🤩 33 % Rabatt - Samsung BESPOKE Jet bei Saturn zum Top-Preis 🕺 💃

 

Verschiedenen Staubsauger-Gattungen im Vergleich

Die besten Staubsauger im Test und Vergleich (2022)

Letztes Update am: 24.10.2022 Lesezeit: 11 Min.

Du suchst einen neuen Staubsauger…? Das ist mittlerweile eine große Herausforderung.

Denn der Markt hat sich extrem schnell weiterentwickelt und es existieren unzählige verschiedene Staubsaugertypen (mit Kabel, Akkusauger, Roboter Staubsauger, Akkusaugwischer, etc.). 🤯

Hier die richtige Auswahl zu treffen, ist nicht einfach.

Wir haben die unterschiedlichen Sauger getestet und stellen Dir die besten Modelle vor.

Weiterhin schauen wir gemeinsam, welcher Staubsauger am besten zu Dir / Deiner Wohnung passt.

Lass uns keine Zeit verlieren und direkt loslegen.

Die Evolution der besten Staubsauger ist zu sehen

Von Staubsaugern mit Kabel, über Akkusauger bis hin zu Saugrobotern: Das sind unsere Testsieger (2022)

Akkusauger Testsieger 2022

Dyson V15 Detect Absolute

Das neue Flaggschiff von Dyson überzeugt durch starke Reinigungsleistung und innovative Technik.

Der kabel- und beutellose 2 in 1 Akkustaubsauger ist sehr vielfältig einsetzbar. Egal ob Hartboden, Teppichboden oder als Handsauger, kein Schmutz scheint das Gerät aufhalten zu können.

Der Dyson V15 saugt mit 230 Airwatt, das sucht vergeblich seines gleichen.

Über 60 Minuten Laufzeit und drei verschiedene Saugstufen helfen dem kabellosen Sauger sehr gute Reinigungsergebnisse zu erzielen.

Um den Saugprozess überwachen zu können, hat Dyson dem V15 ein LCD-Display verpasst.

Dazu eine Sensation: er analysiert permanent die Bodenbeschaffenheit sowie die Größe und Art des Schmutzes.

Dyson V15 Detect: Schmutzpartikelanalyse auf dem Display
Quelle: www.dyson.de

Der Sauger passt - entsprechend dieser Analyse - automatisch die Saugkraft an und nimmt dir diese Arbeit auch noch ab..

Zusätzlich wurden die Aufsätze überarbeitet und sind jetzt noch effizienter im Einsatz gegen (Tier-) Haare. 

Die neue Milben/Tierhaare Bürste von Dyson

Die Bürsten sind jetzt so konzipiert, dass sich die Haare nicht darin verfangen können. So beugt Dyson Blockaden vor.

Der überarbeitete Fluffy-Aufsatz für harte Böden hat jetzt zusätzlich einen grünen Laser. Damit kannst Du auch feine Staubpartikel direkt sehen und aufsaugen.

Der Fluffy-Aufsatz mit Laser
Funktioniert im Hellen und im Dunklen

 Unglaublich: Dyson hat es schon wieder getan...

…Wieder haben die Ingenieure ihr Produkt konsequent weiterentwickelt und echte Innovation und Leistungssteigerung abgeliefert!

 

Vorteile

Stärkste Saugkraft (230 AW)

Automatische Saugstufenanpassung (Untergrund und Schmutzart)

Neue Lasertechnik im Fluffy Aufsatz, um Schmutz zu erkennen

Wechselakku Möglichkeit

Über 60 Minuten Laufzeit

Inkl. Torque-Drive Bodendüse + Softwalze (Fluffy-Aufsatz)

Kabellos

Beutellos

 

stark im Reinigen von Leisten und Ecken

Nachteile

Laser funktioniert nur auf Hartböden

Hochpreisig

Bester Akkusauger mit Wischfunktion

Vorwerk Kobold VK7

Der VK7 ist der Premium-Akkusausger aus dem Hause Vorwerk. Er überzeugt mit starker Leistung, cleveren Aufsätzen und einer hohen Qualität.

Im Vergleich zum Vorgänger gibt es jetzt viele clevere Innovationen, z.B. ein Display, eine App und vieles mehr.

Der Vorwerk Kobold VK 7 zeigt sich in unserem Test vielseitig, innovativ und er bringt einige Highlights mit ins Rennen um den besten Akkustaubsauger.

Die Reinigungsleistung des VK7

Bei der Reinigungsleistung gab es einiges, was der Akkustaubsauger von Vorwerk sehr gut kann.

In unserem Härtetest hat er mit 90 % abgeschnitten.

Reinigungsergebnis auf hartem Boden

Auf Teppichen hatte das Gerät ein paar kleinere Schwierigkeiten mit “Schmutzbergen”, wie wir sie standardmäßig in unseren Tests arrangieren. Nichts, was man nicht mit der Boost-Funktion regeln kann. 😬

Im Alltagstest konnten wir jedoch keinerlei Schwierigkeiten feststellen. Da hat er 1A gereinigt.

Bild Alltagstest Vorwerk Kobold VK7 vorher

Bild Alltagstest Vorwerk Kobold VK7 nachher

Super flexibel einsetzbar

Für den Vorwerk VK7 gibt es unglaublich viele Sets und Aufsätze, mit denen Du Deinen Sauger erweitern kannst.

Alle Zubehörteile in der Übersicht

Da gibt es zum Beispiel:

  • Das Matratzenreinigungsset
  • Das Handwerkerset
  • Den Wischaufsatz SP7

Den Wischaufsatz SP7…

…möchten wir an dieser Stelle nochmal besonders hervorheben. Denn dieser Aufsatz macht wirklich Spaß und sorgt für spürbar mehr Sauberkeit auf Deinen Hartböden.

Wischaufsatz und Saugaufsatz

Vorwerk: Jetzt smarter denn je 👇

Unglaublich, aber wahr: Der neue Vorwerk Kobold VK7 hat jetzt einige smarte Features dazu bekommen:

  • Da wäre zunächst die MyKobold App: Nicht nötig, aber nice to have.
  • Ein schickes Display auf der Vorderseite: Ein Designupgrade

Fazit zum Vorwerk Kobold VK7

Smarter und auch leistungsstärker als der Vorgänger VB100. Dazu sieht das Gerät sieht todschick aus. 💀👗

Wer es sich leisten kann, wird mit dem Allzwecksauger seinen Spaß haben und eine echte Erleichterung im Alltag finden.

Akkusaugerset ansehen*

Vorteile

Sehr gutes Reinigungsergebnis im Alltagstest

Super flexibel: Sehr viel Zubehör

Sehr flach - kommt gut unter Möbel

Sehr gute Reinigung an Ecken und Kanten

Hohe Qualität

Gut für Allergiker

Boost Modus

Auch als Wischsauger einsetzbar (SPB100)

Sieht schick aus

Nachteile

Hochpreisig

Schwierigkeiten bei “Schmutzbergen”

Smartester Akkusauger

Tineco Pure One S15 Pro

Der neue Vorzeige Akkustaubsauger von Tineco besticht mit super Saugleistung und tollen neuen Features.

Im Reinigungstest lässt er nichts anbrennen - ein echter Siegertyp. Aber auch das neue, smarte Display hat Kinoqualitäten und überzeugt mit nützlichen Funktionen und Informationen.

Tineco hat seinen Pure One Akkustaubsauger überarbeitet und wir haben ihn natürlich für Dich getestet.

Der Reinigungstest mit dem neuen Sauger

Im Reinigungstest hat der S15 sehr gut abgeschnitten. Da blieb kaum was liegen, egal ob auf dem Teppich oder dem Hartboden. 🚀

Der neue Tineco Pure One S15 Pro Reinigungstest
Der Reinigungstest mit verschiedenen Schmutzarten

Automatische Saugstufenanpassung…

…ein sperriger Begriff! Tineco nennt es die iLoop Technologie. Auch nicht besser. 😬 

Im Grunde geht es darum, dass der Staubsauger die Herausforderung erkennt, die ihm bevorsteht und er deshalb selbständig die Saugstufe anpasst.

Das Display des Tineco Pure One S15

Ein echtes Highlight des Akkusaugers ist das hochauflösende LCD-Display.

Das Display des Tineco Pure One S15 Pro

…ein sperriger Begriff! Tineco nennt es die iLoop.

Es zeigt den Status des Geräts in Echtzeit, gibt Hilfestellungen bei verschiedenen Themen (z.B. Wartung), Fehlermeldungen und vieles mehr.

Status des Geräts auf dem Display Tineco Pure One S15 Pro

Automatische Saugstufenanpassung…

…ein sperriger Begriff! Tineco nennt es die iLoop Technologie.

Das beste dabei ist: Es spielt sogar animierte Videos ab. 💪

Lagerung des Tineco

Beim neuen Tineco ist eine Bodenstation inkludiert. Das bedeutet für Dich, dass Du das Gerät aufrecht lagern und laden kannst, ohne dass Du Löcher in die Wand bohren musst (wie bei einer Wandhalterung). 💃

Vorteile

Starkes Reinigungsergebnis

Nützliches LCD-Display

Automatische Saugstufenanpassung

Flexibel Einsetzbar (auch als Handsauger)

Hohe Verarbeitungsqualität

Nachteile

Plastikverpackung

Fehlende Softwalze für Hartböden

Roborock S7 Pro Ultra

Einer der innovativsten Staubsaugerroboter mit Wischfunktion am Markt.

Die Ultra-Station sorgt für ein hervorragendes Wischresultat. Auch der Automatisierungsgrad wird stark erhöht.

Beim Roborock S7 Pro Ultra handelt es sich um einen der besten und innovativsten Saug-Wisch-Roboter des Jahres 2022.

Insbesondere die Ultra Station ist hierfür verantwortlich. Denn diese übernimmt zahlreiche Aufgaben für Dich:

  • Wischmopp Waschung
  • Wassertank Befüllung
  • Selbstentleerung des mobilen Staubbeutels

Der Funktionsumfang der Roborock S7 Pro Ultra Station wird dargestellt

Somit wird die Bodenreinigung zu einem hohen Grad automatisiert. 

Vor allem das Wischergebnis fanden wir sehr beeindruckend. Auch hartnäckigere Flecken können entfernt werden. 💧 

Der Roborock S7 Pro Ultra ist der kleine Bruder des S7 MaxV Ultra. Einige Features werden bewusst weggelassen (vor allem, weil die Frontkamera fehlt). Auf diese Wiese ist aber auch der Preis attraktiver. 💰 

Mehr über die Unterschiede der beiden Premium Modelle kannst Du unserem Roborock S7 Pro Ultra vs S7 MaxV Ultra Vergleichsartikel entnehmen.

Zusammenfassend kann man sagen: Beim Roborock S7 Pro Ultra handelt es sich um einen Luxus Saug-Wisch-Roboter. 

Dem hohen Anschaffungspreis stehen eine Menge hervorragender Premium Features gegenüber, welche Dir viel Zeit bei Deiner Bodenreinigung ersparen und für ein hervorragendes Reinigungsergebnis sorgen. 💎 

Vorteile

Wischmopp wird inmitten der Reinigung gewaschen

Mobiler Wassertank wird automatisch aufgefüllt

Absaugstation funktioniert prima

Vibrierende Wischfunktion

Sehr gutes Wischergebnis

Sehr gutes Saugergebnis auf Hartböden und Teppichen

4 Karten sind speicherbar

Benutzerfreundliche Handy-App mit vielen Funktionen

Anhebbare Wischplatte (5 mm)

Langlebiger Akku

Sehr hochwertige Verarbeitung

Nachteile

Absaugstation mit Einweg-Staubbeuteln

Hoher Anschaffungspreis

Ultra Station ist recht groß

Lieferumfang: Kaum Ersatzteile und Verwendung von viel Plastikverpackung

Keine Wischmopptrockungsfunktion (Mopp wird lediglich zum Lufttrocknen angehoben)

Reinigungstool zur Entfernung von Haaren fehlt

Keine Erkennung flacher Objekte

ECOVACS Deebot X1 OMNI

Luxus Saug-Wisch-Roboter (designed by Jacob Jensen).

Zahlreiche Premium-Features lassen kaum Wünsche offen. 🎉

Direkt beim ersten Blick fällt auf: Das Aussehen ist einzigartig und sehr schön. 👀 

Und dies kommt nicht von ungefähr, denn Jacob Jensen (berühmtes dänisches Industriedesign-Studio) war hier am Werk.

