeit beträgt bis zu 1.000 Nits. In unserem Test konnten wir es auch im Freien ohne Probleme ablesen. ☀️

Entsprechend der Umgebungsbeleuchtung passt sich die Helligkeit des Displays übrigens automatisch an.

Man sieht ein Watchface auf der Google Pixel Watch.

Geschützt wird das Display von hochwertigem 3D Corning Gorilla Glass.

Relativ breite Display-Ränder

In vielen Testberichten werden die recht breiten Ränder des Displays bemängelt.

Diese sind allerdings nur bemerkbar, wenn ein recht helles Watchface (Zifferblatt) auf der Uhr installiert ist.

Von Haus aus besitzen Googles verfügbare Watchfaces deshalb einen schwarzen Hintergrund.

So fallen die breiten Ränder des Wearables überhaupt nicht auf. 🙌

Info: Im Google Playstore findest Du noch viele weitere Watchfaces, die Du auf der Uhr installieren kannst.

Das Design des Google Wearables im Test - Unser Fazit

Schönheit liegt ja bekanntlich immer im Auge des Betrachters.

Unserer Meinung nach kann die Google Pixel Watch in Sachen Design den Konkurrenten auf jeden Fall das Wasser reichen, wenn nicht sogar übertreffen.

Die Verarbeitung ist hochwertig und makellos.

Die Pixel Watch macht sich sowohl an Herren- als auch an Damenhandgelenken gut. Hier findest Du übrigens alle Infos zu den besten Smartwatches für Damen. 💃

Schütze Deine Pixel Watch vor Kratzern:

GPS und Kartenfunktionen der Pixel Watch im Test

Damit die Google Pixel Watch Dein Training besonders genau tracken kann, kommt das Wearable mit integriertem GPS.

Daneben unterstützt sie auch noch die Satellitensysteme GLONASS, Beidou und Galileo.

Doch wie genau kann die Smartwatch Deinen Standort bestimmen?

Das haben wir in unserem Google Pixel Watch Test natürlich genau überprüft. 👇

Die Genauigkeit des GPS im Test

Um die Genauigkeit der Standorterfassung zu überprüfen, haben wir die Pixel Watch gemeinsam mit unserem Polar H10 Brustgurt* mit zum Sport genommen.

Man sieht die GPS-Daten der Google Pixel Watch und des Polar H10 Brustgurts.
rechts: Polar H10; links: Pixel Watch

Beim Vergleich der Daten fielen uns im Großen und Ganzen kaum Abweichungen auf.

Allerdings bemerkten wir, dass es recht lange dauert, bis die Google Pixel Watch eine Verbindung zum Satellitensystem aufbaut.

Das geht bei Wearables der Konkurrenz teilweise deutlich schneller.

Info: Vor allem Garmins Wearables schneiden in Sachen GPS-Genauigkeit besonders gut ab. Hier findest Du die besten Smartwatches von Garmin im Vergleich.

Die neue Google Uhr mit Google Maps

Natürlich darf auch Googles eigener Kartendienst, Google Maps, nicht fehlen. 🗺

Du kannst direkt auf der Google Pixel Uhr nach Orten suchen und Routen erstellen.

Anschließend führt Dich das Wearable an Dein Ziel.

Pixel Watch ansehen*232,54 €

Man sieht Google Maps auf der Google Pixel Watch.

Lade Komoot und Strava auf Deine Google Uhr

Auch das beliebte Komoot und Strava sind auf der Google Uhr verfügbar.

Vor allem Komoot erfreut sich bei Outdoor-Enthusiasten und Wanderern besonders großer Beliebtheit. 🏔

Die App liefert Dir nämlich noch mehr Routen und Wanderwege.

Umso mehr freut es uns also, dass Du die App ganz einfach aus dem Google Playstore laden kannst.

Info: Hier findest Du übrigens alles zu den besten Outdoor Smartwatches.

Mit integriertem Höhenmesser und Kompass

Die Pixel Watch hat auch einen Kompass sowie einen Höhenmesser mit an Bord. 🧭

Das ist vor allem für Wanderer besonders nützlich.

