Sichere Dir den beliebten, smarten Oura Ring im Angebot 💍

Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) im Praxistest: Hält sie, was sie verspricht?

Samsung Galaxy Watch 6

Letztes Update am: 10.11.2023 Lesezeit: 13 Min.

Du willst Nachrichten und Anrufe direkt vom Handgelenk ablesen?

Suchst nach einer Smartwatch, die Dich beim Sport tatkräftig unterstützt und gleichzeitig Deine Gesundheitsdaten detailliert erfasst?

Mit Features wie EKG, Blutdruckmessung und Schlafüberwachung tritt die neue Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) ins Rampenlicht.

Aber kann sie wirklich das halten, was der Hersteller verspricht?

Ist sie tatsächlich die beste Wahl für Android-Nutzer? 🤔

Wir haben die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) einem ausführlichen Test unterzogen. Hier möchten wir Dir unsere Erfahrungen zu der neuen Smartwatch vorstellen.

Samsung Galaxy Watch 6

Vorteile

  • Umfangreiche Unterstützung beim Sport
  • Genaue Standortbestimmung
  • Viele Gesundheitsfunktionen
  • Smarte Unterstützung für Dein Smartphone
  • Mit EKG und Blutdruckmessung
  • Bis 5 ATM wasserfest
  • Wechselbare Armbänder

Nachteile

  • Nur 40 Stunden Akkulaufzeit
  • EKG und Blutdruckfunktion nur mit Samsung Smartphone
  • Nicht mit iPhone kompatibel
  • Kaum neue Funktionen im Vergleich zum Vorgängermodell

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Erschienen am 10. August 2023
  • Erhältlich als normale und Classic Version
  • Nur mit Android kompatibel
  • Einige Funktionen nur mit Samsung Smartphone verfügbar
  • Basis-Version in 40 mm und 44 mm
  • Classic-Version in 43 mm und 47 mm
  • Classic-Version mit physischer Lünette
  • Keine Pro-Variante der Galaxy Watch 5 Reihe
ANZEIGE

🚨Waschechter-TOP-Deal: Bosch High-End-Waschmaschine & Trockner bei MediaMarkt stark reduziert!

Fitness und Sport: Wie schlägt sich die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic)?

Die Spannung hat ein Ende: Wir haben die Samsung Galaxy Watch 6 Classic endlich in den Händen!

Info: Als Testmodell haben wir die Samsung Galaxy Watch 6 Classic in der Größe 43 mm und der Farbe Graphit bei uns zu Hause.

Im Grunde unterscheidet sich die Classic-Version aber nur in wenigen Punkten von der Basis-Variante. Auf die Unterschiede werden wir im Laufe dieses Artikels aber noch genauer eingehen.

In unserem Test liegt unser erster Fokus darauf, wie effektiv die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) Dich beim Sport begleitet.

Tracke Deinen Sport

Die Samsung Galaxy Watch 6 bietet unzählige verschiedene Trainingsmodi, von Laufen über Schwimmen bis hin zu Kajaking.

Es gibt eigentlich so gut wie nichts, was Du mit der modernen Smartwatch nicht tracken kannst.

Info: Die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) ist nach 5 ATM und IP68 wasserresistent und nach MIL-STD-810H zertifiziert. Das heißt, Du kannst sie problemlos beim Schwimmen tragen.

Mehr Infos zu den besten Smartwatches zum Schwimmen findest Du in unserem Test.

Auswahl an Trainingsmodi auf dem Display der Samsung Galaxy Watch 6 Classic.
Trainingsmodi (© Smart Home Fox)

Deine sportlichen Aktivitäten werden mit diesem Wearable umfassend getrackt.

Das Display zeigt Dir in Echtzeit alle relevanten Daten an. Zusätzlich werden diese während Deines Sports auch regelmäßig von der Smartwatch vorgelesen.

Nach dem Training findest Du detaillierte Infos in der Samsung Health App auf Deinem Smartphone.

Wichtig: Die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) ist lediglich mit Android Handys, nicht aber mit einem iPhone kompatibel.

Automatische Erkennung Deiner sportlichen Aktivitäten

In unserem Test hat uns besonders beeindruckt, dass die Galaxy Watch 6 Deine Aktivität automatisch erkennt.

Keine Sorge, falls Du vergisst, Dein Training zu starten – die Smartwatch nimmt Dir diese Arbeit ab und beginnt von selbst mit dem Tracking.

Der Laufcoach-Modus: Die Galaxy Watch 6 revolutioniert Dein Lauftraining

Erstmals wurde dieser Trend von der Galaxy Watch 4 gesetzt.

Nach der Galaxy Watch 5 führt nun auch die Galaxy Watch 6 die Tradition des Laufcoach-Modus fort.

Dieser innovative Modus ist Dein persönlicher Assistent beim Laufen, der Dir eine Reihe von Anleitungen bietet:

  • Aufwärm-Tipps
  • Geschwindigkeitsempfehlungen: Wann solltest Du das Tempo erhöhen oder drosseln?
  • Ratschläge zur Optimierung Deines Laufstils
  • Anleitungen für das Cool-Down
Aufgezeichnete Laufdaten auf der Samsung Galaxy Watch 6 Classic.
Laufcoach (© Smart Home Fox)

Selbstverständlich erlaubt Dir der Modus, individuelle Einstellungen für ein personalisiertes Training vorzunehmen. Alle getrackten Daten sind später in der dazugehörigen App einsehbar.

Info: Neugierig auf weitere Laufuhren? Sieh Dir unsere Top-Empfehlungen und beste Laufuhren im Test an.

Deine umfangreichen Trainingsdaten in der Samsung Health App

Das Display der Galaxy Watch 6 (Classic) liefert Dir alle essenziellen Informationen während des Trainings.

Aber die App hat noch mehr zu bieten. Hier findest Du zum Beispiel folgende Daten:

  • Trainingsdauer
  • Zurückgelegte Distanz
  • Steigungsgrade
  • Geschwindigkeit
  • Herzfrequenz
  • Pulsbereiche (aerob/anaerob)
  • VO2max (maximale Sauerstoffaufnahme)
Toll: Dank des integrierten GPS zeichnet die Uhr Deine Laufstrecke mit besonderer Präzision auf.
Aufgezeichnete Laufdaten auf der Galaxy Watch 6 Classic.
(© Smart Home Fox)

Wie präzise ist die Herzfrequenzmessung der Galaxy Watch 6?

Für ambitionierte Sportler ist eine genaue Herzfrequenzmessung entscheidend. Die Galaxy Watch 6 bietet hierzu umfassende Analysen, die Dir helfen, Dein Training optimal auszurichten.

Neu: Mit der Galaxy Watch 6 (Classic) können Pulsbereiche nun erstmals individuell festgelegt werden. Dies ermöglicht ein noch genaueres Tracking.
Pulsbereiche auf der Galaxy Watch 6 Classic.
Pulsbereiche (© Smart Home Fox)

Aber wir wollten es für unseren Test natürlich ganz genau wissen.