Doch nicht nur optisch überzeugt der Premium Saug-Wisch-Roboter. Der Ecovacs Deebot X1 OMNI ist vollgepackt mit Top-Features:

  • Absaugstation, 
  • Rotierende Wischpads, 
  • Waschstation für die Wischtücher, 
  • Hinderniserkennung
  • Eigener Sprachassistent (“Ok Yiko”)

Die zahlreichen Funktionen haben aber ihren Preis: Der “Luxus-Roboter” ist sicher nichts für Schnäppchenjäger… 💸

 

Bester Akkuwischsauger

Tineco Floor One S5

Ein herausragender Akkuwischsauger mit dem Du zwei Arbeitsschritte in einem Gang erledigen kannst: Nämlich Saugen und Putzen.

Der Tineco S5 zeichnet sich durch seine starke Reinigungsleistung, Kompaktheit                   und seine Fähigkeit auch in Ecken und an Rändern zu reinigen aus. Außerdem ist er der smarteste seiner Art und kommt mit Display und App 💃

Die Reinigungsleistung des Wischsaugers

Wir haben ihn getestet und getestet und getestet…

Der S5 hat einfach alles weg gesaugwischt, was wir auf dem Boden verteilt haben.

Egal ob Flüssigkeiten oder trockener Schmutz…

Reinigungsleistung des Tineco S5 auf Granitboden

… alles kein Problem für den S5

Selbst an Rändern und in Ecken konnte der S5 glänzen, dank überarbeiteter Bodendüse.

Die hat jetzt an einer Seite keinen Rand mehr 💪

Außergewöhnlich: Display, Sprachausgabe und App 📱

Ein Smartes Gerät für Dein Smart Home. Tineco ist Vorreiter in Sachen Smarte Bodenreinigung. Vergleichbares gibt es nicht 🏅

Der Tineco S5 spricht in verschiedenen Situationen zu Dir. Zum Beispiel sagt er Dir, wenn der Schmutzwassertank voll ist 👍

Am LED-Display kannst Du u. a. die Saugstufe und die Akkuleistung ablesen.

Das Display des Tineco Floor One S5

Und die App bietet ebenfalls einige Möglichkeiten Deinen Reinigungsprozess im Blick zu halten.

By the way: 

Der Hauptunterschied zwischen S5 und S5 pro besteht im Display.

Während der Pro ein schickes LCD Display hat, auf dem sogar Videos gezeigt werden können, hat die normale Variante „nur“ eine LED Anzeige…

Wer es braucht 🙆‍♀️

Fazit zum S5 von Tineco

Der Hersteller hat im Vergleich zum Vorgänger hier nochmal eine Schippe drauf gelegt und die Fehlerchen der Vergangenheit ausgemerzt, Chapeau, 🎩 ab.

Unser Testsieger in der Kategorie Akku-Wischsauger (kabellos) wird Dir eine echte Arbeitserleichterung sein und für mehr Komfort und Sauberkeit in Deiner Wohnung sorgen.

S5 bei Amazon*

Vorteile

Hervorragende Reinigungsleistung auf Hartböden

Gute automatische Wasserdosierung

Automatische Schmutzerkennung

Selbstreinigungsfunktion

Display (Pro Variante mit LCD Display)

Putzt auch Kanten und Ecken

Gutes Handling

Große Wassertanks

App Funktion

Sprachausgabe

50 % Zeitersparnis

Kein Bücken nach dem Wassereimer

Kein Mopp Auswringen

Nachteile

Kein Akkuwechsel möglich

Keine Bodenbeleuchtung

Keine Teppichreinigung möglich

Vorwerk Kobold VC100

Ein moderner Akku Handstaubsauger mit hoher Saugkraft.

Der Vorwerk Kobold VC100 besticht auf den ersten Blick mit seinem schlanken und modernen Design. Doch auch die Reinigungsergebnisse lassen nicht zu wünschen übrig!

Mit dem Kobold VC100 gibt es nun auch einen effektiven Handstaubsauger des deutschen Herstellers Vorwerk im Handel. 

Das Design und die Funktionalität des Kobold VC100 

Auf den ersten Blick fällt vor allem das moderne und schlanke Design des Akkuhandstaubsaugers ins Auge. 

Mit einem Gewicht von lediglich 650 Gramm ist das Gerät zudem besonders leicht. So werden Deine Arme auch längere Saugeinheiten überstehen 💪

Der Schmutzbehälter fällt mit einem Volumen von 0,2 Litern recht klein aus. Da der Handsauger jedoch zum Entfernen von kleinen Verschmutzungen entwickelt wurde, ist das kein Problem.

Man sieht den Schmutzbehälter des Vorwerk Kobold VC100.

Mit einer Lautstärke von bis zu 75 Dezibel ist dieser Handsauger im Vergleich auch recht leise. 

Die Leistung und Reinigungsergebnisse 

Der Akkuhandstaubsauger kann mit seinen guten Reinigungsergebnissen überzeugen. Mit dem Gerät kommst Du auch in Ecken und an schwer zugängliche Stellen. 

Man sieht den Kobold VC100, wie jemand damit den Boden absaugt.

Die Leistung des Kobold VC100 beträgt 65 Watt. Mit seiner hohen Saugkraft kannst Du ohne Probleme jegliche Verunreinigungen entfernen. 

Der Akku des Handsaugers 🔋

Bei voll geladenem Akku kannst Du den Handsauger für etwa 30 Minuten verwenden. Im Turbomodus hält er allerdings lediglich 13 Minuten

Für das Einsatzgebiet des Geräts sollte dies jedoch völlig ausreichend sein. 

Die praktische LED-Anzeige informiert Dich stets über den Akkustand. Für eine vollständige Ladung benötigt das Gerät etwa 4 Stunden

Da der Akku fest im Gerät verbaut ist, empfiehlt es sich, den kompletten Sauger einzuschicken, um den Akku wechseln zu lassen. 

Die Ausstattung und der Lieferumfang

Im Lieferumfang sind neben dem Gerät selbst keine weiteren Aufsätze enthalten. Diese müssen separat erworben werden. 

Doch hier die guten Nachrichten: Für Vorwerk-Verhältnisse sind die Aufsätze recht günstig zu erhalten 💶 

Der Vorwerk Kobold VC100 - Unser Fazit 

Der Vorwerk Kobold VC100 konnte uns mit seinem modernen Design, seiner guten Handhabung und der hohen Saugkraft überzeugen. 

Einziger Nachteil: Im Lieferumgang sind keine weiteren Aufsätze enthalten. Diese können jedoch separat erworben werden. 

VC100 bei Vorwerk*

Vorteile

Schlankes Gehäuse zum Erreichen schwer zugänglicher Stellen

Sehr geringes Gewicht (650 Gramm)

Hohe Saugkraft

Nachteile

Keine weiteren Aufsätze im Lieferumfang enthalten

Relativ kleiner Schmutzbehälter

Verschiedene Staubsauger Typen und Kaufberatung

Es existieren zahlreiche unterschiedliche Staubsauger Typen auf dem Markt:

  • Bodenstaubsauger mit Kabel
  • Akkustaubsauger
  • Akkustaubsauger mit Wischfunktion
  • Saugroboter
  • Akkuhandstaubsauger
  • Staubsauger mit Beutel / mit einem wiederverwendbaren (auswaschbaren) Zyklonbehälter
  • Saug-Wischer
  • 2 in 1 Staubsauger
  • 3 in 1 Staubsauger
  • 4 in 1 Staubsauger
  • Stabstaubsauger

Eine Übersichtsgrafik zeigt unterschiedliche Staubsauger Typen auf einen Blick

Wie man sich denken kann, haben die einzelnen Staubsaugerarten ihre Vor- und Nachteile.

Nicht jeder Staubsauger Typ passt zu jedermann. Auch kann eine individuelle Wohnsituation (z. B. viel Teppichboden) den Einsatz einer ganz bestimmten Staubsaugerart begünstigen / erschweren.

Nachstehend findest Du eine Tabelle, die Dir schon mal ein Gefühl dafür geben kann, ob ein bestimmter Staubsauger-Typ zu Dir bzw. Deiner Wohnung passt.

Akkustaubsauger Saugroboter Staubsauger mit Kabel Akkusaugwischer
Saugkraft Hoch Mittel Sehr Hoch Mittel
Bewegungsfreiheit Hoch Hoch Niedrig Mittel
Flexibilität Hoch Niedrig Mittel Niedrig
Komplexität der Bedienung Einfach Mittel Sehr einfach Einfach
Tauglich für Senioren / Menschen mit Einschränkungen Gut, da relativ leicht Sehr gut. Reinigung läuft automatisch ab Umständlich Gut
Beutellos (✅)
Überwiegend Hartböden
Überwiegend Teppiche (✅)
Überwiegend hochfloriger Teppich
Eckenreinigung Sehr gut Nicht optimal Gut Nicht Optimal
Wischen erwünscht?
Bequemlichkeit / Automatisierungsgrad Mittel Sehr hoch Niedrig Mittel
Mehrere Stockwerke (✅) aber kompliziert
Haustiere /Tierhaare
Allergiker tauglich
Akkulaufzeit Mittel - Hoch Sehr hoch - Niedrig
Große Wohnung (✅)
Preis €€ €€€€ €€€
Top-Hersteller Dyson, Tineco, Vorwerk, Roborock, Ecovacs, iRobot Philips, Vorwerk

Tineco, Kärcher, Bissell

Auswahl bester Geräte Beste Akkusauger im Test Beste Saugroboter im Test - Beste Akkusaugwischer im Test

In den folgenden Kapiteln gehen wir auf die unterschiedlichen Staubsauger Typen ein und finden gemeinsam heraus, welcher am besten zu Dir passt. 👇

Akkustaubsauger

Akkustaubsauger sind auf dem Vormarsch.

Unaufhaltsam laufen sie den klassischen Bodenstaubsaugern (mit Kabel) immer mehr den Rang ab.

Die Geräte sind einfach viel praktischer:

Einen Staubsauger hinter Dir herziehen und Kabelsalat sind Themen von gestern.

Ein Mensch hält das lange Kabel eines Kabelsaugers in den Händen

Der rasche Aufstieg der Akkusauger hängt aber auch nicht zuletzt damit zusammen, dass die Akkus immer leistungsfähiger werden.

Außerdem haben die Hersteller es mittlerweile geschafft, die Motoren so weit zu verbessern, dass sie mit der Saugkraft der herkömmlichen Bodenstaubsauger (mit Kabel) mithalten können.

Daher unsere Prognose: Die Bodenstaubsauger mit Kabel werden nach und nach aussterben und durch Akkustaubsauger ersetzt. 🤷‍♂️

Wie funktionieren Akkustaubsauger?

Wie der Name schon verrät, werden die Akkustaubsauger mit Hilfe eines Akkus betrieben. Dieser Akku sitzt in der Regel an der Motoreinheit.

Die Motoreinheit besteht obendrein aus dem Motor und dem Schmutzbehälter. Das Saugrohr mündet entsprechend in der Staubbox.

Die Motoreinheit eines Akkusaugers ist zu sehen

Das Saugrohr eines Akkusaugers liegt auf dem Boden

Für wen ist ein Akkustaubsauger geeignet?

Ein Akkustaubsauger ist grundsätzlich für jeden geeignet, der schneller, effizienter und entspannter saugen möchte.

Gehörst Du dazu? Dann bist Du hier goldrichtig!

Aber was genau sind die Vorteile eines batteriebetriebenen Staubsaugers? Und gibt es eventuell auch Nachteile?

Die Vorteile von Akkustaubsaugern

#1 Das erste und stärkste Argument für den Kauf eines Akkustaubsaugers: Die Geräte sind unheimlich praktisch.

Du musst kein Kabel mehr ein- und ausrollen und kommst ohne Problem von Raum zu Raum und von Stockwerk zu Stockwerk.

Sogar Treppen lassen sich einfach absaugen.

So leicht war das noch nie!

#2 Die Sauger sind extrem flexibel einsetzbar - Umbau zum Akkuhandstaubsauger.

Du hast bei einem typischen 2in1 Akkustabstaubsauger die Möglichkeit, das Gerät Bodenstaubsauger im Nullkommanix zum Akkuhandstaubsauger umzubauen.