Unsere Erfahrungen zum GPS und den Kartendiensten

Zwar dauert es etwas, bis die Google Pixel Watch ein Satellitensignal gefunden hat, doch anschließend führt sie Dich dank Google Maps sicher an Dein Ziel.

Auch Komoot und Strava sind auf der Uhr verfügbar. 🙌

Armband und Tragekomfort der Google Pixel Watch im Test

Die Google Pixel Watch soll natürlich nicht nur gut aussehen, sondern auch bequem am Arm sitzen.

In unserem Test haben wir uns deshalb Tragekomfort und Armband genau angesehen.

So bequem ist die Google Pixel Watch

Die Google Smartwatch wird mit 2 Silikonarmbändern geliefert:

  • Kleines Armband: 130 - 175 mm Handgelenkumfang
  • Großes Armband: 165 - 210 mm Handgelenkumfang

Das Armband selbst wirkt recht hochwertig.

Allerdings schwitzten wir darunter beim Sport recht stark. Das ist unserer Meinung nach nicht so angenehm.

Man sieht das Armband der Google Pixel Watch.

Man sieht das Armband der Google Pixel Watch.

In der Nacht störte uns die Uhr beim Schlafen kaum. Sie eignet sich daher sehr gut zur Analyse Deines Schlafs.🙌

Googles Wearable mit verschiedenen Wechselarmbändern

Das Armband der Google Pixel Watch kann ganz einfach ausgetauscht werden.

Im Google Store sowie bei Drittanbietern findest Du eine große Auswahl an kompatiblen Wechselarmbändern.

Man sieht das Wechselarmband der Google Pixel Watch.

Man sieht das Wechselarmband der Google Pixel Watch.

Das Armband selbst schließt direkt an das Gehäuse an.

Dies verleiht der Google Smartwatch ein besonders minimalistisches und chices Aussehen.

Die Akkulaufzeit der Google Pixel Watch im Test

Die Akkulaufzeit ist ein besonders wichtiger Punkt beim Kauf eines Wearables. 🔋

Immerhin bestimmt diese, wie lange am Stück Du Dein Wearable tragen kannst, bevor es zurück ans Ladegerät muss.

So lange hält der Akku der Pixel Watch im Test

Von Google wird eine Akkulaufzeit von 24 Stunden angegeben.

In unserem Test war der Akku des Google Wearables bei aktiviertem Always-on-Display, kontinuierlicher Pulsmessung, getrackten Trainingseinheiten und Schlafanalyse nach etwa 24 bis 29 Stunden leer.

Damit hält die Pixel Smartwatch etwas länger durch als vom Hersteller angegeben. 🙌

Achtung: Wie lange der Akku hält, hängt natürlich auch immer vom individuellen Nutzungsverhalten ab.

Die Ladezeit der Google Pixel Watch im Test

Um die Google Pixel Watch einmal komplett von 0 auf 100 % vollzuladen, dauert es etwa 1,5 Stunden.

Im Vergleich zu Modellen der Konkurrenz ist das ziemlich lange.

Die neue Pixel Watch kommt nämlich ohne eine Schnellladefunktion.

Aber: Du kannst das Wearable innerhalb von 30 Minuten auf 50 % laden.

Pixel Watch ansehen*232,54 €

Man sieht das Magnetladekabel der Google Pixel Watch.

Man sieht die Pixel Watch beim Laden.

Zum Laden ist im Lieferumfang ein magnetisches USB-C Ladekabel enthalten. Ein Netzteil ist allerdings nicht dabei. 🔌

Uns fiel auf, dass die Uhr recht leicht von dem magnetischen Ladepad rutscht, wenn Du daran anstößt. Bei anderen Herstellern haften die Wearables dagegen viel besser am Ladegerät.

Tipp: Falls Du nicht bereits unzählige Netzteile zu Hause herumfliegen hast, kannst Du eines sehr günstig im Internet bestellen.