Daher haben wir die Herzfrequenzmessung der Galaxy Watch 6 (Classic) gegen einen Polar H10 Brustgurt und die Apple Watch Ultra im Trainingsvergleich getestet.

Tipp: Für maximale Genauigkeit empfehlen wir einen Brustgurt. Ein solches Gerät kann Deinen Puls während des Sports nämlich am genausten erfassen.

Polar H10 Brustgurt*69,98 €

Vergleich der Herzfrequenzdaten von Samsung Galaxy Watch 6, Apple Watch Ultra und Polar H10 Brustgurt.
Links: Polar; Mitte: Apple; Rechts: Samsung (© Smart Home Fox)

Anschließend haben wir die Daten miteinander verglichen.

Polar Apple Samsung
144 144 149
Max. 165 166 165

Unsere Tests haben ergeben, dass die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) bei der Herzfrequenzmessung eine hohe Genauigkeit zeigt. Allerdings ist sie nicht ganz so genau, wie etwa die Apple Watch Ultra.

Im Vergleich zur Samsung Galaxy Watch 5 stellen wir eine kleine Verbesserung fest.

Es gibt zwar geringfügige Abweichungen im Vergleich zu einem Brustgurt, jedoch liegen diese in einem tolerierbaren Rahmen.

Sportliches Training mit der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) – Unser abschließendes Urteil

Nach umfassender Prüfung bei unserem Training konnte uns die Samsung Galaxy Watch 6 Classic durchweg überzeugen.

Diese Smartwatch bietet für Hobby-Sportler ein komplettes Paket an nützlichen Funktionen und Messdaten.

Info: Falls Du als professioneller Athlet oder sehr ambitionierter Sportler spezielle Funktionen suchst, könnten Dir einige Features fehlen. In diesem Fall raten wir Dir, einen Blick auf unsere Top-Empfehlungen im Garmin Smartwatch Test zu werfen.

Ist die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) die beste Smartwatch für Android-Nutzer?

Die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) ist nicht nur Dein persönlicher Sportassistent, sondern erweist sich auch als idealer Begleiter für Dein Android-Smartphone.

Achtung: Die Kompatibilität der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) beschränkt sich auf Android-Geräte. Eine Verbindung mit einem iPhone ist nicht möglich.

Hier möchten wir Dir gerne einen Einblick geben, was dieses innovative Wearable alles zu bieten hat. 👇

Die Benachrichtigungsfunktion im Test

Alle Benachrichtigungen von Deinem gekoppelten Android-Handy werden direkt auf Deiner Samsung Galaxy Watch 6 angezeigt.

Ein dezentes Vibrieren am Handgelenk sorgt dafür, dass Du nichts Wichtiges verpasst.

So siehst Du sofort, wer Dir eine Nachricht geschickt hat.

Nachrichtenfunktion der Samsung Galaxy Watch 6
© Smart Home Fox

Natürlich hast Du die Möglichkeit, individuell festzulegen, welche App-Benachrichtigungen Du auf Deiner Smartwatch sehen möchtest. Die Benachrichtigungsfunktion lässt sich zudem auch komplett deaktivieren.

Info: Die Samsung Galaxy Watch 6 ist nicht die einzige Smartwatch, die Dir WhatsApp-Nachrichten anzeigt. Hier geht's zu den besten Smartwatches mit WhatsApp-Funktion.

Antworten direkt vom Handgelenk: So kommunizierst Du mit der Galaxy Watch 6 (Classic)

Über Dein Wearable kannst Du problemlos auf eingehende Nachrichten antworten. Dafür stehen Dir mehrere Optionen zur Verfügung:

  • Vorgefertigte Schnellantworten
  • Spracheingabe (umgewandelt in Text)
  • Wischfunktion
  • Tastatur
Tastatur der Samsung Galaxy Watch 6
Antwortmöglichkeit per Tastatur (© Smart Home Fox)
Info: Mit der Galaxy Watch 6 (Classic) mit LTE kannst Du unabhängig von Deinem Handy aufs Internet zugreifen und Nachrichten empfangen. Ohne LTE muss Dein Smartphone dazu in der Nähe sein. Hier sind die besten LTE-Smartwatches aus unserem Test.

Telefonieren mit der Samsung Galaxy Watch 6: So einfach gehts

Telefonieren am Handgelenk ist längst keine Science-Fiction mehr.

Die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) ermöglicht es Dir, Anrufe direkt über das Display des Wearables anzunehmen oder abzuweisen.

Anruffunktion Samsung Galaxy Watch 6
Anruffunktion (© Smart Home Fox)
Info: Kein integriertes LTE? Bei einem Modell ohne LTE muss sich Dein Handy in der Nähe befinden. Checke auch unsere Top-Auswahl an Smartwatches mit Telefonfunktion aus unserem Test.

Die Sprachqualität während des Telefonierens hat uns im Test überzeugt. Dennoch empfehlen wir kabellose Kopfhörer für ein optimales Erlebnis.

Apple AirPods Pro 2*

Galaxy Buds 2 Pro*

Bose Quiet Comfort Earbuds 2*

Bequemes und schnelles Bezahlen: Samsung Pay und Google Pay auf der Galaxy Watch 6

Kontaktloses Bezahlen ist mit der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) ein Kinderspiel.

Alles, was Du tun musst, ist, Dein Bankkonto mit Samsung Pay oder Google Pay zu verknüpfen.

Für die nötige Sicherheit sorgt eine PIN-Abfrage beim An- und Ablegen des Wearables.

Info: Lust auf kontaktloses Bezahlen? Entdecke die besten NFC-Smartwatches aus unserem Test.

Neue Features: Die Samsung Galaxy Watch 5 jetzt mit Google Assistant

Seit Erscheinen des Vorgängermodells, der Galaxy Watch 5, gibt es nun auch den beliebten Google Assistant auf der Smartwatch.

Daneben ist auch Samsung hauseigenen Assistenten Bixby verfügbar.

Im Test stießen wir allerdings auf einige Schwierigkeiten bei der Nutzung. Ein zukünftiges Update könnte dies beheben.

Info: Um den Google Assistant zu nutzen, ist ein Download aus dem Google Playstore erforderlich, und Du musst Dich auf Deiner Smartwatch im Google-Konto anmelden.

Entdecke eine Welt an Apps: Der Google Playstore auf der Samsung Galaxy Watch 6

Unbeschränkter Zugriff auf den Google Playstore direkt vom Handgelenk aus?

Mit der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) wird genau das zur Realität.

Auf dem Wearable kannst Du eine breite Palette von Apps, wie Spotify und Shazam, entdecken und installieren.

Die Smartwatch kommt bereits mit einer Reihe von vorinstallierten Apps wie Wetter, Kalender und Taschenrechner daher.