In der Regel sind jede Menge Aufsätze im Lieferumfang inkl. So vervielfachst Du schnell Deine Einsatzmöglichkeiten, egal ob Boden, Möbel, Auto etc. - nichts scheint unmöglich.

Mittlerweile haben die Hersteller für alles Erdenkliche das passende Werkzeug entwickelt und sie machen munter weiter.

Das Zubehör eines Akkustaubsaugers in der Übersicht

Das ist teilweise übertrieben, aber viele der Aufsätze sind wirklich nützlich. Um nur ein paar Beispiele zu nennen:

Die Bodendüsen von Akkusaugern

Da wäre zum Beispiel eine Bürste, die extra für Hartböden entwickelt wurde. Dank der weichen Walze nimmt sie den Schmutz sehr gut auf und ist dazu noch eine ganze Ecke leiser als eine Standardbodendüse.

Softroller und Teppichdüse im Vergleich

Düsen speziell für die Reinigung von Polstern

Wir wollten sie nicht mehr missen: Die Polsterdüse oder gerne auch Mini-Elektrobürste genannt.

Ein kleiner Aufsatz zur Reinigung Deiner Couch.

Fugendüse und Multi Tool

Besonders beliebt für den Einsatz im Auto oder um Kanten und Ecken abzusaugen. Eine echte Erleichterung im Alltag.

#3 Entleeren und Warten

Die modernen Akkusauger sind auf einfache und benutzerfreundliche Bedienung ausgelegt.

Das merkt man!

Akkusauger beim Entleeren

Zum Beispiel beim Entleeren des Geräts. Während herkömmliche Staubsauger häufig noch auf Beutel setzen, bekommst Du Akkustaubsauger zumeist mit einer Staubbox. Diese Staubbox lässt sich ganz einfach direkt über dem Mülleimer entleeren.

Das spart Zeit, Geld und schont die Umwelt. 🌎 ➕

#4 Besser zu verstauen

Die Akkustaubsauger sind aufgrund ihrer schlanken Bauweise leichter zu verstauen.

Hinzu kommt oft, dass die Hersteller sich clevere Halterungen ausdenken, mit denen sich die Akkusauger an der Wand anbringen lassen.

Akkustaubsauger an der Wandhalterung

Dabei werden sie natürlich gleichzeitig auch noch geladen.

Auf diese Weise sind sie immer einsatzbereit und schnell bei der Hand. 💪

Alles in allem und nach jeder Menge Akkustaubsauger Tests überwiegen (unserer bescheidenen Meinung nach) mittlerweile die Vorteile eines Akkusaugers, bei weitem die Nachteile.

Dennoch möchten wir Dir die Nachteile natürlich nicht vorenthalten.

Haben Akkustaubsauger auch Nachteile?

Ein Nachteil, von dem wir immer mal wieder lesen, ist, dass die Leistung nicht der eines herkömmlichen Staubsaugers entspricht.

Die Leistung von Akkustaubsaugern

Und dieses Argument ist so auch nicht ganz von der Hand zu weisen. Es ist nur stark vereinfacht.

Jeder Hersteller im Haushaltsbereich hat sich schon an einem batteriebetriebenen Sauger versucht.

Der Markt für Akkustaubsauger ist unüberschaubar groß!

Leider sind nicht wenige kläglich gescheitert. Das heißt, auf dem Markt für Akkustaubsauger findest Du jede Menge schlechte und minderwertige Staubsauger.

Aber Du findest auch einige sehr gute Geräte.

Der Smart Home Fox Fuchs fragt sich, welcher Akkusauger wohl gut ist

Bekannte Hersteller wie Dyson (zu den besten Dyson Akkusaugern) oder Vorwerk (zu den besten Vorwerk-Akkustaubsaugern) sind da natürlich mit ihren Produkten direkt zu nennen. Es gibt jedoch auch weniger kannte Hersteller wie zum Beispiel Tineco (zu den besten Tineco Akkusaugern) oder Dreame aus dem Reich der Mitte, die hier ordentliche Arbeit abliefern.

Aber wie kannst Du jetzt die Spreu vom Weizen trennen? Ganz einfach:

Da hilft nur ausprobieren!

Aber keine Sorge, das übernehmen wir von Smart Home Fox gerne für Dich. 😉

Wir haben in unzähligen Teststunden die besten Akkusauger für Dich geprüft und die Erfahrungsberichte kannst Du Dir in Ruhe auf unserer Seite durchlesen.

Reicht die Akkuleistung aus?

Diese Frage solltest Du Dir auf jeden Fall vor einem Kauf stellen.

Smart Home Fox Fuchs ist mit Akku in der Hand zu sehen

Die gute Nachricht:

Mittlerweile gibt es Akkusauger, mit denen Du bis zu 90 Minuten saugen kannst. Top! 🔋

Zudem haben die besten Akkustaubsauger mittlerweile auch die Möglichkeit, den Akku zu wechseln. So verdoppelst Du im Handumdrehen die Laufzeit. 🚀

Die Anschaffungskosten für einen Akkusauger…

…sind oft höher als bei einem herkömmlichen Sauger.

Aber dafür bekommst Du auch mehr. Nämlich eine clevere Lösung, um Deine täglichen Reinigungsarbeiten leichter erledigen zu können.

Und dadurch, dass die meisten Akkustaubsauger auf “long life Filter” setzen und ohne Beutel funktionieren, sparst Du auch hierfür die Kosten.

Du möchtest einen Akkusauger kaufen? Kaufberatung 👇

Akkusauger ist nicht gleich Akkusauger, soviel ist jetzt klar.

Aber wie findest Du jetzt den richtigen kabellosen Staubsauger für Dich?

Die gute Nachricht:

Es gibt viele sehr gute Geräte auf dem Markt und wir können Dir helfen, den Richtigen zu finden.

Übrigens, wir haben die besten Akkustaubsauger ausführlich getestet. 🛫

Wie finde ich den richtigen Akkusauger für meine Bedürfnisse?

Die Hersteller konzipieren ihre Akkustaubsauger so, dass es für jedes Bedürfnis das richtige Werkzeug gibt.

Deshalb musst Du Dir zunächst über Deinen Bedarf klar werden.

Einsatzgebiet festlegen

Wie sieht Deine Wohnung aus? Hast Du eher Hartböden oder eher Teppichböden oder gar beides?

Für jede Bodenart gibt es den richtigen Sauger und die besten Geräte können auf jedem Boden.

Staubsaugen auf harten Böden

Musst Du zum Beispiel hauptsächlich auf harten Böden reinigen, brauch Dein Akkusauger eine nicht ganz so hohe Saugleistung. Wichtiger ist hier die passende Bürste (Hartbodendüse).

Teppichböden saugen: Was musst Du beachten?

Je länger der Teppich, desto größer ist die Herausforderung für den Bodensauger.

Die verschiedenen Schichten eines Teppichs sind zu sehen.

Der Schmutz setzt sich hier nämlich am liebsten tief in die Fasern des flauschigen Untergrundes. Heraus bekommst Du ihn nur mit ordentlich Power und den richtigen Aufsätzen.

Gibt es Akkustaubsauger speziell für Allergiker?

Spezielle Akkustaubsauger für Allergiker gibt es nicht, aber einige Akkustaubsauger eignen sich besser für Allergiker als andere.

Smart Home Fox Fuchs hat einen Akkusauger für Allergiker in der Hand und putzt sich die Nase

Kritisch sind hier besonders zwei Aspekte: Die Ausleerfunktion und die Hygienefilter (Ein HEPA-Filter ist Pflicht!).

Die Arbeitsweise eines Filtersystems eines Akkusaugers ist zu sehen

Der Staubbeutel eines Akku-Staubsaugers wird ausgeleert

Als Allergiker solltest Du unbedingt darauf achten, dass das Ausleeren möglichst vonstatten geht, ohne dass der Staub zurück in die Wohnung gelangt.

Du hast Haustiere? Hol Dir den passenden Akkustaubsauger!

Hundehaare, Katzenhaare etc. Tierhaare aller Art klammern sich gerne in unseren Teppichen und an unseren Polstern fest.

Ein Hund liegt neben einem Akkusauger auf dem Teppich

Um den hartnäckigen Schmutz zu beseitigen, brauchst Du Spezialwerkzeug (und gute Saugleistung)! Einige Hersteller von batteriebetriebenen Staubsaugern sind hier sehr einfallsreich und bieten Aufsätze mit echtem Mehrwert für Haustierbesitzer.

Du willst nicht nur die Wohnung saugen…

…sondern auch Dein Auto?

Des Deutschen liebste Tätigkeit: Das Auto putzen. 😜

Mit dem richtigen Akkusauger kannst Du das Autoputzerlebnis auf eine neue Ebene heben.

Wir haben die besten Akkustaubsauger auch im Auto getestet.
Akkustaubsauger mit Wischfunktion

Auch ein nettes Feature:

Immer mehr Hersteller verpassen ihren Akkustaubsaugern eine Wischfunktion.

Ein Akkusauger mit Wischfunktion wischt den Boden

Kurz gesagt geht es darum, dass der Fokus hier nach wie vor auf dem Staubsaugen liegt. Ein spezieller Aufsatz ermöglicht es gleichzeitig, dass der Boden feucht gewischt wird.

Für mehr Infos: Hier geht es zu den besten Akkustaubsaugern mit Wischfunktion im Test.

Die Lautstärke des Staubsaugers

Lautstärke ist für Dich ein Thema, da Du dazu neigst empfindlich auf Geräusch zu reagieren?! Jeder Akkusauger bringt eine andere Lautstärke auf unsere Dezibel-Skala.

Lautstärkeskala

Natürlich gibt es keine wirklich leisen Akkusauger, aber leisere…

Wir verstehen Dein Bedürfnis nach leisen Geräten auf jeden Fall! 🔊 🤯

Deshalb haben wir auch die besten leisen Staubsauger getestet.

Das Zubehör der Akkusauger

Extra Zubehör kostet Geld. Deshalb überlege Dir vor einem Kauf unbedingt, was Du wirklich brauchst.

Das richtige Zubehör erhöht die Einsatzmöglichkeiten.

Beim Kauf achte dann darauf, ob das entsprechende Zubehör auch wirklich dabei ist.

Zahlreiches Akkusauger Zubehör liegt auf dem Boden

So sparst Du Geld und Zeit!

Wie lange kann er wirklich?

Bzw. wie groß ist Deine Wohnung und wie lange brauchst Du, um sie zu saugen?

Wenn Du das vorher weißt, dann kannst Du Dir einen Akkusauger mit entsprechender Laufleistung aussuchen.

Ein Akkustaubsauger mit Wechselakku
Ein Akku zum Wechseln

Bei größeren Wohnungen kann es Sinn ergeben, dass Du beim Kauf einen Wechselakku inkl. hast. Das verdoppelt ganz entspannt die Laufleistung.

Design eines Akkusaugers

Aussehen ist nicht wichtig… die inneren Werte zählen. 🤷‍♂️

Beim Kauf eines Akkustaubsaugers gilt diese Weisheit eher nicht.

Wenn Du das Gerät nicht in der Besenkammer aufbewahren möchtest, sondern, sodass es jeder sieht, dann muss es natürlich auch etwas hermachen.

Mit einem durchgestylten Dyson oder Vorwerk bzw. einem smarten Tineco kannst Du da vor Mama und Papa schonmal ein bisschen angeben. 😬

Designs von Dyson und Vorwerk im Vergleich
Designs von Dyson und Vorwerk im Vergleich

Wichtiger als das Aussehen ist tatsächlich aber die Frage:

Wie benutzerfreundlich ist der Akkusauger designed.

Wie gut sind Handhabung, Ausleerfunktion und hat der Hersteller hier wirklich unsere Bedürfnisse berücksichtigt?

Das mag Dir jetzt alles etwas viel vorkommen?! Aber die gute Nachricht ist:

Wir testen alle diese Aspekte und wenn Du unsere Testberichte zu den besten Akkustaubsaugern liest, dann wirst Du schnell Klarheit erlangen.

Nachhaltigkeit bei Akkusaugern

Nachhaltigkeit ist heute wichtiger als je zuvor.

We have no planet B 🌎 🤷‍♂️

Aus diesem Grund sollten wir alle unsere Kaufentscheidung immer auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit treffen. Leichter gesagt als getan, klar.