Die Bedienung der Google Pixel Watch im Test

Nun fragst Du Dich vielleicht, wie leicht Du eigentlich mit der Google Pixel Watch zurechtkommen würdest?

Das haben wir uns in unserem Test ebenfalls genau angesehen. 👇

Die Menüführung der Pixel Watch im Test

Das Menü der Pixel Watch ist logisch und leicht verständlich aufgebaut. In unserem Test haben wir uns ohne Probleme damit zurechtgefunden.

Du kannst ganz einfach mittels des Touchscreens durch das Menü navigieren.

Die Bedienung gestaltet sich wie folgt:

  • Nach unten wischen: Schnelleinstellungen
  • Nach oben wischen: Nachrichten
  • Nach rechts / links wischen: Widgets
Man sieht die Schnelleinstellungen auf der Google Pixel Watch.
nach unten wischen: die Schnelleinstellungen öffnen sich

Personalisierte Anzeigen sind ebenfalls möglich, mit denen Du individuell einstellen kannst, welche Widgets Dir in welcher Reihenfolge angezeigt werden.

Pixel Watch ansehen*232,54 €

Die Bedienung über seitlicher Taste und Krone

Zusätzlich zum Touchscreen besitzt die Google Pixel Watch auch eine seitliche Taste sowie eine Krone.

Diese erleichtern die Navigation durch das Menü:

  • Drehen der Krone: durch das Menü scrollen
  • Drücken der Taste: kürzlich benutzte Apps / zurück zum Watchface
Info: Wenn das Watchface auf dem Display angezeigt wird und Du die Krone nach oben drehst, gelangst Du zu den eingegangenen Nachrichten. Wenn Du sie nach unten drehst, öffnen sich die Einstellungen.

Man sieht die seitliche Taste und die Krone der Pixel Watch.

Unsere Erfahrungen mit der Bedienung der Google Pixel Watch

In unserem Test kamen wir ohne Probleme mit der Google Pixel Watch zurecht.

Der Touchscreen reagiert schnell und ohne zu zögern, die Bedienung gestaltet sich einfach und intuitiv.

Klasse gemacht, Google. 🥳

Google Pixel Watch im Angebot bestellen:

Die Einrichtung der Google Pixel Watch im Test

Damit Du die Google Pixel Watch nutzen kannst, musst Du sie mit Deinem Android Handy verbinden.

In unserem Test hatten wir damit keine Schwierigkeiten. 🥳

Hier möchten wir Dir erklären, wie das Ganze funktioniert.

Info: Zur Einrichtung benötigst Du die Google Pixel Watch App auf Deinem Handy.

So richtest Du die Google Smartwatch ein

So funktioniert die Einrichtung des Google Wearables:

  1. Schalte die Pixel Watch ein, indem Du die Krone für etwa 3 Sekunden gedrückt hältst.
  2. Aktiviere Bluetooth auf Deinem Handy.
  3. In der App werden nun Pixel Watches in der Nähe gesucht.
  4. Befolge die Anweisungen auf der Smartwatch.
  5. Überprüfe, ob die Kopplungscodes auf der Smartwatch und in der Handy-App übereinstimmen und führe die Kopplung durch.
  6. Fertig!
Info: Du benötigst ein Google-Konto für die Einrichtung.

Unsere Erfahrung mit dem Einrichtungsvorgang - schnell und einfach

Insgesamt gestaltet sich der Einrichtungsvorgang als besonders schnell und einfach.

Du wirst keine Probleme damit haben, Deine Google Pixel Watch mit Deinem Smartphone zu verbinden - vorausgesetzt, Du besitzt ein Android Handy!

Die Apps für Deine Google Pixel Watch

Um die Google Pixel Watch nutzen zu können, benötigst Du verschiedene Apps auf Deinem Handy:

Die Google Pixel Watch App

Die Google Pixel Watch App dient nicht nur zur Einrichtung Deiner Smartwatch.

Hier kannst Du darüber hinaus auch Einstellungen vornehmen und neue Watchfaces auf Deiner Uhr installieren.

Man sieht die Google Pixel Watch App.

