Apples nächster großer Wurf: Der smarte iRing im Anmarsch?

Apple smart Ring

Letztes Update am: 24.02.2024 Lesezeit: 7 Min.

Apple plant den nächsten großen Wurf. 💍

Der Hersteller will im Smart Ring Markt mitmischen und dem bestehenden Platzhirsch, dem Oura Ring (zum Testbericht), mächtig Konkurrenz machen.

Und die aufgetauchten Patenteinreichungen lassen tief blicken. Wir dürfen uns auf spannende Features und bahnbrechende Innovationen freuen.

Hier erfährst Du, was wir bislang über das Projekt wissen. 👇

Der smarte Ring von Apple ist vor einem bunten Hintergrund zu sehen.

Alle wichtigen Punkte auf einen Blick:

  • Ob der smarte Ring von Apple “iRing” heißen wird, ist unklar.
  • Weit mehr als ein Fitness-Tracker.
  • Dank des Ringes soll die Interaktion mit anderen Apple-Produkten revolutioniert werden.
  • Informationen über das Design und die Funktionen des Geräts basieren hauptsächlich auf Patentanmeldungen und Spekulationen.
  • Apple hält seine Produktentwicklungen in der Regel geheim, bis sie offiziell vorgestellt werden.

Apples smarter Ring: Die Entwicklungen laufen auch Hochtouren

Apple hat bereits heute ein breites Smart-Wearable-Portfolio. Hierzu zählen:

Daher ist es fast nur logisch, dass der Hersteller aus den USA an der Entwicklung eines smarten Ringes – dem Apple iRing (!?) – arbeitet.

Dank eines kürzlich aufgedeckten Patents haben wir einen ersten Einblick in das bekommen, was Apple möglicherweise plant.

Die Patenteinreichung des smarten Ringes von Apple ist zu sehen.
© Quelle: Apple

Unterschiedliche Versionen des Rings wurden skizziert, die alle darauf hindeuten, dass Apple nicht einfach nur einen weiteren Fitness-Tracker entwickelt, sondern ein Gerät, das die Interaktion mit anderen Apple-Produkten revolutionieren könnte.

Da Apple die Informationen hinsichtlich Design und Funktionalität streng geheim hält, tragen wir hier die Spekulationen basierend auf Gerüchten und Patentanmeldungen zusammen. 👇

Konträrer Ansatz des Apple Smart Rings

Ähnlich wie der Echo Loop von Amazon soll Apples Smart Ring nicht als eigenständiges Gerät fungieren, sondern durch verschiedene Eingabemethoden wie Sprachbefehle und Handgesten mit anderen Geräten interagieren.

Aktuell konzentrieren sich die meisten Anbieter auf ein bestimmtes Gebiet, so ist bspw. der Oura Ring auf das Tracken des Schlafes spezialisiert.

Das passt zu Apple, denn auf diese Weise wäre der Ring perfekt in das Apple-Ökosystem integrierbar.

Innovative Funktionen und Technologien des smarten Rings von Apple

Der Apple Smart Ring könnte Funktionen bieten, die weit über die derzeitige Generation von smarten Ringen hinausgehen.

  • Die Möglichkeit, Geräte durch Gesten und Bewegungen zu steuern, wäre ein bedeutender Fortschritt. Außerdem bietet dieses Feature eine sinnvolle Integration mit der Apple AR- / VR-Brille.
  • Die Integration eines Sprachassistenten würde eine nahtlose Interaktion ermöglichen. Ähnliches ist bei Amazons Echo Loop geplant.
  • Ein kleines Touchdisplay könnte ebenfalls integriert sein. Dies wäre ein Novum bei smarten Ringen.
  • Das Telefonieren mit dem Ring könnte ebenfalls möglich sein.
  • Weitreichende Fitness- und Gesundheitsüberwachungsfunktionen wie Blutdruck- und Sauerstoffsättigungsmessung werden sicherlich mit an Board sein. Welche Features der Ring in diesem Bereich bieten wird, ist noch nicht endgültig bekannt.