Die neue Thermo Check App: Wie warm ist das Wasser oder Dein Essen?

Hast Du Dich schonmal gefragt, welche Temperatur das Wasser hat?

Oder möchtest Du die Temperatur des Essens für Dein Baby überprüfen?

Mit der neuen Thermo Check App der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) ist das kein Problem!

Die App ermöglicht das kontaktlose Messen der Temperatur.

Musikgenuss am Handgelenk: Die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) als Dein mobiler DJ

Warum das Handy zücken, wenn Du Deine Lieblingsmusik direkt auf der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) streamen kannst?

Plattformen wie Spotify, Amazon Music, und Deezer sind nur einen Klick entfernt.

Achtung: Leider wird Apple Music derzeit nicht unterstützt.
Die Musikfunktion der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic).
Musikfunktion (© Smart Home Fox)

Das Herunterladen von Playlists direkt auf Dein Wearable für Offline-Hörspaß über Bluetooth-Kopfhörer ist ein echter Game-Changer.

So kannst Du Dein Handy beim Sport nämlich einfach zu Hause lassen und trotzdem Deine Lieblingssongs hören.

Info: Mit der LTE-Variante des Wearables kannst Du auch direkt übers Internet streamen. Ohne integriertes LTE muss die Musik entweder heruntergeladen werden oder Dein Smartphone muss in der Nähe sein.

Gesamtfazit: Unsere Erfahrungen mit den smarten Funktionen der Galaxy Watch 6 (Classic)

Unser ausführlicher Test der smarten Funktionen der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) hinterlässt einen bleibenden Eindruck: Wir sind schlichtweg begeistert!

Aktuell gibt es keine andere Android-kompatible Smartwatch, die Dein Smartphone so ideal ergänzt.

Tipp: Für optimale Musik- und Telefonie-Erlebnisse raten wir zur Koppelung Deines Wearables mit kabellosen Bluetooth-Kopfhörern.

Gesünder leben mit der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) - Funktioniert das wirklich?

Smarte Funktionen sind die eine Sache, aber was ist mit der Gesundheitsüberwachung?

Hier handelt es sich um eine ganz andere Spielwiese.

Kann Samsung neues Wearable die Konkurrenz hier ebenfalls im Schatten stehen lassen?

Unsere gründliche Analyse der Samsung Galaxy Watch 6 zeigt, dass diese Smartwatch weit mehr als nur ein schickes Accessoire ist.

Denn das Wearable bietet unter anderem:

  • Aktivitätstracking
  • Herzfrequenzüberwachung
  • Stressmessung
  • Sauerstoffsättigungsmessung
  • EKG und Blutdruckanalysen
  • Und vieles mehr!

Im Folgenden möchten wir Dir gerne von unseren Erfahrungen in diesem Bereich berichten.

Unterstützung im Alltag – Der Aktivitätstracker der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic)

Die Galaxy Watch 6 (Classic) fungiert als Dein persönlicher Fitnessberater direkt am Handgelenk.

Der Aktivitätstracker der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic).
Aktivitätstracker (© Smart Home Fox)

Die Smartwatch hält nicht nur Buch über Deine zurückgelegten Schritte und verbrannten Kalorien, sondern geht weit darüber hinaus.

Toll: Du kannst Deine Fitnessziele individuell festlegen und die Fortschritte direkt auf der Uhr oder in der dazugehörigen App verfolgen.

Herz im Blick - Herzfrequenzüberwachung und Warnsysteme

Deine Herzfrequenz ist ein sehr wichtiger Gesundheitsindikator.

Diese Smartwatch von Samsung macht es Dir leicht, sie im Auge zu behalten.

Du kannst sogar Alarmschwellen festlegen, sodass die Uhr Dich warnt, wenn Deine Werte in bedenkliche Bereiche rutschen.

Toll: Alarmeinstellungen können individuell angepasst werden. So kannst Du Deine Gesundheit immer optimal im Blick behalten.
Die Musikfunktion der Samsung Galaxy Watch 6.
© Smart Home Fox

Neu: Die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) kann nun auch einen unregelmäßigen Herzrhythmus erkennen und eine Warnung abgeben.

Diese Funktion steht zum Zeitpunkt unseres Tests allerdings noch nicht in Deutschland zur Verfügung, da das Wearable hierzulande noch einige Zertifizierungsprozesse durchlaufen muss.

Sobald sie freigeschaltet wird, halten wir Dich auf unserer Seite aber natürlich auf dem Laufenden.

Stress unter Kontrolle dank Stresslevel-Messung und Atemübungen

Du bist gestresst und Du merkst es nicht mal? Die Galaxy Watch 6 (Classic) misst Dein Stresslevel und kann Dir sogar mit Atemübungen helfen, Dich wieder zu zentrieren.

Besonders praktisch: Während der Atemübungen erinnert ein leichtes Vibrieren der Smartwatch daran, wann er nächste Atemzug ansteht. So kannst Du Dich vollkommen auf die Entspannung konzentrieren.

EKG und Blutdruckkontrolle mit der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic)

Mit der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) hast Du die Möglichkeit, nicht nur Deine täglichen Schritte und Kalorien zu zählen, sondern auch EKG und Blutdruck zu erfassen.

Achtung: Diese erweiterten Gesundheitsfunktionen sind allerdings nur in Verbindung mit der Health App Monitor auf einem Samsung-Smartphone verfügbar.

Blutdrucküberwachungsfunktion auf der Samsung Galaxy Watch 6.
Blutdruck (© Smart Home Fox)
EKG-Funktionalität auf der Samsung Galaxy Watch 6.
EKG (© Smart Home Fox)

Um eine genaue Blutdruckmessung mit der Galaxy Watch 6 (Classic) zu erreichen, ist eine Kalibrierung mit einem herkömmlichen Blutdruckmessgerät erforderlich.

Info: Unsere Top-Picks für beste Smartwatches mit EKG- und Blutdruckmessungs-Funktion findest Du hier.

Unsere eigenen Tests zeigten leichte Abweichungen im Vergleich zu professionellen Blutdruckmessgeräten. Insgesamt sind wir mit der Genauigkeit aber sehr zufrieden!

Verfügbarkeit der EKG- und Blutdruckmessung in Deutschland?

Sowohl die EKG- als auch die Blutdruckfunktion sind in Deutschland zugelassen und verfügbar. Das heißt, wenn Du Deine Galaxy Watch 6 (Classic) hier kaufst, kannst Du diese Features in vollem Umfang nutzen.

Was Dein Blut noch verrät: die Sauerstoffsättigung

Die Uhr ermöglicht es, die Sauerstoffsättigung Deines Blutes zu messen.

Ein Wert, der vor allem während des Schlafs aufschlussreiche Informationen liefern kann.

Achtung: Für medizinisch genaue Ergebnisse solltest Du jedoch immer einen Arzt konsultieren.