Die Google Fit App

In der Google Fit App erhältst Du eine Übersicht über Deine aufgezeichneten Daten.

Hier kannst Du auch Deine Entwicklung über die letzten Tage und Wochen nachverfolgen.

Man sieht die Google Fit App.

Alternativ zur Google Fit App, kannst Du auch die Fitbit App nutzen. Hier erhältst Du noch mehr Informationen.

Die Fitbit App bei uns im Test

Neben der Google Fit App empfehlen wir Dir, die Fitbit App auf Deinem Handy zu installieren.

Hier erhältst Du nämlich noch mehr Details zu Deinen aufgezeichneten Daten:

  • Aktivitätstracker
  • Schlafanalyse
  • Stress-Management
  • Tagesformindex
  • Training
  • Herzfrequenz
  • und vieles mehr

Beim Öffnen der App erhältst Du einen Überblick über die getrackten Informationen:

Man sieht die aufgezeichneten Daten in der Fitbit App.

Achtung: Um alle Daten einsehen zu können, ist ein kostenpflichtiges Fitbit Premium Abo notwendig. Neukunden erhalten dies für 6 Monate kostenlos zum Kauf dazu.

In unserem Test funktionierte die Datenübertragung zwischen der Pixel Watch und der Fitbit App sogar besser, als zwischen Fitbits eigenen Wearables und der Fitbit App. 🙌

Unser Fazit zu den Apps für die Pixel Watch

Um Deine aufgezeichneten Daten einzusehen und zu analysieren, werden gleich 2 verschiedene Apps empfohlen: Google Fit und die Fitbit App.

Wir persönlich empfinden es als etwas umständlich.

Außerdem wird ein kostenpflichtiges Fitbit Premium Abo benötigt, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Angesichts des ohnehin hohen Preis der Pixel Watch, finden wir das etwas ungünstig gelöst.

Der Umgang mit den Apps klappt dafür aber ohne Probleme.

Die Konnektivität der Google Pixel Watch im Test

Damit Du Deine Google Pixel Watch nutzen kannst, muss sie natürlich auch mit Deinem Smartphone kompatibel sein.

Die Pixel Watch kann nur mit einem Android Handy verbunden werden.

Mit einem iOS Smartphone lässt sich die Google Uhr nicht nutzen. 📱

Außerdem muss auf Deinem Handy mindestens Android 8.0 oder höher installiert sein.

Darüber hinaus ist die Pixel Watch mit folgendem ausgestattet:

  • Bluetooth 5.0
  • Wi-Fi
  • NFC-Chip zum kontaktlosen Zahlen

Pixel Watch ansehen*232,54 €

Info: Die LTE Variante kommt zusätzlich mit einem integrierten LTE-Modul, sodass Du unabhängig von Deinem Handy aufs Mobilfunknetz zugreifen kannst.

Welchen Prozessor nutzt die Google Pixel Watch?

Bei der Google Pixel Watch kommt ein Samsung Exynos 9110 Prozessor aus dem Jahr 2018 zum Einsatz. Damit nutzt das Wearable einen veralteten Prozessor.

Allerdings hat der Hersteller einen Co-Prozessor verbaut, welcher einfach Aufgaben übernimmt. Zusätzlich kommt das Wearable mit 2 GB RAM, was für eine Smartwatch ziemlich viel ist.

Daher ist die Performance der Pixel Watch im Großen und Ganzen gut. Die Uhr reagiert flüssig und ohne zu hängen.

Smart Home Systeme und die einzelnen Produkte müssen laut der in EU-Ländern geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) datensparsam voreingestellt sein. Die Verarbeitung und Übertragung der Daten muss grundsätzlich in verschlüsselter Form erfolgen. Updates sollen für einen längerfristigen Zeitraum auch zur Verfügung gestellt werden.

Ilia

Smart Home Experte, Produkttester & Fachberater Smart Home (TÜV)

Gute Alternativen für Apple UND Android Smartphones:

Die Google Pixel Watch im Test bei der Stiftung Warentest

Auch die Stiftung Warentest nimmt regelmäßig die neuesten Smartwatches und Fitness Tracker unter die Lupe.