Mögliche Anwendungsbereiche und Vorteile

Die Anwendungsbereiche für den Apple Smart Ring sind vielfältig.

Von der Steuerung der Musikwiedergabe bis hin zur Navigation in Apps könnten die Gesten- und Sprachbefehle eine ganz neue Ebene der Interaktivität mit unseren Geräten eröffnen.

Die Integration in das Apple-Ökosystem würde den Ring zu einem unverzichtbaren Werkzeug für jeden Apple-Nutzer machen.

Herausforderungen und Zukunftsaussichten

Trotz der aufregenden Möglichkeiten gibt es Herausforderungen, insbesondere in Bezug auf die Batterielebensdauer und das Laden des Geräts.

Die skizzierten Features dürften den Akku schnell leer machen. Und ein Ring bietet sehr wenig Platz, um einen großen Akku zu verbauen.

Wir sind sehr gespannt drauf, wie Apple diese Herausforderung meistern will.

Ist eine Übernahme eines Smart-Ring-Konkurrenten durch Apple möglich?

Oura Ring (zum Testbericht) ist der aktuelle unangefochtene Marktführer im Bereich smarte Ringe.

Doch es hat sich herumgesprochen, dass der Markt interessant ist. So kommen immer mehr spannende Oura Ring Alternativen auf den Markt. Da wären zu nennen:

Die Frage ist berechtigt: ist es möglich, dass Apple einen bestehenden Konkurrenten (wenn nicht gar Oura Ring selbst) übernimmt?

Der Oura Ring ist in der Nahaufnahme zu sehen.
© Smart Home Fox

Bislang ist uns außer einiger haltloser Gerüchte nichts Konkretes darüber bekannt.

Unsere Einschätzung:

Da der smarte Ring von Apple von der perfekten Integration in das Apple Ökosystem leben wird, finden wird es eher unwahrscheinlich, dass eine Übernahme eines Konkurrenten erfolgen können.

Für Apple ist es einfacher das Produkt auf “grüner Wiese” zu bauen als einen bestehenden Konkurrenten zu integrieren.

Der smarte Ring von Apple: Unser Fazit

Trotz zahlreicher Patente und spekulativer Funktionen gibt es noch keine bestätigten Informationen über ein Veröffentlichungsdatum oder spezifische Funktionen, was die für Apple typische Geheimhaltung neuer Produkteinführungen widerspiegelt.

Der Apple Smart Ring steht möglicherweise am Anfang einer neuen Ära für Wearable-Technologien.

Mit seiner innovativen Steuerung und nahtlosen Integration in das Apple-Ökosystem könnte er die Art und Weise, wie wir mit unseren Geräten interagieren, grundlegend verändern.

Verpasse keine News mehr:

Für aktuelle Top-Angebote und besondere Aktionen, besuche unsere spezielle Angebotsseite.

Ebenfalls empfehlenswert: Hier findest Du weitere News zu Smart Home - und Technikthemen.

Um sicherzustellen, dass Du keine unserer exklusiven Deals verpasst, empfehlen wir Dir, Dich für unseren Newsletter anzumelden. Dort erhältst Du regelmäßig eine Auswahl der attraktivsten Angebote im Bereich Smart Home und Technik direkt in Dein Postfach.

Saugroboter sind meine Leidenschaft. Die kleinen Haushaltshelfer erleichtern uns die Haushaltsreinigung ungemein. Daher ist es mein persönliches Anliegen Dir nur die besten Produkte sowie Tipps und Tricks weiterzuempfehlen. Dann kannst Du Deine wertvolle Zeit den schönen Dingen des Lebens widmen – und in aller Regel gehört die Bodenreinigung nicht hierzu.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

8,448 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere Aktions-Tipps
Dies könnte Dich auch interessieren...

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!