Beim Akkustaubsauger ist es das Wichtigste beim Kauf auf Qualität zu achten.

Qualität bedeutet:

Hochwertig produziert und von langer Laufzeit

Wenn Du das Gerät möglichst lange verwendest, landet es nicht so schnell auf dem Elektroschrott und Du brauchst kein neues. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch Dein Portemonnaie.

Keine Beutel, keine Filter

Keine Beutel, keine Filter stößt ins gleiche Horn: Gut für die Umwelt und gut für Deinen Geldbeutel.

Es gibt natürlich auch bei Staubsaugerbeuteln Unterschiede und manche haben sich sogar die Nachhaltigkeit zertifizieren lassen. (Vergleiche hier zu die besten Staubsauger von Vorwerk).

Fazit zu den Akkustaubsaugern

Wenn Du uns fragst:

Akkustaubsauger sind die Zukunft und sie sind schon heute viel praktischer als herkömmliche kabelgebundene Sauger.

Frei nach dem Motto: Warum schwierig, wenn es auch einfach geht… Oder so ähnlich. 😜

Durch die Flexibilität sind die Geräte effizient und eine echte Erleichterung im Alltag. Das merkt man und das lohnt sich.

Auch eine echte Überlegung wert:

Verwende einen Akkusauger in Kombination mit einem Staubsaugerroboter. 👇

Welcher Akkusauger kann mit Dyson mithalten?

Nach unseren Erfahrungen können die besten Tineco Akkustaubsauger mit Dyson mithalten

Staubsauger-Roboter

Bei Staubsauger Robotern handelt es sich um eine recht neue Produktklasse.

Allerdings haben sich die fleißigen Alltagshelfer extrem schnell weiterentwickelt und stellen mittlerweile eine gute Alternative für viele Haushalte dar. 🏠

P.S.: Viele Modelle saugen nicht nur automatisch Deine Wohnung, sondern wischen gleichzeitig sogar den Boden. 💧

Ein Saug-Wisch-Roboter reinigt den Boden

Wir haben zahlreiche Modelle getestet. Hier geht es zu der Auswahl der besten Staubsauger-Roboter.

Nachstehend wollen wir uns anschauen, ob ein Saugroboter für Dich infrage kommt.

Wie funktionieren eigentlich Staubsauger-Roboter?

Die Funktionsweise eines Staubsaugerroboters ist schnell erklärt.

Dank einer intelligenten Navigation fährt der kleine Haushaltshelfer selbständig Dein Zuhause ab.

Hierbei wird Dein Boden gesaugt (und gewischt).

Nach erledigter Arbeit fährt der Saugroboter eigenständig zurück zur Ladestation.

Die modernen Saugroboter werden über eine App bedient, die Dir zahlreiche Einstellmöglichkeiten und Statistiken bietet. So kannst Du den fleißigen Haushaltshelfer ganz einfach von unterwegs aus steuern. 📱

Ein Saugroboter wird per Handy-App gesteuert.

Für wen ist ein Saugroboter geeignet?

Du bist Dir nicht ganz sicher, ob ein Saugroboter das Richtige für Dich ist?

Nachstehend wollen wir uns die Vor- und Nachteile anschauen. 👇

Vorteile

Hoher Automatisierungsgrad

Ein Saugroboter nimmt Dir extrem viel Arbeit ab.

Denn die Bodenreinigung erfolgt größtenteils automatisch.

Und wenn bei Dir gar ein Saugroboter mit Wischfunktion zum Einsatz kommt, dann werden Deine Böden nicht nur gesaugt, sondern auch gewischt. 💎

Lediglich einige Standard-Wartungsschritte müssen durchgeführt werden. Hierzu zählen:

  • HEPA-Filter warten
  • Sensoren abwischen
  • Saugroboter mit einem Tuch entstauben
  • Bürsten reinigen
Die Wartung ist wirklich unkompliziert. Ähnliche Aufgaben müssen auch bei anderen Staubsaugern durchgeführt werden.
Bequemlichkeit & Zeitersparnis

Dies ist sicherlich einer der größten Vorteile eines Saugroboters.

Die Arbeit wird beinahe komplett ohne Dein Zutun (und nach Wunsch auch in Deiner Abwesenheit) erledigt.

Du musst somit Deine Freizeit nicht für unliebsame Bodenreinigung opfern. 🍸 🏝️

Weniger anstrengend

“Weniger anstrengend” ist sogar noch untertrieben…

Eigentlich musst Du lediglich den “Start-Knopf” in der App drücken und schon wird Dein Zuhause gesäubert.

Insbesondere für Menschen mit Einschränkungen (wie z. B. Rückenleiden oder Gelenkschmerzen) stellt ein Saugroboter ein optimales Reinigungsgerät dar.

Viele Funktionen

Moderne Reinigungsroboter sind wahre “Multifunktionstalente”. Sie können:

  • Deine Böden absaugen
  • den Boden wischen
  • den mobilen Staubbehälter automatisch entleeren
  • Die Wischmopps reinigen
  • die Luft erfrischen
  • etc.

Wie Du siehst: Das Gerät kann deutlich mehr als lediglich den Boden zu saugen.

Gerade Technik und Smart Home Fans kommen hier auf Ihre Kosten.

Nachteile

Aber natürlich haben auch Saugroboter Ihre Nachteile.

Auf diese wollen wir nun eingehen.

Reinigung von hohen Teppichen

Auf Hartböden (Laminat, Fliesen, PVC) erledigt der Robosauger seinen Job mit Bravour.

Reinigungsergebnis eines Robosaugers auf einem Hartboden

Auf niedrigen / mittelhohen Teppichen sorgen Top-Saugroboter ebenfalls für zufriedenstellende Ergebnisse.

Auf sehr hohen Teppichen müssen allerdings auch die besten Saugroboter passen.

Zum einen reicht die Saugkraft einfach nicht aus, um den tief sitzenden Schmutz zu entfernen.

Zum anderen können sehr hochflorige Teppiche teilweise nicht mal befahren werden, weil die Kletterfähigkeit der Geräte dies nicht zulässt.

Ein Robosauger versucht einen hohen Teppich zu befahren

Zur Reinigung von sehr hohen Flokati-Teppichen empfehlen wir auf einen leistungsstarken Akkustaubsauger für Teppiche oder gar auf spezielle Teppichreiniger wie z. B. den Tineco Carpet One (zum Testbericht) zurückzugreifen.
Wie gut ist die Eckenreinigung?

Die meisten Saugroboter weisen eine runde Bauform auf.

Daher fällt das Reinigungsergebnis in Ecken nicht optimal aus. Die Seitenbürste kann nicht den gesamten Schmutz erfassen.

Ein Staubsauger-Roboter reinigt in einer Ecke

Nichtsdestotrotz wird der Großteil des Schmutzes beseitigt, sodass es völlig ausreicht, wenn Du alle paar Wochen mit einem Handstaubsauger nachhilfst.

Wenn Dein Saugroboter beinahe täglich die Wohnung reinigt, dann sammelt sich auch kaum Schmutz in den Ecken an.
Datenschutzbedenken

Moderne Saugroboter werden in das heimische WLAN eingebunden und werden mit Hilfe einer Handy-App gesteuert. 📶

Auf diese Weise können Daten auf die Server der Hersteller transferiert werden.

Die meisten Saugroboter lassen sich auch ohne eine Wifi-Verbindung / Handy-App steuern. Allerdings reduziert sich der Funktionsumfang dann lediglich auf “Reinigung starten / stoppen”.

Wirklich smart ist dies nicht.

Hoher Anschaffungspreis

Wenn Du einen der besten Saugroboter Dein Eigen nennen willst, musst Du tief in die Tasche greifen. 💰

Im Vergleich zu anderen Staubsaugern (Akkusauger, Bodenstaubsauger, …) sind qualitativ hochwertige Roboter deutlich teurer.

Wohnung muss vorher aufgeräumt werden

Höhere Objekte (> 10 cm) stellen für moderne Saugroboter kein Problem dar. Diese werden erkannt und umfahren.

Mit flachen Objekten (z. B. Handyladekabel, Socken, …) haben Staubsauger-Roboter schon deutlich mehr Schwierigkeiten.

Diese werden oft übersehen.

Der Saugroboter fährt sich dann im schlimmsten Fall fest und der Reinigungsvorgang wäre (vorerst) beendet.

Bedienung für weniger technikaffine Menschen nicht ganz intuitiv

Wenn Du bisher mit Smart-Home nicht viel am Hut hattest, könnte die Bedienung eines Saugroboters für Dich nicht ganz einfach sein.

Mit etwas Übung gelingt es aber mit der Zeit auch dem größten Technikmuffel einen Saugroboter zu bedienen. 🥸

Kaufberatung: So findest Du den passenden Saugroboter für Dich

Saugroboter verbessern sich ständig. Immer mehr Funktionen sorgen dafür, dass auch die richtige Auswahl immer schwieriger wird.

P.S. : Schau Dir unseren Erfahrungsbericht: besten Saugroboter im Test und Vergleich an. Hier findest Du ausführliche Informationen und Top-Modelle stets aktuell präsentiert.

Nachfolgend gehen wir einige Kaufkriterien für Saugroboter durch. Somit hoffen wir Dir die Kaufentscheidung etwas leichter zu machen.

Hohe Saugleistung

Ein Saugroboter muss in erster Linie gut die Böden reinigen.

Die Hersteller geben die Saugkraft in Pascal an. Hierbei überbieten sie sich mit immer höheren Werten.

In unseren Tests haben wir allerdings die Erfahrung gemacht, dass ein höherer Wert nicht zwangsläufig bessere Reinigungsleistung bedeutet.

Wir testen die Saugkraft eines Staubsauger-Roboters in unserem eigens dafür präparierten Testareal.

Schmutz wird im Saugroboter Testareal verteilt.

Und zwar verteilen wir unterschiedliche Schmutzarten (Haferflocken, Linsen und Sand) auf Teppichen und Hartböden. Anschließend darf sich der Robi auf stärkster Saugstufe austoben.

Danach wiegen wir den aufgesammelten Schmutz. Das Ergebnis wird in einer übersichtlichen Tabelle dargestellt.

Der aufgesaugte Schmutz eines Saugroboters wird abgewogen

Insbesondere wenn Du Haustiere, Teppichböden oder Kleinkinder daheim hast, sollte der Saugroboter möglichst gute Testergebnisse darbieten.

Wie gut ist die Wischfunktion?

Sollen Deine Böden nicht nur gesaugt, sondern auch gewischt werden?

Dann ist ein Saugroboter mit Wischfunktion genau die richtige Wahl für Dich.

P.S.: Die besten Saug-Wisch-Roboter haben mittlerweile ein Niveau erreicht, dass sogar hartnäckige Flecken entfernt werden können.

Wird eine Absaugstation benötigt?

In der Regel ist der mobile Staubbeutel eines Saugroboters recht klein (ca. 300 - 600 ml). Dies hat zur Folge, dass Du regelmäßig diesen per Hand ausleeren musst.

Der mobile Staubbeutel eines Saugroboters wird per Hand über einem Mülleimer ausgeleert.

Dies ist eine nervige Angelegenheit.

Eine Absaugstation kann Dir diese Aufgabe komplett abnehmen. Denn hier wird der mobile Staubcontainer automatisch geleert. Das einzige, was Du tun musst, ist den Staubbeutel in der Station selbst alle paar Monate zu wechseln.

Die Funktionsweise einer Absaugstation wird dargestellt.
Image: © iRobot

Der Staubbeutel in der Absaugstation wird gewechselt.

Die Absaugstation hat in unseren Augen mehrere Vorteile:

  • Der Automatisierungsgrad wird erhöht, indem eine der häufigsten Wartungsaufgaben (das Entleeren des mobilen Staubbehälters) entfällt
  • Kontakt mit aggressiven Schmutzpartikeln wird vermieden.
Wenn Du in einer großen Wohnung mit Haustieren, Kindern etc. wohnst, dann lohnt sich der Einsatz einer Absaugstation.

P.S.: Auch wir sind große Fans von der Selbstentleerungsfunktion geworden. Hier geht es zu den besten Saugrobotern mit einer Absaugstation.

Preis bzw. Dein Budget

Auch der Preis spielt selbstverständlich bei der Auswahl Deines Saugroboters eine wichtige Rolle. 💸

Wir empfehlen nicht ausschließlich auf die Kosten, sondern insbesondere auf das Preis-Leistungsverhältnis zu schauen.