Die neue Google Pixel Watch war im Test der unabhängigen Organisation allerdings noch nicht mit dabei.

Da es sich um das erste Wearable des Herstellers handelt, konnten auch noch keine Vorgängermodelle unter die Lupe genommen werden.

Du interessierst Dich für die Smartwatch Testsieger der Stiftung Warentest?

  • Im neuesten Test landete die Apple Watch Series 8 mit einer Note von 1,6 (Gut) auf dem 1. Platz.
  • Auf dem 2. Platz folgten die Apple Watch SE (2. Gen) sowie die Garmin Venu 2 Plus.
  • Auf dem 3. Platz landeten die Garmin Fenix 7 und die Apple Watch Ultra.

Die Stiftung Warentest Testsieger:

So viel kostet die neue Google Pixel Watch

Wenn Du Dir ein neues Wearable zulegen möchtest, ist der Preis ebenfalls ein ausschlaggebendes Kriterium.

Zu Marktstart liegt der Pixel Watch Preis der Basis-Variante bei 379 €, die Premium-Version kostet 429 €.

Damit befindet sich die Google Smartwatch in einem ähnlichen Preisrahmen wie die modernen Wearables von Samsung.

Doch ist dieser Pixel Watch Preis wirklich gerechtfertigt? 🤔

Unserer Meinung nach ist die Google Pixel Watch etwas zu teuer für das, was sie zu bieten hat.

Smartwatches mit besserem Preis-Leistungs-Verhältnis:

Die Google Pixel Watch im Test - Unser Fazit

In unserem Google Pixel Watch Test haben wir die Google Uhr ganz genau unter die Lupe genommen. 🧐

Die erste eigene Google Smartwatch hat einiges auf Lager:

  • Umfangreiche Unterstützung bei Deinem Sport
  • Viele Gesundheitsfunktionen
  • Sehr gute Ergänzung zu Deinem Android Handy

Alles in allem wirkt das Wearable allerdings noch nicht so ausgereift wie etwa die hochwertigen Smartwatches von Apple oder Samsung.

Hinzu kommt, dass eine kostenpflichtige Fitbit Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen werden muss, um alle Daten einsehen zu können.😕

Neukunden erhalten eine 6-monatige kostenlose Fitbit Premium Probemitgliedschaft sowie eine 3-monatige YouTube Music Premium-Mitgliedschaft.

Daher finden wir den Preis für das Wearable etwas zu hoch angesetzt. Beim Konkurrenten Samsung findet man derzeit vergleichbare Wearables zu einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wer sich aber eine besonders chice Smartwatch im minimalistischen Design wünscht, wird mit der Pixel Watch nichts verkehrt machen.🤩

Mehr zum Thema:

  • Kann die Google Pixel Watch mit einem iPhone genutzt werden?


    Die Google Pixel Watch ist nur mit Android Handys (mindestens Android 8.0) kompatibel. Mit Apple iPhones kann die Pixel Watch nicht genutzt werden.

  • Ist die Google Pixel Watch wasserdicht?


    Die Google Pixel Watch ist gemäß 5 ATM wasserdicht und kann auch zum Schwimmen getragen werden.

  • Kann man die Pixel Watch auch ohne Fitbit Premium Abo nutzen?


    Ja, die Google Pixel Watch lässt sich auch ohne kostenpflichtiges Fitbit Premium Abo nutzen. Allerdings kannst Du nur mit diesem Abo auf alle Informationen zugreifen. 

    Zusätzlich erhältst Du aber auch viele Einblicke in der Google Fit App.

Ausreichend Bewegung, ein guter Schlaf und ein gesunder Lebensstil sind für mich besonders wichtig. Doch im hektischen Großstadtleben ist es oft gar nicht so leicht, eine gute Balance zu finden. Deshalb möchte ich Dir die besten Smartwatches, Smart Ringe und andere Wearables vorstellen, mit denen Du Dein Wohlbefinden tracken und verbessern kannst.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,556 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!