Ein Blick unter die Haut: BIA-Analyse mit der Galaxy Watch 6 (Classic)

Die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) revolutioniert die Art, wie Du Deinen Körper kennenlernst. Das Wearable kommt nämlich, genau wie seine Vorgänger auch, mit der BIA-Analyse.

Anzeige der BIA-Analyse-Daten auf der Samsung Galaxy Watch 6 Classic.
BIA Analyse (© Smart Home Fox)

Diese innovative Funktion ermöglicht es Dir, in wenigen Sekunden den Anteil an Wasser, Muskelmasse und Fett in Deinem Körper zu bestimmen.

Achtung: In unserem Test fielen die Daten mehr oder weniger akkurat aus. Wenn Du Dir genauere Informationen wünschst, lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen.

Wie funktioniert die Analyse der Körperzusammensetzung mit der Samsung Galaxy Watch 6?

Um eine BIA-Analyse durchzuführen, positionierst Du Ring- und Mittelfinger auf den beiden seitlichen Tasten der Smartwatch. Die Uhr sendet dann minimale Stromstöße durch Deinen Körper und misst die Widerstände. Auf dieser Basis errechnet die Smartwatch Deine Körperzusammensetzung.

Wer sollte die BIA-Analyse meiden?

Schwangere und Personen mit Herzschrittmachern oder anderen implantierten medizinischen Geräten sollten diese Funktion nicht nutzen.

Dein nächtlicher Wächter: Schlafanalyse mit der Galaxy Watch 6 (Classic)

Die Galaxy Watch 6 (Classic) nimmt auch Deinen Schlaf genau unter die Lupe.

Nach einer Nacht mit der Smartwatch am Handgelenk erhältst Du zahlreiche Infos:

  • Schlafdauer
  • Einschlaf- und Aufwachzeit
  • verschiedene Schlafphasen
  • Wachphasen
  • Kalorienverbrauch

Neu: Die Smartwatch ordnet Dein Schlafverhalten nun einem von 8 verschiedenen Tiersymbolen zu.

Schade: Leider hat Samsung seine Smartwatches immer noch nicht mit einem smarten Wecksystem ausgestattet. Ein solcher Wecker weckt Dich, während Du Dich in einer Leichtschlafphase befindest.

Schlafgeräusche im Blick: Schnarchanalyse der Galaxy Watch 6 (Classic)

Die Galaxy Watch 6 (Classic) kann auch verschiedene Schlafgeräusche, inklusive Schnarchen, erkennen.

Allerdings geschieht die Aufzeichnung der Geräusche nicht direkt über die Uhr, sondern über Dein verbundenes Smartphone. Das muss sich daher neben Deinem Kopfkissen befinden.

Info: Die Schnarchanalyse ist standardmäßig deaktiviert, lässt sich jedoch mühelos in der Samsung Health App aktivieren.

Ein Wächter in Gefahrenmomenten: Sturzerkennung der Galaxy Watch 6 (Classic)

Die Galaxy Watch 6 (Classic) ist nicht nur ein stilvoller Begleiter, sondern auch ein wachsamer Helfer in Notfallsituationen.

Die Sturzerkennung ist bei diesem modernen Wearable natürlich mit an Bord.

Wenn Du Dich im Falle eines Sturzes anschließend nicht mehr bewegst, werden Deine hinterlegten Notfallkontakte automatisch informiert.

Achtung: Diese Funktion setzt eine stabile Mobilfunkverbindung voraus. Falls Du nicht im Besitz der LTE-Variante bist, muss sich außerdem Dein Smartphone in der Nähe befinden.

Zyklustracking für Frauen

Frauen erhalten mit der Samsung Galaxy Watch 6 auch ein nützliches Zyklustracking.

Die Daten müssen dabei manuell abgespeichert werden.

So kannst Du Deine Periode immer im Blick behalten!

Gesundheitsfunktionen der Galaxy Watch 6 im Test - Unsere Schlussfolgerungen

Nach eingehender Überprüfung der vielseitigen Gesundheitsfeatures sind wir von der Galaxy Watch 6 (Classic) durchweg beeindruckt. Die Uhr bietet alles, von Stress-Level-Messung bis zur detaillierten Schlafanalyse.

So hast Du alles, was Du für ein umfassendes Gesundheitsmonitoring benötigst, direkt am Handgelenk immer dabei.

Info: Bis auf die Zuordnung des Schlafverhaltens zu einem Tier, bringt die Galaxy Watch 6 im Vergleich zu ihrer Vorgängerin allerdings keine wesentlichen Neuerungen mit sich.

Die Navigationsfähigkeiten der Galaxy Watch 6 (Classic) unter der Lupe

Die Galaxy Watch 6 begleitet Dich nicht nur durch Deinen Alltag, sondern navigiert Dich auch sicher durch unbekanntes Gelände.

Dabei nutzt das Wearable diverse integrierte Satellitensysteme:

In unserem ausführlichen Test haben wir die Präzision der Standortbestimmung und die allgemeine Navigationsleistung genau überprüft.

Galaxy Watch 6 (Classic): Google Maps direkt am Handgelenk

Kein modernes Wearable wäre komplett ohne den Einsatz der populären Google Maps Anwendung.

Suche bequem nach Orten direkt auf Deiner Uhr, lege Routen fest und lass Dich von der Smartwatch navigieren.

Info: Zur Nutzung von Google Maps auf der Smartwatch ist Dein Smartphone erforderlich.

Komoot und Strava

Komoot ist eine der Top-Apps für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Radfahren. Die App bietet Dir ein breites Netz an Wanderwegen. Außerdem kannst Du auch individuellen Routen erstellen.

Umso besser also, dass sowohl Komoot als auch Strava direkt auf die Smartwatch geladen werden können.

GPS-Genauigkeit der Galaxy Watch 6 (Classic) im Realitätscheck

Um die GPS-Genauigkeit der Smartwatch zu testen, haben wir sie zusammen mit unserer Apple Watch Ultra während sportlicher Aktivitäten getragen.

Navigationsfunktion Samsung Galaxy Watch 6
© Smart Home Fox

Das Ergebnis: Kaum spürbare Abweichungen in der zurückgelegten Strecke und schnelle Satellitenerfassung, selbst in waldigen Gebieten.

Ausgestattet mit Kompass und Höhenmesser

Für Outdoor-Enthusiasten besonders interessant: Die Galaxy Watch 6 (Classic) bietet sowohl einen Kompass als auch einen barometrischen Höhenmesser.

So können Deine sportlichen Aktivitäten noch präziser getrackt werden.

Ohne Trackback-Funktion

Dieses tolle Feature kennen wir von der Pro-Version der Galaxy Watch 5.

So führte Dich das Wearable sicher an Deinen Ausgangspunkt zurück.

Bei der Galaxy Watch 6 wurde die Funktion nun allerdings vollständig entfernt.