Daher ziehen wir in allen unseren Erfahrungsberichten dieses Bewertungskriterium heran:

  • Ist der Saugroboter überteuert?
  • Ist der Preis fair im Verhältnis zu der Leistung, welche man bekommt?
  • Oder ist das Modell gar ein wahres Schnäppchen?
Wenn Dein Budget stark limitiert ist, dann schau Dir die besten günstigen Saugroboter bzw. unseren Saugroboter Angeboten an.

Wie ist die Lautstärke des Gerätes?

Wir testen auch stets die Betriebslautstärke der Saugroboter.

Die Lautstärke eines Saugroboters wird gemessen.

Wenn Du geräuschempfindlich bist bzw. der Robosauger in Deiner Anwesenheit die Wohnung reinigen soll, dann empfehlen wir Dir einen Blick auf unsere besten leisen Saugroboter zu werfen.

Welche Funktionen bringt die App mit sich?

Die Handy-App macht den Saugroboter erst richtig smart.

Die Handyapp eines Saugroboters ist zu sehen

Denn hier lassen sich zahlreiche Einstellungen treffen / Funktionen auswählen, welche die tägliche Bodenreinigung vereinfachen.

In unseren Tests schauen wir uns an:

  • Wie umfangreich sind die Einstellungen?
  • Wie ist das Design der App?
  • Ist die Applikation einfach zu bedienen?
  • Treten Softwarefehler (Bugs) auf?

Ist die Akkuleistung ausreichend?

Auch die Akkuleistung schauen wir uns an. 🔋

Dieser Punkt ist um so wichtiger, je größer Dein Zuhause ist.

Hier gilt die Faustformel: Der Saugroboter soll mit einer Akkuladung Dein Zuhause komplett reinigen können.

Strukturierte Navigation ist ein Muss

Neben der Reinigungsleistung ist eine zuverlässige Navigation sicherlich eins der wichtigsten Kriterien.

Hier schauen wir uns im Test an:

  • Wie schnell navigiert der Roboter?
  • Werden Stellen / Flächen ausgelassen?
  • Wie ist der Umgang mit Hindernissen?

Im Grunde haben sich zwei Navigationsmethoden durchgesetzt: kamerabasierte und laserbasierte Navigation.

Aus unserer Sicht stellen Saugroboter mit Lasernavigation die bessere Alternative dar. Die Navigation ist einfach noch ein Ticken effizienter.

Darüber hinaus existieren Modelle, die auch flache Objekte eigenständig erkennen und umfahren können.

Dein Vorteil: Du kannst den Saugroboter in einer nicht perfekt aufgeräumten Wohnung reinigen lassen, ohne Angst zu haben, dass sich dieser z. B. an der nächsten Socke festfährt. 🧦

Allerdings sind Modelle mit entsprechender Technologie recht teuer. Weiterhin hat uns bislang kein Gerät im Test vollends überzeugen können.

Aus unserer Sicht lohnt sich der Kauf eines Robosaugers mit Objekterkennung nur dann, wenn Du in einem recht chaotischen Haushalt lebst und somit kaum mit dem Wegräumen der Gegenstände hinterherkommst.

Dies trifft auf große Familien mit Kleinkindern / Haustieren zu. 👨‍👩‍👧‍👧 🐶

Akkusaugwischer

Immer mehr Deutsche schwören auf Akkusaugwischer.

Und wir können das komplett verstehen. Das tolle ist nämlich:

Du kannst zwei Arbeitsschritte auf einmal erledigen.

Saugen und wischen… wie der Name schon sagt.

Ein Traum wird wahr! Oder?

Wir haben alle Antworten für Dich! 👇

Übrigens: Wir haben die besten Akkusaugwischer getestet.

Wie funktioniert ein Akkuwischsauger?

Das Prinzip ist ganz einfach! Und so geht es:

In der Regel sorgen Düsen an der Vorderseite des Wischsaugers dafür, dass der Boden mit Wasser befeuchtet wird.

Ein Akkuwischsauger von vorne

Eine Walze verteilt direkt danach das aufgetragene Wasser und der Schmutz wird “abgescheuert”.

Ist der Schmutz gelöst, wird er direkt in den dafür vorgesehenen Schmutzwassertank gesaugt.

Der Schmutzwassertank eines Saugwischers ist zu sehen

E voilá, sauber ist der Boden. 🪄

Frischwasser- und Schmutzwassertank

Das Wasser bezieht der Saugwischer aus dem Frischwassertank.

Es ergibt Sinn, wenn Du dem frischen Wasser etwas Reinigungsmittel hinzu gibst.

Aber aufgepasst: Nicht jedes Reinigungsmittel ist hier willkommen.

Im Großen und Ganzen ist die Entwicklung von Akkusaugwischern in den letzten paar Jahren rasant vorangeschritten.

Testergebnis eines Akkusaugers

Die besseren Geräte sind wirklich sehr gut zu gebrauchen.

Akkuwischsauger erleichtern die Arbeit enorm und sparen Dir jede Menge kostbare Zeit.

Reinigungsmittel ansehen*

Für wen ist ein Akkusaugwischer geeignet?

Wenn Du Dir diese Frage stellst, dann bist Du hier genau richtig. Denn wir haben die Antwort. 😜

Ein Akkuwischsauger ist für jeden interessant, der in seiner Wohnung überwiegend Hartboden hat und den regelmäßig wischen möchte.

Für ein hochwertiges Gerät musst Du ein bisschen tiefer in die Tasche greifen und im Vergleich zu einem Mopp sehr viel tiefer, aber dafür wird Dir auch einiges geboten.

Mit den Saugwischern kannst Du jegliche Art von Hartboden saugwischen. 👍

Und noch eine gute Nachricht:

Die neuesten Akkuwischsauger sind jetzt auch so konstruiert, dass Du selbst Ränder und in den Ecken reinigen kannst.

Die Vorteile von Akkuwischsaugern

Wir haben im Folgenden einige Vorteile herausgearbeitet, damit Du herausfinden kannst, ob so ein kabelloser Wischsauger etwas für Dich ist.

Zeitersparnis: Zwei Fliegen mit nur einer Klappe

Oben auf der Liste der Vorteile steht die Zeitersparnis. ⏳

Ganz klar, wenn Du gleichzeitig zwei Arbeitsschritte in einem erledigen kannst, dann sparst Du Dir jede Menge Zeit. Die Du dann mit den schönen Dingen des Lebens verbringen kannst. 🏝️

Mehr Sauberkeit

Bei vielen unserer Tests hat sich gezeigt, dass die Geräte mittlerweile einfach richtig gut funktionieren. Einige kommen bis in die Ecken und saugwischen auch bis ganz an den Rand. 💪

Es macht einfach mehr Spaß die Wohnung zu reinigen. 🤷‍♂️

Außerdem - zumindest haben wir das so erlebt - hat sich beim Langzeittest im eigenen Zuhause gezeigt, dass wir das Gerät öfter hervorgeholt haben, um zu putzen, als einen Mopp.

Weniger Kontakt mit dem Putzwasser und ein + für den Rücken

Man hat in der Regel auf jeden Fall viel weniger Kontakt zum Putzwasser.

Du musst Dich nämlich nicht andauernd, nach ein paar geputzten Bahnen bücken, um dann mit den Händen im brackigen Putzwasser den Mopp auszuwringen. 😬

Du musst lediglich nach einer bestimmten Zeit den Frischwassertank auffüllen und den Schmutzwassertank ausleeren.

Das schont die Nerven und den Rücken. 🚀

Die Wartung und Reinigung

Um Bakterien und Schimmelbildung zu vermeiden, muss Dein Wischsaug-Gerät nach jeder Verwendung gereinigt werden.

Die besseren Geräte haben zur Unterstützung einen integrierten Selbstreinigungsmodus.

Das entbindet Dich leider nicht von allen Wartungsaufgaben, aber es ist auf jeden Fall eine super Unterstützung.

Nachteile und Verbesserungspotential von Akkuwischsaugern

Die Vorteile gehen auch mit ein paar Nachteilen einher.

Der Preis eines Wischsaugers

Die Geräte sind hochpreisig, da brauchen wir nicht um den heißen Brei zu reden. 🍲

Unsere Tests haben gezeigt, dass Du im niedrigen Preissegment aktuell nicht auf einen anständigen Akkusaugwischer stößt.

Da muss man tatsächlich etwas mehr investieren.

Sicher ist aber auch, dass Du Online (hier geht es zu den Vorteilen vom Onlineshopping) regelmäßig gute Angebote für Wischsauger findest.

Die Akkuleistung…

…kann hier zu einem Schwachpunkt werden. Das liegt selbstverständlich daran, wie lange Du saugwischen möchtest bzw. musst.

Sehr gute Geräte haben aktuell eine Laufleistung von etwas über 30 Minuten. Du siehst also:

Wenn Du stolzer Besitzer oder Mieter einer großen Wohnung bist, dann kann es durchaus sein, dass Du mit einer Akkuladung nicht hinkommst.

Richtwert: Ca. 120 m2 abzüglich der Flächen, die von Möbeln zugestellt ist, können wir mit einer Laufzeit von 30 Minuten saugwischen.
Wassertankvolumen von Akkuwischsaugern

Auch der Wassertank reicht nur für eine begrenzte Fläche.

Das hat zur Folge, dass Du evtl. Deinen Reinigungsvorgang unterbrechen musst, um den Frischwassertank wieder zu befüllen oder aber auch um den Schmutzwassertank zu entleeren.

Reinigen unter Möbeln

Durch die klobige Bauweise der Geräte ist es schwierig bis unmöglich unter den Möbeln zu saugwischen.

Reinigung unter Möbeln

Das hängt letzten Endes natürlich von der Höhe des jeweiligen Möbelstücks ab.

Der Energieaufwand

Sauge und Wischen gleichzeitig braucht natürlich auch Energie.

Der Akku muss nach dem Reinigen ans Netz, um wieder aufgeladen zu werden.

Ein Mopp ist da durchaus energieeffizienter. 🤷‍♂️

Kaufberatung für einen Wischsauger

Die Vorteile von Akkuwischsaugern konnten Dich überzeugen? Du fragst Dich, welcher Saugwischer der richtige für Dich ist?

Hier ein paar Tipps, worauf Du beim Kauf achten solltest. 👇

Die Reinigungsleistung

Eine zentrale Frage sollte immer sein, ob das Gerät auch anständig sauber macht.

Dafür lohnt es sich, die Geräte auszuprobieren oder einfach Testberichte bei Smart Home Fox zu lesen. 😜

Das Design eines kabellosen Saugwischers

Hier ist das Aussehen des Geräts nicht unbedingt im Fokus. Viel wichtiger ist die Verarbeitung und die Bedienfreundlichkeit.

Nutzerfreundlichkeit und Verarbeitung sollten bei der Entwicklung fokussiert werden.

Insbesondere, wenn Wasser im Spiel ist, dann sollte alles dicht sein. Andernfalls ist der Boden am Ende des Reinigens nasser und schmutziger als zuvor.

Auch die Anwenderfreundlichkeit ist wichtig. Die Hersteller müssen hier genug Gehirnschmalz investieren, damit die Anwendung einfach ist. Machen sie das nicht, kann der Spaß schnell ein Ende haben.

Die Akkuleistung

Da die Geräte relativ viel Energie brauchen, um zu funktionieren, musst Du beim Kauf unbedingt darauf achten, wie lange das Gerät arbeiten kann.

Die zentrale Frage beim Kauf:

Reicht die Laufzeit zum Reinigen meiner Wohnung❓

Leider gibt es bis dato keine Akkuwischsauger mit Wechselakku. Warum auch immer. 🤔

Die Wartung wird einfacher, wenn…

… der Akkusaugwischer eine Selbstreinigungsfunktion hat.

Deshalb empfehlen wir ganz klar:

Achte beim Kauf darauf, der der Saugwischer eine Selbstreinigungsfunktion hat!

Das spart Dir viel Zeit und auch Ärger.

Fazit zu den Akkuwischsaugern

Unsere Tests und Recherchen haben gezeigt, dass die Geräte immer besser werden und sich immer mehr bekannte Hersteller diesem Thema annehmen.

Egal ob Tineco, Bissell oder Vorwerk, die Premiumhersteller haben hier in den letzten Jahren wirkliche Innovation geschaffen und die Geräte sind ein Upgrade für Deinen Haushalt.