Die Gründe für diese Entscheidung sind uns jedoch nicht bekannt

Das Endurteil: So schneiden die Navigationsfeatures der Galaxy Watch 6 (Classic) im Test ab

Nach eingehender Prüfung der GPS- und Navigationsfähigkeiten steht fest: Die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) ist ein zuverlässiger Weggefährte, der Dich präzise ans Ziel navigiert.

Schade ist lediglich, dass die Trackback-Funktion komplett wegfällt.

Design und Display der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) - So chic ist die neue Smartwatch

Bist Du auf der Suche nach einer Smartwatch, die sowohl funktional als auch stylish ist?

Die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) schafft genau das.

Samsung enttäuscht uns weder in Sachen Design noch in Sachen Display.

Der erste Eindruck zählt

Schon beim ersten Auspacken konnten wir uns von dem qualitativ hochwertigen Design und der tadellosen Verarbeitung überzeugen.

Samsung hat hier wirklich nichts dem Zufall überlassen.

Die Samsung Galaxy Watch 6 Classic.
(© Smart Home Fox)

Die Classic-Version der Galaxy Watch 6 fühlt sich wertig an, liegt gut in der Hand und die Farben sind ebenfalls klasse.

Dimensionen und Gewicht der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic)

Je nach Vorliebe kannst Du die Galaxy Watch 6 in unterschiedlichen Größen erwerben:

Standard-Variante:

  • 40 mm
  • 44 mm

Classic-Variante:

  • 43 mm
  • 47 mm
Tipp: Die 40 mm Version ist ideal für Damen. Mehr zu den besten Smartwatches für Damen findest Du hier.

Die Basis-Version ist aus Aluminium gefertigt, während bei der Pro-Version hochwertiger Edelstahl zum Einsatz kommt.

Die Classic-Variante mit physischer Lünette

Die Samsung Galaxy Watch 6 orientiert sich in Sachen Design vor allem an der Galaxy Watch 4.

Genau wie bei dem Modell aus dem Jahr 2021 kommt die Galaxy Watch 6 als Classic-Variante mit der beliebten physischen Lünette.

Info: Bei der Galaxy Watch 5 war auf diese Lünette nämlich verzichtet worden. Stattdessen bot Samsung optional eine Pro-Version an. Wir gehen davon aus, dass diese vermutlich mit der Galaxy Watch 7 im nächsten Jahr ein Nachfolgemodell erfahren könnte.
Detailaufnahme der Galaxy Watch 6 (Classic).
Verpackung (© Smart Home Fox)

Durch Drehen der physischen Lünette kannst Du mit der Classic-Version besonders einfach durchs Menü navigieren.

Zwei Tasten für die einfache Steuerung

Die Bedienung erfolgt hauptsächlich über den Touchscreen. An der Seite befinden sich zudem aber noch zwei physische Tasten zur Unterstützung.

Die zwei seitlichen Tasten der Samsung Galaxy Watch 56 Classic.
Tasten (© Smart Home Fox)

Die obere Taste ist rot hinterlegt und beide Tasten bieten einen angenehmen Widerstand beim Drücken.

Farboptionen der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic)

Willst Du Deine Smartwatch farblich an Deinen Stil anpassen? Die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) bietet Dir da einige Optionen an:

Standard-Variante:

  • Gold (nur 40 mm Version)
  • Silver (nur 44 mm Version)
  • Graphite (40 und 44 mm Version)

Classic-Variante:

  • Silver (43 und 47 mm Version)
  • Black (43 und 47 mm Version)
Hinweis: Dank des austauschbaren Armbands ist hauptsächlich die Gehäusefarbe für den Kauf entscheidend.

Entdecke das Display der Galaxy Watch 6 (Classic)

Beim Display der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) hast Du die Wahl zwischen zwei verschiedenen Durchmessern: 1,3 und 1,5 Zoll.

Das AMOLED-Display mit Always-on-Funktion zeigt Dir zu jeder Zeit die aktuelle Uhrzeit.

Das Display ist durch kratzfestes Saphirglas besonders gut geschützt.

In der Basis-Version fällt die Ähnlichkeit zu den Vorgängermodellen auf, die Classic-Version setzt sich hingegen optisch ab.

Das Display der Galaxy Watch 6 Classic.
Display (© Smart Home Fox)

Die erhöhte Lünette umgibt das Display der Classic-Version und bietet dadurch zusätzlichen Schutz.

Die Classic-Version ist robust und perfekt für Outdoor-Aktivitäten geeignet.

Achtung: Die größere 47 mm Version der Galaxy Wacht Classic wirkt an schmalen Damenhandgelenken schnell etwas groß und klobig.

Damit Du Dir einen besseren Eindruck von der Größe der Smartwatch verschaffen kannst, haben wir hier ein Bild der Apple Watch Ultra (47 mm) und der Galaxy Watch 6 Classic (43 mm).

Man sieht die Samsung Galaxy Watch 6 Classic und die Apple Watch Ultra.
links: Galaxy Watch 6 Classic (43 mm); rechts: Aple Watch Ultra (47 mm) (© Smart Home Fox)

Gestalte Deine Uhr mit unzähligen Watchfaces

Lust auf mehr Individualität? Die Galaxy Watch 6 bietet eine breite Palette an digitalen Ziffernblättern oder Watchfaces.

Einige dieser Watchfaces lassen sich sogar personalisieren.

Du kannst im Internet noch weitere Watchfaces herunterladen, um Deine Smartwatch weiter zu individualisieren.

Info: Laut Samsung können durch die Kombination verschiedener Armbänder und Zifferblätter sogar 700 unterschiedliche Individualisierungsmöglichkeiten erreicht werden.

Unsere Eindrücke zu Tragekomfort und austauschbaren Armbändern der Galaxy Watch 6 (Classic)

Egal, ob Du Deine Smartwatch hauptsächlich für Deinen Sport, Gesundheit-Tracking oder den Alltag brauchst, ein angenehmes Tragegefühl ist unerlässlich.

Lies weiter, um unsere Erfahrungen zum Tragekomfort und den wechselbaren Armbändern zu erfahren.

Die Innovation: Das D-Buckle-Band der Pro-Version

Die Smartwatches der Standard-Version sind mit einem hochwertigen Silikonarmband ausgestattet.

Dabei hast Du die Auswahl zwischen verschiedenen Farben, die harmonisch auf das Gehäuse abgestimmt sind.

Während die Basis-Version auf das bekannte Silikonarmband setzt, kommt die Classic-Variante mit einem Hybrid Eco-Leather Band.

Das Armband der Galaxy Watch 6 Classic.
Armband (© Smart Home Fox)
Info: Das praktische D-Buckle Band, dass mit der Galaxy Watch 5 Pro erschien, ist allerdings nicht mehr standardmäßig enthalten. Du kannst aber beim Kauf dieses und weitere zusätzliche Armbänder direkt mit auswählen.