Ein klarer Daumen hoch von Team Smart Home Fox! 👍

Allerdings unter einer Einschränkung: Die meisten Geräte sind nur für Hartböden geeignet.

Handstaubsauger - sind auch Staubsauger

Und deshalb wollen wir die kleinen Haushaltshelfer in unserem großen Staubsauger Test und Vergleich auch nicht außer Acht lassen.

Wir haben übrigens die besten Akkuhandstaubsauger getestet.

Funktionsweise eines Handstaubsaugers

Die Handstaubsauger sind weithin auch als Krümelsauger bekannt.

Akkuhandstaubsauger liegt auf dem Boden.

Den Namen haben sie sich verdient, weil sie im Normalfall für kleine schnelle Reinigungsaktionen verwendet werden.

Mal eben den Tisch absaugen oder das Sofa…

Dafür sind sie geeignet. Für schwere Aufgaben hingegen sind sie eher nicht geeignet. Das liegt daran, dass die Saugkraft von den akkubetriebenen Handsaugern gering ist.

Außerdem ist auch das Fassungsvermögen der Staubbehälter nicht für größere Einsätze ausgelegt.

Für wen ist ein Handstaubsauger geeignet?

Akkuhandstaubsauger sind im Prinzip immer dann geeignet, wenn Du oft und schnell kleinere Verschmutzungen beseitigen möchtest und Dein Budget eher sehr gering ist.

Für eine Grundreinigung sind Handstaubsauger ungeeignet.

Für die große Reinigung Deiner Behausung musst Du definitiv ein weiteres Gerät (kabelloser Staubsauger, Akkustaubsauger oder wenigstens einen Roboterstaubsauger) besitzen.

Vorteile eines Akkuhandstaubsaugers

Ein Akkuhandstaubsauger hat definitiv einige positive Aspekte und kann sich deshalb auch für den einen oder anderen lohnen.

Der Preis ist nice

Für einen guten Akkuhandstaubsauger musst du normalerweise nicht mehr als 150 Euro hinlegen. Mit 150 Euro befindest Du Dich hier schon im Premiumsegment.

Lagerung eines Handsaugers

Die Geräte sind sehr klein und deshalb lassen Sie sich auch wunderbar platzsparend verstauen. Zum Beispiel in einem Schrank.

Akkuhandstaubsauger sind sehr mobil einsetzbar

So ein kleines, leichtes Gerät lässt sich sehr gut mitnehmen. Du kannst zum Beispiel ohne Probleme Dein Auto damit aussaugen.

Leider ist die Saugkraft dafür eher nicht ausreichend.

Und damit kommen wir auch schon zu den Nachteilen dieser kabellosen Geräte.

Nachteile von Akkuhandstaubsaugern

Die Größe und die Kompaktheit bringt auch direkt einige Nachteile mit sich.

Die Saugkraft und die Reinigungsleistung…

…ist nachvollziehbarer Weise nicht sonderlich gut. Kleine Geräte bedeuten wenig Platz für Motoren, Staubbehälter und Technik.

Dementsprechend niedrig ist auch die Leistung. 🤷‍♂️

Aufgepasst vor Billigware

Zur in der Regel ohnehin schon schwachen Leistung kommt hinzu, dass sehr viel “Elektroschrott” auf dem Markt ist. Also Geräte, die zwar durchaus sehr günstig sind, aber eben auch nicht langlebig.

Das ist schlecht für die Umwelt und außerdem gilt hier das Motto:

Kaufst Du billig, kaufst Du zweimal.

Fazit zum Akkuhandstaubsauger

Diese Geräte sind wirklich nur geeignet, um kleinere Verschmutzungen zu beseitigen.

Grundsätzlich würden wir Dir eher zu einem 2 in 1 Akkustaubsauger raten.

Den kannst Du sowohl als Bodenstaubsauger als auch als Handsauger einsetzen. Das ist viel praktischer, die Leistung ist wesentlich besser, das Gerät ist flexibler und Du brauchst nur ein Gerät.

Der Wermutstropfen bei der Sache… es ist teurer ein solches Gerät anzuschaffen.

Besten Kabel Staubsauger im Test

Der Klassiker unter den Staubsaugern: das kabelgebundene Modell. 🔌

Funktionsweise

Diese Art des Reinigungsgerätes ist nach wie vor in Deutschland stark verbreitet (wobei der Marktanteil von Jahr zu Jahr sinkt).

Ein kabelgebundener Staubsauger ist in der Nahaufnahme zu sehen

Hierbei sind folgende Merkmale für diesen Staubsauger-Typ charakteristisch:

  • Das Saugrohr (Teleskoprohr) ist mit einem Schlauch mit der Geräteeinheit verbunden.
  • Der Staubsauger muss an die Steckdose angeschlossen werden.
  • Der Staubsauger ist mit Rollen ausgestattet, wodurch die Fortbewegung ermöglicht wird.

Vorteile

Schauen wir uns zunächst die Vorteile dieser Staubsaugergattung an:

Leistungsstark

Staubsauger mit Kabel beziehen ihre Energie aus dem Stromnetz.

Außerdem ist der Motor in der Bodeneinheit verstaut, welche auf Rollen hinterhergezogen wird. Somit ist die Größe des Motors fast egal und es können oft größere, leistungsstärkere Varianten verbaut werden.

Hierbei müssen sie nicht (wie bspw. Akkustaubsauger) einen Balanceakt zwischen Akkuverfügbarkeit und Saugkraft vollbringen.

Daher sind die meisten Modelle mittlerweile sehr leistungsstark und erzielen im Saugtest stets sehr zufriedenstellende Ergebnisse. Und das auf Hartböden sowie Teppichen.

Preiswert

Und obwohl die Saugleistung sehr gut ausfällt, sind die kabelgebundenen Staubsauger mittlerweile recht günstig in der Anschaffung.

Hier bekommst Du somit viel Leistung für relativ wenig Geld. 💰

Sehr einfach zu bedienen

Es bedarf keiner Anleitung:

  • Rohr einstecken
  • Stromkabel an Stromnetz anschließen
  • Startknopf drücken
  • Los geht's

Die Bedienung / Wartung ist wirklich kinderleicht. Da sind modernere Geräte wie bspw. Akkusaugwischer oder Staubsaugerroboter etwas erklärungsbedürftiger.

Große Aufnahmebehälter

Die meisten Modelle sind mit einem sehr großen Staubbehälter ausgestattet.

Hierdurch kann viel Schmutz aufgenommen werden und Du bist nicht permanent darauf angewiesen, den Behälter zu leeren.

(Entsprechender Staubbehälter ist z. B. bei Akkusaugern oder Saugrobotern deutlich kleiner).

Nachteile

Kommen wir nun zu den Schwachstellen der Geräte:

Eingeschränkter Aktionsradius

Aufgrund der Stromkabellänge bist Du in Deinem Aktionsradius eingeschränkt.

Das bedeutet: Du musst permanent das Stromkabel umstecken. (Wenn Du z. B. ein neues Zimmer reinigst)

Das ist insbesondere bei großen Wohnungen sehr unpraktisch.

Eingeschränkte Bewegungsfreiheit

Gerade in kleinen / engen Wohnungen kann die Nutzung eines Staubsaugers mit Kabel eine Zumutung sein:

  • Ständig bleibt das Kabel irgendwo hängen.
  • Der Staubsauger knallt gegen den Tisch.
  • Etc.

Hier ist sicherlich der Einsatz eines schmalen Akkusaugers deutlich angenehmer.

Reinigung von Treppen

Für die Reinigung von Treppen sind kabelgebundene Bodenstaubsauger völlig ungeeignet.

Es ist einfach sehr unpraktisch, den Staubsauger zu halten, das Kabel hinterher zu ziehen und dabei jede einzelne Treppe zu reinigen.

Oft mit Staubbeuteln

Zahlreiche Modelle am Markt werden nach wie vor mit einem klassischen Staubbeutel betrieben.

Ein Staubbeutel eines Staubsaugers wird in den Händen gehalten

Auf der einen Seite ist dies sicherlich insbesondere für Allergiker zufriedenstellend, da auf diese Weise kein Kontakt mit aggressivem Hausstaub zustande kommt.

Auf der anderen Seite hat dies auch Nachteile:

  • Permanente Folgekosten für Staubbeutelnachkauf 💸
  • Umweltschädlich, da laufend Abfall produziert wird 🌍
Aufbewahrung schwierig

Wer kennt das nicht: Staubsauger in den Abstellraum und bloß schnell die Türe schließen, bevor einem Rohr, Kabel und Schlauch wieder entgegenkommen? 😁

Staubsauger mit Kabel sind oft etwas klobig (nicht so schmal) und die Bestandteile machen sich sehr gerne selbständig

Daher lassen sich diese nicht so leicht (wie bspw. Akkusauger) verstauen.

Gerade bei kleineren Wohnungen (ohne bspw. einer Abstellkammer) kann dies ein wichtiges Entscheidungskriterium darstellen.

Nicht “smart”

Modelle mit Kabeln gelten mittlerweile als Dinosaurier des Staubsaugermarktes. 🦕

Sie tun, was sie sollen. Wirklich “smart” sind die “Oldschool-Geräte” aber wahrlich nicht.

Smarte Touchdisplays (zur Darstellung von Statistiken), Einbindung in eine Handy-App, etc. sucht man hier vergebens.

Das Touchdisplay des Dyson V15 Akkusaugers ist in der Nahaufnahme zu sehen.

Dies ist bei moderneren Geräten wie bspw. Akkusaugern, Saugrobotern oder Akkusaugwischern heute gang und gäbe.

Was ist besser, Kabel oder Akku Staubsauger?

In den vorherigen beiden Kapiteln haben wir uns umfassend mit Akku- bzw. Kabelstaubsaugern beschäftigt.

Nun stellt sich dir die Frage: Welches Gerät ist denn nun besser für mich geeignet?

Smart Home Fox Fuchs denkt nach, ob er einen Akkustaubsauger oder einen Staubsauger mit Kabel kaufen soll

Akkustaubsauger haben mittlerweile, was die Saugleistung angeht, komplett zu den Staubsaugern mit Kabel aufgeschlossen.

Sauger mit Batterie haben oft den Vorteil, dass diese deutlich leichter zu bedienen sind:

  • Kein lästiges Kabel-Umstecken 🔌
  • Hohe Manövrierbarkeit

Allerdings sind die (guten) Akkusauger auch deutlich teurer als Modelle mit Kabel. Weiterhin entleert sich natürlich der Akku über kurz oder lang. In den starken Saugstufen kann das unter Umständen sehr schnell gehen. 🔋

Nachstehend stellen wir alle Vorteile / Nachteile von Kabelgebundenen vs. Akkusaugern gegenüber.

Kriterien Akkusauger Staubsauger mit Kabel
Saugleistung Bei Top-Modellen gut Bei vielen Modellen gut
Akkukapazität Auf höchster Saugstufe gering -
Preis Hoch (Top-Modelle) Gering
Bequemlichkeit / Handhabung Hoch Gering
Aktionsradius Hoch Niedrig

Wie haben die verschiedenen Staubsauger bei der Stiftung Warentest abgeschnitten?

Auch das bekannte deutsche Prüfinstitut, die Stiftung Warentest, hat zahlreiche Staubsauger Typen getestet.

Nachfolgend schauen wir deren aktuellste Ergebnisse an.

Saugroboter (mit Wischfunktion) bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest führt regelmäßig Saugroboter Tests durch.

Zuletzt wurden in der Ausgabe 11/2021 insgesamt 12 Geräte einer eingehenden Prüfung unterzogen.

Die Testsieger Saugroboter der Stiftung Warentest sind auf einem Treppenpodest zu sehen

Aber auch in den Jahren zuvor war das deutsche Prüfinstitut fleißig. Nachstehend findest Du eine Übersicht der letztjährigen Testsieger.

Staubsauger-Roboter Testsieger der Stiftung Warentest

Ausgabe Testsieger
11/2021 Roborock S6 MaxV
12/2020 Bosch Roxxter Serie 6
01/2020 Ecovacs Deebot OZMO 930
03/2019 Vorwerk Kobold VR300
02/2017 Vorwerk Kobold VR200

Insgesamt attestiert die Stiftung Warentest den Staubsauger-Robotern eine über die Jahre hinweg eine sehr gelungene Entwicklung.