Tragekomfort im Test: Wie fühlt sich die Galaxy Watch 6 (Classic) an?

Unser Fazit zum Silikonarmband der Galaxy Watch 6 (Classic) fällt überwiegend positiv aus.

Es sitzt sicher, verrutscht nicht und ist daher auch Sport-tauglich.

Ein kleiner Minuspunkt: Unter Silikonarmbändern schwitzt man leicht, bei empfindlicher Haut können unter Umständen Irritationen auftreten.

Da Du das Armband aber problemlos wechseln kannst, stellt das insgesamt kein Problem dar.

Unendliche Styling-Möglichkeiten mit wechselbaren Armbändern

Die Galaxy Watch 6 (Classic) kommt einem Armband, das sich mühelos wechseln lässt. Dank des neuen Druckknopfs geht dieser Wechselmechanismus nun noch einfacher.

Dank des Schnellwechselmechanismus ist ein Armbandtausch ein Klacks.

Das Armband der Galaxy Watch 6 Classic.
Wechselarmband (© Smart Home Fox)
Tipp: Im Internet findest Du eine riesige Auswahl an Wechselarmbändern für die Galaxy Watch 5.

Unser umfassender Akku-Check der Galaxy Watch 6 (Classic)

Du hast keine Lust, Deine Smartwatch ständig an die Steckdose zu hängen?

Samsung verspricht für die Galaxy Watch 6 (Classic) eine Akkulaufzeit von bis zu 40 Stunden.

Im Vergleich zur Galaxy Watch 5 Pro ist das allerdings knapp 20 Stunden weniger. Dieser Rückschritt ist für uns etwas enttäuschend.

Hinweis: Die angegebenen Laufzeiten sind maximal mögliche Werte. Sie setzen allerdings das Deaktivieren einiger Funktionen voraus, wie das Always-on-Display und die ständige Herzfrequenzüberwachung.
Das Ladekabel der Galaxy Watch 6 Classic in Aktion.
Ladekabel in Aktion (© Smart Home Fox)

Abhängig von der Nutzung schaffte die Galaxy Watch 6 Classic bei uns im Test zwischen 24 und 35 Stunden.

Dabei trackten wir verschiedene Workouts, überwachten unsere Herzfrequenz und empfingen Nachrichten.

Schnell wieder auf Trab mit der praktischen Schnellladefunktion

Ein weiteres Highlight der Galaxy Watch 6 (Classic) ist die praktische Schnellladefunktion. Diese kennen wir bereits vom Vorgängermodell.

Umso besser also, dass wir sie auch bei der aktuellen Version nicht missen müssen.

Ein kurzes Laden vor dem Schlaf sorgt dafür, dass Deine Smartwatch die Nacht übersteht.

Vollgeladen in Rekordzeit

Eine komplette Aufladung dauert in unserem Test gerade mal etwas mehr als eine Stunde.

Das mitgelieferte Magnetkontakt-Ladegerät besitzt einen USB-C-Anschluss.

Das Ladekabel der Galaxy Watch 6 Classic.
Ladekabel (© Smart Home Fox)

Ein Netzteil ist dagegen nicht im Lieferumfang enthalten. Aber falls Du nicht bereits genügend solcher Netzteile zu Hause herumliegen hast, findest Du auch im Internet eine besonders große Auswahl.

Die Benutzerfreundlichkeit der Galaxy Watch 6 (Classic) im Test

Neugierig, wie einfach die Galaxy Watch 6 (Classic) zu bedienen ist? Du kannst aufatmen!

Unsere Erfahrung zeigt: Die Uhr ist ein echtes Bedienwunder.

Pluspunkt: Auf der Uhr findest Du animierte Anleitungen, die Dir die Nutzung einzelner Funktionen zeigen.
Tipps zur Bedienung der Galaxy Watch 6 Classic.
Hilfe bei der Bedienung (© Smart Home Fox)

Schon beim ersten Start führt Dich ein Tutorial durch alle wichtigen Funktionen.

Wissenswert: Die Galaxy Watch 6 (Classic) nutzt Googles Wear OS, aber die Benutzeroberfläche ist Samsungs eigene Kreation und erinnert an Vorgängermodelle mit Tizen OS.

Menü-Navigation auf der Galaxy Watch 6 (Classic)

Schon mit der Galaxy Watch 4 oder Watch 5 vertraut? Dann wird Dir die Bedienung dieser Uhr ebenfalls spielend leicht fallen.

Gesteuert wird sie sowohl über den Touchscreen als auch über zwei seitliche Tasten.

Toll: Der Touchscreen reagiert besonders flüssig und ohne zu zögern.

Entdecke die digitale Lünette der Standard-Version: Wischen am Displayrand

Die Standard-Version der Galaxy Watch 6 kommt ohne eine physische Lünette.

Durch Wischen am Rand des Displays öffnest Du stattdessen die digitale Lünette. So kannst Du anschließend einfach durch die Widgets scrollen.

Hinweis: Eine physische Lünette ist allerdings einfacher zu bedienen, besonders wenn Du breitere Finger hast.

Die Classic-Variante mit physischer Lünette

Die Galaxy Watch 6 Classic ist dagegen wieder mit der physischen Lünette ausgestattet.

So kennen wir das ja bereits von der Galaxy Watch 4.

Hier gestaltet sich die Navigation durchs Menü unserer Meinung nach als besonders einfach.

Zwei Tasten liefern zusätzlichen Mehrwert

Die Galaxy Watch 6 (Classic) besitzt zusätzlich zum Touchscreen zwei seitliche Tasten:

  • Obere Taste: Bringt Dich zum Home-Bildschirm
  • Untere Taste: Zurück-Funktion

Halte die Tasten gedrückt für spezielle Funktionen:

  • Oben: Samsungs Sprachassistent Bixby
  • Unten: Samsung Pay
Tipp: Du kannst die obere Taste so einstellen, dass Google Pay aktiviert wird, wenn Du sie drückst.

Unser Urteil zur Benutzerführung der Galaxy Watch 6 (Classic) – Fazit des Tests

Was denkst Du, ist die Galaxy Watch 6 (Classic) ein intuitives Meisterstück oder ein Bedienungsalptraum?

Unsere Antwort: Diese Smartwatch ist ein echter Treffer, wenn es um die Bedienung geht. Du wirst Dich im Handumdrehen zurechtfinden! 🚀

Aber Vorsicht: Nur die Classic-Version kommt mit der beliebten physischen Lünette.

Einfach und Schnell: So klappt die Einrichtung der Galaxy Watch 6 (Classic)

Du bist bereit, Deine Galaxy Watch 6 (Classic) voll auszunutzen, weißt aber nicht, wo Du anfangen sollst?

Kein Problem! Wir sehen uns gemeinsam mit Dir an, wie Du die Einrichtung Schritt-für-Schritt vornehmen kannst.

Zuerst benötigst Du ein kompatibles Smartphone, um loszulegen.

Info: Für unseren Test haben wir ein Samsung Galaxy S8 Smartphone zur Einrichtung verwendet.

Die Must-Have Apps für Deine Smartwatch

Bevor Du mit der eigentlichen Einrichtung beginnst, installiere diese unverzichtbaren Apps auf Deinem Smartphone:

Achtung: iPhone-Besitzer haben Pech. Die Galaxy Watch 6 (Classic) ist nicht iPhone-kompatibel. Die Samsung Health Monitor App ist außerdem nur für Samsung-Smartphones verfügbar.
Einrichtung mit Galaxy S20.
© Smart Home Fox

In unserem Test haben wir die Galaxy Watch 6 mit einem Samsung Galaxy S20 eingerichtet und hatten dabei überhaupt keine Schwierigkeiten.

In wenigen Schritten zur eingerichteten Galaxy Watch 5 (Pro)

Nach der Installation der Apps kann die eigentliche Installation beginnen. Folge dazu einfach diesen Schritten:

  1. Schalte Deine Smartwatch ein.
  2. Wähle Dein Land und Deine Sprache.
  3. Öffne die Samsung Wearable App auf Deinem Handy.
  4. Finde in der App Deine neue Smartwatch.
  5. Befolge die Anweisungen auf dem Display Deines Smartphones.

Geschafft! 🥳

Die Einrichtung ist so einfach, dass sie wirklich schnell und reibungslos abläuft.

Ein Blick unter die Haube: Die Samsung Health App im Test

Damit Du alle gesammelten Date aufbereitet auf Deinem Android Smartphone einsehen kannst, benötigst Du die Samsung Health App.

Info: Via Bluetooth fließen alle Daten direkt von Deiner Galaxy Watch 6 (Classic) direkt auf Dein Handy.

Im Folgenden möchten wir uns gerne gemeinsam mit Dir ansehen, wie diese App aufgebaut ist.

Das vielseitige Menü der Samsung Health App

Öffne die App, und Du wirst von einem wahren Schatz an Informationen begrüßt. Von Aktivitätstracking über Herzfrequenz bis hin zum Stresslevel - alles ist dabei.

Du kannst jeden einzelnen Punkt anklicken und erhältst dann tiefere Einblicke, sogar Verläufe der letzten Wochen und Monate.

Tägliche Aktivität - Schritt für Schritt zum Ziel

Hier findest Du Deinen Aktivitätstracker, der Dir alles Wissenswerte über Deine Schritte, Aktivitätsminuten und Kalorien verrät.

Tipp: Setze Dir individuelle Tagesziele, wie etwa eine bestimmte Schrittzahl, die Du erreichen willst.

Dein Workout - Mehr als nur Schwitzen

Trackst Du Deine Workouts mit der Galaxy Watch 6 (Classic), erhältst Du alle relevanten Daten.

Aber das Beste: Du siehst auch, wie sich Deine Performance im Laufe der Zeit verbessert.

Schlafanalyse - Was passiert, während Du träumst?

Unter "Schlaf" findest Du alles, was Du für eine erholsame Nachtruhe wissen musst:

  • Schlafdauer
  • Einschlaf- und Aufwachzeiten
  • Schlafqualität
  • Sauerstoffsättigung
Tipp: Die Galaxy Watch 6 (Classic) bietet Dir auch wertvolle Tipps zur Schlafverbesserung.

Vernetze Dich in der Community

Im Tab “Community“ am unteren Bildschirmrand findest Du die Möglichkeit, Dich mit anderen Samsung-Wearable-Nutzern zu vernetzen.

So kannst Du zum Beispiel an einem sportlichen Duell mit Freunden und Familie teilnehmen. Der nötige Ansporn für Deine täglichen Ziele ist also garantiert.

Workouts und Trainingspläne für jeden Geschmack

Samsung gibt Dir auch eine breite Palette an vorinstallierten Workouts und Trainingsplänen mit an die Hand. Du findest sie im Tab „Fitness“ am unteren Bildschirmrand.

Ob Du nun Gewicht verlieren oder Muskeln aufbauen möchtest, für jedes Ziel hat Samsung das passende Workout parat.

Profil - Mach's persönlich

Am unteren Bildschirmrand, ganz rechts, wartet der Tab „Profil“ auf Dich.

Dort kannst Du persönliche Informationen wie Alter, Größe, Gewicht, Geschlecht und Aktivitätslevel hinterlegen.

Tipp: Je mehr Deine Smartwatch über Dich weiß, desto präziser sind die aufgezeichneten Daten.

Samsung Health App - Unser Urteil

Wir empfanden die Samsung Health App in unserem Test als sehr benutzerfreundlich.

Ihre Struktur ist klar, was den schnellen Zugriff auf alle Deine gesammelten Daten ungemein erleichtert.

Dank der App wirst Du Deine Leistung stets im Auge behalten.

Entdecke die Vielfalt der Galaxy Watch 6 Modelle

Die Samsung Galaxy Watch 6 gibt es je nach Geschmack in verschiedenen Ausführungen.

Damit Du wirklich die für Dich passende Uhr findest, haben wir alle Varianten im Überblick für Dich zusammengefasst:

40 mm 44 mm 43 mm (Classic) 47 mm (Classic)
Material Gehäuse Aluminium Aluminium Edelstahl Edelstahl
Material Display Saphirglas Saphirglas Saphirglas Saphirglas
Gewicht 28,7 g 33,3 g 42,0 g 59,0 g
Größe Display 33,3 mm (1,3 Zoll) 37,3 mm (1,5 Zoll) 33,3 mm (1,3 Zoll) 37,3 mm (1,5 Zoll)
Auflösung 432 x 432 Pixel 480 x 480 Pixel 432 x 432 Pixel 480 x 480 Pixel
Speicher 16 GB 16 GB 16 GB 16 GB
Akkukapazität 300 mAh 425 mAh 300 mAh 425 mAh

Was unterscheidet die Basis- von der Classic-Version?

Grundsätzlich bieten die Basis- und die Classic-Version die gleichen Funktionen.

Auch die Akkulaufzeit unterscheidet sich bei den beiden Modellen nicht.

Bei der Entscheidung geht es also lediglich ums Design und darum, ob Du die physische Lünette der Classic-Variante für die Navigation durchs Menü bevorzugst.

Empfehlung: Für Damen empfehlen wir die schlankere Basis-Version, da die größeren Modelle an schmalen Handgelenken klobig wirken könnten.

LTE oder Bluetooth – was ist Dein Ding?

Du hast die Wahl: Jedes der vier Modelle ist entweder als Bluetooth- oder als LTE-Version erhältlich.

Mit der LTE-Variante bist Du nicht mehr ans Handy gebunden, wenn es um den Internetzugang geht. Allerdings könnten hier zusätzliche Kosten für die nötige eSIM-Karte anfallen.