So haben sich die kleinen Haushaltshelfer aus Sicht des deutschen Prüfinstitutes dank “guter Reinigungsleistungen (insbesondere auf Hartböden)” und smarten Features zu echten Alternativen im Haushalt entwickelt.

Einige Mitarbeiter der Stiftung Warentest haben die vielen Vorteile von Staubsaugerrobotern erkannt und wollen sie nicht mehr daheim missen. Auch wir von Smart-Home-Fox können dieses Statement zu 100 % unterschreiben. 💯

Weitere Details zu diesem Thema kannst Du unserem ausführlichen Erfahrungsbericht “Staubsauger-Roboter bei der Stiftung Warentest” nachlesen.

Akkusauger bei der Stiftung Warentest

Auch die Akkusauger werden in regelmäßigen Abständen vom deutschen Prüfinstitut getestet.

Mehrere Akkusauger sind auf dem Siegertreppchen zu sehen

Das Resultat: Die Geräte werden immer besser und besser.

Mittlerweile stellen kabellose Geräte eine valide Alternative zu den kabelgebundenen Geräten dar.

Hier kannst Du Dir die Akkustaubsauger Testsieger der Stiftung Warentest im Detail ansehen.

Beutellose Staubsauger (Zyklon) oder mit Staubbeutel?

Nach wie vor kommt bei einer Vielzahl von Staubsaugern ein Staubbeutel zum Einsatz.

Es setzen sich aber auch immer mehr beutellose Staubsauger durch.

Beutelloser Staubsauger ist in der Nahaufnahme zu sehen

Hierbei kommt oft eine Zyklontechnologie zum Einsatz, wobei der Schmutz in einem (auswaschbaren) Behälter landet.

Beide Arten von Staubsaugern haben ihre Vor- und Nachteile:

Vorteile und Nachteile von Staubsaugern mit Staubbeutel

Vorteile Nachteile

Kein Kontakt mit aggressivem Hausstaub

Folgekosten durch Nachkauf

Oft viel Speicher Umweltbelastung
Oft größeres Auffangvolumen

Vorteile und Nachteile von beutellosen Staubsaugern

Vorteile Nachteile

Keine Folgekosten

Kontakt mit Hausstaub beim Ausleeren

Umweltfreundlicher Oft weniger Volumen
Mehr Wartung (Schmutzbehälter muss auch mal gereinigt werden)

Insbesondere wenn Du an Hausstauballergien leidest, stellen Staubsauger mit Beuteln oft eine bessere Wahl dar.

Denn beim Ausleeren des Schmutzbehälters ist ein gewisser Kontakt mit dem Hausstaub vorprogrammiert.

Tipps, um beim Ausleeren von Staubbehältern den Kontakt mit dem Hausstaub zu minimieren

Mit ein paar Tricks kannst Du beim Ausleeren des Staubbehälters den Kontakt mit dem aggressiven Hausstaub minimieren. Folgendes kannst Du berücksichtigen:

  • Leere den Staubbeutel im Freien aus. Auf diese Weise atmest Du deutlich weniger Staub ein. Nach dem Ausleeren gehe schnell zurück in die Wohnung. Somit verhinderst Du weiteren Kontakt.
  • Trage beim Ausleeren eine Atemschutzmaske

Worauf sollten Allergiker achten?

Allergiker müssen besonders darauf achten, dass ihr Wohnung möglichst gut gesäubert wird.

Da spielt natürlich die Wahl des passenden Gerätes eine entscheidende Rolle.

Eines der wichtigsten Auswahlkriterien stellt ein geeigneter Filter dar.

Folgende Filterklassen gibt es: EPA (E), HEPA (H) und ULPA (U).

  • EPA = efficient particulate air filter
  • HEPA = high efficiency particulate air filter
  • ULPA = ultra low penetration air filter

Filterklassifizierung ist zu sehen

Damit die Schmutzpartikel aus der Atemluft herausgefiltert werden können, sollten Allergiker darauf achten, dass der Staubsauger mit einem HEPA Filter ausgestattet wird.

Neben dem HEPA-Filter existieren bei den einzelnen Staubsauger-Typen bestimmte Eigenschaften, welche das Gerät für Allergiker besonders gut eignen.

Bitte schau Dir hierzu unsere separaten Erfahrungsberichte an:

Unser Tipp: Luftreiniger sorgen zusätzlich dafür, dass die Luft in Deiner Wohnung von Allergenen, Pollen, Hausstaub, Aerosolen, etc. gereinigt wird.

Wenn Du also besonders stark unter Hausstauballergie leidest, dann schau Dir unsere besten Luftreiniger für Allergiker an.

Nachfolgend findest Du unsere Testsieger Staubsauger. 👇

Staubsauger für Teppiche

Teppiche (vor allem sehr hohe) stellen fast alle Arten von Staubsaugern vor extrem schwierige Herausforderungen.

Vor allem feiner Schmutz (wie bspw. Sand) sinkt schnell ein und ist für einen Staubsauger extrem schwer wieder herauszuholen.

Die verschiedenen Schichten eines Teppichs werden dargestellt

Damit Dein Teppich keinen Magneten für Schutz abgibt, braucht Dein Staubsauger vor allem eins: Extrem hohe Saugleistung 💪

Doch das alleine reicht nicht aus. Der passende Teppichaufsatz gewährleistet eine entsprechende Tiefenreinigung.

Verschiedene Teppichaufsätze sind zu sehen

Wenn Du sehr viel (und vor allem hohen) Teppichboden verlegt hast, dann empfehlen wir einen leistungsstarken Akkustaubsauger für Teppiche oder gar einen Bodenstaubsauger mit Kabel zu nutzen. 👇

Staubsauger für Hartböden

Wohingegen bei Teppichen die Saugkraft mit das wichtigste Kriterium darstellt, stehen bei Hartböden andere Aspekte im Vordergrund.

Zunächst einmal muss man wissen, mit welchem Hartboden man es zu tun hat (und da gibt es einige):

  • Laminat
  • PVC
  • Parkett
  • Fließen

Verschiedene Bodentypen sind unterschiedlich empfindlich. Aus diesem Grund brauchst Du ein Gerät, das perfekt für die spezielle Aufgabe geeignet ist.

  • Wischfunktion vorhanden?
  • Wasserabgabe darf nicht zu hoch sein
  • Ein spezieller (softer) Bodenaufsatz verhindert Kratzspuren
  • Lautstärke (auf einem Hartboden ist die Lautstärke besonders gut wahrnehmbar, da diese nicht durch einen Teppich “gedämpft” wird

(insbesondere bei sehr empfindlichen Bodenbelägen wie bspw. Parkett muss die Geräteauswahl gut überlegt sein).

Hier findest Du alles Wissenswerte rund um das Thema:

Staubsauger für Tierhaare

Tierhaare stellen ein weiteres, sehr präsentes Thema bei der Staubsauger Auswahl dar. 🐶 😺

Hierbei gilt einiges zu beachten.

Haustiere machen viel Schmutz. Tierhaare, eingeschleppter Dreck von draußen etc. So sollten die Staubsauger genügend Saugkraft mitbringen, um all den Schmutz zuverlässig beseitigen zu können.

Weiterhin wickeln sich Haare gerne mal um die Bürsten. Daher musst Du darauf achten:

  • dass die Bürste sich leicht von Haaren befreien lässt
  • bzw. spezielle Aufsätze für das Aufsaugen von Tierhaaren dem Lieferumfang beiliegen
  • oder die Bürste gar so konzipiert ist, dass sich Haare nicht um sie wickeln können.

Welche Staubsauger-Typen eignen sich besonders gut für Tierhaare (und auch Menschenhaare)? Hier findest Du mehr:

Hier sind unsere Tierhaar-Spezialisten. 👇

Die besten Staubsauger Hersteller in der Übersicht

Der Staubsaugermarkt ist groß. Laut Statista beträgt das Marktvolumen allein in Deutschland im Jahre 2020 eine geschätzte Größe von 800 Millionen €.

Daher verwundert es nicht, dass sich viele große, bekannte Hersteller in dem Segment tummeln.

Diese bekannten Player (wie bspw. Dyson, Miele, Bosch, Samsung) haben teilweise die gesamte Evolutionskette durchgemacht (von Kabelstaubsauger über Akkustaubsauger bis hin zu Roboter Staubsauger).

Sie bringen daher sehr viel Erfahrung mit, was sich in der Qualität der Produkte bemerkbar macht.

Neben diesen etablierten Unternehmen stoßen immer mehr Konkurrenten aus China und USA dazu.

Diese “neuen Player” spezialisieren sich zunächst auf einen bestimmten Staubsauger-Typ (z. B. Saugroboter) und ergänzen ihr Portfolio anschließend Schritt für Schritt um weitere Produkte.

Nachstehend wollen wir uns die relevantesten Staubsauger Hersteller und deren Portfolio genauer anschauen. 👇

Dyson

Dyson ist vor allem für seine innovativen Akkustaubsauger bekannt.

Der Hersteller aus UK hat die Zyklontechnologie bei Akkusaugern salonfähig gemacht und dafür gesorgt, dass Akkusauger ohne Beutel immer mehr Verbreitung finden.

Dyson Akkustaubsauger gehören mit zum Besten, das der Akkusauger-Markt aktuell hergibt.

Dabei vereint Dyson vor allem zwei Dinge: innovative Technologie und cooles Design.

Auf diesem Wege werden Produkte geschaffen, welche neue Standards setzen

Roborock

Roborock ist eines der führenden Unternehmen, wenn es um Staubsauger-Roboter geht.

Roborock gehört zum chinesischen Technologieriesen Xiaomi. Dadurch erhält das Unternehmen Zugang zu seiner finanziellen Stabilität und seinem Fachwissen.

Die Qualität der Saugroboter ist unbestritten. So gehören Roborock Saugroboter zu den besten Staubsauger-Robotern auf dem Markt.

Doch Roborock bietet neben Saugrobotern auch weitere Reinigungsgeräte an. So zählen auch Akkusaugwischer und Akkustaubsauger zu ihrem Portfolio.

Tineco

Der Hersteller Tineco ist ein Unternehmen, das sich auf die Produktion von hochwertigen Reinigungsprodukten spezialisiert haben.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Hongkong und ist damit einer von vielen chinesischen Herstellern, die sich in letzter Zeit auf dem deutschen Markt etabliert haben.

Im Jahr 2021 wurde dann auch eine Tochtergesellschaft in Düsseldorf gegründet, um das Geschäft in ganz Europa zu betreiben. Der Hersteller gibt an, dass seine Geräte bereits in 20 Ländern erfolgreich sind.

Tineco setzt bei seinen Produkten vor allem auf eins: smarte Features. So sind die Akkusauger / Saugwischer etc. stets mit Touchdisplays ausgestattet und lassen sich in eine App integrieren.

Die Produktpalette umfasst überwiegend smarte Reinigungsprodukte, wie bspw.:

  • Tineco Akkustaubsauger
  • Akkusaugwischer
  • Teppichreiniger
  • etc.

Allerdings stößt der Hersteller auch langsam in andere Produktkategorien vor, wie bspw. smarte Haartrockner und intelligente Küchenmaschinen.

Den Kern des Portfolios bilden aber nach wie vor die Reinigungsgeräte.

Wir haben zahlreiche Tineco Akkustausauger getestet und sind überwiegend sehr positiv gestimmt. Die Sauger zeichnen Top-Qualität, innovatives Design, smarte Features und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Vorwerk

Bereits seit über 130 Jahren ist das Traditionsunternehmen aus Deutschland am Markt tätig.

Staubsauger gehören (neben dem Thermomix) zum Kernbestandteil des Portfolios von Vorwerk.

So schmücken Bodenstaubsauger mit Kabel, Handstaubsauger, Akkusauger und Saugwischer das Portfolio des deutschen Premiumherstellers.

Die Reinigungsprodukte werden bei Vorwerk unter der Marke “Kobold” vertrieben.

(Sogar an Saugrobotern hat sich der deutsche Hersteller versucht, auch wenn nicht sehr erfolgreich).

Vorwerk Geräte bringen in der Regel folgende Eigenschaften mit sich:

  • Hohe Qualität.
  • Sehr hoher Preis.