Info: Egal, ob Du Dich für die LTE- oder Bluetooth-Version entscheidest, die Datenübertragung zu Deinem Handy erfolgt stets via Bluetooth.

Vernetze Dich: Die Konnektivität der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic)

Wie gut eine Smartwatch ist, hängt stark von ihrer Konnektivität ab.

Natürlich willst Du die Uhr problemlos mit Deinem Handy koppeln können.

Achtung: iPhone-Nutzer aufgepasst – die Galaxy Watch 6 spielt nicht mit iOS zusammen!

Die Galaxy Watch 6 (Classic) lässt sich mit Android-Smartphones ab Version 10.0 und mit mindestens 1,5 GB RAM synchronisieren.

Aber da ist noch mehr: Die Smartwatch hat auch WLAN-Anbindung.

Und fürs kontaktlose Zahlen? Kein Problem, ein NFC-Chip ist ebenfalls mit an Bord.

Stiftung Warentest und die Galaxy Watch 6 (Classic) – Was wir bisher wissen

Die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) hat noch keinen offiziellen Rundumschlag von Stiftung Warentest erlebt.

Doch ihre Vorgänger, die Galaxy Watch 5 und Watch 5 Pro, sind nicht ohne.

Im Test aus dem letzten Jahr schafften die Pro-Version es mit einer soliden Note von 1,9 auf den beachtlichen 4. Platz.

Die Basis-Variante landete mit der Note 2,1 auf dem 6. Platz.

Info: Für den ultimativen Smartwatch-Vergleich kannst Du hier alles zu den Testsiegern von Stiftung Warentest lesen.

Wir sind natürlich gespannt, wie die Galaxy Watch 6 abschneiden wird, und werden Dich sofort informieren, sobald das Urteil fällt.

Was musst Du für die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) auf den Tisch legen?

Die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) positioniert sich preislich zwischen oberer Mittelklasse und Luxus.

Beim Start ähnelt der Preis dem der edlen Apple Watch.

Gegenüber den spezialisierten Apple Watch Ultra kann man sie jedoch als verhältnismäßig kostengünstig bezeichnen.

Die Basis-Version der kleineren 40 mm Galaxy Watch 6 startet ab 319 €.

Die teuerste Variante, die LTE-Classic Variante mit 47 mm, kostet 499 € zu Marktstart.

Ein kleiner Spartipp: Wenn Du die Basis-Version wählst und LTE außen vor lässt, bleibt mehr Geld im Portemonnaie.

Unser Fazit nach intensivem Testen der Samsung Galaxy Watch 6 (Classic)

Wir sind beeindruckt!

Die Samsung Galaxy Watch 6 (Classic) überzeugt durch ein elegantes, sportliches Design und ein hochwertiges Display.

Die Reaktionsgeschwindigkeit ist ausgezeichnet, und die drehbare Lünette ist ein echter Hingucker.

Die Uhr bietet alle essenziellen Apps und punktet in der Kommunikation: Telefonate und Nachrichten funktionieren reibungslos.

Auch für Musikliebhaber gibt's gute News: Die Musikwiedergabe und die Kopfhörerverbindung sind top.

Beim Tragekomfort schneidet die Uhr gut ab, allerdings könntest Du Dir bei längerem Tragen ein Lederband überlegen, um unangenehmes Schwitzen zu vermeiden.

Die Bedienung ist intuitiv, und beim Sport liefert die Uhr sogar Sprachupdates zu Deiner Leistung.

Das einzige Manko? Die Akkulaufzeit könnte unserer Meinung nach besser sein.

Aber ansonsten ist die Uhr ein echter Alleskönner für Android Besitzer. 🚀


  • Ist die Samsung Galaxy Watch 6 mit iPhones kompatibel?


    Leider nein, die Samsung Galaxy Watch 6 ist primär für Android-Geräte ausgelegt und nicht mit iPhones kompatibel.

  • Wie lange hält der Akku der Galaxy Watch 6?


    Die Akkulaufzeit kann je nach Nutzung variieren, aber im Durchschnitt kannst Du mit etwa 1 bis 2 Tagen (40 Stunden) rechnen. Bei intensiver Nutzung wird der Akku schneller leer sein.

  • Kann ich mit der Samsung Galaxy Watch 6 telefonieren?


    Ja, die Uhr unterstützt Telefonate. Du kannst Anrufe direkt über die Smartwatch führen oder Nachrichten senden, vorausgesetzt Du bist mit einem kompatiblen Smartphone verbunden. Die LTE Version kann dagegen auch unabhängig von Deinem Handy aufs Internet zugreifen.

  • Welche Sportarten kann die Galaxy Watch 6 tracken?


    Die Galaxy Watch 6 ist ein Multitalent im Fitnessbereich. Sie kann eine Vielzahl von Aktivitäten wie Laufen, Schwimmen, Radfahren und sogar Yoga tracken. Sogar Krafttraining ist mit dabei.

  • Hat die Galaxy Watch 6 einen integrierten GPS-Chip?


    Ja, die Galaxy Watch 6 hat einen eingebauten GPS-Chip, der es Dir ermöglicht, Deine Route ohne Verbindung zu einem Smartphone zu verfolgen.

  • Wie ist der Tragekomfort der Galaxy Watch 6?


    Die Uhr ist angenehm zu tragen, jedoch könnten manche Benutzer das mitgelieferte Plastikarmband als schwitzig empfinden. Ein Wechsel zu einem Lederband könnte hier Abhilfe schaffen.

  • Welche Zahlungsmethoden unterstützt die Galaxy Watch 6?


    Dank des integrierten NFC-Chips kannst Du mit der Galaxy Watch 6 kontaktlos bezahlen. Die Smartwatch unterstützt Dienste, wie Samsung Pay.

Ausreichend Bewegung, ein guter Schlaf und ein gesunder Lebensstil sind für mich besonders wichtig. Doch im hektischen Großstadtleben ist es oft gar nicht so leicht, eine gute Balance zu finden. Deshalb möchte ich Dir die besten Smartwatches, Smart Ringe und andere Wearables vorstellen, mit denen Du Dein Wohlbefinden tracken und verbessern kannst.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional):

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

> 150 Produkte getestet

7,956 Stunden Recherche

6 Smart Home Experten

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

> 1 Million geschriebener Wörter

> 5 Millionen zufriedener Leser Pro Jahr!

Unsere besten Deals für Dich! 🤩
Dies könnte Dich auch interessieren…

    Ja, Bitte leite mich weiter! >
    Nein, danke.

    *Affiliate-Links: Kommt über Links auf dieser Seite ein Kauf zustande, erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Dadurch können wir Dir unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Der Kaufpreis bleibt für Dich derselbe und unsere redaktionelle Berichterstattung ist unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision. Vielen Dank für Deine Unterstützung!