Das Vertriebsmodell von Vorwerk ist ebenfalls außergewöhnlich: Denn der Hersteller setzt (auch in Zeiten von E-Commerce) sehr stark auf den Direktvertrieb.

Vorwerk verkauft die Geräte auch online und in eigenen stationären Läden. Der Direktvertrieb stellt allerdings nach wie vor den dominanten Absatzkanal dar.

Wenn Du mehr über die besten Vorwerk Akkusauger wissen willst, dann schau Dir unseren Erfahrungsbericht hierzu an.

Shark

Shark ist ein Hersteller aus den USA.

Zum Portfolio zählen mittlerweile Bodenstaubsauger, Shark Akku Staubsauger und auch Staubsauger-Roboter.

In Amerika und in England gilt Shark als einer der Key-Player. In Europa ist der Hersteller aktuell weniger vertreten.

Kärcher

Ein weiteres deutsches Unternehmen, welches bei der Auflistung nicht fehlen darf, ist Kärcher.

Kärcher ist ein Familienunternehmen mit Wurzeln, die bis ins Jahr 1935 zurückreichen. Der Gründer war Alfred Kärcher.

Der erste europäische Heißwasser-Hochdruckreiniger wurde 1950 von Alfred Kärcher erfunden. Er legte damit den Grundstein für eines der weltweit führenden Reinigungsunternehmen, das heute unter dem Namen "Kärcher" bekannt ist

Kärcher hat ein riesiges Sortiment an Industrie- und Haushaltsreinigungsgeräten. Dieses umfasst:

  • Akkstaubsauger
  • Dampfreiniger
  • Saugroboter
  • Handreiniger
  • Akkusaugwischer
  • Fenstersauger
  • etc.

Das Ziel des Unternehmens ist alltägliche Aufgaben wie Hausarbeit für jeden einfacher und schneller zu machen.

Mehr Informationen kannst Du hier finden: besten Kärcher Staubsauger im Test

AEG

Das ursprünglich in Berlin gegründete Unternehmen AEG stellt Elektrogeräte aller Art her.

Die Firma ist auch für ihre kabellosen Staubsauger bekannt und bietet eine Reihe von günstigen Produkten an.

Miele

Miele ist ein bekanntes deutsches Unternehmen, das seit über 100 Jahren Haushaltsgeräte herstellt. Die Geräte von Miele sind für ihre hohe Qualität und Langlebigkeit bekannt.

Mittlerweile gehören auch Staubsauger (Bodenstaubsauger, Akkustaubsauger) zum Sortiments des deutschen Premiumherstellers.

Philips

Das Traditionsunternehmen aus den Niederlanden ist mittlerweile seit 1891 am Markt tätig.

Auch der Staubsauger-Hype ging an Philips nicht vorbei.

So hat das Konglomerat ein breit gefächertes Sortiment an Bodenstaubsaugern zu bieten.

Aber auch Akkustaubsauger und Akkusauger mit Wischfunktion (hier geht es zum Philips Speedpro Aqua Test) schmücken mittlerweile das Portfolio des Herstellers aus der Niederlande.

Die besten Staubsauger auf dem Prüfstand: So haben wir die Geräte getestet

Wir sind darauf bedacht, die Staubsauger möglichst objektiv und praxisnah zu testen.

Wie folgt gehen wir dabei vor:

  • # 1: Wir recherchieren die besten und aktuellsten Produkte.
  • # 2: Wir kaufen die Produkte.
  • # 3: Wir testen die Produkte.
  • # 4: Wir schreiben die Testberichte
  • # 5: Veröffentlichung & Empfehlung

Aber wie genau sieht unser Staubsauger Testprozess aus?

Testprozess: So testen wir die Staubsauger

Wichtig zu wissen: Wir führen keine Labortests durch.

Weiterhin sind unsere Tests standardisiert. Auf diese Weise gewährleisten wir Vergleichbarkeit zwischen den Geräten und können

Wir testen die Geräte sehr praxisnah. Auf diese Weise wollen wir sicherstellen, dass die Geräte die versprochene Leistung im Alltag erbringen.

Somit weißt Du genau, ob das Gerät das tut, wofür es gedacht ist und Deinen Anforderungen gerecht wird.

Hier geht es zu unserem Akkusauger Testprozess / Saugroboter Testprozess.

Saugtest

Ein Staubsauger muss vor allem eins tun: Den Dreck wegsaugen.

Daher schauen wir uns in unserem Härtetest die Saugleistung des Staubsaugers an.

Hierzu verteilen wir unterschiedliche Schmutzarten auf unterschiedlichen Untergründen. Anschließend darf der Sauger sein Können unter Beweis stellen.

Anschließend wiegend wir den Staubbeutelinhalt ab und notieren uns das Ergebnis:

Das Testergebnis eines Staubsaugers auf einem Hartboden ist zu sehen

Neben dem “Härtetest” schauen wir uns auch an, wie der Staubsauger über einen längeren Zeitraum daheim performt.

Staubsauger im Lautstärketest

Staubsaugen ist recht laut. (vor allem, wenn höhere Saugstufe ausgewählt werden)

Daher schauen wir uns im Test die Geräuschentwicklung genau an.

Die Lautstärke eines Staubsaugers wird im Test gemessen

Wischtest

Falls das Gerät eine Wischfunktion besitzt, testen wir diese.

Hierzu verschmieren wir bestimmte Schmutzarten (Ketchup, Senf, Ei) auf einem Hartboden. Anschließend wischen wir den Boden. Mit einem weißen Tuch kontrollieren wir dann das Ergebnis.

Der Boden wird mit Hilfe eines Wischsaugers gewischt

Mit Hilfe eines Wischtuchs wird das Testergebnis geprüft

Reinigungsfeatures eines Staubsaugers im Test

Hier schauen wir uns im Grunde an, wie die einzelnen Aufsätze eines Staubsaugers im Test performen

  • Gibt es eine Fugendüse?
  • Lassen sich die Ecken gut reinigen?
  • Lassen sich Möbel reinigen?
  • Kann man unter dem Bett reinigen?
  • ….
Das Zubehör spielt hier eine sehr wichtige Rolle.

Je mehr Aufsätze im Lieferumfang enthalten sind, umso flexibler ist das Gerät einsetzbar. 💪

Das Design / die Verarbeitung des Staubsaugers im Test

Das Design bzw. die Verarbeitung eines Staubsaugers ist für Benutzerfreundlichkeit extrem wichtig.

  • Funktioniert die Steckverbindung so wie sie soll?
  • Hat das Gerät ein angenehmes Gewicht?
  • Wie sieht es mit der Größe des Staubsaugers aus?
  • Sind die Knöpfe leicht erreichbar
  • etc.

Und zu guter Letzt: sieht der Staubsauger gut aus oder eher nicht so gut aus?

Wir schauen uns die Benutzerfreundlichkeit eines Staubsaugers im Test an

Bei unseren Tests schauen wir uns ganz genau an, wie leicht die Nutzerfreundlichkeit eines Staubsaugers ausfällt.

Dies hat viele Facetten:

  • Wie leicht kann der Staubsauger von Zimmer zu Zimmer manövriert werden?
  • Wie sieht die Wendigkeit aus?
  • Wie schnell lässt sich der Staubsauger in Betrieb nehmen?
  • Wie leicht / schwer lässt sich der Staubsauger umbauen?

Aber auch die Wartung spielt hier eine große Rolle:

  • Welche Teile müssen wie oft gewartet werden?
  • ist die Wartung der einzelnen Ersatzteile kompliziert? Wie lange dauert die Wartung an?
  • Sind Ersatzteile im Lieferumfang vorhanden, bzw. lassen sich diese einfach erwerben?

Langzeittest eines Staubsaugers

Extremtests sind das eine. Praxis ist was ganz anderes.

Daher verwenden unsere Tester die Staubsauger mehrere Wochen lang im Alltag, um ihre Leistung zu testen.

Denn hier treten zahlreiche Situationen auf, welche in einem konstruiertem Test nicht abgebildet werden können:

  • Das Haustier amüsiert sich vergnüglich mit einem Federkissen. 🐶
  • Kleinkinder frühstücken mal so richtig ausgiebig. 👶
  • etc.

Im Praxistest über einen längeren Zeitraum fallen einem Stärken und Schwächen auf, welche man auf Anhieb nicht im Sinn hatte.

Fazit und Empfehlung

Im Fazit fassen wir unsere Erkenntnisse zusammen und geben eine Empfehlung ab, für wen das Gerät geeignet bzw. ungeeignet ist.

Die besten Staubsauger im Test und Vergleich: unser Fazit

Wir haben zahlreiche Staubsauger-Typen getestet (Saugroboter, Staubsauger mit Kabel, Akkusauger, Saugwischer, etc.).

All die verschiedenen Modelle haben ihre Vor- / Nachteile und Einsatzgebiete.

In diesem Artikel haben wir in jeder Klasse die besten Staubsaugermodelle ermittelt. Außerdem haben wir uns gemeinsam angeschaut, ob der jeweilige Staubsaugertyp zu Deiner Wohnung passt.

Nachstehend findest Du nochmal die aus den jeweiligen Kategorien übersichtlich dargestellt. 👇

Mehr zum Thema

  • Was ist ein Hepa Filter?


    Die Abkürzung HEPA steht für High Efficiency Particulate Air Filter (Hocheffizienter Partikelfilter). 

    Es handelt sich um einen Luftfilter, der mikroskopisch kleine Partikel im Strom der gefilterten Außenluft zurückhält, sodass sie von Menschen weniger wahrscheinlich eingeatmet werden. 

    HEPA-Filter entfernen 99,95 % aller Partikel, die größer als 0,3 Mikrometer sind, aus der Luft.

    Ein HEPA-Filter ist in der Nahaufnahme zu sehen

    HEPA-Filter sind hervorragend geeignet um die Belastung durch Allergene, Aerosole, Feinstaub und andere besonders kleine Partikel zu verringern.

  • Was ist ein Zyklon-Staubsauger?


    Die Zyklontechnologie hat sich insbesondere bei Akkustaubsaugern durchgesetzt.

    Diese Technologie ist uns insbesondere von Dyson Akku Staubsaugern bekannt.

    Wenn Du mehr hierrüber erfahren möchtest, dann schau Dir unseren Dyson Akkustaubsauger Test an.

    Der große Vorteil der Zyklontechnologie ist, dass der Staubsauger ohne einen Beutel betrieben wird. Der eingesaugte Schmutz landet zunächst in einem transparenten Behälter. 

    Nun muss die angesaugte Luft vor dem Entweichen durch eine Spule (Zyklon) gefiltert und somit auch von den kleinsten Schmutzpartikeln befreit werden. Der Schmutz landet dann im Behälter, wohingegen die saubere Luft entweichen kann. 

Ilia

Saugroboter sind meine Leidenschaft. Die kleinen Haushaltshelfer erleichtern uns die Haushaltsreinigung ungemein. Daher ist es mein persönliches Anliegen Dir nur die hervorragendsten Produkte und besten Tipps und Tricks weiterzuempfehlen. Dann kannst Du Deine wertvolle Zeit den schönen Dingen des Lebens widmen – und in aller Regel gehört die Bodenreinigung nicht hierzu.

Hat unser Artikel Dir weitergeholfen?
Ja
Nein

Vielen Dank für Dein Feedback! Wenn Du mehr wissen willst, abonniere unseren Newsletter (optional)📧:

Dein Feedback wurde erfolgreich gesendet - Danke!
Beim Zusenden Deines Feedbacks ist wohl was schiefgelaufen - Versuche es bitte nochmal

Warum Du uns vertrauen kannst

<p><strong>&gt; 150</strong> Produkte getestet</p>

> 150 Produkte getestet

<p><strong>%hours-of-research% </strong>Stunden Recherche</p>

3,852 Stunden Recherche

<p>Kompetentes Team</p>

Kompetentes Team

<p><strong>Smart Home Fox</strong> ist europaweit vertreten</p>

Smart Home Fox ist europaweit vertreten

<p><strong>&gt; 1 Million </strong>geschriebener&nbsp;W&ouml;rter</p>

> 1 Million geschriebener Wörter

<p><strong>&gt; 5 Million</strong> zufrieden Leser Pro Jahr</p>

> 5 Million zufrieden Leser Pro Jahr

Dies könnte Dich auch interessieren...

    *Affiliate-Links: Beim Kauf über Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler. Affiliate-Links sind keine Anzeigen: Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.